WT 12/13 – Im Gegenlicht

Datum: 16.03.2012 Uhrzeit: 19:45:02 Andy Sollte es irgendwelche Gerüchte über UFOs im Bö¶hmischen geben – das war unser Staffelstab der von Wien ins Sächsische flog. Und nun habe ich mal nachgesehen und ein fotografisches Thema hatten wir tatsächlich noch gar nicht und das will ich Euch dann auch stellen: Im Gegenlicht Natürlich nicht unbedingt nur ein Bild in dem nur die Sonne zu sehen ist. Nein, es sollte schon ein Motiv erkennbar sein, dass durch das Gegenlicht erst richtig zur Geltung kommt, das Gegenlicht sollte also einen maßgeblichen Beitrag zum Foto liefern. Die Lichtquelle selber muss dabei natürlich nicht zu sehen sein. Es kann auch gerne eine mystische Stimmung aufkommen, das Gegenlicht kann das eigentliche Motiv zum Schatten machen – was auch immer. Ich bin sicher Euch fällt da mehr ein als mir jetzt. Deswegen spare ich mir hier Beispielfotos. Und damit Ihr schon mal am Wochenende auf die Pirsch gehen kö¶nnt (an natürlichsm Licht sollte es da wohl nicht mangeln) gebe ich das Thema auch jetzt schon bekannt. Aber denkt dran: bis Sonntag 24 Uhr müssen wir uns noch nass machen. Soweit alles klar? Noch Fragen, Beschwerden, Meinungen? Andy imgegenlichtmodus PS: ja klar noch die üblichen Links: die Durchführungsbestimmungen stehen hier: http://olypedia.de/Wochenthema Und die gesammelten Werke findet man hier: http://wochenthema.oly-e.de/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2012 Uhrzeit: 20:37:22 Subhash Andy wrote: > Im Gegenlicht Superthema! Ich bin gespannt! — Subhash Baden bei Wien http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2012 Uhrzeit: 22:34:21 Martin Wieprecht Andy schrieb: > … > > Im Gegenlicht > > … > > Aber denkt dran: bis Sonntag 24 Uhr > müssen wir uns noch nass machen. > > … > > Andy > imgegenlichtmodus Und was machen wir mit nassem Gegenlicht? Oder Gegenlicht im Nassen? ;-o Genau um Mitternacht hochladen??? 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 8:34:40 Helmut Burkard Dann mö¶chte ich als Neuling den Reigen diesmal erö¶ffnen. Bin beim WT ein Neuling, also wenn ich was falsch mache, dann bitte um Meldung! Ich poste zum WT ein Schmetterlingsfoto. Ein Freund in der FC hat mir einmal zurückgemeldet, dass meine Schmetterlingsbilder zu statisch, zu leblos seien. Seither bemühe ich mich immer wieder das Lebendige besser einzufangen und darzustellen. Hier u.a. auch mit Hilfe des Lichts und mit dem Spiel mit der Schärfe. [fc-foto:27313771] Wer sehen will, wie die Flügel aussehen, wenn sie nicht durchleuchtet” sind kann dies bei diesem Vergleichsfoto sehen: [fc-foto:27319921] Die Exifdaten sind auf der verlinkten Seite zu sehen. Über Rückmeldungen freue ich mich! Helmut posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 10:37:10 Andy Hi Helmut, ich freue mich ganz besonders, dass ausgerechnet ein Neuling” den Reigen erö¶ffnet! Es ist doch immer wieder schö¶n zu sehen dass wir auch neue Leute begeistern kö¶nnen 🙂 > Die Fehler fangen schon an: Hier der richtige Link: das macht schon mal gar nichts das passiert hier auch “alten Hasen” ö¶fters mal 🙂 > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/740922/display/27313771 Ein Bild das mir so bei der Themenstellung gar nicht in den Sinn gekommen ist (aber ich sagte ja Euch fällt sicher was ein 😉 ) – aber natürlich das Thema trifft ohne das Durchleuchten wirken die Flügel vö¶llig anders (wie man im Vergleichsbild gut sieht). Das Bild ist ungewö¶hnlich schon alleine durch die Tatsache dass der Schmetterling halb durch die Blüten verdeckt wird und uns so “über die Kante” anschaut finde ich spannend. Und die Blüten haben für diesen Zweck auch genau die richtige Unschärfe. Was mich allerdings stö¶rt ist der sehr bunte und dadurch trotz ausreichender Unschärfe unruhige Hintergrund hier vor allem die rechte obere Ecke. Mein Vorschlag wäre hier den Hintergrund (in einer zweiten maskierten Ebene) zu entsättigen damit die Farben nicht mehr so bis Wo zum Betrachter “durchknallen”. Sollte eigentlich leicht machbar sein. Wo ich noch am Überlegen bin ist ob ich mir jetzt nicht die linke Flügelspitze auch angeschnitten wünsche so dass die Blüten genau ins Eck laufen – aber das ist schon wieder so eine Geschmacksfrage kann gut kommen muss aber nicht. > und der Link zum Vergleichsfoto: > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/740922/display/27319921 Das ist im direkten Vergleich zum eigentlichen Bild regelrecht langweilig – aber gut wenn man ein Vergleichsbild hat. Andy imschmetterlingsmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 17:11:35 Martin Wieprecht Andy schrieb: > …Im Gegenlicht > Aber denkt dran: bis Sonntag 24 Uhr > müssen wir uns noch nass machen. Tja, gestern punkt Mitternacht habe ich dann doch nicht gepostet: Frisch aus Ägypten mitgebracht – nass UND Gegenlicht http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=27335587 Oder eher etwas Abstraktes? Als ich dereinst in Berlin aus dem U-Bahn-Schacht zurück ans Tageslicht wollte hatte ich das Gefühl, gerade unter der Startrampe einer Saturn-Rakete gelandet zu sein: http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=7910145 Oder etwas Kitschiges für die Liebhaber historischer Flugzeuge? http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=25879019 > … > Natürlich nicht unbedingt nur ein Bild in dem nur die Sonne zu > sehen ist. Nein, es sollte schon ein Motiv erkennbar sein, dass > durch das Gegenlicht erst richtig zur Geltung kommt, das Gegenlicht > sollte also einen maßgeblichen Beitrag zum Foto liefern. > … > Andy > imgegenlichtmodus Nagut, ich glaube, meine Gattin wäre etwas