Monatsthema 4/2024 April/Mai: ArtFilter

Startseite Foren Bildkritik Monatsthema Monatsthema 4/2024 April/Mai: ArtFilter

Schlagwörter: 

Ansicht von 97 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #82115

      Lieben Dank an Falk, ich darf das nächste Monatsthema stellen. Wir bringen das Monatsthema in Fahrt, was mich sehr freut!

      Mein Thema geht in der Richtung: wir haben tolle Kameras mit viele Optionen um in Kamera das fertige Bild zu erzeugen. Damit meine ich die „ArtFilter“. Ich als bekannter „Bildbearbeitung im PC Verweigerer“ nutze diese öfter, aber nicht alle, irgendwie entwickelt man eine Lieblings-ArtFilter-Nutzung. Und dann kommt ein Oly-Mitstreiter während ein MUT und zeigt ein Bild und man fragt sich „Hä! Wieso bin ich nicht darauf gekommen“.

      Die Idee ist ArtFilter kennenzulernen und dann schnell die Situation erkennen zu können wo man die einsetzen könnte, um andere Leute bei der schnelle Bildbetrachtung zum staunen zu bringen.

      Daher mein Vorschlag, lass uns wieder mit ArtFilter spielen.

      Ein paar Regeln wünscht ich mir:

      • Bilder ooC (out of Camera) mit bewusster Einsatz von ArtFilter.
      • Eine kleine Beschreibung was Euch dazu bewegt hat diesen ArtFilter einzusetzen und interessante Tipps für die möglichen Einstellungen, wenn ihr welche habt.
      • Bilder aus dem Vorrat am Anfang erlaubt, um die entsprechende Zündung für neue Ideen zu bekommen.
      • Format egal, es soll eure Bildgestaltung unterstützen.
      • Nachträgliches zuschneiden nur wenn es die Bildgestaltung dient auch erlaubt (dabei keine andere Regler bewegen, gell!).

      MT-Beginn ist der 15.April, 00.01 Uhr (bzw. jetzt 😉 ), Ende der 14.Mai, 23.59 Uhr.

      Nachtrag zum Thema Bildbearbeitung, da ich mit meiner Aussage keine Diskussion lostreten will: Mir ist es klar, dass mit spezifischen Bildbearbeitungsprogrammen sehr viel aus einen RAW rausholen kann. Das ist gut so und jeder wie er will.

      Viel Spaß, ich bin gespannt auf eure Lieblings-ArtFilter.

      VG Willy

    • #82116

      Dramatischer Ton I

      Dramatischer Ton I in Ho-Chi-Minh-City

      Das Bild entstand in Ho-Chi-Minh City, dort konnte man um 16:00 Uhr die Uhr einstellen, da um diese Uhrzeit es immer in strömen geregnet hat. Das hat mich dazu bewegt früher zu diesen Punkt zu gehen und dann mit Dramatischer Ton I zu fotografieren. Das original Bild ist Querformat, wurde auf Hochformat zugeschnitten um ein paar weitere störenden Verkehrsteilnehmern zu entfernen.

    • #82117

      Meinen Glückwunsch zu Deiner Moderation, Willy.
      Ein altes Archivbild aus 2012 mit der EP3 hatte ich. Irland. An der Bucht steckte ein Kunststoffschwert, da dachte ich sofort an den Dramatic Tone, Filter. Auch wenn ich ihn nunmehr kaum noch anwende.
      Aber hier das Archivbild, ooC:

      • #82118

        Danke Thomas!

        genau so ist es, es gibt Momente die schreien nach Dramatic Tone wie in deinen Bild.

        VG Willy

    • #82119

      Ich knipse ja immer wieder sehr gerne Blumen. Auch, oder gerade, wenn sie im Zerfall sind. Das morbide unterstreicht der Artfilter “Partielle Farbe” hier (Farbe rot und grün fast gänzlich ausgeblendet) noch zusätzlich. OoC, nur nachträglich runterskaliert. HG, Falk

      Nachtrag: Wenn schon, denn schon. Habe eines mit zusätzlichem Rahmen drumrum geschossen. 40-150er Pro, E-M1.1. OoC.

      • #82121

        Ja Falk, auch einer meiner Lieblings-ArtFiltern. Wobei ich tendiere immer auf eine eindeutige Farbe und dieses funktioniert bei mir am besten bei bewölkten Himmel (großes Diffusor, weiches Licht).

        Ein sehr schönes Beispiel, den ich mir merken muss.

    • #82120

      Doppelbelichtung geht auch. Das Foto nach der Einstellung der Artfilter in der Kamera neu formatiert. Entstanden 2019 auf unserem Oly-NW in Dangast mit ähnlichem Schwerpunkt und ART-Filter
      Samstag steht unser 18. Oly-NW. Bin schon gespannt.

      • #82122

        Bei Doppelbelichtungen eine sehr interessante Vorgehensweise. Soweit mir bekannt, nur der zuletzt eingestellte ArtFilter wird abgebildet, da als Basis der Doppelbelichtung das erste RAW und nicht das jpeg genommen wird.

        Dann wünsche ich noch viel Spaß, gutes Licht und schöne Motive beim Oly-NW Treffen.

         

        • #82123

          Wähle immer diesen Weg: Also zunächst das Foto, hier die Doppel-/Mehrfachbelichtung erstellt.
          Danach, so als würde man ein neues Foto erstellen, die Kameraparameter /Artfilter einstellen (auch Gradationskurve, +-Belichtung etc. möglich).
          Jetzt in die Bilderrückschau gehen und das RAW der Doppelbelichtung aufrufen. OK-Taste drücken und und in der Auswahl ‘RAW-Daten bearb.’ wählen. Danach folgt im Display ein neues Auswahlmenü, da dann ‘Aktuell’ klicken. Fertig ist die Doppelbelichtung mit dem ART-Filter den man zu Beginn in Gedanken hatte (oder probiert).
          Also ooC 🙂 aber mit Doppelbelichtung der einzige Weg den ich kenne.
          Wünsche auch viel Spaß und Gutes Licht. Thomas

          • #82126

            Auf jeden Fall eine gute Idee und interessante Strukturen dazu auf dem Bild, wie ich finde.

    • #82124

      Schön dass auch Altmaterial zugelassen ist, da hab ich was mit dem Dramatischen Effekt. Der ist zwar ein zweischneidiges Schwert das man nicht zu oft einsetzen darf, weil es sich sonst abnutzt. Aber hier fand ich es angemessen, um das dramatische Ende in Szene zu setzen.

      Mein erstes BiF Foto: Bird in Frieden… XZ-10, 4,7 mm (26 mm KB), f/1.8, 1/30 s und ND-Filter WIMRE

      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 4 Wochen von XZ-10.
      • #82127

        Du hast absolut recht mit Deiner Aussage. “Dramatic Tone” ist nicht immer unproblematisch zu handeln. Der Effekt ist gerne mal zu krass, gerade in Farbe. Meine Tochter z.B. benutzt ihn öfters (zu 😉 ) ausgiebig, und ich versuche da gelegentlich, ausgleichend einzugreifen. Mit wenig Erfolg. Aber bei Deinem Bild passt es ja prima.

        • #82156

          Ja, die Artefakte bei den Farben sind auch so ein Punkt… Dramatic Tone SW setze ich deshalb um einiges öfter an.

          Danke auch für Antwort von dem Willy.

      • #82146

        Klasse Aufnahme und Einsatz von ArtFilter. Darum geht es, um zu erkennen wann kann man etwas mittels einen ArtFilter betonen und es aussagekräftig rüberbringen.

      • #82170

        So langsam kommt die Erinnerung wieder… Beim ersten Foto ist mir ein Auto in die Aufnahme gefahren. Erst hab ich mich geärgert, aber dann hab ich mir gedacht mit etwas Bewegungsunschärfe im Hintergrund wirkt das dramatischer. dürfte also tatsächlich mit ND-Filter gemacht sein.

        Und auf Dramatic Tone bin ich gekommen, weil bei den normalen Aufnahmen der Kick fehlte. Keine Ahnung ob’s am Licht lag, am Winz-Sensor der XZ-10 oder dem Kopp dahinter.

        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von XZ-10. Grund: Tippfehler
    • #82128

      Schnittlauch. Das Motiv hat mich Gestern nahezu “angesprungen”.  Artfilter “Gemälde” (ich sach lieber “Comic” dazu) und Rahmen. E-M1.1 OoC, nur runterskaliert.

       

      • #82147

        Das Gemälde ArtFilter habe ich vor kurzen bei einem kleinen MUT in Frankfurt kennengelernt, ein Mitstreiter zeigt mir ein Bild und ich dachte “Aha!”. Das gefehlt mir auch bei Street. Und wie du schon erwähnt hast, absolut der Comic Style.

        Am besten, aus meiner Sicht, dort wo es viele Strukturen gibt.

        ArtFilter Gemälde Street

        • #82209
          rwadmin
          Cheffe

            Gerade bei Street ist Gemälde ein Knüller. Man muss sich eigentlich nichts mehr ums Recht am eigenen Bild kümmern – die Situation bleibt aber erkennbar.

      • #82129

        Mein wohl häufigst genutzter ArtFilter ist “Vintage” in den verschiedenen Farbvariationen samt Vignette…

        Auf Kuba habe ich den größten Teil der Bilder direkt damit gemacht. Und von denen ohne Filter dann auch noch viele nachträglich damit versehen.

