Monatsthema Dez/Jan : Kontraste

Blog Foren Bildkritik Monatsthema Monatsthema Dez/Jan : Kontraste

Ansicht von 84 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #62460
      rwadmin
      Verwalter

      Kontraste sollen das neue Monatsthema sein, inhaltlich als auch gestalterich.

      Freud und Leid, Leben und Tod, hell und dunkel, schwarz und weiß, Kontrastfarben, Gestaltung, rund und eckig….

      Frischware finde ich nach wie vor herausfordernd.

      Bildbearbeitung ja, solange diese nicht dem Selbstzweck dient.

      Das Thema stammt diesmal von Ernst, und die Bilder auch.

      Ich bin gespannt, was euch zu dem Thema einfällt.

      Ich werde diesmal nach etwa 300 Posts den Thread zumachen und einen neuen eröffnen. Das hat im letzten Monat ganz brauchbar geklappt.

      Nochmal die Regeln:
      – Ein neues Bild wird direkt als Antwort auf den Hauptpost gepostet. (Also bei einem neuen Bild nicht auf “Antwort” klicken, sondern bis zum Ende des Threads scrollen und dann die dort vorzufindenden Antwortfelder nehmen.)
      – Kommentare als Antworten auf das eingestellte Bild, sie rücken dadurch eine Stufe ein. (Bitte ein bisschen dabei aufpassen, sonst wird das schnell unübersichtlich. Ich habe keine Möglichkeit, falsche Postings “umzuhängen”.)
      – Beginn: 15.12.2020 0:00 Uhr MEZ
      – Ende: 11.1.2021 0:00 Uhr MEZ.
      – Am 11.1. sucht Ernst dann eine Vorauswahl von 7 Bildern raus, von denen er der Meinung ist, sie wären die Tollsten und ich mache eine Umfrage. Die läuft bis zum 14.1.2021 ca 0:00 MEZ
      – Der Gewinner dieser Umfrage ist der Themensteller für den nächsten Monat und muss am Ende des Themas dann auch seine 7 Favoriten raussuchen.
      – Das nächste Monatsthema beginnt dann am 15.1.2021 0:00 Uhr MEZ

      • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Monat von rwadmin.
    • #62462
      lenkerbruch
      Teilnehmer

      Das Sams sagt “Du musst genauer wünschen”. Was heißt jetzt genau Frischware? Aus diesem Jahr/Jahrzehnt oder ab 14.12.2020, also extra für dieses Monatsthema gemacht?

      • #62463
        rwadmin
        Verwalter

        Frischware gilt seit Urzeiten – also seit eineinhalb Jahrzehnten – bei oly-e als “Für das Thema fotografiert”. ….. 🙂

        Das kann das Sams nicht wissen, das kam 1973 auf die Welt…..

        😀

        • #62467
          Martin W.
          Teilnehmer

          Dasfür verliert das Sams auch keinen Punkt, diesmal!

          😉

      • #62474
        Thomas N
        Teilnehmer

        Was bedeutet SAMS und wünscht? Vielleicht: SAmstag Mache ichne’ Sause ?

        Gruß Thomas

        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Thomas N.
      • #62479
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Was wohl Herr Taschenbier dazu sagt?

    • #62470
      Ernst Döhne
      Teilnehmer

      Vielen Dank erstmal an alle, die mitgemacht haben.

      Gewinner sind alle Fotos, die sich dem Thema und der Diskussion gestellt haben.

      Ich habe mich gefreut, dass mein Bild soviel Anklang gefunden hat, wir bewegen uns hier auf sehr subjektiven Terrain.  Es sind wieder so viele tolle Bilder, Sichtweisen, Anregungen dabei gewesen, die mir helfen mich weiter zu entwickeln, neue Ideen auszuprobieren, umzusetzen. Das ist hier der besondere Reiz.

      Zu dem Thema Kontrast bin durch das letzte Thema gekommen, das Dark suggerierte schon Kontrast und viele Bilder sind durch Kontrast geprägt.

      Frischware bedeutet ab jetzt extra für das Thema zu fotografieren, für mich hat es den besonderen Reiz ganz anders zu fotografieren, ich muss mich dem Thema stellen, mir ein Bild im Kopf zurechtlegen und dann umsetzen.  Als Hobbyfotograf läuft es ja oft intuitiv ab.

      Jetzt bin ich gespannt, wie mir die Kontraste ins Auge springen und freue mich auf rege Teilnahme.

      Gruß  Ernst

      • #62473
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Hallo Ernst,

        hab da scheinbar was nicht mitbekommen. Ist die Abstimmung schon beendet und DU als Sieger gekürt? Falls ja dann hiermit meinen herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg 🙂
        Deine Ausdauer und Beharrlichkeit haben sich letztendlich ausgezahlt.

        SG Bernhard

    • #62491
      Thomas N
      Teilnehmer

      Hallo Ernst,
      meine Glückwünsche zu Deinem Foto Die Katze und Gewinn diesen Monats.
      Eine Frage zum Thema habe ich: Siehst Du Kontraste im Hell – Dunkel und oder auch Farbkontraste dem Thema zugeordnet?
      LG Thomas

      • #62501
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Gerade Farben finde ich herausfordernd.

        Ps.: Sams: Lesenswerte Bücher.

         

         

        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Ernst Döhne.
    • #62497
      Klausihonig
      Teilnehmer

      Glückwunsch auch von mir, lieber Ernst. Vielleicht bin ich diesmal wieder dabei. Hatte viel um die Ohren in der (Noch)-Arbeit. Kann nur besser werden…

      Liebe Grüße vom Klaus

      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Klausihonig.
    • #62505
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Komplementär…

      …kontrast ist doch sicherlich auch gemeint, oder?

      Daraus trinken wir morgens unseren ersten Kaffee. Seit Jahrenden…

      • #62512
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Ja, bei dem Kontrast/Komlementär fängt der Morgen, ähm das Monatsthema gut an.

      • #62579
        Ralf
        Teilnehmer

        Starkes Bild, gefällt mir.

    • #62516
      Anonym
      Inaktiv

       

      • #62535
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Die Weihnachtszeit und der Winter sind schon prädestiniert für mein Thema, ohne Begleittext kann ich die Spiegelung nicht erkennen. Mal versuchen den Kontrast zwischen warmen Stern und kalten, dunklen Regenwetter deutlicher zu gestalten.

        Gruß  Ernst

    • #62542
      Anonym
      Inaktiv

       

       

    • #62562
      boehboeh
      Teilnehmer

      Wassernixe am Mummelsee im November. Es hätte auch ein reines SW-Bild sein können, aber die spärliche Farbe an der Figur hatte es mir angetanSeenixe auf dem Mummelsee im Schwarzwald

    • #62571
      OM-OHM
      Teilnehmer

      Sorry, Fehlklick

      • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von OM-OHM.
      • #62573
        OM-OHM
        Teilnehmer

        Für mich ist die Nixe ganz prima!

