Kurze Eindruecke von der Ringfoto-Messe

Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 15:30:27 Reinhard Wagner Heute in Erlangen auf der Ringfoto-Messe gewesen und ein paar Eindrücke gesammelt: Olympus: Wie vielleicht schon bekannt: die Nachfrage nach E-P3 und 45ern übersteigt etwas die Mengen, die in Deutschland ankommen. Aber es ist Besserung in Sicht. Neue Produkte: kein Kommentar von meiner Seite. Die Sonnenblende für das 45er habe ich heute erstmals in der Hand gehabt: sieht gut aus, was will man sonst dazu sagen. Panasonic: das 14-42x hatte ich heute auf meiner E-P3, den Motorzoom kann man in der Geschwindigkeit regulieren, per Hand zoomen ist trotzdem schneller und meine Hoffnung, dass das Zoom mit Motor den Fokus hält – für Video wichtig – hat sich nicht erfüllt. Bin deshalb etwas am grübeln, wozu der Motorzoom gut sein soll. Ob parfokale Zooms entwickelt werden, wusste man am Stand leider nicht. Pentax: das erstemal das Q-System in der Hand gehabt. Wenn ich Geld übrig habe, schlage ich zu. Natürlich kein Konkurrent zu mFT oder zu Kompakten oder zu überhaupt irgendwas. Aber das Ding ist schnuckelig und dafür, dass es so winzig ist, erstaunlich gut zu halten und zu bedienen. Ganz großes Kompliment. Ich rate jedem ab, das in die Hand zu nehmen, man verliebt sich sofort. Vor allem in weiß-Creme hat das Ding gaaanz viel Kleber dran. Nikon: Das 1-System ausprobiert. Ich weiß ja nicht, welcher Ergonom sich den Unfug ausgedacht hat, aber ich hoffe, er muss jetzt Tüten kleben. Um auf Blendenvorwahl umzuschalten muss man erstmal ins Menü und ewig scrollen, bis man den entsprechenden Parameter gefunden hat. Wie man den AF dazu bringt, auf etwas zu fokussieren, was ich mir einbilde, war nicht herauszukriegen. Die Abdeckung dieses neuen, albernen Blitzschuhs fällt schon vom Hinkucken ab und der einzige Blitz, den es dafür gibt, ist schlicht ein winziger, schlechter Witz. Dafür ist das Superzoom” mit Motor das es da gibt ein unfö¶rmiger Klopper der erstmal komplett ausfährt und dann ein Innenzoom hat. Format etwa wie das FT 70-300 – nur unfö¶rmiger. Schneller AF – naja geht so. Wirklich schnell ist was anderes. Die 1 hat ein Moduswahlrad mit vier Stufen – Video Fotos und noch zwei Automatiken. Warum haben sie das Rad nicht wie bei jeder Kamera noch mit P A S M versehen? OK. Auch bei der E-PM1 stellt man den Modus übers Display ein. Aber da muss man sich wenigstens nicht erst durch X Menüoptionen hangeln. Ne – Nikon das Ding is nix. (Und ich dachte die V1 hätte als Staubschutzsystem ne Glasplatte am Bajonett – war ein Irrtum.) Neue Nikons: An den Gerüchten über eine D800 mit 36 MP scheint was dran zu sein. Canon: nichts Neues. gar nichts. Grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 15:47:34 Ocean Reinhard Wagner schrieb: > Panasonic: das 14-42x hatte ich heute auf meiner E-P3, den > Motorzoom kann man in der Geschwindigkeit regulieren, per Hand > zoomen ist trotzdem schneller und meine Hoffnung, dass das Zoom > mit Motor den Fokus hält – für Video wichtig – hat sich nicht > erfüllt. Bin deshalb etwas am grübeln, wozu der Motorzoom gut sein > soll. Ob parfokale Zooms entwickelt werden, wusste man am Stand > leider nicht. > > Pentax: das erstemal das Q-System in der Hand gehabt. Wenn ich Geld > übrig habe, schlage ich zu. Natürlich kein Konkurrent zu mFT oder > zu Kompakten oder zu überhaupt irgendwas. Aber das Ding ist > schnuckelig und dafür, dass es so winzig ist, erstaunlich gut zu > halten und zu bedienen. Ganz großes Kompliment. Ich rate jedem ab, > das in die Hand zu nehmen, man verliebt sich sofort. Vor allem in > weiß-Creme hat das Ding gaaanz viel Kleber dran. > > Nikon: Das 1-System ausprobiert. Ich weiß ja nicht, welcher Ergonom > sich den Unfug ausgedacht hat, aber ich hoffe, er muss jetzt Tüten > kleben. Um auf Blendenvorwahl umzuschalten muss man erstmal ins > Menü und ewig scrollen, bis man den entsprechenden Parameter > gefunden hat. Wie man den AF dazu bringt, auf etwas zu fokussieren, > was ich mir einbilde, war nicht herauszukriegen. Die Abdeckung > dieses neuen, albernen Blitzschuhs fällt schon vom Hinkucken ab und > der einzige Blitz, den es dafür gibt, ist schlicht ein winziger, > schlechter Witz. Dafür ist das