WT 14/15 – Lost Places

Datum: 28.03.2013 Uhrzeit: 21:08:02 Walter Faber Liebe WT-Freunde, der Staffelstab hat mich erreicht und ich darf zum ersten mal in dieser Runde ein Wochenthema stellen: Es soll Lost Places – vergessene / verlorene Orte heißen. Seit ein paar Monaten beschäftigt mich dieses Thema. Ich versuche dabei fotografisch und geschichtlich in das jeweilige Motiv einzutauchen. Bsp.: http://faber.zenfolio.com/p787227570/h4c007d40#h4c007d40 Das ehemalige Nobelhotel an der Schwarzwaldhochstraße (gebaut Ende des 19. Jhdts) steht stellvertretend für andere Hotels im Nordschwarzwald. Nach dem Ende des Hotelbetriebes 1950 übernimmt die Bundesknappschaft in Bochum das Gebäude. 1982 wird auch dieser Betrieb eingestellt. Es folgen dubiose Besitzerwechsel. Der letzte 2008. Es ist kein Cent seitens der Eigentümer in die Renovierung gesteckt worden. Der Verfall nahm unaufhö¶rlich seinen Lauf. Ich habe das Objekt an einem Samstag im Nov. 2012 fotografiert. Am darauf folgenden Dienstag begannen die Abbrucharbeiten wg. akuter Einsturzgefahr und Gefährdung der Allgemeinheit. Mein erster spontaner Gedanke als ich das Hotel sah: Wow – da steht gleich Norman Bates vor der Tür 😉 Was ich mir von Euch wünsche: Egal was Ihr ablichtet, man soll das Marode, Vergängliche oder Verlorene spüren. Ich nenne das Verlorene separat, weil ich so Sachen wie Stuttgart 21 mit einbeziehen mö¶chte. Alle klassischen Urbex-Motive sind natürlich gern gesehen wie auch Eure persö¶nlichen Lost Places. Eine kleine Geschichte wäre wünschenswert. Orte und Namen müssen nicht genannt werden, um die Objekte zu schützen. Ich hoffe, dass Euch dieses Thema ein bißchen gefällt und freue mich auf Eure Interpretationen. Eine Bitte habe ich noch: bringt Euch nicht in Gefahr oder Schwierigkeiten. Gruß, Walter Faber Die Regeln zum Wochenthema: http://olypedia.de/Wochenthema Alle bisherigen Themen: http://wochenthema.oly-e.de/ — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2013 Uhrzeit: 2:19:08 Andreas Huppert Was für ein Thema … hab haufenweise Bilder dazu, scheint mich irgendwie zu faszinieren. Versuch ich mich mal zu beschränken und nehm nicht ein Urbex-Bild oder verrottende Industrieanlagen … Im Hintergrund sehen Sie ein hoch aufragendes Beispiel deutscher Ingenieurkunst. Im Vordergrund sehen Sie einen wachsenden Haufen Ingenieurkunst. http://www.oly-forum.com/gallery/view/ohne-worte-ii Aufgenommen im Hafen in Mannheim. Mich hat der Gegensatz zwischen den geordneten Linien der Brücke und dem chaotischen Schrotthaufen fasziniert. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2013 Uhrzeit: 11:41:23 Klaus Petsch Guten Morgen, Manfred, Manfred Paul wrote: > ein sehr interessantes Thema 🙂 Finde ich auch 🙂 > Ich habe nur eine Bitte: > Derzeit läuft noch das vorherige Thema Die Kraft des Wassers”. > Vielleicht habt Ihr dazu das eine oder andere Bild beizutragen. Das ist nett von dir. Das Thema scheint den Preis für die geringste Teilnehmerzahl zu erhalten…. > Hier bitte erst ab Montag einstellen – Danke Euch Manch einer ist schneller. Gruß Klaus ….und schö¶ne Ostertage an alle!” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2013 Uhrzeit: 11:41:23 Klaus Petsch Guten Morgen, Manfred, Manfred Paul wrote: > ein sehr interessantes Thema 🙂 Finde ich auch 🙂 > Ich habe nur eine Bitte: > Derzeit läuft noch das vorherige Thema Die Kraft des Wassers”. > Vielleicht habt Ihr dazu das eine oder andere Bild beizutragen. Das ist nett von dir. Das Thema scheint den Preis für die geringste Teilnehmerzahl zu erhalten…. > Hier bitte erst ab Montag einstellen – Danke Euch Manch einer ist schneller. Gruß Klaus ….und schö¶ne Ostertage an alle!” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2013 Uhrzeit: 22:03:17 di-R-k Hallo Andreas, sehr stark! Das hätte ich auch fotografiert – wenn ich es denn überhaupt so gesehen hätte 😉 Dein Bild ist ein gutes Beispiel, dass es sich lohnt, a) mit offenen Augen durch die Gegend zu laufen und b) interessante Perspektiven bereits vor der Aufnahme erkennen zu lernen. Beides ist Dir vortrefflich gelungen. Deinen Text unterschreibe ich komplett. Viele Grüße Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2013 Uhrzeit: 8:38:27 Walter Faber Andreas Huppert schrieb: > Was für ein Thema … hab haufenweise Bilder dazu, scheint mich > irgendwie zu faszinieren. das kann ich gut verstehen. > Versuch ich mich mal zu beschränken und nehm nicht ein Urbex-Bild > oder verrottende Industrieanlagen … da hast Du eine gute Entscheidung getroffen. > Im Hintergrund sehen Sie ein hoch aufragendes Beispiel deutscher > Ingenieurkunst. Im Vordergrund sehen Sie einen wachsenden Haufen > Ingenieurkunst. > http://www.oly-forum.com/gallery/view/ohne-worte-ii Treffender kann man es nicht ausdrücken. Sehr freie Interpretation des Themas nach dem Motto LOST things haben einen PLACE gefunden” ;o) > Aufgenommen im Hafen in Mannheim. Mich hat der Gegensatz zwischen > den geordneten Linien der Brücke und dem chaotischen > Schrotthaufen fasziniert. Mir gefällt der Bildaufbau und der inhaltliche Kontrast ebenfalls. Ein feines Motiv zum Thema. Vielen Dank Andreas für deinen Beitrag. Gruß Walter posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2013 Uhrzeit: 10:39:52 Manfred Paul Am Fri, 29 Mar 2013 01:19:08 +0100 schrieb Andreas Huppert: > http://www.oly-forum.com/gallery/view/ohne-worte-ii Hallo Andreas, eine beeindruckende Perspektive voller Gegensätze eindrucksvoll in Szene gesetzt:) Da wir hier in e-bildkritik sind, gestatte ich mir zusätzliche Anmerkungen: Der Brückenpfeiler ist leicht nach links geneigt. Links hätte ich das Bild etwas beschnitten, um die Seile direkt aus dem Bildrand laufen zu lassen. Und hast Du mal überlegt, das Bild in SW zu konvertieren? Oben strenge, klare Linien und unten das blanke Chaos. viele Grüße Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2013 Uhrzeit: 15:43:39 Andreas Bö¶hm Hallo, mein Lost Places schaut so aus. Grüße, Andreas http://www.andreasboehm.com/lostplaces.html — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2013 Uhrzeit: 19:32:51 Walter Faber Andreas Bö¶hm schrieb: > Hallo, mein Lost Places schaut so aus. > Grüße, Andreas > > http://www.andreasboehm.com/lostplaces.html > Hallo Andreas, mit der Zeit erobert sich die Natur ihren Lebensraum (zurück) und siegt über die Technik. Das bringt dein Bild sehr schö¶n zum Ausdruck durch den Bewuchs mit Moos o.