E-3 und Objektivfragen

Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 10:08:36 Thomas Hallo, so, jetzt habe ich mich doch dazu entschlossen bei Oly zu bleiben und habe mir die E3 und das 12-60 zugelegt. Ich hatte vorher u.a. das 11-22mm und habe gelesen, dass das 12-60 im WW-Bereich nicht die Qualität des 11-22 hat. Kennt jemand schon das neue 9-18mm? Oder muss ich für gelegentliche saubere Landschaftsaufnahmen wirklich das doch recht teuere 7-14mm haben? Zum Thema Makro gab es ja weiter unten schon ein Thread. Weiß jemand wann das neue 100mm Makro von Oly erhältlich sein wird und wie ist die Preislage? Oder bleibt das 50mm das Top Oly-Makro? Uur E3 noch eine Frage. Gibt es wie bei der E510 so eine Art Standardeinstellung bezüglich Kontrast, Schärfe, Farbintensität, etc.? Eine letzte Frage zum neuen 50-200mm. Ich habe derzeit das alte 50-200mm. Hat das neue 50-200 wesentlich Vorteile die einen Wechsel berechtigen würden? Um eine hö¶here Brennweite zu erzielen mit minimalem Qualitätsverlust, ist es dann besser den 1,4, anstelle dem 2,0 Konverter zu nehmen oder sollte man lieber direkt das 70-300mm kaufen? Danke! Gruß Thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 12:38:29 Uwe H. Müller > Thomas schrieb: Hallo Thomas > Hallo, > > so, jetzt habe ich mich doch dazu entschlossen bei Oly zu bleiben > und habe mir die E3 und das 12-60 zugelegt. Na es geht doch 🙂 > Ich hatte vorher u.a. das 11-22mm und habe gelesen, dass das > 12-60 im WW-Bereich nicht die Qualität des 11-22 hat. Das stimm so nur zum Teil. Das 12-60 ist für mich sogar das Objektiv mit der besseren Schärfe und Farbdarstellung. Nur die Verzeichnung ist bei 12-14mm vorhanden In diesem Bereich neigt es in den Außenbereichen zu einer tonnenfö¶rmigen Abbildung die horizontal und auch vertikal leicht sinuskurvenmäßig wird. Diese Eigenart ist aber bei den von dir unten aufgeführten Landschaftsaufnahmen ziemlich egal, da es bei dieser art Aufnahme nicht wirklich sichtbar ist. Nur bei Architekturaufnahmen hast du da eventuell Probleme, es sei denn es ist dir nicht so wichtig. Mein Tip: Falls das 14-54 vorhanden ist, das 12-60 verkaufen und auf das 9-18 warten bzw. das 7-14 kaufen. Oder aber machen wie ich und sowohl das 7-14 und das 14-35 kaufen. Letzteres mach bei mir seit etwa 3 Wochen Dienst. Damit bist du dann wohl auf der sicheren Seite :-)) > Kennt jemand schon das neue 9-18mm? Befrage die Glaskugel, die weiß genauso viel. > Oder muss ich für > gelegentliche saubere Landschaftsaufnahmen wirklich das doch > recht teuere 7-14mm haben? Siehe Oben. Bei Landsschaftsaufnahmen hast du mit dem 7-14 mehr Bildwinkel hier must du entscheiden wieviel du willst/brauchst. > Zum Thema Makro gab es ja weiter unten schon ein Thread. Weiß > jemand wann das neue 100mm Makro von Oly erhältlich sein wird > und wie ist die Preislage? Warscheinlich Photokina, ansonsten Glaskugel. > oder bleibt das 50mm das Top Oly-Makro? Wieso soll das 50er nicht Top bleiben, nur weil da jetzt noch ein anderes Makro kommt? Wenn dir 50 mm im Makrobereich ausreichen, kauf das 50er. Brauchst du mehr, dann warte auf’s 100er oder nimm das 105er Sigma. > Uur E3 noch eine Frage. Gibt es wie bei der E510 so eine Art > Standardeinstellung bezüglich Kontrast, Schärfe, Farbintensität, > etc.? http://oly-e.de/forum/e.e-system/87334.htm#0 > Eine letzte Frage zum neuen 50-200mm. Ich habe derzeit das alte > 50-200mm. Hat das neue 50-200 wesentlich Vorteile die einen > Wechsel berechtigen würden? Wenn du das alte bereits hast, behalte es. Außer daß das neue etwas schneller ist, sehe ich keine nennenswerten Vorteile. Oder du bekommst gutes Geld für dein Altes, dann wäre es eine Überlegung wert. > Um eine hö¶here Brennweite zu erzielen mit minimalem > Qualitätsverlust, ist es dann besser den 1,4, anstelle dem 2,0 > Konverter zu nehmen oder sollte man lieber direkt das 70-300mm > kaufen? Ganz klar 1,4 auch wenn ein 70-300 günstiger wäre. Die Abbildungsleistung ist mit dem 1,4er sehr gut, beim 2,0 weniger. Auch darüber ist hier im Forum schon ausgiebig diskutiert worden. > Danke! > > Gruß > Thomas > Grüße Uwe — posted via http://oly-e.de www.fotoalb-um.