WT 28/29 Bewegender Moment””

Datum: 11.07.2010 Uhrzeit: 24:13:46 Siegfried Zum Glück hatte ich noch den Helm vom Gyrokopterfliegen auf, als mich unverhofft der Staffelstab von Lothar traf, wir sind wohl zu tief geflogen 😉 Diesmal ist mir die Qual der Wahl der Auffindung eines neuen 2-Wochenthemas leicht gefallen: Es ist wieder ein leichtes Sommerthema, das weite und spannende Interpretationen zulässt: Bewegender Moment” Gerade ist die Fußball WM zu Ende gegangen nicht so mein Thema aber der Fernseher läuft gerade im Hintergrund. Wenn ich meine letzten 14 Tage Revue passieren lasse hatte ich einige “Bewegende Momente”: IFR-Trainingsflug in einer Militärischen Sperrzohne samt Radargestützen Landungen danach ein Wochenende in Zürich (Zürifaest2010) mit Abstecher nach Luzern und den Pilatus. Zwischendurch mein erster Flug Wien-Innsbruck-Wien. Gestern ein Abstecher mit einer sehr stark motorisierten Cessna C172 bei den Flugtagen in Wels und heute eine ausgiebige Fotosession während eines Formationsfluges mit Gyrokoptern. Es gibt aber auch noch ganz andere schö¶ne Momente im Leben die ihr sicher auch versucht habt im Bild festzuhalten. Jetzt ist die Zeit sie zu zeigen! Wie immer die Regeln: Die WT-Regeln und alles Wissenswerte: http://olypedia.de/Wochenthema Bisherige Themen und Bilder: http://wochenthema.oly-e.de/ Auf rege Teilnahme freut sich Siegfried posted via http://oly-e.de http://www.AustrianAviationArt.org” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.07.2010 Uhrzeit: 21:03:50 Heiko Hußmann Als ich das Thema des aktuellen WT gelesen habe, wusste ich sofort welches Foto es sein sollte – ein echter bewegender Moment. Die ersten Schritte unserer Tochter aus dem letzten Jahr. Nun gut, eigentlich eine Fotocollage bzw. Serie aber als Gesamtkunstwerk nicht nur für sie bewegend… http://lh4.ggpht.com/_IJKu5TNGQGA/SmBbuv4duII/AAAAAAAAV4o/e5x83hTVghk/sarah_go.jpg Und der Link für den Bildersammler: http://lh4.ggpht.com/_IJKu5TNGQGA/SmBbuv4duII/AAAAAAAAV4o/e5x83hTVghk/s800/sarah_go.jpg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.07.2010 Uhrzeit: 24:03:21 Siegfried Hallo peter, > bild(er)*g* und zwar vom A380 visit in LOWW oder LOWL. > alles andere geht ja nun wirklich nicht und ist ja schon fast ein > NO GO. ….ich muss Dich enttäuschen – da war ich nicht mal, und eine Woche später die A380 auf der ILA in Berlin waren auch schon fast Routine” 😉 Ich such noch immer einen meiner vielen bewegenden Momente der auch herzeigbar ist 😉 bisher hatte ich aber noch nicht so ganz die Zeit dazu 😉 Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.07.2010 Uhrzeit: 24:03:21 Siegfried Hallo peter, > bild(er)*g* und zwar vom A380 visit in LOWW oder LOWL. > alles andere geht ja nun wirklich nicht und ist ja schon fast ein > NO GO. ….ich muss Dich enttäuschen – da war ich nicht mal, und eine Woche später die A380 auf der ILA in Berlin waren auch schon fast Routine” 😉 Ich such noch immer einen meiner vielen bewegenden Momente der auch herzeigbar ist 😉 bisher hatte ich aber noch nicht so ganz die Zeit dazu 😉 Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.07.2010 Uhrzeit: 24:16:22 Siegfried Hallo Gaby, > … ein Moor und plö¶tzlich ließen sich einige Kraniche vor uns auf > einem Acker nieder. Das war natürlich eine