Wochenthema 27. KW (3.7. – 9.7.): Gebrauchsgegenstand

Datum: 29.06.2006 Uhrzeit: 20:43:44 Christian Luidolt Liebe BKs, Diese Woche geht es darum, mal einen Gebrauchsgegenstand ins rechte Licht zu rücken. Was ist ein Gebrauchsgegenstand? Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Gebrauchsgegenstand findet man eine Definition, kurz zusammengefaßt: kleinerer Gegenstand, wird im typischen Alltag benutzt, kein Verbrauchsgut oder Kunstgegenstand. So, und nun denkt Euch 3 Gebrauchsgegenstände aus. Und schon brav nachgedacht? Noch immer nicht? Zuerst nachdenken, dann erst weiterlesen… weil diese 3 Gegenstände dürft Ihr nicht fotografieren – sorry. Was ich von Euch zu sehen bekommen mö¶chte, ist nämlich ein Gebrauchsegenstand, an den man überhaupt nicht denkt, der einfach zu” alltäglich ist. Viel Spaß & Erfolg und viele konstruktive Kritiken lg. Christian PS: Ich werfe mal den Stab wieder zurück nach Deutschland in den Schwarzwald – Johannes Hö¶chner wird ihn sicherlich dort finden… Wochenthema Tutorial http://olypedia.de/Wochenthema Bisherige Themen und Bilder http://wochenthema.oly-e.de posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.07.2006 Uhrzeit: 19:50:28 Hanne Demacker Hallo, na, da bin ich ja diesmal die Erste, die zum Wochenthema etwas zum Besten gibt. Ich denke, der Einnietdruckknopf erfüllt die Voraussetzungen eines Gebrauchsgegenstandes. Er lässt sich anfassen, wird tagtäglich benutzt und dabei nicht vernichtet und schließt u.a. nicht nur züchtig den Hosenschlitz, sondern dient zudem als Markenträger (Bild 1) ;-). Einmal im Schaffensrausch, setzte ich mich gleich noch mit einem anderen Gebrauchsgegenstand auseinander, dem Reißverschluss (Bild 2). Warum muss ich beim Anblick des Schiebers nur immer an einen Mümmelmann denken? :-). Nun kann ich mich nicht entscheiden, welches Foto es für das Wochenthema sein soll. http://www.isis.de/~hedemack/bk/gebrauchsgegenstand.html Es hat mir heute Morgen richtig Spaß gemacht, die Gegenstände ganz frisch fürs WT zu fotografieren und anschließend in PS zu bearbeiten. Fragt aber lieber nicht, wie ich die Bilder so wie sie sind hinbekommen habe. Auch musste ich wieder einmal für mich feststellen, dass die Handhabung des 50er gar nicht so einfach ist und viel Übung braucht. Gruß Hanne, die, würde es jetzt regnen, ganz bestimmt keinen Regenschirm aufspannen würde 🙂 Wochenthema Tutorial http://olypedia.de/Wochenthema Bisherige Themen und Bilder http://wochenthema.oly-e.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.07.2006 Uhrzeit: 21:28:55 Christian Luidolt Hallo, > Diese Woche geht es darum, mal einen Gebrauchsgegenstand ins > rechte Licht zu rücken. Mir ist meine Elektro-Zahnbürste in die Quere gekommen: http://www.yellow-frame.com/gallery/events/693812872.html Das ganze ist ein Versuch mit dem 8mm Fisheye eine Makro-Aufnahme zu machen – zumidest fast Marko – man muß ziemlich aufpassen, daß man mit der Zahnbürste nicht auch gleich die Frontlinse putzt – und natürlich daß der ganze Hintergrund abgedeckt ist. Kurz zur Technik: Kamera auf Stativ, 1/3200 Sekunde, Blende 14. Blitz im FP-Modus ebenfalls auf Stativ, ca. 20cm Abstand zum Objekt. Jedes Feedback willkommen, lg. Christian Wochenthema Tutorial http://olypedia.de/Wochenthema Bisherige Themen und Bilder http://wochenthema.oly-e.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.07.2006 Uhrzeit: 21:57:05 Christian Luidolt Christian Luidolt schrieb: > Kurz zur Technik: Kamera auf Stativ, 1/3200 Sekunde, Blende 14. > Blitz im FP-Modus ebenfalls auf Stativ, ca. 20cm Abstand zum > Objekt. Und beim Zähneputzen(!!) ist mir jetzt die Erkenntnisgekommen gekommen – ISO war unabsichtlich auf 800… das Erklärt auch die Belichtungszeit… und warum ich überhaupt in den FP-Modus wechseln müßte… lg. Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.07.2006 Uhrzeit: 22:26:54 Jö¶rg Fi-Ja Am Mon, 03 Jul 2006 21:57:05 +0200 schrieb Christian Luidolt: Hallo Christian, > Und beim Zähneputzen(!!) ist mir jetzt die Erkenntnisgekommen > gekommen – ISO war unabsichtlich auf 800… das Erklärt auch die > Belichtungszeit… und warum ich überhaupt in den FP-Modus > wechseln müßte… putzt du dir mit der E-1 die Zähne? (*ggg*) Zum Bild: Es gefällt mir total gut, die merkwürdigen Einstellungen stö¶ren auf keinen Fall … Die Bürste hat was Mysthisches – so wie sie da aus dem Dunklen auftaucht. LG Jö¶rg — http://gallery.jorgos.info/main.php —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.07.2006 Uhrzeit: 22:26:54 Jö¶rg Fi-Ja Am Mon, 03 Jul 2006 21:57:05 +0200 schrieb Christian Luidolt: Hallo Christian, > Und beim Zähneputzen(!!) ist mir jetzt die Erkenntnisgekommen > gekommen – ISO war unabsichtlich auf 800… das Erklärt auch die > Belichtungszeit… und warum ich überhaupt in den FP-Modus > wechseln müßte… putzt du dir mit der E-1 die Zähne? (*ggg*) Zum Bild: Es gefällt mir total gut, die merkwürdigen Einstellungen stö¶ren auf keinen Fall … Die Bürste hat was Mysthisches – so wie sie da aus dem Dunklen auftaucht. LG Jö¶rg — http://gallery.jorgos.info/main.php —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.07.2006 Uhrzeit: 23:49:14 Dries Ballerstedt Hallo > Diese Woche geht es darum, mal einen Gebrauchsgegenstand ins > rechte Licht zu rücken. > > Was ist ein Gebrauchsgegenstand? Unter > http://de.wikipedia.org/wiki/Gebrauchsgegenstand findet man eine > Definition, kurz zusammengefaßt: kleinerer Gegenstand, wird im > typischen Alltag benutzt, kein Verbrauchsgut oder > Kunstgegenstand. Ich habe für meine erste Verö¶ffentlichung eines Fotos zu einem Wochenthema die weitere Definition eines Gebrauchsgegenstandes verwendet. Und – ganz ehrlich – bei den klasse Bildern die hier jede Woche zu sehen sind musste ich mich zu diesem Debüt echt überwinden. Zumindest wird Sie” nciht verbaucht kommt im typischen Alltag durchaus vor und ist kein Kunstgegenstand. Klein – naja das ist wie immer relativ. Zumindest ist diejenige ein kleineres Exemplar “ihrer” Art. Und bei den ersten 3 war “Sie” auch nicht dabei “Sie” ist mir zufällig über den Weg gelaufen – oder besser ich Ihr. Und hier ist “Sie” – eine Leiter! http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e500&info=e500_44a9898f03&l=de Ich hoffe