Superzoom” mit Motor das es da > gibt ein unfö¶rmiger Klopper der erstmal komplett ausfährt und > dann ein Innenzoom hat. Format etwa wie das FT 70-300 – nur > unfö¶rmiger. Schneller AF – naja geht so. Wirklich schnell ist was > anderes. Die 1 hat ein Moduswahlrad mit vier Stufen – Video Fotos > und noch zwei Automatiken. Warum haben sie das Rad nicht wie bei > jeder Kamera noch mit P A S M versehen? OK. Auch bei der E-PM1 > stellt man den Modus übers Display ein. Aber da muss man sich > wenigstens nicht erst durch X Menüoptionen hangeln. Ne – Nikon das > Ding is nix. (Und ich dachte die V1 hätte als Staubschutzsystem ne > Glasplatte am Bajonett – war ein Irrtum.) Neue Nikons: An den > Gerüchten über eine D800 mit 36 MP scheint was dran zu sein. > Canon: nichts Neues. gar nichts. > Grüße > Reinhard Wagner Wenn das Panasonic 14-42 mm und das 45-175 mm nicht den Fokus beim Zoomen halten – dann ist das supermist denn das konnte Pentax schon vor 20 Jahren mit den PZ-Objektiven und die Zoomten sehr schnell und sauber wenn auch fürs Filmen zu laut. Panasonic ist derzeit ohnehin technisch nicht auf der Hö¶he auch die GH2 und G3 haben mich enttäuscht zu viel rauschen zu wenig Schärfe zu langsam ab 800 ISO Das Pentax was kann ist nicht neu aber was sie für die Q an Toy-Linsen anbieten ist peinlich – das Zoom und das Pan lasse ich mir ja noch gefallen – nur wozu es gibt doch die Oly XZ-1! Nikon wird auf APS-C zurück gehen müssen… die Serie 1 wird sich vielleicht verkaufen aber kaum Akzeptanz finden – und eine D800 mit 36 MP – heißt nur komplett neue Objektive denn so gut sind die letzten Nikkore gar nicht das sie von 14-200 mm genug Datenmenge dafür liefern kö¶nnten außer den Macros – Nikon ist vö¶llig auf dem falschen Gleis! Canon kann das alles nur besser machen und gut gut daran bis 2012 zu warten! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 16:18:35 Nicolaus C. Koretzky Reinhard Wagner schrieb: > Heute in Erlangen auf der Ringfoto-Messe gewesen und ein paar > Eindrücke gesammelt:… Hallö¶chen Reinhard, hast Du eventuell was über das Funktionieren des Power-OIS der X-Objektive und seine Abschaltbarkeit an den PENs in Erfahrung gebracht? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 17:02:48 Reinhard Wagner Am Sat, 08 Oct 2011 16:18:35 +0200 schrieb Nicolaus C. Koretzky: > Hallö¶chen Reinhard, > hast Du eventuell was über das Funktionieren des Power-OIS der > X-Objektive und seine Abschaltbarkeit an den PENs in Erfahrung > gebracht? An den Objektiven sind zwei Schalterchen dran: Zoom und Fokus. Den OIS kann man nicht abschalten – nur über die Pana-Kameras. Und auch die brauchen ein Firmware-Update. (Das mit dem Fokusschalter ist übrigens eine Krankheit….) grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 17:17:36 Roland Franz Hallo Reinhard, > Warum haben sie das Rad nicht wie bei jeder Kamera noch > mit P,A,S,M versehen? Weil die anvisierte Zielgruppe mit P, A, S, und M nichts anfangen kann, nur verwirrt würde und die Kamera sowieso alles viel besser automatisch einstellt… (1). Gruß Roland (1) …glaubt die Marketingabteilung von Nikon PS.: Ist das nicht auch die Kamera, die 60 Bilder pro Sekunde macht, aber das nur 30 Aufnahmen lang? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 17:18:36 Nicolaus C. Koretzky Reinhard Wagner schrieb: > Am Sat, 08 Oct 2011 16:18:35 +0200 schrieb Nicolaus C. Koretzky: > >> Hallö¶chen Reinhard, >> hast Du eventuell was über das Funktionieren des Power-OIS der >> X-Objektive und seine Abschaltbarkeit an den PENs in Erfahrung >> gebracht? > > An den Objektiven sind zwei Schalterchen dran: Zoom und Fokus. Den > OIS kann man nicht abschalten – nur über die Pana-Kameras. Und auch > die brauchen ein Firmware-Update. (Das mit dem Fokusschalter ist > übrigens eine Krankheit….) Was ein Mist! Und Olympus plant sicherlich kein Firmware-Update dazu, oder? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 17:22:52 Reinhard Wagner Am Sat, 08 Oct 2011 15:47:34 +0200 schrieb Ocean: > Das Pentax was kann ist nicht neu, aber was sie für die Q an > Toy-Linsen anbieten ist peinlich – das Zoom und das Pan lasse ich > mir ja noch gefallen – nur wozu, es gibt doch die Oly XZ-1! Die XZ-1 ist ja auch zum Fotografieren. Das Q-System ist zum liebhaben, auf den Schreibtisch stellen, in die Hand nehmen und begeistert sein. Für mich ein zukünftiger Klassiker wie eine Minox. Bildqualität und optische Qualität der Linsen vö¶llig pillepalle. Dafür ist das eine Kamera, bei dem das Lächeln des Motivs bereits eingebaut ist. Stell eine Q und eine V1 nebeneinander hin – die Leute grifen zur Q. Sie sieht aus wie eine zu heiß gewaschene Leica. Ich mag die Kamera wirklich – und was hab ich mich drüber lustig gemacht, als ich die in der Pressemitteilung sah. grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 17:27:57 Reinhard Wagner Am Sat, 08 Oct 2011 17:18:36 +0200 schrieb Nicolaus C. Koretzky: > Was ein Mist! > Und Olympus plant sicherlich kein Firmware-Update dazu, oder? Weiß ich nicht. Aber um ehrlich zu sein: nachdem ich mir das Objektiv und die optische Qualität angekuckt habe: das Ding hat bei 14mm eine Tonne wie ein Fisheye und die Schärfe ist auch nicht besser als beim 14-42 von Oly. ich frage mich, wozu es gut sein soll. Der Zoom wäre genial, wenn es den Fokus halten kö¶nnte. Der Fokusschalter ist was für Masochisten, also auch da: wozu? Wenn es ausgefahren ist, ist es ziemlich dicker Klopper. Wirklich. So sexy die Daten auskucken, das ding braucht niemand wirklich. Grüße Reinhard wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 17:34:56 Reinhard Wagner Am Sat, 08 Oct 2011 17:17:36 +0200 schrieb Roland Franz: > PS.: Ist das nicht auch die Kamera, die 60 Bilder pro Sekunde > macht, aber das nur 30 Aufnahmen lang? Keine Ahnung. dazu müsste man erstmal die Einstellung finden, wo man sowas einstellen kann. Wenn man die Kamera einschaltet, bekommt man den freundlichen Hinweis, für Aufnahmeeinstellungen mö¶ge man doch bitte die F – taste drücken. Tut man das, bekommt man die Wahl zwischen Elektronischem und mechanischem Verschluss. Leider bin ich immer beim mechanischen Verschluss hängengeblieben. Vielleicht hätte ich bei elektronisch” eine Auswahlbox bekommen bei der ich 60fps einstellen hätte kö¶nnen. Neben mir standen zwei Leute eines Zubehö¶rherstellers die kamen aus dem Koipfschütteln auch nicht mehr ‘raus. Und haben sich auch gefragt warum Nikon da nicht einen Standardblitzschuh drangeschraubt hat – Platz wäre gewesen. grüße Reinhard Wagner PS: Nikon hat in Deutschland eine 10 Mio teure Werbekampagne für die 1 aufgelegt…….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 19:15:39 Nicolaus C. Koretzky Reinhard Wagner schrieb: > Am Sat, 08 Oct 2011 17:18:36 +0200 schrieb Nicolaus C. Koretzky: > >> Was ein Mist! >> Und Olympus plant sicherlich kein Firmware-Update dazu, oder? > > Weiß ich nicht. Aber um ehrlich zu sein: nachdem ich mir das > Objektiv und die optische Qualität angekuckt habe: das Ding hat bei > 14mm eine Tonne wie ein Fisheye und die Schärfe ist auch nicht > besser als beim 14-42 von Oly. ich frage mich, wozu es gut sein > soll. Der Zoom wäre genial, wenn es den Fokus halten kö¶nnte. Der > Fokusschalter ist was für Masochisten, also auch da: wozu? Wenn es > ausgefahren ist, ist es ziemlich dicker Klopper. Wirklich. So sexy > die Daten auskucken, das ding braucht niemand wirklich. Das 14-42 interessiert mich eh nicht. Aber das Problem wird ja beim 45-175 und vor Allem nächstes Jahr bei den 12-35 und 35-100 dasselbe sein. Und dann wird’s wirklich ärgerlich – es sei denn, Oly bringt die entsprechenden Zuikos. Was aber andererseits dem Gedanken des gemeinsamen Systems Hohn sprechen würde. Na, wir werden es wohl einfach auf uns zu kommen lassen müssen. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 19:20:41 BKL Hallo, irgendwo meine ich dass ich gelesen hätte, dass die X Objektive nicht mehr das Leica Label tragen dürfen, weil sie nicht den Ansprüchen der optischen Qualität von Leica entsprechen. Wird alles per Software korrigiert. Ob dem wirklich so ist weiss ich aber nicht. Kö¶nnte mir allerdings schon vorstellen, dass man da nicht freiwillig auf das Label verzichtet hat, denn das ist ja doch auch ein gutes Marketing Mittel. Von der Software Korrektur wird man wohl nur dann was haben, wenn man die Objektive an einer Pana betreibt und im RAW wird von der Korrektur wohl auch nichts zu sehen sein. Gruß Burkhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 