WT 02/03

Datum: 07.01.2013 Uhrzeit: 13:30:33 Dirk flackus Hallo liebe WTler, Hiermit kündige ich mein Thema für das WT 02/03 2013 an: Table Top” Mit Table Top ist nicht einfach “Macro” gemeint. Vielmehr stelle ich mir darunter den Aufbau kleiner Szenen und Landschaften vor. Und natürlich deren Ablichtung. Ich habe euch zur Anregung mal ein paar Schmö¶kerlinks zusammengestellt. http://www.frank-kunert.de/index.php http://slinkachu.com/little-people https://picasaweb.google.com/105205705876234068571/KleineKircheDerAussatzigeDurchsDach# Natürlich gehen auch Fotos aus dem MiniaturWunderLand oder anderen Modellbahnschows. Ihr kö¶nnt aber auch mit anderen Gegenständen “menschliches Leben nachstellen” So wie es Jaon Steiner macht: http://www.12puzzle.com/media/catalog/product/cache/3/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/j/u/ju_01941.jpg http://www.kabytes.com/wp-content/uploads/2007/05/joansteiner.jpg Mehr Infos unter: http://musingforamusement.blogspot.de/2008/09/joan-steiner.html (Ich weise darauf hin dass ich leidiglich URLs in textform versand habe. Die ihr bei Interesse bitte manuell in euren Browser kopieren müsst. Sollte eurer Reader diese URLs in Links verwandelt haben so liegt das nicht in meiner Absicht. Ich wollte keine Links versenden.) Noch ein Tipp: Auch die (eigene) Weihnachtskrippe ist sicher ein geduldiges Table Top Motiv. Und aus dem Kommen der Hirten oder der Anreise der hl. Drei Kö¶nige kann man sicher eine Fotostory machen. (Schwaches Beispiel:) https://picasaweb.google.com/105205705876234068571/KrippeImWeihnachtlichGeschmucktemStAlexander#5694074333227871714 https://picasaweb.google.com/105205705876234068571/KrippeImWeihnachtlichGeschmucktemStAlexander#5694074284489674114 https://picasaweb.google.com/105205705876234068571/KrippeImWeihnachtlichGeschmucktemStAlexander#5694074358344463170 Die Regeln zum Wochenthema: http://olypedia.de/Wochenthema Bitte bei mehreren Bildern mitteilen welches für die Wochenthema-Galerie genommen werden soll. Und bitte das Bild entweder nicht schreibgeschützt einstellen oder wenn doch es spätestens bei Ende der beiden Themenwochen dem Bildersammler unaufgefordert zumailen. Die bisherigen Themen und Bilder findet ihr hier: http://wochenthema.oly-e.de/ . Und ich malch mal die Ingried um eure Kritik am fremden Bild zu fö¶rdern: http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/23623.htm Damals schrieb ich: Das Einstellen eines Bildes in Bildkritik kann euch technisch weiter bringen (warum ist das Bild nicht so geworden wie ich wollte oder nachfragen wie hat der andre es gemacht) und es kann euch gestalterisch weiterbringen. Herzliche Einladung auch dazu (konstruktive) Bildkritik zu üben. Das muss ja nicht zerreissen sein sondern soll dazu dienen Verbesserungspotential auf zu zeigen. Vielleicht kann sich ja jeder vornehmen mindestens ei anderes Bild zu kommentieren. Wer sich sprachlos fühl findet hier Ideen wie er Ansatzpunkte für eine Bildkritik findet: http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/21271.htm (Gestalterisch Wirkungsmässig) http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/21931.htm#0 (eher technisch handwerklich) Nun eine spannende Wochenthema-Zeit und frohes Basteln und Arangieren ! Gruß aus Rastatt Dirk Flackus posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2013 Uhrzeit: 16:32:12 Rolf Fries Dirk Flackus schrieb: > … > Natürlich gehen auch Fotos aus dem MiniaturWunderLand > oder anderen Modellbahnschows. > … Salut Dirk und WT-Interessierte Dank der Vorankündigung” konnte ich schon etwas suchen und mache jetzt den Anfang. Das erste Bild ist mein WT-Beitrag: http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_2013-02-03/ Es ist mit der Kompakten an der „Swissminiatur“ (ja ein Pleonasmus 😉 in Melide aufgenommen worden ( http://www.swissminiatur.ch/ ). Das zweite Bild