Wochenthema 40. Woche ** Panorama-Weitwinkel-Weitblicke**

Datum: 30.09.2006 Uhrzeit: 22:35:44 Holm Frankenberg Hallo Wochenthemen-Mitmacher! nachdem ich vergangene Woche erstmalig einen Bildbeitrag zum Wochenthema beigetragen habe (bin erst seit ca.4 Monaten mit einer E-500 unterwegs), darf ich Euch schon das Thema für die nächste Woche benennen. Wochenthema für die 40.Woche: **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Nachdem die Sommerurlaubszeit für viele von Euch wohl erstmal vorüber ist ,kö¶nnten da wohl einige interessante Bilder zum oben genannten Themenbereich entstanden sein. Der ein oder andere hat sich sicher schon mal an einem Panoramabild versucht, also zeigt es. Eine großzügige Interpretation des Themas ist erwünscht, um auch Nichtbesitzer eines Zuiko 7-14mm nicht auszugrenzen. Ich freue mich auf die Bilder. Gruß Holm Hier die Links: http://wochenthema.oly-e.de/index.php http://olypedia.de/Wochenthema — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2006 Uhrzeit: 12:01:20 Tobias Vollmer Hallo, Hier mein Beispiel für das Wochenthema Panorama-Weitwinkel-Weitblicke. Einmal mit Rahmen: http://www.vollto.de/multi/pano.html und einmal ohne: http://www.vollto.de/multi/pano1.html Gruß Tobias —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2006 Uhrzeit: 13:00:33 Manfred Paul Am Sun, 01 Oct 2006 12:01:20 +0200 schrieb Tobias Vollmer: > Hallo, > > Hier mein Beispiel für das Wochenthema > Panorama-Weitwinkel-Weitblicke. > > Einmal mit Rahmen: > http://www.vollto.de/multi/pano.html > > und einmal ohne: > http://www.vollto.de/multi/pano1.html Hallo Tobias, erstes Bild und gleich erste Antwort:) das Ergebnis Deiner Arbeit ist durchaus gelungen 🙂 Ich finde es nur schade, dass Du das Pano nicht grö¶sser eingestellt hast. Sicher, wir haben Empfehlungen zur Bildgrö¶sse, sollten diese bei diesem Sonderthema aber etwas aufweichen kö¶nnen. Meine Empfehlung: Breite (incl. Rahmen) 1200 px Ich habe das Bild mit Rahmen gesammelt” da es auf *mich* besser wirkt – ich hoffe es ist recht . Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2006 Uhrzeit: 13:44:28 Tobias Vollmer Manfred Paul schrieb: > das Ergebnis Deiner Arbeit ist durchaus gelungen 🙂 Danke > Ich finde es nur schade, dass Du das Pano nicht grö¶sser eingestellt > hast. Sicher, wir haben Empfehlungen zur Bildgrö¶sse, sollten diese > bei diesem Sonderthema aber etwas aufweichen kö¶nnen. > Meine Empfehlung: Breite (incl. Rahmen) 1200 px Genau daran wollte ich mich halten. Ich habe überlegt ob ich es grö¶sser machen soll und habe mich für die kleinere Version entschieden. > Ich habe das Bild mit Rahmen gesammelt” da es auf *mich* besser > wirkt – ich hoffe es ist recht . Ja Gruß Tobias” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2006 Uhrzeit: 20:11:59 Mill Elf Holm Frankenberg schrieb: > … > Wochenthema für die 40.Woche: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Da kann ich auch mal wieder was beisteuern … mein Lieblingspanorama: entstanden an einem schö¶nen Sommerabend nach der Photokina 2004 … http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/467492/display/1955319 Viele Grüße, Michael —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.10.2006 Uhrzeit: 23:41:17 Peter Bosch Da trag ich doch auch mal wieder was bei: Schloss Schö¶nbrunn in Wien an einem ganz, ganz eisigen Wintertag. http://oly-e.de/alben/show.php4?album=freestyle&info=_43d3d82569 Liebe Grüße Peter Holm Frankenberg schrieb: > Hallo Wochenthemen-Mitmacher! > nachdem ich vergangene Woche erstmalig einen Bildbeitrag zum > Wochenthema beigetragen habe (bin erst seit ca.4 Monaten mit > einer E-500 unterwegs), darf ich Euch schon das Thema für die > nächste Woche benennen. > > Wochenthema für die 40.Woche: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** > > Nachdem die Sommerurlaubszeit für viele von Euch wohl erstmal > vorüber ist ,kö¶nnten da wohl einige interessante Bilder zum oben > genannten Themenbereich entstanden sein. > Der ein oder andere hat sich sicher schon mal an einem > Panoramabild versucht, also zeigt es. > > Eine großzügige Interpretation des Themas ist erwünscht, um auch > Nichtbesitzer eines Zuiko 7-14mm nicht auszugrenzen. > > Ich freue mich auf die Bilder. > Gruß > Holm > > Hier die Links: > http://wochenthema.oly-e.de/index.php > http://olypedia.de/Wochenthema > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 6:40:12 Yvonne Hallo Michael wunderbares Pano – auch die Blaue Stunde maximal ausgenutzt, die Farbtö¶ne sind sehr schö¶n. Frohe Fotopirsch Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 9:21:47 Markus Vollmeier Etwas abgelutschtes” Wiener Moltiv… aber beeindruckend find ich das Bauwerk trotzdem! http://static.flickr.com/101/253883439_5d71e03448_o.jpg lg Markus ps: kann ich auch ein 2. Bild einstellen? posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 9:40:11 Helmut P. Fleischhauer > Wochenthema für die 40.Woche: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Guten Morgen, mußte lange überlegen ob ich überhaupt ein geeignetes Foto für das Wochenthema habe. Hier also mein Beitrag Es handelt sich nicht um eine Einzelaufnahme sondern um die ersten Versuches eines Projektes, das ich wegen Umzugs nicht beenden kann. Sollte mit Mozilla, Firefox und Internet Explorer funktionieren. Seite erst laden lassen, dann mit der Maus über die Bildzeile unten fahren. Die Aufnahmeposition wird in dem Luftbild angezeigt. http://www.abarcar.com/virtuell/ Rückmeldungen sind sehr willkommen. Grüsse Helmut http://www.photomagie.eu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 9:40:11 Helmut P. Fleischhauer > Wochenthema für die 40.Woche: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Guten Morgen, mußte lange überlegen ob ich überhaupt ein geeignetes Foto für das Wochenthema habe. Hier also mein Beitrag Es handelt sich nicht um eine Einzelaufnahme sondern um die ersten Versuches eines Projektes, das ich wegen Umzugs nicht beenden kann. Sollte mit Mozilla, Firefox und Internet Explorer funktionieren. Seite erst laden lassen, dann mit der Maus über die Bildzeile unten fahren. Die Aufnahmeposition wird in dem Luftbild angezeigt. http://www.abarcar.com/virtuell/ Rückmeldungen sind sehr willkommen. Grüsse Helmut http://www.photomagie.eu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 10:25:42 Rolf-Christian Müller Andy schrieb: > Hi Helmut, > >> http://www.abarcar.com/virtuell/ > > eine wirklich interessante und, wie ich finde, erfrischend andere > Interpretation des Themas! > Gefällt mir von der Darstellung her sehr gut (wenn auch die > Präsentation etwas rudimentär ist…) > > Aber ich glaube für die WTHM (Wochenthema-Heinzelmännchen) hast Du > da eine schwere Nuss zum Knacken hingelegt 😉 Guten Morgen Andy, zum Glück bin ich heute nicht der Nussknacker, aber zur Not haben wir ja noch Eichhö¶rnchen. Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 10:45:08 Helmut P. Fleischhauer Andy schrieb: > Hi Helmut, > >> http://www.abarcar.com/virtuell/ > > eine wirklich interessante und, wie ich finde, erfrischend andere > Interpretation des Themas! > Gefällt mir von der Darstellung her sehr gut (wenn auch die > Präsentation etwas rudimentär ist…) > > Aber ich glaube für die WTHM (Wochenthema-Heinzelmännchen) hast Du > da eine schwere Nuss zum Knacken hingelegt 😉 > Hallo, habe eben noch das aus 10 Einzelaufnahmen zusammengesetzte Ausgangsbild für das kleine Bild unten gefunden http://www.abarcar.com/virtuell/panorama_final.jpg 2.104 Pixel breit Grüsse Helmut — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 11:06:01 Karl Schuessel Hallo, Am Sun, 01 Oct 2006 20:11:59 +0200 schrieb Mill Elf: > Da kann ich auch mal wieder was beisteuern … mein > Lieblingspanorama: entstanden an einem schö¶nen Sommerabend nach der > Photokina 2004 … > > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/467492/display/1955319 An sich schö¶n, doch die grell beleuchtete bzw. überbelichtete Brücke zieht zuviel Aufmerksamkeit auf sich. Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 11:07:47 Karl Schuessel Hallo, Am Sun, 01 Oct 2006 23:41:17 +0200 schrieb Peter Bosch: > Da trag ich doch auch mal wieder was bei: > Schloss Schö¶nbrunn in Wien an einem ganz, ganz eisigen Wintertag. > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=freestyle&info=_43d3d82569 Stark! Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 11:07:47 Karl Schuessel Hallo, Am Sun, 01 Oct 2006 23:41:17 +0200 schrieb Peter Bosch: > Da trag ich doch auch mal wieder was bei: > Schloss Schö¶nbrunn in Wien an einem ganz, ganz eisigen Wintertag. > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=freestyle&info=_43d3d82569 Stark! Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 11:19:08 Andy Hi Holm, > Wochenthema für die 40.Woche: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Hast Du in meinem Wochenbeitrag von vorige Woche gespickt? 😉 Das ist ja wieder ein Thema, wo ich mich nicht zurückhalten kann. Da ist auch genug online um ohne gorße Heimaktion was zum Besten geben zu kö¶nnen. Problematisch ist hier nur die Frage des Formates. Normalerweise ist ja 800×600 gewünscht – ich glaube in der oly-e-Galleria gibt es für Panos eine Hö¶henangabe von 600 – Breite beliebig – das wäre wohl der beste Kompromiss – vielleicht hättest Du das gleich so festlegen sollen…. Na egal – ich weiß nicht ob ich noch zum scallieren komme – erstmal präsentiere ich die Bilder wieder so, wie sie im Netz stehen – der DHBS mö¶ge mir bitte sagen, wenn ich da noch was machen muss! Aber jetzt: wo fangen wir an? Vielleicht lassen wir es nahtlos an die vorige Woche anschließen und beginnen mit dem Bild, dessen Vorbereitung ich gezeigt hatte (Zur Erinnerung: http://tinyurl.com/kdpsp), das ist dann natürlich ein Bild von der Kamerabesitzerin hö¶chstselbst: http://tinyurl.com/huewz Sowas entsteht also, wenn man nicht zum Spaß da ist. Und dann hatten wir ja auch noch die Fotografin mit dem wehenden Haar (mein Beitrag vorige Woche) – an eben dieser Stelle ist dann auch noch das entstanden: http://tinyurl.com/kxor8 Man beachte den Fotografen mitohne wehendem Haar – er musste eine Weile so stehen bleiben, weil im Überlappungsbereich und der Puffer der E20 war gerade voll ….. aber wir waren ja nicht zum Spaß da! (das wäre ja auch ein Bild für Fotografen in Action” gewesen 😉 ) So ein klein wenig Einblick von Insel bekommt man beim nächsten zwar etwas im Dunst aber man kann auf beiden Seiten das Meer erkennen: http://tinyurl.com/zpnpk Hier hatte meine Frau mal ausnahmsweise genügend Zeit – die Herren haben eine Expedition um den Krater herum gestartet (nein wir sind auch auf dem Original nicht wirklich zu finden – wie auch bei läppischen 5 MPix…;-) ) Aber ich glaube das Bild was dann die Kammerabesitzerin einreicht ist wohl dieses: http://tinyurl.com/zmowf Das ist vielleicht DER berühmte Blick der ganzen Insel. Oder sollten wir doch lieber mit einem Bild von ganz am Anfang anfangen? Angefangen hatten wir mit Panos um den Umbau “unseres” Hauses ein wenig zu dokumentieren: http://tinyurl.com/hdqrs Nein das muss nun nicht sein – den Rest spar ich mir hier. Also doch anders Anfangen? Fangen wir noch mal von vorne an – wie hast Du in der Einleitung geschrieben: > Nachdem die Sommerurlaubszeit für viele von Euch wohl erstmal > vorüber ist Sommerurlaub! Das ist doch mal ein Stichwort. Da habe ja sogar ich was heuriges zu bieten – allerdings ist bei uns im Urlaub das Stativ meist ganz weit unten verpackt (denn eigentlich sind wir eben nicht nicht zum Spaß im Urlaub) und so passieren die Bilder dann immer aus der Hand was so seine Probleme mit sich bringt. Dieses Jahr waren wir auf Col-lekte (wir haben franzö¶siche Alpen-Pässe (Col) gesammelt). Die ganze Geschichte tu ich Euch jetzt nicht an (das würde den Rahmen hier endgültig sprengen) – aber es sind auch ein paar Panos dabei entstanden. Dabei waren weniger hohe Pässe wie der Col d’Esprö©aux: http://tinyurl.com/fxgxg hö¶here Pässe wie der Col d’Izoard: http://tinyurl.com/k4knc und auch der hö¶chste Straßenpass Col de l’Iseran: http://tinyurl.com/ku57h leider ist hier das Stitchen ziehmlich gründlich daneben gegangen (naja halt aus der Hand gehalten und ziehmlich stürmisch war es obendrein…) – aber den hö¶chsten wollte ich dann doch nicht weglassen. Der schö¶nste Pass für uns war aber der Col du Galibier: http://tinyurl.com/e7ges Was man auf den Fotos leider kaum erahnen kann sind die Fahrfreuden die uns die Pässe so bereitet haben 😉 Da nimmt man dann ein paar Stitchfehler in Kauf… Und noch eins aus dem Urlaub diesmal ein Gletscher-Panorama und da sind wir mal ausnahmsweise ohne Motorrad (und wieder ohne Stativ das lag wieder seelenruhig im Kofferaum) hingekommen: http://tinyurl.com/h6w5j Aber da hier nun wirklich kein Pano richtig gut geworden ist vielleicht darf es ja auch eins aus einem anderen Sommerurlaub sein? Ich