Wochenthema 07/08: Balance

Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 2:37:02 Matthias G.ratias Es ist für mich schon eine kleine Ehre und eine Herausforderung ;-), die Vorgabe des aktuellen Wochenthemas bringen zu dürfen. Danke an Subhash für die Einladung. Kurz mö¶chte ich mich vorstellen. Hauptberuflich bin ich Arzt und habe eine kleine Familie. Neben der Fotografie betreibe ich noch Leistungssport. Mö¶glicherweise würde ich den letzten Satz in einem Sportforum entgegengesetzt formulieren ;-). Doch für mich und für den nun folgenden Brückenschlag zum Thema ist das nicht wichtig. Das Thema von mir lautet Balance”. (Ausgeglichenheit Ausgewogenheit Gegengewicht Gegenpol Gleichgewicht Kompromiß Gleichgewicht Schwebe Waage) Balance bedeutet zunächst einen Moment Unendlichkeit. Sie kann indifferent oder labil sein. Sie kann sich Bewegen und neue Zustände annehmen – oder in ihren Ausgangszustand zurückkehren. Sie ist überall. In physikalischen biologischen und ö¶kologischen Systemen. Sie ist empfindlich. In unserer Gesellschaft und in unserer Seele. Es gibt also Spielraum These Interpretation und Antithese. Ich bin gespannt auf Eure Beiträge. Postet bitte wie üblich frühestens ab Montag 00:00 Uhr. Matthias Links: http://de.wikipedia.org/wiki/Balance http://de.wikipedia.org/wiki/Balance_(Film) Der Film zeigt eine Gruppe von menschenähnlichen Gestalten die sich auf einer frei schwebenden Plattform (das kann auch ein Forum sein 😉 befinden. Bei Bewegungen müssen sie darauf achten im Gleichgewicht zu bleiben da die Platte sich sonst neigt und sie herunterstürzen … http://olypedia.de/Wochenthema http://wochenthema.oly-e.de posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 15:49:08 Christian Bartling Was für ein schö¶nes Thema! Es freut mich, dass die WT´n sich zunehmend von handwerklichen” Themen hin zu inhaltlichen Aufgaben verschieben. Das noch aktuelle WT von Subash finde ich ebenso klasse ist mir aber leider zu schwierig bzw. heikel. Umso hochklassiger die eingereichten Beiträge. Bis bald Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 19:46:37 Subhash Matthias G.ratias wrote: > Das Thema von mir lautet Balance”. Schö¶nes Thema. Balance wünscht man sich. Ausgewogenheit. Aber was ist das schon? Was war Balance im “Dritten Reich” um einen Extremfalll zu nennen? > http://de.wikipedia.org/wiki/Balance_(Film) Bei YouTube: “Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Lauenstein & Lauenstein GbR nicht mehr verfügbar.” (Haben sie sich ihre eigene Kiste unter den Nagel gerissen …) Wieder ein spannendes Wochenthema … Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 19:46:37 Subhash Matthias G.ratias wrote: > Das Thema von mir lautet Balance”. Schö¶nes Thema. Balance wünscht man sich. Ausgewogenheit. Aber was ist das schon? Was war Balance im “Dritten Reich” um einen Extremfalll zu nennen? > http://de.wikipedia.org/wiki/Balance_(Film) Bei YouTube: “Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Lauenstein & Lauenstein GbR nicht mehr verfügbar.” (Haben sie sich ihre eigene Kiste unter den Nagel gerissen …) Wieder ein spannendes Wochenthema … Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 20:31:46 Subhash Rolf Fries wrote: > …pardon, wenn ich mich einmische, hier ist der Film zu sehen: > http://www.youtube.com/watch?v=0Yj3x4AELDw Ein wirklich toller Film! — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.02.2009 Uhrzeit: 25:48:00 Christian Bartling Subhash schrieb: > > Ein wirklich toller Film! > Nicht umsonst hat er einen Oscar gewonnen (ohne jetzt eine Diskussion über die fragliche Korrelation von Oscar-Gewinn und Filmqualität starten zu wollen)! Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 8:24:57 Rolf H. Hallo, hier ist mein Wochenthemabeitrag: http://oly-e.de/alben/show.php4?album=freestyle&info=_498fc35191&l=de ein Kunstwerk aufgenommen in Esslingen nähe Stuttgart. Gruß Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 9:31:49 Helge Suess Hallo zusammen! Da habe ich mich nächtens daran gemacht ein Bild zum Thema zu erstellen und dann bin ich heute draufgekommen, dass ich eigentlich eines habe. > Das Thema von mir lautet Balance”. Matthias danke für das zeitgemässe und ansprechende Thema. In Bali gibt es fast mehr Tempel als Wohnhäuser. Jeder Ort hat zumindest drei davon. Einer ist das Quartier der Gö¶tter wenn sie auf Besuch kommen. Einer ist für die weltlichen Dinge der dritte für die Dämonen. In den Tempeln finden Rituale begleitet von Tänzen statt die die Harmonie der Welt bewahren oder wieder herstellen. Im Tempeltanz ist auch große Kö¶rperbeherrschung notwendig um bei den komplizierten Bewegungen in Balance zu bleiben. Mein Beitrag: http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_498e04d688 Helge ;-)=) 7 http://olypedia.de/Wochenthema http://wochenthema.oly-e.de posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 9:35:49 Helge Suess Hallo Rolf! Eine gute Idee, das im Gegenlicht so als Scherenschnitt zu gestalten. Die Aufteilung gefällt mir, auch die Wolken spielen gut mit. Wo ich noch was an Potenzial sehe ist der Kontrast. Die Wolken kö¶nnten vielleicht etwas mehr Abstufung oder auch Korn vertragen. Wenn’s nicht direkt geht, eventuell mit Masken die dunklen Umrisse und den Himmel getrennt bearbeiten. Helge ;-)=) 6! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 10:47:15 Peter Schö¶ler Hallo Matthias, kein leichtes aber ein interessantes Thema und bietet viel Spielraum für Interpretationen. Mir fällt ein Bild ein, das ich vor längerer Zeit machte, als ich mit Wassertropfen gespielt hatte: http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2009/kw_07-08.html Ich nenne das Bild Drops Balance”. Es sind Tropfen auf einer Gerberablüte schwimmend auf einer Wasseroberfläche. Daher die Spiegelung auf der Wasseroberfläche. