WT18/19 Der perfekte Augenblick

Datum: 28.04.2012 Uhrzeit: 23:21:56 Oliver Ge.ibel Liebe Freundinnen und Freunde des oly-e Wochenthemas, ob durch einen glücklichen Zufall, durch akribische Planung oder durch ständige Bereitschaft mit der Kamera immer im Anschlag: manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu erwischen – und ein Foto zu schießen, das nach eigener Ansicht etwas Besonderes innerhalb des eigenen Portfolios darstellt. Solche Fotos mö¶chte ich gerne von euch sehen! Der perfekte Augenblick kann dabei ein einzelner Sonnenstrahl sein, der einen düsteren Gewitterhimmel durchbricht, das erste Lächeln des frisch geschlüpften Sohnemanns oder auch ein Schnappschuss auf der Straße, der etwas ungewö¶hnliches zeigt. Oder etwas ganz anderes. Lasst eurer Phantasie freien Lauf! Ich freue mich auf eure Beiträge – bitte ab Montag, den 30. April. Liebe Grüße aus Mannheim Oliver PS: noch die üblichen Links: Die Durchführungsbestimmungen stehen hier: http://olypedia.de/Wochenthema Und die gesammelten Werke findet man hier: http://wochenthema.oly-e.de/ — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.04.2012 Uhrzeit: 21:17:26 Martin Wieprecht Ich weiß noch nicht, ob das der perfekte Augenblick” meines Fotografenlebens ist… Aber es war zumindest der “richtige Augenblick” am letzten Wochenende 🙂 http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=27797687 Und ich will hier einfach mal den Anfang machen. lg Martin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.04.2012 Uhrzeit: 21:19:27 Martin Wieprecht Ziemlich perfekter Zufallstreffer: Die Uhr lief! http://home.fotocommunity.de/martin_wieprecht/index.php?id=30990&d=17911830 😉 lg Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2012 Uhrzeit: 13:16:58 Oliver Ge.ibel Hi Martin, der streng grafische Aufbau deines Motivs gefällt mir. Ganz klar: Hier herrscht Ordnung – da müssen natürlich auch die Zeiger ordentlich geradestehen! Du hast also genau die richtige Sekunde erwischt! 🙂 Grüße Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2012 Uhrzeit: 13:21:00 Oliver Ge.ibel Auch das hier gefällt mir mit seinen vielen Diagonalen. Rein gefühlsmäßig würde ich mir links neben der Glocke etwas mehr Platz wünschen, aber der Schwung mit dem Klö¶ppel ist gut eingefangen. Da hast du wohl den Augenblick des maximalen Lärmpegels erwischt! 😉 Grüße Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2012 Uhrzeit: 15:11:07 Martin Wieprecht Oliver Ge.ibel schrieb: > Auch das hier gefällt mir mit seinen vielen Diagonalen. Rein > gefühlsmäßig würde ich mir links neben der Glocke etwas mehr > Platz wünschen, aber der Schwung mit dem Klö¶ppel ist gut > eingefangen. Da hast du wohl den Augenblick des maximalen > Lärmpegels erwischt! 😉 > > Grüße > Oliver Auja, laut war es! 🙂 Mit den 14mm meines 14-150 habe ich immerhin 4 der 6 Glocken des Michel gleichzeitig erwischt. Alle in Bewegung. Mehr ging nicht. Mehr Luft” links hätte entsprechenden Verlust rechts bedeutet… Und ZU lange wollte ich mir das Geläut auch nicht antun *lol* lg Martin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.05.2012 Uhrzeit: 9:03:34 Subhash Oliver Ge.ibel wrote: > manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu > erwischen – und ein Foto zu schießen, das nach eigener Ansicht > etwas Besonderes innerhalb des eigenen Portfolios darstellt … > Der perfekte Augenblick kann dabei ein einzelner Sonnenstrahl > sein, der einen düsteren Gewitterhimmel durchbricht, das erste > Lächeln des frisch geschlüpften Sohnemanns oder auch ein > Schnappschuss auf der Straße, der etwas ungewö¶hnliches zeigt. > Oder etwas ganz anderes. Fein, dass du das Thema so weit fasst. Mich erinnert der Titel natürlich an Henri Cartier-Bresson, der ja eher nicht so mein Fall ist, wie ich in einem Artikel in meinem Fotoblog vor einiger Zeit berichtet habe, aber wenn man den entscheidenden Moment” auch anders empfinden darf dann ist das ein spannendes Thema. Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.05.2012 Uhrzeit: 9:11:39 Oliver Ge.ibel Subhash schrieb: > Fein, dass du das Thema so weit fasst. Mich erinnert der Titel > natürlich an Henri Cartier-Bresson, der ja eher nicht so mein Fall > ist, wie ich in einem Artikel in meinem Fotoblog vor einiger Zeit > berichtet habe, aber wenn man den entscheidenden Moment” auch > anders empfinden darf dann ist das ein spannendes Thema. Moin Subhash ja das darfst du gerne. Also her mit einem Beitrag! 😉 Gruß Oliver posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2012 Uhrzeit: 20:23:26 Siegfried Hallo Oliver > ob durch einen glücklichen Zufall, durch akribische Planung oder > durch ständige Bereitschaft mit der Kamera immer im Anschlag: > manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu > erwischen – und ein Foto zu schießen, das nach eigener Ansicht > etwas Besonderes innerhalb des eigenen Portfolios darstellt. Da hätte ich vielleicht etwas: Ich war damals bei einer dieser Greifvogelvorführungen auf der Rosenburg. Es würde helfen, wenn man den Ablauf einigermaßen kennt und dazu vorher einige Praxisübungen in solchen Situation hätte …. So war alles recht schnell, aber dennoch das Superbild” wollte nicht gelingen – außer dieses: http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/augenblick.htm Schö¶ne Grüße aus Wien Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2012 Uhrzeit: 22:50:27 Siegfried Hallo Martin, > Aber es war zumindest der richtige Augenblick” am letzten > Wochenende 🙂 Dann hoffe ich Dir hat noch gleichzeitig jemand die Ohren zugehalten 😉 Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.05.2012 Uhrzeit: 9:02:53 Martin Wieprecht Siegfried schrieb: > Da hätte ich vielleicht etwas: > > Ich war damals bei einer dieser Greifvogelvorführungen auf der > Rosenburg. > Es würde helfen, wenn man den Ablauf einigermaßen kennt und dazu > vorher einige Praxisübungen in solchen Situation hätte …. > > So war alles recht schnell, aber dennoch das Superbild” wollte > nicht gelingen – außer dieses: > http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/augenblick.htm > Schö¶ne Grüße aus Wien > Siegfried Doch doch das ist schon ein ordentlicher Treffer… Wobei für meinen Geschmack schon etwas zu dicht. Die Schwingen hätten auch gerne ganz mit drauf sein kö¶nnen 🙂 Aber das ist wohl wie du schreibst ohne Kenntnis des Ablaufes kaum zu machen. lg Martin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.05.2012 Uhrzeit: 12:31:02 Oliver Ge.ibel Hi Siegfried, ich liebe diese majestätischen Vö¶gel! Und bedaure deshalb auch etwas, dass diesem hier die Flügel gestutzt wurden. Evtl. würde ich hier aus der Not eine Tugend machen und auch den rechten Rand stärker beschneiden, um den Fokus stärker auf Gesicht von Trainerin und Vogel zu lenken? Nur so eine Idee … LG Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.05.2012 Uhrzeit: 12:31:02 Oliver Ge.ibel Hi Siegfried, ich liebe diese majestätischen Vö¶gel! Und bedaure deshalb auch etwas, dass diesem hier die Flügel gestutzt wurden. Evtl. würde ich hier aus der Not eine Tugend machen und auch den rechten Rand stärker beschneiden, um den Fokus stärker auf Gesicht von Trainerin und Vogel zu lenken? Nur so eine Idee … LG Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.05.2012 Uhrzeit: 20:33:49 Helge Suess Hallo Oliver! > ob durch einen glücklichen Zufall, durch akribische Planung oder > durch ständige Bereitschaft mit der Kamera immer im Anschlag: Eines davon wird’s wohl gewesen sein. Vielleicht auch der wache Blick für die Schö¶nheit des Lebens. > manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu > erwischen – und ein Foto zu schießen, das nach eigener Ansicht > etwas Besonderes innerhalb des eigenen Portfolios darstellt. Vor dem Schuß kommt das Sehen. Wer’s nicht sieht, der hat schon verloren. Ob es dann ein Treffer wird, ist eine andere Geschichte. > Oder etwas ganz anderes. Lasst eurer Phantasie freien Lauf! Ich sitze also heute Früh beim Essen, ganz unschuldig, in Gedanken versunken. Die Sonne scheint, es ist warm. Vor mir ein Apfel, etwas angeschlagen. Ich