        Wenn das kein Treffer ist …

        Gruß, Gerhard

        • #62574
          rwadmin
          Verwalter

          Problem: Zu Alt. Frischware  ist angesagt.

          • #62577
            boehboeh
            Teilnehmer

            Noch keinen Monat her, schon Altware?

             

            Bernd

            • #62578
              rwadmin
              Verwalter

              Start des MT: 15.12.2020 Ab diesem Zeitpunkt. Da ist selbst 14.12.23:59 alt.

            • #62580
              Ernst Döhne
              Teilnehmer

              Ich weiß, die Regel ist hart, als die damals aufkam, habe ich mich auch schwergetan, aber begriffen, dass man ganz anders an das Thema herangeht. Das Bild zielt schon gut in meine Richtung, mit der Farbe sehe ich auch so, den Beschnitt würde ich noch austesten.

              Gruß  Ernst

            • #62582
              OM-OHM
              Teilnehmer

              Vielleicht hast du ja Glück Bernd und die Nixe ist inzwischen nicht abgetaucht. Dann kannst du vielleicht das Spiegelbild  noch ein wenig bereinigen.

              • #62700
                boehboeh
                Teilnehmer

                Mal sehen. ob ich nochmal hochkomme und das Wetter genauso gut ist.

                 

                Gruss Bernd

    • #62611
      C-oly
      Teilnehmer

      Kontraste nur auf Farben oder SW zu reduzieren, finde ich etwas zu einschränkend.

      Mein erste Idee hatte ich zwar schon vor zwei Tagen, aber ich musste erstmal überlegen, wie ich die umgesetzt bekomme.

      “hEISs”

      und gleich wieder was zum Thema Blitzen gelernt: a.) damit lässt sich Dampf “einfrieren” und b.) bei Fokus Stacking besser 1 Sec. Ladezeit “dazwischenschieben” sonst ist (je nach Batterieladestand am Blitz) jedes zweite Bild dunkel…. – ich habe mit 6 Bildern intern gestackt.

      Christine

      • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen von C-oly.
      • #62616
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Heisskalt – gute Idee.

        Gruß aus HH

        Achim

      • #62618
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Schließe mich Achim an, jetzt noch ein kaltes Blau, das wäre das I-Tüpfelchen.

      • #62619
        rwadmin
        Verwalter

        Das mit dem eingefrorenen Dampf – das ist nicht ohne. Da muss das Licht sauber gesetzt werden und der Hintergrund passen, sonst sieht man das nicht. Gut gelöst!

        Veränderungsvorschlag:unter das “kalte” Glas einen Eiswürfelstapel, dessen obere Reihe rot ist. (Fruchtsaft?)

      • #62690
        C-oly
        Teilnehmer

        Danke Achim, Ernst und Reinhard,

        ich schaue mal, was ich da noch machen kann. Der Dampf ist echt schwierig, aber immerhin habe ich heute gelernt, dass man den Stacken kann!

        Eisstapeln unter dem umgedrehten Glas sehe ich allerdings derzeit noch nicht- das steht bei der Aufnahme nämlich auf einem Stövchen mit angezündetem Teelicht- irgendwo muss der Dampf ja herkommen. Da musste ich es schon relativ flott arbeiten, damit mein Eis nicht zuschnell verschwunden ist. Hm, vielleicht eine Doppelbeleuchtung…

        Mal sehen

        Christine

         

        Ergänzung: zwei weitere Versuche weiter unten.

        • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von C-oly.
        • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von C-oly.
    • #62617
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Sitzreihe…im Wintersonnenlicht vor der weißen Wand der Flüchtlingsunterkunft.

      • #62620
        rwadmin
        Verwalter

        Die Wand sieht man halt nicht. Und was die Wand ist schon gleich gar nicht. Es sieht eher aus wie eine Bushaltestelle im Nichts. Was natürlich wieder zum Kontext passt, wenn man den Kontext kennt.

        Gibt’s irgendeine Möglichkeit, das Thema visuell deutlicher zu machen? Ich bin der Meinung, es würde sich rentieren.

    • #62626
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Ich habe das Bild geschnitten, und den Kontast so bearbeitet, dass nix von der Wand übrig blieb. Ich leg da nochmal Hand an.

    • #62648
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Schwupps, das ist sie wieder, die Wandgeht auch…

      • #62696
        rwadmin
        Verwalter

        Find ich besser. Deutlich. Frame in Frame.

      • #62699
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Ja, deutlich besser.  Es ist immer problematisch, wenn der Text das Bild erklärt. Meiner Meinung nach kann eine Überschrift, Text höchstens die Bildaussage verstärken.

        Gruß  Ernst

        • #62786
          Achim Meier
          Teilnehmer

          Klar, dass ein Bild für sich sprechen sollte. Der erklärende Text sollte keineswegs das Bild “erklären” sondern eher im Rahmen von “mit- und voneinander lernen” beschreiben, wie die Situation bei der Erstellung des Bildes war.

          Gruß aus HH

          Achim

    • #62787
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Kleiner Aufpasser……auf dem Altonaer Friedhof. Außer dem deutlichen Hell-Dunkel Kontrast ( das Bild hätte in meinen Augen auch ins vergangene MT gepasst ) hat mich hier der Kontrast Körniger Stein – glatte Bronze angesprochen.

      • #62816
        C-oly
        Teilnehmer

        Hallo Achim,

        den (Material) Kontrast zwischen Stein und Metall finde ich als Ansatz spannend.

        Allerdings muss ich zugeben, dass ich hier von zwei Aspekte von diesem Konstrast abgelenkt werde: weil sowohl der Stein als auch die Bronze glattpoliert sind, übergeht meine Auge diesen Konstrast und hängt als nächstes an den Gesichtzügen der nachdenklichen Bronzefigur fest und für diese Nachdenklichkeit fehlt ein Konstrast.

        Christine

        • #62828
          Achim Meier
          Teilnehmer

          Dass der Stein poliert ist betrübt mich auch. Eigentlich hatte ich nach einem Grabstein Ausschau gehalten an dem ich den Übergang bearbeitet – unbearbeitet zeigen konnte. Hab aber noch nicht den richtigen Grabstein gefunden.Das hier war es auch noch nicht so ganz. Hier ist zwar der Kontrast glatt-rau zu ahnen, aber die Rose ist schließlich auch bearbeitet.

          • #62856
            Ernst Döhne
            Teilnehmer

            Da hast du dir ja auch eine ganz schwere Interpretation ausgesucht, Oberflächenkontrast will bewältigt werden.

            Gruß  Ernst

            • #62857
              Achim Meier
              Teilnehmer

              Das seht ihr völlig richtig. Hier soll ja an Bildern gearbeitet werden zum Lernen. Es geht hier zunächst nur um die Idee des Oberflächenkontrastes. Die Umsetzung erfordert viele Irrungen und Wirrungen. Ich bleibe dran.

              Gruß aus HH Achim

        • #62855
          Ernst Döhne
          Teilnehmer

          Danke Christine, du hast mich darauf gebracht, was mich irritiert hat, schließe mich an.

