Bilder bei Nacht

Datum: 25.12.2007 Uhrzeit: 16:41:29 Steffen Hallo bin Neuling hier und hab gerade mal 2 Fotos eingestellt. Jetzt wollte ich gestern nacht den Brunnen vor meinem Haus mit der E500und Tele50-200 fotografieren. Dumm nur daß der Zoom die ganze Zeit hin und her wackelte, weil der Entfernungsmesser sich nicht sauber einstellte. Wer hat mir eine Idee wie ich bei Nacht(Nachtmodus war eingestellt) gute Fotos machen kann? Gruß Steffen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2007 Uhrzeit: 18:02:22 oliver oppitz Steffen schrieb: > Hallo bin Neuling hier und hab gerade mal 2 Fotos eingestellt. Herzlich Wilkommen. Wo hast Du was eingestellt? > Jetzt wollte ich gestern nacht den Brunnen vor meinem Haus mit > der E500und Tele50-200 fotografieren. …. > Dumm nur daß der Zoom die ganze Zeit hin und her wackelte, weil > der Entfernungsmesser sich nicht sauber einstellte. Bitte was? Was wackelte weshalb? Hast Du gewackelt (zittern) oder hat der Autofocus das Ziel nicht gefunden und ist deshalb hin-und-her gefahren? > Wer hat mir eine Idee wie ich bei Nacht(Nachtmodus war > eingestellt) gute Fotos machen kann? Stativ, offene Blende (= 2,8), Iso auf 400 oder mehr (je nach Qualitätsanspruch), WB manuell, Spiegelvorauslö¶sung falls Kamera auf Stativ… Gruß – oli P.S.: gute Nachtaufnahmen waren und sind mit das schwerste überhaupt… — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2007 Uhrzeit: 19:52:13 Steffen Hallo Oliver AF hat Ziel nicht gefunden. Daher dauernd der Suchstrobo(oder wie man das nennt, weisses Flackerlicht das das Ziel suchte) Die Fotos hab ich beim Freestylebereich eingestellt. Einmal gelang mir es eine Walnuss beim Hammertreffer zu knipsen und einmal machte ich Bilder von einem Flammenden Herz. Die Tipps werd ich heute oder morgen Nacht sofort versuchen. Sag dir dann was daraus geworden ist. Danke erstmal Gruß Steffen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2007 Uhrzeit: 20:14:13 oliver oppitz Steffen schrieb: > Hallo Oliver > AF hat Ziel nicht gefunden. Daher dauernd der Suchstrobo(oder wie > man das nennt, weisses Flackerlicht das das Ziel suchte) Oh ja… der ist nervig… > Die Fotos hab ich beim Freestylebereich eingestellt. Beim nächsten mal vielleicht mit den Links? > Einmal > gelang mir es eine Walnuss beim Hammertreffer zu knipsen und > einmal machte ich Bilder von einem Flammenden Herz. Die Nuß ist ja geblitzt – ist also eine vö¶llig andere Fragestellung Das Herz – alle Achtung 😉 > Die Tipps werd ich heute oder morgen Nacht sofort versuchen. > Sag dir dann was daraus geworden ist. Laß den Blitz eingeklappt… oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2007 Uhrzeit: 20:53:25 Dieter Bethke Hallo oliver oppitz, am Tue, 25 Dec 2007 17:02:22 +0100 schriebst Du: > Stativ, offene Blende (= 2,8), Iso auf 400 oder mehr (je nach > Qualitätsanspruch), WB manuell, Spiegelvorauslö¶sung falls Kamera > auf Stativ… Hmmm, wenn die Kamera eh auf einem Stativ steht würde ich ein etwas anderes Vorgehen empfehlen: ISO=100 Rauschunterdrückung für Langzeitbelichtungen (DarkFrame Methode) = AN Spiegelvorauslö¶sung mit min. 2 Sek. Blende 8.0 Fokus manuell einstellen (Notfalls