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 13:02:28 oliver oppitz Thomas schrieb: > Uur E3 noch eine Frage. Gibt es wie bei der E510 so eine Art > Standardeinstellung bezüglich Kontrast, Schärfe, Farbintensität, > etc.? Standard kann es nicht geben, aber ich habe (meistens) : Bildmodus Natural (wenn ich nicht S/W mache) und dort dann den Kontrast auf -2, weil mir sonst zu sehr die Lichter ausfressen. Den Rest habe ich auf Neutral. Ich bin seit der E-3 entspannter mit dem Isohochdrehen (obwohl es weniger nö¶tig ist dank IS) und den WB kann man auf AUTO lassen. Wenn ich allerdings z.B. draußen bin und die Sonne scheint stelle ich auch den WB dahingehend manuell ein… oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 13:51:23 Thomas Uwe H. Müller schrieb: >> Thomas schrieb: > > Hallo Thomas > >> Hallo, >> >> so, jetzt habe ich mich doch dazu entschlossen bei Oly zu bleiben >> und habe mir die E3 und das 12-60 zugelegt. Na es geht doch 🙂 >> Ich hatte vorher u.a. das 11-22mm und habe gelesen, dass das >> 12-60 im WW-Bereich nicht die Qualität des 11-22 hat. > > Das stimm so nur zum Teil. Das 12-60 ist für mich sogar das > Objektiv mit der besseren Schärfe und Farbdarstellung. Nur die > Verzeichnung ist bei 12-14mm vorhanden In diesem Bereich neigt es > in den Außenbereichen zu einer tonnenfö¶rmigen Abbildung die > horizontal und auch vertikal leicht sinuskurvenmäßig wird. Diese > Eigenart ist aber bei den von dir unten aufgeführten > Landschaftsaufnahmen ziemlich egal, da es bei dieser art Aufnahme > nicht wirklich sichtbar ist. Nur bei Architekturaufnahmen hast du > da eventuell Probleme, es sei denn es ist dir nicht so wichtig. > Mein Tip: Falls das 14-54 vorhanden ist, das 12-60 verkaufen und > auf das 9-18 warten bzw. das 7-14 kaufen. Oder aber machen wie > ich und sowohl das 7-14 und das 14-35 kaufen. Letzteres mach bei > mir seit etwa 3 Wochen Dienst. Damit bist du dann wohl auf der > sicheren Seite :-)) > >> Kennt jemand schon das neue 9-18mm? > > Befrage die Glaskugel, die weiß genauso viel. > >> Oder muss ich für >> gelegentliche saubere Landschaftsaufnahmen wirklich das doch >> recht teuere 7-14mm haben? > > Siehe Oben. Bei Landsschaftsaufnahmen hast du mit dem 7-14 mehr > Bildwinkel hier must du entscheiden wieviel du willst/brauchst. > >> Zum Thema Makro gab es ja weiter unten schon ein Thread. Weiß >> jemand wann das neue 100mm Makro von Oly erhältlich sein wird >> und wie ist die Preislage? > > Warscheinlich Photokina, ansonsten Glaskugel. > >> oder bleibt das 50mm das Top Oly-Makro? > > Wieso soll das 50er nicht Top bleiben, nur weil da jetzt noch ein > anderes Makro kommt? Wenn dir 50 mm im Makrobereich ausreichen, > kauf das 50er. Brauchst du mehr, dann warte auf’s 100er oder nimm > das 105er Sigma. > >> Uur E3 noch eine Frage. Gibt es wie bei der E510 so eine Art >> Standardeinstellung bezüglich Kontrast, Schärfe, Farbintensität, >> etc.? > > http://oly-e.de/forum/e.e-system/87334.htm#0 > >> Eine letzte Frage zum neuen 50-200mm. Ich habe derzeit das alte >> 50-200mm. Hat das neue 50-200 wesentlich Vorteile die einen >> Wechsel berechtigen würden? > > Wenn du das alte bereits hast, behalte es. Außer daß das neue > etwas schneller ist, sehe ich keine nennenswerten Vorteile. Oder > du bekommst gutes Geld für dein Altes, dann wäre es eine > Überlegung wert. > >> Um eine hö¶here Brennweite zu erzielen mit minimalem >> Qualitätsverlust, ist es dann besser den 1,4, anstelle dem 2,0 >> Konverter zu nehmen oder sollte man lieber direkt das 70-300mm >> kaufen? > > Ganz klar 1,4 auch wenn ein 70-300 günstiger wäre. Die > Abbildungsleistung ist mit dem 1,4er sehr gut, beim 2,0 weniger. > Auch darüber ist hier im Forum schon ausgiebig diskutiert worden. > >> Danke! >> >> Gruß >> Thomas >> > > Grüße > Uwe > > www.fotoalb-um.de Hallo Uwe, vielen Dank, für deine Hilfe. Ich sehe schon, da investiert jemand sein Geld reichlich in Objektive ;-). Das 7-14 und das 14-35 sind schon erste Sahne, nur halt sehr viel Geld. Ich warte jetzt mal ab, ob ich mit dem 12-60 klar komme. Das 14-54 und 11-22 habe ich gerade verkauft. Man muss die Sachen halt immer eine Zeit ausprobieren um zu wissen, ob es die Sachen sind die man will. Meine Frau versteht das zwar nicht, aber muss sie ja auch nicht ;-). Eine Frage noch zum Fremdanbietern sie Sigma. Welche Objektive sind denn überhaupt zu empfehlen (Fokusierungsprobleme etc.)? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 16:02:19 Uwe H. Müller Thomas schrieb: > Hallo Uwe, > – – > Eine Frage noch zum Fremdanbietern sie Sigma. Welche Objektive > sind denn überhaupt zu empfehlen (Fokusierungsprobleme etc.)