          Gruß  Ernst

          • #62859
            C-oly
            Teilnehmer

            Gern geschehen, Ernst 🙂

            Neben dem eigentlichen fotografischen Lernen bei den Monatsthemen, nutze ich die auch um meine (immer noch sehr rudimentären) Fähigkeiten der Bildbesprechung weiterzuentwickeln. Oft fällt mir zu Bildern auch nichts anderes ein, als “gefällt mir”, “gar nicht meins” oder – bei Achims Eingangspost oben “o.k. er schreibt welchen Kontrast er gesehen hat, warum sehe ich den nicht?”.

            Christine

    • #62819
      C-oly
      Teilnehmer

      hEISs 2- diesmal mit Eis im Glas.

      In beiden Gläsern ist Früchtetee aus einer Kanne, nur der Aggregatzustand unterscheidet sich. heißer Früchtetee und Eis-Früchteteesorbet

      • #62840
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Gute Idee mit dem Oben und Unten.

    • #62820
      C-oly
      Teilnehmer

      hEISs rot-blau

      Die Anregung von Ernst – blau für kalt habe ich mir auch vorgesnommen.

      Die Serie war eine ziemliche Herausforderung, da die Physik ständig versucht hat, mir die Temperaturkonstraste zwichen links und rechts anzugleichen. Den Tee musste ich mehrfach in der Mikrowelle aufheizen, das Tinteneis nochmal nachkühlen. Das die Gläser jeweils innen angelaufen sind und dadurch Reflexionen entstehen, hätte ich nur ändern können, wenn ich über Tricks der professionellen Foodfotografen verfügen würde.

      Christine

      • #62833
        rwadmin
        Verwalter

        Also gerade das Anlaufen der Gläser finde ich gut. So sieht das “richtig” aus.

      • #62841
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Das ist die Steigerung

    • #62822
      Klausihonig
      Teilnehmer

      Hell/dunkel, Kerze/LEDs

      Passsend zum heutigen 4. Advent habe ich heute ein Bild mit vier Kerzen und dahinter zig LEDs gemacht. Dazu noch hell/dunkel Kontrast.
      Die viereckigen Lichtflecken sind meinem neuen Altglas zu verdanken, dass vorgestern nach dreimonatiger Odysse endlich aus Novorossijsk (irgendwo am Schwarzen Meer) eingetroffen ist. Und weil das Zenitar ME-1 (1,7 / 50mm) nur vier Blendenlamellen hat, entstehen im Bokeh dann diese ungewöhnlichen Quadrate. Hoch leben die sowjetischen Konstrukteure, die weiland so was Exotisch-Sparsames gebaut haben! Druschba forever.

      Klaus

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von Klausihonig.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von Klausihonig.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von Klausihonig.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von Klausihonig.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von Klausihonig.
      • #62835
        rwadmin
        Verwalter

        Strange. Hat was von 70er-Jahre Science-Fiction.

        Dazu ne Platte von Can oder Amon Düül…..

        • #62837
          Klausihonig
          Teilnehmer

          Oder Tangerine Dream…

          Von Amon Düül hatte ich die LP Phallus Dei. Das war aber nicht der Grund für mein Theologiestudium… ;-))

          • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tage von Klausihonig.
      • #62842
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Das Bunte hat was, schließe mich Reinhard an.

      • #63268
        Ralf
        Teilnehmer

        Schön bunt. Meine Empfindung wär Pink Floyd UMMAGUMMA.

    • #62827
      lenkerbruch
      Teilnehmer

      Nachdem ich eineinhalb Wochen kein Tageslicht gesehen habe, durfte ich heute endlich raus. Hell/Dunkel und Drinnen/Draußen als Kontrast habe ich in einer Unterführung gefunden.

      • #62834
        rwadmin
        Verwalter

        Und wie hast Du den Fahrradfahrer in die Pose gebracht? Finde ich klasse!

        • #62852
          lenkerbruch
          Teilnehmer

          Das war eine spontane Idee meines Modells und Tourgenossen. Ich bin abgestiegen und er musste fünfmal durch den Tunnel fahren, bis ich zufrieden war.

      • #62843
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Treffer, und das Bild erzählt noch eine Geschichte.

      • #63270
        Ralf
        Teilnehmer

        Finde ich auch klasse.
        Die Kombination aus Fahrrad fahren und fotografieren macht wohl kreativ.

    • #62860
      boehboeh
      Teilnehmer

      4. Advent oder die Winterbiene. Mehr Kontrast geht doch nicht….?Wildbiene im Winter an Christrose

      (Wildbiene an Christrosenblüte)

       

      Bernd

      • #63036
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Wenn nicht die Überschrift wäre, würde bei mir die Kontrasterkennung aus dem Foto heraus schwer anspringen, aber inhaltlich voll das Thema. Es ist schon krass mit dem Klimawandel, das ist erst der Anfang vom dem, was noch auf uns zukommt.

        Gruß  Ernst

    • #62861
      nyffy
      Teilnehmer

      Jetzt müsstest du sie noch auf einem Adventskranz landen lassen 😉

      Leider kapieren viele Zeitgenossen noch überhaupt nicht, dass wir die Büchse der Pandora geöffnet haben…

    • #62864
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Chrom vs. Rost

      auch wenn’s nicht so aussieht, aber die rostige Wapuza ist die bessere zu der ich immer wieder greife. Seit mehr als 40 Jahren in meinem Besitz. Die war damals schon alt und hatte diesen Vintage-Look, als noch kein Mensch was mit dem Begriff anfangen konnte.

      Immer noch auf der Suche nach kontrastierenden Oberflächen.

      Gruß aus HH

      Achim

      • #62876
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Das geht schon gut in die richtige Richtung, da kommen schon ein paar Kontraste zum Vorschein. Mal mit schwarzen Hintergrund probiert?

        Gruß  Ernst

    • #62866
      elfchenlein
      Teilnehmer

      Flauschig/Weich vs glatt/hart

      • #62872
        Ralf
        Teilnehmer

        Witzige Idee. Vielleicht könnte man den Diamanten noch durch ein zusätzliches Licht (Blitz?) zum Leuchten bringen.

      • #62875
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Da gebe ich Ralf recht, ein Diamant muss glitzern, funkeln, da geht noch was. Inhaltlich gute Idee.

    • #62869
      C-oly
      Teilnehmer

      Süsses oder Saures

      • #62874
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Die Suppennudeln sind witzig, die Kontrastfarben sind da, mir aber zu flau. Ruhig mal an den Reglern drehen, das muss knallen, Bildbearbeitung ist doch ermöglicht, erwünscht. Ein Schwarz zu den Zucker wäre auch nicht schlecht.

        Gruß  Ernst

        • #62877
          C-oly
          Teilnehmer

          Hm, offenbar habe ich zuviel Beiwerk: mir ging es nicht um die Farben, sondern um den Kontrast zwischen Süss und Sauer, ich arbeite nochmal dran.

