Canon 350D oder E-500 – was ist besser fuer Flugzeugfotografie?

Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 19:04:04 Matthias Hi! Bin auf Flugzeugfotografie spezialisiert. Überlege schon seit einiger Zeit ob ich die EOS 350D oder Olympus E-500 kaufen soll. EOS 350D hätt ich mir gedacht mit Standardobjektiv 18-55mm, 55-200mm und eventuell Sigma 70 – 300mm. Olympus hat ja mit seinen 2 Objektiven (14-45 und 40-150mm) einen nicht zu unterbietenden Preis, jedoch sind die Originalobjektive von Olympus sehr teuer, bei Sigma kommen jetzt langsam ein paar für Olympus raus. Was würdet ihr mir empfehlen? Danke, Gruß Matthias — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 20:03:39 Siegfried H. Hallo Matthias, > Bin auf Flugzeugfotografie spezialisiert. Ich auch ein bisserl 😉 http://members.chello.at/flightsim/ http://www.AustrianAviationArt.org Seit einem Jahr verwende ich die E300 jetzt die E330. > einiger Zeit ob ich die EOS 350D oder Olympus E-500 kaufen soll. > EOS 350D hätt ich mir gedacht mit Standardobjektiv 18-55mm, > 55-200mm und eventuell Sigma 70 – 300mm. Olympus hat ja mit > seinen 2 Objektiven (14-45 und 40-150mm) einen nicht zu > unterbietenden Preis, jedoch sind die Originalobjektive von > Olympus sehr teuer, bei Sigma kommen jetzt langsam ein paar für > Olympus raus. Was würdet ihr mir empfehlen? Also bei Olympus sind auch die günstigen” Objektive noch scharf auch bei Offenblende. Klar: Das ED50-200 und Telexpander 1 4x (das verwende ich) ist teuer – aber lichtstark (da brauch man keine “Antiwackeleinrichtung”) Für den Einstieg reciht sicher auch das 40-150 (gibts ab und an schon um etwas mehr als 100 Euro….) Als Alternative wird das Sigma 50-200 oder so sicher für übliche Zwecke reichen. Im Herbst/winter kommt das Sigma 50-500 als 4/3 auf den Markt….um rund 1000 Euro. Damit hast du sicher mehr Brennweite als du brauchst und was Auflö¶sungsmäßig die Luft überhaupt hergibt. Bei meiner Kombination sieht man schon sehr deutlich dass die Auflö¶sung in Bodennähe von der Luftschicht dazwischen limitiert ist und nicht vom Objektiv oder Kamera. Was speziell für den Spotterzwecke einzigartig ist – Staubprobleme hatte ich noch nie – obwohl ich oft Objektive wechsle. Gerade bei gleichfö¶rmigen Flächen wie z.b. Himmel stö¶rt der Staub sehr. Der Sensor rauscht im Gegenzug zu C* mehr – aber soooo arg ist der Unterschied nicht. Außerdem kann man ja hinterher wenns wirklich sein muß noch entrauschen – ich brauche das aber kaum. Und bei Olympus kann ich sicher sein dass die Objektive auch auf die nächste 4/3 passen….. Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 21:09:18 Markus Probst Matthias schrieb: > unterbietenden Preis, jedoch sind die Originalobjektive von > Olympus sehr teuer, Hallo Matthias, im Vergleich zur Konkurrenz sind die Oly-Optiken sehr preiswert. Natürlich nur, wenn man qualitativ vergleichbare Objektive auswählt. Das Oly 50-200 mit einem preiswerten Canon zu vergleichen ergibt da wenig Sinn. Gruß Markus —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 21:33:39 Matthias Danke für eure schnelle Antwort! @ Markus: mir ist schon klar, dass das Olympus Objektiv sicher mehr Mö¶glichkeiten bietet als von Sigma das 50-200mm. Sagt ja allein schon der Preis, den Sigma 55-200 kostet in ö–sterreich 155.-, von Olympus 55-200mm 989.- Jedoch ging es mir in meiner Fragestellung nur darum, ob das System Canon EOS 350D mit 18-55 und Sigma 55-200mm oder E-500 mit 14-45 und 45-150mm eurer Meinung nach besser geeignet ist für Flugzeugfotografie. Mir gings nicht um den Vergleich eines Sigma Objektivs mit einem von Olympus. Der wäre ja allein schon des Preisunterschieds wegen absurd. Das muss ja ein Qualitätsunterschied bestehen bei dieser Differenz. Doch dazu muss man das nö¶tige Geld übrig haben. Wäre super, wenn vielleicht noch jemand seine Erfahrungen mit EOS350D posten kö¶nnte. Danke! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 22:25:40 Rolf-Christian Müller Matthias schrieb: > Danke für eure schnelle Antwort! > Wäre super, wenn vielleicht noch jemand seine Erfahrungen mit > EOS350D posten kö¶nnte. > Hier? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 22:29:44 Manfred Paul Am Mon, 10 Apr 2006 22:25:40 +0200 schrieb Rolf-Christian Müller: > Matthias schrieb: > >> Danke für eure schnelle Antwort! > >> Wäre super, wenn vielleicht noch jemand seine Erfahrungen mit >> EOS350D posten kö¶nnte. >> > > Hier? warum nicht – so’n Gartenzaun ist doch da, um drüberzusehen:) — ——————————————— Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 22:35:25 Rolf-Christian Müller Manfred Paul schrieb: > Am Mon, 10 Apr 2006 22:25:40 +0200 schrieb Rolf-Christian Müller: > >> Matthias schrieb: >> >>> Danke für eure schnelle Antwort! >> >>> Wäre super, wenn vielleicht noch jemand seine Erfahrungen mit >>> EOS350D posten kö¶nnte. >>> >> >> Hier? > > warum nicht – so’n Gartenzaun ist doch da, um drüberzusehen:) Hallo Manfred, gerne, aber kennst Du hier eine(n), der mit ner 350D fotograiert? Ich nicht! Rolf P.S. Ich warte noch auf eine Antwort auf meine PM w/Wochenthema — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 22:48:54 Christian Joosten Moin Matthias. Am Mon, 10 Apr 2006 21:33:39 +0200 schrieb Matthias: > Jedoch ging es mir in meiner Fragestellung nur darum, ob das > System Canon EOS 350D mit 18-55 und Sigma 55-200mm oder E-500 > mit 14-45 und 45-150mm eurer Meinung nach besser geeignet ist > für Flugzeugfotografie. Zur Flugzeugfotografie und zur Canon kann ich Dir nichts sagen, wohl aber zum Oly 40-150 und Sigma 55-200 an einer Oly E-300. Und bei Deinem Vergleich wäre dann ja noch das, was landläufig als Cropfaktor bezeichnet wird, zu bedenken. Canon hat soweit ich weiß einen Crop von 1,6, aus den 200mm des Sigma würden also kleinbildäquivalente 320mm gegenüber 300mm mit dem 40-150 an der Oly. Ich wage aber zu behaupten, dass das Sigma gar nicht bis 200 reicht. Ich habe nämlich kürzlich, nachdem ich das 40-150 erhalten habe, festgestellt, dass der Unterschied zwischen den beiden Optiken am Endanschlag geringer als erwartet war, auf jeden Fall sichtbar weniger als 50mm. Ich habe dann mit Hilfe meines OM-Vivitar 70-205 einen Brennweitenvergleich gemacht, der zum Ergebnis hatte, dass 200mm am Vivitar einen sichtbar engeren Bildwinkel aufwiesen als 200mm am Sigma, jedoch Aufnahmen, die ich mit dem Vivitar bei 180mm machte, dem Bildausschnitt des Sigma bei angeblichen 200mm entsprachen. Und wenn ich das berücksichtige, dann hat das Sigma mit Crop 1,6 nur noch 288mm, sogar weniger als das auch noch lichtstärkere Oly 40-150. Mein Fazit: eine Oly, egal welche, mit Double-Zoom-Kit, bietet dir einen weiteren Brennweitenbereich als das entsprechende Objektivkit von Sigma an einer Canon, ist zudem lichtstärker und von unbestritten sehr guter Qualität. Und zum Staubwedel wurde Dir ja schon was erzählt. — Tschüß, Christian http://www.frappr.com/?a=myfrappr&id=195152 http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/465516 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.04.2006 Uhrzeit: 22:58:04 muesli weiss ja nicht, wie weit du von den fliegern entfernt bist. aber mit dem 150er kommt man leider nicht sehr weit. zb ists ziemlich unmö¶glich, kleine vö¶gel aus 10m großflächig anzuzoomen. zugegenermaßen hinkt der vergleich, will dir aber nur veranschaulichen, daß man eher >400 (kb) für vernünftiges zoomen benö¶tigt — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2006 Uhrzeit: 19:41:00 Manfred Paul Am Mon, 10 Apr 2006 22:35:25 +0200 schrieb Rolf-Christian Müller: > Manfred Paul schrieb: > >> Am Mon, 10 Apr 2006 22:25:40 +0200 schrieb Rolf-Christian Müller: >> >>> Matthias schrieb: >>> >>>> Danke für eure schnelle Antwort! >>> >>>> Wäre super, wenn vielleicht noch jemand seine Erfahrungen mit >>>> EOS350D posten