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 10:57:30 Peter Schö¶ler Hallo Rolf, Am Mon, 09 Feb 2009 07:24:57 +0100 schrieb Rolf H.: > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=freestyle&info=_498fc35191&l=de > > ein Kunstwerk aufgenommen in Esslingen nähe Stuttgart. mein erster Gedanke war, dass das Bild mehr an einem Scherenschnitt-Theater der tapfere Schneiderlein” erinnert. Die Linie verläuft nahezu diagonal durch das Bild und gebit dem Bild einen spannenden Bildaufbau der auch zusätzlich durch den Wolkenhimmel untermalt wird. Die Darstellung der Figur verleiht der Balance noch eine zusätzliche Dramatik. Gefällt mir gut. Eine Überö¶egung wäre oben noch mehr weg zu schneiden also dass die linke Spitze auf dem Dach knapp den oberen Rand berührt. Dadurch gewinnt nach meinem Gefühl das Bild mehr Dramatik hinzu und lässt die balancierende Figur besser im Bild erscheinen. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 12:53:29 Volker Marquardt schrieb Peter Schö¶ler: > Was mich ein wenig irritiert, ist dass die Augen irgendwie > unschärfer (nur sehr geringfügig) wirken. Ich versuche mir gerade vorzustellen wie die Bewegungen wohl gewesen sind – soweit ich mich erinnere gibt es da auch Tanzfiguren, bei denen nur die Augen bewegt werden. Vielleicht war das gerade der Fall… Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 13:42:36 Matthias G.ratias Hier noch kleiner Beitrag aus meinem Bildarchiv. http://picasaweb.google.de/ave.alpencrosser/OlyEWochenThema#5299843507382030434 Zu sehen ist der ö¶sterreichische Vizemeister im Trialbiken während des Abendprogrammes zur 2. Etappe der BIKE-Transalp 2007. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 13:42:36 Matthias G.ratias Hier noch kleiner Beitrag aus meinem Bildarchiv. http://picasaweb.google.de/ave.alpencrosser/OlyEWochenThema#5299843507382030434 Zu sehen ist der ö¶sterreichische Vizemeister im Trialbiken während des Abendprogrammes zur 2. Etappe der BIKE-Transalp 2007. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 14:21:43 Helge Suess Hallo Matthias! http://picasaweb.google.de/ave.alpencrosser/OlyEWochenThema#5299843507382030434 > Zu sehen ist der ö¶sterreichische Vizemeister im Trialbiken > während des Abendprogrammes zur 2. Etappe der BIKE-Transalp 2007. Ich kann mich auch an eine solche Veranstaltung erinnern. Da war ich das Opfer” unter dem Rad. Habe dabei das Reifenprofil mehrmals seeeehr deutlich gesehen. Beim Trial spielt Balance eine wesentliche Rolle. Das Bild wikt durch die Werbeplakate recht unruhig. Daher entdeckt man das Glas auf dem Bauch erst wenn man länger hin sieht. Klar dass bei einer solchen Vranstaltung kaum mehr geht (ausser vielleicht wenn man sich mit dem 7-14mm auf den Rücken legt 🙂 Helge ;-)=) 12 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 14:27:43 Helge Suess Hallo Peter! > Mir fällt ein Bild ein, das ich vor längerer Zeit machte, als ich > mit Wassertropfen gespielt hatte: > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2009/kw_07-08.html Ein interessantes Experiment. Hast du da einfach mit Waser gespritzt oder dei Tropfen mit einer Pipette aufgesetzt? Was mir auf die Schnelle zum Bild einfällt: die Spiegelung des obersten Tropfens ist leider angeschnitten. Ich habe mit überlegt ob man zum Thema nicht die ganze Reflexion beschneidet. Die Tropfen balancieren dann noch immer auf den Blättern, machen das Bild aber etwas ruhiger. Der Helle Punkt oben würde etwas abgedunkelt den Blick nicht so auf sich ziehen. Helge ;-)=) 12 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 14:27:43 Helge Suess Hallo Peter! > Mir fällt ein Bild ein, das ich vor längerer Zeit machte, als ich > mit Wassertropfen gespielt hatte: > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2009/kw_07-08.html Ein interessantes Experiment. Hast du da einfach mit Waser gespritzt oder dei Tropfen mit einer Pipette aufgesetzt? Was mir auf die Schnelle zum Bild einfällt: die Spiegelung des obersten Tropfens ist leider angeschnitten. Ich habe mit überlegt ob man zum Thema nicht die ganze Reflexion beschneidet. Die Tropfen balancieren dann noch immer auf den Blättern, machen das Bild aber etwas ruhiger. Der Helle Punkt oben würde etwas abgedunkelt den Blick nicht so auf sich ziehen. Helge ;-)=) 12 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 12:06:30 Jens Schmidtgen Hallo, leider musste ich diesmal auf die Konserve zurückgreifen. Hier mein Beitrag zur Balance: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/679313/display/15972047 Liebe Grüße Jens — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 12:26:34 Matthias G.ratias Hallo Peter. Bitte entschuldige die (arbeitsbedingt) späte Reaktion meinerseits. Dein Bild ist – gelinde ausgedrückt – der Hammer. Wenn ich derart Schö¶nes sehe, dann fühle ich eine Begrenzung eigener Fähigkeiten auf Erbsengrö¶ße ;-). Na ja, ich arbeite dran und werde im Verlauf des WT versuchen noch eine Idee umzusetzen. Matthias — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 12:35:35 Matthias G.ratias Helge Suess schrieb: > Matthias, danke für das zeitgemässe und ansprechende Thema. Hallo Helge Der Dank ist ganz auf meiner Seite. Ein tolles Bild, in dem auch die stille Macht der Balance unheimlich gut zum Ausdruck kommt: die Kraft, bzw. deren Gleichgewicht der Vektoren. LG Matthias — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 12:43:37 Matthias G.ratias Rolf H. schrieb: > Hallo, > > hier ist mein Wochenthemabeitrag: > > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=freestyle&info=_498fc35191&l=de > > ein Kunstwerk aufgenommen in Esslingen nähe Stuttgart. > > Gruß > Rolf Hallo Rolf, ich schau mir grad in Ruhe die WT Bilder der Reihe nach” an und bekomme den Mund nicht mehr zu. Bei Deiner Aufnahme gefällt mir das schemenhafte und bodenlos-vage. Es unterstreicht wie sensibel Gleichgewicht sein kann. Und wie ungewiss der Ausgang in den eine Stö¶rung von ihm münden würde. Danke und liebe Grüße Matthias posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 13:13:31 Peter Schö¶ler Hallo Matthias, Am Tue, 10 Feb 2009 11:26:34 +0100 schrieb Matthias G.ratias: > Bitte entschuldige die (arbeitsbedingt) späte Reaktion Kein