glaube ich hatte das Bild schon mal gezeigt (aber nicht in der Bildkritik) als es um die Idee eines Oly-Userlaub in Schottland ging mir persö¶nlich gefällt es und es ist auch von mir – und damit “natürlich” auch aus der Hand aufgenommen: http://tinyurl.com/kens6 So also sieht es aus wenn man mitten in Schottlands Hochland rumsteht. Ich denke das sollte dann mein eigener Beitrag zum Thema sein. So mein lieber Holm (ich glaube über den Satz kö¶nnen ein paar wenige hier lächeln – nein das hat mit Dir persö¶nlich nichts zu tun!) wenn Du jetzt sagst es ist alles nichts oder irgendein anderes Bild bevorzugst dann sage es. Ansonsten bleibt es dabei. Andy PS: Welches WTHM ist eigentlich dran? Nur damit dieser nicht durcheinanderkommt unsere Beiträge sind: Mary: http://tinyurl.com/zmowf Andy: http://tinyurl.com/kens6 Wenn ich die nochmal scallieren soll – einfach sagen mal schnell was scallieren sollte ich die Woche schon noch schaffen! (wenn ich richtig gesehen habe ist Manfred drann – richtig?) PPS: ich glaube meine Geschichten werden immer länger… PPPS: fragt mich bitte nicht welches Pano aus wievielen Aufnahmen gebastelt wurde – sowas merke ich mir nicht.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 11:57:43 Roger Schuster Holm Frankenberg schrieb: Hi, > Wochenthema für die 40.Woche: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Da habe ich auch ein Bild parat: Ich habe das Panorama aus sechs im Hochformat freihändig aufgenommenen Bildern zusammen gebaut. Man sieht von der spanischen Seite aus den Felsen und den Hafen von Gibraltar, besucht am 26.04.2006. Das Meer hatte an diesem Tag wirklich diesen türkis-grünen Farbton! Ich bin z.Z. EDV-technisch gehandicappt (was für ein Wort!), weshalb dieses Foto ausnahmsweise nicht in meinem normalen WT-Fotoalbum steht. Grüße Roger — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 12:15:25 Robert Schö¶ller Sind auch QTVRs willkommen? Wenn ja, dann wäre dies mein Beitrag: http://homepage.univie.ac.at/robert.schoeller/panorama/stephansdom/2.mov Dachstuhl des Stephansdoms Aufgenommen mit einem Peleng 8mm FE an einer E-300. Nodalpunktadapter: Nodal-Ninja 3 Software: PTGui. — lg robert —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 16:24:35 thomas ebruster hi hier mein erster beitrag zu einem wochenthema, sozusagen meine premiere: http://photomgraphy.com/gallery%201%20page%204/abendstimmung.html ein 360grad panorama in HDR mein 3. panoramabild, ich fange an diese panosache zu lieben mfg thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 17:03:34 Jö¶rg Fi-Ja Am Sat, 30 Sep 2006 22:35:44 +0200 schrieb Holm Frankenberg: > Wochenthema für die 40.Woche: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Ich habe auch noch Eines: http://gallery.jorgos.info/v/wochenthema/strassbourg.jpg.html Entstanden um Ostern 06. Ich habe 6 Einzelfotos zusammengesetzt und mich das erste Mal intensiver mit dem Photomatix-Plugin beschäftigt. Ist es zu bunt? Grüße Jö¶rg Hier die Links: http://wochenthema.oly-e.de/index.php http://olypedia.de/Wochenthema — http://gallery.jorgos.info/main.php —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 19:43:49 Joachim Hö¶hler Hallo Thomas, gefällt mir sehr gut, tolle Farben und auch der Bildaufbau gefällt mir. Gruß Joachim — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 20:22:18 Tobias Vollmer Jö¶rg Fi-Ja schrieb: > du hast recht bö¶ses Photomatix” *ggg* Das ist natürlich ein > Grundproblem bei Tools wie dem oben genannten oder halt immer wenn > man Tonemapping macht oder? Ich hatte das Problem auch schon und würde raten die Spreizung der Belichtung grö¶ßer zu wählen. Mach doch mal den Versuch und nimm das “normal” belichtete Bild und zeig es. Dann ist es vielleicht an manchen Stellen dunkel aber ein Versuch wäre es wert? > Ich habe mal versucht die schlimmsten Stellen zu entrauschen: > http://gallery.jorgos.info/v/wochenthema/strassbourg1.jpg.html > besser? Etwas schon aber du wirst es nicht weg bekommen. Es fehlen an diesen Stellen einfach die Bildinformationen durch Unterbelichtung und somit wird das Rauschen verstärkt. Ich hoffe es ist richtig was ich hier schreibe ansonsten bitte korrigiert mich jemand. Gruß Tobias” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 20:22:18 Tobias Vollmer Jö¶rg Fi-Ja schrieb: > du hast recht bö¶ses Photomatix” *ggg* Das ist natürlich ein > Grundproblem bei Tools wie dem oben genannten oder halt immer wenn > man Tonemapping macht oder? Ich hatte das Problem auch schon und würde raten die Spreizung der Belichtung grö¶ßer zu wählen. Mach doch mal den Versuch und nimm das “normal” belichtete Bild und zeig es. Dann ist es vielleicht an manchen Stellen dunkel aber ein Versuch wäre es wert? > Ich habe mal versucht die schlimmsten Stellen zu entrauschen: > http://gallery.jorgos.info/v/wochenthema/strassbourg1.jpg.html > besser? Etwas schon aber du wirst es nicht weg bekommen. Es fehlen an diesen Stellen einfach die Bildinformationen durch Unterbelichtung und somit wird das Rauschen verstärkt. Ich hoffe es ist richtig was ich hier schreibe ansonsten bitte korrigiert mich jemand. Gruß Tobias” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 20:43:26 Manfred Paul Am Mon, 02 Oct 2006 11:19:08 +0200 schrieb Andy: Hallo Andy, > PS: Welches WTHM ist eigentlich dran? Nur damit dieser nicht > durcheinanderkommt, unsere Beiträge sind: > Mary: http://tinyurl.com/zmowf > Andy: http://tinyurl.com/kens6 > Wenn ich die nochmal scallieren soll – einfach sagen, mal schnell > was scallieren sollte ich die Woche schon noch schaffen! > (wenn ich richtig gesehen habe, ist Manfred drann – richtig?) und da bin ich auch schon:) Schö¶n, dass Du Dich diesmal gleich für *die* einzustellenden Bilder entschieden hast. Nimm’s mir bitte nicht übel, aber Mary hat in meinen Augen gewonnen. Die Farben sind einfach frischer und klarer. Auch die Komposition und die Lichtführung gefallen mir besser 🙂 Nach unten hätte das Bild etwas mehr Fleich vertragen. (Dieses Unwort Fleisch” darf ich hier in Bayern eigentlich nicht in den Mund nehmen 😉 ) Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 20:48:56 Manfred Paul Am Mon, 02 Oct 2006 11:57:43 +0200 schrieb Roger Schuster: > Da habe ich auch ein Bild parat: > > > > Ich bin z.Z. EDV-technisch gehandicappt (was für ein Wort!), > weshalb dieses Foto ausnahmsweise nicht in meinem normalen > WT-Fotoalbum steht. Hallo Roger, …. das macht Nichts – ich habe mir das Bild