Olympus E-3 oder E-30

Datum: 02.03.2010 Uhrzeit: 25:57:57 Peter Leistikow Hallo! Ich besitze eine Olympus E-510 und kann nur sagen eine für das Alter top Kamera! Nun wollte ich mir mal was neues gö¶nnen und meine Auswahl ist jetzt E-3 oder E-30! Wer hat da den Vergleich oder die Erfahrung um die beiden zu Bewerten? Klar 10 oder 12 Megapixel, aber das kann doch nicht alles sein. Gelesen habe ich genug über beide, aber ich bin mir nicht schlüssig. LG Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.03.2010 Uhrzeit: 25:57:57 Peter Leistikow Hallo! Ich besitze eine Olympus E-510 und kann nur sagen eine für das Alter top Kamera! Nun wollte ich mir mal was neues gö¶nnen und meine Auswahl ist jetzt E-3 oder E-30! Wer hat da den Vergleich oder die Erfahrung um die beiden zu Bewerten? Klar 10 oder 12 Megapixel, aber das kann doch nicht alles sein. Gelesen habe ich genug über beide, aber ich bin mir nicht schlüssig. LG Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2010 Uhrzeit: 14:16:42 olyfan60 Hallo Peter, ich habe beide und kann zur E-30 daher nicht Stellung nehmen. Die E-510 nehme ich wenn ich nicht so viel Gewicht dabei haben mö¶chte. Im direkten Vergleich kann ich bildmäßig zunächst keinen großen Unterschied feststellen, bin aber auch kein Digitalo der aus der Kamera das letzte Quentchen herauszuquetschen in der Lage ist. In der kameraseitigen Bildbearbeitung bietet die E-510 Rote-Augen-Reparatur” das hat die E-3 nicht. Die Belichtunsprogrammanwahl der E-3 steht oft in der kritik weil’s nicht so schnell wie mit dem Drehrad geht. Ich sehe den großen Vorteil aber dadrin daß ich meine individuellen Einstellungen problemloser aufrufen kann. Beispiel 1: Ich habe für Nachtaufnahmen den Stabi aus(weil das Stativ zum Einsatz kommt) die Schattenaufhellung abgeschaltet sowie manuelle Belichtung Rauschminderung ist ein. Die E-510 müsste ich zunächst mal umstellen oder während den paar Sekunden Belichtung ständig die “FN-Taste” gedrückt halten. E-3 = Usermodus 1 Beispiel 2: Bracketing macht doch eigentlich nur Sinn wenn man die drei oder fünf Aufnahmen auch direkt hintereinander (Serienbelichtung) macht. E-510: umstellen Bracketing und Serienaufnahme sowie Wechsel in Modus S oder A /Nachher wieder zurückstellen. E-3 = Usermodus 2 Was mach ich wenn ich die FN-Taste mit Spotmessung belegt habe? Dann muß ich diese Tastenbelegung erst ändern. Wie besagt in der Bildqualität merk ich nichts aber das Handling ist für mich bei der E-3 sehr deutlich besser. Grüße aus Denkendorf Olyfan60 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2010 Uhrzeit: 13:19:40 Hermann Brunner Ralf Engelberger schrieb: > – der Kontrastautofokus mit > Objektiven die das kö¶nnen eine Wucht. Tja, so kö¶nnen Erfahrungen auseinander gehen: Ich habe gestern bei einem Tanzturnier ausgiebig die E3 (mit 12/60) und die E30 (ebenfalls mit 12/60) verglichen. Es ging mir nicht um den Vergleich irgendwelcher techischer Features, sondern ganz einfach um die Alltagstauglichkeit im Einsatz auf Turnieren. (=schlechtes Licht) Mit beiden Cams habe ich jeweils über 1000 Bilder gemacht. Fazit: Die E30 schlägt sich sehr ordentlich bei den Themen Handling, Farben, Verarbeitungsgeschwindigkeit, aber ich hatte große Probleme mit dem C-AF. Da konnte sie der E3 *bei Weitem* nicht das Wasser reichen. Mit der E3 produziere ich im Gewühl eines Tanzturniers (dank langer Übung mit dem Gerät) etwa 10% Ausschuß, der auf Fehlfokusierung zurückzuführen ist. Mit der E30 habe ich anfänglich schreckliche 50%, später nach einigen 100 Bildern Üben etwa 25% erreicht. Entweder ich muss mich da noch besser auf das Gerät einschießen, oder es bringt einfach nicht die AF-C Leistung, die ich von der E3 gewohnt bin. (Wie gesagt: selbes Objektiv, alle AF-relevanten Einstellungen gleich) Just My2Cents, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2010 