zeigt die Gesamtaufnahme der Kirche und das dritte ein Grö¶ssenvergleich zwischen der Kathedrale und einer Person. Herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2013 Uhrzeit: 22:53:32 Manfred Paul Am Mon, 07 Jan 2013 12:30:33 +0100 schrieb Dirk flackus: > Hiermit kündige ich mein Thema für das WT 02/03 2013 an: > Table Top” Hallo Dirk und Freunde des WT in der freien Zeit habe ich mir unsere kleine Krippe geschnappt und versucht diese abzulichten. Dabei habe ich mich erstmalig mit dem Feature “LiveTime” der E-M5 auseinandergesetzt. Aufbau: Zimmer Dunkel und Krippe auf eine dunkle Unterlage. Kamera selbstverständlich auf Stativ und mit Blende 20 sowie ISO 200 eingestellt. Alles auf “M”. Ausgelö¶st und mit eine LED Lampe (abgedeckt mit ca 4mm Loch) beleuchtet. Zwischendurch Ergebnis angesehen und punktuell nachbelichtet… Ein Ergebnis von mehreren seht Ihr als meinen Beitrag: http://manfred-paul.de/Oly_WT/tabletop.htm Danke für die Aufmerksamkeit 🙂 Viele Grüße Manfred” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2013 Uhrzeit: 22:58:16 Manfred Paul Am Mon, 07 Jan 2013 15:32:12 +0100 schrieb Rolf Fries: > Dank der Vorankündigung” konnte ich schon etwas suchen und mache > jetzt den Anfang. Das erste Bild ist mein WT-Beitrag: > http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_2013-02-03/ Hallo Rolf schö¶ne interessante Szene aus dem Bikerleben:)Ich denke aber das Bild würde duch Beschnitt gewinnen. Die Blumen im Vordergrund sind aus einer anderen Welt 😉 Viele Grüße Manfred” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.01.2013 Uhrzeit: 2:01:30 Dirk Flackus Manfred Paul schrieb: > Am Mon, 07 Jan 2013 12:30:33 +0100 schrieb Dirk flackus: > >> Hiermit kündige ich mein Thema für das WT 02/03 2013 an: >> Table Top” > Hallo Dirk und Freunde des WT > in der freien Zeit habe ich mir unsere kleine Krippe geschnappt > und versucht diese abzulichten. > Dabei habe ich mich erstmalig mit dem Feature “LiveTime” der E-M5 > auseinandergesetzt. > Aufbau: > Zimmer Dunkel und Krippe auf eine dunkle Unterlage. > Kamera selbstverständlich auf Stativ und mit Blende 20 sowie ISO > 200 eingestellt. Alles auf “M”. > Ausgelö¶st und mit eine LED Lampe (abgedeckt mit ca 4mm Loch) > beleuchtet. Zwischendurch Ergebnis angesehen und punktuell > nachbelichtet… Ein Ergebnis von mehreren seht Ihr als meinen > Beitrag: > http://manfred-paul.de/Oly_WT/tabletop.htm > Danke für die Aufmerksamkeit 🙂 > Viele Grüße > Manfred Hallo Mafred und liebe WT LEser / Schauer a) Verstehe ich Richtig dass du eine Art Lichtpinsel verwendet hast ? Darf ich vermuten du hast den Lichtpunkt aus dem 4mm Loch der Lampe über das Objekt bewegt und so Stück für Stück aus dem Dunkel herausgemalt ? Wenn dem so ist hast ein wundervoll gleichmässiges Ergebnis erzeugt. Ich kenne aus Büchern die “Umhergeh-Ausblitz-Technik” für große Innenräume. Zu Analogzeiten war das immer ein Zittern ob man jede Ecke erwischt hat und nichts doppelt oder zusehtr überlappend belichtet hat. b) Was macht diese “Life Time” Einstellung ? Ist das eine T (Time rasten Bukmb) mit “zuwchsendem Live View” ? Zum Bild: Die Schaärfentiefe ist für eine Kleinmotiv echt enorm. Da hat sich die Blende 20 gelohnt. Die frontale Perspektive ist nun nicht gerade dazu angetan das Motiv auf zu peppen. Andererseits hast du so eine sehr “natürliche” Perspektive gewählt die jemandem entspricht der vor einem Haus steht und sich den Überblick verschafft. (Vielleicht von einem kleinen Hügel aus.) Irgendwie bin ich mir über die Tiefenwirkung im Bild noch uneins. Es ist ja recht schattenfrei ausgeleuchtet (mal vom großen Schatten links an der Innenwand abgesehen). Dadurch ergeben sich aber auch kaum Tiefeninformationen. Das die Heufläche hinter den Figuren flach liegt und keine Mauerverkleidung ist habe ich erst bei intensuivem Studium des Bildes gesehen. Was mir sehr