Galeria, Freestyle

Datum: 14.04.2003 Uhrzeit: 21:53:21 Klaus Schraeder Hallo User, beim Durchblättern der Galeria ist mir Folgendes aufgefallen: in der Kategorie Freestyle” findet man eine Unzahl von Bildern bei denen der Fotograf uns im Unklaren lässt was er eigentlich nachbearbeitet hat (und sehr oft denke ich dass überhaupt nicht nachbearbeitet wurde). Ich denke jedoch dass der Reiz dieser Kategorie darin liegt von anderen Tipps zu bekommen wie sie was verändert/verbessert/verschlimmert haben. Also teilt doch die Tipps mit Allen! Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2003 Uhrzeit: 17:52:03 Sebastian Agerer Klaus Schraeder” schrieb: Hallo ich für meinen Teil kann sagen dass ich kaum nacharbeite. Meine Fotos werden etwas zugeschnitten eine auto-Tonwertkorrektur (PhotoShop Elements) durchgeführt und dann geschärft. Mehr nicht. Mich stö¶rt es deshalb fast dass ich meine Bilder in die Kategorie “Freestyle” setzen muss. Schö¶ne Grüße Sebastian Homepage: http://agerer.bei.t-online.de/fototest.htm” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2003 Uhrzeit: 19:59:03 Marcel Baer Lieber Klaus Klaus Schraeder schrieb: > Hallo User, > beim Durchblättern der Galeria ist mir Folgendes aufgefallen: > in der Kategorie Freestyle” findet man eine Unzahl von Bildern > bei denen der Fotograf uns im Unklaren lässt was er eigentlich > nachbearbeitet hat (und sehr oft denke ich dass überhaupt nicht > nachbearbeitet wurde). Ich denke jedoch dass der Reiz dieser > Kategorie darin liegt von anderen Tipps zu bekommen wie sie > was verändert/verbessert/verschlimmert haben. > Also teilt doch die Tipps mit Allen! Mich persö¶nlich würde jeweils auch noch die Kamera interessieren mit welcher das Original erstellt wurde. Und Klaus deine Breezen was war es nun? Gruss Marcel” —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.04.2003 Uhrzeit: 8:44:30 Klaus Schraeder Marcel, die Brezn ist ein Stereolithgrafisches Teil, dass aus einem Fotopolymer mit Hilfe eines starken UV- Lasers erstellt wurde. Quasi aus dem flüssigen Zustand in den festen überführt, wobei sich eine Geometrie erstellen lässt, die in anderen Fertigungsverfahren undenkbar ist. Vielleicht bringe ich das Teil (Grö¶sse ca. 25 cm) mit nach Salzburg! Liebe Grüsse Klaus — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.04.2003 Uhrzeit: 13:30:34 Agathe Sebastian Agerer schrieb: > Hallo, > ich für meinen Teil kann sagen, dass ich kaum nacharbeite. Meine > Fotos werden etwas zugeschnitten, eine auto-Tonwertkorrektur > (PhotoShop Elements) durchgeführt und dann geschärft. Mehr nicht. > Mich stö¶rt es deshalb fast, dass ich meine Bilder in die Kategorie > Freestyle” setzen muss. > Schö¶ne Grüße Sebastian stimmt ich mache – meistens jedenfalls – auch nicht mehr. Gruß Agathe posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*