Problem 🙂 Immerhin ist dein Kommentar gekommen. > meinerseits. Dein Bild ist – gelinde ausgedrückt – der Hammer. Danke 🙂 > Wenn ich derart Schö¶nes sehe, dann fühle ich eine Begrenzung > eigener Fähigkeiten auf Erbsengrö¶ße ;-). Na ja, ich arbeite dran > und werde im Verlauf des WT versuchen noch eine Idee umzusetzen. Schö¶n, dass ich (und auch die anderen) dir Anregungen für neue Ideen geben kann. Gruß aus Kiel mit viel Schnee und dir noch einen schö¶nen Tag Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 13:46:37 Helge Suess Hallo Jens! > Hier mein Beitrag zur Balance: > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/679313/display/15972047 Das Thema ist gut getroffen. Den Ausschnitt kö¶nnte ich mir etwas enger vorstellen. Einen Schnitt unter der Achsel die die Kugel trägt, en Schnitt knapp an der anderen Schulter. Oben die hängenden Ästchen weg. Das würde den Blick auf die Kugel noch mehr unterstreichen. Kö¶nnte dem Bild mehr Spannung geben. Helge ;-)=) 13 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 21:04:02 Rolf H. Hallo Helge, Deinen und auch Peters Vorschlag habe ich nun eingearbeitet und ich muss sagen: Das Bild ist so besser: http://www.heikamp.de/balance.jpg Danke und Gruß Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 23:06:08 Rolf Fries Matthias G.ratias schrieb: > … > Das Thema von mir lautet Balance”. > (Ausgeglichenheit Ausgewogenheit Gegengewicht Gegenpol > Gleichgewicht Kompromiß Gleichgewicht Schwebe Waage) > Sie ist überall. In physikalischen biologischen und ö¶kologischen > Systemen. Sie ist empfindlich. In unserer Gesellschaft und in > unserer Seele. Salut Matthias und Bildkritiker mein Beitrag aus dem Archiv. Diesen Balance-Künstler habe ich vor einigen Monaten im Zoo Zürich fotografiert: http://www.recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_07-08(09)/content/PA153861_large.html Herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 23:08:39 Manfred Paul Am Tue, 10 Feb 2009 20:04:02 +0100 schrieb Rolf H.: > Deinen und auch Peters Vorschlag habe ich nun eingearbeitet und > ich muss sagen: Das Bild ist so besser: > http://www.heikamp.de/balance.jpg Hallo Rolf, mir hat die erste Version schon recht gut gefallen, aber die aktuelle ist deutlich interessanter. Das mag zum teil auch an der Grö¶ße der Präsentation liegen. — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 9:08:20 Peter Schö¶ler Hallo Rolf, Am Tue, 10 Feb 2009 20:04:02 +0100 schrieb Rolf H.: > ich muss sagen: Das Bild ist so besser: > http://www.heikamp.de/balance.jpg auf jeden Fall besser. Die balancierende Figur kommt jetzt besser zur Geltung. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 13:46:23 Erwin Matthias G.ratias schrieb: > Balance bedeutet … Sie ist empfindlich. In unserer Gesellschaft und in > unserer Seele. > Die Frage ist, was tun, wenn man sie entweder noch nicht, oder später irgendwann mal, nicht mehr hat? Unglaublich auf welch interessante Lö¶sungsansätze die Leute kommen, nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene: http://farm4.static.flickr.com/3345/3271063505_298c192da0_b.jpg Nein, ich bin heute noch nicht vom Stuhl gefallen. Erwin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 13:46:23 Erwin Matthias G.ratias schrieb: > Balance bedeutet … Sie ist empfindlich. In unserer Gesellschaft und in > unserer Seele. > Die Frage ist, was tun, wenn man sie entweder noch nicht, oder später irgendwann mal, nicht mehr hat? Unglaublich auf welch interessante Lö¶sungsansätze die Leute kommen, nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene: http://farm4.static.flickr.com/3345/3271063505_298c192da0_b.jpg Nein, ich bin heute noch nicht vom Stuhl gefallen. Erwin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 14:19:17 Andy Hi Herbert, > Hab mal ein bissl rum gespielt. das ist immer gut 🙂 > Mö¶glicherweise die dümmste Idee die ich je hatte. Finde ich gar nicht – passt doch prima zum Thema …. > Meine künstlerische Ader ist eben nicht besonders ausgeprägt. die finde ich vö¶llig ausreichend … > Konnte es mir aber nicht verkneifen die Prügel abzuholen. na dann will ich Dich auch nicht enttäuschen. > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_499218ee38 Die Idee finde ich Klasse (und wieder ist mir einer zuvorgekommen…) – die hatte ich nämlich auch schon (also nicht genauso, aber so in der Art). Mir ist nur schlicht zuviel drauf auf dem Bild. Durch das Salz-und-Pfeffer-Spiel im Hintergrund geht der balancierende Lö¶ffel fast unter. Ich würde deshalb auch auf die Gewürze verzichten. Dann den Beschnitt noch was enger fassen, evtl. auch schmaler beschneiden (3:2 vielleicht), dann würde die Konzentration mehr auf dem Lö¶ffel landen und der Themenbezug kommt gut rüber. Bitte versuch das nochmal – die Idee sollte dem Thema erhalten bleiben. Wo ich mir noch nicht sicher bin, sind die Schatten. Der doppelte Schatten gefällt mir eigentlich nicht so gut. Also entweder so diffus beleuchten, dass kein Schatten bleibt. Aber irgendwie hat auch der Schatten was – zumindest soweit man darin auch wieder den Balancakt sehen kann. Vielleicht einen zarten Schatten, der den Lö¶ffel aber richtig zeigt? Nein ich weiß auch nicht wie man das hinbekommt – vielleicht hat ja Helge einen Tipp? Andy imgleichgewichtsmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 17:40:53 Tilo Hornoff Hallo Rolf, > > mein Beitrag aus dem Archiv. Diesen Balance-Künstler habe ich vor > einigen Monaten im Zoo Zürich fotografiert: > > http://www.recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_07-08(09)/content/PA153861_large.html > Mir gefallen die Farben, das Tier kö¶nnte bisschen mehr Schärfe auf dem Auge vertragen. Erwähnenswert ist noch, daß die Chamäleons einen eigenartigen wiegenden Gang haben. Sie täuschen damit ein sich im Wind bewegendes Blatt vor. Deshalb finde ich das Bild passend zum WT. Gruß Tilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 18:22:11 Tilo Hornoff Hallo Matthias und Forenten, > > Das Thema von mir lautet Balance”. > (Ausgeglichenheit