dass ich das hohe Niveau nicht herunterziehe und freue mich über jede Kritik. Grüße Dries” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.07.2006 Uhrzeit: 8:17:08 Helge Süß Hallo Hanne! > Einmal im Schaffensrausch, setzte ich mich gleich noch mit einem > anderen Gebrauchsgegenstand auseinander, dem Reißverschluss > (Bild 2). Gute Idee. Eines der Dinge, die uns nur dann auffallen, wenn sie nicht mehr funktionieren. Dabei spannt der Reissverschluss einen weiten Bogen zwischen dezent unauffälligem Schliessen und provokanter Offenheit. > http://www.isis.de/~hedemack/bk/gebrauchsgegenstand.html Irgendwie kommt der Reissverschluss bei mir besser an. Ich finde den Schärfenverlauf passend. Die Diagonale ist klassische und die Umsetzung in SW betont den spartanischen Charakter des Bildes. @ Jö¶rg: wie kommst du nur auf solche Ideen? Wozu schreibe ich eigentlich noch Kommentare 😉 Wenn ich nicht sofort dazu komme haben alle mö¶glichen Leute schon die Aspekte aufgezählt, die ich anmerken kö¶nnte. Ich muss wohl meinen Stil ändern 🙂 > Wochenthema Tutorial > http://olypedia.de/Wochenthema > Bisherige Themen und Bilder > http://wochenthema.oly-e.de Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.07.2006 Uhrzeit: 10:15:05 Jö¶rg Fi-Ja Am Tue, 04 Jul 2006 08:17:08 +0200 schrieb Helge Süß: Hi Helge, > Irgendwie kommt der Reissverschluss bei mir besser an. Ich finde > den Schärfenverlauf passend. Die Diagonale ist klassische und > die Umsetzung in SW betont den spartanischen Charakter des > Bildes. schon interessant (und gut), dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Du findest den Schärfeverlauf des Reisverschlusses passend und ich den vom Jeansknopf. > @ Jö¶rg: wie kommst du nur auf solche Ideen? Wozu schreibe ich > eigentlich noch Kommentare 😉 Ist doch klar: Damit Knipser wie ich was dazulernen 😉 > Wenn ich nicht sofort dazu komme haben alle mö¶glichen Leute schon die > Aspekte aufgezählt, die ich anmerken kö¶nnte. Bin ICH alle mö¶glichen Leute”? > Ich muss wohl meinen Stil ändern 🙂 Nö¶ö¶ blieb ruhig wie Du bist ist schon OK 🙂 Bis dann Jö¶rg http://gallery.jorgos.info/main.php” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.07.2006 Uhrzeit: 15:13:46 Helge Süß Hallo Jö¶rg! > schon interessant (und gut), dass es unterschiedliche Meinungen > gibt. Du findest den Schärfeverlauf des Reisverschlusses passend > und ich den vom Jeansknopf. Der Schärfeverlauf beim Knopf passt für mich auch, nur wirkt das Bild in der Gesamtheit auf mich nicht so stark wie der Reissverschluss. Absolut schrecklich, wenn wir alle den gleichen Geschmack hätten. >> @ Jö¶rg: wie kommst du nur auf solche Ideen? Wozu schreibe ich >> eigentlich noch Kommentare 😉 > > Ist doch klar: Damit Knipser wie ich was dazulernen 😉 Nicht so bescheiden. Über’s Knipsen bist du schon deutlich raus. > Bin ICH alle mö¶glichen Leute”? Nein z.B. Andi gehö¶rt auch zu denen die meine Ansichten manchmal schneller als ich ins Forum stellen Yvonne habe ich auch in dieser Hinsicht in Erinnerung 🙂 >> Ich muss wohl meinen Stil ändern 🙂 > Nö¶ö¶ blieb ruhig wie Du bist ist schon OK 🙂 Gut hätte sowieso keine Zeit für grobe Veränderungen. Es gibt so viele andere interessante Dinge zu tun … Helge ;-)=) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.07.2006 Uhrzeit: 15:18:06 Helge Süß Hallo Christian! > Mir ist meine Elektro-Zahnbürste in die Quere gekommen: > http://www.yellow-frame.com/gallery/events/693812872.html > Das ganze ist ein Versuch mit dem 8mm Fisheye eine Makro-Aufnahme > zu machen – zumidest fast Marko – man muß ziemlich aufpassen, daß > man mit der Zahnbürste nicht auch gleich die Frontlinse putzt – > und natürlich daß der ganze Hintergrund abgedeckt ist. Eine interessante Variante des WW bzw. FE-Macro. normalerweise” wird diese Technik eingesetzt um auch noch ordentlich Hintergrund ins Bild zu bringen. Hier ist die Wirkung auf die Perspektive reduziert. Je nach Zahnpasta ergibt sich ein mehr oder weniger ausgeprägter Weichzeichnereffekt 🙂 Das Bild gewinnt durch die Kö¶rnigkeit an abstraktem Flair. Zusammen mit der ungewohnten Perspektive wirkt die Zahnbürste noch futuristischer. Gut ausgeleuchtet. > Wochenthema Tutorial > http://olypedia.de/Wochenthema > Bisherige Themen und Bilder > http://wochenthema.oly-e.de Helge ;-)=) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 7:32:02 Andy Hi Christian, also eigentlich habe ich ja gar keine Zeit und deswegen gedachte ich einfach nicht mitzumachen diese Woche. Zumal mir auch nur genau drei Dinge eingefallen waren. Doch wie das so ist, das Wetter war gestern schö¶n und allein das hat mich dazu verführt mich auf die Terrasse zu setzen ….. ……und da fällt mein Blick doch auf einen Gebrauchsgegenstand, der derzeit täglich zum Einsatz kommt und außerdem ist die Kamerabesitzerin gerade nicht da (was mir das übliche halbeStundeaufKnieengerutsche erspart)…. Aber der Reihe nach: Als erstes fiel mir das ein, was ich gerade in der Hand hielt, als ich das Thema las – eigentlich das was ich immer in der Hand halte, wenn ich ein WT lese. Und es ist wohl ein Gebrauchsgegenstand, der auch vor allem während des Gebrauchs ständig bewegt wird, auch wenn ich Arbeitskollegen habe für die das ein Verbrauchsmaterial zu sein scheint: http://tinyurl.com/fscqo (nein das ist nicht meine” weder auf Arbeit noch zu Hause so was “tolles” hat bei uns nur der Nachwuchs…) Das nächste an das ich dachte nutze ich wirklich täglich mehrfach und auch das wird während des Gebrauchs bewegt – sonst wäre der Nutzen gleich null: http://tinyurl.com/h8td6 Und dann fiel mir so ganz spontan noch etwas ein was ich täglich nutze (jedenfalls irgendeins davon) und auch das wird im Gebrauch benutzt: http://tinyurl.com/zgxbs Aber das sind je genau die drei Dinge die Du nicht sehen wolltest – halt die drei die mir zuerst eingefallen sind. Deswegen habe ich mir also keine weiteren Gedanken gemacht – ich habe ja eh keine Zeit – und mich mit meinen Pflichten auf die Terrasse verzogen … und naja da sah ich sie. Aber vor dem eigentlichen Bild dann doch noch eins denn als ich so auf dem Boden liegend das Bild was mir so im Kopf rumschwirrte versucht habe umzusetzen da stö¶rte mich ein Gebrauchsgegenstand von dem ich heute früh