Drahtlose Uebertragung von E-3 an Laptop

Datum: 31.01.2009 Uhrzeit: 3:39:17 Vinzenz Niedermann Hallo, …. ich suche eine Mö¶glichkeit wie ich die Fotos aus der E-3, falls mö¶glich Drahtlos, an meine Laptop senden kann. Welche Software oder Hardware benö¶tige ich? Laptop mit XP Pro Betriebssystem und WLAN. Besten Dank — mit herzlichen Grüssen Vinzenz Niedermann — —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2009 Uhrzeit: 9:34:57 Volker Marquardt schrieb Vinzenz Niedermann: > … ich suche eine Mö¶glichkeit wie ich die Fotos aus der E-3, falls > mö¶glich Drahtlos, an meine Laptop senden kann. Mir ist da kein mö¶glicher Weg bekannt, da die E-3 über keine Sendefunktion (IR, Bluetooth etc.) verfügt. Deshalb bleibt, wenn überhaupt nur der Weg, irgendein Kartenlesegerät über eine WLAN-Technik zu verbinden – dann bist du aber wohl wieder weit entfernt, von dem was du eigentlich willst. Sollte es doch eine Mö¶glichkeit geben, dann sorry für meinen sinnlosen Beitrag 😉 Gruß Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2009 Uhrzeit: 10:59:25 Oliver Musch Volker Marquardt schrieb: > schrieb Vinzenz Niedermann: > >> … ich suche eine Mö¶glichkeit wie ich die Fotos aus der E-3, falls >> mö¶glich Drahtlos, an meine Laptop senden kann. > > Mir ist da kein mö¶glicher Weg bekannt, da die E-3 über keine > Sendefunktion (IR, Bluetooth etc.) verfügt. Deshalb bleibt, wenn > überhaupt nur der Weg, irgendein Kartenlesegerät über eine > WLAN-Technik zu verbinden – dann bist du aber wohl wieder weit > entfernt, von dem was du eigentlich willst. > Sollte es doch eine Mö¶glichkeit geben, dann sorry für meinen > sinnlosen Beitrag 😉 vor einiger Zeit gab’s doch mal die Ankündigung, eine CF-Card mit WLAN in den passenden Slot zu stecken und das Bild dann sofort darüber automatisiert zu verteilen. Such mal im Archiv, Rubrik war e.system oder e.fremd* Oliver —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2009 Uhrzeit: 11:15:33 Steffen S. Es gibt meines Wissens im Moment nur eine Karte die WLAN integriert hat, und das ist eine SD-Card. Ob das ganze dann noch mit Adapter funktioniert, weiss ich nicht. Hier ein Link: http://www.tomshardware.com/de/Eye-Fi-WLAN-Digicam-SD-Card,news-240098.html — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2009 Uhrzeit: 15:54:01 Georg D.ahlhoff Hallo, die Eye-Fi Karte gibt es bei www.teodata.de zu kaufen, einen SD-CF Adapter ebenfalls. Das sollte eigentlich funktionieren. Ich habe mir mal beides bestellt und wenn die Teile da sind und ich sie ausprobiert habe, werde ich berichten. Für mich wäre das nämlich im Studio auch eine feine Sache – Ohne Kabel und ohne Oly-Software! 🙂 Herzliche Grüße, Georg — Georg D. http://www.selztal-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2009 Uhrzeit: 16:25:58 Andreas Zapp Hallo Georg, ohne RAW-Unterstützung leider nur eingeschränkt brauchbar. Gruß Andreas —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2009 Uhrzeit: 16:41:48 Georg D.ahlhoff Andreas Zapp schrieb: > Hallo Georg, > > ohne RAW-Unterstützung leider nur eingeschränkt brauchbar. Hallo Andreas, das kann schon sein, aber es geht darum schnell Bilder verfügbar zu haben, und das sind in der Regel JPG’s. Im Studio bei optimaler Beleuchtung und Belichtung sowie manuellem Weißabgleich brauche ich kein