auch so gefangen:) Die Farbe des Wassers ist sehr erfrischend. Leider ist die Insel etwas im Dunst versunken und vielleicht hättest Du das Pano nicht so weit nach rechts ausdehnen sollen. Die linke Seite trägt m.E. nicht mehr viel zum Bildeindruck bei. — Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 20:55:31 Manfred Paul Am Mon, 02 Oct 2006 12:15:25 +0200 schrieb Robert Schö¶ller: > Sind auch QTVRs willkommen? > > Wenn ja, dann wäre dies mein Beitrag: > > http://homepage.univie.ac.at/robert.schoeller/panorama/stephansdom/2.mov > > Dachstuhl des Stephansdoms > > Aufgenommen mit einem Peleng 8mm FE an einer E-300. > Nodalpunktadapter: Nodal-Ninja 3 > Software: PTGui. Hallo Robert, Willkommen schon und auch sehr interessant 🙂 – aber was mache ich jetzt mit dem QTVR in unserem Sammelordner. Das verflixte Ding kann meines Wissens nur jpg. — Viele Grüsse Manfred http://www.manfred-paul.de/Foto.htm —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 23:53:06 Jö¶rg Fi-Ja Am Mon, 02 Oct 2006 20:22:18 +0200 schrieb Tobias Vollmer: Hi Tobias, > Ich hatte das Problem auch schon und würde raten die Spreizung der > Belichtung grö¶ßer zu wählen. was meinst Du mit Spreizung”? nur noch Mal zur Klarstellung ich habe nur die eine Aufnahme kann also nicht aus 3 verschieden belichteten Bildren ein HDR-Bild machen. > Mach doch mal den Versuch und nimm das “normal” belichtete Bild und zeig > es. Dann ist es vielleicht an manchen Stellen dunkel aber ein Versuch > wäre es wert? hier ist es: http://www.jorgos.info/bk/pano_strasbourg.jpg Ich persö¶nlich finde es eher langweilig oder? Vielleicht hast Du ja Lust und Zeit mehr aus dem Bild raus zu holen … > … Es fehlen an diesen Stellen einfach die Bildinformationen durch > Unterbelichtung und somit wird das Rauschen verstärkt. Ich hoffe es ist > richtig was ich hier schreibe ansonsten bitte korrigiert mich jemand. Genau so stelle ich mir das auch vor. Danke und Gruß Jö¶rg http://gallery.jorgos.info/main.php” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2006 Uhrzeit: 24:27:39 Tobias Vollmer Jö¶rg Fi-Ja schrieb: > was meinst Du mit Spreizung”? nur noch Mal zur Klarstellung ich > habe nur die eine Aufnahme kann also nicht aus 3 verschieden > belichteten Bildren ein HDR-Bild machen. 🙁 ich dachte du hast aus 3 verschiedenen Bildern ein HDR gemacht ( Belichtung ). So ist das natürlich schlecht noch was an Dynamik raus zu holen. Gruß Tobias” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 12:41:24 Klaus Deptolla Hallo Holm, erst mal mecker ich. In der Olypedia fehlt Dein Standort. Punkt. Nun zu Deinem Thema.. es gefaellt mir gut, es ist weit gefasst. Weitwinkel, Panorama und Weitblick. Zu Weitblick faellt mir nix ein (ausser Tele). Ich habe einmal den Begriff ‘Weitwinkel’ und ‘Panorama’ zusammengefasst!!! Hallo Michael (Mill Elf), Dein Panorama (..Kö¶lnPan..) ist einfach klasse! Leider hö¶rt es, beginnend an der Deutzer Bruecke, an der Kaiser Wilhelm Brücke ‘schon’ auf. Ich bin sehr faul.. aber.. Dein Panorama habe ich im letzten Jahr minimalistisch fortgefuehrt… und die Forderung !Panorama und Weiteinkel! vereint. Hier das ergaenzende Panorama(:-) Ansicht von der Kaiser Wilhelm Brücke bis zur Zoobruecke. http://www.muksoft.de/gallery/colonius/page-0029.htm Wie man erkennt: ProfiPanorama. :-)) LG Klaus -57- PS: 7-14 bei 7, zwei Bilder, ~50 Meter neben der Zoobrücke. Lachen erlaubt!! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 16:36:09 Rolf-Christian Müller Jö¶rg H. schrieb: > HAb nur ne c5050 kann ich hier ´trotzdem mitmachen? Klar, steht doch in der Olypedia: http://olypedia.de/Wochenthema You are welcome Rolf 12 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 18:58:07 Klaus Deptolla Hallo Jö¶rg H., > Das Wasser fließt an der Spiegelung des mittleren Hochhauses aber > ziemlich abrupt ums Eck” … > Klappt denke ich besser wenn man nur ein 7mm Bild beschneidet > oder die Verzeichnung besser korrigiert oder eine andere > Brennweite nimmt. Du hast in allen Punkten recht. Mein immerhin ‘Weitwinkel+Pano’ soll mehr Spass machen als ernsthafte Konkurrenz zu den tollen echten Panos sein. > Hab nur ne c5050 kann ich hier ´trotzdem mitmachen? Hier machen auch K* umd M* und C* und N* und … mit. ! Nu zeig’ Dein Foto. ! LG Klaus -17- > Gruß > Jö¶rg H. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 20:42:26 Jö¶rg H. Da ich (noch :-)) keine wasserdichte Kamera habe war heute mal Zeit sich mit Bildbearbeitung zu beschäftgen. Mache das hier zum ersten Mal, insofern war das alles nicht so einfach. Sind meine ersten Bilder im Netz deswegen Kritik erwünscht (aber seid nicht zu hart mit mir) damit aus mir Knipser noch was wird. Erstmal ein Bild aus dem Binger Wald (da kommt ihr beim BINGO aber laut Veranstaltungsplan nicht hin). Aus 3 Bildern gestitcht (C5050) wegen dem hohen Kontrast etwas bearbeitet, na ja eher gespielt bis es besser aussah: http://www.photo.net/photodb/photo?photo_id=5030672 Hab erst zum Schluss gesehen, dass die oberen Ecken noch etwas rund” sind … fehlt also noch etwas Beschnitt. Dann hab ich noch ein richtig breites aus Andalusien. Meist find ich die ganz breiten gar nicht so schö¶n da zu wenig Bildinformation enthalten ist. Dies aber war vom Format so gewollt. Ist für einen (privaten) Rennradtourenführer und ging am unteren Bildrand über 2 Seiten in der Heftmitte: http://www.photo.net/photodb/photo?photo_id=5030750 Ansonsten hätte das auch bis zum rechten Seerand gereicht obwohl die Bäume es rechts auch noch ein wenig einrahmen. So richtig fertig wird man bei der Bildbearbeitung irgendwie nie. Na dann lasst mal hö¶ren. Gruß Jö¶rg Heinrichs posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 21:27:03 Christa Bahlmann Holm Frankenberg schrieb: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Hallo Panoramafans, ein paar Bemerkungen zur Panoramafotografie mö¶chte ich mir doch an dieser Stelle einmal erlauben, auch wenn ich dazu augenblicklich kein Bildbeispiel zeigen kann. Mir scheint der Technikeffekt „ Wie verbinde ich Einzelfotos zu einem Panaroma“ zu sehr im Mittelpunkt zu stehen und die Bildwirkung „Was wird (oder soll)der Betrachter empfinden“ scheint fast gar nicht mehr bedacht zu werden. Meine Bewunderung für eure EBV-Panorama-Künste kann ich ungeteilt aussprechen – jedoch die Bilder sind für mein Empfinden mehr oder weniger langweilig, trotz aller Kunstfertigkeit. Die Faszination eines Panoramas ist doch Grö¶ße und Weite – wie will ich das auf einem langen schmalen Foto mit vielen kleinen Einzelheiten sichtbar machen? Als Dokumentation in Reiseführern oder als optische Hilfe an Aussichtspunkten mö¶gen solche Panoramen ihren Platz haben. Doch „Weite“ läßt sich damit eher nicht fotografisch darstellen. Einige haben das gespürt und zur „Krücke“ Film gegriffen, aber diese Filme kö¶nnten auch erst in Kinoleinwandgrö¶ße ihre Wirkung entfalten. Fotografisch erreicht man „Weite“ eher durch andere Mittel wie z.B. Dirk Jürgensen und etliche andere schon bei früheren Themen eindrucksvoll gezeigt haben. Man muß nur einmal den Wochenthemaordner durchsehen. Holm hat das ja in seinem Thema durchaus auch so angedeutet: „Weitwinkel – Weitblicke“. Ein Panoramabild kann das eher nicht leisten. Vielleicht bekommen wir ja noch das eine oder andere Foto zum „Weitblick“ zu sehen. Eure Gedanken dazu interessieren mich. Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 21:27:03 Christa Bahlmann Holm Frankenberg schrieb: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Hallo Panoramafans, ein paar Bemerkungen zur Panoramafotografie mö¶chte ich mir doch an dieser Stelle einmal erlauben, auch wenn ich dazu augenblicklich kein Bildbeispiel zeigen kann. Mir scheint der Technikeffekt „ Wie verbinde ich Einzelfotos zu einem Panaroma“ zu sehr im Mittelpunkt zu stehen und die Bildwirkung „Was wird (oder soll)der Betrachter empfinden“ scheint fast gar nicht mehr bedacht zu werden. Meine Bewunderung für eure EBV-Panorama-Künste kann ich ungeteilt aussprechen – jedoch die Bilder sind für mein Empfinden mehr oder weniger langweilig, trotz aller Kunstfertigkeit. Die Faszination eines Panoramas ist doch Grö¶ße und Weite – wie will ich das auf einem langen schmalen Foto mit vielen kleinen Einzelheiten sichtbar machen? Als Dokumentation in Reiseführern oder als optische Hilfe an Aussichtspunkten mö¶gen solche Panoramen ihren Platz haben. Doch „Weite“ läßt sich damit eher nicht fotografisch darstellen. Einige haben das gespürt und zur „Krücke“ Film gegriffen, aber diese Filme kö¶nnten auch erst in Kinoleinwandgrö¶ße ihre Wirkung entfalten. Fotografisch erreicht man „Weite“ eher durch andere Mittel wie z.B. Dirk Jürgensen und etliche andere schon bei früheren Themen eindrucksvoll gezeigt haben. Man muß nur einmal den Wochenthemaordner durchsehen. Holm hat das ja in seinem Thema durchaus auch so angedeutet: „Weitwinkel – Weitblicke“. Ein Panoramabild kann das eher nicht leisten. Vielleicht bekommen wir ja noch das eine oder andere Foto zum „Weitblick“ zu sehen. Eure Gedanken dazu interessieren mich. Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 21:27:03 Christa Bahlmann Holm Frankenberg schrieb: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** Hallo Panoramafans, ein paar Bemerkungen zur Panoramafotografie mö¶chte ich mir doch an dieser Stelle einmal erlauben, auch wenn ich dazu augenblicklich kein Bildbeispiel zeigen kann. Mir scheint der Technikeffekt „ Wie verbinde ich Einzelfotos zu einem Panaroma“ zu sehr im Mittelpunkt zu stehen und die Bildwirkung „Was wird (oder soll)der Betrachter empfinden“ scheint fast gar nicht mehr bedacht zu werden. Meine Bewunderung für eure EBV-Panorama-Künste kann ich ungeteilt aussprechen – jedoch die Bilder sind für mein Empfinden mehr oder weniger langweilig, trotz aller Kunstfertigkeit. Die Faszination eines Panoramas ist doch Grö¶ße und Weite – wie will ich das auf einem langen schmalen Foto mit vielen kleinen Einzelheiten sichtbar machen? Als Dokumentation in Reiseführern oder als optische Hilfe an Aussichtspunkten mö¶gen solche Panoramen ihren Platz haben. Doch „Weite“ läßt sich damit eher nicht fotografisch darstellen. Einige haben das gespürt und zur „Krücke“ Film gegriffen, aber diese Filme kö¶nnten auch erst in Kinoleinwandgrö¶ße ihre Wirkung entfalten. Fotografisch erreicht man „Weite“ eher durch andere Mittel wie z.B. Dirk Jürgensen und etliche andere schon bei früheren Themen eindrucksvoll gezeigt haben. Man muß nur einmal den Wochenthemaordner durchsehen. Holm hat das ja in seinem Thema durchaus auch so angedeutet: „Weitwinkel – Weitblicke“. Ein Panoramabild kann das eher nicht leisten. Vielleicht bekommen wir ja noch das eine oder andere Foto zum „Weitblick“ zu sehen. Eure Gedanken dazu interessieren mich. Gruß von Christa — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 23:26:34 Christa Bahlmann Jö¶rg H. schrieb: > Wäre nett wenn du mir eine konkrete Rückmeldung geben kö¶nntest: > http://oly-e.de/forum/e.bildkritik/7925.htm#0 > > Gruß > > Jö¶rg H. Hallo Jö¶rg, meine Gedanken sind in diesem Fall etwas allgemeinerer Natur und beziehen sich nicht auf Dein Bild konkret, sondern darauf, was allen Panoramafotos (die ich bisher gesehen habe) meines Erachtens gemeinsam ist. Daher habe ich auch mein Posting direkt unter das Wochenthema gesetzt und nicht zu Deinem Bild. Aber wenn ich nun zu Deinem Bild etwas sagen soll in diesem Sinne, so will das tun: Wald (Bäume) im Gegenlicht – wenn Du nun rechts und links etliche Bäume abschneidest und nur noch aus dem Mittelteil ein Bild im Seitenverhältnis 4/3 (Querformat) mit der Sonne rechts oben etwa im Goldenen Schnitt” herausschneidest dann wäre das Bild spannungsvoller und es würde nichts fehlen. Wenn Du rechts und links noch mehr Bäume hinzufügtest kö¶nnte man zwar staunen ob der Menge aber die Aussage “Wald” wird auch schon mit weniger Bäumen deutlich. Oft finde ich bei den Panoramen auch den Vordergrund sehr langweilig weil er nur wenig zur Gestaltung beiträgt sondern eher als notwendiges Übel akzeptiert wird. Das ist bei Deinem Bild erfreulicherweise eher nicht der Fall. Der Vordergrund ist da schon in die Gesamtkomposition mit einbezogen. Dein “Waldbild” wirkt insgesamt für mich auch etwas erträglicher als viele andere Panoramen weil es sich auf wenige Elemente beschränkt. Bei Deinem Andalusienbild trifft das so nicht mehr zu und Du hast es ja auch schon selbst bemerkt. Als Gestaltungselement in einem Flyer o.ä. ist es sicher akzeptabel aber da gelten auch andere Regeln: ich sehe es dann nicht als Bild sondern als Teil einer Gesamtkomposition einer Seite. Bloß hier im Forum sollen die Bilder ja so wie sie hier wirken betrachtet werden. Und da sehe ich links eine Straße in der Bildmitte einen langen Zaun mit wenig dahinter und rechts wieder Buschwerk und in der Ferne Berge/ Hügel und vielleicht Wasser? Mein Auge irrt hin und her und ich frage mich: Was will mir der Fotograf zeigen???? Wenn Du bei dem Bild nur das linke Drittel mit der Straße nähmest so abschneidest daß die Straße aus der rechten unteren Bildecke läuft – das wäre doch ein dynamisches Foto mit allen Elementen (Straße Busch/ Baum/ Hügel/ Zaun/ Wasser?)