Ausgewogenheit Gegengewicht Gegenpol > Gleichgewicht Kompromiß Gleichgewicht Schwebe Waage) danke für das schö¶ne WT. Da die meisten Beiträge eher das Gleichgewicht und die Ausgewogenheit interpretieren werde ich mich mit dem Gegenpol beschäftigen. http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301567975944643426 Dieser Erpel hat arge Probleme die Balance beim Landeanflug auf Eis zu halten. http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301567996557824354 Dieser Bursche hatte die Balance zwischen knurrendem Magen und Angst nicht so raus. Er flüchtete plö¶tzlich als meine Tochter Brot hinwarf. Das Geländer ist die Grenze zwischen Teich und Fußweg was man als Balance zwischen Sicherheit und Gefahr deuten kö¶nnte. http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301569250504967122 Um die Balance auf dem vereisten Weg nicht zu verlieren rutschte meine Tochter kurzerhand auf dem Hintern runter was eine gestö¶rte Balance zwichen ihr und ihrer Mutter zur Folge hatte. 😉 Kommen wir nun zu meinem WT-Bild: http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301568016094376946 Hier ist die Ballance vö¶llig ruiniert und das Gleichgewicht stellt sich erst nach einer Weile wieder ein. 😉 Das Bild habe ich extra fürs WT gemacht und freue mich über eure Meinungen. Gruß Tilo” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 18:27:37 Subhash Erwin wrote: > http://farm4.static.flickr.com/3345/3271063505_298c192da0_b.jpg Hier finde ich den Aufhellblitz zu stark: Das Gefährt schaut ohne Kontaktschatten zu unwirklich” aus. Besonders am Vorderrad ist das zu sehen. Die überstarke Schärfung kann leider die fehlenden Details auch nicht wettmachen. Ich würde sie dezenter anwenden. (Der Baumstamm hat rechts einen deutlichen hellen Schein vor dem blauen Wagen und links einen dunklen.) Das Bild ist als Dokument kurios aber fotografisch zeigt es für mich leider zu deutliche Schwächen auch in dieser geringen Auflö¶sung. Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 18:29:22 Tilo Hornoff Hallo Jens, ich finde dein Bild sehr passend zum WT. man sieht wie sich der Mann auf die Kugel konzentriert. Ein wenig mehr beschnitt hätte meiner Meinung nach gut getan. Gruß Tilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 19:55:33 Matthias G.ratias Ganz witzig, daß am selben Tag *zwei* Teller-Motive kommen. Ein ruehndes und aus meiner Sicht wieder einmal unerreichbar-schö¶n komponiertes von Herbert Pittermann. Und eins in eingeforener Bewegung von mir. Was ich bestenfalls als experimentell bezeichnen mö¶chte. Die Aufnahme erfolgte im Innenraum mit dem 50mm ZD Makro bei Blende 2.0 und 1/800s mit der E3 vom Stativ mit Kabelauslö¶ser bei ISO 1200. http://picasaweb.google.de/Ave.Alpencrosser/OlyEWochenThema#5301592942067310898 Allerdings stö¶rt das Rauschen bei diesem Motiv weniger, finde ich. Trotzdem wäre bereits aus meiner Sicht vieles zu verbessern, z.B: Verwendung eines Lichtzelts, natürlich weniger ISO *und* noch kürzere Verschlsszeitem … und da fehlen Erfahrung sowie auch Zeit. Matthias 5+5=10 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 20:13:34 Matthias G.ratias Tilo Hornoff schrieb: Tilo. Danke für die Aspekte zur Im-Balance! Wenn auch nicht bei jedem auf den ersten Blick, alle Bilder interpretieren das Thema gelungen. Danke! http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301567975944643426 > > Dieser Erpel hat arge Probleme die Balance beim Landeanflug auf Eis > zu halten. Ein schö¶nes Bild, obwohl ich hier mehr Nähe zum Motiv und Dynamik wünschen würde. http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301567996557824354 > Dieser Bursche hatte die Balance zwischen knurrendem Magen und > Angst nicht so raus. Er flüchtete plö¶tzlich, als meine Tochter Brot > hinwarf. Das Geländer ist die Grenze zwischen Teich und Fußweg was > man als Balance zwischen Sicherheit und Gefahr deuten kö¶nnte. Das Bild gefällt mir klasse! Hier stimmt die Dynamik. Evtl. den Ausschnitt noch etwas nach links verlagern. http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301569250504967122 > Um die Balance auf dem vereisten Weg nicht zu verlieren rutschte > meine Tochter kurzerhand auf dem Hintern runter, was eine gestö¶rte > Balance zwichen ihr und ihrer Mutter zur Folge hatte. 😉 Auf diesen (eigentlich ganz zu erwartenden) Kontext wäre ich nie gekommen ;-)! Ich hoffe es ist wieder alles im Lot! > Kommen wir nun zu meinem WT-Bild: > http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301568016094376946 > > Hier ist die Ballance vö¶llig ruiniert und das Gleichgewicht stellt > sich erst nach einer Weile wieder ein. 😉 > Das Bild habe ich extra fürs WT gemacht und freue mich über eure > Meinungen. Das ist mein Favorit. Kinder kennen keine Kompromisse – der irritiert-verlorene Blick des Schaukeltieres bringt das gut rüber :-). Mit besten Grüßen Matthias — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 20:16:34 Erwin Subhash schrieb: > Die überstarke Schärfung kann leider die fehlenden Details auch > nicht wettmachen. Ich würde sie dezenter anwenden. (Der Baumstamm > hat rechts einen deutlichen hellen Schein vor dem blauen Wagen, und > links einen dunklen.) Ok, ich nehm die Kritik gerne an, habs ja auch nicht als fotographisches Meisterwerk aufgefaßt 😉 Für den EBV-Forensiker: Ich habe das Bild übrigens nicht nachgeschärft (also nicht mehr als das was aus der alten IXUS II so rauskommt, die ich da in der Tasche hatte). Statt dessen war ich ein fauler Hund hab ich in Lighroom mit einem Klick Matt’s Dramatic Sky Level 3 angewendet, weil sich damit das Ufo plö¶tzlich vom Hintergrund abgehoben hat (besonders dramatisch” sehen die Standrohre vor der Wiese aus 😉 hab nochmals nachgeschaut der läßt den Schärferegler unangetastet). Genauso hat er auch die Farbränder am Baumstamm verstärkt. VG Erwin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 20:29:36 Erwin Tilo Hornoff schrieb: > > Kommen wir nun zu meinem WT-Bild: > http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301568016094376946 > > Hier ist die Ballance vö¶llig ruiniert und das Gleichgewicht stellt > sich erst nach einer Weile wieder ein. 