        Hier mal wahllos eins heraus gegriffen, auf dem mal keins der kuba-typischen alten US-Autos zu sehen ist:

        Je nach Nutzungs würde ich jetzt hier natürlich noch etwas beschneiden, aber der “Look” passt einfach zu Kuba.

        • #82130

          Ganz Kuba ist so “verstaubt” und “vergilbt”, dass alles andere irgendwie falsch wirken würde…

        • #82164

          Total passend hast du diesen Effekt hier eingesetzt, Martin!

          Deine Bilder gefallen mir sehr gut.

          Den Vintage-Effekt habe ich bisher noch nie benutzt – werde ich nun auch mal mit experimentieren.

          Danke für deine Inspirationen!

          Sonnige Grüße,

          Renate

      • #82131

        Auch in der Model-Fotografie setze ich den ArtFilter “Vintage” gerne ein, wenn´s farblich passt:

        • #82132

          Tanjas kupferne Haare haben sich so schön mit den leicht unterschiedlichen Rots der Waschmaschinen und Kacheln gebissen, dass der Vintage-Filter mit dem Magenta-Stich sich einfach anbot 😉

          hier nachträglich aus dem orf ohne Filter entwickelt

          (hier eins zur Anschauung nachträglich aus dem ORF ohne Filter entwickelt)

        • #82133

          Gute Anregungen, Martin. Die dunklen Ecken sind natürlich Geschmacksache (wie ein Rahmen 😉 ). Ich versuche in nächster Zeit, dem Dramatic Tone Artfilter (Farbe) vernünftige Facetten abzugewinnen. Mache ich dann mit der Pen-F. Mal sehen. HG, Falk

          • #82134

            Jepp, Falk,

            mit den “dunklen Ecken” bin ich bei dir.

            Bei der PEN-F kann man ja schon sehr viel einstellen. Allerdings sind mir die Filter manchmal und die Vignette relativ oft zu heftig. Weniger wäre hier oft mehr.

            Wenn es mich arg stört entwickel ich das Bild nochmal ohne Effekt bzw. Vignette und lege dann beide im Photoshop übereinander. Dann kann ich die Intensität über die Deckkraft der oberen Ebene einstellen… Aber das ist hier ja nicht “erlaubt” 😉

            lg, Martin

            • #82148

              Ich antworte erstmals hier, bin überwältigt an der Anzahl von bei mir “in Vergessenheit” geratene ArtFiltern.

              Danke, dass du diese hier wieder belebst und mit sehr gute hinweise, warum, wieso weshalb,

              Wenn du den Post auch mit “nur zur Anschauung” gekennzeichnest, dann würde ich nichts dagegen haben was neues zu verstehen und lernen 😉

      • #82135

        Im Bereich der erotischen Fotografie sind ja Tonungen und Verfärbungen gang und gäbe. Auch hier setze ich oft den Vintage-Filter ein:

         

        • #82136

          Das hat dann so ganz nebenbei den tollen Effekt, dass merkwürdiges (Misch-) Licht kein Problem mehr darstellt 😉

      • #82138

        A pro pos “Licht”…

        Bei Low Light und hohen Isos, wenn unsere Kameras sowieso “unbrauchbar” werden, weil sie angeblich so doll rauschen: Gleich den Artfilter “Körniger Film” benutzen!

        Der zensiert dann auch gleich noch etwas, was sonst zu offensichtlich wäre 😉

      • #82139

        Der relativ neue Filter “Bleach Bypass” zensiert übrigens auch ganz ordentlich, weil er dunkle Bereiche noch stärker abdunkelt. Und “Bleach Bypass II” macht sogar leicht unscharf (was ich nicht so toll finde, aber die Farben mag ich oft):

        Das Abdunkeln hat allerdings auch Nachteile, wie z.B. hier an den Knien der jungen Frau, wo die normalen Falten so extrem betont werden.

        • #82140

          Martin, die Farbanmutung hier auf dem Bild finde ich auch ganz gut, lediglich die dunkleren Bereiche auf der Haut (auf den Beinen) erinnern mich da an “Dram.Tone”, was mir da überhaupt nicht gefällt. HG, Falk

          • #82141

            Ja, Falk,

            der Effekt geht teilweise in Richtung “Dramatic Tone”. An den Beinen gefällt mir das auch nicht.

            lg, Martin

      • #82142

        Hier ein Bild, auf dem der “Dramatic Tone” super gut kommt: Riffelblech. Die Normalaufnahme wäre dagegen ziemlich unspektakulär. Pen-F. OoC.

        • #82149

          Das sind die Bilder wo mir öfters den Mut fehlt auf den Auslöser zu drücken, sollte ich mehr davon machen. Und ja, mit Dramatic Tone kommt es deutlich besser rüber.

        • #82163

          Wirkt bei diesem Motiv sehr interessant – muss ich wohl doch mal ausprobieren.

          Hätte ich nicht gedacht, wie unterschiedlich dieser Effekt wirken kann.

          Beeindruckte Grüße,

          Renate

      • #82143

        Auch hier beim Fotografieren von Equipment: “Dram.Tone I” bringt da eine schöne Facette ins Spiel. Das Bild wirkt plastischer, und lebendiger. Pen-F.

        • #82144

          Ja, sehr cool…

          So etwas, was ein ganz klein wenig in Richtung “Dramatic Tone” geht, habe ich als Aktion im Photoshop. Das wende ich (wieder über Ebenen) gerne partiell an, um z.B. Strukturen zu betonen.

          (übrigens: hinter mir im Regal steht ein Fender Vibro Camp!)

          • #82145

            Auf dem Bild ist ein Deluxe Reverb drauf. Tone Master Version. Klingt 1A. Auch leise!

          • #82169

            Was genau meinst Du mit “Das wende ich (wieder über Ebenen) gerne partiell an, um z.B. Strukturen zu betonen.“? Partielle Farben?

            So langsam komme ich wohl dahinter, woher diese farblichen Artefakte bei Dramatic Tone komme. Reinhard schrieb hier mal, dass dabei lokale Microkontraste verstärkt werden. Wenn man dabei Farben nur partiell wählt – oder vielleicht Farben ausschließt – könnte das weniger krass werden. Das hier vertieft diskutieren würde aber zu sehr OT werden.

            • #82178

              Ja, OT, drotzdem kurz geantwortet:

              Nein, keine partiellen Farben…

              Wenn ich ein Bild habe, wo ich Strukturen herausarbeiten oder Kontraste stark erhöhen möchte, dann benutze ich in Photoshop gerne eine “Aktion” (also eine Bearbeitung in mehreren Schritten), die im Ergebnis in die Richtung vom “Dramatic Tone” unserer Olys geht.

              Das ist aber auf dem ganzen Bild oft viel zu heftig. Deshalb bearbeite ich eine Kopie des Bildes die ich eine Ebene oberhalb platziere und maskiere die bearbeitete Version so, dass ich den Effekt nur dort und nur so stark habe, wo er passt.

              Also partiell…

              😉

              lg, Martin

              • #82179

                Super, dann versuche ich mich mal in diese Richtung

                Danke und Ende

        • #82150

          Könntest du das Bild ohne ArtFilter zum Vergleich einstellen? Das würde helfen den “Kick” zu erkennen.

        • #82166

          Wirkt hier mega-gut!

          Begeisterte Grüße,

          Renate

      • #82151

        Wenn wir schon mal bei Musikinstrumenten sind. Hier Sax auf Saiten. Mit Pen-F, PopArt II + Sternchen, Laowa 6 mm. Und Willy, Glückwunsch zum wohlverdienten ersten Platz.

        • #82152

          Danke Ralf, da sind wir schon bei ArtFilter Stufe 2! Die ArtFiltern haben weiteren Möglichkeiten, mal Sternchen, mal dunkle / helle Vignette, etc. Die können schon das i-Tüpfelchen im Bild ausmachen.

        • #82155

          Sternchen habe ich noch nie ausprobiert. Muss ich glatt mal machen!

          • #82172

            Unbedingt!

            Obwohl unsere Kameras eher für Outdoor und Wildlife bestimmt sind, hier ein Beispiel, dass die auch für “Kellerknipser” funktionieren:

            Komet

            Das Bild ist von 2021 und ich kann nicht mehr sagen, was für ein ArtFilter es war (vielleicht bin ich zu doof um Workspace zu bedienen), ich vermute es war Weichzeichner.
            Der Stern hängte an der Kellerdecke, ca. 1 Meter  dahinter eine Led-Kette damit der Schweif in die Unschärfe geht und die LED’s als Bubbles aussehen. ArtFilter hatte ich benutzt nur um den Sterneneffekt ooC zu bekommen. Eine letzte Besonderheit, es wurde mit der LensBaby 35mm Sweet Spot aufgenommen.

        • #82161

          Sehr cool, Ralf!

          Finde ich sehr passend zum Motiv gewählt. Auch die Kombination der Effekte sind hier sehr wirkungsvoll eingesetzt – gefällt mir richtig gut!

          Sonnige Grüße,

          Renate

      • #82154

        Pop-Artfilter. E-M1.1. 40-150er Pro. OoC.

        • #82158

          Juih, das knallt ja richtig, Falk!