enttäuscht, würde ich behaupten, sie käme erst durch Gegenlicht richtig zur Geltung 😉 Aber zumindest ist sie auf diesen Bildern ein erkennbares Motiv *lol* http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=16033300 http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=15985732 Viel Spaß beim Anschauen, lg Martin (der gerade vor Gegenlicht kaum etwas auf dem Schirm erkennen kann; Tippfehler bitte entschuldigen) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 22:14:51 Ulrich Walther Hallo Andy, nachdem meine heutige Aufnahme mit Gegenlicht nicht wiederholbar voll daneben gegangen ist ein etwas witziges Bild Es soll den Titel: Gegegenlicht mit Nassfilter ” tragen http://u-walther.jalbum.net/WT%20Oly-e/slides/P1011234.html Bis bald in Altenberg Uli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 22:27:52 Ulrich Walther Das wäre mein Favorit http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=15985732 Gruß Uli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 23:03:23 CHRISTIAN J00STEN Moin Andy. Andy legte dieses als Verknüpfung auf seinen Bildschirm : > Sollte es irgendwelche Gerüchte über UFOs im Bö¶hmischen geben – das > war unser Staffelstab der von Wien ins Sächsische flog. Du meinst, da kam ein Langos aus’m Zoo als ungenießbares Fressobjekt geflogen und transformierte sich dann zum Staffelstab? Interessante Vorstellung. 😉 > Und nun habe ich mal nachgesehen und ein fotografisches Thema > hatten wir tatsächlich noch gar nicht und das will ich Euch dann > auch stellen: > > Im Gegenlicht In der Tat, hatten wir noch nicht. Danke für das schö¶ne Thema. Die klassische Gegenlichtsituation schlechthin ist ja nunmal der Sonnenauf- oder untergang am Meer. Und da hab ich doch noch was: http://www.album.de/bild/2254281/2012-12-13-im-gegenlicht-sonnenuntergang-strand-teneriffa-la-arena.cfm Ich hoffe, es sagt Dir in diesem Zusammenhang zu. Und bei dieser Gelegenheit noch eine Bitte an den Bildersammler oder die Bildersammlerin. Ich habe nämlich festgestellt, dass zumindest meine beiden letzten WT-Teilnahmen leider mal wieder nicht den Weg in den Sammelordner gefunden habe. Dabei hatte Manfred sich noch so über meinen Wechsel zu Album.de gefreut. Vielleicht mag sich ja jemand erbarmen und das Ganze komplettieren. Dies waren die entsprechenden Beiträge: http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/25227.htm http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/25191.htm VG, Christian —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 24:04:51 Rolf Fries CHRISTIAN J00STEN schrieb: > … > Und bei dieser Gelegenheit noch eine Bitte an den Bildersammler > oder die Bildersammlerin. Ich habe nämlich festgestellt, dass > zumindest meine beiden letzten WT-Teilnahmen leider mal wieder > nicht den Weg in den Sammelordner gefunden habe. Dabei hatte > Manfred sich noch so über meinen Wechsel zu Album.de gefreut. > Vielleicht mag sich ja jemand erbarmen und das Ganze komplettieren. > Dies waren die entsprechenden Beiträge: > http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/25227.htm > http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/25191.htm > > VG, Christian Salut Christian Danke für deine Beiträge. Die zwei Bilder sind jetzt in den Ordnern, aber vielleicht nicht in der Qualität, wie du sie dort gerne hättest. Quick and dirty” mit “Cut and Paste” eingefügt weil sie offenbar von “Album.de” nicht einfach gespeichrt werden kö¶nnen. Siehe dazu “das Kleingedruckte” in den Statuten 😉 “Bitte das Bild so einstellen dass es vom Diensthabenden heruntergeladen werden kann. Ist das nicht mö¶glich oder erwünscht dem/der Diensthabenden das Bild unaufgefordert zur Verfügung stellen (per separatem Download oder per e-mail.)” Herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 25:13:55 Martin Wieprecht Ulrich Walther schrieb: > Hallo Andy, > > nachdem meine heutige Aufnahme mit Gegenlicht nicht wiederholbar > voll daneben gegangen ist ein etwas witziges Bild > Es soll den Titel: > > Gegegenlicht mit Nassfilter ” > tragen > http://u-walther.jalbum.net/WT%20Oly-e/slides/P1011234.html > Bis bald in Altenberg > Uli Das hat `was! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.03.2012 Uhrzeit: 25:13:55 Martin Wieprecht Ulrich Walther schrieb: > Hallo Andy, > > nachdem meine heutige Aufnahme mit Gegenlicht nicht wiederholbar > voll daneben gegangen ist ein etwas witziges Bild > Es soll den Titel: > > Gegegenlicht mit Nassfilter ” > tragen > http://u-walther.jalbum.net/WT%20Oly-e/slides/P1011234.html > Bis bald in Altenberg > Uli Das hat `was! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 10:59:27 Dirk Flackus Ulrich Walther schrieb: > Das wäre mein Favorit > http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=15985732 > Gruß Uli > > — > posted via http://oly-e.de Jawoll Dirk Rastatt —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 10:59:27 Dirk Flackus Ulrich Walther schrieb: > Das wäre mein Favorit > http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=15985732 > Gruß Uli > > — > posted via http://oly-e.de Jawoll Dirk Rastatt —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 11:55:19 Andy Hi Uli, > http://u-walther.jalbum.net/WT%20Oly-e/slides/P1011234.html ich finde die Bildidee wirklich klasse. Und wieder etwas an das ich bei der Themenstellung gar nicht gedacht hatte. Aber es passt genau in das was ich sehen wollte. Das Bild ist sowohl witzig als auch geheimnisvoll auch wenn man eigentlich sofort weiß was das ist. Und tatsächlich ist es erst das Gegenlicht, dass den i-Punkt setzt. Einzig mit dem rechten Rand bin ich nicht ganz