😉 ich schmeiß mich weg! Ermitteln Sie die Resonsanzfrequenz des schwingungsfähigen Systems” Kinder kö¶nnen diesbezüglich sehr hartnäckig sein. Erwin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 21:11:27 Tilo Hornoff Hallo Matthias, > > http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301567975944643426 > >> Dieser Erpel hat arge Probleme die Balance beim Landeanflug auf Eis >> zu halten. > > Ein schö¶nes Bild, obwohl ich hier mehr Nähe zum Motiv und Dynamik > wünschen würde. Du hast recht, seit ich das 14-54er habe und dessen Lichtstärke und Fokusgeschwindigkeit zu schätzen gelernt habe tu ich mich schwer mein 40-150er an die Kamera zu stecken. Deshalb fehlt die Nähe. Weiter Freistellen wollte ich auch nicht, weil die Enten im Hintergrund so schö¶n zuschauen. > > http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301567996557824354 > >> Dieser Bursche hatte die Balance zwischen knurrendem Magen und >> Angst nicht so raus. Er flüchtete plö¶tzlich, als meine Tochter Brot >> hinwarf. Das Geländer ist die Grenze zwischen Teich und Fußweg was >> man als Balance zwischen Sicherheit und Gefahr deuten kö¶nnte. > > Das Bild gefällt mir klasse! Hier stimmt die Dynamik. Evtl. den > Ausschnitt noch etwas nach links verlagern. das habe ich mal gemacht: http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301618450204363506 ich hatte beim ersten Bild gedacht weiter rechts würde die Flucht besser verdeutlichen aber so dieht es besser aus, danke. > > http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301569250504967122 > >> Um die Balance auf dem vereisten Weg nicht zu verlieren rutschte >> meine Tochter kurzerhand auf dem Hintern runter, was eine gestö¶rte >> Balance zwichen ihr und ihrer Mutter zur Folge hatte. 😉 > > Auf diesen (eigentlich ganz zu erwartenden) Kontext wäre ich nie > gekommen ;-)! Ich hoffe es ist wieder alles im Lot! Klar sie hatte Gummihosen an. 🙂 > >> Kommen wir nun zu meinem WT-Bild: >> http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301568016094376946 >> >> Hier ist die Ballance vö¶llig ruiniert und das Gleichgewicht stellt >> sich erst nach einer Weile wieder ein. 😉 >> Das Bild habe ich extra fürs WT gemacht und freue mich über eure >> Meinungen. > > Das ist mein Favorit. Kinder kennen keine Kompromisse – der > irritiert-verlorene Blick des Schaukeltieres bringt das gut rüber > :-). Danke Gruß Tilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 21:14:31 Tilo Hornoff Hallo Erwin, > Ermitteln Sie die Resonsanzfrequenz des schwingungsfähigen > Systems” wegen dir hätte ich fast eingepullert vor lachen… :))))))) Gruß Tilo” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 21:55:38 Helge Suess Hallo Herbert! >> Mö¶glicherweise die dümmste Idee die ich je hatte. Nur wer spielt hat auch dei Chance zu gewinnen … >> http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_499218ee38 Ich finde die Idee gut. Was die Gewwürze betrifft schliesse ich mich Andy an. Wie man mit dem Schatten umgehen kann dass er Andy gefällt kostet wahrscheinlich eine Menge an Versuchen. Von vorne diffus ausleuchten würde das Ei mit einem ganz zarten Schatten versehen. Dann wäre aber auch der Lö¶ffelschatten weitgehend weg. Bin mir auch nicht sicher ob’s dann gut wirkt. Da hilft nur ausprobieren. Vielleicht auch ein enger Spot von oben voll auf das Ei. Der Hintergrund sollte aber generell sanft verlaufen (kein Horizont). Dan schwebt die Anordnung mehr im Raum. Helge ;-)=) 14 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 22:00:37 Helge Suess Hallo Tilo! > Kommen wir nun zu meinem WT-Bild: http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301568016094376946 > Hier ist die Ballance vö¶llig ruiniert und das Gleichgewicht stellt > sich erst nach einer Weile wieder ein. 😉 Die Idee finde ich auch spannend. Das geht schon in die Richtung labiles Gleichgewicht. Das stetige Schwingen um einen Mittelwert. Wie würde das Bild aber wirken, wenn du mitgezogen hättest? Helge ;-)=) 12 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.02.2009 Uhrzeit: 22:00:37 Helge Suess Hallo Tilo! > Kommen wir nun zu meinem WT-Bild: http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301568016094376946 > Hier ist die Ballance vö¶llig ruiniert und das Gleichgewicht stellt > sich erst nach einer Weile wieder ein. 😉 Die Idee finde ich auch spannend. Das geht schon in die Richtung labiles Gleichgewicht. Das stetige Schwingen um einen Mittelwert. Wie würde das Bild aber wirken, wenn du mitgezogen hättest? Helge ;-)=) 12 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 10:59:11 Andy Hi Matthias, > Die Aufnahme erfolgte im Innenraum mit dem 50mm ZD Makro bei > Blende 2.0 und 1/800s mit der E3 vom Stativ mit Kabelauslö¶ser bei > ISO 1200. > > http://picasaweb.google.de/Ave.Alpencrosser/OlyEWochenThema#5301592942067310898 erinnert mich an meine fliegende Tasse zum Thema Fliegen” – war nicht so prickelnd geworden…. Ich hätte bei Deinem Teller versucht das ganze mit Blitz einzufrieren. Also Beleuchtung eher runter ISO auch und dann den Blitz drauf – mö¶glichst diffus. Ich weiß nur nicht was Du da für Mö¶glichkeiten hast (der interne wirds nicht bringen). Reizvoll wäre hier auch ein Strobo-Blitz (aber das passt dann nicht mehr zum Thema) Mit Blitz kann man dann auch den Hintergrund absaufen lassen – der stö¶rt mich nämlich auch etwas – selbst in der Unschärfe ist mir noch zu viel Struktur (das ist wohl gerade das was mich an meine Tasse erinnert). Andy imtellermodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 12:43:09 Tilo Hornoff Hallo Helge, > Wie würde das Bild aber wirken, wenn du mitgezogen hättest? > Naja in einer 1/8 sec. ist sie paar mal hin und hergewippt, glaube nicht das ich das mit Nachziehen geschafft hätte. Ich werde es aber heute nochmal probieren, falls ich mein Kind dazu überreden kann nochmal auf den Esel