erst gelesen habe dass er im strengen Sinne gar keiner ist und dann lag er da in Eintracht mit einem Teil des letzten WT ich will Euch das nicht vorenthalten: http://tinyurl.com/glrds Denn so wie ich auf dem Boden lag war mir das Ding einfach zuviel und es hätte ganz sicher auch ein tolles Making-of gegeben als ich dieses Foto versucht habe in den Kasten zu bekommen: http://tinyurl.com/h8ebn jaja ich weiß der Hintergrund ist zu unruhig – aber ich wollte den eigentlichen Zweck des Gebrauchsgegenstandes schon irgendwie im Bild haben. Ich hätte sicherlich noch ein wenig mehr dranrumstricken kö¶nnen – aber eigentlich hatte ich ja gar keine Zeit…. Naja und weil wir die Kamera schon mal in der Hand hatten kö¶nnen wir auch noch schnell die ersten drei Dinge ablichten zur Illustration kann ja nicht so lange dauern – ja Pustekuchen schon mal versucht so eine Leuchtmaus beim Leuchten zu erwischen? Mit einer Hand anschupsen aber so dass sie da bleibt wo man sie haben will mit der anderen Hand die Kamera halten und auslö¶sen – das Stativ wollte ich nicht erst aufbauen – sagte ich eigentlich schon dass ich gar keine Zeit hatte? Dann noch schnell die Bilder aus der Kamera in PS noch schnell den Ausschnitt wählen und den einen oder anderen Schnitzer ausbügeln und skalieren ….. dann kam auch schon die Kamerabesitzerin und wollte auch an den PC – na egal ich war fertig ………… nur nicht mit dem was ich eigentlich machen wollte/sollte/durfte (aber Fußball interessiert mich ja sowieso nicht…….) Ok kein Meisterwerk aber ich habe mich doch wieder beteidigt die Woche kann es wohl noch brauchen. Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 7:55:27 Thomas Hieronymi Na Andy, da kann man ja von Glück reden, dass Du überhaupt fertig geworden bist 🙂 Zu Deinen Bilder. Es sind für mich alles Gebrauchsgegenstände, aber so richtig toll finde ich keines. OK, bei der Gießkanne läuft wenigstens etwas ins Eck 🙂 Gruß Thomas — _______________ www.FotoHiero.de www.skyzoom.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 8:17:38 Andy Hi Thomas, > Na Andy, da kann man ja von Glück reden, dass Du überhaupt fertig > geworden bist 🙂 naja, ob das Glück ist? > Zu Deinen Bilder. Es sind für mich alles Gebrauchsgegenstände, aber > so richtig toll finde ich keines. OK, bei der Gießkanne läuft > wenigstens etwas ins Eck 🙂 ok, das ist ja auch das eigentliche Bild – und zufrieden bin ich auch nicht so recht damit, aber wenn ich mir schon mal die Arbeit gemacht habe, wollte ich es dann auch zeigen…… Die anderen Bilder waren wirklich nur zur Illustration der Geschichte gedacht, sonst hätte mir das Schreiben der Geschichte keinen Spaß gemacht. So Objektfotografie liegt mir auch nicht wirklich…. Andy —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 8:20:28 Andy Hi Hanne, > http://www.isis.de/~hedemack/bk/gebrauchsgegenstand.html also mir gefällt der Reißverschluss besser – der hat mehr Spannung” finde ich. Aber beide Bilder sind deutlich besser als mein Schnellschuss zu dem Thema…. Vor allem die sw-Umsetzung spricht mich sehr an. Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 8:25:59 Andy Hi Dries, > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e500&info=e500_44a9898f03&l=de tja in die Engere Deffinition fällt sie wohl nicht – aber in die Weitere schon, denke ich. Schö¶n gesehen, das Rot kommt gut rüber und der helle Fleck rechts oben stö¶rt mich eigentlich nicht, dazu ist die Leiter dann doch zu knallig” um sich von so einem Fleck stö¶ren zu lassen. Das Helge das Bild gefällt wundert mich nicht – führt die Leiter doch dahin wo er ganz gerne mal auf den Auslö¶ser drückt…. Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 8:30:00 Andy Hi Christian, > http://www.yellow-frame.com/gallery/events/693812872.html sehr schö¶n, spannend – eine gute Idee und auch noch gut umgesetzt. Vielleicht hat mir ja das Fischeye gefehlt …… Andy —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 8:58:49 Johannes Hö¶chner Christian Luidolt schrieb: > kleinerer Gegenstand, wird im > typischen Alltag benutzt, kein Verbrauchsgut oder > Kunstgegenstand. > Was ich von Euch zu sehen bekommen mö¶chte, ist nämlich ein > Gebrauchsegenstand, an den man überhaupt nicht denkt, der > einfach zu” alltäglich ist. „Geh wieder zum Brunnen fülle den Korb erneut mit Wasser und bringe ihn mir!“ Als der junge Mann dreimal mit dem leeren Korb zurückgekommen war fragte er endlich ungeduldig den Meister: „Warum soll ich ständig mit diesem Korb Wasser holen wo es doch auf dem Weg hierhin ausläuft?“ (aus einem Märchen eines türkischen Reiseführers in Pamukkale) http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44aadf9324 Hallo Christian hier mein Beitrag zum Wochenthema: ein “silberner” Drahtkorb mit einem “Goldbarren” (damit soll der Gebrauchszweck des Korbes nämlich andere Gegenstände in sich aufzunehmen dargestellt werden) von einem Freund gut bewegt und für das Foto präsentiert. Mit E-1 und dem 14-54mm einiges nachbearbeitet im PS. Freundliche Grüsse aus dem Schwarzwald von dessen Hö¶hen es gerade rumpelt und grumpelt – da braut sich was zusammen! Johannes > Wochenthema Tutorial > http://olypedia.de/Wochenthema > Bisherige Themen und Bilder > http://wochenthema.oly-e.de posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 10:44:44 Andy Hi Johannes, was mich interessiert – was hat der Meister dann gesagt….? (Du kannst doch ein Märchen nicht an der spannensden Stelle abbrechen!) > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44aadf9324 ein Korb ansich ist schon mal ein typischer Gebrauchsgegenstand und Gold natürlich ein vö¶llig alltägliches Transportgut – jedenfalls für Dagobert Duck…. Schö¶ne Idee und auch den Gebrauch selbst zu illustrieren ist Dir gelungen. Ob mich der Träger im Hintergrund stö¶rt, weiß ich nicht so recht, zumindest drängt er sich nicht so auf wie bei mir die Blumen, was natürlich daran liegt, dass das metallische Glänzen von Korb und Inhalt den Blick schon anzieht. Vielleicht wäre es besser gekommen, wenn der Halter auch ein eher bräunliches Shirt angehabt hätte, das Blau lenkt wohl am meisten ab. Andy der bestimmt diese Woche das Looser-Bild abgeliefert hat – dafür zeitlos…. —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 