          Ich mag das bei diesem Motiv sehr gerne – passt hier wirklich gut, finde ich!

          Blumen-liebende Grüße,

          Renate

      • #82157

        Herzlichen Glückwunsch,Willy, zur Ehre, der neue Monatsthema-Moderator zu sein!

        Dein Thema “ArtFilter” finde ich sehr klasse, da ich da überhaupt noch nicht wirklich mit gearbeitet habe, die Möglichkeiten aber sehr genial finde.

        Ich bin gespannt auf die Bilder.

        Sonnige Grüße, Renate

        • #82168

          Danke Renate!

          Ja, was könnte ich jetzt sagen, hm? –> Dann ran an die Buletten! 😀 . Mit welchen ArtFilter Buletten besser abgelichtet werden, überlasse ich Dir.

          VG Willy

          • #82171

            Mit welchen ArtFilter Buletten besser abgelichtet werden, überlasse ich Dir.” Latürnich mit Art-Filter “Löwensenf” – damit werden die Bilder extra scharf *gg*

            • #82173

              Danke! Exakt diese Idee hat mir gefehlt!

              Ich habe 5 Minuten lang nachgedacht und bin nicht darauf gekommen.

      • #82174

        Und ab jetzt, kommt bei mir Frischware. Ich werfe in der Runde ArtFilter Diorama. Ich war heute eine Runde ausprobieren und konnte es einsetzen, was mir nicht immer gelingt bzw. nicht einfach ist. Vermutlich eher für Aufnahmen aus der Höhe. Hier mit “Neidköpfe” aus Waiblingen.

        Neidköpfe Diorama

      • #82181

        Nestbau. Pop-Artfilter. OM1.1. Ft 50-200 mit schmalem Zwischenring.

        • #82182

          Großes Kino x 2!

          Eins das Glück so etwas zu finden und dann sehr gut eingefangen, mit Pop Art kommen die Wespenfarben 1A rüber.

      • #82189

        Brandgans. Frühe Morgensonne und ART-Filter Pop-Art.
        Eigentlich fotografierte ich Wattstrukturen, da flogen die Brandgänse und schnell, ausgelöst. Interessantes Ergebnis. Den Horizont gerade gerichtet.

         

        • #82191

          Die Momente wo man schnell sein muss! Und lieber ein Bild als keins.

          Pop Art mit Morgensonne, muss auf dem Merkzettel drauf  (gut, das erste Problem bei mir wird sein, die Morgenstunde zu erwischen, bin eher Eule).

          Ein Vorschlag zur Bildgestaltung hätte ich noch, das sind die Bilder die ich  normalerweise in krasse Formate packen würde. Hier würde ich den Horizont vergessen und ein 3:1 Format nehmen, nur die Gänsen.

          • #82199

            Den Schnitt auf 16:9 gesetzt. Er bietet mehr Raum nach oben und unten als z.B. ein 2:1 Beschnitt. Ohne Horizontlinie gefälltes mir nun auch besser. Gruß Thomas

            • #82203

              Absolut, die dünne Horizontlinie hat nicht viel beigetragen.

              Mir gefällt es auch so besser.

      • #82190

        Wattstrukturen mit Pop-Art-Filter. Die ersten roten Sonnenstrahlen treffen auf die Kanten der kleinen Priele. Mit dem PopArt-Filter. Auf 16:9 nachträglich gebracht.

        • #82192

          Hier ist aus meiner Sicht nicht viel zu ergänzen, wieder deutlich erkennbar, die Uhrzeit hilft. Gutes Motiv zum spielen!

          Bis jetzt war mein Einsatz von Pop Art eher für wilde Blumen mit viel Gras um sich herum, wie Falk’s Beispiel ein paar Posts vorher.

        • #82194

          Meine erster Gedanke war: halbverschneite Landschaft…

          • #82195

            un zwar in Island…

            • #82198

              und war doch so nah  🙂

      • #82193

        By the way: Pop-Artfilter mal ohne Gras. Laowa 6mm. Gesehen im neuen Franklin-Wohnquartier in Mannheim.

        • #82204

          Ohne den Text erstmals gelesen und das Bild erst im Post gesehen zu haben, habe ich mir gedacht, partielle Farbe Hellblau und wie ab und zu vorkommt, hat es an manchen stellen versagt.

          Beim Betrachten im separaten Reiter, geile Spiegelung!

          • #82215

            Willy, das ist kleine Spiegelung. Die Fassade ist SO! Crazy halt.

            • #82220

              UPS! dann geile Fassade die eine Spiegelung täuscht, hahaha.

              Bin voll reingefallen!

      • #82196

        Leinsamenblume mit Artfilter partielle Farbe blau. FT 14-35mm.

        • #82205

          Ein sehr gutes Beispiel für partielle Farbe, vor allem in der Hintergrund Unschärfe hat es auch zugeschlagen.

      • #82197

        (Todes-?) Engel. Bleach-Bypass Artfilter mit schwarzer Lochrand Vignette.

        Kommt leider nicht so gut raus, wie erhofft. Muß nochmal dran!

        • #82200

          Ist der Engel nicht schon in der Farbe grau und von daher monochrom?

          • #82207

            Ja, so isses. Ich versuche mal Alternativen….

        • #82201

          Ich würde Thomas Recht geben, laut Reinhard’s Beschreibung wird ein Schwarzbild über dem Farbbild erzeugt, dabei geht die Sättigung der Farben zurück.

          Ich verstehe es so, nicht ein ArtFilter um Motive abzulichten die schon stark S/W sind.

          Nachtrag: das Motiv schreit nach “weiter versuchen”!

          • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Ich bin's, der Willy. Grund: Nachtrag ergänzt
        • #82208
          rwadmin
          Cheffe

            Probier mal Crossentwicklung II. Das knallt bei solchen Motiven.

            • #82216

              Cross-Entwicklung II. Auch speziell. Passt aber zum Begriff “Todesengel” ganz gut…

               

              • #82221

                Und es hat geknallt!

                Das Motiv alleine hat schon eine starke Präsenz, und Crossentwicklung II hat es noch mehr betont.

        • #82210
          rwadmin
          Cheffe

            Weichzeichner mit Vignette

          • #82211
            rwadmin
            Cheffe

              Für mich ist der PopArt I das Mittel der Wahl, wenn die Sonne sich gerade temporär von Schmuddelwetter vertreten lässt.

            • #82212
              rwadmin
              Cheffe

                Partielle Farben an der Küste hatten wir schon. (Die Felsspalten auf Island sind spektakulär!)  Also hier noch mit mehr so konventionellem Motiv:

                Aber (fast) brandneu. (Von vor drei Tagen.)

              • #82213
                rwadmin
                Cheffe

                  Und hier noch Crossentwicklung II.

                  Mit nahezu monochromen Motiven.

                  • #82222

                    Danke Reinhard für alle deine Beispiele!

                    Ich habe immer gegrübelt, was ist der Einsatz für Crossentwicklung, jetzt weiß ich was ich bei meinem nächsten Besuch im Zentralfriedhof in Wien einstellen werde.

                • #82217

                  Schallplatte mit Tonarm von schräg oben gesehen. Das ist Artfilter Gemälde I und Rahmen.

                • #82218

                  ArtFilter Pop-ART mit dem Kunsteffekt Weichzeichner-Effekt und +2,3 EV überbelichtet, um die Umgebung aufzulösen. Nachträglich auf dem JPEG die Struktur der Büschel wieder etwas angearbeitet. Entstanden auf unserem Oly-NW.

                  • #82224

                    Das sind die Bilder, die ich mich nicht traue zu machen und wenn ich die bei anderen sehe sage ich: Toll! Gefällt mir, muss ich auch machen.

                    • #82226

                      Danke Willy. Ich auch selten und die Gelegenheit beim Treff war da und im Hinterkopf dieses Monatsthema hier es mal anzugehen.

                • #82225

                  ArtFilter – ach da könnte ich ja auch mitspielen ….. nutze ich doch ständig.
                  Was mich wundert, dass noch niemand die Lochkamera ausgepackt hat, die nutze ich auch gerne. Zur Anschauung ein Bild aus dem letzten Jahr in Irland, hier habe ich die Lochkamera gewählt, weil sie mir die Abendfarben betont hat (man muss natürlich die richtige nehmen).
                  Allerdings habe ich das finale Bild in Workspace entwickelt, da ich hier noch Feinabstimmungen vornehmen konnte und im Anschluss dann noch beschnitten – passt also vielleicht nicht ganz zu den Anforderungen (ooC), aber ist eh zu alt. Trotzdem zum Demonstrieren passt es vielleicht doch.

                  Andy
                  imlochkameramodus

                  • #82227

                    Hallo Andy, schön dich auch beim Monatsthema begrüßen zu dürfen.

                    Das ist genau der Zweck der Übung, mal schauen was es alles so gibt. Jeder von uns hat seine bevorzugten ArtFilter und mit solchen Beispielen kann die Inspiration was Neues zu probieren geweckt werden.

                    Ein bisschen Workspace, was soll ich dazu sagen?

                    Willy
                    imeinaugezudrückenmodus 😉

                  • #82229

                    Cool, Andy!

                • #82228

                  Habe mich mal wieder mit dem von mir ungeliebten Aquarellfilter beschäftigt. Weichzeichner inklusive. Und an der Farbtonkurve rumgeschraubt. Sonst wäre das gar nichts geworden. Aber so: surprise!