zu steigen. Gruß Tilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 18:05:08 Tilo Hornoff Hallo Helge, > Wie würde das Bild aber wirken, wenn du mitgezogen hättest? > Hier das Mitziehergebnis: http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301941607248635938 Meine Güte habe ich viele Versuche gebraucht! Der Schnee hat zuviel Licht gebracht. Gruß Tilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 18:25:13 Herbert Pittermann Helge Suess schrieb: >>> http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_499218ee38 > > Ich finde die Idee gut. Was die Gewwürze betrifft schliesse ich > mich Andy an. Wie man mit dem Schatten umgehen kann dass er Andy > gefällt kostet wahrscheinlich eine Menge an Versuchen. > > Von vorne diffus ausleuchten würde das Ei mit einem ganz zarten > Schatten versehen. Dann wäre aber auch der Lö¶ffelschatten > weitgehend weg. Bin mir auch nicht sicher ob’s dann gut wirkt. Da > hilft nur ausprobieren. Vielleicht auch ein enger Spot von oben > voll auf das Ei. > Der Hintergrund sollte aber generell sanft verlaufen (kein > Horizont). Dan schwebt die Anordnung mehr im Raum. Habt ja beide recht. Die Gewürze gefallen mir auch nicht. Durch die Kontrast Spielerei ist der Hintergrund auch noch zu dunkel geworden. Normalerweise geh ich bei so was in den Keller. Da hab ich mehr Licht. Zur Zeit ist es mir da ein bissl zu kalt ca. 11°. Muss mit trotzdem noch ein paar zusätzliche Lampen basteln. Herbert 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 18:25:13 Herbert Pittermann Helge Suess schrieb: >>> http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_499218ee38 > > Ich finde die Idee gut. Was die Gewwürze betrifft schliesse ich > mich Andy an. Wie man mit dem Schatten umgehen kann dass er Andy > gefällt kostet wahrscheinlich eine Menge an Versuchen. > > Von vorne diffus ausleuchten würde das Ei mit einem ganz zarten > Schatten versehen. Dann wäre aber auch der Lö¶ffelschatten > weitgehend weg. Bin mir auch nicht sicher ob’s dann gut wirkt. Da > hilft nur ausprobieren. Vielleicht auch ein enger Spot von oben > voll auf das Ei. > Der Hintergrund sollte aber generell sanft verlaufen (kein > Horizont). Dan schwebt die Anordnung mehr im Raum. Habt ja beide recht. Die Gewürze gefallen mir auch nicht. Durch die Kontrast Spielerei ist der Hintergrund auch noch zu dunkel geworden. Normalerweise geh ich bei so was in den Keller. Da hab ich mehr Licht. Zur Zeit ist es mir da ein bissl zu kalt ca. 11°. Muss mit trotzdem noch ein paar zusätzliche Lampen basteln. Herbert 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 18:42:15 Matthias G.ratias Andy schrieb: > Hi Matthias, > >> Die Aufnahme erfolgte im Innenraum mit dem 50mm ZD Makro bei >> Blende 2.0 und 1/800s mit der E3 vom Stativ mit Kabelauslö¶ser bei >> ISO 1200. >> >> http://picasaweb.google.de/Ave.Alpencrosser/OlyEWochenThema#5301592942067310898 > > erinnert mich an meine fliegende Tasse zum Thema Fliegen” – war > nicht so prickelnd geworden…. > Ich hätte bei Deinem Teller versucht das ganze mit Blitz > einzufrieren. Also Beleuchtung eher runter ISO auch und dann den > Blitz drauf – mö¶glichst diffus. Ich weiß nur nicht was Du da für > Mö¶glichkeiten hast (der interne wirds nicht bringen). Reizvoll wäre > hier auch ein Strobo-Blitz (aber das passt dann nicht mehr zum > Thema) Mit Blitz kann man dann auch den Hintergrund absaufen lassen > – der stö¶rt mich nämlich auch etwas – selbst in der Unschärfe ist > mir noch zu viel Struktur (das ist wohl gerade das was mich an > meine Tasse erinnert). > Andy > imtellermodus Hi Andy ja ich hatte den Blitz erwogen. Damit sind bestimmt bessere Ergebnisse mö¶glich. Stroboblitz oder Mehrfachbelichtungen bekomme ich leider nicht hin. Oder geht das mit der E3 FW 1.3? Aber es ist schwierig den Schärfebereich hinzubekommen daß einerseits die Schrift auf dem unruhig drehenden Teller lesbar ist und andererseits der Hintergrund nicht zu prominent wird. Matthias 20 (so viel wie nie zuvor) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 19:53:15 Matthias G.ratias Harald Bö¶ttger schrieb: > Am WE hatte ich zufällig die Mö¶glichkeit ein Bild in Warnemünde > aufzunehmen, dass dann ganz gut zum Thema passte. Trotz > miserablem Wetter haben sich 2 Jungs damit beschäftigt mit ihren > Wakeboards durch die Minibrandung zu surfen. > > Meistens endete es allerdings mit dem Thema des WT … > > Balance” leider verloren > http://www.flickr.com/photos/wishbringer/3262655601/sizes/m/ Hallo Harald! Respekt vor Dir (und den Jungs). Schö¶nes Bild. Das spritzende Wasser ist toll eingefangen – ziemliche Action so kurz vor dem “Abtauchen”. Mit welcher Kamera resp. Einstellungen hast Du da gearbeitet? Mit besten Grüßen Matthias P.S.: Da ichs nicht genau wusste: http://de.wikipedia.org/wiki/Wakeboard posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 20:25:15 Matthias G.ratias Erwin schrieb: > Subhash schrieb: > >> Die überstarke Schärfung kann leider die fehlenden Details auch >> nicht wettmachen. Ich würde sie dezenter anwenden. (Der Baumstamm >> hat rechts einen deutlichen hellen Schein vor dem blauen Wagen, und >> links einen dunklen.) > > Ok, ich nehm die Kritik gerne an, habs ja auch nicht als > fotographisches Meisterwerk aufgefaßt 😉 > > Für den EBV-Forensiker: > > Ich habe das Bild übrigens nicht nachgeschärft (also nicht mehr > als das was aus der alten IXUS II so rauskommt, die ich da in der > Tasche hatte). Statt dessen war ich ein fauler Hund hab ich in > Lighroom mit einem Klick Matt’s Dramatic Sky Level 3 angewendet, > weil sich damit das Ufo plö¶tzlich vom Hintergrund abgehoben hat > (besonders dramatisch” sehen die Standrohre vor der Wiese aus > 😉 hab nochmals nachgeschaut der läßt den Schärferegler > unangetastet). Genauso hat er auch die Farbränder am Baumstamm > verstärkt. > VG > Erwin Hallo Erwin. Das Bild wirkt durch die EBV-Effekte fast schon wie eine Kollage! Interessant. Man kö¶nnte meinen daß etwas Neues mit frischen Reizen entstand. Die Idee ist