Wochenthema 41. Woche **der Schatten bringt es ans Licht**

Datum: 06.10.2006 Uhrzeit: 23:17:39 thomas ebruster Hallo Wochenthemen-Freunde! Nachdem ich letzte Woche meine Premiere hier im Wochenthema abgegeben habe, darf ich nun gleich ein Wochenthema vorgeben – Danke für die Ehrenvolle Aufgabe! Danke an Holm, dass er mir eine kurze Einführung in die Sache gegeben hat. Nach einigem Grübeln dachte ich mir ich benenne das Thema wie folgt: Wochenthema für die 41.Woche: **der Schatten bringt es ans Licht** Soll heißen: das Motiv oder ein Teil des Motivs sollte nur anhand seines Schattens im Bild zu sehen sein. Der Schatten erschließt uns sozusagen ein Motiv welches ohne entsprechenden Lichteinfall nicht zu erkennen wäre. mein Beitrag dazu gleich vorab: http://www.photomgraphy.com/gallery%201%20page%206/inside2.html Ich freue mich auf Eure Interpretationen. viel Spaß damit Thomas Und hier wieder die obligatorischen Links: http://wochenthema.oly-e.de/index.php http://olypedia.de/Wochenthema — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 10:26:42 Markus Vollmeier wuiii… der erste… welch ehre! das ist eines der ersten fotos, das ich mit meiner e-500 gemacht hab. ist ein selbstportrait! kamera war auf einem stativ. da ich den fernauslö¶ser noch nicht hatte wurde mit dem kamerainternen selbstauslö¶ser abgedrückt! foto ist bis auf die farbinformationen und den rahmen unbehandelt. leider hab ich die originaldatei versehentlich gelö¶scht. sonst hätt ich den bildausschnitt anders gewählt und etwas nachbearbeitet! hier das bild: http://static.flickr.com/99/253609293_b3d14698a7_b.jpg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 10:52:36 Markus Vollmeier thomas ebruster schrieb: > hi Markus, > coole idee, …. danke, aber wie gesagt- technisch ist da mittlerweilen viel mehr mö¶glich (was kameramässig mö¶glich ist und was ich einstweilen im photoshop gelernt hab) hab 1 minute vor deinem eintrag reingesehen und da > war eben noch kein beitrag und hab schon befürchtet, dass > niemand was mit dem thema anfangen kann. > jetzt bin ich beruhigt 😉 > > gruß > thomas keine angst! die profis sind vermutlich noch am aussortieren der besten bilder! das thema gibt mmn einiges her! und eins von einem knipser hast du ja jetzt 😉 lg markus — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 11:37:01 Jö¶rg Fi-Ja Am Fri, 06 Oct 2006 23:17:39 +0200 schrieb thomas ebruster: Hallo Thomas, hier mein Beitrag zum Wochenthema der Schatten bringt es ans Licht”: http://gallery.jorgos.info/v/wochenthema/schatten_calpe.jpg.html?g2_enterAlbum=0 Es wurde im Mai dieses Jahres in Calpe (Usetreffen) aufgenommen. Das ORF-Foto habe ich leicht beschnitten die Farbstimmung und die Schärfe sind aber “original”. Und … Thomas hab´Geduld es werden schon noch genügend Fotos kommen 😉 Gruß Jö¶rg P.S. Ich habe versucht Helge einen Gefallen zu tun habe mich aber doch für die Palme entschieden ;-)))) http://gallery.jorgos.info/main.php” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 18:33:54 Karl Schuessel Hallo, Am Mon, 09 Oct 2006 10:26:42 +0200 schrieb Markus Vollmeier: > das ist eines der ersten fotos, das ich mit meiner e-500 gemacht > hab. > > http://static.flickr.com/99/253609293_b3d14698a7_b.jpg Ein rundum gelungener Einstand! Ein wirklich spannendes Foto, das mir sehr gut gefällt. Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 18:33:54 Karl Schuessel Hallo, Am Mon, 09 Oct 2006 10:26:42 +0200 schrieb Markus Vollmeier: > das ist eines der ersten fotos, das ich mit meiner e-500 gemacht > hab. > > http://static.flickr.com/99/253609293_b3d14698a7_b.jpg Ein rundum gelungener Einstand! Ein wirklich spannendes Foto, das mir sehr gut gefällt. Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 19:07:45 Christa Bahlmann thomas ebruster schrieb: > Wochenthema für die 41.Woche: > **der Schatten bringt es ans Licht** > > Soll heißen: das Motiv oder ein Teil des Motivs sollte nur anhand > seines Schattens im Bild zu sehen sein. > Der Schatten erschließt uns sozusagen ein Motiv welches ohne > entsprechenden Lichteinfall nicht zu erkennen wäre. > > mein Beitrag dazu gleich vorab: > http://www.photomgraphy.com/gallery%201%20page%206/inside2.html Hallo Thomas, zu Deinem Thema hab ich doch eine Nachfrage: Dein Bild zeigt eine beleuchtete Blüte, die ansonsten vom Dunkel (Schatten?) umgeben ist. Aber soweit ich es sehe, ist nicht der Schatten der Blüte auf dem Bild. Die anderen eingestellten Bilder zeigen Schattenbilder von Gegenständen, die selbst nicht auf dem Bild zu sehen sind – das sind für mich zwei vö¶llig andere Dinge. Was hast Du denn nun eigentlich gemeint? Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 19:23:25 Holger Voss Christa Bahlmann schrieb: > […] > Hallo Thomas, > zu Deinem Thema hab ich doch eine Nachfrage: > Dein Bild zeigt eine beleuchtete Blüte, die ansonsten vom Dunkel > (Schatten?) umgeben ist. Aber soweit ich es sehe, ist nicht der > Schatten der Blüte auf dem Bild. Die anderen eingestellten > Bilder zeigen Schattenbilder von Gegenständen, die selbst nicht > auf dem Bild zu sehen sind – das sind für mich zwei vö¶llig > andere Dinge. Was hast Du denn nun eigentlich gemeint? > Gruß von Christa > Hallo Christa, schau nochmal genau hin, dann siehst Du den Schatten eines Insekts _in_ der Blüte. Ein tolles Bild wie ich finde, ich hab auch zweimal schauen müssen bis ich es kapiert hab… Gruß, Holger (13) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 19:23:25 Holger Voss Christa Bahlmann schrieb: > […] > Hallo Thomas, > zu Deinem Thema hab ich doch eine Nachfrage: > Dein Bild zeigt eine beleuchtete Blüte, die ansonsten vom Dunkel > (Schatten?) umgeben ist. Aber soweit ich es sehe, ist nicht der > Schatten der Blüte auf dem Bild. Die anderen eingestellten > Bilder zeigen Schattenbilder von Gegenständen, die selbst nicht > auf dem Bild zu sehen sind – das sind für mich zwei vö¶llig > andere Dinge. Was hast Du denn nun eigentlich gemeint? > Gruß von Christa > Hallo Christa, schau nochmal genau hin, dann siehst Du den Schatten eines Insekts _in_ der Blüte. Ein tolles Bild wie ich finde, ich hab auch zweimal schauen müssen bis ich es kapiert hab… Gruß, Holger (13) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 23:59:13 Jö¶rg Fi-Ja Am Mon, 09 Oct 2006 18:38:48 +0200 schrieb Karl Schuessel: Hallo Karl, danke für deine Bemerkungen zu meinem Bild. > Einerseits mag ich das Bild, auf der anderen Seite stö¶rt mich > irgend etwas unterbewusst. Ich bin mir nicht sicher aber ich habe > das Gefühl, dass das Foto gewinnen würde, wenn Du den oberen Teil > mit dem Wasser und den Schwimmkö¶rpern wegschneiden würdest. Das > Wasser lenkt zu sehr vom Sand und den Schatten ab. Ich war mir auch nicht sicher und habe auch so immer wieder Bedenken einen Teil eines Bildes so einfach wegzuschneiden”. Ich hab´s einfach mal getan und ich finde du hast Recht. Mir gefällt das Bild OHNE Wasser und Schwimmkö¶rper auch besser. vorher: http://tinyurl.com/pu5fk nachher: http://tinyurl.com/ppkxp Was meinen die Anderen? Gruß Jö¶rg http://gallery.jorgos.info/main.php” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.10.2006 Uhrzeit: 24:11:15 Jö¶rg Fi-Ja Am Mon, 09 Oct 2006 23:05:11 +0200 schrieb Marianne Schultz: Hey Marianne, > http://tinyurl.com/pjyoq > … > Habe in PS etwas die Strasse geputzt, das Bild aber sonst > unbehandelt belassen. Nur noch einen Rahmen zugefügt. hast Du das Bild wirklich nicht beschnitten? Die Diagonale *und* die linke Fuge gehen ja fast perfekt ins Eck!!! Da wird sich unser ö–sterreichischer Freund aber freuen und mir gefällt es so auch sehr gut. Bemerkenswert finde ich den absolut passenden Rahmen. Das muss ich auch mal ein bisschen mehr üben 😉 Liebe Grüße Jö¶rg — http://gallery.jorgos.info/main.php —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2006 Uhrzeit: 7:27:22 thomas ebruster Christa Bahlmann schrieb: > Hallo Thomas, > zu Deinem Thema hab ich doch eine Nachfrage: > Dein Bild zeigt eine beleuchtete