glücklich. Entweder wünsche ich mir da mehr von der gelben Fasade – oder dieses Gelb abschneiden (oder vielleicht nur abmildern) – es wirkt erst auf den zweiten Blick, aber dann zieht es mich immer wieder dahin. Aber das ist natürlich auch sehr subjektiv – wie meistens. Andy imregenmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 12:00:49 Andy Hi Christian, > In der Tat, hatten wir noch nicht. Hat mich selber sehr gewundert. > http://www.album.de/bild/2254281/2012-12-13-im-gegenlicht-sonnenuntergang-strand-teneriffa-la-arena.cfm Klar, Sonnenunter- bzw. aufgang sind bei dem Thema Klassiker. Aber Dir ist es gelungen das Bild gar nicht so klassisch und ohne grö¶ßeren Kitsch rüber zu bringen – gefällt mir sehr gut! Ein wenig streite ich mich mit mir selbst, ob ich den Baum so ins Eck haben will, oder ob ich ihn als Bildrand (ohne dass da auf der anderen Seite noch was rausschaut) besser finden sollte – oder vielleicht sogar mehr Meer auf der anderen Seite schö¶ner wäre. Im Zweifelsfall für den Fotografen 🙂 Diese Schattenstimmung gefällt mir jedenfalls und es war eine der Mö¶glichkeiten die mir im Kopf rumgingen, als ich das Thema gestellt habe. Andy imbaummodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 12:00:49 Andy Hi Christian, > In der Tat, hatten wir noch nicht. Hat mich selber sehr gewundert. > http://www.album.de/bild/2254281/2012-12-13-im-gegenlicht-sonnenuntergang-strand-teneriffa-la-arena.cfm Klar, Sonnenunter- bzw. aufgang sind bei dem Thema Klassiker. Aber Dir ist es gelungen das Bild gar nicht so klassisch und ohne grö¶ßeren Kitsch rüber zu bringen – gefällt mir sehr gut! Ein wenig streite ich mich mit mir selbst, ob ich den Baum so ins Eck haben will, oder ob ich ihn als Bildrand (ohne dass da auf der anderen Seite noch was rausschaut) besser finden sollte – oder vielleicht sogar mehr Meer auf der anderen Seite schö¶ner wäre. Im Zweifelsfall für den Fotografen 🙂 Diese Schattenstimmung gefällt mir jedenfalls und es war eine der Mö¶glichkeiten die mir im Kopf rumgingen, als ich das Thema gestellt habe. Andy imbaummodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 20:48:19 Ulrich Walther JSubhash schrieb: > Ulrich Walther wrote: > >> http://u-walther.jalbum.net/WT%20Oly-e/slides/P1011234.html > > Na bitte, da haben wir ja schon etwas Abstrahertes. Ja, daran bist Du nicht ganz unschuldig” das hat mir eigentlich auch Spaß bereitet nur der Mut zur Verö¶ffentlichung wollte nicht so richtig kommen. Obwohl ich auch > gut sehen kann was es darstellt muss ich aber nicht. > Subhash > Baden bei Wien > http://fotoblog.subhash.at/ Danke für´s Mut machen. Gruß uli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 21:11:51 Subhash Ulrich Walther wrote: > Danke für´s Mut machen. Gerne! Ich finde es ist eine sehenswerte Aufnahme. Ich gebe Andy Recht, dass man das Gelb am rechten Rand etwas dämpfen sollte. — Subhash Baden bei Wien http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 22:10:33 CHRISTIAN J00STEN Moin Rolf, Rolf Fries fragte : > CHRISTIAN J00STEN schrieb: >> Dies waren die entsprechenden Beiträge: >> http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/25227.htm >> http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/25191.htm > Salut Christian > > Danke für deine Beiträge. > > Die zwei Bilder sind jetzt in den Ordnern, aber vielleicht nicht > in der Qualität, wie du sie dort gerne hättest. Quick and dirty” > mit “Cut and Paste” eingefügt weil sie offenbar von “Album.de” > nicht einfach gespeichrt werden kö¶nnen. Dies stimmt so nicht aber dazu weiter unten mehr. > Siehe dazu “das Kleingedruckte” in den Statuten 😉 > “Bitte das Bild so einstellen dass es vom Diensthabenden > heruntergeladen werden kann. Ist das nicht mö¶glich oder > erwünscht dem/der Diensthabenden das Bild unaufgefordert zur > Verfügung stellen (per separatem Download oder per e-mail.)” Erstmal vielen Dank für Deine Mühe und den Anwurf kö¶nnte ich ja sogar nachvollziehen wenn er denn gerechtfertigt wäre aber: Auf jeder der von mir verlinkten Album-Bilderseiten befindet sich unten rechts ein Link mit der Bezeichnung “Bild auf Festplatte speichern”. Ein Klick darauf und dir werden die verfügbaren downloadbaren Bildgrö¶ßen angeboten. Es kann also keine Rede davon sein dass meine Bilder nicht heruntergeladen werden kö¶nnten vielmehr habe ich einen Anbieter gewählt der dies sogar aktiv und auf sehr einfache (vielleicht zu einfache?) Weise anbietet. Dies hatte Manfred ja so ähnlich auch als Reaktion auf meinen Plattformwechsel angemerkt sh. http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/25190.htm Also langer Rede kurzer Sinn die Bilder stehen selbstverständlich downloadbar bereit und ich würde mich freuen wenn Du nochmals Hand anlegen würdest. Viele Grüße und nochmals schö¶nen Dank im voraus Christian” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 22:11:21 Ulrich Walther Hallo Andy, Andy schrieb: > Hi Uli, > >> http://u-walther.jalbum.net/WT%20Oly-e/slides/P1011234.html > > ich finde die Bildidee wirklich klasse. Und wieder etwas an das ich > bei der Themenstellung gar nicht gedacht hatte. Aber es passt genau > in das was ich sehen wollte. Das Bild ist sowohl witzig als auch > geheimnisvoll auch wenn man eigentlich sofort weiß was das ist. Und > tatsächlich ist es erst das Gegenlicht, dass den i-Punkt setzt. > Einzig mit dem rechten Rand bin ich nicht ganz glücklich. Entweder > wünsche ich mir da mehr von der gelben Fasade – oder dieses Gelb > abschneiden Gelb ab geht, gelb dran leider nicht mehr. (oder vielleicht nur abmildern) – es wirkt erst auf den > zweiten Blick, aber dann zieht es