Wochenthema 25/26 Linien””

Datum: 15.06.2007 Uhrzeit: 11:32:44 Helge Suess Hallo zusammen! Da stehe ich auf der Leiter und hänge meine Bilder in der Galerie auf. Plö¶tzlich ein Schlag von hinten voll in die Kniekehle. Der Staffelstab des WT. Nun hat die Welt von der Stehleiter aus eine ganz andere Perspektive. Die Linien laufen da anders, stürzen in die Gegenrichtung, laufen eben wo’s sonst nach oben kippt, … und da war’s auch schon, das Thema. Ich wünsche mir Beiträge mit bewusst gestalterisch gesetzten Linien. Kreuz und Quer, im Goldenen Schnitt, in die Ecken (HD, DHD, alles erlaubt), gerade oder gekrümmt. Stürzend, kippend, parallel oder gekreuzt. Den Blick lenkend und das Bild strukturierend. Hauptsache sie sind ein wesentliches Gestaltungsmerkmal des Bildes. Helge ;-)=) 7 http://olypedia.de/Wochenthema http://wochenthema.oly-e.de/ P.S: Bin am Wochenende offline, daher schon jetzt das Thema. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2007 Uhrzeit: 11:32:44 Helge Suess Hallo zusammen! Da stehe ich auf der Leiter und hänge meine Bilder in der Galerie auf. Plö¶tzlich ein Schlag von hinten voll in die Kniekehle. Der Staffelstab des WT. Nun hat die Welt von der Stehleiter aus eine ganz andere Perspektive. Die Linien laufen da anders, stürzen in die Gegenrichtung, laufen eben wo’s sonst nach oben kippt, … und da war’s auch schon, das Thema. Ich wünsche mir Beiträge mit bewusst gestalterisch gesetzten Linien. Kreuz und Quer, im Goldenen Schnitt, in die Ecken (HD, DHD, alles erlaubt), gerade oder gekrümmt. Stürzend, kippend, parallel oder gekreuzt. Den Blick lenkend und das Bild strukturierend. Hauptsache sie sind ein wesentliches Gestaltungsmerkmal des Bildes. Helge ;-)=) 7 http://olypedia.de/Wochenthema http://wochenthema.oly-e.de/ P.S: Bin am Wochenende offline, daher schon jetzt das Thema. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.06.2007 Uhrzeit: 24:46:07 Christian Joosten Moin Helge. Am Fri, 15 Jun 2007 11:32:44 +0200 schrieb Helge Suess: > Da stehe ich auf der Leiter und hänge meine Bilder in der Galerie > auf. Plö¶tzlich ein Schlag von hinten voll in die Kniekehle. Der > Staffelstab des WT. Sei froh, dass Du auf der Leiter gestanden hast, sonst wäre es Dir wie mir gegangen: http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/10864.htm > Nun hat die Welt von der Stehleiter aus eine ganz andere > Perspektive. Die Linien laufen da anders, stürzen in die > Gegenrichtung, laufen eben wo’s sonst nach oben kippt, … und > da war’s auch schon, das Thema. > > Ich wünsche mir Beiträge mit bewusst gestalterisch gesetzten > Linien. Kreuz und Quer, im Goldenen Schnitt, in die Ecken (HD, > DHD, alles erlaubt), gerade oder gekrümmt. Stürzend, kippend, > parallel oder gekreuzt. Den Blick lenkend und das Bild > strukturierend. > > Hauptsache sie sind ein wesentliches Gestaltungsmerkmal des > Bildes. Schö¶ne Idee, da bin ich ja mal auf die Beiträge gespannt. Mal sehen, was ich, allerdings wohl erst nach der Kieler Woche, dazu beitragen kann. So, ich hab Feierabend, ab jetzt bist Du dran. Ich wünsche Dir viel Spaß. VG, Tschüß, Christian 12 🙂 —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.06.2007 Uhrzeit: 25:08:17 Carsten Blees ‘lo Helge, Helge Suess schrieb: > Ich wünsche mir Beiträge mit bewusst gestalterisch gesetzten > Linien. Kreuz und Quer, im Goldenen Schnitt, in die Ecken (HD, > DHD, alles erlaubt), gerade oder gekrümmt. Stürzend, kippend, > parallel oder gekreuzt. Den Blick lenkend und das Bild > strukturierend. > Hauptsache sie sind ein wesentliches Gestaltungsmerkmal des > Bildes. Na, dann mache ich mal den bescheidenen Anfang: http://fotouristen.de/foto/41842/large/ist=my_date&ist_id=1&ext_id=all&uid= Falls obiger Link nicht funktionieren sollte: http://fotos.fotouristen.de/foto/full/41842.jpg Ich freue mich schon auf alle weiteren Beiträge! Ciao, Carsten —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 8:35:05 Helge Suess Hallo Carsten! > Na, dann mache ich mal den bescheidenen Anfang: http://fotouristen.de/foto/41842/large/ist=my_date&ist_id=1&ext_id=all&uid= Sonderbare Darstellung. Bi mir war bei VOllbild ein schawrzer Schleier über dem Bild, auf dem 2. Monitor garnichts zu sehen. Bei Fensterdarstellung war immer nur ein Teil des Biles sichtbar. > Falls obiger Link nicht funktionieren sollte: > http://fotos.fotouristen.de/foto/full/41842.jpg Hier bekomme ich sie haben kein Recht …” Ja sowas habe ich mir vorgestellt. Klare Linien formal und farblich im Kontrast zum Hintergrund. Grafisch präsentiert. Die Wolke setzt einen sanft-unstruktiruerten Kontrapunkt und lockert das Bild damit auf. Gut gesehen. Helge ;-)=) 3 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 8:50:03 Dirk J.ürgensen Moin Helge, hier ist mein Beitrag zum WT. Normalerweise hasse ich Kondensstreifen am Himmel, es ist ja beinahe nicht mehr mö¶glich, Landschaftsfotografie ohne diese Dinger zu machen. In diesem Bild hab ich sie aber mal gelassen: http://tinyurl.com/2vlmrb Gruß, Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 8:52:03 Helge Suess Hallo Christian! > Sei froh, dass Du auf der Leiter gestanden hast, sonst wäre es Dir > wie mir gegangen: http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/10864.htm Ja, danke dass du mich vorgewarnt hast 🙂 > Schö¶ne Idee, da bin ich ja mal auf die Beiträge gespannt. Mal > sehen, was ich, allerdings wohl erst nach der Kieler Woche, dazu > beitragen kann. Dort gibt’s doch auch Boote? Die haben Leinen, … > So, ich hab Feierabend, ab jetzt bist Du dran. Ich wünsche Dir viel > Spaß. Danke, ich denke, den werden wir hier alle haben. Helge ;-)=) 12 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 8:52:03 Helge Suess Hallo Christian! > Sei froh, dass Du auf der Leiter gestanden hast, sonst wäre es Dir > wie mir gegangen: http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/10864.htm Ja, danke dass du mich vorgewarnt hast 🙂 > Schö¶ne Idee, da bin ich ja mal auf die Beiträge gespannt. Mal > sehen, was ich, allerdings wohl erst nach der Kieler Woche, dazu > beitragen kann. Dort gibt’s doch auch Boote? Die haben Leinen, … > So, ich hab Feierabend, ab jetzt bist Du dran. Ich wünsche Dir viel > Spaß. Danke, ich denke, den werden wir hier alle haben. Helge ;-)=) 12 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 9:10:25 Peter Schö¶ler Moin Christian, Am Mon, 18 