20:16:41 Nicolaus C. Koretzky BKL schrieb: > Hallo, > irgendwo meine ich dass ich gelesen hätte, dass die X Objektive > nicht mehr das Leica Label tragen dürfen, weil sie nicht den > Ansprüchen der optischen Qualität von Leica entsprechen. Wird > alles per Software korrigiert. > Ob dem wirklich so ist weiss ich aber nicht. Kö¶nnte mir > allerdings schon vorstellen, dass man da nicht freiwillig auf > das Label verzichtet hat, denn das ist ja doch auch ein gutes > Marketing Mittel. > > Von der Software Korrektur wird man wohl nur dann was haben, wenn > man die Objektive an einer Pana betreibt und im RAW wird von der > Korrektur wohl auch nichts zu sehen sein. Soweit ich weiß werden die Objektiv-Korrekturen der bisherigen Pana-Objektive auch von vielen RAW-Konvertern übernommen. Sa müsste man also erstmal abwarten. Abgesehen davon wäre mir eh eine ähnlich kompakte µFT-version des 50-200 lieber und wichtiger. Am besten natürlich in Kombination mit einer zukünftigen Spiegellosen, die auch wirklich C-AF kann – bei einer venünftigen Serienbilgeschwindigkeit. Sollten schon minimum 5 FPS sein. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2011 Uhrzeit: 20:37:34 Michael Gerstgrasser Am 08.10.2011, 20:16 Uhr, schrieb Nicolaus C. Koretzky : > Abgesehen davon wäre mir eh > eine ähnlich kompakte µFT-version des 50-200 lieber und > wichtiger. Am besten natürlich in Kombination mit einer > zukünftigen Spiegellosen, die auch wirklich C-AF kann – bei einer > venünftigen Serienbilgeschwindigkeit. Sollten schon minimum 5 FPS > sein. Yo – schö¶n wärs wenn Herrn Ollys ObejktivJuwelen nach und nach ins mFT Bajonet wandern würden – aber da oTToNormalVerBraucher das dz. kaum wird bezahlen wollen, werden wir darauf wohl noch etwas warten Technisch seh ich – auch angesichts der bisherigen FAST-AF Entwicklung – jedenfalls keine unüberwindbaren Hindernisse mehr > > — > posted via http://oly-e.de > — gruss Michael —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2011 Uhrzeit: 10:19:12 Ocean Reinhard Wagner schrieb: > Die XZ-1 ist ja auch zum Fotografieren. Das Q-System ist zum > liebhaben, auf den Schreibtisch stellen, in die Hand nehmen und > begeistert sein. Für mich ein zukünftiger Klassiker wie eine Minox. > Bildqualität und optische Qualität der Linsen vö¶llig pillepalle. > Dafür ist das eine Kamera, bei dem das Lächeln des Motivs bereits > eingebaut ist. Stell eine Q und eine V1 nebeneinander hin – die > Leute grifen zur Q. Hallo Reinhard na dann muß ich mir das Q-Wunder doch mal bestellen, als alter Pentax LX-Fan gibt es dann vielleicht ein bischen Versö¶hnung mit der Marke, die jetzt 20 Jahre so viele Fehler gemacht hat und mich mit der Verarbeitungsqualität und Bedienung der ansonsten tollen K5, wenig begeistert hat. Schö¶n wenn Pentax lebt. Danke für deine Erkenntnisse! Mit dem Standard-Prime macht sie ja vielleicht auch wirklich spaß und tolle Fotos kann ich ja letztlich mit jeder Kamera machen… Ocean — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2011 Uhrzeit: 14:45:57 Kersten Kircher Ocean schrieb: > Canon kann das alles nur besser machen und gut gut daran bis 2012 > zu warten! nur die Weichen sind schon lange gestellt, lange bevor Nikon am Markt erschienen ist. Nikon hat nach eigenen Angaben 5 Jahre dran gearbeitet, Canon wird auch zwei bis drei brauchen. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2011 Uhrzeit: 16:16:11 wolfgang_r Kersten Kircher schrieb: > Ocean schrieb: > >> Canon kann das alles nur besser machen und gut gut daran bis 2012 >> zu warten! > > nur die Weichen sind schon lange gestellt, lange bevor Nikon am > Markt erschienen ist. Nikon hat nach eigenen Angaben 5 Jahre dran > gearbeitet, Canon wird auch zwei bis drei brauchen. > Das (die fünf Jahre) glaube ich denen nicht. Wenn nach fünf Jahren sowas raus kommt, dann hätten sie es besser zwischedurch abgebrochen. Mannoman, das ist doch nun wirklich nichts Neues zu entwickeln! Den Spiegel weglassen, die Elektronik aus den DSLR und den Kompakten zusammenmixen und die paar Objektive rechen, sorry, die 5 Jahre sind kompletter Marketingquark! Sie haben es verpennt und jetzt muss eine Begründung her. Der Ottonormalverbraucherkompaktknipsenaufsteiger glaubt doch jeden Mist, haupsache es steht Canon oder Nikon drauf. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2011 Uhrzeit: 20:29:35 Reinhard Wagner Am Sun, 09 Oct 2011 14:45:57 +0200 schrieb Kersten Kircher: > Nikon hat nach eigenen Angaben 5 Jahre dran > gearbeitet, Canon wird auch zwei bis drei brauchen. Nikon hat ein Jahr an dem Ding” gebastelt. Nicht länger. grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 9:04:17 Thomas Schroefel Reinhard Wagner schrieb: > Panasonic: das 14-42x hatte ich heute auf meiner E-P3, den > Motorzoom kann man in der Geschwindigkeit regulieren, per Hand > zoomen ist trotzdem schneller und meine Hoffnung, dass das Zoom > mit Motor den Fokus hält – für Video wichtig – hat sich nicht > erfüllt. Bin deshalb etwas am grübeln, wozu der Motorzoom gut sein > soll. Ob parfokale Zooms entwickelt werden, wusste man am Stand > leider nicht. > >> Grüße > Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 15:38:38 Andreas Huppert Reinhard Wagner schrieb: > PS: Nikon hat in Deutschland eine 10 Mio teure Werbekampagne für > die 1 aufgelegt……. Nicht schlecht. Wenn sie 100.000 Stück verkaufen dann bezahlt man pro Stück 100 Euro Marketing. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 19:17:56 Roland Franz Hallo Reinhard, >> PS.: Ist das nicht auch die Kamera, die 60 Bilder pro Sekunde >> macht, aber das nur 30 Aufnahmen lang? > > Keine Ahnung. dazu müsste man erstmal die Einstellung finden, wo > man sowas einstellen kann. War auch eher eine rethorische Frage. Ich bin letzte Woche mal bei Nikon vorbeigefahren und habe mir den (englischen) Prospekt geben lassen. Das mit den 60 Bildern pro Sekunde steht da so drin. > Neben mir standen zwei Leute eines Zubehö¶rherstellers, die kamen > aus dem Koipfschütteln auch nicht mehr ‘raus. Und haben sich auch > gefragt, warum Nikon da nicht einen Standardblitzschuh > drangeschraubt hat – Platz wäre gewesen. Naja, das Ziel ist ja wohl offensichtlich. Da soll wohl offensichtlich die lästigen Konkurenz ausgeschlossen werden. > PS: Nikon hat in Deutschland eine 10 Mio teure Werbekampagne für > die 1 aufgelegt……. Du meinst wohl Europa? Gruß Roland — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 19:54:05 Reinhard Wagner Am Mon, 10 Oct 2011 19:17:56 +0200 schrieb Roland Franz: >> PS: Nikon hat in Deutschland eine 10 Mio teure Werbekampagne für >> die 1 aufgelegt……. > > Du meinst wohl Europa? Nein. ich meine Deutschland… grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 20:16:55 Roland Franz Hallo Reinhard, > Nein. ich meine Deutschland… Unfassbar! Wenn ich das mal für die weltweite Kampagne hochrechne habe ich so meine Zweifel ob das gut geht. Gruß Roland — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 21:25:49 Reinhard Wagner Am Mon, 10 Oct 2011 20:16:55 +0200 schrieb Roland Franz: > Wenn ich das mal für die weltweite Kampagne hochrechne habe ich > so meine Zweifel ob das gut geht. Nikon läuft zur Zeit Amok. Erst diese verunglückte Sensorformat-Entscheidung. Dann die Namensgebung V1″. Dann die vö¶llig überdimensionierten Optiken. Eine Kamera die grö¶ßer ist als eine Konkurrenzkamera mit dem viermal so großen Sensor. Dann eine Aussage auf Facebook dass gute Bilder nur vom tollen Equipment abhängen. Dann ein Interview in dem ein Nikonmanager behauptet man würde an dem Unsinn seit vier Jahren entwickeln. Derzeit machen die Nikonleute Fettnäpfchenspringen. Wenn das gutgeht dann gibt es überhaupt keine Marketingfehler mehr. Andererseits: was bleibt ihnen anderes übrig. Sie haben gepennt haben immer gedacht das mit EVIL ist eine alberne Spielerei und haben sich von Sony Panasonic und Olympus in Japan Marktanteile abnehmen lassen. Diese V1 ist genau das: ein verzweifelter Versuch zurückzuschlagen. Wir sind nun in der seltsamen Lage in ein System investiert zu haben das verdächtig nach Zukunft riecht…. Grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 21:57:07 wolfgang_r Reinhard Wagner schrieb: (…) > > Wir sind nun in der seltsamen Lage, in ein System investiert zu > haben, das verdächtig nach Zukunft riecht…. > > Grüße > Reinhard Wagner Den Geruch mag ich. :-)) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 22:15:13 Roland Franz Hallo Reinhard Wagner, > Dann die Namensgebung V1″. Na ja was daran