mich immer wieder dahin. > Aber das ist natürlich auch sehr subjektiv – wie meistens. > > Andy > imregenmodus Ja, Andy danke für den Hinweis, das Bild habe ich versucht, vor dem Klick im Kopf zu gestalten ( ich versuche das in letzter Zeit immer mehr,zu analogen Zeiten war es ja gang und gebe), es ist deshalb auch ooC. Die Kozentration lag dabei auf dem Gesamteindruck des Augenblicks und dem Fahren. Mit einer Pen ( live entstanden ) ist sowas mö¶glich . Nur wenige Bilder waren brauchbar.Mit dem hab ich es gewagt. Gruß Uli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 22:17:21 Ulrich Walther Danke Martin, Gegenlicht mit nass ist etwas bei Dir angelehnt. Du hast es sicher bemerkt. Zitat Prinzen: ..Ich hab es mir erlaubt… Gruß Uli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 22:18:37 CHRISTIAN J00STEN Moin Andy. Andy erklärte : >> http://www.album.de/bild/2254281/2012-12-13-im-gegenlicht-sonnenuntergang-strand-teneriffa-la-arena.cfm > > Klar, Sonnenunter- bzw. aufgang sind bei dem Thema Klassiker. Aber > Dir ist es gelungen das Bild gar nicht so klassisch und ohne > grö¶ßeren Kitsch rüber zu bringen – gefällt mir sehr gut! Danke. > Ein wenig streite ich mich mit mir selbst, ob ich den Baum so ins > Eck haben will, oder ob ich ihn als Bildrand (ohne dass da auf der > anderen Seite noch was rausschaut) besser finden sollte – oder > vielleicht sogar mehr Meer auf der anderen Seite schö¶ner wäre. Im > Zweifelsfall für den Fotografen 🙂 Nochmals Danke. Und ich erzähle jetzt auch gar nicht, wie viele Beschnittvarianten ich genau an der Stelle ausprobiert habe. Ohne das Meer rechts habe ich die Palme als zu erdrückend empfunden, etwas mehr Meer 😉 wäre wohl tatsächlich schö¶n gewesen, dann hätte man den Rand der Palme schö¶n ins Eck stellen kö¶nnen. Leider konnte ich den im Sucher in der Situaion vor dem schwarzen Sandstrand jedoch nicht erkennen. > Diese Schattenstimmung gefällt mir jedenfalls und es war eine der > Mö¶glichkeiten die mir im Kopf rumgingen, als ich das Thema gestellt > habe. Fein, freut mich. Ich habe jedenfalls gestern bei der Suche festgestellt, dass ich zwar sehr viel mit Gegenlicht arbeite, es aber selten der wirklich bildbestimmende Faktor oder aber dann doch zu wenig ausgeprägt ist. Insofern nochmals danke für diese Themenstellung, hat doch mal wieder ein paar Aspekte wieder in den Vordergrund geholt. LG, Christian —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 22:35:22 Ulrich Walther Hallo Dirk, Dirk D.iestel schrieb: Der Klotz > liegt auf einer kleinen Hangschräge und trotz vielfacher Versuche > von Passanten hat es noch keiner geschafft, ihn herunter zu > kullern. Ich auch nicht. Zum Glück… > http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/backlight.jpg Die 5 im HG und Du,das wären sechs und sex verschiebt bekanntlich Berge. Aber wenn er da liegen bleibt ist es doch besser Gruß Uli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 22:48:22 Ulrich Walther Subhash schrieb: > Ulrich Walther wrote: > >> Danke für´s Mut machen. > > Gerne! > > Ich finde es ist eine sehenswerte Aufnahme. Ich gebe Andy Recht, > dass man das Gelb am rechten Rand etwas dämpfen sollte. > > — > Subhash > Baden bei Wien > http://fotoblog.subhash.at/ Ich glaub am Ende mach ich es doch noch Gruß Uli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.03.2012 Uhrzeit: 23:37:22 Rolf Fries CHRISTIAN J00STEN schrieb: > … > Auf jeder der von mir verlinkten Album-Bilderseiten befindet sich > unten rechts ein Link mit der Bezeichnung Bild auf Festplatte > speichern”. ….tatsächlich! Den hatte ich übersehen. Sorry! Jetzt sind die Bilder schö¶n und gross in den Ordnern. Herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.03.2012 Uhrzeit: 9:07:01 Andy Hi Uli, > Gelb ab geht, gelb dran leider nicht mehr. dachte ich mir schon. > Ja, Andy danke für den Hinweis, das Bild habe ich versucht, vor > dem Klick im Kopf zu gestalten Das ist Dir prinzipiell ja auch gelungen. Wie gesagt, ist es erst der zweite Blick dem es auffällt, bei der Aufnahme selber hat man aber keinen zweiten Blick”. Es ist auch eine Kombination aus Farbe und Flächengrö¶ße. Ziemlich der gleiche Farbton ist noch mal in der Mitte (Auto) – nur da ist die Fläche nicht so zusammenhängend groß und somit stö¶rt es mich dort gar nicht. Ich denke mal ein leichtes Entsättigen sollte reichen. Andy imabgelenktmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.03.2012 Uhrzeit: 9:17:08 Andy Hi Dirk, schö¶n dass Du uns immer noch ein wenig fernö¶stliches Flair für das Wochenthema liefern kannst 🙂 Und Du machst es – natürlich – wieder in Deiner bekannten, augenschmeichelnden Art. Mir gefallen beide Bilder, aber natürlich passt nur eines zum Thema – trotzdem danke für das Erklärbild”. > http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/backlight.jpg Automatisch frage ich mich wie groß der Kiesel wirklich ist bzw. wieviel hier der weite Winkel meine Sinne täuscht. Oder täuscht mich die Perspektive und es ist vielleicht gar nicht so ein weiter Winkel? Wie man sieht regt das Bild schon zum Nachdenken an was ich gut finde. Das Gegenlicht kommt schon fast zu knapp zur Geltung – aber nur fast. Es macht auf jeden Fall das Bild zu etwas eigenem der Kiesel wirkt so als (fast) Schatten doch etwas bedrohlich vor allem weil die (kleinen) Menschlein schon wieder mehr Licht abbekommen haben – passt also. Ganz klein wenig stö¶rt mich die “Baumstütze” des Kiesels die “erdet” den Stein für mich an der falschen Stelle und nimmt ihm so ein klitzekleines Stück seiner Faszination – wird sich aber vermutlich gar nicht vermeiden lassen – außer mit