Gelegenheit, auf die ich > gehofft hatte. So viele Kraniche auf so engen Haufen sind mir noch nie untergekommen … gut das das Tele dabei war, auch wenn man sich bei soetwas immer ein ED300+EC20 wünscht 😉 Zur Bearbeietung – erinnert mich an meine Experimente (ich bin ja Chemiker) in diese Richtung: Wenn es so braun werden soll, dann stinkt es manchmal etwas durch das faule Eiergas” (H2S). Zum Glück geht das heute alles geruchlos und umweltfreundlich mittels Software. Leider ist der Himmel etwas ausgefressen – aber das ist ein sehr häufiges Schicksal bei solchen Bildern. Viele Dank fürs zeigen. Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.07.2010 Uhrzeit: 17:49:34 ZehpunktBartling Gaby Dorka schrieb: > http://picasaweb.google.com/lh/photo/8W6Z8WF9ke5BeCM_aSCj8Q?feat=directlink > Hallo Gaby, die Farbstimmung gefällt mir sehr gut, scheint fasst ein Sepia-Effekt zu sein. Ih hätte aber etwas geschummelt” und die Vö¶gel per Beschnitt (z.B. auch als 2:3) herangeholt und dafür den Vordergrund verkleinert. Gruß Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.07.2010 Uhrzeit: 9:12:20 Gaby Dorka ZehpunktBartling schrieb: > Gaby Dorka schrieb: > >> http://picasaweb.google.com/lh/photo/8W6Z8WF9ke5BeCM_aSCj8Q?feat=directlink >> > > Hallo Gaby, > > die Farbstimmung gefällt mir sehr gut, scheint fasst ein > Sepia-Effekt zu sein. > > Ih hätte aber etwas geschummelt” und die Vö¶gel per Beschnitt > (z.B. auch als 2:3) herangeholt und dafür den Vordergrund > verkleinert. > Gruß > Christian Hallo Christian! Super Idee finde ich – habe ich gleich mal gemacht: http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWTBewegendeMomente?feat=directlink Irgendwie hat mich die Bildaufteilung auch gestö¶rt – habe mich aber nicht entscheiden kö¶nnen und deshalb mal das Original genommen (und auf Euch gehofft. Danke! Gruss Gaby posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.07.2010 Uhrzeit: 9:17:20 Gaby Dorka Siegfried schrieb: > Hallo Gaby, > > So viele Kraniche auf so engen Haufen sind mir noch nie > untergekommen … > gut das das Tele dabei war, auch wenn man sich bei soetwas immer > ein ED300+EC20 wünscht 😉 Das stimmt allerdings!! > > Zur Bearbeietung – erinnert mich an meine Experimente (ich bin ja > Chemiker) in diese Richtung: Wenn es so braun werden soll, dann > stinkt es manchmal etwas durch das faule Eiergas” (H2S). > Zum Glück geht das heute alles geruchlos und umweltfreundlich > mittels Software. > Leider ist der Himmel etwas ausgefressen – aber das ist ein sehr > häufiges Schicksal bei solchen Bildern. Wirkt es wirklich “ausgefressen”? Ich hatte eigentlich nicht den Eindruck (der Himmel war einfach nur grau in grau) u. auch die “Berge” stossen rechts kaum an im Histogramm…? > Viele Dank fürs zeigen. > Siegfried Gruss Gaby posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.07.2010 Uhrzeit: 9:17:20 Gaby Dorka Siegfried schrieb: > Hallo Gaby, > > So viele Kraniche auf so engen Haufen sind mir noch nie > untergekommen … > gut das das Tele dabei war, auch wenn man sich bei soetwas immer > ein ED300+EC20 wünscht 😉 Das stimmt allerdings!! > > Zur Bearbeietung – erinnert mich an meine Experimente (ich bin ja > Chemiker) in diese Richtung: Wenn es so braun werden soll, dann > stinkt es manchmal etwas durch das