kö¶nnte. >>>> >>> >>> Hier? >> >> warum nicht – so’n Gartenzaun ist doch da, um drüberzusehen:) > > Hallo Manfred, > > gerne, aber kennst Du hier eine(n), der mit ner 350D fotograiert? > Ich nicht! > nö¶ö¶, aber kann ja sein, dass der Eine oder Andere hier mitliest:) Zu Deiner Frage zum Wochenthema hatte Yvonne bereits geantwortet. — ——————————————— Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2006 Uhrzeit: 19:50:21 muesli ich hatte für kurze zeit eine 350d. in sachen haptik allerdings eine katastrophe. es gab schon leute, die meinten mit ihren 2m und großen händen wäre das ok gewesen (2m-mann im fiat panda?), mit meinen 1,78m und kleinen händen fand ichs schon recht ungemütlich. da ist die e-500 besser. allerdings fand ich die anordnung der tasten bei der e-500 auch nicht gerade optimal bzw das gehäuse einfach zu viel plastik (es knarkste) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2006 Uhrzeit: 21:36:45 Rolf-Christian Müller Manfred Paul schrieb: > Am Mon, 10 Apr 2006 22:35:25 +0200 schrieb Rolf-Christian Müller: > >> Manfred Paul schrieb: >> >>> Am Mon, 10 Apr 2006 22:25:40 +0200 schrieb Rolf-Christian Müller: >>> >>>> Matthias schrieb: >>>> >>>>> Danke für eure schnelle Antwort! >>>> >>>>> Wäre super, wenn vielleicht noch jemand seine Erfahrungen mit >>>>> EOS350D posten kö¶nnte. >>>>> >>>> >>>> Hier? >>> >>> warum nicht – so’n Gartenzaun ist doch da, um drüberzusehen:) >> >> Hallo Manfred, >> >> gerne, aber kennst Du hier eine(n), der mit ner 350D fotograiert? >> Ich nicht! >> > > nö¶ö¶, aber kann ja sein, dass der Eine oder Andere hier mitliest:) > > Zu Deiner Frage zum Wochenthema hatte Yvonne bereits geantwortet. Ja, aber nicht erschö¶pfend, ich habe es dann mittels FTP-Programm geändert. Eingeloggt gings nicht. Rolf > ——————————————— > Viele Grüsse > Manfred > http://www.manfred-paul.de/Foto.htm — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.04.2006 Uhrzeit: 10:13:39 Wolfgang Schmitt Hallo, so ganz konkret kann ich auf deine Frage auch nicht antworten, weil ich mit der C* 20D fotografiere und nicht mit der 350… Aber ich habe schon mit sehr vielen Kameras (schon zu Analogzeiten) Luftfotos gemacht, angefangen bei einer zweiäugigen 6×6 (weil der Verleger auf dem Format bestand) über die Mamiya 645, die A-1, die Oly 20P. Prinzipiell kann man mit so ziemlich allem Luftfotos machen: Die Frage ist eher nach dem Komfort, nach der Handlichkeit. Eine der Anworten (von wegen 2metermann) verstehe ich nicht ganz: Mir ist meine 20D mit Batteriegriff sehr handlich, da habe ich was , das ich gut festhalten kann, wenns mal turbulent wird. Mein Rat: Versuche die beiden in Frage kommenden Kameras irgendwie in die Hand zu bekommen, bei der 350 mö¶glichst mit Batteriegriff. Die, die dir am besten liegt, deren Handling (sorry für Denglisch) dir am besten liegt, isses. Die Qualität der Objektive ist nicht unbedingt so dramatisch (bitte jetzt keine Prügel, ich geh ja schon in Deckung), denn du fotografierst meistens aus etwas grö¶ßerer Entfernung (es sei denn, dein Pilot liebt es Ameisen zu zählen…), da passt das mit der Tiefenschärfe schon. Und noch zum angesprochenen Staub auf dem Sensor: Mit meiner Oly 20 hatte ich logischerweise nie Probleme damit, mit dem C* -Namensvetter aber auch nicht soooo viele: In einem Jahr habe ich den Sensor erst einmal reinigen müssen und das ging doch ganz locker… Gut Flug, gut Licht, viel Spaß (mit welcher Entscheidung auch immer) Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.04.2006 Uhrzeit: 17:25:00 Volker Gernmut Was zählt, ist die perfekte Abstimmung von Optik/Sensor/Chip. Die beiden Genannten schenken/stehlen sich da wenig. Mein Tip: Die Kosten für die benö¶tigte (original !)Objektiv- Ausrüstung beim C* oder dem Oly- System addieren und mit dem eigenen (Hobby-) Budget abgleichen…. Schreibt Euch ein C*- Tierfotograf u. Freizeitpilot….. — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*