einer Kettensäge….. (und die hätte man Dir bestimmt übel genommen) Andy imsteinmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.03.2012 Uhrzeit: 13:02:45 Dirk D.iestel Hallo Andy, ich vermute mal, selbst nach Einsatz einer Kettensäge wäre der Kiesel ” liegengeblieben. Das Ding ist tatsächlich mal geschätzte 5-6 meter im Durchmesser. Ich glaube es mit den Setzoom bei 14mm fotografiert zu haben ich werde aber nochmals schauen. Kann auch das 7-14 an der PEN gewesen sein. Und @ Ulrich: Was die “Sex” Personen angeht: Um den Klotz zu bewegen müssten sich schon bestimmt 100 oder mehr Personen gleichzeitig dort vergnügen um diesen Berg in Schwingungen zu versetzen um ihn letztendlich abkullern zu lassen ;-)) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.03.2012 Uhrzeit: 20:41:38 Josef N. Mir gefällt die Aufnahme sehr gut. Vielleicht auch deshalb, weil ich mich mehr und mehr auf dem Gebiet der Makrofotografie versuche und die technische Qualität der Aufnahme mich durchaus beeindruckt. Auch gestalterisch ist die Aufnahme für mich durchaus gelungen: die Schräge des Falters, der passende Schärfentiefenbereich, die zarten Farben der Pflanze im Vordergrund im Kontrast zum Hauptmotiv und der Hintergrund, der in einem tollen Bokeh verschwimmt. Wäre der Hintergrund weniger farbig in der rechten oberen Ecke, so würde m.E. etwas fehlen … die Aufnahme wäre mir zu perfekt im Sinne von langweilig und nicht authentisch. Das Gegenlicht in den Flügeln ist dann noch das i-Tüpfelchen, das die Aufnahme aus der Masse herausragen lässt. Grüße Josef — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.03.2012 Uhrzeit: 20:52:11 Subhash Josef N. wrote: > Auch gestalterisch ist die Aufnahme für mich durchaus gelungen Auch ich empfinde dieses Bild als besonderes, interessantes Makro. Ich war ebenfalls vor einige Tagen in einem Schmetterlingshaus fotografieren und weiß, wie schwer es ist, so eine Aufnahme zu machen. — Subhash Baden bei Wien http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.03.2012 Uhrzeit: 23:19:33 CHRISTIAN J00STEN Rolf Fries schrieb: > …tatsächlich! Den hatte ich übersehen. Sorry! Jetzt sind die > Bilder schö¶n und gross in den Ordnern. Super, ich danke Dir für Dein Engagement. Viele Grüße, Christian —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.03.2012 Uhrzeit: 16:59:53 Gerhard Punzet Hallo Leute, Mein Beitrag zum Thema > Im Gegenlicht ist unter http://www.pg-photo.de/wt/ zu finden. Das Bild ist zu Sonnenaufgang entstanden. Viele Grüße Gerhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.03.2012 Uhrzeit: 22:44:18 Ulrich Walther Mehr Gegenlicht geht nicht. – Gewonnen Gruß Uli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.03.2012 Uhrzeit: 10:24:57 Andy Hi Gerhard, > http://www.pg-photo.de/wt/ Schö¶n dass Du noch ein Kraftwerk eingebaut hast – sonst hätte ich noch eine rote Karte zücken müssen 😉 Im ernst, eine schö¶ne, stimmungsvolle Aufnahme die natürlich in erster Linie durch die Farben wirkt. Der Schatten des Windrates bringt den Kick, auf den Vogel (?) hätte ich aber gut verzichten kö¶nnen – oder es wäre ein Vogelschwarm…. Aber man kann nicht alles haben (etwas Skyline am unteren Rand wäre auch nicht schlecht – hat man aber eher selten) Alles in allem ein schö¶nes Gegenlichtfoto das das Windrad ein einer doch ungewohnten Art präsentiert. Und ganz nebenbei hat man so die angestrebten erneuerbaren Energien” in einem Bild zusammengebracht – auf recht ungewohnte aber sehenswerter Weise. Andy imwindkraftmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.03.2012 Uhrzeit: 18:34:27 Subhash Andy wrote: > Im Gegenlicht «Sentimientos primaverales»: http://fotoblog.subhash.at/fruehlingsgefuehle?popup — Subhash Baden bei Wien http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.03.2012 Uhrzeit: 18:34:27 Subhash Andy wrote: > Im Gegenlicht «Sentimientos primaverales»: http://fotoblog.subhash.at/fruehlingsgefuehle?popup — Subhash Baden bei Wien http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.03.2012 Uhrzeit: 22:09:26 Ulrich Walther Ja sowas mag ich, etwas Farbe und mit Licht gemalt. Gruß Uli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.03.2012 Uhrzeit: 20:23:31 Subhash Josef N. wrote: > http://www.turbo-turtle.de/content/2012_03_25_PL1_Pfalz_P3251527_large.html Ah, eine Kuhschelle; ein sehr dankbares Gegenlichtmotiv. — Subhash Baden bei Wien http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.03.2012 Uhrzeit: 20:46:33 Ulrich Walther Das passt perfekt, gefällt mir sehr Gruß Uli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.03.2012 Uhrzeit: 20:56:53 Subhash Andreas Bö¶hm wrote: > http://www.andreasboehm.com/gegenlicht.html Schö¶ne Freistellung und auch sehr nett, dass der Stängel unten im Grün versinkt. Ein Storchenschnabel, nicht? Besonders in der Wurzel blutstillend. — Subhash Baden bei Wien http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2012 Uhrzeit: 11:04:30 Andy > «Sentimientos primaverales»: > http://fotoblog.subhash.at/fruehlingsgefuehle?popup tja, was soll man da sagen – ein subhash halt 🙂 Nicht ganz typisch – ich kann noch was erkennen 😉 (nein, das war jetzt nicht ernst gemeint) Das Gegenlicht kommt ein wenig hintenrum” wirkt erst auf dem zweiten Blick bei einem Whisky würde ich sagen: im Abgang. Man muss das Bild ein wenig wirken lassen damit es richtig kommt ein flüchtiger Blick nutzt da gar nichts. Mit gefällt es es wirkt auf mich als eine Mischung aus Ruhe und Bewegung. Andy imbewegtmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2012 Uhrzeit: 11:08:31 Andy > http://www.andreasboehm.com/gegenlicht.html auch das ist ein