Blüte, die ansonsten vom Dunkel > (Schatten?) umgeben ist. Aber soweit ich es sehe, ist nicht der > Schatten der Blüte auf dem Bild. Die anderen eingestellten > Bilder zeigen Schattenbilder von Gegenständen, die selbst nicht > auf dem Bild zu sehen sind – das sind für mich zwei vö¶llig > andere Dinge. Was hast Du denn nun eigentlich gemeint? wie im ausgangsbeitrag beschrieben, meine ich eigentlich, dass der schatten ein motiv ans licht bringt, welches ohne lichteinfall nicht im bild zu sehen wäre. und in meinem bild ist das die hummel die sich in der blüte versteckt. mfg thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2006 Uhrzeit: 7:38:10 thomas ebruster hallo jö¶rg, beschnitten gefällts mir tatsächlich noch ein stück besser – obwohl ich auf die idee gar nicht gekommen wäre (gefiel mir auch schon vorher). sorry übrigens, dass mein bild für verwirrung gesorgt hat, hätte die hummel erwähnen sollen… aber wenn man sein eigenes bild vor augen hat, kommt man meistens nicht auf die idee, dass jemand der das bild nicht geboren” hat schwierigkeiten mit der aussage haben kö¶nnte. lg thomas posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2006 Uhrzeit: 7:42:29 thomas ebruster hallo Marianne, gefällt mir sehr gut dein bild. wirkt trotz der offensichtlichen mittagshitze entspannend auf mich. lg thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2006 Uhrzeit: 8:06:19 Helge Süß Hallo Marianne! Und da ist er auch schon, unser ö¶sterreichischer Freund und versprüht seine Kommentare 🙂 > http://tinyurl.com/pjyoq > Es ist wie man unschwer erkennen kann auch in Spanien entstanden. Ich finde das Motiv sehr ansprechend. Gut gesehen, wo viele achtlos vorbeigehen. Auch die technische Umsetzung ist wie Jö¶rg schon bemerkt hat sorgfältig geschehen. Was mich besonders anspricht ist die sehr grafische Note. Die sparsamen Farben lassen den Schatten gut zur Wirkung kommen. Das Bild wird von den wenigen klaren Linien dominiert und ist gut eingeteilt. > Habe in PS etwas die Strasse geputzt, das Bild aber sonst > unbehandelt belassen. Nur noch einen Rahmen zugefügt. Jetzt gibt’s nicht nur akademische sondern auch noch elektronische Strassenfeger 🙂 Helge ;-)=) 10 >> Und hier wieder die obligatorischen Links: >> http://wochenthema.oly-e.de/index.php >> http://olypedia.de/Wochenthema — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2006 Uhrzeit: 8:13:55 Helge Süß Hallo Jö¶rg! > Ich war mir auch nicht sicher und habe auch so immer wieder > Bedenken einen Teil eines Bildes so einfach wegzuschneiden”. Ich > hab´s einfach mal getan und ich finde du hast Recht. Mir gefällt > das Bild OHNE Wasser und Schwimmkö¶rper auch besser. > vorher: http://tinyurl.com/pu5fk > nachher: http://tinyurl.com/ppkxp > Was meinen die Anderen? Das Bild vorher leitet den Blick über den Sand zum Wasser dann noch die Reihe von Schwimmkö¶rpern entlang die den Blick weiter zieht bis er am Bildrand ertrinkt 🙂 Durch den Beschnitt bleibt der Blick auf den Schatten konzentriert. Das bringt die Palme erst richtig zur Geltung. Das Bild bekommt was harmonisch rundes ist in sich geschlossen. Auch die Farben machen dem Schatten nicht mehr so viel Konkurrenz. Helge ;-)=) 3 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2006 Uhrzeit: 8:44:11 Helge Süß Hallo Rolf! >> Ich finde das Motiv sehr ansprechend. Gut gesehen, wo viele >> achtlos vorbeigehen. > Das habe ich auch gleich gedacht! Um dieses Defizit bei mir zu > beheben und DAS zu lernen habe ich mir *eigentlich* eine Kamera > gekauft, aber bisher hat es nicht viel genützt. Ich finde, es geht andersrum einfacher. Erst sehen üben, ohne durch die Technik abgelenkt zu sein. Das geht beim Spazierengehen, bim Einkaufen, auf alltäglichen Wegen. Die hohe Schule des Sehens ist dann sich selbst stehen zu lassen, einen Schritt zurüch zu treten und das Ergebnis zu betrachten 🙂 Helge ;-)=) 7 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2006 Uhrzeit: 8:56:04 Rolf-Christian Müller Helge Süß schrieb: > Hallo Rolf! > >>> Ich finde das Motiv sehr ansprechend. Gut gesehen, wo viele >>> achtlos vorbeigehen. > >> Das habe ich auch gleich gedacht! Um dieses Defizit bei mir zu >> beheben und DAS zu lernen habe ich mir *eigentlich* eine Kamera >> gekauft, aber bisher hat es nicht viel genützt. > > Ich finde, es geht andersrum einfacher. Erst sehen üben, ohne > durch die Technik abgelenkt zu sein. Das geht beim > Spazierengehen, bim Einkaufen, auf alltäglichen Wegen. Die hohe > Schule des Sehens ist dann sich selbst stehen zu lassen, einen > Schritt zurüch zu treten und das Ergebnis zu betrachten 🙂 Moin Helge, Ich glaube zu verstehen, was Du meinst. Ich hatte mir vorgestellt, dass ich bei mir das Interesse fürs genauere Hinsehen wecken kö¶nnte. Aber ich bin wohl mehr der Typ für Übersichts”bilder nicht so sehr für die Details. Das gilt wahrscheinlich nicht nur fürs fotografieren sondern auch in den anderen Lebensbereichen. Rolf posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2006 Uhrzeit: 22:30:05 Dieter Roesner Hallo, nach langem Suchen hab ich doch noch ein Schattenbild gefunden: www.dieter-roesner.de/Schatten.jpg stammt auch von einem UT – allerdings schon 2002 Bis denn Dieter —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.10.2006 Uhrzeit: 8:48:07 Helge Süß Hallo Dieter! > nach langem Suchen hab ich doch noch ein Schattenbild gefunden: > www.dieter-roesner.de/Schatten.jpg Ein gut gestalteter Scherenschnitt”. Klare Linien und Farben die den Schatten wirken lassen. Ich kö¶nnte mir aber auch vorstellen das Bild oben um 1/3 zu beschneiden. Eventuell auch einen fingerbreit rechts. Leicht stö¶rend ist für mich der Schatten der Latte? im hinteren Bereich. Den Baum vorne umzusägen ist wohl zu viel verlangt 🙂 Helge ;-)=) 7 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.10.2006 Uhrzeit: 21:11:59 Klaus Deptolla Hallo Thomas, Dein Wochenthema: > **der Schatten bringt es ans Licht**….. > Soll heißen: das Motiv oder ein Teil des Motivs sollte nur anhand > seines Schattens im Bild zu sehen sein. ist _wirklich_ nicht einfach! Ich habe bis heute gegruebelt, ob ich so ein Motiv schon einmal ‘geschossen’ habe. Vorhin kam mir eine Idee.. schnell die Archiv DVD aus dem Koffer geholt.. etwas beschnitten, leicht USM.. Hier ist mein Bild zu Deinem WT: http://www.muksoft.de/oly_bk/k_woche41/ LG Klaus -15- :-((( PS: Wer mir sagt, wo das Bild entstanden ist bekommt ein lecker Dortmunder Pilsken mit Glas spendiert ! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2006 Uhrzeit: 7:07:43 Dirk Diestel > Hier ist mein Bild zu Deinem WT: > > http://www.muksoft.de/oly_bk/k_woche41/ > > LG > Klaus > -15- :-((( > > PS: Wer mir sagt, wo das Bild entstanden ist bekommt ein lecker > Dortmunder Pilsken mit Glas spendiert ! > Hallo Klaus, also: zunächst ist das Bild durch ein natürliches physikalisches Phänomen entstanden-Licht macht Schatten. Damit ist aber nicht die Frage nach dem wo beantwortet. Gut: Dann ist das Bild im Hirn des Fotografen entstanden, sozusagen virtuell als Idee. Das beantwortet das wo” schon besser. Und dann ist es nochmal sozusagen als latentes Bild (es ist da aber nicht sichtbar) auf dem Chip und im Flashspeicher entstanden. Zweite Antwort zum “wo”. Und wenn du jetzt immer noch nicht zufrieden bist mit meiner Antwort: Ich mag eh kein Bier. Und schon gar nicht wenn es 14.000km weit hierher gebracht werden muss-bäh gut geschüttelt Es grüßt aus Taiwan Dirk Ach so ganz vergessen: Die Schatten führen alle genau nach oben rechts in die Ecke und genau dort fällt der Blick als erstes auf diesen ziemlich stö¶renden weißen Bollen. Wenn er schon nicht wegzumachen ist färbe in mal blau ein. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2006 Uhrzeit: 9:44:51 thomas ebruster hallo klaus, schö¶n, dass du noch ein bild gefunden hast – dachte schon das wars und keiner hat mehr einen beitrag dazu. wo das war kann ich dir nicht beantworten, deiner frage nach zu schließen sollten einige wissen wo das war,also tippe ich auf ein usertreffen. calpe würde sich anbieten, da dürften einige schattenbiler entstanden sein 😉 mfg thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2006 Uhrzeit: 16:55:47 Andy Hi Peter, > http://homepage.sunrise.ch/homepage/pschaf/WT4106.htm na dann will ich doch einmal diese Woche auch was sagen – auch wenn ich dieses Mal selber nichts habe. Also erster Blick: interessant, macht neugierig. Aber auf den zweiten Blick, weiß ich nicht so recht wohin ich sehen soll – ja das Bild ist unruhig. Wobei die Anzahl der Linien nicht mein Problem ist, eher die Richtung. Der eigentliche Blickfang wäre das Shirt/Hemnd auf der Leine, aber da laufen die Linien alle vorbei. Auch durch Beschnitt bekomme ich das nicht besser hin – dann stö¶rt immer noch der dicke Ast/Balken (ach nein, ist wohl die Strebe vom Wäschetrockner) der durch das Shirt läuft. Das ganze soweit gedreht, das das Shirt frei hängt, die Strebe ins linke untere Eck, den Busch nicht mit drauf – dann würde es wohl gewinnen. Die Struktur des Tuches auf dem der Schatten fällt finde ich dagegen in Ordnung. Aber immerhin – eine brave HD hast Du hinbekommen 😀 Ich denke die Strebe als DHD (also das Bild so beschneiden, das die Strebe links unten ins Eck geht) würde dem Bild schon mal gut tun. So, viel geschrieben und – achja: Thema natürlich voll getroffen! Andy —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.10.2006 Uhrzeit: 17:21:06 Bernhard Ludwig Hallo, nachdem ich nun einige Zeit im Land unterwegs war, nun auch mal wieder ein Beitrag von mir. Ich weiss nicht, ob mein Bild genau das Wochenthema trifft. Zu sehen ist eine diffuse Schattenspiegelung eines Bergkamms mit Wolkenhimmel in einer Wasserlache. Falls es zu sehr daneben sein sollte, bitte ignorieren. Doch urteilt einfach selbst: http://www.lucomp.de/album/slides/Pfuetze.html Freue mich über jeden Kommentar. Viele Grüße, Bernhard Ludwig —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 7:34:27 Yvonne Hallo Thomas und WoThe-TeilnehmerInnen nun will ich auch mal wieder mitmachen. Ich meine, das folgende Bild passt sehr gut zum Thema: http://tinyurl.com/yjpmdg Schö¶nes Wochenende und weiterhin frohe Fotopirsch Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 7:39:47 Yvonne Hallo Klaus also ich tippe auch auf Spanien, vielleicht war’s in Valencia? Ich kann nur raten. Zum Bild: mich stö¶rt eigentlich der Mensch links im Bild (nicht persö¶nlich, sondern als Bildelement, das mein Auge anzieht *g*). Kann der weggeschnitten werden, ohne dass das Bild ausser Balance gerät? Wäre sicher einen Versuch wert. Herzliche Grüsse Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 7:48:09 Yvonne Hallo Markus ich mag’s, Dein Selbstportrait. Ich finde es eine ausgesprochen originelle Idee und mag die Tonalität des S/W-Bildes. Weiterhin frohe Fotopirsch Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 9:28:08 Kersten Kircher thomas ebruster schrieb: > Wochenthema für die 41.Woche: > **der Schatten bringt es ans Licht** > Hallo zusammen ich bin mal wieder dabei, hier mit meiner Schattenfamilie, kö¶nnte man auch doppeldeutig sehen. http://www.kerstenkircher.de/ablage/oly_de/schatten.htm Gruss Kersten 9 PS: bin schon richtig auf den Kalender gespannt! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 11:49:28 Bruno Gellweiler > Wochenthema für die 41.Woche: > **der Schatten bringt es ans Licht** > Kurz vor Schluss hier noch mein Bild: http://www.bgellweiler.de/Wochenthema/Schatten.html Viele Grüße, Bruno —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 18:30:03 Christa Bahlmann Bruno Gellweiler schrieb: > > http://www.bgellweiler.de/Wochenthema/Schatten.html Hallo Bruno, Dein Bild gefällt mir gut, weil der Schatten sehr klar ohne Schnö¶rkel” im Mittelpunkt steht. Gut finde ich auch daß der Rand oben noch etwas Aufschluß gibt um was sich da handeln kö¶nnte. Einen Vorschlag hätte ich noch: Was hältst Du davon aus dem Quer- ein Hochformat zu machen wobei ich links etwa 1/6 abschneiden würde (man hätte dann noch ein kleines dunkles Dreieck in der linken unteren Ecke) und rechts wäre dann die große grüne Fläche etwas kleiner was die Bildaussage meiner Meinung nach noch konzentrieren würde. Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 18:50:36 Christa Bahlmann Helmut P. Fleischhauer schrieb: > ein schwieriges Thema. > wohl wahr! > Hier mein Beitrag > http://www.photomagie.eu/gallery_15_50433.php > Erst durch den Schatten wird die dreidimensionale Form des Bodens > richtig erkennbar > > Grüsse Helmut Hallo Helmut, auch ich finde das Thema schwierig. Der Schatten muß ja sozusagen die Wirkung des Gegenstandes steigern, sonst kö¶nnte ich ja besser den Gegenstand selbst fotografieren. Meist hat man ja auch Bilder von dem Gegenstand + Schatten, was ja sehr reizvoll sein kann (z.B. KW 07 von Johannes Hö¶chner). Dein Bild gefällt mir farblich sehr gut, auch die glitzernden Flügel der Libelle. Allerdings täte ihr ein ruhigerer Untergrund besser. Der Schatten spielt eher eine nebensächliche Rolle in diesem Bild. Du kö¶nntest es fast fürs nächste Thema wieder verwenden 🙂 Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 18:50:36 Christa Bahlmann Helmut P. Fleischhauer schrieb: > ein schwieriges Thema. > wohl wahr! > Hier mein Beitrag > http://www.photomagie.eu/gallery_15_50433.php > Erst durch den Schatten wird die dreidimensionale Form des Bodens > richtig erkennbar > > Grüsse Helmut Hallo Helmut, auch ich finde das Thema schwierig. Der Schatten muß ja sozusagen die Wirkung des Gegenstandes steigern, sonst kö¶nnte ich ja besser den Gegenstand selbst fotografieren. Meist hat man ja auch Bilder von dem Gegenstand + Schatten, was ja sehr reizvoll sein kann (z.B. KW 07 von Johannes Hö¶chner). Dein Bild gefällt mir farblich sehr gut, auch die glitzernden Flügel der Libelle. Allerdings täte ihr ein ruhigerer Untergrund besser. Der Schatten spielt eher eine nebensächliche Rolle in diesem Bild. Du kö¶nntest es fast fürs nächste Thema wieder verwenden 🙂 Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 19:23:27 Peter Schö¶ler Hallo, mach langem Suchen fand ich ein Bild im Archiv, das zum Wochenthema passen müsste. Das Ding leuchtet in der Nacht die nähere Umgebung und wird woanders die Schatten werfen. Hier am helllichten Tag mit Sonnenschein wirft es selbst seinen Schatten. Das Bild: http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/kw_41.html Gesehen in der Altstadt von Lübeck/SH. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 19:56:56 Christa Bahlmann Peter Schö¶ler schrieb: > mach langem Suchen fand ich ein Bild im Archiv, das zum Wochenthema > passen müsste. > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/kw_41.html Hallo Peter, Thomas hat wohl etwas anders gemeint, denn er schreibt das Motiv oder ein Teil des Motivs sollte nur anhand seines Schattens im Bild zu sehen sein” Sein Bild selbst zeigt ja auch nicht das Insekt sondern nur den Schatten des Insekts (das hatte ich zuerst gar nicht entdeckt). Ich wüßte aber wie man Dein Bild ganz einfach “themengerecht ” macht: Du müßtest nur ein Hochformat 4/3 daraus machen und die reale Laterne abschneiden – das Fenster würde dann auch etwas kleiner und der Schatten bekäme eindeutig die Hauptrolle im Bild. Ich habe es mal ausprobiert und finde es sehr gut – besonders der Kontrast zwischen dem filigran verspielten Schatten und dem gradlinigen Fenster. Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 20:10:59 Peter Schö¶ler Am Sat, 14 Oct 2006 19:56:56 +0200 schrieb Christa Bahlmann: > Hallo Peter, > Thomas hat wohl etwas anders gemeint, denn er schreibt das Motiv > oder ein Teil des Motivs sollte nur anhand seines Schattens im > Bild zu sehen sein” > Sein Bild selbst zeigt ja auch nicht das Insekt sondern nur den > Schatten des Insekts (das hatte ich zuerst gar nicht entdeckt). > Ich wüßte aber wie man Dein Bild ganz einfach “themengerecht ” > macht: Du müßtest nur ein Hochformat 4/3 daraus machen und die > reale Laterne abschneiden – das Fenster würde dann auch etwas > kleiner und der Schatten bekäme eindeutig die Hauptrolle im > Bild. Ich habe es mal ausprobiert und finde es sehr gut – > besonders der Kontrast zwischen dem filigran verspielten > Schatten und dem gradlinigen Fenster. > Gruß von Christa Hallo Christa danke für deinen Hinweis. Du hast ja Recht nur der Schatten soll gezeigt werden. Das habe ich umgehend schnell korrigiert. Danke auch für den Tipp mit dem Format. War mir nicht ganz sicher ob ich quadratisch oder Hochformat nehme. Nun das Bild ohne den “Schattenwerfer”: http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/kw_41_2.html Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 20:12:00 Christa Bahlmann thomas ebruster schrieb: > Wochenthema für die 41.Woche: > **der Schatten bringt es ans Licht** > > Soll heißen: das Motiv oder ein Teil des Motivs sollte nur anhand > seines Schattens im Bild zu sehen sein. Hallo Thomas, da hast Du ja ein nicht ganz einfaches Thema gestellt. Bei Deinem Bild hatte ich ja vergeblich den Schatten der Blüte gesucht und gedacht: Was will er denn eigentlich? Mit etwas Nachhilfe entdeckte dann auch ich den Schatten der Hummel (oder was auch immer). Bei den letzten vier Themen konnte ich mich aus verschiedenen Gründen nicht beteiligen und auch zum nächsten Thema kann ich kein Bild liefern, weil ich noch kein Makroobjektiv besitze. So habe ich dann doch dieses Bild gewählt, damit ich nicht ganz aus der Übung komme. http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_45310cb976 Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 20:28:27 Peter Schö¶ler Am Sat, 14 Oct 2006 20:12:00 +0200 schrieb Christa Bahlmann: > Bei den letzten vier Themen konnte ich mich aus verschiedenen > Gründen nicht beteiligen und auch zum nächsten Thema kann ich > kein Bild liefern, weil ich noch kein Makroobjektiv besitze. So > habe ich dann doch dieses Bild gewählt, damit ich nicht ganz aus > der Übung komme. > > http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=freestyle&type=large&photo=_45310cb976 > Hallo Christa, interssantes Schattenbild: Schatten kreuzt Fuge. Der Kopfsteinpflaster bringt schö¶ne Strukturen zum Schattenbild. Allerdings würde ich den oberen Rand, der ein wenig von den Rasen zeigt, wegschneiden. So käme auch das Leuchten” neben dem Schattenbild auch gut zur Geltung. Das matte Grün am oberen Rand schluckt meiner Meinung etwas. Falls du ein Tele-Zoom 40-150/3 5-4 5 hast eignet dieses Zoom auch gut für Makroaufnahmen. Vielleicht hast du auch ein Zwischenring EX-25 oder eine gute Nahlinse. Dann bist du auch für das nächste Thema gewappnet 😉 Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2006 Uhrzeit: 23:32:23 Holm Frankenberg Hallo Thomas, wie bereits mehrfach zu Deinem Thema angemerkt: interessant, aber schwierig. Nach längerem Suchen habe ich aber auch noch ein Bild gefunden, welches vielleicht passen kö¶nnte(das Bild war eigentlich nur das Ergebnis einer Spielerei mit meiner ersten digitalen Knipse): http://myalbum.miyoo.de/Streulicht/photo-album/image-details/SetID_29310/ImgID_871859 Der Schatten einer Jalousie, welche zwischen Fenster und Gardine hing hatte mich wohl damals fasziniert. Gruß Holm — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2006 Uhrzeit: 11:20:41 Oliver Scala Hallo Christa, ja du hast recht, um den Schatten (das eigentliche Thema) zu betonen, hätte ich das Bild anders beschneiden kö¶nnen/sollen. (Im Kontext meiner Bergfotos fand ich das Bild ganz OK). Leider hab ich grad ein technisches Problem und kann kein neues Bild uploaden, und um es in der Galeria einzustellen, ist es wohl zu spät. Bitte ignoriert meinen Beitrag für dieses Wochenthema, das nächste Mal werd ich was Passenderes beitragen. Viele Grüße Oliver Christa Bahlmann schrieb: > Oliver Scala schrieb: > >> Hallo, >> >> ich hab auch noch ein Bild zum Wochenthema gefunden. >> >> http://tinyurl.com/y5y5so > >> So ganz zufrieden bin ich mit diesem