          Christine

          • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 4 Tage von C-oly.
          • #62879
            Franz R
            Teilnehmer

            Geniale Idee! Für meinen Geschmack brauchst du nur ein ‘oder’ weg zu nehmen; dann ist das sogar ein Smily (:

            • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 4 Tage von Franz R.
          • #62883
            rwadmin
            Verwalter

            Erstmal: Kompliment für Deine Ideenflut. Bei mir ist in diesem Monat vollständige Ebbe an der kreativen Küste.

            Das Einzige, was ich derzeit kann, ist an Ideen rumkritteln…

            Nimm doch mal eine möglichst helle Unterlage, Polystyrol-Platten sind da prima, Milchglas oder auch ne helle Küchenarbeitsplatte taugt. Dann links Deine Würfelzucker stapeln, eventuell ein paar Davon zerdrücken und rechts eine angeschnittene halbe Zitrone, eventuell mit einer Scheibe davor.  Beleuchtung idealerweise mit Licht von hinten (Licht von draußen, bläulich) und vorne Raumbeleuchtung. Klassische Foodfotografie halt.  Nur ne Idee.

            Die Nudeln sind ein Gag- aber sie lenken halt ab. Keep it simple and stupid.

            Beim Stichwort Zucker muss ich dann noch was loswerden, das vielleicht gaaanz alte Forumshasen noch kennen:

            Damals haben wir mit einer brandneuen Kamera rumgeschmissen, die gerade erst auf den Markt gekommen ist und noch gar nicht im Handel war…… Usertreffen April 2013 bei Katharina. Damals konnte man noch Usertreffen machen…..

            • #62901
              Ernst Döhne
              Teilnehmer

              Und, hat die Kamera überlebt?

              Krasses Bild.

      • #62890
        C-oly
        Teilnehmer

        Danke für die Anregungen, ich habe noch ein bisschen rumprobiert und möchte kommentieren


        @Ernst
        : an den Farbreglern habe ich gedreht- aber wenn ich die Farben sehr viel mehr sättige (z.B. mit PopArt-FilterII), bekomme ich zwar einen sehr schönen Blau-Orange-Konstast, aber die Zitrone mutiert zur Orange und meine eigentlich Bildaussage geht verloren. Dafür gibts jetzt eine Variante mit scharzem Hintergrund, die bringt die Farben auch stärker raus.

        @Franz: ein “Oder habe ich tatsächlich weggenommen.

        Christine

        • #62893
          Achim Meier
          Teilnehmer

          Ich verstehe nicht warum die Racletteschaber zum Einsatz kommen. Mein Vorschlag: die Holzlöffelchen weg, die Draufsicht von oben in eine schräge Betrachtungsrichtung ändern und den Ausschnitt deutlich beschränken. Mir persönlich sieht das Arangement zu gewollt aus. Außerdem denke ich, dass die Aussage Süßes oder Saures auch ohne Buchstabennudeln auskommen würde.

          Gruß aus HH Achim

          • #62896
            Klausihonig
            Teilnehmer

            Ich hab mich auch grad gefragt, was eigentlich diese Schaber da zu tun haben. Und einfach links nen Berg Zucker hinkippen und rechts ein paar aufgeschnittene Zitronen? Eher so quick and dirty…?
            Fragt sich und Dich der Klaus

            • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von Klausihonig.
            • #62898
              C-oly
              Teilnehmer

              Hallo Achim und Klaus,

              danke dass Ihr Euch mit meinen Aufnahmen auseinandersetzt. Aufnahmen, die meine Interpretation des Themas “Süsses oder Saures” zeigen. Für mich gehören dazu eben die Holzlöffel und der blaue Teller.

              Das ein Zuckerberg mehr bringt, wage ich übrigens zu bezweifeln, da ein Salzberg genauso aussieht (ja, es gibt tatsächlich viele Rezepte für in Salz eingelegte Zitronen!)

              Christine

               

               

      • #62891
        C-oly
        Teilnehmer

        @Reinhard: ich habe mir vorm loslegen im Internet ganz viel Stockfotos angeguckt: 95% der Zitronen sind vor weiß fotografiert. Das ist mir zu Mainstream :-), zumal die Zitrone ja als Symbol steht.  Ich habe aber auch eine Variante erstellt, die mehr auf Zucker und Zitrone reduziert ist. Das Oder muss bleiben: wegen dem “Süsses oder Saures” aus der Halloween Zeit.

         

        Da die Zitronenscheibe inzwischen im Tee gelandet ist, muss ich die Serie beenden:-)

        Christine

    • #62868
      nyffy
      Teilnehmer

      Glück für eure Häuser und deren Bewohner, mit Grüssen von Alf, unserem Gluhschwanz*

       

       

       

      *) https://drachen.fandom.com/de/wiki/Gluhschwanz

      • #63035
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Da zeigst du uns euer “nettes” Haustier, aber irgendwie fehlt mir die Verbindung mit dem Feuerschwanz mit dem Ofen im Hintergrund und damit zum Monatsthema.

        Gruß  Ernst

    • #62892
      C-oly
      Teilnehmer

      Ich traue mich ja kaum, es zu sagen, aber weil Reinhard weiter oben über fehlenden Inspiration geklagt hat und wir derzeit neusseländisches Wetter haben (Regen ohne Sonne, Regen mit Sonne, nur Sonne, alles innerhalb von 15 Minuten) dachte ich, stell doch mal den Artfilter II ein, Blende auf 20, geh vor die Tür und zeig/schau mal was passiert. Bei Regen mit Sonne= Regentropfen auf dem Objektiv kam das raus:

      Jede Menge Kontraste und siebeneckige Flares!

      Christine

      • #63037
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Inhaltlich ja, aber das Foto ist einfach zu kontrastarm. Da fehlen kräftige Farben, hartes Licht, scharze Schatten…

        Jetzt habe ich mich vertan, das bezieht sich auf das Zitronenbild.

        Novemberwetter ist schon fotografisch eine Herausforderung, dein Bild bringt schon die Spätherbststimmung rüber, für mein Thema könnte das Schwarz und das Weiß betonter, und der Vordergrund strukturierter sein. Wie gesagt schweres Thema.

        Gruß Ernst

        • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 5 Tage von Ernst Döhne.
    • #62902
      Franz R
      Teilnehmer

      Negativ – Schwarz Weiß

      Zwei Aufnahmen gemacht. Die farbige zu spiegeln, ins Negativ umkehren, beide mit Rahmen versehen und zusammen zu fügen, diente nicht zu viel dem Selbstzweck, so hoffe ich.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von Franz R.
      • #62904
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Hallo Franz,

        ich denke das Thema hast du sicher gut getroffen.
        Alles andere liegt wie immer im Auge des Betrachters.