zücke also das Messer und beginne ihn zu zerschneiden. Süß ist er, aber auch saftig, spritzig, genau so, wie ich Äpfel mag. Und weil ich das Essen geniesse, schau’ ich auch immer genau hin, was ich da so esse. Da läuft mir doch glatt das Wasser im Mund zusammen … http://helge-suess.com/gallery/main.php?g2_itemId=1163 Ich habe ihn mit Genuß vernascht und mich gut gelaunt auf den Weg gemacht. Mit einem Lächeln auf den Apfel-feuchten Lippen … P.S.: Kinder, ihr dürft das zu Hause ruhig nachmachen 😉 Helge ;-)=) 16 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.05.2012 Uhrzeit: 19:34:54 Oliver Ge.ibel Hallo Helge, interessanter Bildausschnitt! Bitte nicht lachen, aber das hat für mich fast was von einem Teilakt. 🙂 Liebe Grüße Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.05.2012 Uhrzeit: 21:55:37 Subhash Oliver Ge.ibel wrote: > Bitte nicht lachen, aber das hat > für mich fast was von einem Teilakt. Das war bestimmt nicht beabsichtigt. Helge denkt an so was nie. — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2012 Uhrzeit: 7:25:04 Pit Schö¶ler Hallo Oliver, > Der perfekte Augenblick kann dabei ein einzelner Sonnenstrahl > sein, der einen düsteren Gewitterhimmel durchbricht, das erste > Lächeln des frisch geschlüpften Sohnemanns oder auch ein > Schnappschuss auf der Straße, der etwas ungewö¶hnliches zeigt. > Oder etwas ganz anderes. Lasst eurer Phantasie freien Lauf! den perfekten Augenblick hatte ich mal vor Jahren gemacht, als ich früh aus den Federn kam und ich mich auf den Weg machte um den schö¶nen Moment einzufangen, wenn das Sonnenlicht auf den Frühdunst trifft: http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/dawn_08_jul2008.jpg Auch vor einigen Jahren, als es im Oktober 2009 regnete und erst durch gutes Hinsehen ein Motiv auf einer Bank fand: http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/dropline_okt2009.jpg Für mich soll das WT-Bild das Frühdunst-Bild sein. Gruß Pit —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2012 Uhrzeit: 7:25:04 Pit Schö¶ler Hallo Oliver, > Der perfekte Augenblick kann dabei ein einzelner Sonnenstrahl > sein, der einen düsteren Gewitterhimmel durchbricht, das erste > Lächeln des frisch geschlüpften Sohnemanns oder auch ein > Schnappschuss auf der Straße, der etwas ungewö¶hnliches zeigt. > Oder etwas ganz anderes. Lasst eurer Phantasie freien Lauf! den perfekten Augenblick hatte ich mal vor Jahren gemacht, als ich früh aus den Federn kam und ich mich auf den Weg machte um den schö¶nen Moment einzufangen, wenn das Sonnenlicht auf den Frühdunst trifft: http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/dawn_08_jul2008.jpg Auch vor einigen Jahren, als es im Oktober 2009 regnete und erst durch gutes Hinsehen ein Motiv auf einer Bank fand: http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/dropline_okt2009.jpg Für mich soll das WT-Bild das Frühdunst-Bild sein. Gruß Pit —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2012 Uhrzeit: 9:40:57 Oliver Ge.ibel Moin Pit, Pit Schö¶ler schrieb: > den perfekten Augenblick hatte ich mal vor Jahren gemacht, als ich > früh aus den Federn kam und ich mich auf den Weg machte um den > schö¶nen Moment einzufangen, wenn das Sonnenlicht auf den Frühdunst > trifft: > http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/dawn_08_jul2008.jpg Das finde ich Klasse! Man spürt fö¶rmlich die frische Morgenluft und hö¶rt die ersten Vö¶gel in der Ferne zwitschern. Toll gelungen finde ich die Staffelung, wie sich zum Hintergrund hin die Details immer stärker im Dunst verlieren. > > Auch vor einigen Jahren, als es im Oktober 2009 regnete und erst > durch gutes Hinsehen ein Motiv auf einer Bank fand: > http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/dropline_okt2009.jpg > Auch dein zweites Foto spricht mich an. Schö¶ne Bildaufteilung, knackige Schärfe auf dem interessantesten Detail und toll zu sehen, wie die Wassertrö¶pfchen die Blattäderchen vergrö¶ßern. Bei solchen Motiven bin ich oft etwas ratlos, welchen Ausschnitt und welche