Foto, dessen Gegenlichtsituation erst im Nachgang” wirklich sichtbar wird auf den ersten Blick sieht man das gar nicht – und damit wieder ein Beispiel auf das ich selber gar nicht gekommen wäre. Die Blüte unten und vor allem die vielen feinen Häärchen machen eine gewisse Faszination aus die aber nur so zustande gekommen ist. Davon abgesehen dass das Bild in seiner Gesamtheit einfach nur toll ist dieses herauswachsen aus der Unschärfe und diese klasse Freistellung. Ich habe einfach nichts zu meckern. Andy imblümchenmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.03.2012 Uhrzeit: 18:50:43 Josef N. Andy schrieb: >> http://www.turbo-turtle.de/content/2012_03_25_PL1_Pfalz_P3251527_large.html > > Hier kommt das Gegenlicht noch besser zur Geltung als bei Andreas > und ist auch auf dem ersten Blick deutlich zu erkennen. Dafür ist > die Freistellung nicht ganz so perfekt – passt aber so auch prima > zum Motiv. Es gibt einen winzigen, wirklich sehr winzigen Punkt den > ich versucht hätte irgendwie anders zu gestalten, dass ist die > linke untere Ecke. Ob mir das gut gelungen wäre, steht aber auf > einem anderen Blatt – und es ist wirklich extrem subjektiv (ich mag > halt soche angeschnittenen Rester nicht) wahrscheinlich bin ich > auch der einzige den es ein klitzekleines Bisschen stö¶rt. > > Andy > imblütenmodus Der Einzige, den der untere Bereich stö¶rt, bist Du nicht – Du und ich sind schon zwei 😉 Du hast vollkommen recht; es wäre sicherlich besser, wenn die Blüte ohne die Pflanze im Hintergrund abgebildet wäre. Sie wäre schö¶ner freigestellt und das käme eindeutig dem Gesamtbild zu Gute. Tiefer mit der Perspektive ging leider nicht, weil das Gelände uneben war (ich lag bereits auf dem Asphalt einer Straße; die Blume wuchs am Straßenrand). Aber ich hätte meine Frau bitten kö¶nnen, den Hintergrund abzuschatten – das wäre mö¶glicherweise zumindest etwas besser gewesen. Aber wenn ich mein Geraffel auspacke und mich auf den Boden schmeiße, nimmt sie automatisch eine Sitzmatte und ihr Buch hervor und macht es sich in der Umgebung gemütlich … . Und ich will sie ja nicht überstrapazieren; sie schleppt immerhin schon die Verpflegung, weil in meinem Fotorucksack dafür kein Platz mehr ist 🙂 Viele Grüße Josef — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2012 Uhrzeit: 9:04:38 Andy Hi Dirk, ich wußte doch – Du lässt mich nicht im Stich und bringst eine Gegenlichtgeschichte 😀 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123090394214898 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123086018373474 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123084155646306 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123107364197218 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123105835634514 Prima Klassiker zum Einstieg, wobei mir das zweite und das letzte am meisten Zusagen. > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123111860850962 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123142995014322 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123358444487186 Auch eine Art klassisch – zumindest für das Theater. Mal sehen was unser Junior heute wieder für Überraschungen bereit hält, ich glaube ich werde wieder jede Menge Gelegenheit für solches Gegenlicht haben. Interessanter Aspekt – allerdings kommt in dem Fall mein Anliegen (herausstellen/betonen des Motivs durch das Gegenlicht) nicht so recht zur Geltung – aber als Teil der Geschichte ist es ok und zeigt so eine andere Facette des Gegenlichts (die ich nur allzugut kenne). > (Die Kulisse stammt übrigens von mir. 😉 ) Oh – vielseitig bist Du auch noch, Fotograf, Schauspieler, Bühnenbildner…. 😉 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123130672099202 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123155131324338 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123162830345602 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123169755675106 Am besten gefallen mir hier noch die Mistelnester. Da würde ich mir aber einen engeren Ausschnitt wünschen. So geht das Gegenlicht schon ein wenig unter. > Was sind Gegenlichtaufnahmen ohne Lensflare ? > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724139793756460658 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724139793091263010 Die fallen etwas ab und die Lensflare kommen auch nicht so richtig schö¶n zur Geltung – aber da habe ich noch was zu dem Thema, ich sollte mich vielleicht doch noch an eine eigene Geschichte machen 🙂 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123190108904562 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123179830311746 > https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_12_13_Im_Gegenlicht#5724123203898389602 > Das soll auch das WT Bild sein. Wobei mir das zweite eigentlich am Besten gefällt (auch über alle anderen hinweg) – nur die rechte obere Ecke sollte man einer Reinigung unterziehen. Das erste hat auch was, so mit dem Hintergrund, nur gehen Sonne und Hintergrund streckenweise eine unvorteilhafte Verbindung ein. Beim letzten stö¶rt mich die echte Sonne im Bild eher als sie nützt. Aber es ist Dein Bild und thematisch passt es natürlich prima. Danke für Deine Geschichte – es hat mir auch ein paar Denkanstö¶ße gegeben 🙂 Andy imsonnenmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.03.2012 Uhrzeit: 21:49:53 Klaus Petsch Hallo, Andy Andy wrote: > Im Gegenlicht > Es > kann auch gerne eine mystische Stimmung aufkommen, das Gegenlicht > kann das eigentliche Motiv zum Schatten machen – was auch immer. Dann will ich das mal versuchen: http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=23748 