                  PS: Bevor ihr Euch in der Kamera einen Wolf sucht: den Filter gibt es nur in Workspace. Aber warum nicht in der Kamera? Vielleicht weiß es Reinhard?

                  • #82230

                    Wahrlich frische Farben

                    • #82231

                      Jo, aber den Effekt finde ich so auch interessant. Mir persönlich gefällt das jetzt wirklich gut.

                  • #82233
                    rwadmin
                    Cheffe

                      Aquarellfilter gibt’s in der Kamera. Auch mit Weichzeichner. Nur eben an der Tonkurve rumschrauben……

                      stark gesättigte Farben im Aquarellfilter…..

                      Das hier ist auf jeden Fall der Sonnenuntergang hier in Rocksdorf vor drei Minuten…

                      • #82238

                        Du hast recht. Bei der E-M1: passt. Allerdings: bei der OM-1.1 klappt das trotzdem nicht. Im entspr. Bracketing wird er zwar angezeigt, aber wenn ich im Artfilter-Menü scrolle, fehlt der Wasserfarben/Aquarellfilter. Wo liegt mein Bediener-Fehler, frage ich mich….

                    • #82235

                      Bei mir in der OM-1 ist er als ArtFilter Nr. 12 zu finden, auch mit Effekte.

                      Trotzdem ein ArtFilter mit dem ich nicht warm werde. Sollte es vielleicht nochmals ausprobieren.

                      • #82249

                        Also bei meiner OM-1 ist beim Durchscrollen der Aquarellfilter nicht dabei. Nur im entspr. Bracketing-Menü.

                        • #82250

                          Hallo Falk,

                          Schau Mal im Menü Kamera 1 / Reiter 2. Bildmodus / Untermenü Bildmodus Einstellungen, dort kannst du auswählen was du im SCP verfügbar hast oder auch nicht.

                          VG Willy

                  • #82232

                    Aktuell: Hagel. Dram.Tone.OoC.

                    • #82236

                      Bei der Hagelgröße ist es noch Dramatischer Ton. Darüber hinaus geht es teilweise in Dramatisches GESCHREI über! 😉

                  • #82237

                    Dieser Mc Cormick hat eindeutig nach Partielle Farbe gerufen 🙂

                    MC Cormick - partielle Farbe Rot

                  • #82239

                    Also, wenn wir gerade bei landwirtschaftlichen Geräten sind: Ich hätte da auch `nen Anhänger dazu. Steht gerade bei Bad Dürkheim im Berntal. Dramatic Tone I.

                    • #82242

                      da kommt Dramatic Tone ganz gut rüber. Bei solche alten Gerätschaften / Scheunen kann ich mir auch zartes Sepia or Körniger Film mit Sepia gut vorstellen, hier zum Beispiel unser Haus der Stadtgeschichte in zartes Sepia:

                      Haus der Stadtgeschichte Waiblingen

                    • #82243

                      Und hier mit Körniger Film Sepia:

                      Haus der Statdgeschichte Waiblingen

                      • #82245

                        Moin Willy, nun bin ich etwas verwundert über Deine Fotokunst unter Einsatz der Filter. Mit Sepia wird das Haus schief und Format wechselt in das 16:9 hochkant, so daß Du uns eine Menge freien Bürgersteig/Straße/freie Parkzone präsentierst.  Mal ehrlich, würdest Du es tatsächlich als Vintage-Postkarte versenden oder aufhängen? 😉
                        HG Thomas

                        • #82246

                          Thomas, du hast vollkommen Recht und hast mich beim schnell “knipsen” erwischt. Ich wollte ArtFiltern in Richtung Sepia zeigen.

                          Du hast meine Gedanken bevor ich die Bilder gepostet 1:1 durchschaut und trotzdem habe ich es gemacht. Ich gelobe Besserung und werde auf entspannte Motivsuche und Bildgestaltung am Wochenende achten!

                          • #82247

                            Ja, ja der Rausch der Filter halt…
                            Bin gespannt was kommt.

                            • #82324

                              Ich schulde Dir noch ein Bild mit ArtFilter Zartes Sepia, am Wochenende in der Wilhelma, besseres Motiv ist mir noch nicht vor der Linse gekommen. Darfst es wieder außer einander nehmen 😉

                              Wilhelma Stuttgart Gewächshauskuppel

                  • #82240

                    Und das hier ist mit Pop-Artfilter und Unterbelichtung gemacht. Blende 22, 14-35er FT. OoC.

                    • #82244

                      Gleich wie ich schon bei Thomas erwähnt hatte, die Art von Spielereien wo mir noch ein bisschen Mut fehlt.

                      Gefällt mir!

                      • #82248

                        Ja, Ralf. Für mich sind solche Bilder wichtig, auch um ganz persönlich meine fotografische Experimentierfreudigkeit nicht zu kurz kommen zu lassen. HG, Falk

                        • #82251

                          Ja, Robert, ich kann es verstehen und finde auch gut!

                          (Sorry, ich konnte es mir nicht verkneifen, ist aber freundlich und lustig gemeint). 😀

                          • #82252

                            Danke für die Korrektur Willy.  😉

                            By the way: Wo ist eigentlich Ralf?

                  • #82241

                    In Memory of...Forrest Richard „Dickey“ Betts (* 12. Dezember 1943 in West Palm Beach, Florida; † 18. April 2024 in Osprey, Florida).  Jetzt spielt er wieder mit Duane Allman zusammen. R.I.P.

                    Gemäldefilter I mit Rahmeneffekt.

                     

                     

                    • #82260

                      Gefällt mir. Werde ich mit meien Bass auch ausprobieren.

                       

                  • #82253

                    Wieder ein Versuch mit Aquarell I und rumschrauben an der Tonwertkurve.

                    • #82256

                      Gefällt die Linienführung und veränderten Farben bei dem Anschnitt der Gitarre.

                    • #82258

                      Schließe mich Thomas an, das i-Tüpfelchen wäre noch für mich, wenn die Gitarre in der unteren linke Ecke auslaufen würde.

                  • #82254

                    Und wieder mal Gemälde I.

                    • #82259

                      Das ist seit ein paar Wochen mein Lieblings-ArtFilter geworden. Ich war diese Woche bei unsere freilaufende Eierlieferanten bei uns um die Ecke, es ist witzig was daraus kommt. Aber ich muss noch mal hin, sonst bekomme ich Ärger mit Thomas, ich musste daheim feststellen, ich habe schon wieder nur schnell “geknipst” 😉

                    • #82261

                      Sehr schön. Wird Zeit, dass ich mich auch mal mit Gemälde beschäftige.

                  • #82268

                    Den Gemäldefilter hatte ich bisher auch noch nie benutzt, bin nun aber total begeistert davon! Danke für die Anregung!!! Der gefällt mir richtig gut – macht die Bilder interessant, wirkt sehr “ausgewogen” von der Farbgebung her und (was auch noch mal sehr klasse ist): macht Bilder so richtig schön frei von Genehmigungsproblemen aufgrund von Erkennbarkeit der Personen – werde ich unbedingt auch noch mal als Street-Filter einsetzen (hier mit dem 20-er, f1.4 an der PEN-F – bis auf leichten Beschnitt so aus der Kamera raus).

                    • #82270

                      Sehr schön Renate, freut mich, dass Du es für dich entdecken konntest. Und wie du sagst, es mach Spaß zu probieren was damit geht.

                      Zum Thema Erkennbarkeit, ich habe schon Bilder damit gemacht, wo die Person sehr gut zu erkennen war. Wenn aber in der ferne, oder von hinten gebe ich Dir Recht.

                      Was mir gut gefällt, da ist für mich Spannung im Bild, nach dem Motto, was passiert in den nächsten 3 Sekunden? (OK, gebe ich zu, meine Lektüre vom Bild ist eher mit Buenos Aires in Verbindung zu bringen. Da würde ich mir Sorgen um die Handtasche der Frau machen).

                      Und dann von mir noch ein: Weiter so!

                      • #82281

                        Danke schön, Willy, das freut mich!

                        Und ja, da hast du vollkommen Recht: die gleiche Sorge hatte ich beim Fotografieren der Szene auch, aber zum Glück sind die beiden nur vorbeigefahren – obwohl der hinten drauf auch noch eine 2. Tasche dabei hatte, wie ich gerade gesehen habe (ich hoffe mal, das ist die vom Fahrer …). Aber die Frau hat ihre auf jeden Fall noch um …

                  • #82269

                    Gemälde mit Instrumenten und wieder Sterncheneffekt. OM-1. Echt verückt was unsere Kameras so können.

                    • #82271

                      Was bei Dir so alles im Garten rumliegt, Ralf 😉

                      Und wieder hast du mit den Sterneneffekt eine neue Dimension in der Ausführung von Gemälde reingebracht! Muss ich mir merken für reflektierenden Flächen.

                  • #82272

                    Lichtkugel im Kirschbaum, mit Laowa 6mm.

                    • #82276

                      Meine Wahrnehmung zu Gemälde Abends / Nachts: nicht meine erste Wahl. Bei Tageslicht und mit einigen Strukturen, kommt für mich der Effekt besser rüber. Ich würde gerne andere Meinungen dazu hören.

                  • #82273

                    Laowa 6mm mit Pop-Artfilter.