Perspektive ich wählen soll und neige dann dazu, das komplette Blatt zu fotografieren. Hier gefällt mir gerade der Ausschnitt des von rechts hineinragenden Blattes, das von 3 Seiten dunkel umrahmt wird. LG Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2012 Uhrzeit: 17:14:44 Subhash Nun, perfekter Augenblick” “etwas Besonderes im Portfolio”: Das ist schon ein hoher Anspruch dem auch HCB selten gerecht wurde. Vielleicht deshalb das allgemeine Zö¶gern einen Beitrag einzustellen. Ich begnüge mich mit einem (bei weitem nicht perfekten aber “augenblicklichen”) Schnappschuss einer kleinen Prager Fotoreise: “Schö¶ne Aussicht auch für Enten” http://fotoblog.subhash.at/prager-fotografie-2?popup Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2012 Uhrzeit: 22:22:36 Helge Suess Hallo Subhash! > Ich begnüge mich mit einem (bei weitem nicht perfekten, aber > augenblicklichen”) Schnappschuss einer kleinen Prager Fotoreise: > “Schö¶ne Aussicht auch für Enten” > http://fotoblog.subhash.at/prager-fotografie-2?popup Das ist doch der Blick vom Aufgang zum Hradschin auf die Kleinseite ins Botschaftviertel (DE CA)? Die sanfte SW-Umsetzung unterstreicht das weiche Licht. Sie schafft mit der Tö¶nung eine Aura von Vergangenheit. Zumindest bei mir ruft das Bild die Erinnerung an einen perfekten Moment ins Gedächtnis. Die Tage die ich Ende April 2001 mit Manuela in Prag verbrachte. Danke für’s Zeigen. Helge ;-)=) 11 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2012 Uhrzeit: 22:27:44 Helge Suess Hallo Oliver! > interessanter Bildausschnitt! Bitte nicht lachen, aber das hat > für mich fast was von einem Teilakt. 🙂 Tut mir Leid, wenn ich dich da auf eine falsche Fährte geführt habe. Das Bild ist Teil einer Serie. Im Kontext betrachtet wirkt alles viel klarer. Dort bleibt kein Platz für Zweideutigkeiten. Hier die Serie (wird laufend erweitert): http://helge-suess.com/gallery/main.php?g2_itemId=35 Liebe Grüße, Helge ;-)=) 22 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2012 Uhrzeit: 23:47:39 Rolf Fries Oliver Ge.ibel schrieb: > … > oder durch ständige Bereitschaft mit der Kamera immer im Anschlag: > manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu > erwischen > … Salut Oliver und WT-Teilnehmer Kamera bei Kälte und Regen stundenlang im Anschlag für ein paar gelungene Augenblicke – das erste Bild ist mein Beitrag: http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_2012-18-19 Perfekt? Ich war jedenfalls sehr zufrieden 🙂 Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 7:29:20 Martin Wieprecht Rolf Fries schrieb: > Oliver Ge.ibel schrieb: > >> … >> oder durch ständige Bereitschaft mit der Kamera immer im Anschlag: >> manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu >> erwischen >> … > > Salut Oliver und WT-Teilnehmer > > Kamera bei Kälte und Regen stundenlang im Anschlag für ein paar > gelungene Augenblicke – das erste Bild ist mein Beitrag: > > http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_2012-18-19 > > Perfekt? Ich war jedenfalls sehr zufrieden 🙂 > > Herzliche Grüsse > Rolf Fries Volltreffer, würde ich sagen 😉 Für meinen Geschmack links und unten noch deutlich beschneiden. Dann kommt noch mehr zur Geltung, daß der Fisch bergauf springt… lg Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 8:36:14 Subhash Rolf Fries wrote: > Kamera bei Kälte und Regen stundenlang im Anschlag für ein paar > gelungene Augenblicke – das erste Bild ist mein Beitrag: > http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_2012-18-19 Leider wirken die Bilder alle ein wenig unscharf. Ich vermute, das kommt vom Verkleiner fürs Internet. Man muss nach dem Verkleinern moderat nachschärfen. Falls aber die Website nach dem Upload automatisch verkleinert, würde ich vorschlagen, dass du schon vorher auf die Endgrö¶ße skalierst und selbst nachschärfst. Die Bilder leiden sonst unter der anscheinend qualitativ nicht so guten Funktion. — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 9:18:21 Oliver Ge.ibel Moin Rolf, tolle Studie! Mir