Jun 2007 00:46:07 +0200 schrieb Christian Joosten: > Schö¶ne Idee, da bin ich ja mal auf die Beiträge gespannt. Mal > sehen, was ich, allerdings wohl erst nach der Kieler Woche, dazu > beitragen kann. Geh doch mal auf der Blücherbrücke. Da siehst du vieeele Linien, dargestellt durch laufendes und stehendes Gut (Fallen, Wanten etc.) und Masten. Nur so als Tipp 😉 Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 11:51:31 Peter Schö¶ler Moin Helge, Nun steuere ich mein Bild bei, das ich heute Morgen aufgenommen hatte. Es ist der Tag nach der 1. Wochenende der Kieler Woche. Gerade am Morgen findet man vieles und da ist es auch so schö¶n ruhig. Hier das Bild: http://www.pit-photography.de/gallery_photography/pictures/klampe_jun2007.jpg An Bord einer historischen und schnittigen Segelyacht. Linien vom Teak-Deck, unterbrochen von einer Festmacher-Klampe. Ein schlicht einfaches Bild 😉 gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 12:43:15 Helge Suess Hallo Carsten! > sorry wegen der Darstellungprobleme… > Zur Sicherheit nochmal ein Link direkt zum JPG: > http://pix.blees.info/olyetdw/the_crossing.jpg Danke, so habe ich mir das Bild vorgestellt. > Welchen Browser benutzt Du? Evtl. muss man das den Betreibern mal > als Bug melden (Dual-Screen-Fähigkeit”) IE 6.0 mit ein paar SP’s. Helge ;-)=) 12 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 12:51:13 Helge Suess Hallo Peter! > http://www.pit-photography.de/gallery_photography/pictures/klampe_jun2007.jpg Das Bild zaigt harmonische gedämpfte Farben. Nobel eben, wie die Yacht auf der es aufgenommen wurde. Die Linienführung der Planken wird durch die Maserung des Holzes noch betont. Da hat der Schreiner volle Arbeit geleistet (und das Wetter hat ihm geholfen). Der Knoten bildet durch seine verschlungenen Linien einen guten Kontrast zur linearen Struktur des Bodens. Ich hätte versucht, die Mittellinie des Taues in die Ecke laufen zu lassen. Auch ist mir links und oben etwas zu wenig Luft. Die Blickrichtung ist leicht geneigt. Ich denke, dass das Bild senkrecht von oben noch besser gewirkt hätte (gleichmässige Schärfe über alle Planken, keine perspektivische Verzerrung). Dazu muss man aber auf’s Boot und das ist nicht immer mö¶glich. Helge ;-)=) 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 12:51:13 Helge Suess Hallo Peter! > http://www.pit-photography.de/gallery_photography/pictures/klampe_jun2007.jpg Das Bild zaigt harmonische gedämpfte Farben. Nobel eben, wie die Yacht auf der es aufgenommen wurde. Die Linienführung der Planken wird durch die Maserung des Holzes noch betont. Da hat der Schreiner volle Arbeit geleistet (und das Wetter hat ihm geholfen). Der Knoten bildet durch seine verschlungenen Linien einen guten Kontrast zur linearen Struktur des Bodens. Ich hätte versucht, die Mittellinie des Taues in die Ecke laufen zu lassen. Auch ist mir links und oben etwas zu wenig Luft. Die Blickrichtung ist leicht geneigt. Ich denke, dass das Bild senkrecht von oben noch besser gewirkt hätte (gleichmässige Schärfe über alle Planken, keine perspektivische Verzerrung). Dazu muss man aber auf’s Boot und das ist nicht immer mö¶glich. Helge ;-)=) 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 17:08:02 Marianne Schultz Hallo Helge, zufällig habe ich grade vor einer Woche was zum Thema passendes vor die Linse bekommen. http://olybk.muksoft.de/bk25_26/ Das Bild ist rechts um ca.0,5 cm beschnitten, damit auch die obere rechte Linie auch noch ins Eck läuft:-) Anschliessend im Kanalmixer auf SW umgesetzt. Ich bin gespannt auf Eure Meinung. LG Marianne — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 17:34:47 Wilfried Joh Hallo zusammen. Hier mein Beitrag zum Thema Linien: http://www.flickr.com/photos/wilfriedjoh/129298896/ LG Wilfried. —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 17:50:45 Wilfried Joh Carsten Blees schrieb: > > Na, dann mache ich mal den bescheidenen Anfang: > > http://fotouristen.de/foto/41842/large/ist=my_date&ist_id=1&ext_id=all&uid= > > Falls obiger Link nicht funktionieren sollte: > http://fotos.fotouristen.de/foto/full/41842.jpg Das Bild gefällt mir gut, das orange-rot bildet einen schö¶nen Farbkontrast zum Himmel. Die Wolke gibt ein Gegengewicht zu dem Kreuz, das sehr dominant ist. Die pur schwarze Linie ist mir persö¶nlich auch zu schwer und schneidet das oben eine Ecke ab. Aber das war mit dem Licht eben so. LG Wilfried. —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 18:58:49 Christoph Gutknecht Hallo Zusammen, nun kann ich auch nicht mehr an mich halten und mach mal beim Wochenthema mit. Mein Beitrag: gerade und krumme Linien http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/732610/display/5223350 LG Christoph —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 19:55:02 Klaus Gebauer Hallo Helge, zu Deinem Thema hatte ich zuerst folgende Aufnahme vorgesehen: http://home.arcor.de/Gebauer.Klaus/Linien.jpg Das Bild ist bis auf den Rahmen und die Pixelreduzierung unbearbeitet. Aber nun hat ja Marianne dieses Motiv schon aufgegriffen. Aber da hätt ich noch ein ganz anderes, das für mich zum Thema passt: http://home.arcor.de/Gebauer.Klaus/Linien2.jpg ebenfalls nur verkleinert und gerahmt. Es grüßt Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2007 Uhrzeit: 22:36:27 Bruno Gellweiler Linien. Da fiel mir die Auswahl nicht leicht. Da gab es im Archiv die verschiedenartigsten Linien zu sehen, die ich vor allem unter diesem Aspekt noch nicht betrachtet hatte. Ich habe mich für eine unscheinbare Variante der Linien entschieden, damit auch ein bisschen Leben in das Thema kommt: http://www.bgellweiler.de/Wochenthema/Linien.html Viele Grüße, Bruno —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 8:02:11 Rolf H …. ich hätte da auch ein Bildchen: http://www.heikamp.de/linien.jpg Aufgenommen bei Bad Griesbach in den Morgenstunden. Gruß Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 8:28:08 Helge Suess Hallo Marianne! > http://olybk.muksoft.de/bk25_26/ > Das Bild ist rechts um ca.0,5 cm beschnitten, damit auch die > obere rechte Linie auch noch ins Eck läuft:-) Au ja, da laufen die Linien. So ein Gittermast ist ein ideales Trainigsobkjekt. Besonders, wenn man bis unter den Mast gehen kann. Ich hätte auch versucht, etwas näher zu kommen und damit den Mast noch ein Stück weiter nach links unten im Bild zu