Neuer Versuch

Datum: 03.01.2007 Uhrzeit: 11:52:47 Thomas Buntru Danke für die Tipps. Die Aufnahmesituation war damals sehr beschränkt, so dass andere Aufnahmewinkel und Ausschnitte leider nicht mö¶glich waren. Ich habe aber sofort einmal versucht, einen quadratischen Ausschnitt zu machen und siehe da, das Bild gewinnt. Manchmal übersieht man einfach die naheliegensten Lö¶sungen. Versuch 2: http://www.buntru.de/tb/oly-e/eis2.htm Gruß Thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.01.2007 Uhrzeit: 16:12:32 Peter Schö¶ler Am Wed, 03 Jan 2007 10:52:47 +0100 schrieb Thomas Buntru: > Danke für die Tipps. > Die Aufnahmesituation war damals sehr beschränkt, so dass andere > Aufnahmewinkel und Ausschnitte leider nicht mö¶glich waren. > Ich habe aber sofort einmal versucht, einen quadratischen > Ausschnitt zu machen und siehe da, das Bild gewinnt. Manchmal > übersieht man einfach die naheliegensten Lö¶sungen. > > Versuch 2: http://www.buntru.de/tb/oly-e/eis2.htm > > Gruß Thomas Hallo Thomas, das sieht schon besser aus 🙂 Was man noch am Bild optimieren kö¶nnte: Versuch mal das Bild so zu drehen, dass das Rohr gerade ist. Dann den quadratischen Ausschnitt wählen. Dann wäre das Bild perfekt. Dass die Aufnahmeposition sehr eingeschränkt war, kann ich sehr gut nachvollziehen. Man will ja keine nasse und kalte Füsse haben 😉 Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.01.2007 Uhrzeit: 18:16:08 Thomas Buntru Hallo Peter, wenn ich das Bild so drehe, dass sich das Rohr in der Waagerechten befindet, dreht sich der gefrorene Teil mit und widerspricht in seiner Wirkung dann allen mir bekannten physikalischen Regeln (beim fließenden Wasser dagegen gibt es tatsächlich noch etwas Spiel). Würde auch etwas komisch aussehen, oder? 😉 Gruß Thomas — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*