        Ich bin leidenschaftlicher Natur-u. Landschaftsfotograf und als solcher immer bestrebt mein Motiv bestmöglich in Szene zu setzen, bzw. das was ich gerade als interessant empfinde heraus zu arbeiten. Am besten vor Ort mit so wenig EBV wie möglich, ich liebe auch sehr reduzierte Motive.
        Außer ich habe mal wieder lust zu spielen, dann muss meine PEN-F und deren Kreativ-Möglichkeiten herhalten.
        Von daher trifft es nicht ganz so meinen persönlichen Geschmack, ich hoffe du siehst es mir nach 😉

        SG Bernhard

        • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von Be_Wa.
        • #62918
          Franz R
          Teilnehmer

          Hallo Bernhard,
          kein Problem – davon lebt doch dieses Forum.
          Auch ich bin bestrebt, so wenig wie möglich die Bilder zu bearbeiten, aber einiges geht in der E-M1 III halt nicht mehr; z.B. die ‘Kreative Rahmen’ Funktion.
          Gruß
          Franz

      • #62910
        OM-OHM
        Teilnehmer

        Mir gefällt dieser Kontrast  und die Ausarbeitung sehr.

        Beim grauen Rand könntest du probieren, ab es dir auch ohne Grau dazwischen gefallen kann. Ich würde die Kontraste direkt aufeinander treffen lassen.

        Ich habe im Sommer ein Blatt (Funkie) einmal mit und dann ohne Infrarot-Filter aufgenommen. Das sah dann so aus.

        Gruß, Gerhard

        • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von OM-OHM. Grund: Bild einfügen klappt am Macbook nie
        • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von OM-OHM.
        • #62923
          Franz R
          Teilnehmer

          … ohne Rahmen, warum ist MIR das nicht GLEICH eingefallen.
          Das probier ich
          Danke Gerhard.
          Gruß
          Franz

    • #62905
      Be_Wa
      Teilnehmer

      Wie eins höher schon erwähnt, bin ich begeisterter Landschaftsfotograf und möchte daher das Thema wie auch schon bei Dark/Space aus dieser Ecke bedienen. Ein nebeliger frostiger 19. Dezember kam mir dabei gerade recht. Ich begab mich am Nachmittag in diesen nahe gelegenen tollen Wald und möchte von dieser Tour in den nächsten Tagen ein paar Aufnahmen zeigen, welche ich für`s Thema probiert habe.

      Alle Bilder sind ooC und nur in den Tiefen/Lichtern/WB korrigiert. Es kamen in der Regel Pol und Verlaufsfilter zum Einsatz, Belichtungszeiten 0,5 Sek. und höher, natürlich auch ein Stativ.

      SG Bernhard

      @Klaus Honig: An dieser Stelle noch eine Dankeschön, dein Filterhalter von Logodeckel den ich mir letztes Jahr für das 7-14mm von dir gekauft habe kam bei den meisten Aufnahmen zum Einsatz und hat mir sehr gute Dienste geleistet 😉
      Derzeit bin ich dabei mir eine modifizierte verbesserte Variante zu basteln, Ausgang noch offen 😄

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von Be_Wa.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tage von Be_Wa.
      • #62916
        Klausihonig
        Teilnehmer

        Moin Bernhard,

        danke für das Dankeschön! Freut mich, dass Dir der Filterhalter bisher gute Dienste geleistet hat! Und wenn Deine Neukonstruktion klappt, kannste die ja im Forum mal präsentieren. Da sind bestimmt einige hier sehr daran interessiert.

        Herzliche Grüße vom Klaus

         

        • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 2 Tage von Klausihonig.
        • #62995
          Be_Wa
          Teilnehmer

          Hallo Klaus,

          wenn das jemanden interessiert, dann kann ich das gerne hier zeigen.

          SG Bernhard

      • #63039
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Nebel und Kontrast ist ein Widerspruch. Dein Grün kann einen Akzent setzen, wenn nicht die Äste im Vordergrund und das Laub mich so ablenken würden. Mal einen Versuch mit selektiven Farben probieren?

        Gruß  Ernst

        • #63042
          Be_Wa
          Teilnehmer

          Vielen Dank Ernst für deine Auseinandersetzung mit dem Bild und Einschätzung.

          Nebel disqualifiziert sich doch nicht für das Thema Kontraste?, höchstens vielleicht für harte, aber diese Einschränkung gab es Eingangs ja nicht.

          Selektive Farbe wäre natürlich ein adäquates Stilmittel um etwas zu akzentuieren. Ich habe früher oft damit gearbeitet, Color-Key ist ja ähnlich, bin aber mittlerweile davon komplett abgekommen, weil es sich sehr schnell abgreift und ich eher bestrebt bin den Kontakt zum natürlichen reellen Bildeindruck nicht zu verlieren. Natürlich entwickle ich meine Bilder und bediene mich auch Hilfsmittel wie Polfilter, was aber nicht im Widerspruch zur Natürlichkeit stehen muss, wenn diese mit Bedacht angewandt werden.

          Die Äste im Vordergrund sind natürlich zu diskutieren, gefällt oder gefällt nicht.
          Mir haben in dem Moment die drei Farben braun, grün und blau sehr gut gefallen, weil auch die Tonung schön abgestuft und passend war.
          Zudem nehmen sie natürlich der Szene die Ruhe, bzw. stehen im Widerspruch mit der Ordnung und Stille im Hintergrund.

          Aber wie gesagt, liegt alles im Auge des Betrachters 😉 von daher nicht weiter schlimm.

          SG Bernhard

          • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 5 Tage von Be_Wa.
    • #62909
      lenkerbruch
      Teilnehmer

      <p style=”text-align: left;”>Ich war heute zum Radeln zu weich und war nur spazieren. Diesen Kontrast habe ich mitgebracht. </p>

      • #62924
        Franz R
        Teilnehmer

        Brombeeren im Winterregen – gefällt mir gut.

        evtl. käme es noch besser, wenn’s nur eine Ranke mit Blatt wäre?

        Gruß

        Franz

      • #62996
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Das Bild kommt wirklich gut rüber, gefällt mir 😉

      • #63040
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Schwarzweiß Kontraste und scharf/unscharf sind da, aber für mich nicht so Themenwirksam, vielleicht lenkt mich der unruhige Vordergrund auch ab. Die Vignette bringt für meinen Geschmack auch keine Steigerung.

        Gruß  Ernst

    • #62925
      Franz R
      Teilnehmer

      Negativ – Schwarz Weiß zum 2.

      erinnert an einen Rorschach-Test

      • #62983
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Viermal Kontrast, diese 2. Version gefällt mir deutlich besser und nein, ich sehe keinen Selbstzweck.

        Gruß  Ernst

      • #62985
        OM-OHM
        Teilnehmer

        Rohrschach-Test?

        Nein, dein Test ist viel besser, für mich ist das jetzt perfekt!

        Gruß, Gerhard

      • #62997
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Unabhängig zum Bild, hab ja darüber meine Meinung schon geschrieben, kommt diese Variante auf alle Fälle besser zur Geltung.

    • #62928
      Olaf
      Teilnehmer

      Fensterbild in weihnachtlichen Farben.

      Fensterbild Collage

      Das schwierigste war eine Beleuchtung zu schaffen, ohne ein Spiegelbild auf der Fensterscheibe sichtbar zu machen und den Hintergrund nicht auzuhellen.