faule Eiergas” (H2S). > Zum Glück geht das heute alles geruchlos und umweltfreundlich > mittels Software. > Leider ist der Himmel etwas ausgefressen – aber das ist ein sehr > häufiges Schicksal bei solchen Bildern. Wirkt es wirklich “ausgefressen”? Ich hatte eigentlich nicht den Eindruck (der Himmel war einfach nur grau in grau) u. auch die “Berge” stossen rechts kaum an im Histogramm…? > Viele Dank fürs zeigen. > Siegfried Gruss Gaby posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.07.2010 Uhrzeit: 10:56:57 Dirk Flackus R.Wagner schrieb: > >> Es ist wieder ein leichtes Sommerthema, das weite und spannende >> Interpretationen zulässt: >> >> Bewegender Moment” > Nach langer Zeit und weil gerade ein paar Minunten Luft sind mal > wieder einen Beitrag von mir: > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_4c42b48334&l=de > Ich bin gespannt auf Kommentare weil das Bild eigentlich vom > Inhalt extrem statisch ist. Da bewegt sich gar nichts und sogar > das was sich eigentlich bewegt wird festgehalten. > Oft ist ein Bild bewegend weil man den Hintergrund kennt oder > eine persö¶nliche Beziehung zum Motiv hat…. > Grüße > Reinhard Wagner > PS: Als Autor hat man diverse Vorteile. Man kann z.B. solche Fotos > machen und dann dafür sorgen dass sie gedruckt werden (Hier: > Workshop-Buch). Auch damit kann man Selbstbewusstsein und > Selbstvertrauen aufbauen… Hallo Rheinhard wow das nenne ich Kamerabeherschung. Gruß Dirk” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.07.2010 Uhrzeit: 17:48:53 ZehpunktBartling R.Wagner schrieb: > > PS: Als Autor hat man diverse Vorteile. Man kann z.B. solche Fotos > machen und dann dafür sorgen, dass sie gedruckt werden (Hier: > Workshop-Buch). Auch damit kann man Selbstbewusstsein und > Selbstvertrauen aufbauen… Bestimmt ist auch der Moment bewegend, die eigenen Bilder im eigenen Buch zu sehen. Und wenn jemand wie Du nicht nur erklären, sondern auch zeigen kann wie man´s macht, haben alle was davon! Gruß Christian (bewegt) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.07.2010 Uhrzeit: 17:48:53 ZehpunktBartling R.Wagner schrieb: > > PS: Als Autor hat man diverse Vorteile. Man kann z.B. solche Fotos > machen und dann dafür sorgen, dass sie gedruckt werden (Hier: > Workshop-Buch). Auch damit kann man Selbstbewusstsein und > Selbstvertrauen aufbauen… Bestimmt ist auch der Moment bewegend, die eigenen Bilder im eigenen Buch zu sehen. Und wenn jemand wie Du nicht nur erklären, sondern auch zeigen kann wie man´s macht, haben alle was davon! Gruß Christian (bewegt) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.07.2010 Uhrzeit: 24:36:14 Siegfried Hallo Reinhard, > Ich bin gespannt auf Kommentare, weil das Bild eigentlich vom > Inhalt extrem statisch ist. Aber dennoch ergreifend. Da denk ich sofort an Kernfusion in der Hand 🙂 (Vielleicht lässt es sich dann mal so vermarkten, falls die Kernfusionsreaktoren mla wiorklich funktionierten ….. vielleicht haben sie dann mal ein klitzeklein weng an Geldmittel über für dieses Werbsjet 😉 ) Und ich denk daran, dass man bei diesm Sonnenstand schon sehr flink sein muß um nicht einen Cameraschaden oder mehr zu riskieren. Ich trau mir das nur, wenn die Sonne tiefer steht….. oder bei absoluter Sonnenfinsternis. Viele Dank fürs