? > Hallo Thomas Was Die beiden Sigma Makros betrifft, so ist das 150er mit der aktuellen Firmware nicht nur für die E-3 nicht zu gebrauchen, sondern so wie es sich im Moment darstellt für keine der aktuellen E-Gehäuse. Hier stellt der Autofokus nicht nicht die richtige Entfernung ein. Hier ist laut Sigma Deutschland momentan keine Hilfe in Sicht. Die 150er mit der ersten Firmware funktionieren dagegen an allen E-Gehäusen problemlos. Auch an der E-3. Mit dem 105er hast du keine Probleme in dieser Richtung. Dieses Objektiv ist sogar noch ein klein wenig besser in der Abbildungsleistung. Grüße Uwe — posted via http://oly-e.de www.fotoalb-um.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2008 Uhrzeit: 21:20:49 Michael Lindner Hallo Thomas, habe gerade an der E-3 bei einer Promotion nacheinander das 11-22er, 12-60er und 7-14er im Nahbereich (bis 1 m) an Architektur getestet. Habe dabei die Brennweite 11 mm (22 KB) zum Vergleich genommen. Mein Eindruck: Wegen der Verzeichnung ist für diesen Anwendungszweck nur das 7-14 geeignet, weil man doch Schwierigkeiten hat, die Verzeichnungen nachträglich aus dem Bild wieder herauszurechnen (wenn man an einer Seite zieht, wird’s an anderer Ecke wieder schief). Beim 7-14er sind die Vertikalen bei 11 mm gerade, beim 11-22er geht es einigermaßen (aber die Horizontale ist dann deutlich gewö¶lbt), beim 12-60er kommt eine stärkere und zudem unregelmäßige und damit schwerer zu korrigierende vertikale Verzeichnung hinzu. Das wird aber nur bei diesen speziellen Motivsituationen sichtbar, wo horizontal wie vertikal gerade Linien aufeinander treffen (ansonsten ist das 12-60er ein sehr gutes Zoom-Objektiv). Interessanterweise mußte ich das 7-14er auf 12 mm einstellen, um den gleichen Bildausschnitt zu erhalten wie mit den beiden anderen Objektiven bei 11 mm (kommt evt. von der Bauweise?, wirkt dann 7 mm wie 6 mm, das wäre ja nicht schlecht ?). Vom Nahbereich und Architektur aber einmal abgesehen, ist das 12-60er für Landschaftsaufnahmen dennoch ein sehr schö¶nes Objektiv, wo das mit der Verzeichnung bei 12 mm ja dann auch in keiner Weise auffällt, sobald man den nahbereich verlassen hat. Das universell für mich besser nutzbare Objektiv scheint mir aber doch das 11-22er zu sein, weil ich am langen Ende” fast eine Normalbrennweite habe (nicht wechseln muss) wenn ich mit zwei Gehäusen unterwegs bin (das eine mit einem starken Telezoom) – und dafür dann mit der Verzeichnung bei 11 mm leben kann (bzw. 22 mm KB-Brennweite für mich ausreichen). viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2008 Uhrzeit: 22:03:07 Christian Joosten Moin Michael. Am Sun, 22 Jun 2008 21:20:49 +0200 schrieb Michael Lindner: > Hallo Thomas, > > habe gerade an der E-3 bei einer Promotion nacheinander das > 11-22er, 12-60er und 7-14er im Nahbereich (bis 1 m) an > Architektur getestet. Habe dabei die Brennweite 11 mm (22 KB) zum > Vergleich genommen. Aha, interessant. Wie stellt man denn beim 12-60 eine Brennweite von 11mm ein? > Interessanterweise mußte ich das 7-14er auf 12 mm einstellen, um > den gleichen Bildausschnitt zu erhalten wie mit den beiden > anderen Objektiven bei 11 mm (kommt evt. von der Bauweise?, Oder auch nicht, sh. oben. Merke: Wer viel misst misst Mist. Tschüß, Christian 13 🙂 —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2008 Uhrzeit: 22:16:24 Christian Joosten Moin Thomas. Am Thu, 19 Jun 2008 10:08:36 +0200 schrieb Thomas: > Hallo, > > so, jetzt habe ich mich doch dazu entschlossen bei Oly zu bleiben > und habe mir die E3 und das 12-60 zugelegt. > Ich hatte vorher u.a. das 11-22mm und habe gelesen, dass das > 12-60 im WW-Bereich nicht die Qualität des 11-22 hat. Das ist so undifferenziert geschrieben schlichtweg falsch. Das 11-22 hat geringere Verzeichnung, aber das 12-60 verursacht deutlich weniger CA und hat die deutlich bessere Schärfe, vor allem im Randbereich. > Kennt jemand schon das neue 9-18mm? Noch nicht. Geht ja auch schlecht, da es noch gar nicht auf dem Markt ist. > Oder muss ich für > gelegentliche saubere Landschaftsaufnahmen wirklich das doch > recht teuere 7-14mm haben? Nein, da bist Du mit dem 12-60 bestens ausgerüstet, denn gerade bei Landschaftsaufnahmen stö¶rt die einzige leichte Schwäche des 12-60, nämlich die Verzeichnung, am wenigsten. > Eine letzte Frage zum neuen 50-200mm. Ich habe derzeit das alte > 50-200mm. Hat das neue 50-200 wesentlich Vorteile die einen > Wechsel berechtigen würden? Nur, wenn Du einen schnelleren Autofokus benö¶tigst. Die optischen Eigenschaften blieben genau so gut wie sie es bisher schon waren. > Um eine hö¶here Brennweite zu erzielen mit minimalem > Qualitätsverlust, ist es dann besser den 1,4, anstelle