[BK] Venedig (Anfaengerbilder)

Datum: 17.09.2005 Uhrzeit: 19:52:07 Karl Schuessel Michel Herzog wrote: Hallo, > hab meine neue E-300 mal in Venedig getestet: > > http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/517183 > > Außer den Bildern Gondeln” und “Pause” sind die Bilder mit dem OM > 50/1 4 gemacht worden Irgendwie lässt bei allen die Schärfe zu wünschen übrig vor allem bei Seufzerbrücke 2. Ist das 1.4/50 an der E-300 so mies oder fällt es Dir schwer auf der winzigen glasklaren “Matt”scheibe zu fokussieren? Ich habe selbst damit ziemliche Probleme und bin froh in den meisten Situationen den AF zur Hand zu haben. Mit freundlichen Grüßen Karl Schüssel” —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.09.2005 Uhrzeit: 20:54:37 Michel Herzog Hallo, ich würde erstmal sagen das es an mir liegt, und nicht am Objektiv…die Bilder sind alle in Fixfoto nur verkleinert worden und nicht nachbearbeitet. Vielleicht holt man da ja noch etwas raus… Gruß Karl Schuessel schrieb: > Michel Herzog wrote: > > Hallo, > >> hab meine neue E-300 mal in Venedig getestet: >> >> http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/517183 >> >> Außer den Bildern Gondeln” und “Pause” sind die Bilder mit dem OM >> 50/1 4 gemacht worden > Irgendwie lässt bei allen die Schärfe zu wünschen übrig vor allem > bei Seufzerbrücke 2. Ist das 1.4/50 an der E-300 so mies oder fällt > es Dir schwer auf der winzigen glasklaren “Matt”scheibe zu > fokussieren? Ich habe selbst damit ziemliche Probleme und bin froh > in den meisten Situationen den AF zur Hand zu haben. > Mit freundlichen Grüßen > Karl Schüssel Ich verwende die kostenlose Version von SPAMfighter die bis jetzt 570 Spammails entfernt hat. Für private Anwender ist SPAMfighter vöƒÂ¶llig kostenlos! Jetzt gratis testen: www.SPAMfighter.com” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.09.2005 Uhrzeit: 11:38:15 Frank Hintermaier Hallo Michel! Michel Herzog schrieb: > Hallo, > > ich würde erstmal sagen das es an mir liegt, und nicht am > Objektiv…die Bilder sind alle in Fixfoto nur verkleinert worden > und nicht nachbearbeitet. > Vielleicht holt man da ja noch etwas raus… Bilder die man zu Web-Bilder verkleinert sollten nochmals nachgeschärft werden. Viele Prgramme wie Homegallerie oder xnview, die WWW-Bilder-Seiten erzeugen, bieten dies sogar als automatische Funktion an. Damit kompensiert du den Unschärfe-Effekt” der beim Verkleiner der Bilder ensteht. Ein Anfängerfehler der mir zuerst auch und dank der erwähnten Option in obigen Programmen heute nur noch selten passiert. Ansonsten muß ich sagen dein fotografisches Auge ist nicht übel. Die Motive haben was. Lediglich das Bild “Gondeln” scheint mir von der Idee ganz gut aber irgendwie ist die “Brandung” nicht sooo gelungen. Wie man das besser machen kann weiß ich als DAU leider auch nicht. Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.09.2005 Uhrzeit: 14:32:36 Helge Süß Hallo! Man mag zur Taubenplage in Venedig stehen wie man will, Füsse abschneiden ist gemein 😉 Die Brandung ist eine Frage der Zeit 😉 Da kann man spielen. Mit Stativ und 1/30 bis 1/15 gibt’s nett bewegte Gondeln im rauschenden Weiss, mit 1/250 oder drüber gefrorene Wasertropfen. Spielen nach Geschmack ist hier angesagt. Die Linien kö¶nnten vielleicht etwas geometrischer laufen. Das Pflaster läuft zwar in die linke untere Ecke, die Kaimauer steht wo an. Der Pfosten links ist zu knapp am Rand. Etwas mehr Winkel würde gut tun. San Michele ist gut getroffen. Ich weiss jetzt nicht auswendig, ob links neben dem Haus auch wieder etwas Grün ist, das hätte dann den Bildabschluss etwas harmonischer gestaltet als das am Bildrand klebende” Haus. Der Kanal ist trotz hoher Kontraste gut getroffen. Der Hintergrund ist zwar nahe an der Sättigung aber da kann man nicht viel dagegen tun. Ich behaupte mal ganz locker dass du nicht “im Wasser” bist 🙂 aber was in Venedig gerade ist und was nicht ist eher philosophisch. Da vertraue ich meist meiner Wasserwaage. Die Wasserlinie links in die Bildkante wäre optimal gewesen (symmetrisch wenn’s geht auf beiden Seiten). Mit etwas mehr Winkel wäre sich das ausgegangen. Der Blick aus dem Fenster ist gut gewählt. Die Linien laufen aber auch hier etwas wild. Steinkante oben parallel zum Bildrand Fenster ganz drauf in die untere Bildecke verlaufend. Ellenbogen bzw. Kö¶rperachse als gegenläufige Linie geben dem Bild Spannung. Gut gesehen gut belichtet. Die Dächer sind ein Wirrwarr aus Linien. Trotzdem kö¶nnten die unteren Bildecken eine Linie “zum Anhalten” vertragen. Das ist was für extreme WW. Der wartende Gondoliere leidet unter abgeschnittenen Turmspitzen. Etwas mehr Luft oder gleich eine Totale auf die Person. An den Bildrändern ist mir links das Boot zu sehr beschnitten der Pfosten rechts zu nahe am Bildrand. Die Platzeinteilung ist gut und gibt dem Blick des Gondoliere Raum. Die Motive sind insgesamt gut gewählt. Solide Gestaltung technisch ganz gut. Für mich hat Venedig aber irgendwie was Besonderes. Mein erster Besuch war ein Besuch der Extreme (in vieler Hinsicht — und sagt nur nicht das sei bei mir normal 🙂 Ich habe Venedig bei meinem ersten Besuch durch 24mm und 200mm Macro (manuelle KB Kamera!) gesehen. Die Stadt hat viele Perspektiven die mit extremen Winkeln gut rauskommen. Das solltest du mal nachholen. Einige der Bilder hätten für mich nach diesen Extremen geschrien. Die Dächer nach mehr WW Türme Dachfenster die Drähre mit der Wäsche in den engen Gassen verdichtet durch lange Brennweiten. Abends in den Gassen mit Stativ und WW (besonders im Herbst wenn die Pflastersteine feucht sind) die Spiegelungen der trüben Lampen … Ich glaube ich muss nach meinem Urlaub wieder für ein Wochenende nach Venedig — wenn die Neben tief hängen und der lebendigste Tod den ich kenne lächelnd durch die engen Gassen streift … Helge ;-)=) posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*