zeigen Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.07.2010 Uhrzeit: 8:26:39 Gaby Dorka Siegfried schrieb: > Hallo Gaby, > >> Wirkt es wirklich ausgefressen”? Ich hatte eigentlich nicht den >> Eindruck (der Himmel war einfach nur grau in grau) u. auch die >> “Berge” stossen rechts kaum an im Histogramm…? > Bei mir sieht es der Himmel recht gleichfö¶rmig aus aber es > stimmt er ist nicht übermäßig hell. > Berge kann ich rechts nicht erkennen. (Ich meinte die “Histogramm-Berge”) – Danke und viele Grüsse Gaby posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.07.2010 Uhrzeit: 8:28:49 R.Wagner Am Mon, 19 Jul 2010 00:36:14 +0200 schrieb Siegfried: > Und ich denk daran, dass man bei diesm Sonnenstand schon sehr > flink sein muß um nicht einen Cameraschaden oder mehr zu > riskieren. Ich trau mir das nur, wenn die Sonne tiefer steht….. > oder bei absoluter Sonnenfinsternis. Okok, dann plaudern wir ein bischen aus dem Nähkästchen. 1). Hier wurde von einem erhö¶hten Punkt aus in eine – vergleichsweise – Tiefebene fotografiert. Das bedeutet, im Flachland” ist es zu diesem Zeitpunkt schon fast Sonnenuntergang. (fotografiert: 19:25. Sonnenuntergang: 20:09) Interessanterweise machen da übrigens wenige Minuten schon was aus. Bei einem Versuch nur fünf Minuten vorher war die Sonne noch zu hoch. Ist die Sonne dagegen schon zu tief dann hat sie nicht mehr diesen “Lichtball-Effekt” sondern ist einfach nur eine weiße unscharfe Scheibe. 2.) Wie man in den EXIFs sieht: f/4 1/8000. 50-200 S-AF. ESP mit AF-Follow Ich habe den Kopf für den AF angemessen und dann verschwenkt. Der AF-Punkt liegt in der Mitte oben mitten im Himmel. Dadurch wird der Himmel ausreichend dunkel. Blende 4 um ausreichend Schärfentiefe für’s Verschwenken zu bekommen – und damit die Kamera mit 1/8000 noch hinkommt. Mit weiter geschlossener Blende wäre der Hintergrund zu scharf geworden. (Und dann wird’s auch kritisch mit der Abbildung der Sonne auf dem Sensor.) Das war der insgesamt 5. Versuch. die vier vorherigen gingen alle schwer daneben. (Sowohl die Handhaltung als auch die Belichtung.) Dadurch dass man nicht wirklich durch den Sucher sehen kann – die Sonne ist zu stark – muss man versuchen die Handhaltung so in etwa zu korrigieren sich in Position zu werfen und dann Kamera hoch S-AF verschwenken Schuss. Wenn man genau hinsieht ist der Horizont schief. Aber blö¶derweise kann man in dem Moment nicht genau hinsehen und ich bin sowieso ein alter Kamera-schief-halter. 50mm sehe ich als Grenze der Brennweite an für solche Spielchen. Drüber werden die Lensflares immer schlimmer – und auch der Blick durch den Sucher wird dann langsam richtig gefährlich. Ach ja Weißabgleich Tageslicht… sonst noch Fragen? Grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.07.2010 Uhrzeit: 21:16:50 Siegfried Hallo Reinhard, Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.07.2010 Uhrzeit: 12:25:40 Lotus450 Siegfried schrieb: > Es ist wieder ein leichtes Sommerthema, das weite und spannende > Interpretationen zulässt: > > Bewegender Moment” Hallo Siegfried hallo Olyanerinnen und Olyaner! Ich habe länger in meinem Archiv gestö¶bert bis ich was einigermaßen Passendes gefunden habe: http://tinyurl.com/WT28-29 Aber wie so oft bei so einem Thema: es geht nicht ohne Erklärung. Das