Uhrzeit: 19:14:27 Hermann Brunner Ralf Engelberger schrieb: > – der Kontrastautofokus mit > Objektiven die das kö¶nnen eine Wucht. Tja, so kö¶nnen Erfahrungen auseinander gehen: Ich habe gestern bei einem Tanzturnier ausgiebig die E3 (mit 12/60) und die E30 (ebenfalls mit 12/60) verglichen. Es ging mir nicht um den Vergleich irgendwelcher techischer Features, sondern ganz einfach um die Alltagstauglichkeit im Einsatz auf Turnieren. (=schlechtes Licht) Mit beiden Cams habe ich jeweils über 1000 Bilder gemacht. Fazit: Die E30 schlägt sich sehr ordentlich bei den Themen Handling, Farben, Verarbeitungsgeschwindigkeit, aber ich hatte große Probleme mit dem C-AF. Da konnte sie der E3 *bei Weitem* nicht das Wasser reichen. Mit der E3 produziere ich im Gewühl eines Tanzturniers (dank langer Übung mit dem Gerät) nur rund 10% Ausschuß, der auf Fehlfokusierung zurückzuführen ist. Mit der E30 habe ich anfänglich schreckliche 50%, später nach einigen 100 Bildern Üben etwa 25% erreicht. Entweder ich muss mich da noch besser auf das Gerät einschießen, oder es bringt einfach nicht die AF-C Leistung, die ich von der E3 gewohnt bin. (Wie gesagt: selbes Objektiv, alle AF-relevanten Einstellungen gleich) Just My2Cents, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2010 Uhrzeit: 19:57:38 R.Wagner Am Sun, 07 Mar 2010 18:21:46 +0100 schrieb Hermann Brunner: > Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es obwohl in der E30 > angeblich dasselbe AF-System wie in der E3 ist, es nicht dieselben > Ergebnisse liefert. Was mich ausgesprochen wundert. Ein paar Nachfragen: – welche Firmware bei der E-3? – war der AF-Punkt bei beiden Kameras gleich eingestellt (klein/normal)? – Kann es sein, dass der kleinere Sucher der E-30 es erschwert, bei schlechtem Licht den AF-Punkt im Ziel zu halten? – letzte Frage: Batteriegriff bei beiden Kameras montiert? Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.03.2010 Uhrzeit: 19:57:38 R.Wagner Am Sun, 07 Mar 2010 18:21:46 +0100 schrieb Hermann Brunner: > Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es obwohl in der E30 > angeblich dasselbe AF-System wie in der E3 ist, es nicht dieselben > Ergebnisse liefert. Was mich ausgesprochen wundert. Ein paar Nachfragen: – welche Firmware bei der E-3? – war der AF-Punkt bei beiden Kameras gleich eingestellt (klein/normal)? – Kann es sein, dass der kleinere Sucher der E-30 es erschwert, bei schlechtem Licht den AF-Punkt im Ziel zu halten? – letzte Frage: Batteriegriff bei beiden Kameras montiert? Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2010 Uhrzeit: 14:24:58 Ralf Engelberger Hallo, da ich nie C-AF verwende (Architekturfotografie) hat sich das noch nie als Problem dargestellt. Die Wasserwaagen sind dafür immer im Einsatz. Sieht man mal wieder – die Kamera muss halt zum Einsatzzweck passen. Der Kontrast-AF unentbehrlich für extreme Froschperspektiven und Überkopfaufnahmen. Leider gibt es im Verhältnis mehr Panaleica Objektive die damit zurecht kommen (100%) als bei Olympus (14/42, 70/300, 25, 9-18, 14-54II). Wir sind alle gespannt ob und wann mal wieder ein neues Objektiv kommt. Gruß Ralf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.03.2010 Uhrzeit: 23:51:00 Christoph Henrich Du hast das 4,0-5,6/40-150 vergessen. Bessert die Bilanz aber nur unwesentlich auf. 17 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.05.2010 Uhrzeit: 15:29:03 pentanuel Bei Foto Mundus gibts ein Ausstellungsstück für 749 EUR (bis vor kurzem für 729,- vielleicht kannst du’s ja wieder zurück-runterhandeln). Allein schon wegen des großen Suchers und des etwas grö¶ßeren Dynamikumfangs würd ich in jedem Fall die E-3 nehmen. Ein mö¶glicher Nachfolger wird so viel teurer sein, dass auch im Hinblick darauf die 749,- noch günstig sein dürfte. — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*