Ä. auf dem Anhänger. Gruß, Walter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2013 Uhrzeit: 20:46:50 Wolfgang Ruth Walter Faber schrieb: > > Was ich mir von Euch wünsche: > > Egal was Ihr ablichtet, man soll das Marode, Vergängliche oder > Verlorene spüren. > … > Eine kleine Geschichte wäre > wünschenswert. Orte und Namen müssen nicht genannt werden, um die > Objekte zu schützen. > Hallo Walter, mein Beitrag zeigt die schmucke Seite (wirklich!) eines im Verfall befindlichen Bauernhofes am Rande des Vogelberges. Links unten an der Stalltür sieht man noch die Plaketten, die der Bauer (zu seinen besseren Zeiten) für seine guten Erfolge in der Tierzucht erhalten hat. In Gefahr gebracht hat mich das Foto übrigens nicht, denn es zeigt die Hofansicht von der ö¶ffentlichen Straße aus. Vielleicht ist es ja auch schon mal dem einen oder anderen Forenten hier bei einer Motorradtour aufgefallen. http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_14_15/WR_20110715_LX_100_0430_PANO2.jpg Viele Grüße Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2013 Uhrzeit: 20:46:50 Wolfgang Ruth Walter Faber schrieb: > > Was ich mir von Euch wünsche: > > Egal was Ihr ablichtet, man soll das Marode, Vergängliche oder > Verlorene spüren. > … > Eine kleine Geschichte wäre > wünschenswert. Orte und Namen müssen nicht genannt werden, um die > Objekte zu schützen. > Hallo Walter, mein Beitrag zeigt die schmucke Seite (wirklich!) eines im Verfall befindlichen Bauernhofes am Rande des Vogelberges. Links unten an der Stalltür sieht man noch die Plaketten, die der Bauer (zu seinen besseren Zeiten) für seine guten Erfolge in der Tierzucht erhalten hat. In Gefahr gebracht hat mich das Foto übrigens nicht, denn es zeigt die Hofansicht von der ö¶ffentlichen Straße aus. Vielleicht ist es ja auch schon mal dem einen oder anderen Forenten hier bei einer Motorradtour aufgefallen. http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_14_15/WR_20110715_LX_100_0430_PANO2.jpg Viele Grüße Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2013 Uhrzeit: 24:44:24 Gerhard Punzet Liebe WT-Freunde, > der Staffelstab hat mich erreicht und ich darf zum ersten mal in > dieser Runde ein Wochenthema stellen: Es soll Lost Places – > vergessene / verlorene Orte heißen. Ich will hier ja nicht den Beamten geben – aber das Thema hatten wir schon – nur mal so am Rande erwähnt … http://wochenthema.oly-e.de/index.php?path=2009%2F2009-49%2B50%20Lost%20Places%20-%20Thema%20Harald%20Wacker > Ich hoffe, dass Euch dieses Thema ein bißchen gefällt und freue > mich auf Eure Interpretationen. Nachdem ich die Bilder von damals nicht toppen kann, bin ich diesmal in heimischen Gefilden geblieben. Das schö¶ne Ostallgäu bietet da so einiges. http://www.pg-photo.de/wt/ Das Bild, das ich Euch zeige, ist zwar weithin sichtbar – seit dem 15. Jahrhundert – aber dennoch ein verlorener Platz. Jedenfalls sind die Ritter untergegangen und das was wir sehen ist teilweise in mühsamer Kleinarbeit restauriert und akribisch nach originalplänen wieder aufgebaut. Dennoch gibt es noch innerhalb (und wahrscheinlich außerhalb) der weithin sichtbaren Burg noch sehr viele lost Places. Vieles ist noch nicht wieder ausgegraben und wartet auf Entdeckung. Es sind da übrigens zwei Burgen nebeneinander. Das Bild ist von der Burg Hohenfreyberg bei Pfronten gemacht und zeigt die Burg Eisenberg, von welcher auch der kleine Ort am Fuße der Burg seinen Namen hat. Man sah beide Burgen in dem Film Gesprengte Ketten” so gegen Ende als Steve McQueen mit dem Motorrad da die “Schweizer” Grenze überqueren wollte. Da hat Hollywood mal wieder tief in die Märchenkiste gegriffen. Die Schweizer Grenze ist fast 100 km von da entfernt. Nach ö–sterreich ist es hingegen ist es nicht weit da kann man von da aus fast schon einen Stein rüberwerfen. Um sich ungefähr vorstellen zu kö¶nnen wo das liegt der alles andere als “lost” Place den mit Sicherheit jeder Japaner kennt ist das Schloss Neuschwanstein bei Füssen das liegt ca. 13 km Luftlinie hinter dem hohen Bau der abgebildeten Burg. Viele Grüße Gerhard” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2013 Uhrzeit: 24:59:00 Andreas Huppert Meiner Meinung nach ist da ein bisschen viel drauf … ich finde die linke Seite interessanter. Vielleicht eine Aufnahme Erdgeschoss und dem Fachwerk, die Tür muss nicht mal in der Mitte sitzen dann. Das Dach braucht wahrscheinlich auch nicht drauf. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2013 Uhrzeit: 25:10:01 Andreas Huppert Sehr interessantes Bild. Ich hab lang überlegt ob z.B. das hier besser ist … http://helge-suess.com/gallery/main.php?g2_itemId=1242 …. aber das Schild auf dem ausgewählten Bild steht irgendwie verdichtet für den Verfall des Gebäudes. Gefällt mir gut. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.04.2013 Uhrzeit: 6:39:54 Subhash Gerhard Punzet wrote: > http://www.pg-photo.de/wt/ Beeindruckende Aufnahme. Das Licht macht’s aus. — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.04.2013 Uhrzeit: 20:16:46 Walter Faber Hallo Wolfgang, Wolfgang Ruth schrieb: > Hallo Walter, > mein Beitrag zeigt die schmucke Seite (wirklich!) eines im > Verfall befindlichen Bauernhofes am Rande des Vogelberges. wenn das bereits die Schokoladenseite ist, würde ich ja zugern die andere Seite auch sehen wollen. > Links unten an der Stalltür sieht man noch die Plaketten, die der Bauer > (zu seinen besseren Zeiten) für seine guten Erfolge in der > Tierzucht erhalten hat. Mir gefällt der Bildaufbau mit der kleinen Tür (oben links) und der großen Stalltür in derselben Farbe und das auch noch passend zum Fachwerk. Je länger ich mir dein Bild anschaue, desto mehr kribbelt es mich da hinein zu gehen. Nach dem äußerlichen Zustand des Gebäudes zu schließen, wäre das aber wahrscheinlich nicht