                    • #82277

                      Eine deutliche Dokumentation von unsere Wegwerfgesellschaft (die 1 Euro Grills 😉 )

                      ArtFilter aus meiner Sicht gut ausgewählt.

                      • #82315

                        Wegwerfgesellschaft (die 1 Euro Grills )

                        Eher so die 300,- € Grills…

                        Und leider in der Version, dass alle anderen Kunden und Nicht-damit-Griller den Wegwerfenden ihren Grill bezahlen müssen.

                        Leider ein rotes Tuch für mich.

                        • #82318

                          Ich weiß auch nicht, was manche Menschen reitet, sowas in die Pampa zu schmeißen.

                  • #82274

                    Durchgeknallter Alleinunterhalter mit durchknallender Lichtorgel

                    Gemälde 1 mit Rand – OoC ist aber Out of Computer, ich war von der Aktion zu überrascht um die Taschenknipse um zu stellen. Also zu Hause mit Workspace entwickelt, sonst nix dran rumgefummelt

                    • #82278

                      WOW! Krasse Nummer! Da hätte ich mich auch erst danach mit Einstellungen beschäftigt.

                      Wie schon oben erwähnt, Gemälde wäre nicht meine erste Wahl für Abends / Nachts. In diesen Fall würde ich es mit Pop Art oder Dramatischer Ton versuchen (was vielleicht nachher hier nicht gezeigt werden kann, weil der Alleinunterhalter zustimmen müsste). Oder du stellst ein Crop ein, wo er nicht zu sehen ist um u vergleichen.

                      Wenn ich jetzt nachdenke, ich setzte ArtFilter eher Tagsüber.

                      • #82305
                        rwadmin
                        Cheffe

                          Mit Künstlern im öffentlichen Raum ist das so eine Sache. Da sie ja performen gibt es eine Rechtsauffassung, dass sie damit zustimmen, auch abgelichtet zu werden. “temporäre Person der Zeitgeschichte”. Wie Sportler. Straßenmusikanten kann man also ablichten – trotzdem sollte man ihnen dann Geld für ihre Performance geben – fair sein.  Allerdings – und da wird es dann kritisch – ihr Kunstwerk abzulichten ist heikel. Da ist unter Umständen Copyright drauf. Es ist also legal, Künstler und (Teil des) Kunstwerks abzulichten, weil dann das Kunstwerk Beiwerk ist. Kunstwerk alleine giltet nicht.

                          Zur Sicherheit: Ort und Künstlername nennen. Dann ist man auf der sicheren Seite.

                          • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von rwadmin.
                          • #82307

                            Danke Reinhard für die Richtigstellung und Aufklärung.

                            • #82308
                              rwadmin
                              Cheffe

                                War mal in Nürnberg bei der “blauen Nacht” Thema. Da gab’s viele Performance-Künstler. Ich habe mir ne Akkreditierung geholt und durfte. Da ich der Einzige war, der eine hatte, waren die ganzen tauend anderen Fotografen illegal dort…. Die Künstler dürfen sie ablichten, auch die Situation mit Publikum und so. Die Performance selbst durfte eigentlich nicht fotografiert werden – außer von mir. Ist ne ganz vertrackte Geschichte. Was ist Performance? Welcher Teil der Performanve ist schon ein eigenständiges Werk mit ausreichender Schöpfungshöhe? Das kann so weit gehen, dass Klamotten und MakeUp bereits Kunstwerke sind….

                            • #82309

                              Der “Alleinunterhalter” ist kein Künstler in dem Sinne, dass er seine Brötchen damit verdient oder auch nur ein Zubrot. Jaaa, ich weiss, das kann in diesem Sinne irrelevant sein, aber das hier ist eine andere Baustelle. Ort war Halle 1 der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen Buer, der Protagonist Student oder wissenschaftlicher Mitarbeiter, der Teslatransformator gehört zum Hochspannungslabor. Bei der Demonstration stand mehr die Gaudi im Vordergrund als künstlerischer Anspruch. Wie bei anderen auch. Eine Knallgasexplosion kann ganz schön BUMM machen, wenn der Ballon nur groß genug ist…

                              Aber der Hinweis ist latürnich trotzdem gerechtfertigt, Danke dafür.

                        • #82282

                          Prima!!!

                          • #82297

                            PopArt und Drama hatte ich auch versucht, sind beide ganz anders geworden als ich die Effekte sonst kenne. Dramatic Tone wirkt total undramatisch, fast wie Weichzeichner. Und PopArt wirkt ganz und gar nicht poppig, fast wie das Original nur teilweise etwas knalligere Farben. Statt dessen zeige ich Crossentwicklung 2 mit Farbfilter Orange. Ganz anders kommt auch Aquarell. Bilder in dieser Reihenfolge

                            • #82311

                              Danke für die Bearbeitungen!

                              Wenn ich mich jetzt für eins entscheiden müsste, dann für Crossentwicklung.

                      • #82284

                        …immer wieder schön, der Pop-Artfilter.

                      • #82285

                        Und hier mal unser im Moment fast übliches Frühlingswetter (mit Mono und Rotfilter):

                        • #82291

                          Auch hier zu sehen, die ArtFiltern haben noch weitere Optionen die einen Bild ein anderen Ausdruck geben können.

                      • #82286

                        Und auch mal den Gemäldefilter bei den Hornveilchen probiert:

                         

                        • #82288

                          Hm. Geht, bloß, eine Stimmung, Idee kommt mir bei dem Foto nicht so rüber.

                        • #82293

                          Da bin ich bei Thomas, vielleicht auch so wie sich die Entwicklern die Funktion ausgedacht haben. Die Blume geht noch, der Hintergrund ist mir zu unruhig.

                          Nur als Info: bei einen Versuch mit Gemälde auf eine Pusteblume ist mir die Kamera abgeschmiert. Nach dem Auslösen kam unten rechts einmal [72] , gleich danach sehr laaaange [73] und es ging nichts mehr. Ausschalten hatte keine Wirkung, die einzige Lösung war Batterie raus und wieder rein. Ich vermute da war zu viel Information zum verarbeiten und es hat sich bei der Berechnung aufgehängt. War vor FW 1.6.

                          • #82298

                            Das ist okay – vieles ist ja auch einfach Geschmackssache.

                            Ich mag den Gemäldefilter bei den Hornveilchen schon – muss auch nicht jedem gefallen 😉

                            Ist vielleicht auch meine Verbindung zu den Blümchen …

                             

                            • #82300

                              Das es unterschiedliche Ansichten gibt, ist sehr gut. Ansonsten würde es keinen Sinn machen, uns hier Bilder gegenseitig zu zeigen, es wäre langweilig wenn wir alle die gleichen Bilder hier posten würden. 😉

                              Das MT soll als Inspiration und Motivation was Neues zu probieren bzw. als Entscheidungsvorlage für neue Ideen, der eine wird Blumen so ablichten, der andere umgekehrt. Der nächste wird keine Blumen fotografieren. Am Ende muss jeder mit seine Ergebnisse glücklich werden. 🙂

                      • #82289

                        Heute im Industriemuseum Nordwolle in Delmenhorst gewesen. Ganz beeindruckend die Gebäude.
                        Ein kleines am Rande des ehemaligen Industriekomplexes mal wieder mit ART-Filter und versucht auch die Gullideckel und Postkasten mit einzufangen

                        • #82294

                          Genau das sind die Motiven wo Gemälde, für mein Empfinden, richtig gute Ergebnisse liefert!

                          • #82299

                            Danke. Ja scheint so, das mit  gutem Licht was bei herauskommt. Auch mit leichtem Über-Unterbelichten spielen für den Erhalt der Flächen und Strukturen. Hier hatte er mir mal Freude gemacht.

                      • #82292

                        Ausschnitt einer Maschinen in der Wollspinnereri mit Partieller FarbeI soweit ich mich erinneren. Das gute alten FT 50mm mit seinem tollen Bokeh kam endlich mal wieder zum Einsatz. OOC, nur verkleinert

                      • #82295

                        Denke es dürfte Bleach Blypass sein. Nachträglich auf 16:9 gebracht.

                        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von Thomas N.
                        • #82301

                          Ich fasse deine letzte 2 Bilder hier zusammen: Die Art von Bilder die ich in einen Eingangsbereich von einen Technik Unternehmen mir vorstellen könnte. Beide gefallen mir sehr gut.

                      • #82302

                        Ich habe mal hier einen Versuch gemacht. Wie kann ich eine Art “Aquarell” mit dem Gemäldefilter I generieren? So: Blende auf (hier 1,8), gezielt unscharf fokussieren, leicht überbelichten (+0,7 EV). Da kann man sicher noch mehr dran schrauben, aber wie gesagt: Versuch….

                        • #82310

                          Interessant, die Kamera auszutricksen ist schon gelungen.

                          Normalerweise defokussiere ich, wenn ich Lichtern als “bubbles” haben will. Hier ein altes Beispiel, Doppelbelichtung: 1.Bild nur Baum mit Led-Lichterkette aus und entfesseltes blitzen, 2.Bild mit Pop Art I, nur Led Lichterkette an und defokussiert.
                          Weihnachtsbaum mit Lichterkette und Bubbles Effekt

                           

                      • #82304

                        Zum Vergleich: Aquarell-Filter III.