13:08:08 Michael Wildpaner Hi, Christian Luidolt writes: > Diese Woche geht es darum, mal einen Gebrauchsgegenstand ins > rechte Licht zu rücken. Ein Teil eines Gebrauchsgegenstandes, obwohl ich die Photographie noch nicht ganz in meinen typischen” Alltag integrieren konnte: http://mike.wildpaner.com/images/violence-on-paper/ Liebe Gruesse Mike PS: Mitwirkende: Batteriefachdeckel E1 Akku (oben links out-of-focus) Titelblatt Tageszeitung “Der Standard” Ausgabe vom 12. Mai 2006 If you don’t breathe there is no air. If you don’t walk there is no earth. If you don’t speak there is no world. — Navajo (Dineh) wisdom” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 18:33:53 Christa Bahlmann Christian Luidolt schrieb: > Liebe BKs, > > Diese Woche geht es darum, mal einen Gebrauchsgegenstand ins > rechte Licht zu rücken. > Was ich von Euch zu sehen bekommen mö¶chte, ist nämlich ein > Gebrauchsegenstand, an den man überhaupt nicht denkt, der > einfach zu” alltäglich ist. Hallo Christian nachdem nun beim letzten Wochenthema keiner!!! etwas zu meinem Bild bemerkt hat obwohl ich es recht frühzeitig eingestellt hatte lasse ich mich doch nicht entmutigen und versuche es noch einmal. Dafür “dürft” ihr nun zwischen 2 Bildern wählen. Ich sag dann noch an welches Bild “verewigt” werden soll Ins rechte Licht sollte der Gegenstand gesetzt werden – da ist momentan nur die Sonne angesagt – das hab ich also gemacht. Alltäglich sind meine Gegenstände auch jedenfalls für mich – beide haben auch etwas gemeinsam – ich muß sie ständig suchen! http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9b7839 http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9c6592 Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:01:58 Christian Luidolt Hallo Hanne, Hanne Demacker schrieb: > Einmal im Schaffensrausch, setzte ich mich gleich noch mit einem > anderen Gebrauchsgegenstand auseinander, dem Reißverschluss > (Bild 2). > http://www.isis.de/~hedemack/bk/gebrauchsgegenstand.html Also mir gefällt der Reisverschluß (subjektiv!) besser. Das mit dem Schärfeverlauf ist schwierig (bis unmö¶glich) perfekt hinzubekommen – da bräuchte man so ein Shift/Tilt-Objektiv – aber vielleicht sollte man auch einfach mit F22 belichten und dann mit Photoshop nachhelfen – bei diesem Motiv kö¶nnte das funktionieren – vielleicht schaut es aber dann auch nur fürchterlich gekünstelt aus. > Es hat mir heute Morgen richtig Spaß gemacht, die Gegenstände > ganz frisch fürs WT zu fotografieren und anschließend in PS zu > bearbeiten. Freut mich zu hö¶ren 🙂 – fühle mich mitschuldig” 😉 lg. Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:06:16 Christian Luidolt Hallo Jö¶rg, Jö¶rg Fi-Ja schrieb: > Am Mon, 03 Jul 2006 21:57:05 +0200 schrieb Christian Luidolt: >> Und beim Zähneputzen(!!) ist mir jetzt die Erkenntnisgekommen >> gekommen – ISO war unabsichtlich auf 800… das Erklärt auch die >> Belichtungszeit… und warum ich überhaupt in den FP-Modus >> wechseln müßte… > > putzt du dir mit der E-1 die Zähne? (*ggg*) wie den sonst 😉 – du weißt ja gar nicht wofür man so eine E-1 alles einsetzen kann 😉 > Zum Bild: Es gefällt mir total gut, die merkwürdigen Einstellungen > stö¶ren auf keinen Fall … Die Bürste hat was Mysthisches – so wie > sie da aus dem Dunklen auftaucht. Danke :-)) , lg. Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:10:37 Christian Luidolt Hallo Helge, Helge Süß schrieb: >> http://www.yellow-frame.com/gallery/events/693812872.html > >> Das ganze ist ein Versuch mit dem 8mm Fisheye eine Makro-Aufnahme >> zu machen > Eine interessante Variante des WW bzw. FE-Macro. normalerweise” > wird diese Technik eingesetzt um auch noch ordentlich > Hintergrund ins Bild zu bringen. War gar nicht so einfach den Hintergrund “dunkel” zu bekommen ohne gleich das ganze Zimmer schwarz auszumalen 😉 > Hier ist die Wirkung auf die Perspektive reduziert. > Je nach Zahnpasta ergibt sich ein mehr oder weniger ausgeprägter > Weichzeichnereffekt 🙂 Ich kann Elmex jeden empfehlen 😉 > Das Bild gewinnt durch die Kö¶rnigkeit an abstraktem Flair. > Zusammen mit der ungewohnten Perspektive wirkt die Zahnbürste > noch futuristischer. Gut ausgeleuchtet. Danke hat sich aber eigentlich eher zufällig bei der ersten Aufnahme ergeben und wurde dann bis zur 30. Aufnahme optimiert. lg. Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:16:02 Christian Luidolt Hi Andy, Andy schrieb: >> http://www.yellow-frame.com/gallery/events/693812872.html > > sehr schö¶n, spannend – eine gute Idee und auch noch gut umgesetzt. Danke :-))) > Vielleicht hat mir ja das Fischeye gefehlt …… Keine Ahnung, ich bin in Spanien eine Tag mit dem Ding rumgerannt und wollte es haben (dem 150er konnte ich bisher im Geschäft noch wiederstehen). lg. Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:16:02 Christian Luidolt Hi Andy, Andy schrieb: >> http://www.yellow-frame.com/gallery/events/693812872.html > > sehr schö¶n, spannend – eine gute Idee und auch noch gut umgesetzt. Danke :-))) > Vielleicht hat mir ja das Fischeye gefehlt …… Keine Ahnung, ich bin in Spanien eine Tag mit dem Ding rumgerannt und wollte es haben (dem 150er konnte ich bisher im Geschäft noch wiederstehen). lg. Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:33:21 Alexander P. Ich hoffe das man ein Anhängerkupplungsschoner als gebrauchsgegenstand durchgehen lassen kann? http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44abf59d01 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:34:04 Christian Luidolt Hallo Andy, Andy schrieb: > also eigentlich habe ich ja gar keine Zeit und deswegen gedachte > ich einfach nicht mitzumachen diese Woche. Nicht mitzumachen wäre ein Fehler gewesen – da wäre uns doch diese spannende Foto-Story entgangen… > http://tinyurl.com/h8ebn > > jaja ich weiß, der Hintergrund ist zu unruhig – aber ich wollte > den eigentlichen Zweck des Gebrauchsgegenstandes schon irgendwie im > Bild haben. Ich hätte sicherlich noch ein wenig mehr > dranrumstricken kö¶nnen – aber eigentlich hatte ich ja gar keine > Zeit…. Also beim Objekt fällt mir ein, daß man vielleicht den Brausekopf umd 180 Grad drehen kö¶nnte, sodaß man die Lö¶cher sieht. Außerdem hätte ich mal probiert, die