dem 2,0 > Konverter zu nehmen oder sollte man lieber direkt das 70-300mm > kaufen? Mit dem EC-20 verlierst Du zwei Blenden, mit dem EC-14 nur eine, da kö¶nnte ich mir vorstellen, dass es der AF mit zwei Blenden schlechterer Offenblende doch schon recht schwer hat. Letzten Endes hängt es aber doch davon ab, welche Brennweite Du benö¶tigst, denn der Sprung ist ja auch schon recht groß von 283mm auf 400mm. Das 70-300 würde ich nur bei noch nicht vorhandenem 50-200 in Erwägung ziehen. Tschüß, Christian 13 🙂 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.06.2008 Uhrzeit: 24:48:10 Michael Lindner Hallo Christian, > Merke: Wer viel misst misst Mist. Nö¶, nur Schreibfehler. 1 mm zurechnen, also verglichen bei 12 mm, Brennweitendifferenz aufgefallen bei 13 mm; Ergebnisse bleiben aber gleich, was die Objektivverzeichnung angeht. Dito, wenn man das 12-60er ausklammert und, was ich auch gemacht habe, die anderen Objektive bei 11 mm vergleicht (dann ist das 7-14er gegen das 11-22er deutlicher homogener” und sein Geld wert; dennoch bleibt das 11-22er für mich persö¶nlich praktikabler wenn ich wählen muss – und das wahrscheinlich auch gegen das neue 9-18er). viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.06.2008 Uhrzeit: 25:03:10 Michael Lindner Hallo Christian, stimmt genau … > Mit dem EC-20 verlierst Du zwei Blenden, mit dem EC-14 nur eine, da > kö¶nnte ich mir vorstellen, dass es der AF mit zwei Blenden > schlechterer Offenblende doch schon recht schwer hat. wie ich jetzt ausprobieren konnte: Die Bildqualität ist wirklich gut, doch muss man bei einer Offenblende von 7.0 am langen Ende doch oft mit Hand manuell vorfokussieren, weil sonst der AF viel mehr Zeit benö¶tigt; außerdem wird das Sucherbild bei umgerechnet 800 mm Kleinbild doch recht unruhig, weil der Stabilisator ja nicht im Objektiv, sondern in der Kamera sitzt. Trotz IS ist es in jedem Fall besser, solch eine Brennweite per Monopod (dann mit eingeschaltetem IS) zu unterstützen, die Bildqualität bzw. Ausbeute an scharfen Bilder steigt deutlich. Glücklicherweise hat das 50-200er eine sehr stabile Stativschelle. Ansonsten landet man schnell bei ISO oberhalb von 1000. Denn zaubern bzw. die Physik außer Kraft setzen kann keine DSLR. > Das 70-300 würde ich nur bei noch nicht vorhandenem 50-200 in > Erwägung ziehen Zumal man gerade bei langen Brennweiten jede Lichtstärke braucht, die man kriegen kann. Das 70-300er ist für den langen Brennweitenbereich ein reines Schö¶nwetterobjektiv, das zudem noch ein Manko hat, nämlich eben keine Stativschelle. Tieraufnahmen, für die man solche Brennweiten nutzen kö¶nnte, finden aber mit Ausdnahme von Afrika eben oft unter schlechteren Lichtverhältnissen statt. viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 19:57:03 Volker Hallo, Sigma 150mm und die E3 spielen gut zusammen, wenn man eben MF verwendet. Mache viele Fotos mit dem Objektiv, dass ich mir zu E-300 Zeiten zu gelegt habe. Stelle vorher ca. die Distanz ein, suche, korrigiere, klick. Habe auch mit dem 50mm von Oly eigentlich selten einen guten” AF erlebt … die Abbildungseigenschaften des 150mm sind für Makros (d.h. auch mal ne Libelle aus 2m Entfernung) echt super. Die Nahdistanz von 38cm bei kleinen Insekten oder Blüten einfach genial. Lade mal ein Bild in die E-3 Galerie – gerade eben bei wenig Licht (siehe ISO) geknippst. Ist so ne kleine bisher unbestimmte Schwebfliege. Ciao Volker posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 20:06:02 Uwe H. Müller Hallo Volker > Volker schrieb: > Hallo, > > Sigma 150mm und die E3 spielen gut zusammen, wenn man eben MF > verwendet. Mache viele Fotos mit dem Objektiv, dass ich mir zu > E-300 Zeiten zu gelegt habe. Stelle vorher ca. die Distanz ein, > suche, korrigiere, klick. Du hast mit sicherheit ein 150er mit der Firmware 1.001. Bei dieser Serie funktioniert auch der AF sehr gut. (auch wenn er in deinem Fall nicht genutzt wird. Nur eben mit der Version 1.101 geht nix. Allerdings lässt sich wohl generell ein Makro in dem ihm bestimmten Anwendungsbereich besser handhaben, wenn mit dem Teil vorfokussiert wird. > Habe auch mit dem 50mm von Oly > eigentlich selten einen guten” AF erlebt … die > Abbildungseigenschaften des 150mm sind für Makros (d.h. auch mal > ne Libelle aus 2m Entfernung) echt super. Die Nahdistanz von 38cm > bei kleinen Insekten oder Blüten einfach genial. Zustimmung! Darum hab ich ein funktionierendes 150er Makro 🙂 > Lade mal ein Bild in die E-3 Galerie – gerade eben bei wenig > Licht (siehe ISO) geknippst. Ist so ne kleine bisher unbestimmte > Schwebfliege. > Ciao > Volker Grüße Uwe posted via http://oly-e.de www.fotoalb-um.