                      • #82312

                        Hallo Willi, da hast du dir ja ein hochinteressantes Thema -Art Filter- ausgesucht. Diese werde von mir vielt zu selten eingesetzt.

                        Nachfolgend eine Aufnahme von gestern Abend, bei der die untergehende Sonne, sonst bewölkter Himmel,  nur für wenige Minuten dieses warme Licht erzeugte. Für den Einsatz eines Filter blieb da keine Zeit/Gedanken. Wollte aber dennoch das Bild mal zeigen. Ist in WS auf 16:9 beschnitten, Art Filter PopArt 1 genommen und skaliert.

                        • #82313

                          Hallo Jürgen, freut mich dein Interesse geweckt zu haben!

                          In der Tat, ArtFilter werden öfters unterschätzt, man bekommt sehr schnell ein Ergebnis, der sich auch zeigen lässt.

                          Du hast es sehr gut eingesetzt, du bestätigst mit deinen Bild diesen Einsatzbereich von wenigen Minuten bei untergehende Sonne (vermutlich auch bei aufgehende Sonne, aber das ist nicht meine Uhrzeit 😉 ).

                      • #82314

                        Hier ein Composite aus 2 Bildern. Beide mit Pop-Artfilter, bei einem zusätzlich mit Sterneeffekt.

                        • #82321

                          Und ….. Lichtgeschwindigkeit !

                          Du hast die 2 Bilder fürs Composite sehr treffend ausgewählt.

                        • #82389

                          Gefällt mir. Auch der Start mit dem Foto links oben gleich

                      • #82319

                        CrossEntwicklung II am Bodensee

                        • #82322

                          Danke Helmi!

                          Mein Zettel mit Situationen / ArtFilter die ich mir merken muss wächst weiter.

                        • #82328

                          Eine sehr surreale Stimmung, die farblich gut passt, wie ich finde.

                      • #82320

                        Und einer meiner LieblingsArtFilter: Bleach Bypass I

                        • #82323

                          Beim ArtFilter Bleach Bypass würde mich deine Motivation es zu benutzen interessieren. Im Sinne, wenn ich sehe, dass …., dann schalte ich gleich auf Bleach Bypass, falls es so ein Auslöser für die Auswahl bei Dir gibt.

                          • #82326

                            Bei Konzerten!

                            Hier ein Foto bei Tageslicht

                            und eins bei später Stunde…

                        • #82327

                          Das hat was. Durch die Unterbelichtung ist es auch gar nicht mehr so “bleached”.

                      • #82362

                        Dramatik Ton2. War ja gerade im Live ein Thema…
                        Die Apfelblüte war bereits durch.

                        • #82371

                          Das gefällt mir sehr, Himmel und Wolken kommen sehr lebhaft rüber, ohne es zu übertreiben (was manchmal bei Dramatic Tone vorkommt).

                          • #82384

                            Ja, danke. War auch erstaunt, wie der Filter Dramatic Tone2 die Wolkenkontraste – ähnlich einem sehr starken Rot-Filter im SW – herausarbeitet.

                        • #82398

                          Stark! Wirkt wirklich sehr dramatisch! Hat was …

                      • #82364

                        So – jetzt noch mal frisch und mit Filter direkt bei der Aufnahme eingeschaltet:
                        Die Lochkamera habe ich gewählt um die Farbstimmung am Morgen zu betonen, den Ausschnitt habe ich dabei extra größer gewählt um im Nachhinein die Vignette des Filters weitestgehend auszuschneiden. Ja, damit habe ich einen Teil des Filters egalisiert – aber es ging mir ja um die Farbstimmung, nicht um die Vignette.

                        Andy
                        imaktuellmodus

                        PS: ja ist ein Touri-Foto – bin halt mehr als Tourist denn als Fotograf unterwegs 😀

                        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von Andy.
                        • #82372

                          Aha! Die ausgetrickste ArtFiltern, sehr interessant, mir wäre es nicht eingefallen. Guter Tipp!

                          Touri-Bilder sind für mich ein muss. Wenn man nach einer Zeit diese anschaut, kommt bei mir so eine Art Wohlgefühl.

                        • #82396

                          Das gefällt mir auch richtig gut!

                          Danke für deine Anregung: den Lochkamera-Filter habe ich bisher auch noch nie benutzt – wäre mal eine Idee …

                      • #82366

                        Und weil ich gerade etwas Zeit habe und ein Tankstelle voller Motive vor der Nase gibt es gleich noch mehr Touri-Knipsbilder mit Artfilter:
                        Dazu muss ich wohl nichts sagen.

                        Andy
                        impinkmodus

                        PS: Insider: Malta-Modus.

                      • #82367

                        Freies Internet muss man ausnutzen, also noch eins von der Tankstelle:
                        Das Vehikel besteht praktisch nur aus Rost – da bietet sich sepia direkt an – andere Farben sind da eh nicht drin.

                        Andy
                        imrostmodus

                        • #82388

                          Andy, hier könnte der Pinke Ton dem ‘alten Schinken’ auch gut zu Gesicht stehen. Und dann noch das Detail ‘Route 66’
                          Aber im Ernst: Eine schöne passende Serie zeigst Du uns.

                      • #82368

                        Altes Zeugs, da bietet sich natürlich auch immer wieder Vintage an, nutze ich auch sehr gerne bei solchen Motiven:
                        Das Bild kommt sogar ohne Beschnitt aus, da habe ich sogar mal richtig gezielt 😉
                        Also nur die Auflösung angepasst.

                        Andy
                        imoocmodus

                      • #82369

                        Zu wenig Drama bis hierher? Kein Problem, drama kann ich natürlich auch – nutze ich auch sehr viel und sehr gerne
                        Hier habe ich die Belichtung runter gedreht, damit kann man die Wirkung des Filters sehr schön steuern. Mache ich normaler Weise lieber am PC mit Workspace, weil man das da viel besser einschätzen kann – hier aber direkt in der Kamera gemacht (ich habe Workspace gar nicht auf dem Laptop).

                        Andy
                        imdramamodus

                      • #82370

                        Und noch mal partielle Farbe, bei dem Motiv springt einen die Farbe ja regelrecht an:
                        Das musste natürlich zwingend auf 16:9 beschnitten werden.

                        Andy
                        imsimpsonmodus

                        PS: das wars aber jetzt von mir, hat sich halt so angeboten gleich eine ganze Serien einzustellen.

                        • #82373

                          Sehr gute Serie mit viele Beispiele und die dazu gehörige Erklärung über den ArtFilter Einsatz.

                          Freut mich sehr, dass du Zeit fürs MT gefunden hast.und bedanke mich dafür.

                      • #82374

                        Ich bin gerade unterwegs und mit einfache Mitteln zur Verfügung um Bilder zu posten (Handy halt).

                        Ich habe heute einige Versuche gemacht und mit Art BKT ein Bild gleich in Körniger Film I, Cross-Entwicklung I & II und Zartes Sepia zu erstellen.

                        Meine persönliche Erkenntnisse: es kommt auf das Motiv und Lichteinfall, Mal ist besser das eine Mal das andere. Wobei mit Cross-Entwicklung stehe ich noch auf auf dem Schlauch. Ich habe noch eine Idee, muss aber leider mich gedulden und hoffen das morgen die Sonne scheint und mir wieder für ein paar Minuten mir ein Motiv schenkt.

                        Ich fange mit Körniger Film:

                        Zentralfriedhof Wien

                        • #82380

                          Das mit dem “Körnigen Filter” finde ich besonders ausdrucksstark und passend fürs Motiv – gefällt mir richtig gut, obwohl ich sonst diesen Filter noch gar nicht genutzt habe.

                      • #82376

                        Und hier ein anderes Motiv wo ich lieber Zartes Sepia genommen habe.

                        Zentralfriedhof Wien 2

                        • #82386

                          “…. wo ich lieber Zartes Sepia genommen habe”
                          Und ich ‘ne sanfte Wasserwaage ,
                          da steht dann alles in der zarten Tonung 😉
                          Sonst passt es gut.

                      • #82377

                        Ich habe mal den Weichzeichner-Filter probiert, da ich dachte, er gefällt mir bestimmt bei Blümchen – tut er auch … ist ein typisch-flauschiges Rosenbild geworden, das sicherlich auch nicht jeden Geschmack trifft (ich mag es aber auch gerne mal traditionell-kitschig…).

                         

                        • #82383

                          Da bin ich bei Dir, es kommt darauf an, was man rüber bringen will. Es gibt Blümchen Motive, da muss es knallen. Bei andere, wie hier oben, darf man es ruhiger präsentieren.

                          (Jetzt hoffentlich wo es hingehört 🙂 )

                          • #82408

                            Sehe ich auch so. Evtl. würde ICH es noch etwas überbelichten….und konzentrieren (je nach Geschmack halt…).  HG, Falk

                            • #82493

                              Hallo Falk,

                              danke für deine Bearbeitung: das gefällt mir auch sehr gut!

                              Liebe Grüße, Renate

                        • #82387

                          Interessanter Effekt

                      • #82381

                        Nicht richtig zugeordnet 🙁

                      • #82385

                        Mal was anderes, eine Frage:
                        Wenn ich in der Kamera über das SuperPanel den Filter auswähle, gibt es einen simplen Trick, wie ich sehr schnell in die Standardeinstellung z.B. ‘Natural’ zurückspringen kann aus den Tiefen der Artfilter?