bringen. ist halt fraglich, ob sich dsa dann mit den Leitungen so schö¶n ausgeht. Die SW-Umsetzung bringt die grafische WIrkung noch stärker heraus. Besonders weil der Himmel etwas bedeckt erscheint und da ist SW deutlich attraktiver. Ich hätte versucht noch ein wenig an den Kurven zu drehen und den Kontrast anzuheben. Das hätte den Mast und die Leitungen vor dem Himmel noch mehr freigestellt und die feine Struktur der Wolken aufgelö¶st. Sozusagen als Scherenschnitt. Helge ;-)=) 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 8:35:08 Helge Suess Hallo Wilfried! > http://www.flickr.com/photos/wilfriedjoh/129298896/ Auch hier eine klare Perspektive. Die asymmetrische Lage der Kamera lehnt den Betrachter praktisch an die Wand. Das zusammen mit der an sich schon trostlosen Stimmung die Unterführungen eigen ist und dazu noch die Sepia-Tö¶nung machen das Bild zum Blickfang. Dann noch die Person, die den Betrachter in Richtung Licht verlässt. Als Werbeplakat um Spenden für Sozialprojekte (z.B. Obdachlose) wäre das Bild ein Renner. Helge ;-)=) 7 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 8:44:08 Helge Suess Hallo Christoph! > nun kann ich auch nicht mehr an mich halten und mach mal beim > Wochenthema mit. Jaaaa, lass es raus … > Mein Beitrag: gerade und krumme Linien > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/732610/display/5223350 Klare Einteilung, ungewö¶hnliche Perspektive. Auch hier betont die SW-Umsetzung die Struktur. Die flache Ausleuchtung gibt dem Bild Tiefe in den Flächen. Wo ich mir nicht anz sicher bin ist ob ich das Schild nicht doch gerne ganz gesehen hätte. Die Aufkleber drauf finde ich etwas irritierend. DIe kö¶nnte man wegstempeln um das Flächige durchgängig zu halten. Auch bei diesem Motiv wären Varianten mit geringer Ortsveränderung interessant. So, dass z.B. ein Hauch mehr Luft zwischen Lampe und Haus entsteht, vielleicht auch etwas mehr Winkel (ja, das ist der teure Teil an den Varianten 🙂 Schö¶n auf jeden Fall, dass du dich bei einem nicht gerade einfachen Thema entschieden hast beim WT mitzumachen. Helge ;-)=) 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 8:58:06 Johannes Hö¶chner Linien – vor etwa 1000 Jahren gemauert (und vielleicht zwischendurch mal renoviert): Schlusssteine im Gewö¶lbe einer iro-schottischen Kapelle auf dem Friedhof Reilig Oran auf der Hebrideninsel Iona, auf dem über 60 Kö¶nige begraben sein sollen. http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_4676c76c33 (Der Union Jack” entstand erst viel später siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Union_flag_1606_%28Kings_Colors%29.svg). Freundlicher Gruss Johannes > http://olypedia.de/Wochenthema > http://wochenthema.oly-e.de/ posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 9:08:07 Helge Suess Hallo Rolf! > http://www.heikamp.de/linien.jpg Die flach stehende Sonne gibt dem Boden Struktur. Der Weg führt den Blick geradlinig, der Baum bremst ihn kurz vor dem Horizont und lädt zu einer Pause ein. Das Feld bildet mit seiner quer laufenden Linie eine Art Grenze hiinter der der weitere Weg nur erahnt werden kann. Die zarten Kondensstreifen am Himmel spiegeln die Struktur des Weges leicht. Schade, dass der Horizont an dieser Stelle leicht abfällt, mit waagrecht verlaufender Kante würde das Bild noch intensiver wirken. Auch dieses Motiv ist für mich ein Kandidat für quadrarischen Beschnitt (Hochformat, nach oben hin den Himmel zum Quadrat beschnitten). Helge ;-)=) 13 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 9:17:05 Helge Suess Hallo Johannes! > Linien – vor etwa 1000 Jahren gemauert (und vielleicht > zwischendurch mal renoviert): Schlusssteine im Gewö¶lbe einer > iro-schottischen Kapelle auf dem Friedhof Reilig Oran auf der > Hebrideninsel Iona, auf dem über 60 Kö¶nige begraben sein sollen. Oh ja, Iona, das weckt Erinnerungen. Da hatte ich eine lange Unterhaltung mit einer alten Frau, die mir alle Kö¶nige einzeln vorgestellt hat. Auch Macbeth soll hier liegen. Die Steine sind klein und unscheinbar. Man würde darunter keine Clan-Chefs und Kö¶nige vermuten. Der Friedhof hat aber Charakter. Ein guter Platz für eine lange Rast. Er ist aber wegen des grossen Andrangs nur für Einheimische langfristig belegbar. > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_4676c76c33 Wer die Inseln in dieser Gegend kennt wundert sich nur, dass auf den Steinen so wenig Flechten sind 🙂 Klare Linien, gut eingeteilt und strukturiert. Die Verwitterung kontrastiert die Strenge der Linien und gibt ihnen Leben (das ist wichtig auf einem Friedhof 🙂 Das Bild wäre für mich ein Kandidat für SW mit etwas härterem Kontrast. SW kö¶nnte das Vergängliche noch etwas betonen. Helge ;-)=) 14 >> http://olypedia.de/Wochenthema >> http://wochenthema.oly-e.de/ — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 9:24:06 Helge Suess Hallo Peter! > Habe das Bild noch mal neu beschnitten und da sind die oberen > schräg verlaufenden Fugen zu sehen. Und die Mittellinie des > Tauwerks habe ich jetzt unten rechts in die Ecke gesetzt. Mal > sehen, was du dazu sagst: > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2007/kw_25-26.html > Leider ist auch oben links oben etwas vom Süllrand (der Rand > zwischen Deck und Cockpit) zu sehen. Ohne die schräg laufenden Planken wirkt das Bild strukturierter und ruhiger. So gesehen gefällt mir der originale Beschnitt besser. > Ich hätte auch gerne senkrecht von oben fotografiert. Aber ich > habe Riesenrespekt vor dem Eigner, die nicht gerne Fremde unerlaubt > und ungefragt auf sein Boot sehen. Kenne das allzugut als > ehemaliger Eigner einer kleinen Jolle 😉 Ja, das weiss ich. Boote ohne zu fragen betreten gehö¶rt sich nicht. Das würde ich auch nicht tun. Schon garnicht mit Schuhen. Wenn der Eigner nicht da ist hat man bei sowas eben Pech. > Nun das unbeschnittene Originalbild ohne Stempelarbeit”: > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2007/kw_25-26_original.html Ich denke du hast den Ausschnitt den Bedingungen entsprechend gut gewählt. Ich würde bei der ursprünglichen Variante bleiben. Helge ;-)=) 12 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 9:37:38 Peter Schö¶ler Hallo Helge, Am Tue, 19 Jun 2007 09:24:06 +0200 schrieb Helge Suess: > Hallo Peter! > >> Habe das Bild noch mal neu beschnitten und da sind die oberen >> schräg verlaufenden Fugen zu