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 21:36:53 K. Schäfer Hallo Uwe > Zustimmung! Darum hab ich ein funktionierendes 150er Makro 🙂 Zu dem Thema werde ich mich dann äussern, wenn ich von Sigma entweder mein Geld zurück habe oder ein Objektiv mit Autofokus. > Grüße > Uwe — Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 23:15:51 Volker Hallo Uwe, ne, hab mit Master gecheckt, sollte 1.1 sein… warte noch auf den Galeria Upload, mal sehen… Volker — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2008 Uhrzeit: 23:49:49 Uwe H. Müller Volker schrieb: > Hallo Uwe, > > ne, hab mit Master gecheckt, sollte 1.1 sein… warte noch auf > den Galeria Upload, mal sehen… > > Volker > Hallo Volker Im Falle von 1.101! Nutze mal gezielt den Autofokus. Vor allem bei etwas weiteren entfernten Aufnahmeobjekten. Da würden mich die Ergebnisse schon sehr interessieren. Es gab nämlich bisher kein 150er, welches mit 1.101 und E-3 funktioniert. Wie gesagt, mit 1.001 keine Probleme. Grüße Uwe — posted via http://oly-e.de www.fotoalb-um.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 9:25:48 Eduard Toni Bauduin K. Schäfer schrieb: > Zu dem Thema werde ich mich dann äussern, wenn ich von Sigma > entweder mein Geld zurück habe oder ein Objektiv mit Autofokus. > Hallo Klaus, hast Du auch ein 150er Sigma erwischt was an der E-3 nicht korrekt fokussiert? LG Toni — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 10:20:45 Volker Hallo Uwe, Bild ist in der Galerie (die Schwebfliege), das 150 ist W 1.101 und ja, bei grö¶ßeren Distanzen (hab ab ca. 2.5m getestet, verfehlt der AF das Ziel. Frag mich nicht nach Back oder Frontfokus, der AF liegt immer etwas dahinter (wenn ich mich nicht ganz täusche). Volker — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 10:48:42 Uwe H. Müller Volker schrieb: > Hallo Uwe, > > Bild ist in der Galerie (die Schwebfliege), das 150 ist W 1.101 > und ja, bei grö¶ßeren Distanzen (hab ab ca. 2.5m getestet, > verfehlt der AF das Ziel. Frag mich nicht nach Back oder > Frontfokus, der AF liegt immer etwas dahinter (wenn ich mich > nicht ganz täusche). > > Volker > Hallo Volker Genau das” ist das Problem. 150er Version Neu = AF-Fehlfunktion 150er Version Alt = AF-Fehlerfrei an allen E-Gehäusen Fazit: 150er Sigma FT Version Neu zur Zeit nicht zu gebrauchen. Grüße Uwe posted via http://oly-e.de www.fotoalb-um.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 11:13:41 Volker Hallo Uwe, > Fazit: 150er Sigma FT Version Neu zur Zeit nicht zu gebrauchen. Naja, nur wenn man nicht MF verwenden will oder kann. Aber mit dem E-3 Sucher ist der MF ein wahrer Genuss. Ich nehme gerne alle 150mm Sigmas geschenkt, auch wenn die gar nicht zu gebrauchen sind 🙂 Volker — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 12:52:19 K. Schäfer Hallo Toni > K. Schäfer schrieb: > >> Zu dem Thema werde ich mich dann äussern, wenn ich von Sigma >> entweder mein Geld zurück habe oder ein Objektiv mit Autofokus. >> > > Hallo Klaus, > hast Du auch ein 150er Sigma erwischt was an der E-3 nicht > korrekt fokussiert? > LG Toni Ja, leider. Mal sehen wie die Storry ausgeht. > — > posted via http://oly-e.de — Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 14:09:36 Uwe H. Müller Volker schrieb: > Hallo Uwe, > >> Fazit: 150er Sigma FT Version Neu zur Zeit nicht zu gebrauchen. > > Naja, nur wenn man nicht MF verwenden will oder kann. > > Aber mit dem E-3 Sucher ist der MF ein wahrer Genuss. Ich nehme > gerne alle 150mm Sigmas geschenkt, auch wenn die gar nicht zu > gebrauchen sind 🙂 > > Volker > Hallo Volker Also wenn ich ein Objektiv mit Autofokus für mein benutztes System kaufe, dann hat der auch zu funktionieren. Unabhängig davon, ob ich überwiegend manuell fokussiere oder nicht. Wenn das nicht geht, ist das Objektiv für mich nicht den Vorgaben entsprechend. Ich brauche keine Linse mit Ultraschallantrieb, der dann anschließend nicht benutzbar ist. Wenn du gerne Geld für etwas ausgiebst und bewußt eine Nichtfunktion in kauf nimsmt. ist das selbstverständlich deine Sache. Grüße Uwe — posted via http://oly-e.de www.fotoalb-um.