                        • #82390

                          Hallo Thomas, ich hätte nur 2 Workarounds dazu, ob es eine bessere Lösung gibt, fällt mir gerade nicht ein:

                          1.) In Menü Kamera 1 / Reiter 2. Bildmodus / Untermenü Bildmodus Einstellungen, dort kannst du auswählen was du im SCP verfügbar haben willst. Wenn du dort nur die ArtFilter die du öfters nutzt auswählst, dann muss du nicht so viel am Rädchen drehen. Ob sich das in 2 Custom modes speichern lässt (einmal alles, einmal Auswahl) habe ich nicht ausprobiert, manche Einstellungen lassen sich in die C Modis nicht speichern.

                          2.) Ich hatte gestern, wie oben schon geschrieben mit Art BKT gearbeitet, hatte im SCP Natural eingestellt, die Kamera hat nicht nur die ausgewählte ArtFilter jpg’s erzeugt, sondern auch das eingestellte Natural. Wenn du schnell ein Bild brauchst, kannst es machen und dann die nicht gewollte löschen. Klar, gilt nur für solche gezielten Fotoausflüge mit ArtFiltern.

                          • #82393

                            Danke Willy. Ja hoffe auc den 3. Weg. Gerade die OM 1 als ‘Profikamera’ benötigt ja kein Wahlradeintrag für ART- Filter mehr. Bin dann schnell foto-entschleunigt am rumscrollen und manch Szene läuft vorbei. Gerade in diesem Monat sind ale ARTs aktiviert.

                      • #82392

                        Im alten Schuppen…voll 70er. Gemälde-Artfilter.

                        • #82394

                          Das gefällt mir auch richtig gut!

                          Wirkt so schön dreidimensional, aber dennoch fast natürlich.

                           

                          • #82401

                            Für mich hat der “Gemälde”-Artfilter oft was von “Comic-Style” im absolut positiven Sinne. 😉  Ich jedenfalls mag ihn.

                        • #82395

                          Echt cool 😎

                          Wie ich dich schon kenne, würde ich sagen, du hast auch andere ArtFiltern ausprobiert. Hast du zufälligerweise Vintage ausprobiert?

                          • #82402

                            Nö, Willy, ich habe keine anderen Filter ausprobiert. Wenn ich eine konkrete Vorstellung habe, dann lasse ich die Art-Bracketing Funktion links liegen….und knipse direkt mit der entsprechenden Einstellung, so wie hier.

                            • #82405

                              Ja, verstehe, habe ich bei einige Bilder auch so gemacht, nur diesmal habe ich einige Bilder durchgejagt und konnte dabei entdecken, dass nicht immer meine erste Wahl die bessere war.

                              • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von Ich bin's, der Willy. Grund: Zu früh auf Absenden gedrückt, jetzt gilt es
                              • #82407

                                Risiko. 😉  Aber für was hat man das RAW.

                      • #82399

                         

                        Morgens in der Turnhalle von Kaiser-Ebersdorf  scheint die Sonne durch eine milchige Glastür wo das Logo durchlässig ist. Da macht Cross-Entwicklung I & II auch eine gute Figur.

                        Das Bild wurde auf freihand Format zugeschnitten um den Blick auf die naheliegenden “vielleicht” schiefe Kante nicht abzulenken ;-).

                        Erstmals C-E I

                        Cross-Entwicklung I

                      • #82403

                        Dornröschenschlaf? Gemälde-Artfilter.

                      • #82404

                        Zitat aus der Rede von Friedensreich Hundertwasser zur Verleihung des Großen Österreichischen Staatspreises für Bildende Kunst 1980:

                        “Die Abwesenheit von Kitsch macht unser Leben unerträglich.”

                        Na dann, Pop Art I

                        Müllverbrennungsanlage Wien

                        • #82409

                          Auf jeden Fall DAS schönste Heizkraftwerk / DIE schönste Müllverbrennungsanlage, die ich kenne….   Wien ist halt immer für Überraschungen gut.

                      • #82410

                        Wo wir gerade bei Rosen sind: das Bild hier ist ganz profan in SW, Rotfilter und Weichzeichner generiert.

                        • #82411

                          Sehr kunstvoll, gefällt mir sehr.

                        • #82494

                          Das sieht auch sehr interessant aus, mal ganz was anderes: gefällt mir!

                          Liebe Grüße, Renate

                      • #82412

                        Museum Wien, sehr empfehlenswert! Hut ab und Respekt, es ist sogar kostenlos.

                        Diesmal Bleach Bypass I

                        Wien Museum

                        • #82495

                          Klasse, Willy!

                          Dieser Filter passt hier richtig gut, finde ich!

                          Liebe Grüße, Renate

                      • #82414

                        Laowa 6 mm, Dramatischer Ton I.

                        • #82416

                          Das Laowa macht ganz schöne Blendensternen und das ArtFilter passt hier sehr gut.

                          • #82418

                            Oh ja! Das erste Dramatic Tone in Farbe, das mir ohne merkwürdige Effekte uneingeschränkt gefällt, und das sogar sehr.

                      • #82415

                        Gemälde I. Auch Laowa 6mm

                        • #82417

                          Hier das Gemälde ArtFilter wie es sich die Entwicklern voraussichtlich vorgestellt haben.

                          Ich persönlich fahre bei diesen ArtFilter mehr ab, wenn es viele Strukturen im Bild gibt. Z.Bsp. Treppen, Fachwerkhäuser, Bachsteinhäuser, etc.

                      • #82489

                        Ich muss noch zwei ArtFilter nachreichen, die ich auch immer mal gerne benutze. Ja klar, PopArt eigentlich auch – aber da gibt es hier ja genug Beispiele dazu.

                        Hier jetzt der Diorama-Filter, nutze ich gerne (auch in beiden Richtungen) hier die stino-Variante mit Landschaft drumrum:
                        Damit kann man auch ganz gut die eigentlich nicht so spannende Lichtsituation kaschieren, wer wie wir touristisch unterwegs ist, kann sich diese nicht immer passend aussuchen.

                        Andy
                        imdiormamodus

                        • #82501

                          Guter Tipp mit “Lichtsituation kaschieren”!

                          Diorama finde ich auch gut für Bilder aus einer gewisse Höhe, wo man dann alles wie Modellbahn aussehen lassen kann.

                      • #82490

                        Auch den Gemälde-Filter wende ich gerne mal an. Vorzugsweise bei mittelalterlichen Themen. Das wollte ich eigentlich hier vorführen, aber da auch Franzosen den Brückentag nutzen, war der Trubel zu groß. Ich hatte aber bei PAT schon mal einen Gastbeitrag zu dem Thema veröffentlicht.
                        Als Beispiel muss jetzt ein unschuldiger Felsen herhalten, auch hier, wie oben, war die Lichtsituation nicht so prickelnd – dem Filter ist das egal.
                        Die Touristen habe ich mal weggeschnitten, die braucht es hier nicht.

                        Andy
                        immalmodus

                      • #82491

                        Und noch ein letztes für heute, nochmal Lochkamera, hier war es nicht die Morgenstimmung die ich betonen wollte, sondern die Mittagsstimmung, die ich kaschieren wollte.
                        Beschnitt auf 16:9 und wieder so, dass die Vignette nur noch angedeutet wird.

                        Andy
                        immittagsmodus

                        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Andy.
                      • #82496

                        Katze. Artfilter zartes Sepia mit Weichzeichner.

                      • #82498

                        Habe mich in den vergangenen Tagen mal mit dem Artfilter “zartes Sepia” beschäftigt und ein paar Ergebnisse als Collage zusammengefaßt. Oft kam noch ein Weichzeichnereffekt dazu. Die Einzelbilder sind OoC.

                        • #82504

                          Sehr schöne “Beschäftigungsbilder Serie” ! (Inklusive die Katze).

                          Jedes einzeln Bild hat seine Geschichte, das Seifenbild hat sofort reingehauen und Erinnerungen an alten Zeiten erweckt.

                          • #82507

                            Die Collage hat leider den Nachteil, daß man die meisten Bilder nicht in vernünftiger Größe sehen kann. Und ja, dem Filter stehe ich (immer noch) ziemlich ambilvaent gegenüber, aber wenn man da mal eine Serie durchzieht, kriegt man zumindest etwas Gespür für ihn. Und manchmal passt es gut. Ein Caspar David Friedrich für Sepia Fotografie werde ich aber wohl eher nicht werden.  😉

                      • #82499

                        Hier was mit Artfilter Gemälde und ISO25600. Auch eine interessante Kombi.

                         

                        • #82505

                          Da hast du vollkommen Recht, interessante Kombi. Wie du hier oben zeigst, nicht nur Blende und Verschlusszeit bringen Veränderungen in einige ArtFiltern (wie z.Bsp. bei Dramatic Tone sehr schnell im Display zu sehen).