RAW. Wenn da was nicht passt, bin ich selber schuld… 😉 Ob von der Karte wirklich nur JPG’s abgerufen werden kö¶nnen oder auch andere Formate, wird sich zeigen, denn wenn es nur ums Speichern geht, und danach sieht es aus, sollte das Datenformat eigentlich keine Rolle spielen. Wir werden es sehen. Also ich kö¶nnte so oder so mit dem Teil, wenn es hält was es verspricht, vor allem in Verbindung mit meiner Fuji S5, sehr gut leben. Herzliche Grüße, Georg — Georg D. http://www.selztal-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.01.2009 Uhrzeit: 21:48:48 Vinzenz Niedermann Am Sat, 31 Jan 2009 02:39:17 +0100 schrieb Vinzenz Niedermann: Danke für die Antworten, …. und ich dachte, ich stehe da irgendwie auf dem Schlauch – habe nichts im Netz gefunden und auch mein Händler konnte mir nicht weiterhelfen. Also Besten Dank nochmals. @ Georg – es wäre schö¶n wenn Du berichten kö¶nntest, da im Studio es doch viel einfacher wäre drahtlos zu arbeiten – danke im voraus. — mit herzlichen Grüssen Vinzenz Niedermann — —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 12:19:27 Hermann Brunner Vinzenz Niedermann schrieb: > Hallo, > > … ich suche eine Mö¶glichkeit wie ich die Fotos aus der E-3, falls > mö¶glich Drahtlos, an meine Laptop senden kann. > > Welche Software oder Hardware benö¶tige ich? Geht ganz einfach: CF Karte aus der Kamera ziehen und in den PC stecken. Das ganze funktioniert vö¶llig drahtlos”. Aber ich befürchte das ist nicht was du hö¶ren wolltest 😉 LG Hermann PS: WLAN-Übertragung ist bei den DSLR’s im Gegensatz zu Consumer-Electronics (Handys …) immer noch ein absolutes “High-End-Feature” – d.h. nahezu unbezahlbar… Ich warte auch schon lange drauf.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 12:49:49 Matthias G.ratias Hermann Brunner schrieb: > Geht ganz einfach: > > CF Karte aus der Kamera ziehen und in den PC stecken. > Das ganze funktioniert vö¶llig drahtlos”. > Aber ich befürchte das ist nicht was du hö¶ren wolltest 😉 > LG > Hermann > PS: WLAN-Übertragung ist bei den DSLR’s im Gegensatz > zu Consumer-Electronics (Handys …) immer noch ein > absolutes “High-End-Feature” – d.h. nahezu unbezahlbar… > Ich warte auch schon lange drauf. Der oben ist gut ;-). WLAN ist m.E. eine für grö¶ßere Datenmengen (große JPG’s oder gar RAW’s) zu langsame Verbindung. Als Standardübertragungsweg Kamera<->PC unbrauchbar. Als Feature interessant. Aber der Stromverbrauch erhö¶ht sich durch ein WLAN-Modul immens. Zuerst müsste also mal der Netzteil-Markt boomen :-). Gruß Matthias posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 16:04:31 Vinzenz Niedermann Am Sun, 01 Feb 2009 11:19:27 +0100 schrieb Hermann Brunner: > Geht ganz einfach: > > CF Karte aus der Kamera ziehen und in den PC stecken. > Das ganze funktioniert vö¶llig drahtlos”. …. danke jetzt bin ich ein bisschen schlauer – aber ähhm brauchst Du auch Hammer und Meisel um die CF-Karte in den PC zu stecken?? mit herzlichen Grüssen Vinzenz Niedermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2009 Uhrzeit: 8:46:36 Steffen S. Hallo Georg, ich bin schon gespannt, auf Deine Erfahrungen… — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2009 Uhrzeit: 12:16:53 Hermann Brunner Matthias G.ratias schrieb: > WLAN ist m.E. eine für grö¶ßere Datenmengen (große