auszusetzen ist erschließt sich mir nicht so recht als Audi den A4 herausbrachte hat sich auch keiner darüber aufgeregt. > Eine Kamera die grö¶ßer ist als eine Konkurrenzkamera mit > dem viermal so großen Sensor. Welche Konkurrenzkamera meinst du? > Andererseits: was bleibt ihnen anderes übrig… Tja wie war das doch gleich: Wer zu spät kommt den bestraft das Leben. Gruß Roland posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 22:30:13 Nicolaus C. Koretzky Roland Franz schrieb: > Hallo Reinhard Wagner, > >> Dann die Namensgebung V1″. > Na ja was daran auszusetzen ist erschließt sich mir nicht so > recht als Audi den A4 herausbrachte hat sich auch keiner darüber > aufgeregt. Wieso? Gab’s auch mal ‘ne Massenvernichtungswaffe namens A4? posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 22:43:17 Roland Franz Hallo Nicolaus, > Wieso? Gab’s auch mal ‘ne Massenvernichtungswaffe namens A4? http://de.wikipedia.org/wiki/A4_(Rakete) Gruß Roland — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2011 Uhrzeit: 22:48:18 Roland Franz > http://de.wikipedia.org/wiki/A4_(Rakete) Falsche Adresse, hier ist die richtige. http://de.wikipedia.org/wiki/Aggregat_4 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 8:45:09 Andy > Diese V1 ist genau das: ein verzweifelter Versuch, > zurückzuschlagen. …..also doch der perfekte Name….? Andy imnamensmodus PS: das mit der Entwicklungszeit kann sogar stimmen – eine Entwicklung fängt meist damit an, dass irgendein Oberer” sagt “wir müssen mal was neues machen” – und dann versuchen sich eine Handvoll Leute daran sich dieses Neue auszudenken was schon mal ein…zwei Jahre dauern kann bevor man wirklich daran geht dass Neue konkret zu entwickeln – und auch Nikon kann nicht zaubern. Eine andere Geschichte ist ob ich die gesamte Entwicklungszeit in die Welt hinaus posaune……..” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 8:51:12 Andy > http://de.wikipedia.org/wiki/Aggregat_4 ….ist aber unter dem Namen nicht groß bekannt geworden, der volkstümliche” Name war V2 (die V1 heißt ja eigentlich auch Fi103 – aber wer weiß das schon) Es ist halt ein Unterschied welcher Name im allgemeinen “Volksempfinden” bekannt ist. Ein Audi V2 hätte sicher mindestens für Kopfschütteln gesorgt. Ganz nebenbei: wenn eine Firma den Anfangsbuchstaben seines Firmennamens in eine Produktbezeichnung einfließen lässt ist das kaum zu verurteilen – nur geht Nikon nicht mit V los – also zumindest nicht im Deutschen…. Andy imbezeichnungsmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 10:10:41 Nicolaus C. Koretzky Andy schrieb: >> Diese V1 ist genau das: ein verzweifelter Versuch, >> zurückzuschlagen. > > …..also doch der perfekte Name….? > > Andy > imnamensmodus > > PS: das mit der Entwicklungszeit kann sogar stimmen – eine > Entwicklung fängt meist damit an, dass irgendein Oberer” sagt “wir > müssen mal was neues machen” – und dann versuchen sich eine > Handvoll Leute daran sich dieses Neue auszudenken was schon mal > ein…zwei Jahre dauern kann bevor man wirklich daran geht dass > Neue konkret zu entwickeln – und auch Nikon kann nicht zaubern. > Eine andere Geschichte ist ob ich die gesamte Entwicklungszeit in > die Welt hinaus posaune…….. Zumal es ja so vor ca. zwei Jahren von Nikon zum Thema Spiegellos die Aussage gab: “Wir schauen uns erstmal an was da passiert und werden gegebenenfalls reagieren. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 12:05:02 wolfgang_r Nicolaus C. Koretzky schrieb: > > Zumal es ja so vor ca. zwei Jahren von Nikon zum Thema Spiegellos > die Aussage gab: Wir schauen uns erstmal an was da passiert und > werden gegebenenfalls reagieren. Den Marketingfuzzi würde ich feuern. Wenn ein solches Unternehmen nicht den Mut hat mit einer Technologie die längst überfällig ist voraus zu gehen dann haben sie bei mir den allerletzten Rest von Verständnis verloren. Zumal das technisch für Nikon keine unüberwindbare Hürde war. Aber noch kann man ja die Cashcow mit den Billig-DSLR + Flaschenbö¶den melken. Das ist die Krux bei den großen Unternehmen träge wie ein vollgefressenes Faultier. Das kommt mir irgendwie bekannt vor…. Den Weitblick und Mut von Olympus bei Einführung des FT-Systems mit der E-1 kann man nicht genug würdigen. Leider fehlt den meisten Knipsern einfach der Hintergrund um zu begreifen was die sich da damals ausgedacht haben. Kapitalgetriebenes Marketing mit dummen Sprüchen wirkt einfach besser. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 12:20:13 Reinhard Wagner Am Tue, 11 Oct 2011 12:05:02 +0200 schrieb wolfgang_r: > Den Weitblick und Mut von Olympus bei Einführung des FT-Systems > mit der E-1 kann man nicht genug würdigen. Ich habe ein Interview gelesen, wo einer erzählt hat, dass sie sich seinerzeit überlegt haben, in welche Auflö¶sungen ein Kleinbildsensor irgendwann kommt. Und dann, welche Objektive sie bauen müssten, um einen solchen Kleinbildsensor mit 40 oder mehr MPs auch zu bedienen. Und haben festgestellt, dass solche Objektive nicht tragbar und nicht bezahlbar sind – oder Mist. Also haben sie beschlossen, ein Format zu wählen, bei dem schon prinzipiell bei 20MP Schluss ist, weil dann die Beugung zu stark ist – und die Objektive darauf auszulegen – Dadurch, dass die Objektive eben viel kleiner sein kö¶nnen, ist selbst High-End bezahl- und tragbar. Das revolutionäre an der Sache war, dass Olympus seinen Leuten freie Hand gegeben hat, mal weiter zu denken. Mal alles durchzurechnen und etwas zu finden, bei dem die Kompromisse, die überall notwendig sind, am wenigsten weh tun. Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 13:30:07 Nicolaus C. Koretzky Reinhard Wagner schrieb: > Am Tue, 11 Oct 2011 12:05:02 +0200 schrieb wolfgang_r: > >> Den Weitblick und Mut von Olympus bei Einführung des FT-Systems >> mit der E-1 kann man nicht genug würdigen. > > Ich habe ein Interview gelesen, wo einer erzählt hat, dass sie > sich seinerzeit überlegt haben, in welche Auflö¶sungen ein > Kleinbildsensor irgendwann kommt. Und dann, welche Objektive sie > bauen müssten, um einen solchen Kleinbildsensor mit 40 oder mehr > MPs auch zu bedienen. Und haben festgestellt, dass solche Objektive > nicht tragbar und nicht bezahlbar sind – oder Mist. Also haben sie > beschlossen, ein Format zu wählen, bei dem schon prinzipiell bei > 20MP Schluss ist, weil dann die Beugung zu stark ist – und die > Objektive darauf auszulegen – Dadurch, dass die Objektive eben viel > kleiner sein kö¶nnen, ist selbst High-End bezahl- und tragbar. Das > revolutionäre an der Sache war, dass Olympus seinen Leuten freie > Hand gegeben hat, mal weiter zu denken. Mal alles durchzurechnen > und etwas zu finden, bei dem die Kompromisse, die überall notwendig > sind, am wenigsten weh tun. > > Grüße > Reinhard Wagner Nur schade, dass sie das nicht von Anfang an vernünftig kommuniziert haben. Da wäre uns Oly-/FT-Usern viel Spott und Hohn erspart geblieben – und FT hätte heute (vermutlich) eine ganz andere Position auf dem Markt. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 14:10:20 Andy > Nur schade, dass sie das nicht von Anfang an vernünftig > kommuniziert haben. Da wäre uns Oly-/FT-Usern viel Spott und Hohn > erspart geblieben – und FT hätte heute (vermutlich) eine ganz > andere Position auf dem Markt. Nein, das wurde genauso kommuniziert – aber es wollte niemand hö¶ren bzw. wahrhaben! Zu einer Zeit, als 6MPix auf einen APS-C-Sensor noch das Non-Plus-Ultra waren, achtet auch keiner auf solche Sprüche, die ja erst irgendwann in ferner Zukunft” greifen. Andy imkommunikationsmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 14:36:15 wolfgang_r Andy schrieb: >> Nur schade, dass sie das nicht von Anfang an vernünftig >> kommuniziert haben. Da wäre uns Oly-/FT-Usern viel Spott und Hohn >> erspart geblieben – und FT hätte heute (vermutlich) eine ganz >> andere Position auf dem Markt. > > Nein, das wurde genauso kommuniziert – aber es wollte niemand hö¶ren > bzw. wahrhaben! Zu einer Zeit, als 6MPix auf einen APS-C-Sensor > noch das Non-Plus-Ultra waren, achtet auch keiner auf solche > Sprüche, die ja erst irgendwann in ferner Zukunft” greifen. > Andy > imkommunikationsmodus Einige schon wie auch ich. Das liegt aber wahrscheinlich wie in den anderen Fällen zumeist an dem etwas besseren “Hintergrund”. Von denen die vor allem im blauen Forum die technischen Aspekte darzulegen versucht haben und dem Spott und teilweise regelrechtem Mobbing ausgesetzt waren bin ich ja einer. Ihr kö¶nnt