ungefährlich. Gruß, Walter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.04.2013 Uhrzeit: 20:48:46 Walter Faber Helge Suess schrieb: >> … Lost Places – vergessene / verlorene Orte … > > Dazu fallen mir einige Plätze ein. So ganz verloren und vergessen > sind sie ja doch nicht, sonst hätte ich sie ja nicht gesehen 😉 > Für viele aber sind sie wortwö¶rtlich in der Vergessenheit (und > anderen Medien) versunken. > > http://helge-suess.com/gallery/main.php?g2_itemId=1245 > > Den Ort kann ich hier ruhig nennen. Wer den Weg dort hin schafft, > hat es verdient 😉 > > Es handelt sich um das Gefängnis von Rummu in Estland. Der alte > Steinbruch des Gefängnisses ist vom Grundwasser überflutet. > Mauern und Gebäude stehen unter Wasser. Oben, am Ufer, steht das > neue Gefängnis. Ein weniger empfehlenswerter Aufenthalt. > > Helge ;-)=) > 12 Hallo Helge, das Bild ist ja stark. Ein gutes Bsp. dafür, dass ich meinen Satz knipst was ihr wollt nur marode muss es sein” keine Sekunde bedauern muss. Es hat nie jemand behauptet dass Lost Places über der Erde / dem Wasser sein müssen. Das Schild gefällt mit besonders gut und lässt Raum für Phantasien: -> “draussen gibts nur Kännchen” -> “rechts vor links” -> “neues Logo der Piraten-Partei” ach nee wir sind ja in Estland. Obwohl Helge bist Du dir da sicher? Oder vielleicht doch Atlantis? Vielen Dank für Deinen Beitrag. Gruß Walter posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.04.2013 Uhrzeit: 21:02:47 Walter Faber Gerhard Punzet schrieb: > Nachdem ich die Bilder von damals nicht toppen kann, bin ich > diesmal in heimischen Gefilden geblieben. Das schö¶ne Ostallgäu > bietet da so einiges. > > http://www.pg-photo.de/wt/ > > Das Bild, das ich Euch zeige, ist zwar weithin sichtbar – seit dem > 15. Jahrhundert – aber dennoch ein verlorener Platz. Jedenfalls > sind die Ritter untergegangen und das was wir sehen ist teilweise > in mühsamer Kleinarbeit restauriert und akribisch nach > originalplänen wieder aufgebaut. Dennoch gibt es noch innerhalb > (und wahrscheinlich außerhalb) der weithin sichtbaren Burg noch > sehr viele lost Places. Vieles ist noch nicht wieder ausgegraben > und wartet auf Entdeckung. > Viele Grüße > Gerhard Hallo Gerhard, in dieser herrlichen Landschaft wäre ich auch gerne ein Lost Place ;o) Das Bild macht richtig Lust, dort mal auf Tour zu gehen. Vielen Dank für’s zeigen. Gruß, Walter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.04.2013 Uhrzeit: 21:02:47 Walter Faber Gerhard Punzet schrieb: > Nachdem ich die Bilder von damals nicht toppen kann, bin ich > diesmal in heimischen Gefilden geblieben. Das schö¶ne Ostallgäu > bietet da so einiges. > > http://www.pg-photo.de/wt/ > > Das Bild, das ich Euch zeige, ist zwar weithin sichtbar – seit dem > 15. Jahrhundert – aber dennoch ein verlorener Platz. Jedenfalls > sind die Ritter untergegangen und das was wir sehen ist teilweise > in mühsamer Kleinarbeit restauriert und akribisch nach > originalplänen wieder aufgebaut. Dennoch gibt es noch innerhalb > (und wahrscheinlich außerhalb) der weithin sichtbaren Burg noch > sehr viele lost Places. Vieles ist noch nicht wieder ausgegraben > und wartet auf Entdeckung. > Viele Grüße > Gerhard Hallo Gerhard, in dieser herrlichen Landschaft wäre ich auch gerne ein Lost Place ;o) Das Bild macht richtig Lust, dort mal auf Tour zu gehen. Vielen Dank für’s zeigen. Gruß, Walter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.04.2013 Uhrzeit: 24:08:17 Gerhard Punzet > Beeindruckende Aufnahme. Das Licht macht’s aus. Danke Subhash, ein Lob aus Deinem Munde ist besonders wertvoll! Ja, das Licht war sehr gut an dem Tag. Und der Zeitpunkt auch … LG Gerhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.04.2013 Uhrzeit: 24:13:01 Gerhard Punzet Hallo Helge, ja, ein lost Place. Das Bild an sich gibt aber nicht viel her. LG Gerhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.04.2013 Uhrzeit: 12:50:22 fin …..eine alte fabrik. das begehen dieser wurde ausnahmsweise” erlaubt natürlich “auf eigene gefahr” http://www.album.de/bild/2495447/lostplaces-bildgroesse-aendern.cfm ain klick auf das bild vergrö¶ßert die ansicht. fin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.04.2013 Uhrzeit: 15:03:59 Subhash Walter Faber wrote: > Egal was Ihr ablichtet, man soll das Marode, Vergängliche oder > Verlorene spüren. Ich nenne das Verlorene separat, weil ich so > Sachen wie Stuttgart 21 mit einbeziehen mö¶chte. Wahrscheinlich eher lost times” als “lost places” ist “Kummets”: http://fotoblog.subhash.at/vergangene-zeiten?popup Subhash Schwarzenau/Waldviertel “Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.04.2013 Uhrzeit: 23:38:44 Andreas Huppert Sehr gutes Bild, toller Einsatz von Perspektive und Wiederholung. Dazu noch eine interessante Lokation. Käme vielleicht auch in Schwarzweiss gut. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.04.2013 Uhrzeit: 23:42:44 Andreas Huppert Das Licht auf dem Bild ist klasse. Das hast du aber selbst gemacht, oder? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.04.2013 Uhrzeit: 7:01:56 Subhash Andreas Huppert wrote: > Das Licht auf dem Bild ist klasse. Das hast du aber selbst > gemacht, oder? Das Licht habe ich insoferne beeinflusst, als ich zwei Scheunentore geö¶ffnet habe. Eines etwa 12 Meter links vom Motiv, eines rechts um die Ecke hinten, das dann nur Streulicht beisteuerte. Ansonsten ist es natürliches Licht. Kurz habe ich ünberlegt, einen Reflektor einzusetzen, habe es aber dann doch gelassen. Die Belichtungszeit betrug 6 Sekunden bei Blende 7.1 und ISO 200. Stativ, Infrarotauslö¶ser, Spiegelvorauslö¶sung, Dark frame. (Die EXIFs sind drin.) Belichtung auf die Lichter (als RAW), dann sorgfältige Kontrast- und Helligkeitseinstellung mittels Tiefen und Lichter” Gradationskurven sowie Abwedeln und Nachbelichten. Subhash Schwarzenau/Waldviertel “Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.04.2013 Uhrzeit: 14:44:17 Andreas Huppert Danke für die Hintergrundinformationen! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2013 Uhrzeit: 15:29:55 Manfred Paul Am Mon, 01 Apr 2013 15:43:39 +0200 schrieb Andreas Bö¶hm: > Hallo, mein Lost Places schaut so aus. > Grüße, Andreas > > http://www.andreasboehm.com/lostplaces.html Hallo Andreas, hat wohl jemand vergessen” 😉 Schö¶n gesehen und eingefangen. Hast Du mal über eine SW-Konvertierung nachgedacht. Die kö¶nnte das Ganze noch verlorener machen. Gruß Manfred” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2013 Uhrzeit: 16:01:13 Walter Faber fin schrieb: > …..eine alte fabrik. > > das begehen dieser wurde ausnahmsweise” erlaubt natürlich “auf > eigene gefahr” > http://www.album.de/bild/2495447/lostplaces-bildgroesse-aendern.cfm > ain klick auf das bild vergrö¶ßert die ansicht. > fin Hallo fin ein klassisches Motiv aus dem Thema LP. Der Blickwinkel gefällt mir da die (geschlossenen) Fenster schö¶n in Reih und Glied stehen und die (geö¶ffneten) Fenster hierzu eine eine willkommene Unterbrechung bilden. Schö¶n auch wie Du mit der Schärfentiefe “gespielt” hast. Da das Ausgangsbild nicht besonders vielfältig in Farben ist schliesse ich mich der Meinung von Andreas bzgl. der sw-Umwandlung an. Vielleicht gelingt es durch die Tonwert- und Kontrastregler die Licht- und Schattenwürfe am Boden zu verstärken um die Dramatik zu erhö¶hen. Vielen Dank für deinen Beitrag. Gruß Walter posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2013 Uhrzeit: 16:43:44 Manfred Paul Am Wed, 03 Apr 2013 00:44:24 +0200 schrieb Gerhard Punzet: > Nachdem ich die Bilder von damals nicht toppen kann, bin ich > diesmal in heimischen Gefilden geblieben. Das schö¶ne Ostallgäu > bietet da so einiges. > > http://www.pg-photo.de/wt/ Hallo Gerhard, eine sehr schö¶ne Ecke, davon konnte ich mich im letzten Jahr wieder mal selbst überzeugen:) Auf der Burg Deines Bildes war ich auch, hatte aber leider nicht so schö¶ne Sicht wie Du. Der Platz auf Deinem Bild ist wahrlich verlassen. Du zeigst diesen Ort recht optimistisch und hast sogar zwischen Burg und Mond eine virtuelle Diagonale eingebaut. Das Licht bringt den Rest zu dem guten Eindruck 🙂 Gruß Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2013 Uhrzeit: 16:44:20 Walter Faber Subhash schrieb: > Wahrscheinlich eher lost times” als “lost places” ist “Kummets”: > http://fotoblog.subhash.at/vergangene-zeiten?popup > Subhash > Schwarzenau/Waldviertel > “Anschauungen photosophisch”: > http://fotoblog.subhash.at/ Hallo Subhash das sehe ich genauso. Häufig findet man in LP Arbeitsmittel Gegenstände und Mö¶bel aus vergangenen Tagen. Spannend finde ich alte Kalender Bücher oder Wandposter. Da man “Lost Places” und “Lost Times” nicht immer trennen kann macht das die Sache u.a. so reizvoll. Die Ausarbeitung der (Pferde-) Geschirre gefällt mir gut. Auch wenn sie natürlich das Hauptmotiv darstellen empfinde ich die Decken unten links als wichtiges Detail. Die Lampen sind das i-Tüpfelchen. Auch Dir vielen Dank für den Beitrag. Gruß Walter posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2013 Uhrzeit: 16:50:27 Manfred Paul Am Wed, 03 Apr 2013 21:22:46 +0200 schrieb Walter Faber: > wenn der Themensteller auch einen Bild zum WT beitragen darf, > würde ich gern dieses hier nehmen: > > http://faber.zenfolio.com/p518472396/h42e89e36#h42e89e36 Hallo Walter, natürlich darf der Themenersteller ein Bild einstellen, er soll sogar 🙂 Du hast ein treffendes Bild zu Deinem sehr interessanten Thema ausgewählt. Das Motiv wird durch den Helm auf dem Rad abgerundet, nach dem Motto: Der Letzte macht das Licht aus… Insgesamt auch eine sehenswerte Serie:) Ein Wermutstropfen: Ich kann Dein Bild als diensthabender Bildersammler leider nicht herunterladen, um es im WT-Ordner zu verewigen. Gruß Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2013 Uhrzeit: 16:58:34 Manfred Paul Am Fri, 05 Apr 2013 12:50:22 +0200 schrieb fin: > das begehen dieser wurde ausnahmsweise” erlaubt natürlich “auf > eigene gefahr” > http://www.album.de/bild/2495447/lostplaces-bildgroesse-aendern.cfm Hallo fin das mit der “eigenen Gefahr” kann ich angesichts des durch Dein Bild vermittelten Eindrucks gut nachvollziehen. Irgendwie will das Bild aber nicht “rund” wirken: Der Fensterflügel vorn ist mir schlicht zu dominant. Das kö¶nnte u.U. abgemildert werden wenn Du das Bild oben bis zur Oberkannte des Flügels beschneiden würdest. viele Grüße Manfred” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2013 Uhrzeit: 21:33:13 Manfred Paul Am Tue, 02 Apr 2013 20:46:50 +0200 schrieb Wolfgang Ruth: > http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_14_15/WR_20110715_LX_100_0430_PANO2.jpg Hallo Wolfgang, es tut fast immer weh, einen solchen Verfall zu sehen. Aber für Fotografen ein gefundenes Fressen.. Dei Bild lädt fö¶rmlich ein, sich fotografisch länger mit dem Ort zu beschäftigen und ins Detail zu gehen. Gruß Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2013 Uhrzeit: 23:47:31 fin hallo manfred, andreas und walter. das hier http://www.album.de/bild/2497326_51555/losrplaces-original.cfm ist das eigentliche ausgangsbild. auf eure anregung nun in sw. meine erstes gezegtes bild habe ich zweimal gedreht. im ersten schritt von rechts nach links, im zweiten um die eigen achse. der fussboden im ersten bild ist also eigentlich die decke des raumes. mir gefiel es so besser und ich wollte mal wissen wie das, so verändert, aufgenommen wird. mir gefällt die erst variante besser…was meint ihr ? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 5:54:50 Walter Faber fin schrieb: > hallo manfred, andreas und walter. > > das hier > > http://www.album.de/bild/2497326_51555/losrplaces-original.cfm > > ist das eigentliche ausgangsbild. > auf eure anregung nun in sw. > > meine erstes gezegtes bild habe ich zweimal gedreht. > > im ersten schritt von rechts nach links, im zweiten um die eigen > achse. > der fussboden im ersten bild ist also eigentlich die decke des > raumes. > > mir gefiel es so besser und ich wollte mal wissen wie das, so > verändert, aufgenommen wird. mir gefällt die erst variante > besser…was meint ihr ? > Hallo fin, ich habe beide Bilder nebeneinander betrachtet und mir gefällt die sw-Variante besser. Auch der Eindruck von mehr Raum durch weniger Beschnitt wertet das Bild auf. Davon profitiert vor allem das erste Fenster. Überhaupt hat man den Eindruck, das die Fenster jetzt perspektivisch auf Augenhö¶he liegen, während man sich bei der ersten Variante eher darüber befand. Ich würde die sw-Variante als Beitrag wählen. Vielen Dank fin, dass Du uns die 2. Variante angeboten hast. Gruß, Walter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 5:54:50 Walter Faber fin schrieb: > hallo manfred, andreas und walter. > > das hier > > http://www.album.de/bild/2497326_51555/losrplaces-original.cfm > > ist das eigentliche ausgangsbild. > auf eure anregung nun in sw. > > meine erstes gezegtes bild habe ich zweimal gedreht. > > im ersten schritt von rechts nach links, im zweiten um die eigen > achse. > der fussboden im ersten bild ist also eigentlich die decke des > raumes. > > mir gefiel es so besser und ich wollte mal wissen wie das, so > verändert, aufgenommen wird. mir gefällt die erst variante > besser…was meint ihr ? > Hallo fin, ich habe beide Bilder nebeneinander betrachtet und mir gefällt die sw-Variante besser. Auch der Eindruck von mehr Raum durch weniger Beschnitt wertet das Bild auf. Davon profitiert vor allem das erste Fenster. Überhaupt hat man den Eindruck, das die Fenster jetzt perspektivisch auf Augenhö¶he liegen, während man sich bei der ersten Variante eher darüber befand. Ich würde die sw-Variante als Beitrag wählen. Vielen Dank fin, dass Du uns die 2. Variante angeboten hast. Gruß, Walter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 19:30:20 Andreas Bö¶hm Hallo Manfred, gesagt, getan 😉 Grüße, Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 20:39:20 Andreas Huppert Ich find die sw-Variante besser, auch den Bildschnitt. Nur das Drehen muss nicht unbedingt sein. Danke für’s Zeigen. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 21:58:05 Manfred Paul Am Sun, 07 Apr 2013 23:47:31 +0200 schrieb fin: > das hier > > http://www.album.de/bild/2497326_51555/losrplaces-original.cfm > > ist das eigentliche ausgangsbild. > auf eure anregung nun in sw. Hallo fin, ich schließe mich meinen Vorschreibern an – besser. Der Blick wird geführt und hier, der Destruktivität angemessen, von rechts nach links, was zusätzlich verstö¶rt. Manchmal ist das erste spontane Sehen doch das beste weil aus dem Bauch 🙂 Gruß Manfred ich unterstelle mal, *das* ist Dein Beitrag —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 22:44:26 Wolfgang Ruth Andreas Huppert schrieb: > Meiner Meinung nach ist da ein bisschen viel drauf … ich finde > die linke Seite interessanter. Vielleicht eine Aufnahme > Erdgeschoss und dem Fachwerk, die Tür muss nicht mal in der Mitte > sitzen dann. Das Dach braucht wahrscheinlich auch nicht drauf. > > Gruß Andreas > > — > posted via http://oly-e.de Hallo Andreas, danke für deinen Beitrag. Etwas viel drauf” war auch mein Gedanke der mich beschäftigte bevor ich dann doch die “grö¶ßere” Variante gepostet habe. Die Detailausschnitte (s.u.) die alternativ in Frage kamen wirken meiner Meinung nach optisch direkter da sie einfacher strukturiert sind. Sie betonen aber in meinem Empfinden das Pittoreske und Schö¶ne am Verfallsprozess und zeigen den Ort angenehmer als ich ihn empfinde. Viele Grüße Wolfgang Hier die Links zu den Bildern (sind nicht mein Beitrag zum WT !): http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_14_15/WR_20110715_LX_100_0431_COPY1.jpg http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_14_15/WR_20110715_LX_100_0427_COPY.jpg posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 22:44:26 Wolfgang Ruth Andreas Huppert schrieb: > Meiner Meinung nach ist da ein bisschen viel drauf … ich finde > die linke Seite interessanter. Vielleicht eine Aufnahme > Erdgeschoss und dem Fachwerk, die Tür muss nicht mal in der Mitte > sitzen dann. Das Dach braucht wahrscheinlich auch nicht drauf. > > Gruß Andreas > > — > posted via http://oly-e.de Hallo Andreas, danke für deinen Beitrag. Etwas viel drauf” war auch mein Gedanke der mich beschäftigte bevor ich dann doch die “grö¶ßere” Variante gepostet habe. Die Detailausschnitte (s.u.) die alternativ in Frage kamen wirken meiner Meinung nach optisch direkter da sie einfacher strukturiert sind. Sie betonen aber in meinem Empfinden das Pittoreske und Schö¶ne am Verfallsprozess und zeigen den Ort angenehmer als ich ihn empfinde. Viele Grüße Wolfgang Hier die Links zu den Bildern (sind nicht mein Beitrag zum WT !): http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_14_15/WR_20110715_LX_100_0431_COPY1.jpg http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_14_15/WR_20110715_LX_100_0427_COPY.jpg posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 23:13:27 Andreas Huppert Stimme dir zu dass auf den beiden weiteren Bildern zu wenig drauf ist. Ich denke ein Bild von dem überwucherten Erdgeschoss und dem verwitterten Fachwerk darüber mit der Tür drin zeigt genug pittoreske Details ohne zu einfö¶rmig zu sein. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2013 Uhrzeit: 23:13:27 Andreas Huppert Stimme dir zu dass auf den beiden weiteren Bildern zu wenig drauf ist. Ich denke ein Bild von dem überwucherten Erdgeschoss und dem verwitterten Fachwerk darüber mit der Tür drin zeigt genug pittoreske Details ohne zu einfö¶rmig zu sein. Gruß Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2013 Uhrzeit: 17:21:21 Dirk D.iestel Walter Faber schrieb: > Die Regeln zum Wochenthema: http://olypedia.de/Wochenthema > Alle bisherigen Themen: http://wochenthema.oly-e.de/ > > — > posted via http://oly-e.de Hallo walter, vor etwa 30 Jahren war ich in Berlin, um eine Reportage über die neue” Kaiser Wilhelm Gedächtnis Kirche zu fotografieren: Der Beton der Kirche brö¶selte und man sprach sogar kurzfristig von einem mö¶glichem Abriss. Der Beton wurde dann aber saniert. “Toller” Zufall: Gerade mal 3 Tage nachdem die Geschichte gedruckt war stürzte die Berliner Kongresshalle (die “schwangere Auster”)zusammen wegen Betonbruch. Das brachte mir viel Ehre so aktuell gewesen zu sein… Vergangenes Ostern war ich mal wieder in Berlin just for Fun. Ich wollte meinen zwei 10jährigen Jungs sowohl die alte Kirche (den “hohlen Zahn”) als auch die neue Eisermann-Kirche mit dem traumhaften blauen Licht innen zeigen. Nur: Wo ist er denn der “hohle Zahn”? Weg verloren lost? Nein ein genauer Blick zeigte dass dieses Mal der alte Turm zur Renovierung fällig ist und kurzerhand vollkommen hinter einer massiven Gerüstfassade versteckt wurde. Lediglich ein Zipfelchen schaut oben noch raus. Ein “lost place” in vielfacher Hinsicht: http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/K-Wilhem_Kirche_web.jpg herzliche Grüße vom Bodensee Dirk posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2013 Uhrzeit: 19:04:29 Dirk Flackus Walter Faber schrieb: > Liebe WT-Freunde, > > der Staffelstab hat mich erreicht und ich darf zum ersten mal in > dieser Runde ein Wochenthema stellen: Es soll Lost Places – > vergessene / verlorene Orte heißen. > SNIP > > Was ich mir von Euch wünsche: > > Egal was Ihr ablichtet, man soll das Marode, Vergängliche oder > Verlorene spüren. Ich nenne das Verlorene separat, weil ich so > Sachen wie Stuttgart 21 mit einbeziehen mö¶chte. > > Alle klassischen Urbex-Motive sind natürlich gern gesehen wie > auch Eure persö¶nlichen Lost Places. Eine kleine Geschichte wäre > wünschenswert. Orte und Namen müssen nicht genannt werden, um die > Objekte zu schützen. > > Ich hoffe, dass Euch dieses Thema ein bißchen gefällt und freue > mich auf Eure Interpretationen. > > Eine Bitte habe ich noch: bringt Euch nicht in Gefahr oder > Schwierigkeiten. > > Gruß, Walter Faber > Hallo Walter, Hallo WT-Freunde ich habe ein paar eher übertragene Lost Places und eine Geschichte des Verschwindens eines Ortes im Angebot. WT Bild sein soll dieses hier: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247554955197234 http://tinyurl.com/bn9qmaa Eine Sammlung von Medien für die so langsam die wiedergabegeräte knapp werden. Damit werden diese Medien zu unerreichbaren und vergessenen Aufbewahrungsorten. Langspielplatte und diverse Videokasetten habe ich mal aussen vor gelassen. In eine ähnliche Richtung geht das hier: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247556459959938 http://tinyurl.com/cerywvq Was in der Box gelandet ist gerät in Vergessenheit und wird am Stichtag ungesehen entsorgt. (So ist zumindest die Theorie.) Wird die Kombination vergessen, ist das hier auch ein Lost Place: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247561154645250 http://tinyurl.com/bqarf2k Und hier fehlt irgendwie etwas https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247571396014050 http://tinyurl.com/c8n4ea8 Da ist nicht der Platz verloren, sondern der Platz hat etwas verloren. Und sei es der Schutzheilige. Hier beginnt die Geschichte des Verschwindens: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247577250463794 http://tinyurl.com/cdwp4yo https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247585569083682 http://tinyurl.com/bm952n7 Der Verkehrspavillion in Rastatt wurde dem Erdboden gleich gemacht. Ich konnte vor Beginn der Abbrucharbeiten noch Eindrücke aus dem schon seit langen nicht mehr genutzten Reisebüroteil einfangen. Die Bemalung stammt von einer Kinderaktion in der Adventszeit. Im Picasa Album kann man weiterblättern. Ich spare mir hier die Einzellinks und verlinke noch ein paar ausgewählte Bilder. Es gab eine Unterwelt: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247618007056498 http://tinyurl.com/cy5w5j5 Dem Pavillion geht der Hut hoch https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247670103198626 http://tinyurl.com/bm5a3m6 Selbst der Keller geht verloren https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247704246049554 http://tinyurl.com/ca2dm9b Am Ende ist nichts geblieben https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247729142385074 http://tinyurl.com/d8h7zb5 Mit den Besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2013 Uhrzeit: 9:09:02 Walter Faber Dirk D.iestel schrieb: > Hallo walter, > > Vergangenes Ostern war ich mal wieder in Berlin, just for Fun. > Ich wollte meinen zwei 10jährigen Jungs sowohl die alte Kirche > (den hohlen Zahn”) als auch die neue Eisermann-Kirche mit dem > traumhaften blauen Licht innen zeigen. > Nur: Wo ist er denn der “hohle Zahn”? Weg verloren lost? > Nein ein genauer Blick zeigte dass dieses Mal der alte Turm zur > Renovierung fällig ist und kurzerhand vollkommen hinter einer > massiven Gerüstfassade versteckt wurde. Lediglich ein Zipfelchen > schaut oben noch raus. > Ein “lost place” in vielfacher Hinsicht: > http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/K-Wilhem_Kirche_web.jpg > herzliche Grüße vom Bodensee > Dirk Hallo Dirk ein tolles Foto mit informativer Geschichte. Mir gefällt besonders dein perspektivisches Schichtenmodell mit 1. neuer Kirche im Vordergrund (kühle Architektur streng geometrisch und schon fast nach der Art von Bienenwaben) 2. dahinter die hässliche Gerüstfassade die eigentlich auch eine “Platte” in Marzahn sein kö¶nnte 3. “verschämte” Fragmente der urspr. Kirche. Wegen der Dominanz von 1. und 2. hat man fast den Eindruck der “hohle Zahn” ist der eigentliche Fremdkö¶rper an diesem Platz. Vielen Dank auch an Dich für den eindrucksvollen Beitrag und viele Grüße aus Baden Walter posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2013 Uhrzeit: 10:25:02 Walter Faber Dirk Flackus schrieb: > Hallo Walter, > Hallo WT-Freunde > ich habe ein paar eher übertragene Lost Places > und eine Geschichte des Verschwindens eines Ortes > im Angebot. > > WT Bild sein soll dieses hier: > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247554955197234 > http://tinyurl.com/bn9qmaa > > Eine Sammlung von Medien für die so langsam die > wiedergabegeräte knapp werden. Damit werden diese > Medien zu unerreichbaren und vergessenen Aufbewahrungsorten. > > Langspielplatte und diverse Videokasetten habe ich mal aussen vor > gelassen. > Hallo Dirk, seeehr interessante weil kreative Interpretation des Themas, über das ich nachdenken musste ;o): Die Datenträger selbst sind ein „Lost Place“ weil die Daten, die auf Ihnen gespeichert sind mangels Abspielgeräte verloren/vergessen sind. Chapeau – kreativ um die Ecke gedacht . Ist dann Wasser (=Medium) im Aquarium auch ein Lost Place, wenn ich vorher die Fische (=Daten) geklaut habe ? Nur das Abspielgerät (=Aquarium) bringe ich hier noch nicht unter ;o) Auch die weitere Bilderserie zeigt die Veränderung eines Ortes bis zum kpl. „Verlust“ sehr anschaulich. Danke Dir für die ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Viele Grüße Walter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2013 Uhrzeit: 19:59:12 Dirk Flackus Walter Faber schrieb: > Dirk Flackus schrieb: > >> Hallo Walter, >> Hallo WT-Freunde >> ich habe ein paar eher übertragene Lost Places >> und eine Geschichte des Verschwindens eines Ortes >> im Angebot. >> >> WT Bild sein soll dieses hier: >> https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247554955197234 >> http://tinyurl.com/bn9qmaa >> >> Eine Sammlung von Medien für die so langsam die >> wiedergabegeräte knapp werden. Damit werden diese >> Medien zu unerreichbaren und vergessenen Aufbewahrungsorten. >> >> Langspielplatte und diverse Videokasetten habe ich mal aussen vor >> gelassen. >> > Hallo Dirk, > > seeehr interessante weil kreative Interpretation des Themas, über > das ich nachdenken musste ;o): > > Die Datenträger selbst sind ein „Lost Place“ weil die Daten, die > auf Ihnen gespeichert sind mangels Abspielgeräte > verloren/vergessen sind. Chapeau – kreativ um die Ecke gedacht . > > Ist dann Wasser (=Medium) im Aquarium auch ein Lost Place, wenn > ich vorher die Fische (=Daten) geklaut habe ? Nur das > Abspielgerät (=Aquarium) bringe ich hier noch nicht unter ;o) > Hallo Walter, ja um die Ecke gedacht. Der Aquariums Vergleich hinkt. Nimm eher den Tresor von dem es auch eni Bild gibt. Ich sperre eine Notiz oder ein Bild das mir eine schö¶ne Erinnerung bereitet in einen Tressor. Ich weiß also wo das Bild liegt und kann ran wenn ich den Ort (Tressor) aufsuche. Dann werfe ich den Schlüssel weg oder vergesse die Kombination. Ich weiß dass das Bild da ist, nur ich komme nicht an den Ort an den ich es mir ansehen kann. Der Ort an dem das Bild liegt ist für meinen Zugriff verloren gegangen. So war das gemeint. Gruß Dirk —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2013 Uhrzeit: 19:59:12 Dirk Flackus Walter Faber schrieb: > Dirk Flackus schrieb: > >> Hallo Walter, >> Hallo WT-Freunde >> ich habe ein paar eher übertragene Lost Places >> und eine Geschichte des Verschwindens eines Ortes >> im Angebot. >> >> WT Bild sein soll dieses hier: >> https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_14_15_Lost_Places#5865247554955197234 >> http://tinyurl.com/bn9qmaa >> >> Eine Sammlung von Medien für die so langsam die >> wiedergabegeräte knapp werden. Damit werden diese >> Medien zu unerreichbaren und vergessenen Aufbewahrungsorten. >> >> Langspielplatte und diverse Videokasetten habe ich mal aussen vor >> gelassen. >> > Hallo Dirk, > > seeehr interessante weil kreative Interpretation des Themas, über > das ich nachdenken musste ;o): > > Die Datenträger selbst sind ein „Lost Place“ weil die Daten, die > auf Ihnen gespeichert sind mangels Abspielgeräte > verloren/vergessen sind. Chapeau – kreativ um die Ecke gedacht . > > Ist dann Wasser (=Medium) im Aquarium auch ein Lost Place, wenn > ich vorher die Fische (=Daten) geklaut habe ? Nur das > Abspielgerät (=Aquarium) bringe ich hier noch nicht unter ;o) > Hallo Walter, ja um die Ecke gedacht. Der Aquariums Vergleich hinkt. Nimm eher den Tresor von dem es auch eni Bild gibt. Ich sperre eine Notiz oder ein Bild das mir eine schö¶ne Erinnerung bereitet in einen Tressor. Ich weiß also wo das Bild liegt und kann ran wenn ich den Ort (Tressor) aufsuche. Dann werfe ich den Schlüssel weg oder vergesse die Kombination. Ich weiß dass das Bild da ist, nur ich komme nicht an den Ort an den ich es mir ansehen kann. Der Ort an dem das Bild liegt ist für meinen Zugriff verloren gegangen. So war das gemeint. Gruß Dirk —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.04.2013 Uhrzeit: 20:15:17 Manfred Paul Am Thu, 28 Mar 2013 20:08:02 +0100 schrieb Walter Faber: > Es soll Lost Places – vergessene / verlorene Orte heißen. Hallo Walter und Freunde des WT, nachdem mir schon einige Bilder aus dem Archiv als passend erschienen, habe ich mich auch wegen der nun so unerwartet auftretenden Sonne für frische Ware entschieden. Diese habe ich gestern während der Heimfahrt aus der fahrenden S-Bahn aufgenommen. bahnanlagen haben nun allgemein nicht den Ruf, Parkanlagen zu sein. Bei Sonne und ein wenig verzerrt sieht das gar nicht mehr so gruselig aus: http://manfred-paul.de/Oly_WT/lostplaces.htm Bild 1 ist mein Beitrag – Bemerkung für den Bildersammler 😉 viele Grüße und einen sonnigen Sonntag Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2013 Uhrzeit: 10:32:50 Subhash Manfred Paul wrote: > http://manfred-paul.de/Oly_WT/lostplaces.htm > Bild 1 ist mein Beitrag – Bemerkung für den Bildersammler 😉 Mein Favorit wäre Nr. 2 … — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2013 Uhrzeit: 21:56:36 Manfred Paul Am Sun, 14 Apr 2013 10:32:50 +0200 schrieb Subhash: > Manfred Paul wrote: > >> http://manfred-paul.de/Oly_WT/lostplaces.htm > >> Bild 1 ist mein Beitrag – Bemerkung für den Bildersammler 😉 > > Mein Favorit wäre Nr. 2 … ich folge Dir, war eigentlich auch der heimliche Favorit… Gruß Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2013 Uhrzeit: 21:56:36 Manfred Paul Am Sun, 14 Apr 2013 10:32:50 +0200 schrieb Subhash: > Manfred Paul wrote: > >> http://manfred-paul.de/Oly_WT/lostplaces.htm > >> Bild 1 ist mein Beitrag – Bemerkung für den Bildersammler 😉 > > Mein Favorit wäre Nr. 2 … ich folge Dir, war eigentlich auch der heimliche Favorit… Gruß Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2013 Uhrzeit: 7:10:20 Subhash Rolf Fries wrote: > Kurz nach meinen Sardinien-Ferien, und kurz vor > Redaktionsschluss, hier mein Beitrag (das erste Bild; hoffentlich > äussert sich noch jemand dazu): > http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_2013-14-15 Ich würde das zweite Bild nehmen, das ist durch seine Perspektive