Kurz vor Helsinki im Sommer 2011 Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2012 Uhrzeit: 22:41:22 Rolf Fries Salut Andy und WT-Interessierte Heute war ich wieder einmal in Altreu, bei den Stö¶rchen. Hatte mir ein Bild vom landenden Storch im Gegenlicht in den Kopf gesetzt und 45 Minuten gewartet – Storch ist nicht gekommen. Kamera versorgt, und Storch ist gekommen :-/ Deshalb hier ein statisches WT-Bild vom letzten Jahr (das erste ist es): http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/2012-12-13 Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2012 Uhrzeit: 8:40:37 Andy Hi Rolf, > Kamera versorgt, und Storch ist gekommen :-/ ja so ist das manchmal. Ich hatte auch gedacht, ich kann was aus dem Theater mitbringen, ganz aktuell und an Gegenlichtsituationen hat es auch nicht gemangelt – aber es gibt da keine Ruhe, keine Zeit sich auf so was richtig einzustellen – und damit ist die Chance auf ein gutes Foto nahe Null 🙁 In Deinem Fall hat nur” die Geduld gefehlt aber irgendwann muss man ja einen Schlussstrich ziehen. > http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/2012-12-13 Aber das ist doch auch sehr schö¶n. Dabei ist auch das ein Bild wo das Gegenlicht nicht so vordergründig wirkt und dennoch seinen Beitrag leistet um das Bild wirken zu lassen. Etwas direkter wirkt da das Bild 4 – das gefällt mir auch und würde auch gut passen hier ist es dann vor allem die Farbe die eine vö¶llig andere Komponente in das Bild bringt. Dafür wirkt hier der Storch nicht als (Haupt-) Motiv sondern ist nur schmückendes Beiwerk. Wenn allerdings die Sonne durch das Tor scheinen würde wäre ich wohl dabei Dich zu überzeugen dieses Bild zu nehmen – aber man kann eben nicht alles haben 🙂 Andy imstorchenmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2012 Uhrzeit: 9:25:00 Rolf Fries DANKE Andy! Und herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2012 Uhrzeit: 24:13:51 Wolfgang Ruth Andy schrieb: > > Im Gegenlicht > > Natürlich nicht unbedingt nur ein Bild in dem nur die Sonne zu > sehen ist. Nein, es sollte schon ein Motiv erkennbar sein, dass > durch das Gegenlicht erst richtig zur Geltung kommt, das Gegenlicht > sollte also einen maßgeblichen Beitrag zum Foto liefern. > > Andy > imgegenlichtmodus > Hallo Andy, ich hab zum Thema ein Blatt ausgewählt, welches im abendlichen Gegenlicht erstrahlte und damit die Abendstimmung schö¶n zum Ausdruck brachte. Das Bild wurde verkleinert und beschnitten, der Rest ist so wie es aus der E-500 als jpg heraus purzelte. Hier der Link zum Foto: http://dl.dropbox.com/u/15489320/WR_20111112_E5_b12_2772_COPY.jpg Viele Grüße Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2012 Uhrzeit: 24:19:58 Wolfgang Ruth Klaus Petsch schrieb: > Hallo, Andy > > Andy wrote: > >> Im Gegenlicht >> Es >> kann auch gerne eine mystische Stimmung aufkommen, das Gegenlicht >> kann das eigentliche Motiv zum Schatten machen – was auch immer. > > Dann will ich das mal versuchen: > > http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=23748 > > Kurz vor Helsinki im Sommer 2011 > > Gruß Klaus Hallo Klaus, mir gefällt an diesem Bilde der strenge Aufbau. Der schmale und dadurch intensive gelb-rote Streifen zieht meinen Blick magnetisch an. Viele Grüße Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.03.2012 Uhrzeit: 7:16:49 Josef N. Auch wenn die herbstlichen Farben nicht ganz zur Jahreszeit passen: das Bild gefällt mir sehr gut. Toll gesehen. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.03.2012 Uhrzeit: 8:06:16 Andy Auja Wolfgang, > http://dl.dropbox.com/u/15489320/WR_20111112_E5_b12_2772_COPY.jpg genau sowas hatte ich (auch) im Sinn bei der Themenstellung 🙂 Das Blatt leuchtet wunderbar und das ganze Bild zeigt die typischen Herbstfarben.Sehr schö¶n finde ich auch, dass die Linie der (Gras?) Stängel vor dem Blatt durch die Schatten hinter dem Blatt fortgesetzt wird. Wenn Du das Bild doch noch mal in die EBV nimmst, kö¶nntest Du noch eine leichte S-Kurve auf die Gradation legen – dann bekommen die Farben noch mehr Biss” und betonen das Durchleuchtet sein noch besser – das ist aber schon der einzige Vorschlag den ich zu dem Bild habe – der würde sich aber auch im Druck vorteilhaft machen – und ich kö¶nnte mir das Bild auch gut an der Wand vorstelln. Andy imblattmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.03.2012 Uhrzeit: 8:18:42 Andy Hi Subhash, > Ich fürchte, ich weiß nicht, ob du – so wie ich – unter erkennen” > wahrnehmen verstehst. Oder ob du meinst die Fotografie deutet auf was > anderes hin ist dokumentarisch. Jain. Der Satz war schon dokumentarisch gemeint. Da ich aber weiß dass Du Deine Fotos gar nicht “dokumentarisch” verstanden haben willst (was ich im Übrigen gut verstehe) war der Satz auch nicht wirklich ernst gemeint. Wie das Bild auf mich wirkt hatte ich ja auch beschrieben. Und auch wenn ich gerne erzähl dass die Theaterfotos die wir machen “dokumentaristische Aufnahmen” sind sind sie es eigentlich nicht sondern aus dem jeweiligen Blickwinkel des Fotografens festgehaltene Photonen die zufällig durch den Raum schwebten – und keines der Bilder kann das eigentliche Stück wirklich “dokumentieren”. Das ist aber egal solange es genügend Betrachter gibt die sich ihren Teil daraus entnehmen und damit zufrieden sind 🙂 > Zur Zeit schätze ich die Bilder am > meisten die eine gewisse Gegenständlichkeit gerade noch aufrecht > erhalten sie aber weder zum Hauptthema machen noch unreflektiert > zulassen. Ja genau das meinte ich. Mein Ding ist das (bei meinen Fotos) nicht – aber vielleicht auch nur weil ich den “abstrakten