Schärfe auf den Brausekopf zu legen – eventuell kö¶nntest Du auch probieren, die Gießkanne abzuschneiden – einfach nur so Ideen, ich besitzte leider keine Gießkanne um das ausprobieren zu kö¶nnen. lg. Christian (der sich schon auf die nächste Fotostory freut) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:43:06 Christian Luidolt Hallo Johannes, Johannes Hö¶chner schrieb: http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44aadf9324 > hier mein Beitrag zum Wochenthema: ein silberner” Drahtkorb mit > einem “Goldbarren” (damit soll der Gebrauchszweck des Korbes > nämlich andere Gegenstände in sich aufzunehmen dargestellt > werden) von einem Freund gut bewegt und für das Foto > präsentiert. > Mit E-1 und dem 14-54mm einiges nachbearbeitet im PS. interessante Kombination von Statik und Dynamik – machmal hab ich das Gefühl mir wird Korb überreicht und dann wieder ich darf nur schauen… aber ist das überhaupt Gold – das ist doch “nur” Kaffee! 😉 Ich würde mal dem Herren da noch ein paar Zentimeter seiner Beine abschneiden (natürlich nur Fototechnisch) damit der Korb nicht so zentral in der Mitte ist. lg. Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 19:51:45 Christian Luidolt Hallo Michael, Michael Wildpaner schrieb: > Ein Teil eines Gebrauchsgegenstandes, obwohl ich die Photographie > noch nicht ganz in meinen typischen” Alltag integrieren konnte: Wird schon noch > http://mike.wildpaner.com/images/violence-on-paper/ Ganz ehrlich ich kann mit dem Bild nicht so viel anfangen – weiß aber nicht warum – vielleicht weil ich ohne Erklärung nicht herausgefunden hätte was das ist – oder einfach weil ich nicht den Mut besitze selbst so ein Bild zu machen. Ich würds aber trotzdem mal mit grö¶ßerer Schärfentiefe probieren – auch wenn die Olympus-Objekte zum Arbeiten mit Offenblende verleiten. lg. Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 20:00:26 Christian Luidolt Hallo Christa Christa Bahlmann schrieb: > Hallo Christian, > nachdem nun beim letzten Wochenthema keiner!!! etwas zu meinem > Bild bemerkt hat, das wird Dir diesesmal ganz sicher nicht passieren!!! > lasse ich mich doch nicht entmutigen und versuche es noch > einmal. Das ist der richtige Ansatz! > Dafür dürft” ihr nun zwischen 2 Bildern wählen. Ich sag dann > noch an welches Bild “verewigt” werden soll also ich bin für Bild 2 http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9c6592 Die Schräge – ist zwar nicht die Diagonale – gefällt mir 🙂 – falls Dein Tisch groß genug ist kö¶nntest Du versuchen mehr davon abzubilden – ich kö¶nnte mir gut vorstellen daß damit die Einsamkeit des Notizbuchs (von seinem Besitzer verlassen/verlegt 😉 ) besser zur Geltung kommen würde. lg. Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 20:40:12 Dries Ballerstedt > Ein Teil eines Gebrauchsgegenstandes, obwohl ich die Photographie > noch nicht ganz in meinen typischen” Alltag integrieren konnte: > http://mike.wildpaner.com/images/violence-on-paper/ Auf mich macht das Bild einen sehr hektischen Eindruck. Durch die vielen unscharfen Teile hat IMO das Auge des Betrachters wenig Zeit zu verweilen. Daher passt das Bild gut zu seinem Titel aber ich schaffe es nicht dazu zu sagen: Bild verweile doch. Insbesondere die Stö¶rungen am unteren Bildrand finde ich doch sehr irritierend. Allerdings die Idee dahinter (wenn ich den Titel richtig interpretiere) die Gewalt in der Presse die ist interessant umgesetzt. Grüße Dries” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 20:44:51 Dries Ballerstedt > Herzlich Willkommen!! Danke! > Gefällt mir 🙂 – die Spiegelung super eingefangen und diese > knallrote Leiter – ob sie überhaupt ins Ungewisse führt, oder ob > man einfach wieder zurückgespiegelt wird? Gute Frage. Zumindest springen würde ich an dieser Stelle nicht, sonst bestünde wirklich das Risiko, zurückgespiegelt” zu werden. Danke an Euch alle fürs Feedback – ich werde mich weiter bemühen passende Motive für das ein- oder andere Wochenthema zu finden. Grüße Dries” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 21:33:48 Johannes Hö¶chner Hi Andy, danke für Deine netten Anmerkungen und Hinweisen! > der bestimmt diese Woche das Looser-Bild abgeliefert hat – dafür > zeitlos…. Looooooser-Bilder gibt es gar nicht! Jeder Mensch ist ein Fotograf! (frei nach Beuys) > was mich interessiert – was hat der Meister dann gesagt….? > (Du kannst doch ein Märchen nicht an der spannensden Stelle > abbrechen!) Ja, stimmt natürlich, t’schuldigung! Die Geschichte geht natürlich noch etwas weiter und ich kopiere Sie ganz speziell nur für Dich hier in den Anhang (und hoffe, dass niemand was von ‘gehtdochnicht’ und ‘keinemärchenstunde’ oder von ‘nachsmalltalk!’ und ‘privatemail’ spricht). Freundlicher Gruss, Johannes Anhang: Der Wasserkorb Ein junger Mann, der gern las, litt darunter, dass er sich den Inhalt der Bücher nicht merken konnte. Bekümmert ging er zu einem weisen alten Mann und klagte ihm sein Leid. „Meister, Lesen ist meine Leidenschaft, ich verschlinge alle Bücher, die in meine Hände geraten, aber ich behalte, je mehr ich lese, immer weniger von dem, was ich gelesen habe. Was soll ich tun, hast du einen Rat?“ Der Meister führte den jungen Mann auf die Dachterrasse seines Hauses und zeigte ihm einen in einem Verschlag stehenden alten, vö¶llig verstaubten und von vielen Spinnennetzen umwobenen Weidenkorb. „Nimm diesen Korb“, sagte er zu dem jungen Mann, „geh zum Brunnen, fülle ihn randvoll mit Wasser und bringe ihn zurück auf die Dachterrasse!“ Der junge Mann nahm den Korb, ging zum Brunnen, schö¶pfte Wasser und kehrte mit dem Korb aufs Dach zurück. Während des Wegs verlor er natürlich alles Wasser, so dass er dem Meister nur den leeren Korb zurückbringen konnte. Dem fragenden Blick entgegnete der weise Mann: „Geh wieder zum Brunnen, fülle den Korb erneut mit Wasser und bringe ihn mir!“ Als der junge Mann dreimal mit dem leeren Korb zurückgekommen war, fragte er endlich ungeduldig den Meister: „Warum soll ich ständig mit diesem Korb Wasser holen, wo es doch auf dem Weg hierhin ausläuft?“ – „Sieh dir den Korb an“, erwiderte der Meister, „was hat sich an ihm verändert, seit du ihn aus dem verstaubten Winkel befreit hast?