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 14:16:48 Peter Eckel Hallo Uwe, > Also wenn ich ein Objektiv mit Autofokus für mein benutztes > System kaufe, dann hat der auch zu funktionieren. … genau so würde ich das auch sehen. Wenn man mir etwas verkaufte, das schlicht nicht funktioniert, dann würde ich mich nicht über die Teilfunktionen freuen, die es doch tun, sondern es dem Verkäufer/Lieferanten ziemlich kräftig an den Kopf werfen. Und das *ganz* unabhägig von der Marke des Produkts – beim Olympus 12-60 waren es Ausreißer, aber ein Riesenterz in diversen Foren, und beim Sigma soll eine durchgehende Fehlfunktion dann OK sein? Ich drücke Euch die Daumen, daß bald eine neue Firmware für das Teil verfügbar ist, die seine Funktion wiederherstellt. Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 14:38:33 Volker Hallo Uwe, gekauft habe ich es ja wegen der Brennweite und Bildqualität. Hätte es keinen AF, hätte ich es auch gekauft. Natürlich meine eigene Sache. Nur ist das Objektiv wg. des fehlenden AF nicht komplett nutzlos, jedoch kam das hier so rüber. Jeder, der MF verwendet, wird seine Freude an dem Objektiv haben. Jeder der lieber AF benutzt, benö¶tigt halt ein der Zeit nicht existierendes Objektiv, um Makros bei solch hoher Brennweite zu schiessen. Daher ist es wohl nicht richtig zu schreiben, dass das Objektiv an der E-3 NICHT geht, sondern einzig und alleine richtig zu schreiben, dass der AF nicht sauber funktioniert (bei hö¶heren Entfernungen, denn im Nahbereich tut er bei mir). LG, Volker — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 15:30:32 clochard von unterwegs Volker schrieb: > Hallo Uwe, > > gekauft habe ich es ja wegen der Brennweite und Bildqualität. > Hätte es keinen AF, hätte ich es auch gekauft. Natürlich meine > eigene Sache. Nur ist das Objektiv wg. des fehlenden AF nicht > komplett nutzlos, jedoch kam das hier so rüber. Jeder, der MF > verwendet, wird seine Freude an dem Objektiv haben. Jeder der > lieber AF benutzt, benö¶tigt halt ein der Zeit nicht existierendes > Objektiv, um Makros bei solch hoher Brennweite zu schiessen. > > Daher ist es wohl nicht richtig zu schreiben, dass das Objektiv > an der E-3 NICHT geht, sondern einzig und alleine richtig zu > schreiben, dass der AF nicht sauber funktioniert (bei hö¶heren > Entfernungen, denn im Nahbereich tut er bei mir). Also wenn sich mein neues Auto schieben lässt, der Motor aber immer wenn ich mal weit von zuhause weg bin Nicht” funktioniert ist das einfach Mist egal welche Marke.;- Cvu posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 15:41:30 Volker Hallo Clochard, aber wenn mein Auto 300PS hat, darf ich auch überall 250 km/h oder schneller fahren? Die Logik entzieht sich mir leider komplett. Es ging um die Tatsache, dass es persö¶nliche Präferenzen gibt. Wenn AF der wichtigste Punkt de Objektiv Kaufs ist, dann ist das 150er nix. Wenn aber der AF keine Rolle spielt, dann ist das 150er top. Sprich, die Aussage bzgl. des 150er und der E3 wurde pauschal getroffen (das Objektiv funktioniert nicht), aber wäre relativ besser gewesen (der AF funzt nicht, ansonsten gute Optik). Denn vielleicht nutzt der OP bei Makros ja auch den MF? LG Volker — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 16:30:27 clochard von unterwegs Volker schrieb: > Hallo Clochard, > > aber wenn mein Auto 300PS hat, darf ich auch überall 250 km/h > oder schneller fahren? Die Logik entzieht sich mir leider > komplett. Es ging um die Tatsache, dass es persö¶nliche > Präferenzen gibt. Wenn AF der wichtigste Punkt de Objektiv Kaufs > ist, dann ist das 150er nix. Wenn aber der AF keine Rolle spielt, > dann ist das 150er top. > > Sprich, die Aussage bzgl. des 150er und der E3 wurde pauschal > getroffen (das Objektiv funktioniert nicht), aber wäre relativ > besser gewesen (der AF funzt nicht, ansonsten gute Optik). Denn > vielleicht nutzt der OP bei Makros ja auch den MF? Das Objektiv wird als AF/HSM angeboten und wenn beide Funktionen Nicht” sicher oder mit Einschränkungen arbeiten ist das Objektiv Mist. Du bist also mit einem Mistobjektiv das/weil es manuell arbeitet zufrieden ich denke da hast Du den schwarzen Erklärungspeter.;-) Ich hab das Objektiv es ist Super weil Alles funktioniert. Cvu posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 16:44:26 Volker Moin, der schwarze Erklärungspeter liegt immer noch nicht bei mir, aber vielleicht habe ich auch nur ne unübliche Logik – Think different 😉 Bitte laut vorlesen: Das Objektiv macht ganz tolle Bilder, und wenn man sowieso nur mit MF arbeitet, spielt der Backfokus des AF keine Rolle. Im Nahbereich funktioniert der AF ausserdem so, wie er soll. Fazit: Man kann mit dem 150er (FW1.101) an einer E-3 Fotos