                      • #82500

                        Das schrie mich geradezu an:

                        Andy

                        imblaumodus

                      • #82512

                        Ich bin von einem Vogelkiek – bei mir natürlich gerne Fotografie – als Thema zurückgekehrt. Mit den ART-Filtern lassen sich unterschiedliche Stimmungen einfangen und gestalten. Möchte gerne ein paar Eindrücke teilen und beginne mit der Fährfahrt nach Langeneß mit Blick auf die Westerwarft.
                        Abendhimmel war noch nicht ganz da, POP ART2(?) unterstrich hier die Stimmung mal sanft:

                         

                      • #82513

                        Körniger Film schaffte es gut Strukturen wieder hervorzuholen die kaum sichtbar waren wie die Windräder am Festland:

                      • #82514

                        Am alten Hafen bei einem kurzen Abstecher wirken zwei Artfilter sehr unterschiedlich. Blick ist auf Hallig Gröde im Hintergrund. Es war windig und kalt, Dramatic Tone2 macht es noch dramatischer, finde ich und zeigt schön die Spiegelungen des Wassers:

                      • #82515

                        Mit Vintage sieht es entspannter aus:

                      • #82516

                        Warnschild mit Treppe nach unten in Crossentwicklung:

                      • #82517

                        Dramatic Tone 2 an anderer Stelle. Schein mir bei starkem Sonnenlicht auch gut einsetzbar:

                      • #82519

                        Im Ergebnis sind meine Gedanken bei den ART-Filtern geteilt. Sie haben gute Ansätze. Finde jedoch, sie sind in ihrer Intensität aus der Zeit gefallen und wurden – für mich – leider nie weiterentwickelt. z.B. einen Regler für die Intensivität hätte ich mir sehr gewünscht. Beim Einsatz fand ich die OM5 der OM1 überlegen, da mit dem Extraregler einen ART-Filter eingeben wird, der nicht z.B. den Bildmodus des ‘P’ verändert. Anders die OM1: Ständiges vor- und zurückscrollen. Auch bestimmte Kontrollparameter (alle Kameras) mußten erst im Modus P aktiviert werden, damit sie im Modus ART-Filter vorhanden sind. Und hier OM1: Scrollen scrollen.
                        Der Ansatz der ART-Filter ist toll. Denke da kann OMDS noch mal ran, vor allem wenn es eine  (!?!) PEN ** geben könnte (??!).
                        Wünsche, es liest von Denen einer mit 🙂
                        LG Thomas

                        • #82523

                          Ich stimme Dir teilweise zu. Eine Weiterentwicklung der AFi`s wäre schon schön. Z.B. eine Abschwächung oder Verstärkung in 2 oder 3 Stufen einstellbar wäre schon mal was. HG, Falk

                        • #82528

                          Danke für deine weiteren Beispielen, der Unterschied zwischen Dramatic  Tone und Vintage ist echt krass.

                          Ja, ich stimme Dir auch zu, für eine Weiterentwicklung gibt es noch Luft nach oben. Auf der andere Seite, bin ich froh diese zu haben und hoffe dass die nicht so einfach wie die PhotoStory verschwinden (falls jemand von OMDS mitliest: Ich will die PhotoStory wieder haben!!!!).

                      • #82520

                        Und das sind Speigelungen des Wassers bei verstelltem Fokus. Die Kreisform ist dem 40-150 f4,0 mitbeeinflußt in Dramtatic Ton2 bei Blende 11 und 1/2500 sec .
                        Aufnahmen der Reflektionen an der Stelle wie im Foto zuvor

                      • #82521

                        Markusplatz in Venedig in den 50er…

                        Natürlich nicht, sondern im September 2020 während der Coronapandemie um 11 Uhr…

                        Pen-F mit Vintagefilter I

                         

                      • #82522

                        und nochmal Venedig, diesmal mit Dramatic Tone und Rahmen (alles mit der Pen-F entwickelt).

                        • #82529

                          Venedig! Eine herrliche Stadt für ArtFiltern.

                          Und ja, wenn Venedig nicht so voll ist, kann man sich es dort sehr gut gehen lassen.

                      • #82524

                        Ich habe da auch mal was probiert (verkleinert sonst OOC aus der PEN F).

                         

                        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Exilschwabe.
                        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Exilschwabe.
                        • #82530

                          Schön dass es noch kurz vor knapp zu einen Versuch gekommen ist. Gemälde ist ein sehr interessantes ArtFilter, ist auch einer meiner Lieblinge geworden.

                      • #82532

                        Nun ist das MT (fast) vorbei, recht herzlichen Dank an Alle für die rege Beteiligung!

                        Bevor ich meinem Fazit ziehe, möchte ich Thomas N als Moderator für das MT Mai / Juni vorschlagen. Ich hoffe du kannst es übernehmen.

                         

                        Fazit: Ich habe viel von Euch gelernt, es gab viele ArtFilter womit ich mich schwer getan habe (Bleach Bypass, Cross-Entwicklung, etc). Ich habe gelernt, dass ArtFiltern auch in der Modellfotografie sehr gut einsetzbar sind. Dass man die Effekte nicht vergessen sollte, zum Beispiel Rahmen, Weichzeichner und Sternchen. ArtFiltern zu überlisten, wenn man nur die Stimmung im inneren Bereich einfangen will. An weitere Reglern zu drehen um mehr künstlerischen Effekt zu bekommen.

                        Und nicht nur ArtFiltern gelernt, auch Rahmenbedingungen wenn man Künstler und Ihre Werke ablichtet.

                        Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit Euch die Möglichkeiten unserer Kameras zu erkunden.

                        Liebe Grüße

                        Willy

                        • #82533

                          Lieber Willy, danke für Deine tolle Begleitung und die passenden Worte zu den vielen Fotos in diesem Monat! Und die vielen Fotos und kreativen Anregungen aller, die geteilt wurden.
                          Herzlichen Dank für Deine Wahl, ein zwei Ideen sind da.. …
                          Liebe Grüße
                          Thomas

                          • #82537

                            Lieber Thomas, Danke und ich freue mich, dass du übernimmst, bin gespannt auf deine Wahl.

                            Liebe Grüße Willy

                        • #82539

                          Danke Dir, Willy, für die tolle Begleitung. Ich denke, wir haben das Artfilter-Thema ganz ordentlich ausgelotet  –  auch mit allen Irrungen und Wirrungen….das gehört dazu, und ist wichtig für den Lerneffekt.   😉  HG, Falk

                          • #82545

                            Sehr gerne, und in der Tat, beim irren und wirren bleibt mehr hängen als 1 einmal gut getroffen 😀

                            LG Willy

                        • #82558

                          Ich möchte mich auch bedanken, da ich durch das Monatsthema mich das erste Mal so richtig mit den Filtern beschäftigt habe.

                          • #82566

                            Danke für deine Rückmeldung, sobald 1 Person mehr die ArtFilter für sich entdeckt hat, werte ich die Monatsthema Wahl für mich als gelungen 🙂 Bei der Wahl hat man immer Bedenken.

                            Ich wünsche weiter viel Spaß damit.

                            Und jetzt, ab ins neue MT 😉 (vielleicht auch mit ArtFilter).

                      • #82536

                        Sorry, dass ich so spät dran bin, meine Versuche endlich eine gute Verwendung für den Artfilter Aquarell (= keine Tulpen) zu finden, sind leider kläglich gescheitert.

                        Für “Moderne Zeiten” habe ich  den Gemäldefilter I genutzt:

                         

                        Gemäldefilter I

                        Ein wirklich spannendes Thema, dass die Vielfältigkeit der Artfilter super rübergebracht hat. Bleach Bypass hatte ich z.B. noch gar nicht auf dem Schirm.

                        Dem Dank an Willy für seine Moderation schließe ich mich an und freue mich schon aufs nächste Thema. Da habe ich hoffentlich wieder mehr Zeit und Energie für die Teilnahme.

                        Christine

                        • #82538

                          Danke Christine!

                          Ja, Aquarell, was soll ich sagen, scheint ein schwieriger ArtFilter zu sein. Ich konnte damit auch nichts anfangen.

                          Viele Grüße Willy

                      • #82540

                        Hallo Willy,

                        naja, ich habe immerhin beim Aquarellfilter herausgefunden, dass das Motiv keine zu filigranen Strukturen und kräftige Farben haben sollte: Tulpen erfüllen diese Kriterien recht gut,

                        Artfilter Aquarell

                         

                        aber eigentlich wollte ich halt mal was anderes finden..

                        Christine

                         

                        • #82546

                          Hallo Christine,

                          Ah! jetzt sehe ich, du hast in Gegensatz zu mir doch ein Anwendungsfall gefunden. Vielleicht ist es nur ein Blümchen Artfilter.

                          Danke fürs nachträgliches zeigen, das vervollständigt die Palette an Beispiele.

                          VG Willy

                      • #82563

                        Auch noch mal mein Dank an Willy für das letzte Monatsthema: ich habe sehr viel über die Artfilter gelernt und bin auch gesten schon im Bleach-Bypass-Auftrag unterwegs gewesen (diesen Filter hatte ich bisher ebenso wenig in Benutzung wie den Gemäldefilter – beides wird sich nun ändern …).

                        Und ebenso ein herzliches Dankeschön an alle, die sich beteiligt haben und viele neue Anregungen gaben für die Benutzung der Art-Filter: es war sehr anregungsreich!

                        Sonnige Grüße,

                        Renate

                        • #82567

                          Danke Renate! Ja, es war auch für mich sehr lehrreich und es freut mich andere Mitstreitern dafür begeistert zu haben.

                          VG Willy

                    Ansicht von 97 Antwort-Themen
                    • Du musst eingeloggt sein, um hier zu antworten.