sehen. Und die Mittellinie des >> Tauwerks habe ich jetzt unten rechts in die Ecke gesetzt. Mal >> sehen, was du dazu sagst: >> http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2007/kw_25-26.html >> Leider ist auch oben links oben etwas vom Süllrand (der Rand >> zwischen Deck und Cockpit) zu sehen. > > Ohne die schräg laufenden Planken wirkt das Bild strukturierter > und ruhiger. So gesehen gefällt mir der originale Beschnitt > besser. > >> Ich hätte auch gerne senkrecht von oben fotografiert. Aber ich >> habe Riesenrespekt vor dem Eigner, die nicht gerne Fremde unerlaubt >> und ungefragt auf sein Boot sehen. Kenne das allzugut als >> ehemaliger Eigner einer kleinen Jolle 😉 > > Ja, das weiss ich. Boote ohne zu fragen betreten gehö¶rt sich > nicht. Das würde ich auch nicht tun. Schon garnicht mit Schuhen. > Wenn der Eigner nicht da ist hat man bei sowas eben Pech. > >> Nun das unbeschnittene Originalbild ohne Stempelarbeit”: >> http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2007/kw_25-26_original.html > Ich denke du hast den Ausschnitt den Bedingungen entsprechend > gut gewählt. Ich würde bei der ursprünglichen Variante bleiben. Danke für deine konstruktive Kritik. Auch ich bin für die ursprüngliche Variante. An den fleißigen WT-Sammler: Dieses Bild http://www.pit-photography.de/gallery_photography/pictures/klampe_jun2007.jpg wird für das Wochenthema zur Verfügung gestellt. Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 9:37:55 Burkhard K. Hallo liebe Oly Gemeinde, da habe ich dann dieses Mal auch wieder ein Bild für’s Wochenthema. Zum Thema Linien viel mir gleich dieses Bild ein, welches dann auch noch mit dem nassen Element zu tun hat… passend für Helge 😉 http://fotos.kl1online.de/categories.php?cat_id=32 Gruss Burkhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 18:51:33 Dirk J.ürgensen Interessantes Bild mit einer interessanten Geschichte dahinter. Gefällt mir. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 18:54:33 Dirk J.ürgensen Bilder, die Geschichten erzählen, gefallen mir. Dieses hier erzählt eine. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 18:54:33 Dirk J.ürgensen Bilder, die Geschichten erzählen, gefallen mir. Dieses hier erzählt eine. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 23:03:19 Christian Luidolt Hallo Helge, so, nach ein paar Monaten Abwesenheit auf BK traue ich mich auch mal wieder aus meinem Schneckenhaus: http://www.luidolt.at/olyebk/P4080159.html lg. aus Graz, Christian (3) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 23:29:17 martin barann Hallo, hier mein Beitrag: Technische Linien die den Hintergrund für natürliche Linien bilden. http://barann.zenfolio.com/p282721697/?photo=h15D62864#366356580 Gruss, Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 23:31:12 Bruno Gellweiler Vielen Dank Helge für die ausführliche Kritik. Mit der Kopffreiheit verhält es sich, wie du vermutest. Da war nix mehr drin. Grüße, Bruno —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 24:00:15 Jens Schmidtgen Nach ein paar Tagen in Barcelona sollte doch etwas zum Wochenthema zu finden sein. Spontan fiel mir ein Bild vom Dach des Casa Mila ein. http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/679313/display/9313617 Auch wenn es ziemliche kurvige Linien sind. 🙂 Trotzdem fällt meine Hauptwahl auf dieses Bild: http://picasaweb.google.de/clirix/Wochenthema/photo#5077890683811808530 Es ist vom Inneren eines Einkaufszentrums aufgenommen. Mich faszinierte wie mit einfachen Mitteln den strengen architektonischen Linien ein Gegenpol gesetzt wurde, welcher voller Leben ist. Liebe Grüße aus Dresden Jens Schmidtgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2007 Uhrzeit: 24:00:15 Jens Schmidtgen Nach ein paar Tagen in Barcelona sollte doch etwas zum Wochenthema zu finden sein. Spontan fiel mir ein Bild vom Dach des Casa Mila ein. http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/679313/display/9313617 Auch wenn es ziemliche kurvige Linien sind. 🙂 Trotzdem fällt meine Hauptwahl auf dieses Bild: http://picasaweb.google.de/clirix/Wochenthema/photo#5077890683811808530 Es ist vom Inneren eines Einkaufszentrums aufgenommen. Mich faszinierte wie mit einfachen Mitteln den strengen architektonischen Linien ein Gegenpol gesetzt wurde, welcher voller Leben ist. Liebe Grüße aus Dresden Jens Schmidtgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 7:54:47 Helge Suess Hallo Christian! > so, nach ein paar Monaten Abwesenheit auf BK traue ich mich auch > mal wieder aus meinem Schneckenhaus: Schö¶n, wieder von dir zu hö¶ren. > http://www.luidolt.at/olyebk/P4080159.html Belichtung und Schärfe wie es sich gehö¶rt. Der Himmel ist schon fast unverschämt blau was die Wolken zur Geltung bringt. Die warmen Farben des Steins stehen dazu in gutem Kontrast. Das spärliche Grün in Dach und Turmspitze verbindet beide Bereiche. Die islamische Architektur hat eine lange Tradition der geometrischen Formen und Strukturen. Das fast chaotische wirkende (wenn auch bei genauer Betrachtung sehr geometrische) Muster des Platzes wird vom klar und steil aufragenden Turm der Moschee kontrastiert. Er steht auch im Gegensatz zum flachen Horizont und lenkt den Blick nach oben. Weil wir gerade beim Horizont sind (oder nicht gerade? :). Ich habe das Gefühl er kippt etwas nach links. In solchen Situationen hilft Gitterscheibe und Wasserwaage. Helge ;-)=) 4 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 8:02:47 Helge Suess Hallo Martin! > Technische Linien die den Hintergrund für natürliche Linien > bilden. Das Bild erinnert mich vom Konzept her an das Honeywell-Bull-Logo (Baum im allerdings eckigen Glaskasten). > http://barann.zenfolio.com/p282721697/?photo=h15D62864#366356580 Das Motiv ist gut gesehen. Ähnliche Formen in sehr unterschiedlicher Ausprägung. Auch dass der Baum an manchen Stellen die Grenze der von der dahinter liegenden Halbkugel gesetzten Linie durchbricht macht das Bild lebendig. Die zarten Blüten geben einen Kontrast zum klinisch glatt reflektierenden Glas. Was mich etwas stö¶rt sind der angeschnittene Strauch rechts und der Zugang zur Kuppel links. Klar, dass man sowas nicht so leicht weg bekommt. Der Strauch wäre eventuell mit anderem Standpunkt (weiter vorne, mehr Winkel) aus dem Bild verschwunden, beim Zugang kann nurmehr der Stempel helfen. Helge ;-)=) 8 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 8:10:46 Helge Suess Hallo Jens! > http://picasaweb.google.de/clirix/Wochenthema/photo#5077890683811808530 > Es ist vom Inneren eines Einkaufszentrums aufgenommen. > Mich faszinierte wie mit einfachen Mitteln den strengen > architektonischen Linien ein Gegenpol gesetzt wurde, welcher > voller Leben ist. Die Idee, die Glasscheibe zu bemalen schafft eine Ebene von Linien die in Kontrast zum Gitterwerk der Aussenverglasung bestehen. Auf micht wirkt das Bild beim ersten ansehen unruhig. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich alle Ebenen richtig zugeordnet habe. Ich denke, dass das Bild durch mehr Ausschnitt gewinnen würde. Mehr Weitwinkel oder besser noch ein Panorama des Fensters z.B. würde helfen den Überblick zu bewahren. Gleichzeitig würde das den Sehschlitz-artigen Charakter der Fensterfront betonen. Helge ;-)=) 12 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 11:01:34 Reinhard Wagner Helge Suess schrieb: > Ich wünsche mir Beiträge mit bewusst gestalterisch gesetzten > Linien. Kreuz und Quer, im Goldenen Schnitt, in die Ecken (HD, > DHD, alles erlaubt), gerade oder gekrümmt. Stürzend, kippend, > parallel oder gekreuzt. Den Blick lenkend und das Bild > strukturierend. Bevor nun alle Linien weg sind (Bretter, Häuser, Masten hatten wir alles schon) nun meine – diesmal etwas kleinere Auswahl: Als erstes natürlich wieder ein Analoges: 50mm Tessar an Varex. Da das Bild gut ein Viertel Jahrhundert auf dem Buckel hat mit alterstypischer Patina: http://www.emilule.de/pic/linien/eiffel.jpg In diesem Fall also mal echtes Sepia…. Ich wollte damals diese vö¶llig wirre Konstruktion abbilden, die sich nur von einigen (recht oft fotografierten) Winkeln aus erschließt. Dann darf meine 3030Z noch ran, aus dem Jahr 2002, das Treppenhaus” der Prince of Scandinavia. Digaonale gestürzt mit wildem Kreis außenrum. http://www.emilule.de/pic/linien/princeofscandinavia.jpg Auch das ist aus der 3030Z: Out of the Cam nur ‘runterverkleinert fürs Web: http://www.emilule.de/pic/linien/holz.jpg Der Rest ist richtig modern: E-500 Dieses Foto zeigt ein frisch beschneites Netz für Obstbäume sowas was man verwendet um seine Kirschen vor Amseln zu schützen. Da wir unsere Kirschen mit den Amseln gerecht teilen (unten wir oben sie) hat das Netz lediglich Verwendung als Fußballtor gefunden. Vorsicht die Linien leiten den Blick… ich kriege immer Kopfschmerzen von… 😉 http://www.emilule.de/pic/linien/vogelnetz.jpg Das letzte Bild ist am Gardasee – Malcesine von Limone aus. Mit dem 40-150 Stativ und langer Belichtungszeit etwas herumgespielt.Ich habe mich wirklih bemüht vorsichtig am Zoom zu drehen aber ich habe doch ziemlich gewackelt…. http://www.emilule.de/pic/linien/malcesine.jpg Für’s Wochenthema favorisiere ich das Treppenhaus der Nordseefähre es sei denn das geschätzte Publikum ist anderer Meinung. Grüße Reinhard posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 11:25:36 Andy Hi Reinhard wiederimgeschichtenmodus, > Bevor nun alle Linien weg sind (Bretter, Häuser, Masten hatten > wir alles schon) nun meine – diesmal etwas kleinere Auswahl: was soll ich sagen – ich kann schon gar nichts mehr originelles finden (bin aber momentan auch frau- und damit kameralos, kann also nicht mal was ausprobieren…) > http://www.emilule.de/pic/linien/eiffel.jpg also das gefällt mir in all seiner Wirrheit. Ich hätte vielleicht auch Hochkant versucht und die dicke Linie im Vordergrund in die Ecken laufen lassen (ja ich weiß, eine HD hast Du trotzdem drin) – das hätte auch den dicken Träger oben links verschwinden lassen, das ist das einzige was mich ein wenig stö¶rt. > http://www.emilule.de/pic/linien/princeofscandinavia.jpg Viele Linien – aber mir zu wirr (das sagt einer der obiges Bild gut findet 😉 ) hier habe ich keinen wirklichen Ruhepunkt, mein Blick irrt zu sehr hin und her. Auch stö¶rt mich, dass der Eckige Teil des Treppenhauses im Foto verkantet ist, vielleicht wenn man das besser am Rand ausrichtet oder richtig auf’s Eck stellt…. Aber die vielen verschiedenen Linien (Perlenschnüre” Geländer Spirale) bleiben dann doch…. > http://www.emilule.de/pic/linien/holz.jpg Das ist schon wieder besser die Linie durch altes/neues Holz verläuft auch schö¶n “helgekonform” 🙂 > ich kriege immer Kopfschmerzen von… 😉 > http://www.emilule.de/pic/linien/vogelnetz.jpg Auja – prima Verwirrspiel und eigentlich auch ein würdiger Kandidat nach dem Motto: die Linien die Kopfschmerzen verursachen 😀 Gefällt mir aber gerade dadurch das es mal wieder etwas aus dem Rahmen fällt. Ich hätte nur versucht was immer da rechts aus dem Hintergrund durchleuchtet soweit abzudunkeln dass es nicht mehr stö¶rt. SW-Umsetzung? Kontrast erhö¶hen? Ich müsste das auch erst probieren. > http://www.emilule.de/pic/linien/malcesine.jpg Jadoch die Linien sind zu erkennen und es ist ein interessanter Ansatzpunkt (hier wird sich vielleicht weniger Helge dafür Alex umsomehr darüber freuen 🙂 ) Allrdings hätte die Umsetzung wirklich etwas sauberer ausfallen kö¶nnen – aber das hast Du schon selbr gemerkt. > Für’s Wochenthema favorisiere ich das Treppenhaus der > Nordseefähre es sei denn das geschätzte Publikum ist anderer > Meinung. Naja meine Meinung habe ich gesagt (ich habe zwei andere Favoriten) aber entscheiden musst Du natürlich selbst. Andy imkritikusmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 11:25:36 Andy Hi Reinhard wiederimgeschichtenmodus, > Bevor nun alle Linien weg sind (Bretter, Häuser, Masten hatten > wir alles schon) nun meine – diesmal etwas kleinere Auswahl: was soll ich sagen – ich kann schon gar nichts mehr originelles finden (bin aber momentan auch frau- und damit kameralos, kann also nicht mal was ausprobieren…) > http://www.emilule.de/pic/linien/eiffel.jpg also das gefällt mir in all seiner Wirrheit. Ich hätte vielleicht auch Hochkant versucht und die dicke Linie im Vordergrund in die Ecken laufen lassen (ja ich weiß, eine HD hast Du trotzdem drin) – das hätte auch den dicken Träger oben links verschwinden lassen, das ist das einzige was mich ein wenig stö¶rt. > http://www.emilule.de/pic/linien/princeofscandinavia.jpg Viele Linien – aber mir zu wirr (das sagt einer der obiges Bild gut findet 😉 ) hier habe ich keinen wirklichen Ruhepunkt, mein Blick irrt zu sehr hin und her. Auch stö¶rt mich, dass der Eckige