gut gefällt ist wie das Haus in den Hintergrund “übergeht”. Die Struktur des Daches lö¶st sich ins Dunkel auf. Soweit mal meine ersten Eindrücke ein gelungenes Experiment. Gruß Dirk Flackus aus Rastatt” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.01.2013 Uhrzeit: 9:24:29 J. Flessa Unglaublich aufwendig gemacht. Und gekonnt. Nur verstehe ich den Sinn nicht ganz. Das Bild ist mir zu gleichmäßig ausgeleuchtet. Dient diese Technik nicht dazu einzelne Details stärker hevorzuheben? Z.B. das Jesuskind? Unwissende Grüße der Joe — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.01.2013 Uhrzeit: 21:01:23 Manfred Paul Am Tue, 08 Jan 2013 08:24:29 +0100 schrieb J. Flessa: > Unglaublich aufwendig gemacht. Und gekonnt. > Nur verstehe ich den Sinn nicht ganz. Das Bild ist mir zu > gleichmäßig ausgeleuchtet. > Dient diese Technik nicht dazu einzelne Details stärker > hevorzuheben? Z.B. das Jesuskind? > > Unwissende Grüße Hallo Joe, erstmal Danke für Deinen Kommentar. Du hast sicher recht mit der Feststellung, dass ich diese doch recht gleichmässige Ausleuchtung auch anders hinbekommen hätte. Die Idee war auch, Lichtakzente zu setzen. Leider war mein selbstgebasteltes Werkzeug dafür nicht fein genug. Selbst das 4mm Guckloch vor der LED brachte einen zu breiten Lichtkegel auf das Objekt. Ich werde das sicher noch mal probieren.. Gruß Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.01.2013 Uhrzeit: 14:29:29 Manfred Paul Am Tue, 08 Jan 2013 01:01:30 +0100 schrieb Dirk Flackus: > Hallo Mafred und liebe WT LEser / Schauer, > a) > Verstehe ich Richtig dass du eine Art > Lichtpinsel verwendet hast ? Hallo Dirk, ja, so ‘ne Art Lichtpinsel aber die Konstruktion war bei weitem nicht optimal. > > Darf ich vermuten du hast den Lichtpunkt aus dem 4mm Loch der > Lampe über das Objekt bewegt und so Stück für Stück aus dem > Dunkel herausgemalt ? > Auch das ist richtig aber das 4mm Loch vor der Lampe ergab einen ungleichmäßigen Lichtkegel von ca 4-5cm > Wenn dem so ist hast ein wundervoll gleichmässiges Ergebnis > erzeugt. was eigentlich so gar nicht beabsichtigt war. Vielmehr wollte ich mehr Lichtakzente setzen. > b) > Was macht diese Life Time” Einstellung ? > Ist das eine T (Time rasten Bukmb) mit “zuwchsendem Live View” ? das Ganze spielt im M-Modus ab. Du verstellst die Blende in Richtung hoher Belichtungszeiten bis zur Einstellung “Livetime” die jedoch im Menue aktiviert sein muss. Dann Auslö¶ser durchdrücken und die Belichtung beginnt. Mit jedem weiteren “Halbdurchdrücken” des Auslö¶sers wird das Monitorbild aktualisiert. Beendet wird das Ganze durch “Volldurchdrücken”. > Zum Bild: > Die Schaärfentiefe ist für eine Kleinmotiv echt enorm. > Da hat sich die Blende 20 gelohnt. > Die frontale Perspektive ist nun nicht gerade dazu angetan > das Motiv auf zu peppen. Andererseits hast du so > eine sehr “natürliche” Perspektive gewählt die jemandem > entspricht der vor einem Haus steht und sich den Überblick > verschafft…. Danke für Deinen Kommentar. Ich werde sicher noch an der Technik feilen viele Grüße Manfred” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.01.2013 Uhrzeit: 24:05:18 Rolf Fries Manfred Paul schrieb: > … > schö¶ne, interessante Szene aus dem Bikerleben:)Ich denke aber, das > Bild würde duch Beschnitt gewinnen. Die Blumen im Vordergrund sind > aus einer anderen Welt 😉 > … Danke Manfred! Ihr habt Recht. Wie ich Dirk geschrieben habe: das Bild zeigt die Sicht des Anlage-Besuchers. Da gehö¶ren die Blümchen dazu (der Gärtner hat sich enorme Mühe gegeben 😉 Deshalb wähle ich neu das 2. Bild fürs WT. Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.01.2013 Uhrzeit: 17:52:32 Andy Hi Dirk, ehrlich gesagt hatte ich es ja gleich befürchtet, dass wenige Beiträge kommen werden. So ein ähnliches Thema hatten wir schon mal ganz am Anfang von Helge, da waren es gerade mal 4 Beiträge und nur weil jeder auch noch ein Making-Off einstellen sollte, wurde es nicht das Thema mit den wenigsten Bildern…. Doch wenn ich mich jetzt hier so umsehe – sooo gering hätte ich die Beteiligung dann doch nicht vermutet 🙁 Aber da ich damals geschwänzt habe, will ich doch wenigstens dieses Mal noch eine Geschichte zum Thema erzählen. Nun kann ich zu dem Thema schlecht meine berüchtigten Theaterfotos einstellen, sonst wäre es einfach, bis Mitte der Woche war ich mal wieder damit beschäftigt…. Aber schauen wir doch erst einmal nach was wir so auf der Festplatte haben http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388882/mode/detail Und siehe da, auf der hellen Seite hatten wir schon mal das Thema kleine Welten” was ja doch recht nah dran ist und da hatte sich sogar meine Herzallerliebste daran beteiligt mit einem für uns dann doch recht typischen Beitrag http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388886/mode/detail Ok passt ja auch noch so halbwegs – noch ist der Weihnachtsschmuck ja nicht überall weggeräumt. Und dann hattest Du ja noch einen Hinweis gegeben: > Natürlich gehen auch Fotos aus dem MiniaturWunderLand Und schon bin ich bei meiner Festplattenrecherche genau da hängen geblieben. Obwohl der Begriff “Table” da schon etwas großzügig angewendet ist http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511570/ Dafür gibt es dann auch noch verschiedene Lichtstimmungen zu sehen http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511577/ Und man kann immer wieder neue Details Entdecken http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511589/ Oder gar ein wenig Spannen http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511585/ Ach und da fällt mir auf wenn ich schon keine Theater-Bilder zeigen kann dann vielleicht wenigstens ein Konzert http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511576/ Und das war dann auch der Anstoß doch noch mit den eigenen Händen was auf den Table zu stellen http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388892/mode/detail Es gibt da eine Kapelle in der Familie die doch tatsächlich komplett auf den Tisch passt auch wenn es so aussieht als hätte sich der eine oder andere durch die Tischplatte gebohrt http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388890/mode/detail Und das soll dann auch mein Beitrag für das Thema werden endlich mal wieder ein Bild das ich extra für das Wochenthema arrangiert habe. Ich hoffe es gefällt – aber bei der Beteiligung kö¶nnt Ihr alle auch nicht so wählerisch sein – basta! Aber noch ist ein Tag Zeit vielleicht kommt die große Bilderschwämme ja noch… Andy imtischmodus PS: das erste und das letzte Bild ist neu entstanden alle anderen sind aus der Konserve. PPS: die Wunderlandbilder sind direkt aus dem entsprechendem Album verlinkt wer will kann gerne “spazieren” gehen (keine Angst es sind nicht viele ausgestellt). PPPS: Da gibt es natürlich auch ein Eisenbahnfoto extra für Dirk PPPPS: zwei Bilder sind von Mary aber beide bereits “verbraucht” – also kein Beitrag von ihr.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.01.2013 Uhrzeit: 19:06:29 J. Flessa Mit viel Verpätung: Bild 2 wäre mein WT-Bild https://plus.google.com/photos/108066432538003829056/albums/5836320057669383025?authkey=CPiAjcaoiIeQ1wE Gruß! der Joe — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.01.2013 Uhrzeit: 24:42:02 Dirk Flackus Andy schrieb: > Hi Dirk, > > ehrlich gesagt hatte ich es ja gleich befürchtet, dass wenige > Beiträge kommen werden. So ein ähnliches Thema hatten wir schon mal > ganz am Anfang von Helge, da waren es gerade mal 4 Beiträge und nur > weil jeder auch noch ein Making-Off einstellen sollte, wurde es > nicht das Thema mit den wenigsten Bildern…. Doch wenn ich mich > jetzt hier so umsehe – sooo gering hätte ich die Beteiligung dann > doch nicht vermutet 