Bitte um Bildkritik

Datum: 02.04.2005 Uhrzeit: 14:17:00 Alex Märkle Hallo Forum, ich habe meine E1 zwar schon ein paar Wochen, konnte mich aber nie so richtig lange darum kümmern, weil beruflich so viel los war. Gestern habe ich dann im Wildtierpark losgelegt (Bad Mergentheim) Ich habe gemerkt, dass es nicht einfach ist die Vö¶gel gut in der Luft zu erwischen. Falls ihr da noch ein paar gute Tipps habt – gerne. Außerdem habe ich festgestellt, dass ich noch ganz schö¶n Probleme habe, im richtigen Moment die richtige Kameraeinstellung einzustellen. Da sucht der Finger dann gelegentlich noch ein nicht an diesem Platz vorhandenes Rädchen/Schalter, das es halt nur am analogen Vorgänger gab…. Geärgert hat mich, dass ich später zu lange mit der Spot Messung gearbeitet habe, ohne es zu wollen und zu mekren! (Da wäre es hilfreich, wenn man im Sucher nur die relevanten Messbereiche zu sehen bekommt) Naja, aus dem Fehler habe ich gelernt und die E1 wird mir vertrauter. Ich freue mich über jede Kritik zu diesem Bild: http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e1&info=e1_424e3d8487&l=de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2005 Uhrzeit: 14:26:57 Dorothö©e Rapp Hallo Alex, Alex Märkle schrieb: > Ich freue mich über jede Kritik zu diesem Bild: > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e1&info=e1_424e3d8487&l=de Ein bewegter Moment, und schö¶ne Bildaufteilung, finde ich. Die Idee mit den Serienbildern ist sicher nicht verkehrt, auch wenn ich mich da (als immer noch eigentlich analogikerin ;)) immer mit schwer tue. Ist so ein Augenzuunddurchgefühl…macht aber in solchen Situationen mit Sicherheit Sinn. Toll wäre es, wenn man die Kö¶pfe/Augen, Schnäbel der Vö¶gel deutlicher sehen kö¶nnte. viele Grüsse :Doro — www.doro-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2005 Uhrzeit: 15:05:32 Helmut Wolfgang Schneider Hallo Alex, ein sehr schö¶nes und interessantes Motiv was mann/frau ja nicht so jeden Tag vor die Linse bekommt. Wie Dir Andreas und Doro ja schon vorgeschlagen haben, sollte man in so einer Situation mehrere Aufnahmen hintereinander machen. Das geht am besten mit der Serienbildfunktion. Diese würde ich dann noch mit derBelichtungskorrektur koppeln, dann ist die Chance noch besser ein perfekt belichtetes Bild zu erhalten ( Ich stelle diese entweder auf 0,3 oder 0,7 je nach Lichtverhältnissen ein ). Vielleicht wären dann auch die zu dunkeln Kö¶pfe der Vö¶gel besser rausgekommen. In der Regel ist zwar das Bild am besten, was keine Belichtungskorrektur erfahren hat, aber ich habe auch schon anderes erlebt und da war ich dann froh, mit der BL Korrektur gearbeitet zu haben. Beste Grüsse Helmut Wolfgang Schneider — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2005 Uhrzeit: 17:12:54 Manfred Paul Alex Märkle schrieb: Hallo Alex, […] Deine Nö¶ter mit der neuen kamera kann ich gut nachvolziehen. Auch ich bin noch weit von intuitiver Bedienung der Kamera entfernt. > Ich freue mich über jede Kritik zu diesem Bild: > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e1&info=e1_424e3d8487&l=de Zum Bild: Den Aufbau des Bildes finde ich gut gelungen. Nur – der Betrachter wünscht sich, den Vö¶geln in’s Gesicht” sehen zu kö¶nnen. Leider hilft hier keine EBV. Gruss Manfred” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*