“ „Alle Spinnweben sind fortgespült und der Staub ist weg“, antwortete der junge Mann. „Siehst du“, beschloss der Weise seine Rede, „auch wenn dein Kopf den Inhalt der so vielen Bücher nicht behält, so reinigt und erfrischt der Strom der Buchstaben und Wö¶rter Verstand und Gemüt.“ — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 22:50:47 Christa Bahlmann Christian Luidolt schrieb: > Mir ist meine Elektro-Zahnbürste in die Quere gekommen: > > http://www.yellow-frame.com/gallery/events/693812872.html Hallo Christian, die aus dem Dunkel fast emporschießende Zahnbürste (gelungene Diagonale) ist wirklich ein Hingucker”! Vielleicht kö¶nnte oberhalb und rechts von der Bürste noch etwas mehr Luft sein. Da Dein Foto auf schwarzem Grund präsentiert wird erscheint das Umfeld ohnehin grö¶ßer aber ohne das Umfeld wäre noch eine leichte Raumzugabe nicht schlecht denke ich. Gut finde ich auch den Titel: Er heißt eben nicht “Zahnbürste” sondern “Zähneputzen” was die Bewegung die im Bild liegt auch im Titel schon deutlich macht. Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 23:36:27 Kersten Kircher Alexander P. schrieb: > Ich hoffe das man ein Anhängerkupplungsschoner als > gebrauchsgegenstand durchgehen lassen kann? > > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44abf59d01 Hallo Alexander ich denk eben, das Bild kennst du doch :-)) na klar Miamiparty :-)) Schö¶nes Bild, schö¶nes Treffen Gruss Kersten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.07.2006 Uhrzeit: 24:28:28 Kersten Kircher Christian Luidolt schrieb: > Liebe BKs, > > Diese Woche geht es darum, mal einen Gebrauchsgegenstand ins > rechte Licht zu rücken. Hallo zusammen hier mein Bild, eben ganz frisch entstanden, also nicht aus der Mottenkiste, also nicht anfassen die Farbe ist noch ganz frisch :-)) http://www.live-foto.com/ablage/oly_de/gegenstand.htm Gruss Kersten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 8:12:52 Kersten Kircher Alexander P. schrieb: > Hy Kersten > > Hab mich durchgerungen hier mal etwas aktiver mit zumachen. > Und bastelste schon fleißig an der CD? leider ist Mela´s Rechner von einem Vierus platt gemacht worden und ich komme erst heute an ihre Bilder die mit drauf sollen, aber dann am Wochenende wird sie fertig. Gruss Kersten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 8:12:52 Kersten Kircher Alexander P. schrieb: > Hy Kersten > > Hab mich durchgerungen hier mal etwas aktiver mit zumachen. > Und bastelste schon fleißig an der CD? leider ist Mela´s Rechner von einem Vierus platt gemacht worden und ich komme erst heute an ihre Bilder die mit drauf sollen, aber dann am Wochenende wird sie fertig. Gruss Kersten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 8:27:57 Rolf-Christian Müller Kersten Kircher schrieb: > also nicht anfassen die Farbe ist noch ganz frisch > :-)) > > http://www.live-foto.com/ablage/oly_de/gegenstand.htm Frische FARBE – wo? Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 8:37:42 Christa Bahlmann > hier mein Bild, eben ganz frisch entstanden, also nicht aus der > Mottenkiste, also nicht anfassen die Farbe ist noch ganz frisch > :-)) > > http://www.live-foto.com/ablage/oly_de/gegenstand.htm > > Gruss Kersten Hallo Kersten, ich wußte gar nicht wie edel ein Reibe sein kann – Du hast überzeugend alles Wesentliche ins rechte Licht gerückt”. Ich wüßte konkret nichts zu verbessern – allenfalls kö¶nnte man noch über den Grad der “Schräglage” nachdenken oder über das Bildformat. Eine sehr schö¶ne Bildidee gut dargestellt! Gruß von christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 8:41:03 Andy Danke, Johannes, das ist eine sehr schö¶ne Geschichte – und klingt eigentlich eher nach China als nach Türkei. Es wäre wirklich ein Fehler gewesen sie hier nicht zu zeigen. Andy —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 8:47:38 Andy Hi Christa, ….ich habe zwar immer noch keine Zeit, aber deswegen: > nachdem nun beim letzten Wochenthema keiner!!! etwas zu meinem > Bild bemerkt hat, schreib ich extra für Dich hier was dazu 😉 > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9b7839 Deine Brille ist natürlich viel perfekter umgesetzt als meine – aber im strengeren Sinne kein Gebrauchsgegenstand 🙂 Aber egal, sooo streng wollen wir das hier ja auch nicht Handhaben, es geht um die Bilder nicht um die Deffinition. Technisch finde ich die Umsetzung der Brille perfekter, aber hier: > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9c6592 ist für mich irgendwie mehr Leben” drin man kö¶nnte überlegen wie man das besser hinbekommt ich befürchte aber mit jeder “Verbesserung” verschwindet genau dieses “Leben” aus dem Bild – lass es so und nimm dieses Bild! Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 11:08:12 Alexander P. Kersten Kircher schrieb: > > leider ist Mela´s Rechner von einem Vierus platt gemacht worden > und ich komme erst heute an ihre Bilder die mit drauf sollen, > aber dann am Wochenende wird sie fertig. > > Gruss Kersten > Ahso ok. es sei dir Verziehen. ;-D Ahso das wollte ich dich nochmal fragen wie hieß das Programm wo man per Stappelverarbeitung die Bilder verkleinern konnte. Konnte es mir mir bis daheeme net mehr merken. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 11:51:27 Kersten Kircher Rolf-Christian Müller schrieb: > Kersten Kircher schrieb: > >> also nicht anfassen die Farbe ist noch ganz frisch >> :-)) >> >> http://www.live-foto.com/ablage/oly_de/gegenstand.htm > > Frische FARBE – wo? Hallo Rolf ich weis Schwarz ist keine Farbe, sondern ein Zustand, Blau ist eine Farbe, so glauben viele, dabei ist es auch ein Zustand :-)) Gruss Kersten PS: das ist alles nicht so furchbar ernst zu nehmen :-)) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 12:01:14 Kersten Kircher Christa Bahlmann schrieb: >> hier mein Bild, eben ganz frisch entstanden, also nicht aus der >> Mottenkiste, also nicht anfassen die Farbe ist noch ganz frisch >> :-)) >> >> http://www.live-foto.com/ablage/oly_de/gegenstand.htm >> >> Gruss Kersten > > Hallo Kersten, > > ich wußte gar nicht wie edel ein Reibe sein kann – Du hast > überzeugend alles Wesentliche ins rechte Licht gerückt”. Ich > wüßte konkret nichts zu verbessern – allenfalls kö¶nnte man noch > über den Grad der “Schräglage” nachdenken oder über das > Bildformat. > Eine sehr schö¶ne Bildidee gut dargestellt! Hallo Christa meine ursprüngliche Idee war ein Reissverschluss aber hier war jemand schneller :-)) also habe ich die Küche durchstö¶bert erst ein ikea Teeei dann einen Eierbecher aus Edelstahl aber alles nicht das was ich wollte. Dann hatte ich gestern abend eigendlich hätte ich in Bett gehö¶rt die Idee mit der Reibe. Frei in die Luft mit meinem Klemmarm und dann Blitzlicht geziehlt von unten aber da fehlte mir was. Licht von oben neben der Kamera (Softbox) und das Ergebnis nur :-(( Ein Glasfaserstrang brachte dann geziehl nur soviel Licht wie ich haben wollte. Mit Winkeln habe ich gespielt wenn ich noch mal zwei Stunden ranhängen würde liesse sich bestimmt noch einiges hohlen wenn ich dabei nicht vollends eingeschlafen wäre :-)) Gruss Kersten posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 13:20:14 Rolf-Christian Müller Kersten Kircher schrieb: > > PS: das ist alles nicht so furchbar ernst zu nehmen :-)) Genau! Ernst – komm raus! Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 18:02:49 Alexander P. Habs mal so gemacht wie du gesagt hast. das original http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P6240985.JPG und hier dein vorschlag http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P62409851.jpg so jetzt meldungen und kritik wer welches besser findet 😀 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 18:33:12 Christian Luidolt Hallo Alexander, es ist sehr gefährlich, mich um meine Meinung zu fragen… Alexander P. schrieb: > Habs mal so gemacht wie du gesagt hast. > das original > http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P6240985.JPG > und hier dein vorschlag > http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P62409851.jpg > > so jetzt meldungen und kritik wer welches besser findet 😀 ich finde, daß die Steckdose noch zuviel aufmerksamkeit erhält – vielleicht hätte ich es gleich mal mit einem Beispiel versuchen sollen, wie es mir (voll subjektiv!) noch besser gefällt: http://www.luidolt.at/alexanderp/ Aber das wirklich interessante ist – das Foto muß (wieder voll subjektiv) auf schwarzen Hintergrund! lg. Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 18:55:55 Christa Bahlmann Alexander P. schrieb: > Habs mal so gemacht wie du gesagt hast. > das original > http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P6240985.JPG > und hier dein vorschlag > http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P62409851.jpg > > so jetzt meldungen und kritik wer welches besser findet 😀 Hallo Alexander, für meinen Geschmack bräuchte der Hase oben etwas mehr Luftraum als in dem modifizierten Bild (eher so wie im Original) und diesen silbernen Schraubdeckel (was immer das ist) würde ich mehr anschneiden, weil alles andere auch stark angeschnitten ist (außer dem Hasen). Das Teil würde dann nicht mehr von der Hauptperson ablenken. Insgesamt hätte man dann eher ein Hochformat. Dann gefiele mir das Bild am besten :-)) Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 18:55:55 Christa Bahlmann Alexander P. schrieb: > Habs mal so gemacht wie du gesagt hast. > das original > http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P6240985.JPG > und hier dein vorschlag > http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P62409851.jpg > > so jetzt meldungen und kritik wer welches besser findet 😀 Hallo Alexander, für meinen Geschmack bräuchte der Hase oben etwas mehr Luftraum als in dem modifizierten Bild (eher so wie im Original) und diesen silbernen Schraubdeckel (was immer das ist) würde ich mehr anschneiden, weil alles andere auch stark angeschnitten ist (außer dem Hasen). Das Teil würde dann nicht mehr von der Hauptperson ablenken. Insgesamt hätte man dann eher ein Hochformat. Dann gefiele mir das Bild am besten :-)) Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 19:49:00 Johannes Hö¶chner Christa Bahlmann schrieb: > nachdem nun beim letzten Wochenthema keiner!!! erstaunlich! Schade! > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9b7839 > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9c6592 Hallo Christa, Deine beiden immerwiedergefundenen Gegenstände sind prima und perfekt fotografiert (- solche Fotos kö¶nnte man auch im manufaktum Katalog finden! 😉 Der Jahreskalender/ das Notizbuch mit hübschem Goldschnitt hat etwas mehr Leben unter seinen Einbanddeckeln als die Augengläser mit ihrem skelettartigen Projektionsbild und ist freundlich schräg mit interessantem Schattenwurf ins Bild gesetzt worden. Man fragt sich nur, warum das Lesezeichenbändchen – schö¶n plastisch schattenwerfend platziert – nicht in der Buchblockmitte –> Juli! – steckt, sondern ganz am Frontispiz eingelegt ist? Aber da befindet sich ja auch das häufig benutzte, schon etwas zerflederte Telefon-/Adressenverzeichnis …. Freundliche Grüsse aus dem Schwarzwald an die Küste, Johannes — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 19:49:00 Johannes Hö¶chner Christa Bahlmann schrieb: > nachdem nun beim letzten Wochenthema keiner!!! erstaunlich! Schade! > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9b7839 > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9c6592 Hallo Christa, Deine beiden immerwiedergefundenen Gegenstände sind prima und perfekt fotografiert (- solche Fotos kö¶nnte man auch im manufaktum Katalog finden! 😉 Der Jahreskalender/ das Notizbuch mit hübschem Goldschnitt hat etwas mehr Leben unter seinen Einbanddeckeln als die Augengläser mit ihrem skelettartigen Projektionsbild und ist freundlich schräg mit interessantem Schattenwurf ins Bild gesetzt worden. Man fragt sich nur, warum das Lesezeichenbändchen – schö¶n plastisch schattenwerfend platziert – nicht in der Buchblockmitte –> Juli! – steckt, sondern ganz am Frontispiz eingelegt ist? Aber da befindet sich ja auch das häufig benutzte, schon etwas zerflederte Telefon-/Adressenverzeichnis …. Freundliche Grüsse aus dem Schwarzwald an die Küste, Johannes — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 21:23:31 Alexander P. Christian Luidolt schrieb: > Hallo Alexander, > > es ist sehr gefährlich, mich um meine Meinung zu fragen… > 😀 ich lebe gern gefährlich ausserdem ist abenteuer ein bestandteil meines namens. Aber hast recht jetzt wo du es sagst das die steckdose etwas stö¶rt/ablenkt. Iss mir vorher garnet so aufgefallen. http://der-fotografierer.de/1.html Jetzt iss sie die steckdose komplett weg geschnitten. .