Teil des Treppenhauses im Foto verkantet ist, vielleicht wenn man das besser am Rand ausrichtet oder richtig auf’s Eck stellt…. Aber die vielen verschiedenen Linien (Perlenschnüre” Geländer Spirale) bleiben dann doch…. > http://www.emilule.de/pic/linien/holz.jpg Das ist schon wieder besser die Linie durch altes/neues Holz verläuft auch schö¶n “helgekonform” 🙂 > ich kriege immer Kopfschmerzen von… 😉 > http://www.emilule.de/pic/linien/vogelnetz.jpg Auja – prima Verwirrspiel und eigentlich auch ein würdiger Kandidat nach dem Motto: die Linien die Kopfschmerzen verursachen 😀 Gefällt mir aber gerade dadurch das es mal wieder etwas aus dem Rahmen fällt. Ich hätte nur versucht was immer da rechts aus dem Hintergrund durchleuchtet soweit abzudunkeln dass es nicht mehr stö¶rt. SW-Umsetzung? Kontrast erhö¶hen? Ich müsste das auch erst probieren. > http://www.emilule.de/pic/linien/malcesine.jpg Jadoch die Linien sind zu erkennen und es ist ein interessanter Ansatzpunkt (hier wird sich vielleicht weniger Helge dafür Alex umsomehr darüber freuen 🙂 ) Allrdings hätte die Umsetzung wirklich etwas sauberer ausfallen kö¶nnen – aber das hast Du schon selbr gemerkt. > Für’s Wochenthema favorisiere ich das Treppenhaus der > Nordseefähre es sei denn das geschätzte Publikum ist anderer > Meinung. Naja meine Meinung habe ich gesagt (ich habe zwei andere Favoriten) aber entscheiden musst Du natürlich selbst. Andy imkritikusmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 13:08:13 Bernhard Ludwig Andy schrieb: > Hi Bernhard, > >> Ich hoffe, es liniert” ausreichend um dem >> Thema gerecht zu werden. >> http://www.lucomp.de/album/slides/Stahl-Feder-01.html > aber ja doch! > Schö¶ne Linien. Mir sind nur die (immerhin helgekonform > verlaufenden) “Aufhänger” ein wenig zu dunkel (vor dem dunklen > Hintergrund). Die würde ich mir deutlicher abgehoben wünschen. Aber > ob man das im Nachhinein noch hinbekommt? > Wo ich mir nicht sicher bin ist ob mir nicht eine konsequente > sw-Auslegung besser gefallen würde sind ja nicht wirklich Farben > vorhanden in dem Bild. Probir es doch mal aus. > Andy > imkritikusmodus Hi Andy danke für Deinen Kommentar. Da die Spannö¶sen und der Hintergrund prinzipbedingt eine ähnliche dunkle Farbe haben wäre bei längerer Belichtungszeit leider der Hintergund ins Graue gegangen was dem Gesamtbild gar nicht mehr zuträglich gewesen wäre. Auf meiner kalibrierten 21″ Philips-Rö¶hre sehe ich dennoch recht gut die Einzelheiten auf dem Laptop-TFT ists nicht ganz so schö¶n. Dafür siehts dann wieder im Vollformat besser aus… Das übliche Problem halt wenn die Helligkeitsunterschiede nicht allzuviel Kontrast hergeben. Mit der SW-Auslegung ist eine gute Idee werde ich die Tage probieren und davon berichten. Danke und Gruß Bernhard” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 14:03:27 Andy Hi Bernhard, > Da die Spannö¶sen und der Hintergrund > prinzipbedingt eine ähnliche dunkle Farbe haben, dachte ich mir schon – dann wäre noch die Mö¶glichkeit den Beschnitt etwas enger zu halten und die Spannö¶sen optisch ganz wegfallen” zu lassen. > Auf meiner > kalibrierten 21″ Philips-Rö¶hre sehe ich dennoch recht gut die > Einzelheiten aha da narrt mich vielleicht auch wieder nur mein Büro-TFT (der ist so hell gedreht wie es geht und doch noch recht dunkel – was allerdings ausschließlich bei Fotos auffällt – und das ist nicht wirklich meine Arbeitsaufgabe…) > Mit der SW-Auslegung ist eine gute Idee werde ich die Tage > probieren und davon berichten. ja und zeig das dann mal. So ein Bild-Werdegang ist manchmal ganz interessant (siehe auch bei Reinhard) Andy imbildermodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 14:12:12 Andy Hi Reinhard, > http://www.emilule.de/pic/linien/eiffel2.jpg Ja, gefällt mir noch besser, auch wenn jetzt die HD leicht verletzt wird, aber er wird Dir das verzeihen, denke ich (ist ja kein Dogma). >>> http://www.emilule.de/pic/linien/princeofscandinavia.jpg > In Farbig ist es noch wilder. ja, denke ich mir (ich kenne die Fähren ja auch, ich glaube wir sind sogar einmal auf der Prince of Scandinavia gefahren, bin aber nicht mehr sicher) Ich glaube das ist so ein Bild was nur richtig wirkt, wenn man da live steht bzw. in Verbindung mit der Erinnerung da dran. > Schon erledigt: > http://www.emilule.de/pic/linien/vogelnetz2.jpg Oh – sehr schö¶n! Gefällt mir jetzt noch viel besser und komischer Weise sind jetzt auch die Kopfschmerzen nicht mehr so stark. > Eventuell dann doch dieses als WT-Beitrag… Also ich will Dir ja nicht helfen, entscheide mal schö¶n alleine 🙂 > Tja, da bräuchte man ein Motorzoom samt Fernbedienung mit > einstellbarer, Naja, mit ein wenig Übung geht es bestimmt auch per Hand. Aber sagt sich natürlich leicht – ich habe mich da noch nicht dran getraut… > Aber so ein Zoom verleitet > halt auch zum Spielen… ….sind wir nicht alle ein bischen bluna? 😀 Also ich habe einen eindeutigen Favoriten – aber ich verrate ihn nicht 😛 Andy imbildermodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 14:20:23 Andy Hi Burkhard, > Stellt sich mir die Frage was ist in einem solchen Fall besser? Also im konkreten Fall hast Du meiner Meinung nach genau das richtige gemacht. In die Ecke laufen ist ja ok – aber man sollte kein Dogma draus machen (auch wenn mit dieser helgische” Ansatz sehr gut gefällt) In diesem Fall finde ich den Versatz durchaus akzeptabel und keineswegs stö¶rend – dazu ist der Rest vom Bild viel zu gut man bemerkt es erst beim genauen Hinschauen. > Am Seitenverhältnis festhalten oder wenn notwendig – hier wäre es > ja nur eine sehr geringe Abweichung – auch mal von Standard > Formaten wie 4:3 3:2 oder 1:1 lö¶sen? Prinzipiell fühle ich mich aber auch nicht sklavisch an irgendwelche Formate gebunden die verlasse ich schnell mal. Meist natürlich gleich richtig deutlich Richtung Pano aber manchmal auch nur knapp. Hier halte ich es so dass ich solange es ohne Verbigen geht das 4:3 beibehalte sobald es aber stö¶rt suche ich das Format was dem Bild am besten steht ohne Rücksicht auf andere Standard-Formate (naja vom Quadrat mal abgesehen) Aber bei diesem Bild hätte ich das als nicht notwendig erachtet – lass es so! Andy imformatmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 14:43:16 Reinhard Wagner Hi Andy, >> Tja, da bräuchte man ein Motorzoom samt Fernbedienung mit >> einstellbarer, > > Naja, mit