Euch ja gar nicht vorstellen wie mir das heute runtergeht. Ja ich gö¶nne da so manchem der Mobbiiststen einen tüchtigen Reinfall. Ein wenig Genugtuung muss sein. :-)) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 15:38:26 Hans-Dieter Müller Reinhard Wagner schrieb: > Am Mon, 10 Oct 2011 20:16:55 +0200 schrieb Roland Franz: > >> Wenn ich das mal für die weltweite Kampagne hochrechne habe ich >> so meine Zweifel ob das gut geht. > > Nikon läuft zur Zeit Amok. Erst diese verunglückte > Sensorformat-Entscheidung. Dann die Namensgebung V1″. Dann die > vö¶llig überdimensionierten Optiken. Eine Kamera die grö¶ßer ist > als eine Konkurrenzkamera mit dem viermal so großen Sensor. Dann > eine Aussage auf Facebook dass gute Bilder nur vom tollen > Equipment abhängen. Dann ein Interview in dem ein Nikonmanager > behauptet man würde an dem Unsinn seit vier Jahren entwickeln. > Derzeit machen die Nikonleute Fettnäpfchenspringen. Wenn das > gutgeht dann gibt es überhaupt keine Marketingfehler mehr. > Andererseits: was bleibt ihnen anderes übrig. Sie haben gepennt > haben immer gedacht das mit EVIL ist eine alberne Spielerei und > haben sich von Sony Panasonic und Olympus in Japan Marktanteile > abnehmen lassen. Diese V1 ist genau das: ein verzweifelter Versuch > zurückzuschlagen. > Wir sind nun in der seltsamen Lage in ein System investiert zu > haben das verdächtig nach Zukunft riecht…. Hallo Reinhard wenn es nun noch nicht stinkt dann weiß ich es nicht!? :-)) Gruß hdm > Grüße > Reinhard Wagner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2011 Uhrzeit: 18:41:03 Michael Gerstgrasser Am 11.10.2011, 14:36 Uhr, schrieb wolfgang_r : > Ja, ich gö¶nne da so manchem der Mobbiiststen einen tüchtigen > Reinfall. Ein wenig Genugtuung muss sein. :-)) > Naja, sind halt auch nur Menschen mit Vorstellungen. Wünschen und Überzeugungen – Davon abgesehen ist der Einstieg von Nikon und das entsprechende Werbegedrö¶hns ja nur eine erste Schwalbe” – wieviel Stellenwert die dem Ganzen beimessen – dh wie ernsthaft das zu sehen ist – muss sich ja erst noch herausstellen – ich denke nicht dass N sehr schnell den Weg von Olly gehen wird und ihre dicken Brummer aufgibt (haben sie angesichts ihrer finanziellen Recourcen ja auch überrhaupt nicht nö¶tig) Durch den späten Enstieg ist N zwar noch etwas grün hinter den Ohren (was sich für mich an der von Reinhard aufgezeigten unausgereiften technischen Strategie zeigt) – aber – sie haben sich halt auch viel steinigen Weg erspart den Oly/ Pana erst mal gehen mussten um da anzulangen wo FT/ mFT heute ist – und der von N verwendete Sensor zeigt durchaus Qualitäten. Der FAST-AF der auch bei langen Brennweiten oder lichtstarken Optiken und/ oder bei wenig Licht funktioniert war mMn der Durchbruch für die spiegellosen mit mechanischem Verschluss und relativ kleinen Sensoren – das muss N erst noch zeigen dass sie das wirklich draufhaben. Die “zweite” Runde mit den spiegellosen wird wahrscheinlich in der Objektiv-Competition/ Disziplin ausgetragen werden. Da die relativ kleinen Sensoren ja das Handikap mit der früh einsetzenden Beugung haben wird der alltagspraktikable Leistungvergleich im Endeffekt monumental von der Qualität bei Offenblende abhängen. Da ist Pana/ Oly ja nicht ganz so schlecht aufgestellt – einerseits mit den PRO/ TOP-PRO (welche mit etwas Optimismus vielleicht doch noch ins mFT Bajonet integrert werden) und andererseits mit den bekannten und (brand)neuen Optiken. Da wird N (und andere) wohl noch ein längeres Weilchen HinterHerHatschen… So gesehen sind die neuen Lichtstarken von Oly (12er und 45er) nicht nur die Erfüllung langersehnter Wünsche für uns sondern ein starkes strategisches Argument in der nun eingeläuteten Competition der spiegellosen Systemkameras. gruss Michael” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.10.2011 Uhrzeit: 13:35:19 oliver oppitz Reinhard Wagner schrieb: > …um einen solchen Kleinbildsensor mit 40 oder mehr > MPs auch zu bedienen. Und haben festgestellt, dass solche Objektive > nicht tragbar und nicht bezahlbar sind – oder Mist. Wenn die Gerüchte rund um die Nikon D800 stimmen, sind wir ganz nah dran an der Auflö¶sung” der Geschichte 😉 posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*