       

      Dank LED-Taschenlampe mit Küchenkrepp-Diffusor und der tatkräftigen Hilfe meiner Frau hat das aber gut geklappt.

       

      Der Rest, Keystoneanpassung, Zuschnitt und Farbfilter kamen dann in Workspace zu Einsatz. Die s/w-Variante fand ich zu einfach, deshalb noch die Bearbeitung mit den Farbfiltern. Bei homogener Lichtverteilung passen die meiner Meinung nach ganz gut.

       

      Schöne Weihnachtstage wünscht Olaf.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 2 Tage von Olaf.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 2 Tage von Olaf.
      • #62984
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Die Hilfe deiner Frau hat sich gelohnt, die kräftigen Farben gefallen mir, Weihnachten ist nicht nur Kerzenschein.

        Gruß  Ernst

    • #62992
      Achim Meier
      Teilnehmer

      A walk in the park…

      …in dem Fall der Lise-Meitner-Park am 1. Weihnachtstag. Auswahl aus ArtFilter  BKT.

      Kein Zipp, kein Zapp – einfach den Kontrast im Gegenlicht geknipst.

      • #63041
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Sehr starker SW Kontrast, mich würde mal eine Version mit nicht so zugelaufenen Schatten interessieren.

        Gruß  Ernst

    • #62994
      Be_Wa
      Teilnehmer

      Bild 2 vom 19. Dezember.
      Komplett ooC, es ist auch kein s/w Modus oder Umwandlung was man evtl. auf den ersten Blick meinen könnte. Zum Einsatz kam lediglich wieder ein 3 Stops Verlaufsfilter um in der Belichtung gegen den Himmel anzukommen und dadurch etwas Zeichnung in die Bäume zu bekommen.

      SG Bernhard

      • #63044
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Diese Perspektive bietet viele Kontrastmöglichkeiten, unten, oben, hell, dunkel.  Mir persönlich ist derHimmel zu grau, ist ja auch schwierig am 19.12.  Vielleicht gibt die Bildbearbeitung noch was her.

        Gruß  Ernst

        • #63048
          Be_Wa
          Teilnehmer

          Danke Ernst,

          es war schon später Nachmittag, Licht war nicht mehr viel vorhanden. Ich habe mal den Weiß-Regler etwas angezogen, Kontrast ist jetzt stärker ausgeprägt, ein paar feine Äste hat es halt die Zeichnung gekostet.

          Für das Thema könnte man sie vermutlich verschmerzen, und der Eingriff ist für mich noch okay.

          SG Bernhard

          • #63091
            Ernst Döhne
            Teilnehmer

            Jetzt kommt es meiner Vorstellung nahe, schön ist die Differenzierung der dunklen Töne, ein fehlendes “Haar” tut dem Bild keinen Abbruch.

            Gruß  Ernst

    • #63005
      boehboeh
      Teilnehmer

      Staubtuch. Macro aus der Hand mit OMD-M1 und einem Nikon 2,8/50 Vergrößerungobjektiv auf einer alten Vario-Konverterschnecke, die mirStaubtuch Macro Macro bis Unendlich ermöglicht.

      • #63007
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Interessant! Der Kontrast des Schattens im Faltenwurf gefällt mir. Gelungene Aufnahme. Ich selber käme allerdings niemals auf die Idee bei einer solchen Vergrößerung auf ein Stativ zu verzichten.

        Gruß aus HH

        Achim

        • #63008
          boehboeh
          Teilnehmer

          Zitat:..Ich selber käme allerdings niemals auf die Idee bei einer solchen Vergrößerung auf ein Stativ zu verzichten….

           

          Ich auch nicht, war beim”Spielen” mit diesem Objektiv spontan entstanden

           

          .Bernd

           

           

      • #63045
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Da sieht man, dass der Spieltrieb nicht sinnfrei ist. Das wirkt, Struktur durch feine Kontraste, dazu auch noch farbig.

        Gruß  Ernst

    • #63006
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Phasenkontrast-Mikroskop-Fotografie……eines Gehirn-Präparats oder doch nur die Aufnahme eines roten Kappes-Kopp als Pseudosolarisation?

      • #63015
        Franz R
        Teilnehmer

        Jetzt haust Du aber erfreulicher Weise auch einen Hingucker nach dem Anderen raus.
        Gefällt mit gut, der rote Kappes-Kopp!
        Gruß
        Franz

      • #63046
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Treffer, Rotkohl ist nicht unbedingt mein Favorit, aber bei diesem Bild komme ich auf den Geschmack!

        Gruß  Ernst

    • #63009
      Thomas N
      Teilnehmer

      Deichklotz

      Deichklotz. Ein Hochregallager eines bekannten Discounters direkt hinter dem Weserdeich. Für Kontrast zur Natur und im harten Sonnenlicht.
      Ich habe mehrere Varianten mit Fahrradfahrern, Fußgängern am Deich. Das waren meine Gedanken. Diese jedoch ganz nüchtern, ohne etwas. Die Linien bewußt etwas schief gelassen. Ohne Farb- Kontrastbearbeitung.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 6 Tage von Thomas N.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 6 Tage von Thomas N.
      • #63012
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Du hast die Linien bewusst schief gelassen. Ich hätte sie ausgerichtet und das Bild oben und rechts beschnitten. Dazu noch in ein kontrastreiches SW konvertiert. Dann bekomme ich ein Bild, das aus vier unterschiedlich getonten Flächen besteht.

        Gruß aus HH

        Achim

        • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 6 Tage von Achim Meier.
        • #63014
          Thomas N
          Teilnehmer

          Danke Achim. Ja, das ist Klasse und in SW wirkt die kubistische (?) Form dann gut. Gehe es gleich mal an.
          Gruß aus HB
          Thomas

    • #63016
      Thomas N
      Teilnehmer

      Deichklotz (2)

      Das Bild jetzt in SW, ausgerichtet und in NIK-Silver. Dank an Achim für Deine gute Anregung.

      LG Thomas

      • #63017
        Franz R
        Teilnehmer

        Ja, so kommt das gut, Thomas.
        Gruß
        Franz

      • #63027
        O_l_y_s_s_e_u_s
        Teilnehmer

        Kann mich Franz R nur anschließen. Stark.

      • #63029
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Das war der goldrichtige Tip 😉
        Plötzlich sieht man sein Foto mit völlig anderen Augen, nicht wahr?

      • #63031
        Thomas N
        Teilnehmer

        Vielen Dank. Ja.
        Und mir gefällts auch wenn Ideen ein Ergebnis bringen und der Prozess.
        HG Thomas

      • #63047
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Treffer, genau wegen solchen Ergebnissen habe ich Bildbearbeitung erlaubt, gewünscht.

        Gruß Ernst

    • #63018
      Ernst Döhne
      Teilnehmer

      Weihnachtsbesuch

      Ich schreibe es mal hier, ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage, für uns war es schon ungewöhnlich, aber trotzdem gut, wenn die Kinder vernünftiger als die Eltern sind…

      Einen schönes Restweihnachten  Ernst

      • #63028
        O_l_y_s_s_e_u_s
        Teilnehmer

        Sehr gut, wie hier Weihnachten 2020 fotografisch ausgedrückt wird.