ein wenig Übung geht es bestimmt auch per Hand. Aber sagt > sich natürlich leicht – ich habe mich da noch nicht dran > getraut… Ich hab dir die Übungsfotos nicht gezeigt. Die sind RICHTIG verwackelt. Das ist das Beste, was ich nach einer halben Stunden ‘rumdrehen zustande gebracht habe. (Bei den Langzeitaufnahmen muß man dann ja auch immer den Darkframe abwarten. Da kann man nichtmal nebenher Zeitung lesen, is ja dunkel…) > Also ich habe einen eindeutigen Favoriten – aber ich verrate ihn > nicht 😛 Mann was bist du’n fieeeeser Geselle… 😉 Grüße Reinhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 17:38:24 martin barann > Hallo Martin! > >> Technische Linien die den Hintergrund für natürliche Linien >> bilden. > > Das Bild erinnert mich vom Konzept her an das Honeywell-Bull-Logo > (Baum im allerdings eckigen Glaskasten). > >> http://barann.zenfolio.com/p282721697/?photo=h15D62864#366356580 > > Das Motiv ist gut gesehen. Ähnliche Formen in sehr > unterschiedlicher Ausprägung. Auch dass der Baum an manchen > Stellen die Grenze der von der dahinter liegenden Halbkugel > gesetzten Linie durchbricht macht das Bild lebendig. Die zarten > Blüten geben einen Kontrast zum klinisch glatt reflektierenden > Glas. > Was mich etwas stö¶rt sind der angeschnittene Strauch rechts und > der Zugang zur Kuppel links. Klar, dass man sowas nicht so > leicht weg bekommt. Der Strauch wäre eventuell mit anderem > Standpunkt (weiter vorne, mehr Winkel) aus dem Bild > verschwunden, beim Zugang kann nurmehr der Stempel helfen. > > Helge ;-)=) > 8 Hallo Helge: Ich hab mich mal in der Pause beim Stempeln geübt. Bitte nicht schlagen, darin bin ich blutiger Anfänger. Aber das Bild wird ruhiger. Versuch(t) mal die Diashow von Vorher und Nachher, ist ganz witzig: http://barann.zenfolio.com/p282721697/?photo=h38708048#946896968 Gruss, MartinHelge Suess schrieb: — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 22:25:07 Peter B http://img526.imageshack.us/img526/2446/bahnsteigss7.jpg na dann probier ich zum ersten mal mein glück beim wochenthema. es freut mich sehr, es zu probieren. grts P. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2007 Uhrzeit: 24:42:56 Herbert Pittermann Helge Suess schrieb: > Hallo Dirk! > >> Normalerweise hasse ich Kondensstreifen am Himmel, es ist ja >> beinahe nicht mehr mö¶glich, Landschaftsfotografie ohne diese >> Dinger zu machen. >> In diesem Bild hab ich sie aber mal gelassen: Die letzten paar Tage hatten keine Streifen >> http://tinyurl.com/2vlmrb > Insgesamt bilden die Linien fast eine Fächer der die Sonne im > Zentrum hat. Diese ist trotz Gegenlicht noch gut durchzeichnet > (kaum Überstrahlung). Die Belichtung sitzt trotz der schwierigen > Lichtsituation gut. > Ein feines Beispiel von Landschaftsfotografie. da ist doch ein leichtes HDR am werk oder? Hutb ab, die Bilder gefallen mir gut. Welche Kamera war das? Herbert 😉 5 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2007 Uhrzeit: 19:41:51 Dirk J.ürgensen Herbert, danke. Ja, ich habe mehrere Bilder aus einem RAW entwickelt und sie anschließend wieder übereinander gepackt. Ich hab die E-300. Gruß, Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2007 Uhrzeit: 22:06:45 Uwe Sauerland Hallo Leute, mein offizieller Beitrag zum Thema Linien: http://foto.uwe-sauerland.de/olyewt/page-irrwege.htm Nach Helges Ansage und Carsten Blees’ Beitrag nicht unbedingt originell, aber auch passend: http://foto.uwe-sauerland.de/olyewt/page-kreuzdessuedostens.htm Gruß Uwe (734 %^} ) — http://www.uwe-sauerland.de http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/414641 —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2007 Uhrzeit: 22:22:44 martin barann Helge Suess schrieb: > Was mich etwas stö¶rt sind der angeschnittene Strauch rechts und > der Zugang zur Kuppel links. Klar, dass man sowas nicht so > leicht weg bekommt. Der Strauch wäre eventuell mit anderem > Standpunkt (weiter vorne, mehr Winkel) aus dem Bild > verschwunden, beim Zugang kann nurmehr der Stempel helfen. > > Helge ;-)=) > 8 Hallo Helge, mein offizieller Beitrag ist nunmehr: http://barann.zenfolio.com/p282721697/?photo=h38708048#946896968 Danke für die Tips, Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2007 Uhrzeit: 7:41:32 Andy Hi Uwe, > http://foto.uwe-sauerland.de/olyewt/page-irrwege.htm gefällt mir – vor allem weil die HD hier so eindeutig abbiegt, sie scheint sagen zu wollen: Ätsch Helge!” 😀 Perfekt wäre es gewesen wenn die andere Linie sich dafür streng an die Diagonale gehalten hätte – war aber sicher nicht machbar. > http://foto.uwe-sauerland.de/olyewt/page-kreuzdessuedostens.htm Auch kein schlechter Ansatz – aber ich bin mir nicht sicher ob ich mir hier einen knapperen Ausschnitt wünschen soll und ich weiß nicht ob mir die unscharfen Linien des Hintergrundes nicht zuviel sind oder ob ich sie mir sogar schärfer wünschen sollte. Das erste gefällt mir besser – und ist auch origineller. Andy imbildermodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2007 Uhrzeit: 7:41:32 Andy Hi Uwe, > http://foto.uwe-sauerland.de/olyewt/page-irrwege.htm gefällt mir – vor allem weil die HD hier so eindeutig abbiegt, sie scheint sagen zu wollen: Ätsch Helge!” 😀 Perfekt wäre es gewesen wenn die andere Linie sich dafür streng an die Diagonale gehalten hätte – war aber sicher nicht machbar. > http://foto.uwe-sauerland.de/olyewt/page-kreuzdessuedostens.htm Auch kein schlechter Ansatz – aber ich bin mir nicht sicher ob ich mir hier einen knapperen Ausschnitt wünschen soll und ich weiß nicht ob mir die unscharfen Linien des Hintergrundes nicht zuviel sind oder ob ich sie mir sogar schärfer wünschen sollte. Das erste gefällt mir besser – und ist auch origineller. Andy imbildermodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2007 Uhrzeit: 7:50:54 Andy Hi Alex, > gedacht, hey warum haste da nicht schon lang mal mitgemacht!!” tja mancher findet spät hierher (gelle Uwe?) – aber es ist ja bekanntlich nie zu spät! > läd der “diensthabende Bildsammler” (Johannes Faigle) die Bilder > ja herunter und ich brauche ausser dem Link nichts mehr machen. > Lieg ich da richtig ?? jadoch – genauso ist es. Du darfst aber darüber hinaus auch gerne Deine Kommentare zu anderen Bildern abgeben – ist ausdrücklich erwünscht 😀 > http://www.flickr.com/photo_zoom.gne?id=581021250&size=l Es ist auf jeden Fall ein