machen, ganz entgegen der Aussage hier im Thread. D.h., jeder, der sich so ein Makro kaufen mö¶chte, sollte sich dessen bewusst sein. LG Volker — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 17:11:24 clochard von unterwegs Volker schrieb: > Moin, > > der schwarze Erklärungspeter liegt immer noch nicht bei mir, aber > vielleicht habe ich auch nur ne unübliche Logik Ja – Think different > 😉 Etwas arg different > > Bitte laut vorlesen: Das Objektiv macht ganz tolle Bilder, und > wenn man sowieso nur mit MF arbeitet, spielt der Backfokus des AF > keine Rolle. Im Nahbereich funktioniert der AF ausserdem so, wie > er soll. Warum nicht gleich so > > Fazit: Man kann mit dem 150er (FW1.101) an einer E-3 Fotos > machen, ganz entgegen der Aussage hier im Thread. D.h., jeder, > der sich so ein Makro kaufen mö¶chte, sollte sich dessen bewusst > sein. Nur wenn der Verkäufer/Hersteller das Objektiv mit diesen/deinen Leistungsdaten anbietet. Der Normafall ist dass Zufriedenheit nur eintritt wenn das Produkt den Kenndaten entspricht. Sind nur teile davon erfüllt ist es mehr oder weniger (ich bin für mehr)Mist. Eine falsche Zufriedenheit lässt den Hersteller im Glauben er kö¶nne jeden Mist verkaufen. Cvu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 17:17:16 Andreas Zapp > > Fazit: Man kann mit dem 150er (FW1.101) an einer E-3 Fotos > machen, ganz entgegen der Aussage hier im Thread. D.h., jeder, > der sich so ein Makro kaufen mö¶chte, sollte sich dessen bewusst > sein. > …. und sollte sich auch bewußt sein, daß eine neue Firmware nur von Sigma aufgespielt werden kann … irgendwann. Gruß Andreas —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 17:20:31 K. Schäfer Hallo Volker > Moin, > > der schwarze Erklärungspeter liegt immer noch nicht bei mir, aber > vielleicht habe ich auch nur ne unübliche Logik – Think different > 😉 > > Bitte laut vorlesen: Das Objektiv macht ganz tolle Bilder, und > wenn man sowieso nur mit MF arbeitet, spielt der Backfokus des AF > keine Rolle. Im Nahbereich funktioniert der AF ausserdem so, wie > er soll. > > Fazit: Man kann mit dem 150er (FW1.101) an einer E-3 Fotos > machen, ganz entgegen der Aussage hier im Thread. D.h., jeder, > der sich so ein Makro kaufen mö¶chte, sollte sich dessen bewusst > sein. Also ,Ich wollte mich eigentlich erst äussern, wenn ich mein Geld von Sigma zurück hab, ….aber so langsam kann ich den Mist nicht mehr mitanhö¶ren. Arbeitest Du bei ,oder für Sigma??? Wenn die MIR ein manuelles Objektiv verkaufen, und das als Autofokus-Objektiv verkaufen,dann ist das Schlicht unaufrichtig,oder wie man es auch ausdrücken will. Sofern Sie es nicht ausbessern,oder umtauschen,oder wandeln… Wenn ich ein AF-objektiv kaufe,will ich den AF auch benutzen kö¶nnen. Ich hab ihn auch bezahlt. > LG > Volker > > — > posted via http://oly-e.de — Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 17:31:54 Hermann Brunner Volker schrieb: > Hallo Clochard, > Es ging um die Tatsache, dass es persö¶nliche > Präferenzen gibt. Wenn AF der wichtigste Punkt de Objektiv Kaufs > ist, dann ist das 150er nix. Wenn aber der AF keine Rolle spielt, > dann ist das 150er top. Klar – so wie ein, sagen wir mal, 500er Mercedes sicher top ist, auch wenn die elektrischen Fensterheber nicht gehen. Ich mö¶chte aber mal erleben, dass zweiteres einfach so hingenommen würde – da steht doch wohl auch so gut wie *jeder* beim Händler auf der Matte und fordert das ein, was das Prospekt verspricht – selbst wenn man sie einwandfrei manuell bedienen kö¶nnte (fiktiv). Just My2Cents, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 17:47:24 Volker Hallo, nein, weder bei noch für Sigma. Es ist auch kein Mist, sondern eine Meinung. Sorry, diese geäussert zu haben. wenn ich mir etwas kaufe, das zehn Eigenschaften hat, die auch beworben werden, und drei mich nicht die Bohne interessieren, dann ist es mir egal, wie diese umgesetzt sind. Es ist und bleibt ne tolle Linse, und ich denke, für den Einsatz als Makro geht der AF – ich werde, falls ich die Zeit unnö¶tig vergeuden mö¶chte, das nochmals testen. Ich nutze es nicht als Tele, wo der AF Fehler auftritt und stö¶rt. Meine Motive sind wenige mm bis wenig cm groß, sitzen ungünstig, bewegen sich… da kann auch ein guter AF häufig nicht mithalten. Aber was soll es? Ich bin zufrieden mit dem Glas. Wenn das als Meinung zum 150er nicht akzeptiert wird, dann halt nicht. Schade. LG Volker — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 18:14:06 K. Schäfer