🙁 > Hallo Andy, danke für deine umfassenden Beitrag. Ja, dass es so wenige sein werden hatte ich auch nicht erwartet. Und das trotz Vorankündigung in der Ferienzeit. Vielelicht waren meine Beispiel zu gut” und haben entmutigt statt an zu spornen. > Aber da ich damals geschwänzt habe will ich doch wenigstens dieses > Mal noch eine Geschichte zum Thema erzählen. Nun kann ich zu dem > Thema schlecht meine berüchtigten Theaterfotos einstellen sonst > wäre es einfach bis Mitte der Woche war ich mal wieder damit > beschäftigt…. Als ob mir etwas dabei gedacht hätte. Baut ihr die Kullissen nicht in klein vor ? > Aber schauen wir doch erst einmal nach was wir so auf der > Festplatte haben > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388882/mode/detail Das ist doch allerliebts. Technisch korrekt. Aber irgendwie erschließt sich mir nicht so ganz was auf dem Tisch vor dem Maulwurf alles abgeht. Warum stapeln sich da Münzen auf dem Bildschirm. Hätte ein anderer Blickwinkel weniger Fragezeichen hinterlassen ? > Und siehe da auf der hellen Seite hatten wir schon mal das Thema > “kleine Welten” was ja doch recht nah dran ist und da hatte sich > sogar meine Herzallerliebste daran beteiligt mit einem für uns > dann doch recht typischen Beitrag > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388886/mode/detail Der Hintergrund ist etwas unruhig. Intersant finde ich die unvermute verlaufend Schärfeebene. Ich hätte klassisch erwartet den hinteren Fahrer unscharf zu sehen. > Ok passt ja auch noch so halbwegs – noch ist der Weihnachtsschmuck > ja nicht überall weggeräumt. > Und dann hattest Du ja noch einen Hinweis gegeben: >> Natürlich gehen auch Fotos aus dem MiniaturWunderLand > Und schon bin ich bei meiner Festplattenrecherche genau da hängen > geblieben. Obwohl der Begriff “Table” da schon etwas großzügig > angewendet ist > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511570/ Manche haben halt Platz für große Tische. Ich hätte das Bild unten beschnitten um so “direkter” im Scharfen Teil zu landen. Das “riesige” unscharfe Vorfeld bringt mir zu wenig Infos und lenkt mich mehr ab als dass es hilft (gliedert z. B.). Und für ornamental ist es nicht unscharf und nicht bunt genug. > Dafür gibt es dann auch noch verschiedene Lichtstimmungen zu sehen > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511577/ Das ist sehr schö¶n. Ich denke mir gerade so da hätte man mit Manfeds Lichtpinsel das Auto obenund dasMotorad das durch die Wand geht noch etwas hervorholen kö¶nnen. aber hinterher ist man immer schlauer. > Und man kann immer wieder neue Details Entdecken > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511589/ Das UFO sieht geradezu bewegt pulsierend aus. Das Alien im Baum ist ein wirkliches Suchrätzel so gut ist es im Dunkeln getarnt. > Oder gar ein wenig Spannen > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511585/ Obwohl technisch unscharf ein scharfes Foto. Hat sie sich bewegt / geräckelt ? > Ach und da fällt mir auf wenn ich schon keine Theater-Bilder > zeigen kann dann vielleicht wenigstens ein Konzert > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511576/ Hast mal die Crew hinter der Bühne gespannt ? Da ist auch eine freizügige Dame zu sehen. Bühentechniker sollte man sein. > Und das war dann auch der Anstoß doch noch mit den eigenen Händen > was auf den Table zu stellen > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388892/mode/detail Ah ein Making off. Das erste was hier zu sehen ist in diesem WT. > Es gibt da eine Kapelle in der Familie die doch tatsächlich > komplett auf den Tisch passt auch wenn es so aussieht als hätte > sich der eine oder andere durch die Tischplatte gebohrt > http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388890/mode/detail > Und das soll dann auch mein Beitrag für das Thema werden endlich > mal wieder ein Bild