    • #63050
      AndyT
      Teilnehmer

      Da lag heut beim Spaziergang dieser beschneite Baum im oberen Eglsee – ich hab dann den Kontrast noch etwas verstärkt …

      OM Zuiko 2/50 an em1mark2

      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tage von AndyT.
      • #63092
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Hier muss ich mehrmals schauen, bis es sich mir erschließt, aber jedesmal kommen wir weiter zusammen, hat etwas unwirkliches.

        Gruß  Ernst

    • #63051
      lenkerbruch
      Teilnehmer

      Linde

      Starke Kontraste hatten wir vorgestern beim Weihnachtsspaziergang während des Sonnenunterganges.

      • #63053
        Franz R
        Teilnehmer

        Das ist klasse eingefangen, Lenkerbruch!
        Gefällt mir total gut.


        …wart Ihr im Schwarzwald spazieren? Letztes Jahr im Sommer waren wir dort im Urlaub; da sahen die Sonnenuntergänge auch so ähnlich aus.
        (das läuft natürlich außer Konkurrenz, weil …) es keine Linde ist (;

        • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 5 Tage von Franz R.
        • #63055
          lenkerbruch
          Teilnehmer

          Danke! Es ist ein ganz unbedeutender Höhenzug, die Schwarze Heide.

      • #63093
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Der Klassiker: Und wieder ein Treffer, erst dachte ich der Vordergrund ist zu schwarz, ohne Zeichnung, aber das würde nur von der klasse Komposition ablenken.

        Gruß  Ernst

    • #63057
      Franz R
      Teilnehmer

      Nah und Fern

      Zur Zeit ist es schwierig, den fernen Mond ohne Schleierwolken, wenn überhaupt, zu sehen; gestern Nacht ging es.
      Unseren fast zwei cm langen Weihnachtsstern einzufangen ist da schon viel einfacher.

      Überlagerung in der Kamera, 40-150er Tele plus 1,4er Teleconverter und 60er Macro, plus (jeweils) digitalem Teleconverter.
      Zur Überlagerung eine Frage; warum setzt die M1 III diese Motive doch recht zentriert, obwohl ich sie ziemlich rechts oben bzw. links unten platziert habe? (hat sich erledigt)
      Darum musste ich doch ein wenig beschneiden.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tage von Franz R. Grund: (hat sich erledigt) zugefügt
      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tage von Franz R.
      • #63059
        boehboeh
        Teilnehmer

        Bei der M1.1 werden die Bilder so wie im Original platziert. Deshalb habe ich auch immer in Reserve auf einem Stick, Mondbilder in verschiedenen. Größen je nach Objektiv, und an unterschiedlichen Stellen im Bild, damit es später passt. Gruß Bernd

         

        Übrigen schöne Idee-

        • #63060
          Franz R
          Teilnehmer

          mal wieder bin ich digital über meine eigenen Füße gestolpert – ich hatte noch den Digitalen Teleconverter eingeschaltet, der in den Rohdaten nicht aktiv ist. Sollte mir eigentlich bewusst sein, dass sich dann alles etwas verschiebt. Dein Hinweis ‘wie im Original’ (also ORF) hat mich darauf gebracht.
          danke Bernd

      • #63094
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Gut gedacht mit dem Nah und Fern, aber für mein Empfinden kommt die Distanz zwischen den beiden Objekten nicht gut genug zum Ausdruck. Vielleicht kleiner Stern links unten und großer Mond rechts oben?

        Gruß  Ernst

        • #63095
          Franz R
          Teilnehmer

          … für mein Empfinden ja auch; ich bin noch was am Probieren –

    • #63058
      boehboeh
      Teilnehmer

      Zum Ende der Weihnachtstage, einzelne LED am Endeletztes LED-Birnchen auf einem Tannenzweig einer Lichterkette auf einem Tannenzweig. Stack-in-Cam aus der Hand

    • #63073
      OM-OHM
      Teilnehmer

      Ein Kontrast wie Tag und Nacht, wie Mond und Sonne, wie…
      Von heute mit 7 Stunden Abstand.

      Gruß, Gerhard

      Edit: Falls es euch interessiert, links scheint der Vollmond durch die Eisblumen am Dachfenster, rechts (gespiegelt) der Morgen-Himmel.

      TagNacht

      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tage von OM-OHM. Grund: Details ergänzt
    • #63074
      Stefan
      Teilnehmer

      Die Burg Teck. Gesehen von dem Ort Brucken/Lenningen

      Weihnachtsspaziergang in meiner alten Heimat. Ein besonderer Ort. Wer an Sagen Interesse hat, der googlelt nach der Sibylle von der Teck. Ich erinnere mich noch gerne an die Momente, vor dem Sibyllenloch sitzend und den Kindern die Sage vorlesend.

      Aber auch Geschichtsinteressierte kommen hier auf ihre Kosten. Quasi im Rücken befindet sich der Heidegraben mit der größten keltischen Siedlung Mitteleuropas.

      Nach unserer Wanderung zu diesem Oppidum erstrahlte die Teck im Sonnenlicht. Dazu der Neuschnee und der blaue Himmel. Ich habe den Ausschnitt nachträglich noch etwas zurecht gerückt, damit der Berghang genau in der Ecke ausläuft.

      Grüßle,

      Stefan

      • #63075
        OM-OHM
        Teilnehmer

        Hallo Stefan, was du im Begleittext schreibst, das kommt bei mir nicht ganz an in deinem Bild: Blauer Himmel, Neuschnee, die Teck erstrahlt…

        Kannst du am Weißabgleich und Kontrast noch etwas schrauben?

        Und rechts beschneiden wo der Berg flach wird wäre einen Versuch wert,

        meint Gerhard

        • #63076
          Stefan
          Teilnehmer

          Hallo Gerhard,

          vielen Dank für deine Idee. Ich werde es versuchen um zu vergleichen. Ehrlich gesagt habe ich tatsächlich ein wenig an den Rädchen gedreht, damit der Himmel etwas dramatischer wird. Nicht so das Himmelblau, sondern der Himmel, der einer Mittelalterburg gerecht wird. Aber ich schau mal, was ich hin bekomme.

          Der Ausschnitt gefiel mir auch so besser. Die geometrische Form wirkt auf mich interessanter als eine einfache Diagonale. Mal sehen, was dabei heraus kommt.

          Grüßle,

          Stefan

          • #63081
            Stefan
            Teilnehmer

            Gerhard, dachtest du so in etwa? Der Himmel und der Schnee strahlen tatsächlich deutlich mehr. Oder habe ich übertrieben? Beim Beschnitt hatte ich Schwierigkeiten es sinnvoll auf 4:3 oder 3:2 einzupassen. So habe ich das Quadrat gewählt.

            Gefällt mir ehrlich gesagt auch ganz gut. Hätte ich vorher nicht gedacht.