Hallo Volker > nein, weder bei noch für Sigma. Es ist auch kein Mist, sondern > eine Meinung. Sorry, diese geäussert zu haben. wenn ich mir etwas > kaufe, das zehn Eigenschaften hat, die auch beworben werden, und > drei mich nicht die Bohne interessieren, dann ist es mir egal, > wie diese umgesetzt sind. > > Es ist und bleibt ne tolle Linse, und ich denke, für den Einsatz > als Makro geht der AF – ich werde, falls ich die Zeit unnö¶tig > vergeuden mö¶chte, das nochmals testen. Ich nutze es nicht als > Tele, wo der AF Fehler auftritt und stö¶rt. Meine Motive sind > wenige mm bis wenig cm groß, sitzen ungünstig, bewegen sich… da > kann auch ein guter AF häufig nicht mithalten. > > Aber was soll es? Ich bin zufrieden mit dem Glas. Wenn das als > Meinung zum 150er nicht akzeptiert wird, dann halt nicht. Schade. Ich hab mich nicht über Deine Meinung geärgert, sondern darüber , etwas zu verkaufen,das nicht funktioniert, und den Kunden als blö¶d, oder nicht wichtig genug zu sehen, nur weil er hö¶flich versucht,sein Recht einzufordern. Ein Gerät zu bekommen das funktioniert. Es ist meines erachtens auch als grö¶sster Hersteller eines Produkts wichtig,auf die Kundschaft einzugehen. Vor allem wenn ich eben von der Kundschaft lebe. > LG > Volker > > — > posted via http://oly-e.de — Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2008 Uhrzeit: 19:28:21 Andreas Zapp Hallo Volker, niemand sagt, daß das Objektiv ansich schlecht ist. Sonst hätten es weder Uwe, Gerd noch Klaus gekauft. Ich konnte Uwe’s Objektiv schon testen. Wie Gerd schon geschrieben hat, super Objektiv. Aber das AF-Problem ist wirklich Mist”. Wenn es Dich nicht betrifft umso besser. Doch Kunden die das Objektiv mit aktueller Firmware kaufen haben Probleme damit und schon wird wieder über Serienstreuung usw. gesprochen. Daß es funktioniert beweist Firmware 1.001. Es ist also kein grundsätzliches Problem. Ich verstehe nicht warum Sigma den Fehler nicht schneller beseitigt. Gruß Andreas Volker schrieb: > Hallo > nein weder bei noch für Sigma. Es ist auch kein Mist sondern > eine Meinung. Sorry diese geäussert zu haben. wenn ich mir etwas > kaufe das zehn Eigenschaften hat die auch beworben werden und > drei mich nicht die Bohne interessieren dann ist es mir egal > wie diese umgesetzt sind. > Es ist und bleibt ne tolle Linse und ich denke für den Einsatz > als Makro geht der AF – ich werde falls ich die Zeit unnö¶tig > vergeuden mö¶chte das nochmals testen. Ich nutze es nicht als > Tele wo der AF Fehler auftritt und stö¶rt. Meine Motive sind > wenige mm bis wenig cm groß sitzen ungünstig bewegen sich… da > kann auch ein guter AF häufig nicht mithalten. > Aber was soll es? Ich bin zufrieden mit dem Glas. Wenn das als > Meinung zum 150er nicht akzeptiert wird dann halt nicht. Schade. > LG > Volker > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.06.2008 Uhrzeit: 22:08:49 Michael Lindner Hallo Andreas, habe einiges zu Tests von FT-Objektiven gesammelt und kann zur Zeit nur mein persö¶nliches fazit ziehen: Da ich keine Spielernatur bin, mache ich um SIGMA zur Zeit einen großen Bogen (obwohl mich das 10-20er in Konkurrenz zum 11-22er schon gereizt hätte); doch angesichts von Serienstreuung und anderen Problemen vergeht mir die kauflaune, mö¶gen die Preise noch so attraktiv sein (schade, dass Tamron nicht mehr fertigt, von den Objektiven mit CANON- und NIKON-Anschluss hö¶rt man so etwas ja nicht). viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.06.2008 Uhrzeit: 18:48:04 WolfgangPe Ich habe bis hier mitgelesen. Das erinnert mich sehr an mein hochgelobtes 105mm Sigma Macro. Mit dem Objektiv war es nicht mö¶glich scharfe Fotos zu machen. Selbst bei Portraits lag die Schärfe irgendwo. Makros waren unmö¶glich. Tut mir leid, aber ich kaufe kein Autofocus Macro Objektiv, bei dem der Autofocus nicht funktioniert. So ein Objektiv ist Schrott. Ich bin froh, dass ich es zurück geben konnte. Aber Sigma kaufe ich nie wieder. Gruß Wolfgang K. Schäfer schrieb: > …aber > so langsam kann ich den Mist nicht mehr mitanhö¶ren. > Arbeitest Du bei ,oder für Sigma??? > Wenn die MIR ein manuelles Objektiv verkaufen, und das als > Autofokus-Objektiv verkaufen,dann ist das Schlicht > unaufrichtig,oder wie man es auch ausdrücken will. > Sofern Sie es nicht ausbessern,oder umtauschen,oder wandeln… > Wenn ich ein AF-objektiv kaufe,will ich den AF auch benutzen > kö¶nnen. Ich hab ihn auch bezahlt. > > — > Gruß Klaus > ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*