Foto ist aus den ehrwürdigen Hallen des Filmarchiv Austria in Laxenburg in welchen der filmographische Schatz aus ö–sterreich (und anderen Ländern) aufbewahrt und konserviert wird. Das Foto selbst zeigt „nur“ Rollen von Kinofilmen der letzten 2-3 Jahrzehnten. Die richtigen Schätze (Filme aus der Kaiserzeit und so weiter) habe ich leider aus Zeitmangel nicht vor die Kamera bekommen. Aber auch so ist mir der kalte Schauer der Ehrfurcht über den Rücken gelaufen (nicht nur wegen der 2°C Innentemperatur). Gruß Lothar (21) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.07.2010 Uhrzeit: 9:52:39 Lotus450 R.Wagner schrieb: > > Zur Bildkritik: ganz simpel: ich würde es noch gerade rücken. > Hängt ein bisschen nach rechts. Ansonsten habe ich nichts dran > auszusetzen… > > Grüße > Reinhard Wagner > Hallo Reinhard Ich werd das Foto nochmal von RAW-auf neu überarbeiten. Habe einige Fertigkeiten mittlerweile dazuerworben. Auch das Graderichten sollte nun besser werden 😀 Ich hoffe, es gelingt. Thx jedenfalls fürs Kommentieren Gruß Lothar (10) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.07.2010 Uhrzeit: 10:29:39 Lotus450 Hallo Olys! Ich habe nun das Filmarchiv gerade gerichtet. http://tinyurl.com/WT-28-29-B Es scheint mir diesmal wirklich besser gelungen zu sein -> mein WT-Beitrag also das neue Foto. Gruß Lothar (22) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.07.2010 Uhrzeit: 11:10:40 Lotus450 R.Wagner schrieb: > > Klasse. Falls ich mal wieder ein Buch schreibe, wende ich mich an > Dich. Das Bild ist perfekt Drittelgeteilt, in alle Richtungen. > Belichtung, Farbe, Schärfe usw. Alles wie aus dem Lehrbuch…. > > Grüße > Reinhard Wagner Hallo Reinhard Nach so viel Ehre muss ich erst wieder den Boden unter den Füßen finden 😉 Thx a lot jedenfalls. Freut mich sehr, wenns gefällt. Gruß Lothar (17) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.07.2010 Uhrzeit: 18:25:08 Gaby Dorka Hier noch der Link für den Bildersammler: http://picasaweb.google.at/lh/photo/Adnvnz_Pj3txYE95FE4Lkw?feat=directlink Kamera E620 mit ZD 70-300mm — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.07.2010 Uhrzeit: 22:42:16 Siegfried Hallo Lothar, Erinnert mich an alte Munitionskisten 😉 Was mö¶gen da wohl für Kunstwerke enthalten sein, ich glaub die Originalen Rollen des 20er Jahre Monumentalfilm „Sodom und Gomorrha“ wurden da auch mal gefunden…. Danke fürs zeigen Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2010 Uhrzeit: 9:05:01 R.Wagner Am Thu, 22 Jul 2010 22:42:16 +0200 schrieb Siegfried: > Hallo Lothar, > > Erinnert mich an alte Munitionskisten 😉 Das mit dem Sprengstoff ist ja im wö¶rtlichen als auch im übertragenen Sinne ziemlich korrekt… Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2010 Uhrzeit: 10:37:40 Lotus450 Siegfried schrieb: > Hallo Lothar, > > Erinnert mich an alte Munitionskisten 😉 > > Was mö¶gen da wohl für Kunstwerke enthalten sein, ich glaub die > Originalen Rollen des 20er Jahre Monumentalfilm „Sodom und > Gomorrha“ wurden da auch mal gefunden…. > > Danke fürs zeigen > Siegfried > Hallo Siegfried! In diesem eher „wüst“ gestapelten Haufen sind nicht die Schätze gelagert. Aber zum Beispiel die Kiste, die meine Signatur trägt, beinhaltet „Die unheimliche Begegnung der dritten Art“. Ganz links