ausbaufähig. Gruß Matthias posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 21:53:43 Subhash Andy wrote: > Ich hätte bei Deinem Teller versucht das ganze mit Blitz > einzufrieren. Uhhh! Nein, Andy, da gehe ich mit dir gar nicht konform! Ich finde, das Bild hat gerade *wegen* des Rauschens, der leichten Unschärfe und der Flauheit eine Anmutung, die ich sehr berührend finde. Ein Blitz hätte das alles kaputt gemacht. Vielleicht wäre auch ein interessantes Bild entstanden, aber sicher keines mit der Zartheit dieser Aufnahme. Mir gefällt es, wie es ist. — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 21:58:35 Subhash Herbert Pittermann wrote: > Hätte das Bild erst nach der Bearbeitung verkleinern solle. Ja, natürlich! Sonst musst du ja bei jeder Ausgabe wieder bearbeiten. — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 22:08:49 Karl H. Beckers Am Donnerstag, den 12.02.2009, 18:52 +0100 schrieb Oliver Musch: > Tilo Hornoff schrieb: > >>> Wie würde das Bild aber wirken, wenn du mitgezogen hättest? > >> Hier das Mitziehergebnis: >> http://picasaweb.google.de/tilohornoff/WochenthemaBalance#5301941607248635938 > > Da gefällt mir das erste doch irgendwie besser, hat mehr > Dynamik-Inhalt > > Oliver > Yo, mir auch … vor allem dieser verzweifelte, um Gnade flehende Ausdruck in den Augen des Esels … gö¶ttlich (irgendwie, wie ein Kinderhasser, der zur Strafe als Wipp-Tier auf einem Spielplatz wiedergeboren wurde 😉 ) KHB. —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 23:12:01 Karl H. Beckers Am Donnerstag, den 12.02.2009, 21:28 +0100 schrieb Matthias G.ratias: > Matthias G.ratias schrieb: > http://picasaweb.google.de/Ave.Alpencrosser/OlyEWochenThema#5301592942067310898 > Kann jemand die 1. Textzeile auf dem Tellerboden > entziffern/erraten? > Sorry, eine kleine Albernheit 😉 Hmmm, bei dem Titel hätte ich den aber eher aus Rheydt als aus Frankfurt erwartet, oder hat das nix mit W. Moers zu tun? KHB. —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 24:21:30 Matthias G.ratias Karl H. Beckers schrieb: > Am Donnerstag, den 12.02.2009, 21:28 +0100 schrieb Matthias > G.ratias: > >> Matthias G.ratias schrieb: >> http://picasaweb.google.de/Ave.Alpencrosser/OlyEWochenThema#5301592942067310898 >> Kann jemand die 1. Textzeile auf dem Tellerboden >> entziffern/erraten? >> Sorry, eine kleine Albernheit 😉 > > Hmmm, bei dem Titel hätte ich den aber eher aus Rheydt als aus > Frankfurt erwartet, oder hat das nix mit W. Moers zu tun? > > KHB. Mit Rheydt bzw. Frankfurt kann ich jetzt nicht ganz folgen. Aber ansonsten korrekt: Walter Moers ist der spirituelle Schö¶pfer des Schriftzuges. Der wahre Hintergrund: … ist mein einziger heller Teller – eigentlich ist’s auch nur eine Untertasse ;-). Matthias — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 24:42:48 Karl H. Beckers Am Donnerstag, den 12.02.2009, 23:21 +0100 schrieb Matthias G.ratias: > Karl H. Beckers schrieb: > >> Am Donnerstag, den 12.02.2009, 21:28 +0100 schrieb Matthias >> G.ratias: >> >>> Matthias G.ratias schrieb: >>> http://picasaweb.google.de/Ave.Alpencrosser/OlyEWochenThema#5301592942067310898 >>> Kann jemand die 1. Textzeile auf dem Tellerboden >>> entziffern/erraten? >>> Sorry, eine kleine Albernheit 😉 >> >> Hmmm, bei dem Titel hätte ich den aber eher aus Rheydt als aus >> Frankfurt erwartet, oder hat das nix mit W. Moers zu tun? >> >> KHB. > > Mit Rheydt bzw. Frankfurt kann ich jetzt nicht ganz folgen. Aber > ansonsten korrekt: Walter Moers ist der spirituelle Schö¶pfer des > Schriftzuges. Na, ich mein da 4 Zeilen drunter Frankfurt” zu erkennen … und der gute Herr Moers kommt doch aus dem Mö¶nchengladbacher Stadtteil Rheydt (wofür mich die Rheydter jetzt steinigen werden). Na ja nachdem ich in MG zur Schule gegangen bin kenn ich den Herrn schon länger … allerdings liegt mir seine Zamonien-Literatur mehr. Das Bild gefällt mir gut … das Motiv und der Bezug zur Balance weil ich beim Anschauen jeden Moment erwarte dass der Teller umfällt und gern wissen würd ob er kaputt geht. KHB.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 25:01:31 Matthias G.ratias Karl H. Beckers schrieb: >> Matthias G.ratias schrieb: >> >> Mit Rheydt bzw. Frankfurt kann ich jetzt nicht ganz folgen. Aber >> ansonsten korrekt: Walter Moers ist der spirituelle Schö¶pfer des >> Schriftzuges. > > Na, ich mein da 4 Zeilen drunter Frankfurt” zu erkennen … und > der gute Herr Moers kommt doch aus dem Mö¶nchengladbacher Stadtteil > Rheydt (wofür mich die Rheydter jetzt steinigen werden). Na ja > nachdem ich in MG zur Schule gegangen bin kenn ich den Herrn schon > länger … allerdings liegt mir seine Zamonien-Literatur mehr. Danke für die Aufklärung. Meine Neugier an besagter Comic-Figur ist auch schon länger erloschen – das ist mir Käpt’n Blaubär inzwischen auch etwas näher. > Das Bild gefällt mir gut … das Motiv und der Bezug zur Balance > weil ich beim Anschauen jeden Moment erwarte dass der Teller > umfällt und gern wissen würd ob er kaputt geht. Danke für die lobende Kritik. Der Teller hat es – wenn auch mit viel Geschepper und einem Beinahe-Familienkrach (da das ganze auf dem Glaskeramik-Kochfeld stattfand) – gerade noch überlebt. Gute Nacht Matthias posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.02.2009 Uhrzeit: 25:01:31 Matthias G.ratias Karl H. Beckers schrieb: >> Matthias G.ratias schrieb: >> >> Mit Rheydt bzw. Frankfurt kann ich jetzt nicht ganz folgen. Aber >> ansonsten korrekt: Walter Moers ist der spirituelle Schö¶pfer des >> Schriftzuges. > > Na, ich mein da 4 Zeilen drunter Frankfurt” zu erkennen … und > der gute Herr Moers kommt doch aus dem Mö¶nchengladbacher Stadtteil > Rheydt (wofür mich die Rheydter jetzt steinigen werden). Na ja > nachdem ich in MG zur Schule gegangen bin kenn ich den Herrn schon > länger … allerdings liegt mir seine Zamonien-Literatur mehr. Danke für die Aufklärung. Meine Neugier an besagter Comic-Figur ist auch schon länger erloschen – das ist mir Käpt’n Blaubär inzwischen auch etwas näher. > Das Bild