JPG’s oder gar > RAW’s) zu langsame Verbindung. Als Standardübertragungsweg > Kamera<->PC unbrauchbar. Hallo Matthias, das sehe ich nun aber vö¶llig anders: WLAN kann locker ein JPG (E3, ca. 2MB) pro Sekunde übertragen – somit deutlich flotter, als meine mittlere Knipps-Frequenz. Ich mö¶chte nur, dass die Bilder während sie entstehen, bereits am Weg zum Server sind. Ich erwarte ja nicht die msec-genaue, synchrone Darstellung am PC, sondern lediglich zeitgleiches Im-Hintergrund-rüberschaufeln” der Dateien. Wenn die Übertragung ein paar Sekunden nach dem letzten Shot beendet ist reicht mir das allemal aus da es mir vielfach das Rausnehmen der Karte und das Einlesen im Cardreader erspart. Ich sähe WLAN-Transfer also – für meinen Anwendungsfall – als genialen Weg der Datenübertragung. Your mileage may vary 😉 LG Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2009 Uhrzeit: 19:42:07 Helge Suess Hallo Vinzenz! > …. ich suche eine Mö¶glichkeit wie ich die Fotos aus der E-3, falls > mö¶glich Drahtlos, an meine Laptop senden kann. Ganz drahtlos geht’s damit nicht aber du kannst dich relativ frei bewegen. Der Sender ist ein USB-Hub mit einer Art WLAN am anderen Ende. Am PC ist dei Gegenstelle. Funktioniert wie ein schnurloses” USB-Kabel. Die Kamera muss über USB dran hängen (also ein Kabel). Wenn du den mobilen Teil am Kö¶rper trägst (und einen Akku dazu) kannst du dich im Studio frei bewegen. Am PC müsste dann z.B. Oly Studio laufen und dei Bilder entgegen nehmen. > Welche Software oder Hardware benö¶tige ich? Hardware: http://www.ramelectronics.net/wireless/wireless-usb/usb-wireless-2-0-extender-gefen-ext-wusb/prodEXTWUSB.html Software: keine Helge ;-)=) 13 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2009 Uhrzeit: 20:04:05 Jürgen moin moin, vieleicht ist das ja hier jenes was du suchst http://catalog.belkin.com/IWCatProductPage.process?Product_Id=398793 http://www.belkin.com/pbs/398793.pdf selbst ausprobiert hab ich es nicht aber laut der beschreibung…und ist auch nicht ganz so teuer laut amazone… grüße jürgen sander — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.02.2009 Uhrzeit: 12:07:07 christian hallo! habe eure unterhaltung interesiert verfolgt… meint ihr man konnte via genanntem kabellosen usb-hub eine kamera auch mit olympus studio fernsteuern? hat’s vielleicht schon einmal jemand versucht? für belichtungsreihen wär’ das echt was! gruss christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.02.2009 Uhrzeit: 13:25:02 Matthias Nolte Hallo zusammen, damit kö¶nnte das evtl. auch klappen: http://www.compusa.com/applications/searchtools/item-details.asp?EdpNo=4211658&csid=_25 Hö¶rt sich ganz nett an und ist auch noch handlicher und billiger 🙂 Ciao Matthias ach die neun, da habe ich ja nochmal Glück gehabt 🙂 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.02.2009 Uhrzeit: 15:35:54 Roland Franz Hallo Matthias, > damit kö¶nnte das evtl. auch klappen: Ne, damit klappts gar nicht. Du müßtest jedes Bild das du übertragen willst erstmal per Hand an die USB-Schnittstelle senden. Eine WLAN-CF-Karte dagegen würde die Daten im Moment des Eintreffens sofort weiterreichen”. Die Kamera würde gar nicht merken das es keine normale Speicherkarte ist. Gruß Roland posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*