!!! Weniger ist eben oft mehr. So oder ähnlich kö¶nnte ich zu allen Bilder bisher hier schreiben aber da ich doch erhebliche Vorbehalte gegen diese Art der Fotografie habe fand ich es nicht fair und eigentlich auch überflüssig zu jedem Bild meine Bemerkungen zu machen obwohl ich sonst gerne meine Eindrücke zu den Bildern hier im Forum schreibe. Weil Du nun um konkrete Rückmeldung ausdrücklich gebeten hast bist Du nun das “Opfer” geworden 🙂 aber wahrscheinlich ist Dir die freundliche Zustimmung der Mehrheit sicher. Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 23:41:40 Christa Bahlmann Roger Schuster schrieb: > > Falls Du mit Reiseführer” gedruckte Werke meinst muss ich Dir > widersprechen. Printmedien sind für Panoramas vö¶llig ungeeignet > weil die teilweise extremen Seitenverhältnisse nicht passen. Aber dort findet man sie natürlich nicht seitenfüllend sondern als magere “Suchbildstreifen” Für > die Bildschirmwiedergabe sind Panoramas dagegen sehr brauchbar. > Ich finde es nicht schlecht so weit in das Bild hinein zu > zoomen dass es von der Hö¶he her eben auf den Bildschirm passt. > Mit dem horizontalen Scrollbar kann man dann beinahe durch das > Bild hindurch fliegen. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Ich hab es mal ausprobiert aber die Auflö¶sung der Bilder reicht dann nicht ganz aus. Doch das finde ich absolut nervig – da sehe ich mir lieber einen Film mit einem entsprechenden Kameraschwenk an anstatt mir ein Bild am Monitor vorbeizuziehen. Danke für Deinen Beitrag. Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 23:51:25 Jö¶rg H. Danke für die konstruktive Rückmeldung. Das mit der Bildaussage ist grundsätzlich auch mein Anspruch. Wenn man sich dann aber seine Bilder anschaut ist da oft nichts tolles dabei. Also bei beiden fehlt was im Vordergrund: Binger Wald: durch mehr Weitwinkel und Positionsänderung kö¶nnte man den vorderen Baumstumpf mehr betonen. Andalusien: Die große Wiese rechts fällt mir immer mehr stö¶rend auf. Ein paar Radfahrer auf der Straße und der See deutlicher (ja das ist Wasser im Hintergrund!)würden das Bild schon etwas aufpeppen. Auf der anderen Seite vermittelt die Straße meiner Meinung nach eine schö¶ne Tiefe/Weite in dem Bild. Muss ja nicht immer alles im Goldenen Schnitt liegen … Bisher sind das alles mehr oder weniger Urlaubserinnerungen, frei Hand, quasi im vorbeigehen geschossen. Wenn man bewusster an die Sache rangeht und sich etwas mehr Zeit für die Gestaltung nimmt kommt schon was deutlich besseres raus (hoffe ich zumindest, schaun mer mal ….). Hab jetzt ein Stativ bestellt und werde die Fotographie mal mehr mit Ruhe und bewusster angehen. Die Geschichte mit dem Wochenthema finde ich ganz interessant und habe vor mich daran ö¶fter zu beteiligen. Denke man lernt dadurch sehr gut. Gruß Jö¶rg H. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2006 Uhrzeit: 25:13:17 Christian Joosten Moin Holm & alle BKler Am Sat, 30 Sep 2006 22:35:44 +0200 schrieb Holm Frankenberg: > Wochenthema für die 40.Woche: > **Panorama-Weitwinkel-Weitblicke** > > Nachdem die Sommerurlaubszeit für viele von Euch wohl erstmal > vorüber ist ,kö¶nnten da wohl einige interessante Bilder zum oben > genannten Themenbereich entstanden sein. Feines Thema, da mach ich doch glatt mal wieder mit. Gerade in dieser Woche ist da zum Beispiel ein Bild entstanden, bei dem ich mich auch mal wieder EBV-mäßig stark ausgetobt habe, um aus den flauen Farben bei dem Schietwetter noch was ansprechendes zu machen, ich habe dabei in PS mit den Tiefen und Lichtern gespielt, Ziel war ein Bild, das den Eindruck eines mit Tonemapping bearbeiteten Bildes vermittelt, ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Es zeigt eine Ansicht des Eckernfö¶rder Hafens am letztes Sonntag: http://www.album.de/bild/97665/ecke-6-pano-panorama-hafen-fischmarkt-eckernfoerde.cfm Für eine detaillierte Ansicht bitte auf Bildgrö¶sse: Original klicken. Mein eigentlicher Beitrag zum Wochenthema soll aber ein anderes Bild sein, denn Du hast ja auch was vom Sommerurlaub geschrieben und dieses Bild ist auf meiner Urlaubstour im Jahre 2003, noch mit meiner alten C-200, entstanden. Vier Einzelbilder freihändig aufgenommen, heute neu mit Autostitch zusammengesetzt und ganz bewußt mal auf eine etwas andere Art präsentiert: http://www.album.de/bild/100041/stilfserjoch-panorama-panorama-motorrad-stilfser-joch-stelvio.cfm Es zeigt die Südrampe des Stilfserjoch (Stelvio), eine meiner absolut liebsten Motorradstrecken. Leider über 1200 km entfernt und daher nur selten für mich erreichbar. Auch hier empfiehlt sich für eine detaillierte Bildgrö¶sse: Original klicken. VG, Christian —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 7:25:41 Yvonne Hallo Christian > Es zeigt eine Ansicht des Eckernfö¶rder Hafens am letztes > Sonntag: > http://www.album.de/bild/97665/ecke-6-pano-panorama-hafen-fischmarkt-eckernf oerde.cfm es tut mir wirklich leid, aber hier finde ich die Bearbeitung etwas viel.. das Panorama sieht aus, als hättest Du zu heftig am Tiefen/Lichter Regler gedreht.. Der Bildaufbau gefällt mir gut, man kann wirklich einen kleinen ‘Spaziergang’ im Bild machen, es gibt viel Interessantes zu sehen. > http://www.album.de/bild/100041/stilfserjoch-panorama-panorama-motorrad-stil fser-joch-stelvio.cfm Das Bild vom Stilfser Joch finde ich sehr interessant und spannend anzuschauen – was mir schnell aufgefallen ist, ist der Schärfeverlauf, der etwas unregelmässig zu sein scheint – aber das stö¶rt mich nicht, sondern fügt dem Bild Spannung hinzu, meiner Meinung nach. Auch den Beschnitt finde ich passend. Wer schon dort oben gestanden ist, weiss um die unglaubliche Faszination des Anblicks von 48 Haarnadelkurven… Frohe Fotopirsch Yvonne — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 9:25:55 Andy Hi Manfred, > Nimm’s mir bitte nicht übel, aber Mary hat in meinen Augen > gewonnen. Da ist nichts übel zu nehmen. Mary hatte nicht nur die einfach fotogenere Umgebung (Lanzarote statt Schottland) sondern sich auch mehr Mühe gemacht. So richtig ordentlich mit Stativ und Hochformat – wir waren ja auch nicht zum Spaß da… (jetzt darf jeder raten wer das Stativ schleppen durfte) Ich habe nur mal so auf die Schnelle ein paar Bilder in die Runde geschossen und die dann zufällig” zusammengepappt …. Ja mir gefällt Mary’s Bild auch besser – aber mein Pano gibt schon so ein wenig die Stimmung in Schottland wieder finde ist. Und noch viel Spaß beim Bildersammeln! Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 9:47:53 Andy Hi Christian, Dein Stilfserjoch ist durch die Form erfrischend anders – gefällt mir schon deshalb recht gut. Ich nehme an oben steht Deine Maschine und der Mensch im schwarzen Leder ist die Beste Sozia? Witzig finde ich die verdoppelung des Pkw (Ford?) – noch witziger wäre es gewesen, wenn er in jeder Kehre aufgetaucht wäre (das hätte aber mehr Zeit in Anspruch genommen – frag mal Alex, der weiß wie man ganze Familien klont 😉 ) Schö¶nes Bild! Andy —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 9:51:43 Andy Hi Jö¶rg, > http://www.photo.net/photodb/photo?photo_id=5030672 hier muss ich Christa rechtgeben, das Motiv eignet sich eher nicht als Pano, ein anderer Beschnitt als normales” Bild würde die Spannung erhö¶hen. > http://www.photo.net/photodb/photo?photo_id=5030750 Das ist eigentlich ein typisches Pano-Motiv. Zwei Dinge stö¶ren mich: der Vordergrund drängt sich zusehr auf hier ist einfach zuviel vor dem Hintergrund plaziert und mir persö¶nlich ist das Bild “zu bunt” irgendwie kommen die Farben viel zu poppig das wirkt plakativ aber nicht natürlich. Hier wäre weniger eindeutig mehr. Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 10:01:22 Dirk Jürgensen Hallo, Panorama – dazu hab ich nichts. Weitwinkel und Weitblicke – dazu ja. Bitte ignoriert mein Bild, wenn Panorama Voraussetzung für’s Wochenthema ist. Sollten WW und WB genügen, kommt hier mein Beitrag: http://www.photo.net/photodb/photo?photo_id=4446183&size=lg Schö¶nen Gruß, Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 10:12:31 Andy Hi Christa, also zum einen hat Holm nicht direkt nur Panos gefordert – man kö¶nnte also anderes beitragen. Aber den meisten geht es wohl wie mir – der erste Gedanke war ein Panorama (steht ja auch an erster Stelle). Nun muss die nicht jeder mö¶gen – klar. Über die Präsentationsform kann man sich auch streiten, sicher wirkt ein Rundpanorama an der Innenwand eines alten Gasspeichers sehr viel anderes, monumentaler als die hier gezeigten Bilderchen. Was soll ein Panorama? Eigentlich ist es ein Überblicksbild” es soll einen Überblick bieten und einen Eindruck was von einer bestimmten Position aus zu sehen ist. Und ja ein Panorama kann man eigentlich nicht auf einen Blick erfassen – das kann man i.d.R. auch am Aufnahmepunkt nicht mit den eigenen Augen dazu fehlt uns der Weitwinkelblick (hmmm vielleicht als Fliege….) Insofern kann also ein Panorama als ganzes niemals einen “natürlichen” Eindruck bieten. Der Reiz besteht tatsächlich darin sich in dem Panorama zu bewegen es sich Stückchenweise anzusehen. Besonders extrem wird das bei QTVRs die ja gar nicht mehr als Bild im üblichen Sinne betrachtbar sind. Unsere Panos sind aber meist einfach nur Teil unserer Erinnerung ich mag es wenn ich mich auch im Nachhinein noch einmal an einem großartigen Blick erfreuen kann. Wir machen keine Bilder um eine bestimmte Wirkung auf irgendwelche uns unbekannte Menschen zu erziehlen sondern eher um selber daran (am fotografieren sowie am späteren Betrachten) Spaß zu haben – ja ich weiß das ist der Anspruch eines Knipsers und nicht der eines Fotografen aber ich bin nunmal ersteres und stehe dazu. Künstlerisch wertvolle Fotos? Soll jemand machen der es auch wirklich bringt! Technische Spielerei? Ja durchaus. Und das Wichtigste: es macht Spaß – und das ist für uns immer noch die Hauptsache 🙂 Panorama und Weitblick sind nicht unbedingt ein Paar – ein Indoor-Panorama versprüht eher keinen Weitblick. Die Landschafts-Panos zeigen aber meiner Meinung nach schon einen Weitblick – teilweise bis zum Horizont. Und ja – es liegt im Auge des Betrachters was er von den Panos hällt. Wer dem nix abgewinnen kann – naja ich kann es nicht verstehen – aber akzeptieren 🙂 Es gibt halt Dinge die sind Geschmackssache. Klar kann man einen “Weitblick” auch anders darstellen. Zeigs uns doch einfach wie es besser geht! 🙂 Was mir übrigens bisher fehlt sind die extremen Weitwinkelaufnahmen die einzige 7mm Aufnahme bisher wurde auch zum Pano gestitcht – und vergiebt dabei einen Teil des Reizes den dieser Winkel mit sich brint. Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 10:12:31 Andy Hi Christa, also zum einen hat Holm nicht direkt nur Panos gefordert – man kö¶nnte also anderes beitragen. Aber den meisten geht es wohl wie mir – der erste Gedanke war ein Panorama (steht ja auch an erster Stelle). Nun muss die nicht jeder mö¶gen – klar. Über die Präsentationsform kann man sich auch streiten, sicher wirkt ein Rundpanorama an der Innenwand eines alten Gasspeichers sehr viel anderes, monumentaler als die hier gezeigten Bilderchen. Was soll ein Panorama? Eigentlich ist es ein Überblicksbild” es soll einen Überblick bieten und einen Eindruck was von einer bestimmten Position aus zu sehen ist. Und ja ein Panorama kann man eigentlich nicht auf einen Blick erfassen – das kann man i.d.R. auch am Aufnahmepunkt nicht mit den eigenen Augen dazu fehlt uns der Weitwinkelblick (hmmm vielleicht als Fliege….) Insofern kann also ein Panorama als ganzes niemals einen “natürlichen” Eindruck bieten. Der Reiz besteht tatsächlich darin sich in dem Panorama zu bewegen es sich Stückchenweise anzusehen. Besonders extrem wird das bei QTVRs die ja gar nicht mehr als Bild im üblichen Sinne betrachtbar sind. Unsere Panos sind aber meist einfach nur Teil unserer Erinnerung ich mag es wenn ich mich auch im Nachhinein noch einmal an einem großartigen Blick erfreuen kann. Wir machen keine Bilder um eine bestimmte Wirkung auf irgendwelche uns unbekannte Menschen zu erziehlen sondern eher um selber daran (am fotografieren sowie am späteren Betrachten) Spaß zu haben – ja ich weiß das ist der Anspruch eines Knipsers und nicht der eines Fotografen aber ich bin nunmal ersteres und stehe dazu. Künstlerisch wertvolle Fotos? Soll jemand machen der es auch wirklich bringt! Technische Spielerei? Ja durchaus. Und das Wichtigste: es macht Spaß – und das ist für uns immer noch die Hauptsache 🙂 Panorama und Weitblick sind nicht unbedingt ein Paar – ein Indoor-Panorama versprüht eher keinen Weitblick. Die Landschafts-Panos zeigen aber meiner Meinung nach schon einen Weitblick – teilweise bis zum Horizont. Und ja – es liegt im Auge des Betrachters was er von den Panos hällt. Wer dem nix abgewinnen kann – naja ich kann es nicht verstehen – aber akzeptieren 🙂 Es gibt halt Dinge die sind Geschmackssache. Klar kann man einen “Weitblick” auch anders darstellen. Zeigs uns doch einfach wie es besser geht! 