gefällt mir gut … das Motiv und der Bezug zur Balance > weil ich beim Anschauen jeden Moment erwarte dass der Teller > umfällt und gern wissen würd ob er kaputt geht. Danke für die lobende Kritik. Der Teller hat es – wenn auch mit viel Geschepper und einem Beinahe-Familienkrach (da das ganze auf dem Glaskeramik-Kochfeld stattfand) – gerade noch überlebt. Gute Nacht Matthias posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2009 Uhrzeit: 19:10:52 Hermann Kienast Hallo Eines hätte ich noch zum Thema Balance.. LG Hermann http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=3661442&postcount=423 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2009 Uhrzeit: 19:17:14 Uwe Moser Hermann Kienast schrieb: > Hallo, > hat auch etwas mit Balance zu tun…. > http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=2719211&postcount=719 > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo, töƒEURte mir das Bild auch gerne mal angucken, aber leider geht das ohne Account ja nicht, und den habe ich dort inzwischen gekündigt. Vielleicht gehtö‚´s ja anderen auch so 😉 Kannst du das evtl. auch anderswo einstellen und verlinken ? GruöƒÅ¸ Uwe —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2009 Uhrzeit: 20:44:02 Tilo Hornoff Hallo Hermann, > http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=3661442&postcount=423 Dieser Link funktioniert nur wenn man im dslr-Forum angemeldet ist. Kö¶nntest du dein Bild woanders einstellen, damit alle es ansehen kö¶nnen? Gruß Tilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2009 Uhrzeit: 21:45:32 Klaus Petsch Hallo, Matthias, auch ich mö¶chte wieder einmal ein Bild zum Wochenthema beitragen. Ein Schnappschuss aus Kopenhagen im Sommer 2008. Der Stapellauf von Papierschiffchen (so nehme ich an) in einem Brunnen erfordert schon einiges an Gleichgewichtssinn. http://fotogalerie.klauspetsch.net/actions/image_resized_view.php?imgid=8422&wh=fullsize Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2009 Uhrzeit: 23:12:06 Manfred Paul Am Fri, 13 Feb 2009 20:45:32 +0100 schrieb Klaus Petsch: > http://fotogalerie.klauspetsch.net/actions/image_resized_view.php?imgid=8422&wh=fullsize Hallo Klaus, Du zeigst hier den Alptraum aller treusorgenden Eltern 😉 Mir gefällt’s gut, gerade auch in der Andeutung der in der Balance steckenden Gefahr des Ungleichgewichtes. Schade, dass der Knabe links angeschnitten ist. — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.02.2009 Uhrzeit: 25:40:58 Matthias G.ratias Klaus Petsch schrieb: > Hallo, Matthias, > > auch ich mö¶chte wieder einmal ein Bild zum Wochenthema beitragen. > Ein Schnappschuss aus Kopenhagen im Sommer 2008. > Der Stapellauf von Papierschiffchen (so nehme ich an) in einem > Brunnen erfordert schon einiges an Gleichgewichtssinn. > > http://fotogalerie.klauspetsch.net/actions/image_resized_view.php?imgid=8422&wh=fullsize > > Gruß Klaus Hallo Klaus, ein kö¶stliches Bild! Wie die Jahrzehnte vergehen. Es weckt einen Hauch Erinnerung an die eigene Kindheit, die wir ja zum Glück überlebt haben ;-). Danke! Matthias — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2009 Uhrzeit: 10:49:22 Hermann Kienast Tilo Hornoff schrieb: > Hallo Hermann, > >> http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=3661442&postcount=423 > > Dieser Link funktioniert nur wenn man im dslr-Forum angemeldet ist. > Kö¶nntest du dein Bild woanders einstellen, damit alle es ansehen > kö¶nnen? > > Gruß Tilo Ich werde mich kümmern.. Hermann — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2009 Uhrzeit: 14:44:14 Manfred Paul Am Wed, 11 Feb 2009 22:41:37 +0100 schrieb Harald Bö¶ttger: > http://www.flickr.com/photos/wishbringer/3262655601/sizes/m/ > Balance” leider verloren … Hallo Harald ….was aber nichts daran ändert dass Du mit diesem Bild das Thema voll getroffen hast. Leider ist bei Deinem Bild das Geschehen in der rechten Hälfte konzentiert: Akteur Boot und Schiff – Für die Linke Seite bleiben nur Wasserspritzer. Es wäre ein anderes Bild würde sich aber vollkommen auf das Thema konzentrieren wenn Du den Hintergrund kurz unter der Horizontlinie abschneiden würdest. Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2009 Uhrzeit: 14:52:14 Manfred Paul Am Sat, 07 Feb 2009 01:37:02 +0100 schrieb Matthias G.ratias: > Das Thema von mir lautet Balance”. Hallo Matthias und Freunde des WT 🙂 nach den bisher gezeigten teilweise recht spektakulären Bildern habe ich mich heute vormittag auf Alltagsszenen besonnen wie sie jeden Werktag zu beobachten sind und zur Zeit unter erschwerten Bedingungen stattfinden: http://manfred-paul.de/Oly_WT/Balance.htm Das erste Bild ist mein Beitrag. Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2009 Uhrzeit: 18:21:49 bbroianigo Sehe ich das richtig, dass es sich hier um einen Postboten auf dem Radel handelt? Hast ja eine tiefe Verbeugung hinter dem Zusteller gemacht 😉 LG bbroianigo — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2009 Uhrzeit: 18:28:38 Manfred Paul Am Sat, 14 Feb 2009 17:21:49 +0100 schrieb bbroianigo: > Sehe ich das richtig, dass es sich hier um einen Postboten auf > dem Radel handelt? das siehst Du richtig. > Hast ja eine tiefe Verbeugung hinter dem Zusteller gemacht 😉 nur virtuell 😉 — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2009 Uhrzeit: 21:31:33 Ulrich Walther Hallo Klaus , ich kann es kaum ansehen, so hautnah geht es mir mit dem Bild. http://fotogalerie.klauspetsch.net/actions/image_resized_view.php?imgid=8422&wh=fullsize Ich hab davon 5 zwischen 2 und 5 Jahren als Enkel. Einer turnt vor und vier überbieten dann alles. Gut eingefangen. Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2009 Uhrzeit: 21:31:33 Ulrich Walther Hallo Klaus , ich kann es kaum ansehen, so hautnah geht es mir mit dem Bild. http://fotogalerie.klauspetsch.net/actions/image_resized_view.php?imgid=8422&wh=fullsize Ich hab davon 5 zwischen 2 und 5 Jahren als Enkel. Einer turnt vor und vier überbieten dann alles. Gut eingefangen. Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*