das ich extra für das Wochenthema arrangiert > habe. Ich hoffe es gefällt – aber bei der Beteiligung kö¶nnt Ihr > alle auch nicht so wählerisch sein – basta! > Aber noch ist ein Tag Zeit vielleicht kommt die große > Bilderschwämme ja noch… Die Bilderschwämme ist leider dann doch ausgeblieben. Zum WT Bild. Gefällt mir gut bis auf zwei Details: Der weiße Fleck mitten im Rasen. Da hätte ich mit ein Stück Graßmatte untern den Hügeln gewünscht. Die Musikanten links vom Dirigenten schauen nach links. Der Effekt ist irgendwie schon sehr gemildert und fällt erst beim 2. Bick auf. Ich häte auch kein Rezept wie man / frau das ändern kö¶nnte. Nicht wirklich stö¶rend aber änderbar: Das Instrument des Schlagzeugers wird vom dirgent verdeckt. Man hätte die Band auf Lücke bezüglich der Blickachse durch den Dirigenten ausrichten kö¶nnen. So wirkt es vielleicht natürlicher. Die Bildidee finde ich klasse das Arrangement auch. Ich hö¶re geradezu die Musik. > Andy > imtischmodus > PS: das erste und das letzte Bild ist neu entstanden alle anderen > sind aus der Konserve. Danke für die Mühe. Soweit habe ich es diesmal nicht geschaft. > PPS: die Wunderlandbilder sind direkt aus dem entsprechendem Album > verlinkt wer will kann gerne “spazieren” gehen (keine Angst es > sind nicht viele ausgestellt). Nette Geschichte. Man kö¶nnte tagelang fotografieren dort. > PPPS: Da gibt es natürlich auch ein Eisenbahnfoto extra für Dirk Ich habe die Gleise gesehen. Sind die noch in Betrieb odr ist dort der Verkehr bereits abbestellt ? Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.01.2013 Uhrzeit: 9:11:59 Andy Hi Dirk, > Baut ihr die Kullissen nicht in klein vor ? keine Ahnung, damit habe ich nie etwas zu tun. Ich weiß nur, dass der gesamte Lichtaufbau virtuell am Computer geplant wird. >> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388882/mode/detail > Aber irgendwie erschließt sich mir nicht so ganz was auf > dem Tisch vor dem Maulwurf alles abgeht. > Warum stapeln sich da Münzen auf dem Bildschirm. Münzen? Ach Du meinst die silbernen Dinger? Na was ist (halbwegs) silbern und passt in einen Computer? Für Maulwurfsmünzen sind die ja nun wirklich zu groß. Ok – die meisten bewahren die Silberlinge wohl in Hüllen auf und inzwischen kommen sie wohl langsam aus der Mode…. > Hätte ein anderer Blickwinkel weniger Fragezeichen hinterlassen ? Vielleicht – ich wollte aber beide Bildschirme im Blick haben, fand ich irgendwie passend. >> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388886/mode/detail > Der Hintergrund ist etwas unruhig. > Intersant finde ich die unvermute verlaufend Schärfeebene. > Ich hätte klassisch erwartet den hinteren Fahrer unscharf zu > sehen. Ja, es gab auch damals noch ein paar Bemerkungen dazu, man hätte da einiges besser machen kö¶nnen – ist aber damals nicht mehr geworden und wurde nun auch nicht noch einmal aufgebaut. >> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511570/ > Ich hätte das Bild unten beschnitten um so direkter” im Scharfen > Teil zu landen. Auch eine Idee – vielleicht mache ich das auch noch mal. Geht dann schon in Richtung Panorama. >> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511577/ > Ich denke mir gerade so da hätte man mit Manfeds Lichtpinsel das > Auto obenund dasMotorad das durch die Wand geht noch etwas > hervorholen kö¶nnen. aber hinterher ist man immer schlauer. Ich war an einem ganz normalen Tag dort da war nicht viel mit Lichtgestaltung wir hatten schon jedes Mal zu tun das Stativ aufzubauen und wenigstens halbwegs die Kamera auszurichten irgendwelche Lichtmalereien waren da einfach nicht drin. Da müsste man glatt mal ein UT veranstallten und dann aber nur die Fotografen reinlassen – aber dann am Besten zwei oder drei Tage in Folge……. >> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511589/ > Das UFO sieht geradezu bewegt