unten sind 5 Rollen „Funny Girl“ (den ich nicht kenne – laut imdb.de aus dem Jahre 1968) und ganz oben links liegt „Abyss“ (den ich kenne). Also recht gut durchmischt 🙂 In dieser Halle wird nichts gefunden – dort sind die Filme, die gefunden wurden. Deswegen aber nicht weniger spannend 🙂 Danke fürs Kommentar. Gruß Lothar (6) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2010 Uhrzeit: 11:01:39 Lotus450 R.Wagner schrieb: > Am Thu, 22 Jul 2010 22:42:16 +0200 schrieb Siegfried: > >> Hallo Lothar, >> >> Erinnert mich an alte Munitionskisten 😉 > > Das mit dem Sprengstoff ist ja im wö¶rtlichen als auch im > übertragenen Sinne ziemlich korrekt… > > Grüße > Reinhard Wagner Hallo Reinhard Das stimmt allerdings. Und das Fatale ist, dass es keine Mö¶glichkeit zum Lö¶schen gibt. Infos zum Nitrofilm: http://de.wikipedia.org/wiki/Nitrofilm Und zum Lö¶schverhalten: http://tinyurl.com/nitroloesch Und mit diesem Film schließt sich wieder der Kreis, denn das Foto ist aus dem Lager des Filmarchives Laxenburg 😉 Gruß Lothar (10) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2010 Uhrzeit: 15:16:35 Subhash Siegfried wrote: > Bewegender Moment” Mein Beitrag für diesmal soll passend zur Politik-Diskusion hier in “Smalltalk” ein Foto aus dem Februar 2008 sein. Es zeigt das Denkmal auf der Brücke “Puente Llaguno” in Caracas die im Putschversuch gegen Hugo Chö¡vez 2002 eine entscheidende Rolle spielte. Ich verlinke hier auf meinen damaligen Blog-Eintrag; das Wochenthemen-Bild soll das zweite im Text sein und wird auf Klick grö¶ßer: Das Bild wurde mit der E-330 aufgenommen; die Sättigung des Hintergrundes in Photoshop stark reduziert um den Blick des Betrachters auf das Denkmal zu lenken. Für die Bildersammlung ist folgender Link gedacht: Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2010 Uhrzeit: 17:14:53 Dirk Flackus Siegfried schrieb: > Zum Glück hatte ich noch den Helm vom Gyrokopterfliegen auf, als > mich unverhofft der Staffelstab von Lothar traf, wir sind wohl > zu tief geflogen 😉 > > Diesmal ist mir die Qual der Wahl der Auffindung eines neuen > 2-Wochenthemas leicht gefallen: > > Es ist wieder ein leichtes Sommerthema, das weite und spannende > Interpretationen zulässt: > > Bewegender Moment” SNIP > Es gibt aber auch noch ganz andere schö¶ne Momente im Leben die > ihr sicher auch versucht habt im Bild festzuhalten. > Jetzt ist die Zeit sie zu zeigen! SNIP Hallo Siegfried hallo WTler endlich komme ich mal wieder dazu Teil zu nehmen. Bewegende Momente bietet das Kirchenjahr genug. Ich habe euch ein paar subjektiv ausgewählt. WT Bild soll sein: http://picasaweb.google.de/Alexundzak/MysterienspielDerMessdienerInHerzJesuMunchfeld#5454011554283907010 Viele bewegende Momente sind auf: http://picasaweb.google.de/Alexundzak/ festgehalten. Sogar eine Diakonenweihe. Ein bewegender Moment in jedem Passions- oder Mysterienspiel ist der in dem Jesus von Judas verraten wird. Sei es im Musical “Jesus Christ Superstar” oder anderen Adaptionen des neuen Testmentes. Hier aufgeführt von den Messdienern der Seelsorgeeinheit St. Alexander Zwö¶lf Apostel in der Nachbargemeinde Herz Jesu in der Kirche Heilig Kreuz in Rastatt. Judas verrät Jesus http://picasaweb.google.de/Alexundzak/MysterienspielDerMessdienerInHerzJesuMunchfeld#5454011554283907010 