gelungener Einstieg ich mag solche Lichtfotos. Also die Lichtlinien sind schon mal gut erkennbar. Ich weiß nicht ob man das hinbekommt aber ich kö¶nnte mir vorstellen es wirkt besser wenn sie sich noch mehr abheben (Kontrast?) Auch würde ich den Beschnitt etwas enger halten. Zumindestens zum Thema stö¶rt der Vordergrund etwas hier hätte ich unten knapper beschnitten. Und der Themensteller freut sich immer wenn was ins Eck läuft – da würde sich eventuell das helle Strahlenbündel was sich von der Aida nach links oben zieht anbieten. Ja dann rückt das Schiff mehr an den Rand dafür fällt dann auch links das Lichtermeer weg – was zumindest beim Thema verschmerzbar wäre denke ich. Auch oben würde ich noch ein Stück abschneiden so das die Linien nicht im Bild auslaufen sondern deutlich bis an den Rand reichen. Ich habe das im Browser-Fenster mal so grob ausprobiert – erscheint mir die Spannung zu erhö¶hen (ist aber natürlich reine Geschmackssache!) Andy imkritikusmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2007 Uhrzeit: 7:58:10 Helge Suess Hallo Bernhard! > da ich momentan wegen Umzug zu wenig Zeit finde, hier ein Bild zum > WT aus der Konserve. Ich hoffe, es liniert” ausreichend um dem > Thema gerecht zu werden. Ob sich das bei mir selbst mit einem “frischen” Beitrag ausgehen wird ist auch noch fraglich. Deine Konserve ist auf jeden Fall voll im Thema. > http://www.lucomp.de/album/slides/Stahl-Feder-01.html Die Idee der SW-Umsetzung bietet sich wie Andi schon gesagt hat bei diesem Motiv an. Ich denke es kö¶nnte eine sehr grafische Abbildung ergeben besonders wenn man mit dem Kontrast (bzw. mit den Kurven) ruhig gewagt experimentiert. Die Formen sind so klar und einfach dass man damit auch ins Abstrakte gehen kann. Bin gespant was du draus machst. Helge ;-)=) 14 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2007 Uhrzeit: 7:58:13 Andy Hi Peter, > http://img526.imageshack.us/img526/2446/bahnsteigss7.jpg Also das Thema ist schonmal perfekt getroffen. Und auch wenigstens eine Schiene läuft ins Eck 🙂 Ich hätte nur versucht auch die Rasenkante rechts ins Eck laufen zu lassen. So ein Bild wirkt in meinen Augen allerdings besser, wenn es symetrisch ist – aber dazu müßte man sich zwischen die Gleise stellen, und das ist ja wohl nicht nur illegal, sondern auch gefährlich (also: um Gotteswillen tu das NICHT! – es sei denn die Strecke ist ganz sicher gesperrt) Aber vielleicht ergibt sich eine Mö¶glichkeit so ein Bild von einer Brücke aus zu machen? Andy imkritikusmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2007 Uhrzeit: 8:09:10 Helge Suess Hallo Reinhard! > Bevor nun alle Linien weg sind (Bretter, Häuser, Masten hatten > wir alles schon) nun meine – diesmal etwas kleinere Auswahl: Die Welt ist voller Linien. Keine Sorge, die gehen so schnell nicht aus 🙂 Ich kommentiere jetzt mal ohne noch die anderen Beiträge dazu gelesen zu haben. Bitte entschuldige wenn ich mich dadurch eventuell wiederhole. > Dann darf meine 3030Z noch ran, aus dem Jahr 2002, das > Treppenhaus” der Prince of Scandinavia. Digaonale gestürzt > mit wildem Kreis außenrum. > http://www.emilule.de/pic/linien/princeofscandinavia.jpg Das Bild zeigt viele Linien wobei die Mittelsäule eindeutig dominiert und den Blick lenkt. Die SW-Umsetzung nimmt etwas der Nervosität die ich mir bei diesem Bild in Farbe gut vorstellen kann. Durch das Verkanten ist rechts oben ein dunkler Keil entstanden. Der würde durch Beschnitt (rechs und unten) das Bild noch etwas ruhiger wirken lassen. > Auch das ist aus der 3030Z: Out of the Cam nur > ‘runterverkleinert fürs Web: > http://www.emilule.de/pic/linien/holz.jpg Dieses Bild besticht durch seine Schlichtheit. Die recht grafische Darstellung wüede auch eine SW-Umsetzung erlauben. Fraglich dabei ist ob der Kontrast zwischen altem und neuem Holz dabei bestehen bleibt. Da ist wohl eine sehr behutsame Verwendung des Kanalmixers gefragt. Helge ;-)=) 13 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2007 Uhrzeit: 8:23:10 Helge Suess Hallo Peter! > http://img526.imageshack.us/img526/2446/bahnsteigss7.jpg Als Ergänzung zu dem, was Andy schon angemerkt hat: Die Geleise sind zu diesem Thema ein Klassiker an den ich bei der Wahl des Themas auch gedacht habe. Sie bieten sich ideal an um den Blick in die Ferne zu führen. Selbst wenn’s aus der Mitte ist kö¶nnen die Linien hier sehr wirksam eingesetzt werden. Es bietet sich auch an, mit dem Kamerastandpunkt (Hö¶he, Lage des Horizonts) zu experimentieren. Ich hätte bei diesem Motiv den Flucktpunkt etwas weiter nach rechts und leicht tiefer gelegt. Den Rasen rechts ins Eck und mit mehr Winkel gearbeitet. Vermutlich auch die Kamera tiefer gelegt. Ich wäre auch (mit Rüchsicht auf den Fahrplan und mit nach hinten sicherndem Begleiter — ich komme aus eine Familie mit Eisenbahner-Tradition) in die Mitte und hätte dann das Bild vermutlich quadratisch beschnitten. Mit den Oberleitungen in den oberen Ecken 🙂 Wo man sowas ganz legal machen kann sind wie schon erwähnt Brücken oder auch Mittelbahnsteige. Helge ;-)=) 13 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2007 Uhrzeit: 8:34:09 Helge Suess Hallo Alexander! > bis jetzt war ich eigentlich kaum mal im forum bildkritik” > unterwegs und hab natürlich auch nicht soviel davon mitbekommen. > Jetzt hab ich mir das mit den Wochenthema mal durchgelesen und > gedacht “hey warum haste da nicht schon lang mal mitgemacht!!” Willkommen beim Kernthema der Fotografie. Den Bildern 😉 > Nun ja dann ist es also soweit und ich freue mich auf eure > Kommentare zu diesem Bild: Ein gelungener voll zum Thema passender Einstieg. > http://www.flickr.com/photo_zoom.gne?id=581021250&size=l Wie Andy schon angemerkt hat kann man bei diesem Motiv viel durch Beschnitt verändern. Ich will aber hier nicht ganz so streng und formal sein. Mir gefallen die Linien auch wie sie sich langsam verlieren. Das mit dem leicht unruhigen Vordergrung wäre eventuell Beschnitt oder Abdunkeln wert. Beim Beschnitt ist zu beachten dass man nicht zu viel vom Schiff nimmt und trotzdem durch die schräg laufende Mole nicht rechts einen dunklen Keil erzeugt der dann etwas zu viel Gewicht bekommen kö¶nnte. Es macht aber sicherlich Sinn einige Beschnitte zu versuchen und die Ergebnisse zum Vergleich nebeneinander zu legen. Helge ;-)=) 4 posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*