pulsierend aus. Ist es ja auch es war die ganze Zeit in Bewegung – und das Licht war sehr knapp. Die ganzen “Nacht”aufnahmen waren eine riesige Herausforderung. >> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511585/ > Obwohl technisch unscharf ein scharfes Foto. > Hat sie sich bewegt / geräckelt ? Nein aber ich schätze ich hatte die Naheinstellgrenze des 50-200 leicht unterschritten – heute würde ich da mit dem 150er Sigma rangehen…. > Hast mal die Crew hinter der Bühne gespannt ? > Da ist auch eine freizügige Dame zu sehen. > Bühentechniker sollte man sein. Ehrlich gesagt weiß ich es nicht mehr so genau – fotografiert habe ich sie nicht oder wenn dann war das Bild so schlecht dass ich es gleich entsorgt habe. Die Eindrücke waren dermaßen vielfältig dass man sich nach nur einem Tag hinterher wirklich an kaum noch was konkret erinnern kann zumal wir ja doch mehr aufs Fotografieren konzentriert waren. Erst das Betrachten der Fotos bringt mir die Details wieder in Erinnerung. Die Ausstellung ist ja wirklich der Wahnsinn! > Ah ein Making off. > Das erste was hier zu sehen ist in diesem WT. Ja ist aber auch schon älter – ist entstanden zum Thema Spiel (und auch dort schon mal gezeigt worden). >> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388890/mode/detail > Der weiße Fleck mitten im Rasen. Da hätte ich mit > ein Stück Graßmatte untern den Hügeln gewünscht. Ja ist mir – ehrlich gesagt – auch erst bei der Nachbearbeitung am Computer so richtig aufgefallen – ich hatte aber kein “Gras” mehr und ich konnte auch nichts mehr verschieben ohne irgendwo eine andere Lücke aufzureißen oder den Kapellenaufbau zu zerstö¶ren. > Die Musikanten links vom Dirigenten schauen nach links. Blö¶de Sache – alle schauen nach links das kann man nur durch “ummalen” ändern. Ich hatte auch versucht den Dirigenten ganz links zu positionieren aber das sah irgendwie auch komisch aus. > Das Instrument des Schlagzeugers wird vom dirgent verdeckt. Ich habe mehrere Positionen versucht es war am Ende immer irgend ein Instrument mehr oder weniger verdeckt. Das Problem sind die “Hügel” sie stoßen ja aneinander und die Maulwürfe sind teilweise auch nicht frei positionierbar. Ich fand dann diese Variante noch am Besten. > Danke für die Mühe. Hat aber auch wiedermal Spaß gemacht 😀 > Nette Geschichte. Man kö¶nnte tagelang fotografieren dort. siehe oben 😀 > Ich habe die Gleise gesehen. > Sind die noch in Betrieb odr ist dort > der Verkehr bereits abbestellt ? im 5. und 6. Bild sind auch Züge zu sehen…. Andy immodellmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.01.2013 Uhrzeit: 20:50:38 Dirk flackus Andy schrieb: Hallo Andy, > Hi Dirk, > SNIP > >>> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388882/mode/detail > >> Aber irgendwie erschließt sich mir nicht so ganz was auf >> dem Tisch vor dem Maulwurf alles abgeht. >> Warum stapeln sich da Münzen auf dem Bildschirm. > > Münzen? Ach Du meinst die silbernen Dinger? Na was ist (halbwegs) > silbern und passt in einen Computer? Für Maulwurfsmünzen sind die > ja nun wirklich zu groß. Ok – die meisten bewahren die Silberlinge > wohl in Hüllen auf und inzwischen kommen sie wohl langsam aus der > Mode…. Ah, die Dicke der Scheiben hat mich vö¶llig aus der Bahn geworfen. Bei mir sind die im Vergleich zum Bildschirm papierdünne so zu sagen. 