Das Bild ist frisch und stammt von diesem Jahr. Die Entwicklung der Messdiener (und von mir als Fotograf) kommt schö¶n heraus wenn man diesen Moment im Jahr 2006 http://picasaweb.google.de/Alexundzak/MysterienspielDerMessdienerInStAlexander#5497108617631266834 und im Jahr 2007 http://picasaweb.google.de/Alexundzak/MysterienspielDerMessdienerInZAK#5497102884893843490 betrachtet. Ein bewegender Moment war für mich auch auf unserem (sonst gut verschlossenen) Kirchturm zu stehen und die Installation unserer Gemeinde für die caritas Aktion “1 Million Lichter” zu fotografieren. Der Moment als sie beginnen die Szene zu beherschen war fazinierend. http://picasaweb.google.de/Alexundzak/Aktion1MillionLichterMitDerCaritas#5208138365246720322 Hier der Vergleich zum Nachmittag: http://picasaweb.google.de/Alexundzak/Aktion1MillionLichterMitDerCaritas#5208138210627897554 Ein bewegender Moment für meinen Sohn war sicher seine Aufnahme in den Kreis der Messdiener. Was kommt da auf mich zu ? http://picasaweb.google.de/Alexundzak/MinistrantenaufnahmeFreiluftGottesdienstStAlexander#5405449927145035554 Sichtlich bewegt waren unsere Messdiener auch als sie das Dekanats Menschenkickertunier genommen hatten: http://picasaweb.google.de/Alexundzak/MinistrantenMenschenkickerInFreiburg#5405474982154593186 Und bewegend finde ich auch jedes Jahr aufs Neue die Osternacht. Noch bwegender als die Weihnachtsnacht. Wie sich das “Christ ist erstanden und hat das Dunkel (den Tod) besiegt” kö¶rperlich in der plö¶tzlichen Erleuchtung der Kirche mit allen Registern und der Musik wiederspiegelt. http://picasaweb.google.de/Alexundzak/OsternachtStAlexander#5473410045780472946 http://picasaweb.google.de/Alexundzak/OsternachtStAlexander#5473410086030307186 In diesem Sinne noch viele berührende und bewegende Momente im Herzen und vor der Linse wünscht Dirk Flackus Rastatt posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 17:52:33 Siegfried Zum Glück gibt es Samstage, sonst hätte ich meine eigenen Beitrag nicht mehr geschafft! Ich sitze jetzt nämlich vor einem großen Berg” Hochzeitsfotos von gestern. Und die Brautleute wollen natürlich ihren “Bewegenden Moment” auch so schnell wie mö¶glich sehen 😉 Hier also noch schnell mein Beitrag auch von einem Samstag vor 3 Wochen: http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/bewegend.htm EXIF Daten sind dabei. Das Bild ist freihändig entstanden. Als Weltpremiere wurde das Samstagsfeuerwerk mit einem ebensolchen aus zwei BO105 Helikoptern über der eigentlichen 30 Minütigem Hauptact erö¶ffnet. Es gab aber nicht ganz so eindrucksvolle Bilder zum zeigen. Natürlich geflogen und entwickelt von den “üblichen Verdächtigen” Piloten des Red Bull Helikopterteams: Blacky Schwarz und Rainer Wilke. Liebe Grüße aus Wien Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 17:59:34 Siegfried Hallo Dirk, > http://picasaweb.google.de/Alexundzak/Aktion1MillionLichterMitDerCaritas#5208138365246720322 > > Hier der Vergleich zum Nachmittag: Das mit den Lichtern gehö¶rt eindeutig in die Nacht 😉 Manche Dinge sieht man viel bessern aus der Luft. Aber der Aufstieg hat sich gelohnt. Schö¶n auch der Vergleich mit dem Bild beim Erstaufstieg”. Liebe Grüße Siegfried posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*