persö¶nlich gefällt ja das Bild 5 am besten, wo der Fisch mit konzentriertem Gesichtsausdruck in deiner Richtung springt. So hab ich das noch nie gesehen. Das ist ungefähr die Perspektive, aus der ein jagender Grizzly Lachse empfängt 😉 Etwas schärfer wäre in der Tat schö¶ner, aber die Fotos sind trotzdem sehenswert! LG Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 9:25:23 Oliver Ge.ibel Moin Subhash, ein witziger Schnappschuss! Man meint fast, einen freudig unternehmungslustigen Ausdruck im Gesicht der Ente zu entdecken. Fehlt nur noch die Kamera um en Hals 😉 LG Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 10:42:34 Subhash Oliver Ge.ibel wrote: > ein witziger Schnappschuss! Man meint fast, einen freudig > unternehmungslustigen Ausdruck im Gesicht der Ente zu entdecken. > Fehlt nur noch die Kamera um en Hals 😉 Ja, leider! Aber das wäre ja manipulativ gewesen, wenn ich ihr eine umgehängt hätte. Hast du gesehen, wie ihr das Wasser im Mund zusammenläuft? Ich weiß nicht as sie geseen hat. Sie war nicht scheu und hat sich dann über die Mauer hinuntergestürzt. Traut man so einem relativ plumpen Vogel gar nicht zu, so gut fliegen zu kö¶nnen. Helge hat mit seiner Ortsangabe übrigens recht. 8:30 Uhr war’s schon, und ich am Weg zurück zum Frühstück. Sie wahrscheinlich auch. Zuiko 12-60 bei Blende 5.6 1/400; 200 ISO — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 11:22:27 Oliver Ge.ibel Subhash schrieb: > Oliver Ge.ibel wrote: > >> ein witziger Schnappschuss! Man meint fast, einen freudig >> unternehmungslustigen Ausdruck im Gesicht der Ente zu entdecken. >> Fehlt nur noch die Kamera um en Hals 😉 > > Ja, leider! Aber das wäre ja manipulativ gewesen, wenn ich ihr > eine umgehängt hätte. > Hast du gesehen, wie ihr das Wasser im Mund zusammenläuft? Ich > weiß nicht as sie geseen hat. Sie war nicht scheu und hat sich dann > über die Mauer hinuntergestürzt. Traut man so einem relativ plumpen > Vogel gar nicht zu, so gut fliegen zu kö¶nnen. > Ja, der Sabberschnabel ist mir aufgefallen 🙂 Ich bin übrigens auch über die Flugkünste von Wildgänsen erstaunt. Bei uns hinterm Haus steht eine große Tanne, da landen ab und zu Wildgänse im stark schwankenden Wipfel. Die werden dann von einem Rabenpärchen attackiert, das dort oben brütet, lassen sich aber nur mit zähen Flugangriffen wieder vertreiben. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 11:22:27 Oliver Ge.ibel Subhash schrieb: > Oliver Ge.ibel wrote: > >> ein witziger Schnappschuss! Man meint fast, einen freudig >> unternehmungslustigen Ausdruck im Gesicht der Ente zu entdecken. >> Fehlt nur noch die Kamera um en Hals 😉 > > Ja, leider! Aber das wäre ja manipulativ gewesen, wenn ich ihr > eine umgehängt hätte. > Hast du gesehen, wie ihr das Wasser im Mund zusammenläuft? Ich > weiß nicht as sie geseen hat. Sie war nicht scheu und hat sich dann > über die Mauer hinuntergestürzt. Traut man so einem relativ plumpen > Vogel gar nicht zu, so gut fliegen zu kö¶nnen. > Ja, der Sabberschnabel ist mir aufgefallen 🙂 Ich bin übrigens auch über die Flugkünste von Wildgänsen erstaunt. Bei uns hinterm Haus steht eine große Tanne, da landen ab und zu Wildgänse im stark schwankenden Wipfel. Die werden dann von einem Rabenpärchen attackiert, das dort oben brütet, lassen sich aber nur mit zähen Flugangriffen wieder vertreiben. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 20:27:57 Subhash Helge Suess wrote: > Es war ein wunderbares Erlebnis, diese Stadt auf den > Spuren Gustav Meyrinks zu erkunden. Oh, den kennst du auch?! — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 22:46:33 Rolf Fries Martin Wieprecht schrieb: > … > Für meinen Geschmack links und unten noch deutlich beschneiden. > Dann kommt noch mehr zur Geltung, daß der Fisch bergauf > springt… > … Danke Martin! Ich habs versucht – dann fehlt mir die tosende Umgebung zu stark. Dieses Exemplar springt übrigens direkt in den Wasserfall und ist damit eines der weit über 90%, die es an diesem Tag nicht schafften, nach oben zu gelangen. Die Fischtreppe nebenan wäre bequemer gewesen! Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 23:01:34 Helge Suess Hallo Subhash! >> Es war ein wunderbares Erlebnis, diese Stadt auf den >> Spuren Gustav Meyrinks zu erkunden. > Oh, den kennst du auch?! Ja, natürlich 😉 Ich habe so ziemlich alle seine Bücher im Regal und lese sie auch von Zeit zu Zeit wieder. Je nach Stimmung entdecke ich jedes Mal neue Aspekte. Mein Lieblingsbuch unter seinen Werken ist Der weiße Dominikaner”. Manuela hat extra vor der Reise den “Golem” gelesen um sich auf die Stadt einzustimmen. Besser als jeder Reiseführer. Helge ;-)=) 22 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 23:04:36 Rolf Fries Subhash schrieb: > … > Leider wirken die Bilder alle ein wenig unscharf. Ich vermute, das > kommt vom Verkleiner fürs Internet. Man muss nach dem Verkleinern > moderat nachschärfen. > … Danke für den Tipp Subhash! Die meisten der Bilder SIND unscharf 🙁 Ich war zu wenig kritisch. Habe einen Versuch gemacht. Meine SW SCHÄRFT die Bilder tatsächlich beim Erstellen der Web-Galerie. Die alte Dame ist scharf: http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_Test Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2012 Uhrzeit: 23:23:33 Rolf Fries Oliver Ge.ibel schrieb: > Moin Rolf, > > tolle Studie! Mir persö¶nlich gefällt ja das Bild 5 am besten, wo > der Fisch mit konzentriertem Gesichtsausdruck in deiner Richtung > springt. So hab ich das noch nie gesehen. Das ist ungefähr die > Perspektive, aus der ein jagender Grizzly Lachse empfängt 😉 > > Etwas schärfer wäre in der Tat schö¶ner, aber die Fotos sind > trotzdem sehenswert! > … Danke Oliver! Nr. 5 mit dem grimmigen alten Herrn war eines meiner ersten Bilder (der Grizzly kam mir dort übrigens auch in den Sinn), und ich dachte schon, mein Tag sei gerettet 😉 Aber 1/100 Sek. sind in dieser Hektik schon zu lange. Umgekehrt, mit grö¶sserer Blende, wird es noch schwieriger korrekt zu fokussieren. Weiter üben! Ein guter Grund, die Forellen auf ihrer Laichwanderung vor dem nächsten Winter wieder zu besuchen 😉 Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.05.2012 Uhrzeit: 8:28:12 Subhash Rolf Fries wrote: > Die meisten der Bilder SIND unscharf 🙁 Ich war zu wenig > kritisch. Ich vermute, das Problem ist, dass die Belichtungszeit zu lang war. Ich finde die Bewegungsunschärfe des Wassers andererseits auch jetzt schon zu gering um das Gefühl des reißenden Flusses zu vermitteln. Also würde ich eine wesentlich kürzere Zeit wählen und gleich alles einfrieren. Ja, ich weiß, hinterher redet es sich leicht, besonders, wenn die Witterung unfreundlich und man nicht gerade entspannt an der Arbeit war. Geholfen hätte vielleicht eine Kontrolle am Display mit Einzoomen an Ort und Stelle. Die Bildwirkung (Verwischung des Wassers) ist so aber nur mit Erfahrung gut zu beurteilen. — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch http://fotoblog.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.05.2012 Uhrzeit: 12:11:59 Rolf Fries Danke für die trö¶stenden Worte Subhash 😉 Wie gesagt: im nächsten November wieder hin gehen und weiter üben! Herzliche Grüsse Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.05.2012 Uhrzeit: 21:21:37 Wolfgang Ruth Oliver Ge.ibel schrieb: > Liebe Freundinnen und Freunde des oly-e Wochenthemas, > > ob durch einen glücklichen Zufall, durch akribische Planung oder > durch ständige Bereitschaft mit der Kamera immer im Anschlag: > manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu > erwischen – und ein Foto zu schießen, das nach eigener Ansicht > etwas Besonderes innerhalb des eigenen Portfolios darstellt. > Hallo Oliver, akribische Planung war bei diesem Foto nicht im Spiel. Aber als die Julisonne über dem Platz vor dem Kloster Maulbronn langsam unterging wusste ich, dass in dieser Umgebung stimmungsvolle Bilder einzufangen sein werden. Als ich dann beim Umherstreifen den Schattenwurf auf der Klostertür sah, erinnerte mich das sofort an zwei Menschen, genauer gesagt an Maria und Josef