Blick” nicht habe. Aber wenn es gut gemacht ist gefällt mir sowas durchaus. Andy iminterpretationsmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2012 Uhrzeit: 13:29:27 Andy So, nachdem nun schon das nächste Thema bekannt ist will ich nun auch mal was beitragen. Zum Licht muss man erst einmal feststellen: http://tinyurl.com/7kmqavm Aber es geht ja nicht um Licht, sondern um Gegenlicht und nun wollte ich eigentlich was aktuelles aus dem Theater mitbringen, aber es war nicht wirklich was zu holen. Nicht dass es an Gegenlichtsituationen gemangelt hätte, ganz und gar nicht. Aber ich hatte einfach nicht die Ruhe mit diesen Situationen wirklich etwas sinnvolles anzufangen. Aber da bekanntlich ein Foto ja immer noch als schlechtes Beispiel dienen kann: http://tinyurl.com/87y52xj Nee, vergessen wir das mal ganz schnell und wühlen doch mal im Archiv rum. Aber bleiben wir mal im Theater und bei diesem Stück. Das hatte die Besonderheit, dass die Bühne in der Mitte aufgebaut war und das Publikum ringsum” saß – genau wie die Beleuchtung also jede Menge Gelegenheit für Gegenlicht da gab es dann auch mal durchscheinende Regenschirme http://tinyurl.com/7atamee oder aber die Akteure bekommen eine Aura aus Licht http://tinyurl.com/6lh3hcu Dann wieder wird ein “Kampf” auch mal zum “Schattenboxen” http://tinyurl.com/7nwqew4 Und auch im Theater strebt alles hin zum Licht. http://tinyurl.com/6o44fj2 Aber wirklich schö¶n habe ich diese Situation nicht einfangen kö¶nnen. Zu schnell läuft da alles ab und gerade bei Gegenlicht kann man sich nicht schnell genug darauf einstellen ob nun der Fokus zu langsam ist oder die Belichtung über- oder untersteuert irgendwas ist immer. Also schauen wir mal was wir sonst noch haben. Na klar den Gegenlicht-Klassiker schlechthin habe ich natürlich auch hier ist es der Aufgang der Sonne http://tinyurl.com/7zu4t6c Einen anderen Klassiker hat aber bisher niemand gezeigt – was mich schon ein wenig wundert. Auch wenn der Kumpel gar nicht direkt selber leuchtet und somit die Lichtquelle strenggenommen gar nicht “entgegen” sonder eher von hinten kommt aber das Licht selber kommt schon entgegen: http://tinyurl.com/7l352nd naja und selbst wenn nicht es sind genügend Lichtquellen im Bild – Gegenlicht haben wir also auf jeden Fall. Dirk hat davon angefangen es gibt ja auch durchaus Gegenlichtwirkungen die nur durch unsere Technik auftreten. Das kann man stö¶rend finden oder schö¶n das liegt ganz im Auge des Betrachters. http://tinyurl.com/6v3ut8v Aber nichts ist so schlimm dass man es nicht noch steigern kö¶nnte: http://tinyurl.com/7bsffcz Kann man sicherlich in jedem Optik-Lehrbuch gebrauchen 😉 Zu guter Letzt nun hier mein eigentlicher Beitrag: http://tinyurl.com/6lw5xcu Das Stahlgerippe wirkt auch als Schatten noch imposant genug. Es gab bessere Bilder in meinem Thema aber wenn ich ehrlich bin bin ich auch nicht so der große Gegenlichtfan und wollte vor allem sehen wie andere an dieses Thema rangehen. Und das was ich gesehen habe hat mir alles gut gefallen – und ich bedanke mich auch ganz brav bei all denen die mitgemacht haben – oder auch noch mitmachen (ist ja noch ein wenig Zeit bevor die Ostereiersuche los geht). Andy imgegenlichtmodus PS: Mein besonderer Dank geht an Rolf der im Hintergrund fleißig einsammelt man muss es vielleicht mal wieder sagen: dass wir unsere Bilder dann in einer Zusammenstellung wieder finden verdanken wir ganz fleißigen Forenten die das still und unbemerkt im Hintergrund erledigen: Danke an das ganze Team! PPS: und damit es Rolf nicht so schwer hat noch mal mein Bild: http://tinyurl.com/6lw5xcu PPPS: ich wünsche schon mal allen ein schö¶nes Osterfest und viel Spaß dabei die Osterbräuche im Bild festzuhalten!” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2012 Uhrzeit: 18:32:30 Manfred Paul Am Fri, 16 Mar 2012 18:45:02 +0100 schrieb Andy: > Im Gegenlicht Hallo Andy und Freunde des WT, wieder mal in letzter Minute mein Beitrag: http://manfred-paul.de/Oly_WT/Gegenlicht.htm viele Grüße Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2012 Uhrzeit: 8:54:36 Andy Hi Manfred, > wieder mal in letzter Minute mein Beitrag: nein, Du hättest sogar noch ein paar Stunden Zeit gehabt 😉 > http://manfred-paul.de/Oly_WT/Gegenlicht.htm Ah – eine SW-Ausarbeitung, die fehlte noch in dem Thema 🙂 Und es ist ein Paul mit dem speziellen Blick für Details. Tja, soll ich ein wenig rummäkeln? Dann würde mir die linke obere Ecke nicht so recht gefallen und den kompletten Schatten würde ich mir dunkler wünschen um den Kontrast zum beleuchteten Teil noch zu erhö¶hen, bei sw darf es meiner Meinung nach ruhig ein wenig heftiger im Kontrast sein. Aber das ist natürlich auch ein Stück Geschmackssache und alles in allem ist es Meckern auf hohem Niveau, generell gefällt mir das Bild sehr gut. Andy immutternmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2012 Uhrzeit: 24:25:20 Rolf Fries Andy schrieb: > … > PS: Mein besonderer Dank geht an Rolf, der im Hintergrund fleißig > einsammelt, man muss es vielleicht mal wieder sagen: dass wir > unsere Bilder dann in einer Zusammenstellung wieder finden, > verdanken wir ganz fleißigen Forenten, die das still und unbemerkt > im Hintergrund erledigen: Danke an das ganze Team! > > PPS: und damit es Rolf nicht so schwer hat, noch mal mein Bild: > http://tinyurl.com/6lw5xcu > … Danke für die aufmunternden Worte Andy! Dein strahlender Stahlkoloss ist jetzt mit den 14 anderen Beiträgen auch im Archiv. Herzliche Grüsse Rolf Fries PS: Für Martin Wieprecht habe ich willkürlich eines der Bilder übernommen. — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*