High iso – again, and again, and again, and again…

Datum: 07.10.2005 Uhrzeit: 21:44:06 Christopher Pattberg Keine Angst, kein schlimmer Thread, trotz des Titels ; ) Ich hab gestern ne Band aus Holland fotografiert, und zwar in nem Club mit der schlimmsten Beleuchtung überhaupt. Wobei, treffender als ‘schlimm’ wäre wohl ‘nicht vorhanden’. Normalerweise geh ich nicht über iso 800. 1600 nur gaaanz selten – und auch nur, wenn ich etwas überbelichten kann um das rauschen in den griff zu bekommen. Gestern war das alles schlicht nicht mö¶glich. Das folgende Bild ist bei iso 1600, blende 3 und ner 13tel sekunde handgehalten. immerhin scharf genug, um auch geprintet zu werden. nur, farbe kann man absolut vergessen. sieht beschissen aus. egal ob mit kodak gem behandelt oder nicht, egal was man sonst so in PS anstellt. schlichtweg nicht nutzbar. also hab ichs einfach ein wenig überschärft, kontrast erhö¶ht, fertig ist das ‘hp5plusauf3200gepusht’ – look alike bild. Ich bin ehrlich gesagt heilfroh, dass da jetzt doch noch was bei rumgekommen ist. Zumindest mir gefällts so, obwohl es eher ne Notlö¶sung war. Immerhin siehts herrlich nach oldschool-konzertfotografie aus. Wie auch immer, wegen so Situationen wie gestern abend freue ich mich auf ein 35-100er und einen neuen Body, der hoffentlich mindestens immer um eine Stufe weniger rauscht – so hätte ich dann gestern entweder mit ner 50tel ein rauschendes aber scharfes bild gehabt, oder aber bei ner 13tel ein so verwischtes bild wie jetzt, bloß ohne rauschproblem und in farbe nutzbar. genug geredet, schauts euch an: http://www.bassimbauch.de/lawn.jpg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2005 Uhrzeit: 11:50:50 Robert Schö¶ller Hallo! Ich finde das Bild äusserst stimmungsvoll. Jedoch versteh ich Deine Bedenken bzgl. Rauschen nicht. Rauchen 1600er Filme nicht auch? Hat man sich früher darüber aufgeregt? Ich seh es vielmehr als Teil der Bildgestaltung und es trägt IMHO sehr zur Stimmung bei (gerade bei SW!). Deshalb würde in meinen Augen Dein Bild gewinnen, wenn man *mehr* Kö¶rnung – sprich Rauschen – sieht. Dazu noch den Kontrast verringern (aber nur ganz leicht) und es würde noch mehr Stimmung gewinnen. Naja, Rauschen scheint Geschmackssache zu sein… — lG robert (http://www.robert-schoeller.com/) —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2005 Uhrzeit: 13:40:50 Karl Schuessel Christopher Pattberg wrote: Hallo, > genug geredet, schauts euch an: > http://www.bassimbauch.de/lawn.jpg Tonne, weil die beiden Musiker sind komplett Bewegungs-unscharf. Wären sie scharf, würde mir das Foto von der Stimmung her durchaus gefallen. Viele Grüße Karl —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2005 Uhrzeit: 14:36:42 Christopher Pattberg Hmm. Also wenn ich auf 1600 gepushten Ilford HP5+ neben ne digitale 1600er Aufnahme stelle, dann seh ich aber einen riesigen Unterschied. Während der Film einfach gut aussieht und sich die Kö¶rnung homogen einfügt sieht es bei digitalem Rauschen nach ungewollten Artefakten aus. Kann man also meiner Meinung nach nicht wirklich vergleichen. Ausserdem rauscht Film in den Tiefen so gut wie gar nicht, während es bei digitalen Aufnahmen gerade da rauscht. Und wenn die Tiefen verhunzt sind kann man da kaum mehr vernünftig mit arbeiten. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.10.2005 Uhrzeit: 14:37:47 Christopher Pattberg ja ne, is klar. (und ich dachte eigentlich immer, ich wäre mit meinen auf nullbewegungsunschärfe ausgelegten konzertbildern die ausnahme schlechthin im rockbereich…) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2005 Uhrzeit: 18:17:56 Helge Suess Hallo! Also, ich finde du hast das Beste draus gemacht. Ich habe auch schon festgestellt, dass man in solchen Grenzsituationen in SW noch was rausholen kann. Definitiv nicht für die Tonne. Einen Versuch wäre es wert, das Bild nach Lab zu konvertieren und dann den Luminanzkanal zu verwenden. Der dürfte noch etwas weniger rauschen als der Chrominanzanteil. Dann weiter in SW wie gehabt. Die Bewegung gibt eine Dynamik die mir gefällt. So ganz eingefroren ist mir persö¶nlich bei einem Rock-Konzert zu langweilig. Das passt viellicht für Chansons, aber auch da kann die Bewegung zur Stimmung beitragen. Die Kö¶rnung so hinzubekommen wie beim Papier ist mir auch noch nicht so optimal gelungen. Da habe ich schon ein paar Versuche gemacht aber offensichtlich noch nicht lange genug. Solltest du zu einem brauchbaren Ergebnis kommen würde es mich freuen davon zu hö¶ren. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.10.2005 Uhrzeit: 22:35:27 Thomas Ecke Moin Christopher, Christopher Pattberg wrote: > […] > genug geredet, schauts euch an: > http://www.bassimbauch.de/lawn.jpg ist mir ein Tick zu viel Bewegungsunschärfe drin, aber Du wolltest eventuell genau diesen Moment festhalten. Mit ‘ner fünzehntel fotografiere ich auch freihändig bei Konzerten, wenn es dunkel zugeht und versuche dann, die ruhigeren Momente einzufangen. Meist beschränkt sich dann die Bewegungsunschärfe auf die Hände. Vor 10 Tagen bin ich aus Versehen ans Einstellrad gekommen und hab mir eine zehntel eingestellt und es nicht gleich bemerkt. Selbst da waren noch einige zur Not brauchbare Fotos dabei. Das grö¶ßte Problem ist für mich bei solchen Lichtbedingungen die Fokussierung. Ich erkenne es einfach nicht zuverlässig, wann es scharf” ist. Die oftmals schnell wechselnden Lichteffekte machen das Fokussieren auch nicht einfacher. Dieses Foto hätte ich dann noch gern als Vergleich in Farbe und Bunt gesehen. Licht war doch da also muß es doch auch Farbe gegeben haben. Oder waren das blaue Spots? Da gibt es welche die verschlucken fast jegliche Farbe. Aber so ist es nun mal. cu Thomas” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.10.2005 Uhrzeit: 13:41:53 Peter Kessler Also mir gefällt es einfach. Aber vielleicht bin ich da etwas voreingenommen: http://www.trueworld.ch/kessler/music_08_big.htm Gruss, Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.02.2009 Uhrzeit: 22:07:31 Ulrich Walther Jetzt bin ich baff, eigentlich wolltze ich aus Picasa nur ein Foto einstellen , aber nun ist das ganze Albunm drinn bisher hat das immer funktioniert. Was mach ich bei Picasa 3 jetzt falsch? Ich bedanke mich schonmal für die Hilfe Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*