den scharfzustellenden Punkt mit einer Taschenlampe anleuchten, bis man den Fokus perfekt eingestellt hat) Auslö¶sen per Fernauslö¶ser ISO hochdrehen und Blende weit ö¶ffnen bringt nur etwas, wenn man kurze Zeiten haben muss, um z.B. Bewegungen auf einer Bühne einzufrieren”. Allzeit gutes Licht und volle Akkus Dieter Bethke Aus aktuellem Anlass: http://fotofreaks.de/news/index.html#hdrvideoseminar” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2007 Uhrzeit: 22:31:11 Reinhard Wagner Dieter Bethke schrieb: > ISO hochdrehen und Blende weit ö¶ffnen bringt nur etwas, wenn man > kurze Zeiten haben muss, um z.B. Bewegungen auf einer Bühne > einzufrieren”. ISO hochdrehen bei Nachtaufnahmen mit der E-500 ist sowieso tö¶dlich. Aber die Blende weit ö¶ffnen kann auch nutzen wenn es windet bzw. wenn man damit rechnen muß daß irgendwas oder irgendwer quer kommt. Es ist ein Unterschied ob man in der Nacht 5 Sekunden belichtet oder 40 Sekunden. Da kann schon mal ein Auto in die Aufnahme fahren oder ein Windstoß irgendwas zum Wackeln bringen. Oder der Mond – es ist eklig was der für ein Tempo drauf hat….. Wenn das alles kein Problem ist bin ich auch für Blende 8 in der Nacht… (Vor allem bei der E-500 wo ein Manueller Fokus sowieso wie Lottospielen ist.) Grüße Reinhard posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2007 Uhrzeit: 22:34:10 Reinhard Wagner oliver oppitz schrieb: > Steffen schrieb: > >> Hallo Oliver >> AF hat Ziel nicht gefunden. Daher dauernd der Suchstrobo(oder wie >> man das nennt, weisses Flackerlicht das das Ziel suchte) > > Oh ja… der ist nervig… Das Problem dürfte vor allem daran liegen, daß der AF genau an den Punkten nichts zum Scharfstellen hatte. Die Nuss war ja noch nicht geknackt, und das flammende Herz hat in der Mitte blö¶derweise ein Loch. Wenn dann auch noch die Kamera auf einem Stativ steht und es mit dem Verschwenken nicht so einfach ist, dann kann man mit der E-500 graue Haare kriegen. (Ich brauche mich nur in den Spiegel schauen. Einer der Gründe für die E-3…) Grüße Reinhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.12.2007 Uhrzeit: 22:39:10 oliver oppitz Dieter Bethke schrieb: > Hallo oliver oppitz, > am Tue, 25 Dec 2007 17:02:22 +0100 schriebst Du: > >> Stativ, offene Blende (= 2,8), Iso auf 400 oder mehr (je nach >> Qualitätsanspruch), WB manuell, Spiegelvorauslö¶sung falls Kamera >> auf Stativ… > > Hmmm, wenn die Kamera eh auf einem Stativ steht würde ich ein etwas > anderes Vorgehen empfehlen: ähm ja – ich bin (ohne weitern Kommentar) davon ausgegangen, daß er es ohne Stativ versuchen wird… > ISO=100 > Rauschunterdrückung für Langzeitbelichtungen (DarkFrame Methode) = > AN Spiegelvorauslö¶sung mit min. 2 Sek. > Blende 8.0 warum Blende 8 ? > Fokus manuell einstellen (Notfalls den scharfzustellenden Punkt mit > einer Taschenlampe anleuchten, bis man den Fokus perfekt > eingestellt hat) > > Auslö¶sen per Fernauslö¶ser > > ISO hochdrehen und Blende weit ö¶ffnen bringt nur etwas, wenn man > kurze Zeiten haben muss, um z.B. Bewegungen auf einer Bühne > einzufrieren”. Stimmt – oder wenn man kein Stativ benutzt… oli posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*