Bild leider nicht, denn der >> Schatten kommt nicht ganz so gut raus. > > Hallo Oliver, > Du hast es ja schon selbst gesagt. Meines Erachtens liegt das > Problem nicht so sehr darin, daß der Schatten nicht > kontrastreich genug ist, sondern vielmehr darin, daß eigentlich > die Bergkulisse das Hauptmotiv des Bildes ist. Wenn Du das Bild > jemandem zeigst ohne das Wochenthema zu nennen, käme der nie auf > die Idee, daß es um den Schatten gehen soll. Aber da bist Du > nicht der einzige, der das Problem hat – das Thema fordert schon > ganz spezielle Bilder, die meist nicht im Archiv” zu finden > sind. > Gruß von Christa > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2006 Uhrzeit: 12:29:27 Peter Schaffert Hallo Andy Danke für Deine Anregungen. Ich habe das mit der Strebe in der Diagonale versucht und das Bild gefällt mir noch weniger. Dies liegt vermutlich daran, dass für mich das Hauptmotiv der Schatten des Strauches (Zitronenbaum) und nicht derjenige des Baby-Bodys ist. Ich hätte den Body wieder abhängen sollen, aber Eben: mit wenn hätte und sollte hat man das Bild noch nicht und dann ist die Situation bereits vorüber (keine Sonne mehr …). Für mich ist das Bild auch sehr unruhig. Ich glaube es ist einfach zu viel darauf: Faltenstruktur, der STEWI mit seinen Leinen und Streben, der Body mit den Wäscheklammern und der Zitronenbaum. Danke und Gruss Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2006 Uhrzeit: 13:09:35 Christa Bahlmann Yvonne schrieb: > Ich meine, das folgende Bild passt sehr gut zum Thema: > > http://tinyurl.com/yjpmdg > Hallo Yvonne, das paßt auf jeden Fall. Der Schatten erweitert sozusagen auch noch die Interpretationsmö¶glichkeiten für die Mauer. Einen Änderungsvorschlag hätte ich noch: Der Vordergrund erscheint mir zu eintö¶nig und ist auch für das Bild nicht wirklich nö¶tig. In meinen Augen gewinnt das Bild, wenn man es unten beschneidet und zwar an der Stelle, wo die Schattenlinie links den Bildrand erreicht. Wenn man dann im 4/3 Format bleibt fällt auch rechts noch etwas weg, aber das stö¶rt meines Erachtens nicht — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2006 Uhrzeit: 13:10:42 Christa Bahlmann Hallo Yvonne, nun hab ich meine Worte grußlos abgeschickt. die Finger waren zu schnell! Das hole ich hiermit nach: Herzliche Grüße von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2006 Uhrzeit: 14:45:51 Christa Bahlmann > das ist ja fast wie im Kunstunterricht 😉 > Danke für die weiteren Anregung, die ich gerne darauf eingegangen > bin. So habe ich mal schnell am Bild noch weiter geschnippelt und > das Ergebnis (hoffe, dass ich deine Anregung richtig verstanden > habe): > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/kw_41_3.html > > Es stimmt, der Schatten kommt dann besser zur Geltung. > Es war ein Extrembeschnitt. Das Ursprungsbild sieht so aus: > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/kw_41_original.html Hallo Peter, Deine letzte Version gefällt mir schon viel besser. Ich hatte es mir noch etwas anders gedacht. Nun habe ich mir erlaubt, es Dir als Mail zu schicken, damit Du siehst, was ich meine. Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2006 Uhrzeit: 14:45:51 Christa Bahlmann > das ist ja fast wie im Kunstunterricht 😉 > Danke für die weiteren Anregung, die ich gerne darauf eingegangen > bin. So habe ich mal schnell am Bild noch weiter geschnippelt und > das Ergebnis (hoffe, dass ich deine Anregung richtig verstanden > habe): > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/kw_41_3.html > > Es stimmt, der Schatten kommt dann besser zur Geltung. > Es war ein Extrembeschnitt. Das Ursprungsbild sieht so aus: > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/kw_41_original.html Hallo Peter, Deine letzte Version gefällt mir schon viel besser. Ich hatte es mir noch etwas anders gedacht. Nun habe ich mir erlaubt, es Dir als Mail zu schicken, damit Du siehst, was ich meine. Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*