als weihnachtliche Krippenfiguren. Für wenige Minuten waren sie dann, ganz langsam wandernd, zu sehen. Viele Grüße Wolfgang Hier der Link zum Foto: http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_18_19/WR_20110704_LX_100_0306_COPY4.jpg Und hier nochmal das Foto in 600 Pixel fürs Archiv: http://dl.dropbox.com/u/15489320/WT_18_19/WR_20110704_LX_100_0306_COPY6.jpg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.05.2012 Uhrzeit: 9:09:08 Oliver Ge.ibel Hallo Wolfgang, klasse gesehen und genau im richtigen Moment eingefangen! Das quadratische Format passt super dazu. Für Maria und Josef finde ich die Kleidung allerdings etwas zu reich verziert, so mit den Ornamenten und Goldstickereien. 😉 An solchen tollen Motiven laufe ich zum Ärger meiner Frau immer vorbei. Formen liegen wohl außerhalb meiner Wahrnehmung. LG Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.05.2012 Uhrzeit: 11:31:13 Helge Süß Hallo Oliver! > An solchen tollen Motiven laufe ich zum Ärger meiner Frau immer > vorbei. Formen liegen wohl außerhalb meiner Wahrnehmung. Ich hoffe für dich, dass deine Frau da nicht mitliest 😉 Helge ;-)=) (als einer, der Formen sehr bewusst wahrnimmt 😉 10 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.05.2012 Uhrzeit: 20:32:30 Pit Schö¶ler Am Mon, 07 May 2012 07:25:04 +0200 schrieb Pit Schö¶ler: > schö¶nen Moment einzufangen, wenn das Sonnenlicht auf den Frühdunst > trifft: > http://www.pit-photography.de/gallery_landscape/pictures/dawn_08_jul2008.jpg Hallo, vielen Dank für euren wohlwollenden Kommentaren. Ich war damals hin und weg, als ich die Szene sah, wie der Lichtstrahl nahezu auf auf die Dunstfelder traf. Es war Glück und war auch am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und mit richtigem Objektiv dort. Gruß Pit —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.05.2012 Uhrzeit: 23:15:24 CHRISTIAN J00STEN Moin Oliver. Oliver Ge.ibel erklärte : > ob durch einen glücklichen Zufall, durch akribische Planung oder > durch ständige Bereitschaft mit der Kamera immer im Anschlag: > manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu > erwischen Jo, sowas gibt’s. Ich hatte den Moment neulich auf Langeness: http://www.album.de/bild/2281616/2012-18-19-der-perfekte-augenblick-sonnenuntergang-hallig-gaense-vogelzug-langeness.cfm Und für den Bildersammler: Das Bild ist frei zugänglich, der Download-Button ist immer noch unten rechts. 😉 VG, Christian —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.05.2012 Uhrzeit: 13:59:55 Oliver Ge.ibel Hi Christian, einen schö¶nen Moment hast du da eingefangen. Gerade als Städter sehne ich mich ab und zu danach, barfuss in der Abendsonne am Strand spazieren zu gehen, wie im letzten Jahr auf Sylt. Bei deinem Bild spüre ich fö¶rmlich die Sonnenwärme und eine frische Brise, bin geblendet vom glitzendern Wasser und meine die Vö¶gel zu hö¶ren. LG Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.05.2012 Uhrzeit: 12:56:08 Manfred Paul Am Sat, 28 Apr 2012 23:21:56 +0200 schrieb Oliver Ge.ibel: > Der perfekte Augenblick kann dabei […] oder auch ein > Schnappschuss auf der Straße, der etwas ungewö¶hnliches zeigt. Hallo Oliver und FReunde des WT, ich habe einen Schnappschuss anlässlich eines Spazierganges durch Rom in der vorletzten Woche beizusteuern. Hochwürden scheint ratlos….: http://manfred-paul.de/Oly_WT/Augenblick.htm Viele Grüße Manfred —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.05.2012 Uhrzeit: 13:20:48 Oliver Ge.ibel Hallo Manfred, hehe, das ist witzig! Scheint, als würden Hochwürden manchmal auch ganz weltliche kleine Problemchen beschäftigen 😉 Liebe Grüße Oliver — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.05.2012 Uhrzeit: 24:06:54 Dirk Flackus Oliver Ge.ibel schrieb: > Liebe Freundinnen und Freunde des oly-e Wochenthemas, > > ob durch einen glücklichen Zufall, durch akribische Planung oder > durch ständige Bereitschaft mit der Kamera immer im Anschlag: > manchmal gelingt es einem Fotografen, den perfekten Augenblick zu > erwischen – und ein Foto zu