🙂 Was mir übrigens bisher fehlt sind die extremen Weitwinkelaufnahmen die einzige 7mm Aufnahme bisher wurde auch zum Pano gestitcht – und vergiebt dabei einen Teil des Reizes den dieser Winkel mit sich brint. Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 10:26:24 Andy Hi Klaus, > http://www.muksoft.de/gallery/colonius/page-0029.htm das Bild hat durchaus seinen Reiz – auch in seiner Unvollkommenheit”. Für ein klassisches Landschaftspano sind aber die 7mm eine arg kurze Brennweite. Dem Thema hätte eine Umsetzung ohne Stitchen vielleicht besser getan nach all den Panos die hier schon zu sehen waren. Wenn Du schon das 7-14 hast hätte ich mir da was entsprechendes Weitwinkliges gewünscht (da haben wir mit der E20 eh keine Chance mitzumischen…) Aber vielleicht kommen ja noch ein paar schö¶ne Weitwinkler…. Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 11:17:07 Markus Vollmeier Hab noch ein Panorama: Aufgenommen heuer beim Dolomitenmann in Lienz/Osttirol. Insgesamt besteht das Bild aus 10 Einzelaufnahmen. Andy hat beim Stilfserjoch-Pano geschrieben, dass es witzig wär, den Ford in jeder Kehre zu sehen… …. ich hab bei dem Panorama versucht auf jedem Foto bis zum Red Bull Bogen einen Mountainbiker abzulichten! War halt eine ewige Warterei, da diese in unregelmäßigen Abständen vorbeigekommen sind. Leider hab ich einen absoluten Pano-Anfänger-Fehler begangen… der Polfilter war am Objektiv! Deshalb auch der etwas unschö¶ne schwarze Fleck am Himmel! Photoshoptechnisch bin ich leider nicht so bewandert, dass ich den entfernen kö¶nnt. Aber vielleicht kö¶nnt ihr mir ja dazu Tipps geben! Gut, für´s nächste mal weiss ich´s! Hier das Foto: http://666kb.com/i/ai2ueuzzwl94xg1vs.jpg Liebe Grüße aus Wien Markus — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 12:05:38 Karl Schuessel Hallo, Am Tue, 03 Oct 2006 12:41:24 +0200 schrieb Klaus Deptolla: > Hier das ergaenzende Panorama(:-) Ansicht von der Kaiser Wilhelm > Brücke bis zur Zoobruecke. > > http://www.muksoft.de/gallery/colonius/page-0029.htm Die Nahtstelle der beiden Teilbilder ist nicht sauber gemacht. Man sieht den Sprung am hinteren Ufer sehr deutlich. Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 12:05:38 Karl Schuessel Hallo, Am Tue, 03 Oct 2006 12:41:24 +0200 schrieb Klaus Deptolla: > Hier das ergaenzende Panorama(:-) Ansicht von der Kaiser Wilhelm > Brücke bis zur Zoobruecke. > > http://www.muksoft.de/gallery/colonius/page-0029.htm Die Nahtstelle der beiden Teilbilder ist nicht sauber gemacht. Man sieht den Sprung am hinteren Ufer sehr deutlich. Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 12:05:38 Karl Schuessel Hallo, Am Tue, 03 Oct 2006 12:41:24 +0200 schrieb Klaus Deptolla: > Hier das ergaenzende Panorama(:-) Ansicht von der Kaiser Wilhelm > Brücke bis zur Zoobruecke. > > http://www.muksoft.de/gallery/colonius/page-0029.htm Die Nahtstelle der beiden Teilbilder ist nicht sauber gemacht. Man sieht den Sprung am hinteren Ufer sehr deutlich. Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 12:24:38 Andy Hi Christa, > wußte ich doch, daß nun wieder mit einigen Bemerkungen zu rechnen > ist :-)! sowas kann ich mir immer nur sehr schwer verkneifen 😉 > Aber Du hast recht, es gefällt mir wirklich sehr gut und kann > fast schon als Beweis” für meine Anmerkungen gewertet werden. dachte ich’s mir doch 😀 Schade das Du nicht beim BingO dabei bist – wir hätten uns sicher was zu erzählen 🙂 Andy” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 17:39:38 Christa Bahlmann Dirk Jürgensen schrieb: > Hallo, > Panorama – dazu hab ich nichts. Weitwinkel und Weitblicke – dazu > ja. > http://www.photo.net/photodb/photo?photo_id=4446183&size=lg Hallo Dirk, Dein Bild kommt für mich wie gerufen! Bestätigt es doch das, was ich in meinem kleinen Beitrag sagen wollte. Ich hab bei Deinem Bild über den mittigen Horizont nachgedacht, den man ja eher vermeiden soll. Doch in Deinem Bild zeichnen die Steine eine Zickzacklinie” die ins Bild hineinführt sodaß die untere Bildhälfte für mich grö¶ßer wirkt und trotz der Mittellinie sich Spannung im Bild aufbaut. Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2006 Uhrzeit: 18:00:10 Christa Bahlmann Andy schrieb: > Wir machen > keine Bilder um eine bestimmte Wirkung auf irgendwelche uns > unbekannte Menschen zu erziehlen, sondern eher um selber daran (am > fotografieren sowie am späteren Betrachten) Spaß zu haben – ja ich > weiß, das ist der Anspruch eines Knipsers und nicht der eines > Fotografen, aber ich bin nunmal ersteres und stehe dazu. > Künstlerisch wertvolle Fotos? Soll jemand machen, der es auch > wirklich bringt! Mit dem Betrachter meine ich nicht nur unbekannte Menschen, sondern auch durchaus mich selbst. Mit dem Knipser” stapelst Du wohl absichtlich etwas tief. “Künstlerisch wertvoll” klingt schon ein wenig anrüchig aber “gestalterisch gut” das wollen hier doch die meisten (und auch Du???) jedenfalls ist das mein Eindruck. Und dabei ist konstruktive Kritik von anderen doch hilfreich. > Technische Spielerei? Ja durchaus. Und das Wichtigste: es macht > Spaß – und das ist für uns immer noch die Hauptsache 🙂 Aber es macht Dir doch keinen Spaß wenn Du lange herumgespielt hast und das Ergebnis eher dürftig ist. > Und ja – es liegt im Auge des Betrachters was er von den Panos > hällt. Wer dem nix abgewinnen kann – naja ich kann es nicht > verstehen – aber akzeptieren 🙂 Es gibt halt Dinge die sind > Geschmackssache. Da bin ich aber froh!:-) > Zeigs uns doch einfach wie es besser geht! 🙂 Gerne aber ich hab leider im Moment noch nicht das richtige Bild zur Hand (hab auch kein wirkliches Weitwinkelobjektiv) > Was mir übrigens bisher fehlt sind die extremen > Weitwinkelaufnahmen die einzige 7mm Aufnahme bisher wurde auch zum > Pano gestitcht – und vergiebt dabei einen Teil des Reizes den > dieser Winkel mit sich brint. Sieh da sieh da Du sprichst mir ja fast aus der Seele! Danke für Deine ausführliche Antwort und vielleicht sieht man sich ja tatsächlich mal irgendwo! Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*