Emu im Zoo

Datum: 29.09.2005 Uhrzeit: 8:28:16 Michael Pfister Hallo, ich habe vor ca. 3 Wochen bei einen Ausflug in den Augsburger Zoo einen Emu fotographiert. Die Aufnahme erfolgte im RAW-Format. Die mit PS CS2 und ACR 3.2 bearbeitete Version habe ich in der FC eingestellt: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/732/display/4034612 Wie gefällt Euch das denn, was hätte ich besser machen kö¶nnen? Zum Vergleich habe ich das ORF-File dann noch in der E-1 entwickeln” lassen und hier in der Galeria eingestellt: 800×600 Pixel: http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=e1&type=large&photo=e1_433ac1a127&l=de 2560×1920 Pixel: http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=e1&type=original&photo=e1_433ac1a127&l=de Ich freue mich auf Eure Kritik! m¡chi posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.09.2005 Uhrzeit: 8:28:16 Michael Pfister Hallo, ich habe vor ca. 3 Wochen bei einen Ausflug in den Augsburger Zoo einen Emu fotographiert. Die Aufnahme erfolgte im RAW-Format. Die mit PS CS2 und ACR 3.2 bearbeitete Version habe ich in der FC eingestellt: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/732/display/4034612 Wie gefällt Euch das denn, was hätte ich besser machen kö¶nnen? Zum Vergleich habe ich das ORF-File dann noch in der E-1 entwickeln” lassen und hier in der Galeria eingestellt: 800×600 Pixel: http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=e1&type=large&photo=e1_433ac1a127&l=de 2560×1920 Pixel: http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=e1&type=original&photo=e1_433ac1a127&l=de Ich freue mich auf Eure Kritik! m¡chi posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.09.2005 Uhrzeit: 12:27:42 Michael Pfister Am Thu, 29 Sep 2005 11:32:47 +0200 schrieb Helge Suess: > Über den Schwanz und die Flügel bin ich mir nicht ganz im Klaren. > Irgendwie gehö¶ren sie dazu, der Kopf alleine würde meiner > Ansicht nach doch besser wirken. Ich habe natürlich einige Bilder gemacht, viele mit ‘nur Kopf’, aber irgendwie hat mich diese Variante am meisten angesprochen… > Was mich aber konkret stö¶rt ist die geringe Tiefenschärfe. Der > Schnabel ist knackscharf (direkt im AF-Feld?) und bereits die > Augen sind an der Grenze des Bereichs. Der gesamte Kopfbereich > (wahrscheinlich dann auch mit Hals) scharf vor dem verlaufenden > Hintergrund freigestellt wäre in meinen Augen ideal. Da hast Du definitiv recht. Und es ärgert mich etwas, da ich ja sogar innerhalb der gewählten ISO 400 noch Reserve gehabt hätte.. (128 mm Brennweite @ 1/500 s – f/4.3) – Außerdem vermute ich mal, dass ich tatsächlich auf den Schnabel fokussiert habe, anstatt auf’s Auge..) > Die Farben und die Belichtung sind gut abgestimmt. Ich habe mir > die anderen Varianten nicht angesehen aber das Bild an sich > wirkt gut. Kein Grund da was zu drehen. Ich nehme an, Du hast die Variante in der FC angesehen, oder? > Ob’s was gebracht hätte ganz zart von links aufzuhellen (passiv, > mit Reflektor) ist schon eine Spitzfindigkeit. ‘nen Faltreflektor werde ich mir jetzt mal besorgen, damit habe ich noch nie experimentiert.. Ich danke Dir ganz herzlich für Deine ausführliche Kritik! Lieben Gruß m¡chi —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.09.2005 Uhrzeit: 13:39:49 Helge Suess Hallo! Michael Pfister schrieb: > Ich habe natürlich einige Bilder gemacht, viele mit ‘nur Kopf’, > aber irgendwie hat mich diese Variante am meisten angesprochen… Ich hatte keinen Vergleich. Auch bin ich mir da nicht wirklich einig. >> Was mich aber konkret stö¶rt ist die geringe Tiefenschärfe. … > Da hast Du definitiv recht. Und es ärgert mich etwas, da ich ja > sogar innerhalb der gewählten ISO 400 noch Reserve gehabt hätte.. > (128 mm Brennweite @ 1/500 s – f/4.3) – Außerdem vermute ich mal, > dass ich tatsächlich auf den Schnabel fokussiert habe, anstatt > auf’s Auge..) Da wäre sich noch was ausgegangen. Wenn man die Lage des Schnabels kontrolliert dann liegt der Verdacht nahe, dass der AF voll auf den Schnabel gezielt hat. > Ich nehme an, Du hast die Variante in der FC angesehen, oder? Ja. Ich habe mir mittlerweilen auch die Version in der Galeria angesehen. Da ist die Abstufung der Tonwerte etwas feiner und auch die Zeichnung in den Schatten kommt etwas besser rüber. Insgesamt wirkt die erste Variante aber doch spritziger. Ist reine Geschmackssache was man da bevorzugt. > ‘nen Faltreflektor werde ich mir jetzt mal besorgen, damit habe ich > noch nie experimentiert.. Zum Probieren reicht auch ein Blatt Papier oder ein Karton. Ich verwende gerne normales weisses Papier und auch manchmal Alufolie wenn ich etwas härteres Licht (oder weniger diffus) haben mö¶chte. > Ich danke Dir ganz herzlich für Deine ausführliche Kritik! Gerne. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*