-D Thx für den tip manchmal sieht man den baum im walde nicht. g. alex — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 21:55:03 Bernhard Ludwig Hallo Christa, Christa Bahlmann schrieb: — snip > Dafür dürft” ihr nun zwischen 2 Bildern wählen. Ich sag dann > noch an welches Bild “verewigt” werden soll > Ins rechte Licht sollte der Gegenstand gesetzt werden – da ist > momentan nur die Sonne angesagt – das hab ich also gemacht. > Alltäglich sind meine Gegenstände auch jedenfalls für mich – > beide haben auch etwas gemeinsam – ich muß sie ständig suchen! > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9b7839 Die Brille gefällt mir sehr gut. Für mich ein sehr stimmiges Bild durch die harten Kontraste sehr präsent und “wirklich”. Der Schattenwurf ist perfekt in Richtung und Länge. Dadurch daß der Schatten an der Brille beginnt sitzt die Komposition wie eine Einheit. Einzig den Focus hätte ich mir vielleicht noch ein wenig mittiger gewünscht. Tolles Bild! > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_44ab9c6592 Auch das Notizbuch ist ein sehr schö¶nes Bild hier gefällt mir jedoch der rechts aus dem Bild laufende Schatten nicht. Für mich entsteht hier der Eindruck es fehlt etwas. Dafür gefällt mir hier der Focus etwas besser als beim Brillenbild da er sich sehr schö¶n über die Kanten des Büchleins erstreckt. Quintessenz: beides tolle Bilder mir gefällt die Brille aber einen Tick besser. > Gruß von Christa Viele Grüße Bernhard” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 22:02:31 Johannes Horn Christian Luidolt schrieb: > Hallo Alexander, > > es ist sehr gefährlich, mich um meine Meinung zu fragen… > > Alexander P. schrieb: > >> Habs mal so gemacht wie du gesagt hast. >> das original >> http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P6240985.JPG >> und hier dein vorschlag >> http://der-fotografierer.de/Wochenthemen/P62409851.jpg >> >> so jetzt meldungen und kritik wer welches besser findet 😀 > Hallo Alexander, hab eigentlich diese Woche leider wiedermal gar keine Zeit. Aber hier bin ich drüber gestolpert. Ich kann nicht anders als meinen Senf dazu zu geben. Das Problem mit dieser Aufnahme ist, dass der Erkennungswert des Plüschtiers zu gering ist. Um ein solches richtig zu inszenieren, musst Du in meiner Meinung (IMHO) die Visage des Tierchens zeigen, sonst hebt es sich nicht vom Hintergrund ab. Das hat etwas ganz Grundlegendes mit Wahrnehmung zu tun und wie wir Dinge als Objekte oder Lebewesen, oder eben Imitationen von Lebewesen zuordnen. In hektischer Vorbereitung auf einen hoffentlich fotogenen Dänemark Aufenthalt. Grüsse an alle Bildkritiker Johannes > — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 22:13:23 Kersten Kircher Christian Luidolt schrieb: > Hallo Kersten > > Kersten Kircher schrieb: > >> hier mein Bild, eben ganz frisch entstanden, also nicht aus der >> Mottenkiste, also nicht anfassen die Farbe ist noch ganz frisch >> :-)) > >> http://www.live-foto.com/ablage/oly_de/gegenstand.htm > > Tolle Beleuchtung – tolles Bild! – Das einzige das mir einfällt, > wäre die Reflektion vorne auf der Unterkante mittels EBV zu > eliminieren. Hallo Christian gerade die finde ich wichtig um die Umrisse der Reibe sichtbar zu machen, dies war auch einer der Gründe die Hauptbeleuchtung von unten zu bringen. Ich freue mich das das Bild ankommt. Gruss Kersten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2006 Uhrzeit: 22:20:56 Johannes Horn Kersten Kircher schrieb: > Christian Luidolt schrieb: > >> Hallo Kersten >> >> Kersten Kircher schrieb: >> >>> hier mein Bild, eben ganz frisch entstanden, also nicht aus der >>> Mottenkiste, also nicht anfassen die Farbe ist noch ganz frisch >>> :-)) >> >>> http://www.live-foto.com/ablage/oly_de/gegenstand.htm >> >> Tolle Beleuchtung – tolles Bild! – Das einzige das mir einfällt, >> wäre die Reflektion vorne auf der Unterkante mittels EBV zu >> eliminieren. > > Hallo Christian > > gerade die finde ich wichtig um die Umrisse der Reibe sichtbar zu > machen, dies war auch einer der Gründe die Hauptbeleuchtung von > unten zu bringen. Ich freue mich das das Bild ankommt. Hallo Kersten, das Bild kommt auch bei mir sehr gut an. Das ganze Thema lädt dazu ein, ein Objekt mö¶glichst monumental in Szene zu setzen. Das ist schwierig und obwohl es mich in den Fingern juckt, habe ich nicht die Zeit dazu. Mit einem 7-14er oder auch 11-22 bzw. Fisheye, sollte das mö¶glich sein. Erwähne es nur, weil ich diesen Ansatz hier noch nicht gesehen habe. Bei der Reibe und ein paar anderen hier gezeigten Objekten wäre das eine Mö¶glichkeit, das Bild noch aufregender zu gestalten. Gruss an alle BK Johannes — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2006 Uhrzeit: 8:46:22 Andy Hi Alexander, > http://der-fotografierer.de/1.html das ist schon fast perfekt, finde ich. Vielleicht würde ich oben und unten noch mehr beschneiden, aber so, dass unten die Schleife (und natürlich oben die Ohren) noch mit etwas Luft drauf sind – ich habe das mal nur durch Fensterverkleinern gemacht – es bliebe dann noch der Auspuff, der etwas stö¶rt, ich glaube den würde ich rausstempeln – allen Bearbeitungsgegnern zum Trotze 😉 Andy —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2006 Uhrzeit: 13:48:48 Stefan Gohde Hallo, > Diese Woche geht es darum, mal einen Gebrauchsgegenstand ins > rechte Licht zu rücken. grö¶ßtenteils hat mein Gebrauchsgegenstand das sogar von alleine gemacht.Ich habe lediglich etwas mit einer Taschenlampe nachgeholfen. http://www.paddelpicture.de/wochenthema_06kw27/f01.html Den Camping-Kocher benutze ich zwar nicht täglich, denke aber schon, dass er als Gebrauchsgegenstand durchgehen müsste. Dieser soll mein Beitrag für diese Woche sein. Einen ganz alltäglichen Gegenstand hab ich auch noch fotografiert; eine Sicherheitsnadel: http://www.paddelpicture.de/wochenthema_06kw27/f02.html Gruß, Stefan Gohde — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*