spektakulärer. — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2013 Uhrzeit: 8:55:16 Walter Faber Manfred Paul schrieb: > Hallo Walter und Freunde des WT, > > nachdem mir schon einige Bilder aus dem Archiv als passend > erschienen, habe ich mich auch wegen der nun so unerwartet > auftretenden Sonne für frische Ware entschieden. das hö¶re/sehe ich doch gerne ;o) > Diese habe ich > gestern während der Heimfahrt aus der fahrenden S-Bahn aufgenommen. > bahnanlagen haben nun allgemein nicht den Ruf, Parkanlagen zu sein. Wohl wahr. Aber manchmal gibt es dort architektonische Schätzchen zu entdecken. > Bei Sonne und ein wenig verzerrt sieht das gar nicht mehr so > gruselig aus: Hallo Manfred, die Entscheidung für Bild 2 finde ich auch gut, da hier das Walimex besser rüberkommt und das Gebäude” besser zur Geltung bringt. Gruß Walter posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2013 Uhrzeit: 19:36:04 Manfred Paul Am Mon, 15 Apr 2013 07:10:20 +0200 schrieb Subhash: >> http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_2013-14-15 > > Ich würde das zweite Bild nehmen, das ist durch seine Perspektive > spektakulärer. dem schließe ich mich doch glatt an, werde aber das 1. einsammeln falls Du Dich nicht anders äusserst. Gruß Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2013 Uhrzeit: 19:36:04 Manfred Paul Am Mon, 15 Apr 2013 07:10:20 +0200 schrieb Subhash: >> http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_2013-14-15 > > Ich würde das zweite Bild nehmen, das ist durch seine Perspektive > spektakulärer. dem schließe ich mich doch glatt an, werde aber das 1. einsammeln falls Du Dich nicht anders äusserst. Gruß Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2013 Uhrzeit: 24:57:28 Oliver Musch Am 12.04.2013 08:36, schrieb Oliver Musch: > Am 28.03.2013 20:08, schrieb Walter Faber: > >> der Staffelstab hat mich erreicht und ich darf zum ersten mal in >> dieser Runde ein Wochenthema stellen: Es soll Lost Places – >> vergessene / verlorene Orte heißen. Sogar 7 Stunden früher fertig geworden 🙂 Erst dachte ich, dass sich der Flughafen Augsburg ganz gut machen würde… Nunja, damit ist nicht der aktuelle Verkehrslandeplatz gemeint, nein, das Viertel, in dem ich lebe, ist vor 45 Jahren noch aerologisch genutzt worden, einzig ein Feld von etwa 50×50 Metern zeigt noch Teile des originalen Rollfelds: http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/00C4135224.html http://de.wikipedia.org/wiki/Flughafen_Augsburg#Alter_Flugplatz_.28s.C3.BCdlich_der_Innenstadt.29 Warum das aber dermassen eingezäunt ist, dass ich nicht näher kam, muß ich bei Gelegenheit noch herausfinden… Aber dann kam mir die Idee: Verlorener Ort – der kann ja auch nur zeitweise verloren sein, manche gehen aber auch dort verloren 🙂 http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/01C4145279.html 😉 Wenn es so rum geht, kann man vergessen, seinen Magen zu schliessen http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/02C4145236.html Aber dann ist wieder Zeit einzupacken http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/03C4145277.html Und wer wieder Platz im Magen hat, kam vielleicht zu spät… http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/04C4145288.html …. und bekam keinen Platz mehr http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/05C4145267.html (WT-Bild) Was bleibt, ist nur Müll… http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/06C4145283.html …. und hat nur die Erinnerung an die letzten 15 Tage http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/07C4045216.html Aber schon im August heißt es… http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/08C4145287.html Oliver *Bildergeschichten machen Spaß* —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2013 Uhrzeit: 9:49:23 Walter Faber Oliver Musch schrieb: > Am 12.04.2013 08:36, schrieb Oliver Musch: > Aber dann kam mir die Idee: > Verlorener Ort – der kann ja auch nur zeitweise verloren sein, > manche gehen aber auch dort verloren 🙂 > http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/01C4145279.html 😉 > > Wenn es so rum geht, kann man vergessen, seinen Magen zu > schliessen > http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/02C4145236.html > > Aber dann ist wieder Zeit einzupacken > http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/03C4145277.html > > Und wer wieder Platz im Magen hat, kam vielleicht zu spät… > http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/04C4145288.html > > …. und bekam keinen Platz mehr > http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/05C4145267.html > (WT-Bild) > > Was bleibt, ist nur Müll… > http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/06C4145283.html > > …. und hat nur die Erinnerung an die letzten 15 Tage > http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/07C4045216.html > > Aber schon im August heißt es… > http://tmp.fotocooltour.de/wt1415/original/08C4145287.html > Hallo Oliver, deine originelle Bildergeschichte bietet ja Freiraum für einige Gedankenspielchen. Viele haben ja sowas Ähnliches schon mal erlebt. Ab ein paar Umdrehungen” kann auch der schö¶nste Platz für einen persö¶nlich zum Lost Place weil unerreichbar werden. Für mich reichen da schon ein paar Hö¶henmeter. Vielen Dank für den Beitrag. Gruß Walter posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.04.2013 Uhrzeit: 9:06:48 Walter Faber Oliver Musch schrieb: > Am 28.03.2013 20:08, schrieb Walter Faber: > > Darf ich für mich eine 8stündige Verlängerung des Einsendeendes > nachfragen? Mein Bild kann erst genau zum genannten Ende hin > entstehen… > > Oliver Hallo Oliver, von mir aus kein Problem. Wenn Manfred als diensthabenden Bildersammler keine Einwände hat, dann gerne. Gruß, Walter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2013 Uhrzeit: 10:24:23 Walter Faber …. an alle WT-Teilnehmer und Kommentatoren für ihre Beiträge. Es hat mir Spaß gemacht, die klassischen Urbex-Motive als auch die freien Interpretationen zu sehen. Vielfältigkeit macht das Leben eben spannend. Viele Grüße Walter Faber — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*