schießen, das nach eigener Ansicht > etwas Besonderes innerhalb des eigenen Portfolios darstellt. > > Solche Fotos mö¶chte ich gerne von euch sehen! > > Der perfekte Augenblick kann dabei ein einzelner Sonnenstrahl > sein, der einen düsteren Gewitterhimmel durchbricht, das erste > Lächeln des frisch geschlüpften Sohnemanns oder auch ein > Schnappschuss auf der Straße, der etwas ungewö¶hnliches zeigt. > Oder etwas ganz anderes. Lasst eurer Phantasie freien Lauf! > > Ich freue mich auf eure Beiträge – bitte ab Montag, den 30. > April. > Hallo, Was ist ein perfekter Moment ? Ich habe euch dazu ein paar Bilder von einm Zeitsprung zusammengestellt. Daher auch eigentlich auf den letzen Drücker. Für die eiligen hier das WT-Bild: https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139910673963762 Der rest datf 10 Bilder ansehen auf Ist es Perfekt wenn groß auf scheinbar Klen hinabblickt ? https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139854697139650 Oder wenn klein Groß herausfordert ? https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139854549746082 Oder eher perfekt wenn der Blechmann eins draufbekommt https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139855595285970 bis er fällt ? https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139884116015362 Oder Ist der Tag erst perfekt wenn der Gaukler das Licht ausmacht https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139875545465298 https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139887738376530 Und im Lager die Lichter angehen ? https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139896485843666 Mancher wartet auf Kunden. https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139910673963762 (Das WT Bild) Andere sind erstaunt wenn sie da sind. https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139916183519602 Und den perfekten Tag auf der Murginsel beschließt die Feuerschau. https://picasaweb.google.com/110548813523044586136/WT_17_18_Der_perfekte_Moment#5742139931302686242 Vielen Dank fürs Ansehen Mehr Bilder vom 4. Zeitsprung auf der Murginsel demnächst auf: http://mittelalterfotos.magix.net/album#/meine-alben/ Ich wünsche euch viel Spaß beim nächsten WT. An den Auslö¶ser und los Viele Grüße aus Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.05.2012 Uhrzeit: 20:35:59 Oliver Ge.ibel Hmmm, sooo viele Beiträge sind noch nicht eingegangen. Lag ich mit meinem Thema daneben? Oder hab ich mich mit der Formulierung etwas Besonderes” missausgedrückt? Ich meinte keine wettbewerbstauglichen Fotos sondern solche die für euch selber irgendwie eine persö¶nliche Bedeutung haben. Deshalb zur Halbzeit jetzt auch mein Beitrag: Ursprünglich auf die Idee zu diesem WT gebracht hat mich ein Foto das ich spontan schoss als ich zwei Pferde unerwartet Po vs. Po auf einer Koppel entdeckte. > http://500px.com/photo/6082845 (dieses mö¶chte ich auch als Beitrag für die Gallerie einstellen) Zeigen mö¶chte ich aber gerne auch ein ganz neues denn seit ewigen Zeiten suche ich genau ein solches knallgelbes Rapsfeld mit passendem Himmel und Hintergrund und ohne Strommasten oder ähnliches. Letzte Woche eeeeendlich das passende gefunden! > http://500px.com/photo/7239598 Wäre schö¶n wenn von euch noch was käme! Liebe Grüße Oliver posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.05.2012 Uhrzeit: 24:18:05 Martin Wieprecht Ich gestehe: Rapsfeld macht mich nicht so an… ….aber die Pferde sind der Bringer! 😉 lg Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2012 Uhrzeit: 9:24:56 Oliver Ge.ibel Hi Martin, Martin Wieprecht schrieb: > Ich gestehe: > Rapsfeld macht mich nicht so an… > kein Problem. Nicht jeder mag Kalender- oder Postkartenfotos. 😉 > ….aber die Pferde sind der Bringer! > > 😉 > Das war mir in dem Moment klar, als ich sie so sah. War auch das einzige Foto dieses Tages, an dem ich so gar keine Lust zum Knipsen hatte. Aber Kamera halt trotzdem dabei. Hätte mich geärgert, wenn nicht! LG Oliver — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*