😉 > SNIP > SNIP > >>> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511570/ > >> Ich hätte das Bild unten beschnitten um so direkter” im Scharfen >> Teil zu landen. > Auch eine Idee – vielleicht mache ich das auch noch mal. Geht dann > schon in Richtung Panorama. Yep >>> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511577/ >> Ich denke mir gerade so da hätte man mit Manfeds Lichtpinsel das >> Auto obenund dasMotorad das durch die Wand geht noch etwas >> hervorholen kö¶nnen. aber hinterher ist man immer schlauer. > Ich war an einem ganz normalen Tag dort da war nicht viel mit > Lichtgestaltung wir hatten schon jedes Mal zu tun das Stativ > aufzubauen und wenigstens halbwegs die Kamera auszurichten > irgendwelche Lichtmalereien waren da einfach nicht drin. Da müsste > man glatt mal ein UT veranstallten und dann aber nur die Fotografen > reinlassen – aber dann am Besten zwei oder drei Tage in > Folge……. Es gab zumindest mal Foto-Spezials dort. Und Führung hinter die Kulissen. In Hamburg ist nicht nur das Miwula Fotowert. Ich glaube ich muss mal meine Hamburg Bilder ins Netz bringen. Ist Martin Wiprecht nicht dort ansässig ? Der kö¶nnte doch mal ein UT anwerfen. Die Jugendherberte ist gut gelegen und relativ günstig. >>> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511589/ >> Das UFO sieht geradezu bewegt pulsierend aus. > Ist es ja auch es war die ganze Zeit in Bewegung – und das Licht > war sehr knapp. Die ganzen “Nacht”aufnahmen waren eine riesige > Herausforderung. Kommt gut rüber. Ja das mit den kurzen Nächten dort macht wirklich Stress. Und Warten auf die nächste Nacht ist ja nicht gerade eine Lö¶sung. >>> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6335422-72511585/ >> Obwohl technisch unscharf ein scharfes Foto. >> Hat sie sich bewegt / geräckelt ? > Nein aber ich schätze ich hatte die Naheinstellgrenze des 50-200 > leicht unterschritten – heute würde ich da mit dem 150er Sigma > rangehen…. Es gilt also auch für diese Dame: Länger ist nicht immer besser. >> Hast mal die Crew hinter der Bühne gespannt ? >> Da ist auch eine freizügige Dame zu sehen. >> Bühentechniker sollte man sein. > Ehrlich gesagt weiß ich es nicht mehr so genau – fotografiert habe > ich sie nicht oder wenn dann war das Bild so schlecht dass ich es > gleich entsorgt habe. Die Eindrücke waren dermaßen vielfältig dass > man sich nach nur einem Tag hinterher wirklich an kaum noch was > konkret erinnern kann zumal wir ja doch mehr aufs Fotografieren > konzentriert waren. Erst das Betrachten der Fotos bringt mir die > Details wieder in Erinnerung. Die Ausstellung ist ja wirklich der > Wahnsinn! Ja ja kenn ich: Ich sehe erst wo ich war wenn ich die Fotos ansehe. Nacxh dem Motto: Wie soll ich wissen was ich denke bevor ich hö¶re was ich sage. Aber das MiWuLa ist echt etwas für Detailsucher und Entdecker. Drei Tage sind da nichts. SNIP >>> http://andyfotos.magix.net/album/alle-alben/!/oa/6735116-87388890/mode/detail >> Der weiße Fleck mitten im Rasen. Da hätte ich mit >> ein Stück Graßmatte untern den Hügeln gewünscht. > Ja ist mir – ehrlich gesagt – auch erst bei der Nachbearbeitung am > Computer so richtig aufgefallen – ich hatte aber kein “Gras” mehr > und ich konnte auch nichts mehr verschieben ohne irgendwo eine > andere Lücke aufzureißen oder den Kapellenaufbau zu zerstö¶ren. Kenne ich. Erst auf dem Monitor erkennt man das blö¶de Detasil und dann ist schon alles wieder abgebaut oder das Museum zu oder die Leute weg… >> Die Musikanten links vom Dirigenten schauen nach links. > Blö¶de Sache – alle schauen nach links das kann man nur durch > “ummalen” ändern. Ich hatte auch versucht den Dirigenten ganz links > zu positionieren aber das sah irgendwie auch komisch aus. Das wäre doch ein Job für Photoshop oder ? Das Malprogramm für Fotografen. 😉 >> Das Instrument des Schlagzeugers wird vom dirgent verdeckt. > Ich habe mehrere Positionen versucht es war am Ende immer irgend > ein Instrument mehr oder weniger verdeckt. Das Problem sind die > “Hügel” sie stoßen ja aneinander und die Maulwürfe sind teilweise > auch nicht frei positionierbar. Ich fand dann diese Variante noch > am Besten. Ah schwieriger als es den Eindruck macht. Kann gut sein dass das die beste im Sinne natürlichste Anordnung ist. SNIP > Andy > immodellmodus Gruß aus Rastatt Dirk Flackus posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*