            • #63086
              OM-OHM
              Teilnehmer

              Hallo Stefan,
              also wenn du mich so direkt fragst…

              Wenn der Schnee am Burgberg einfach so rosig war, was soll man da machen;)
              Rechts hätte ich nicht so viel (gleich auf 1:1) beschnitten, aber die Richtung stimmt.
              Selber nehme ich durchaus auch 5:4, wenn es mir passt.
              Und es ist ja bloß eine Meinung.

              Gruß, Gerhard

        • #63079
          Thomas N
          Teilnehmer

          Hallo Stefan, Dein Foto gefällt mir. Einen Beschnitt kann ich mir gut vorstellen. Z.B. 3:2. Die Baumstämme unten auf die mein Blick fällt kämen weg, die Kirchturmspitze rückt ins rechte Drittel. Kirche, runde Baumwipfel und Himmel. Inwieweit etwas mit mehr Kontrast, Mikrokontrast möglich ist, vielleicht?
          Zu den Geschichten googel ich gleich einmal.
          LG Thomas

          • #63082
            Stefan
            Teilnehmer

            Danke Thomas,

            ich vermute, du meintest die dunkleren Wipfel an der unteren Bildkante. Die habe ich nun beschnitten. Nur bekomme ich es irgendwie nicht sinnvoll in 3:2, wenn die Hangkante in der Ecke auslaufen soll.

            Mit dem Kontrast muss ich noch experimentieren, bzw. suchen. In Workspace weiß ich noch nicht so recht wo hinlangen. Manches fand ich im OlyViewer2 einfacher. Wobei es in Workspace deutlich mehr Möglichkeiten gibt, finde ich. Muß nur noch damit zurecht kommen.

            • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 3 Tage von Stefan.
            • #63085
              Thomas N
              Teilnehmer

              Du bist gut mit dem Foto dran. Schöne Gegend die du zeigst. Mein Gedanke ist, sich vom Zulauf direkt in der Ecke zu lösen und dem Himmel links unten durchaus als Gegenstück zum Berg einfach seinen Raum zum Berg geben. Ist ein schönes Foto mit dem Schnee. Der ist hier im Norden bei uns selten geworden.

            • #63123
              Ernst Döhne
              Teilnehmer

              Sehr schönes Landschaftsmotiv, ich habe ja bei diesem Thema Wintermotive erwartet, bei mir spielt bis jetzt das Wetter nicht mit. Meine Version wäre der Beschnitt vom dritten Bild mit den Farben vom zweiten Bild.

              Gruß  Ernst

    • #63077
      Norbert
      Teilnehmer

      In unserer Siedlung. alt und neu. Da das Fachwerkhaus unter Denkmalschutz steht, kann es nicht so einfach abgerissen werden. Der Eigentümer ist aber nicht bereit irgend eine Änderung vorzunehmen.
      Es ist aber auch Tatsache, daß sich sehr viel Ungeziefer (Ratten, Mäuse etc) dort angesiedelt haben. Glücklicherweise bin ich nicht direkter Nachbar.

    • #63078
      Norbert
      Teilnehmer

      • #63124
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Da ich selbst in einem Fachwerkhaus lebe, stimmt es mich traurig, wenn solch eine Tradition so dahin geht, aber ohne Entwicklung würden wir noch Höhlen bevorzugen. Inhaltlich ist der Kontrast schon stark zwischen den Häusern und Baustilen, aber  die Büsche und Äste lenken mich doch sehr vom eigentlichen Motiv ab.

        Gruß  Ernst

    • #63080
      Gerhmartin
      Teilnehmer

      Die Taube

      • #63084
        O_l_y_s_s_e_u_s
        Teilnehmer

        Starkes Bild! Dieses Duoton und wie das Motiv strukturiert ist.

      • #63127
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Zu diesem Bild fällt mir sofort Hitchcock mit seinem Meisterwerk die Vögel ein. Mein Vergleich ist statthaft und sage nur Treffer.

        Gruß  Ernst

         

        • #63162
          Gerhmartin
          Teilnehmer

          Vielen Dank, freut mich wenn es gefällt 🙂

        • #63163
          Gerhmartin
          Teilnehmer

          Ja, daran habe ich auch gedacht :-), danke für deine Anmerkung!

      • #63178
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Das ist wirklich ein gelungenes und starkes Bild.

      • #63271
        Ralf
        Teilnehmer

        Sehr ansprechend! Berührt mich auf jeden Fall.

    • #63087
      C-oly
      Teilnehmer

      Zwischen den Jahren

      • #63101
        elfchenlein
        Teilnehmer

        Gute Idee! Nach den Weihnachtsschlemmereien wird es mal wieder Zeit, etwas kürzer zu treten 🙁

        Ich würde die Tasse gern ganz drauf haben und hinten den Krümel und das weiße Dreieck wegmachen

      • #63128
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Eine ganz andere inhaltliche Herangehensweise an mein Thema, schön gesehen, jetzt kommt mein aber: Der Kontrastpart Diät kommt mir im Verhältnis zu den Plätzchen  zu kurz. Insgesamt mehr Pepp, kräftige Farben. Ich weiß, inhaltliches Thema fotografisch umzusetzen ist schon meine Herausvorderung, da habe ich leicht zu kritisieren.

        Gruß  Ernst

        • #63130
          C-oly
          Teilnehmer

          Danke für Eure Hinweise. Ich muss mal sehen, wie ich die “Diät” größer bekomme, ohne dass die Plätzchen und der Punsch zu unbedeutend werden. Die Schlemmerei muss ja rauskommen 🙂

          Christine

    • #63098
      Franz R
      Teilnehmer

      Nah und Fern II

      Versuch, den Vorschlag von Ernst umzusetzen,
      indem ich noch einmal den Weihnachtsstern etwas kleiner aufgenommen – und mit dem Mond überlagert habe. Am Compi wurde lediglich auf 16:9 beschnitten, in S/W umgewandelt und den Kontrast leicht verstärkt.

      Kommt gesund ins Neue Jahr!
      Bis denn denn
      Franz

    • #63100
      elfchenlein
      Teilnehmer

      Hier ein neuer Versuch mit dem Diamanten. Diesmal etwas funkelnder, hoffe ich. Eigentlich schwebt mir ja so eine kleine Blenden-Sonne vor, aber bisher habe ich die ums Verrecken nicht hinbekommen. So ein geschliffenes Glas ist ziemlich zickig, ich glaube, die Glasflächen sind zu groß für so einen Stern-Effekt

      • #63102
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Für Blendensterne brauchste außer ner geschlossenen Blende auch noch ne punktuelle Lichtquelle. Siehste oft bei Nachtaufnahmen- Ampeln z.B. machen schöne Sterne – diese länglichen Straßenlaternen eher nicht.

        Gruß aus HH Achim

      • #63103
        elfchenlein
        Teilnehmer

        Hier ein Making-Of, es waren 3 Blitze im Einsatz, im vorherigen sogar 4


        @achim
        : Du hast bestimmt recht. Ich glaube, die Glasflächen sind einfach zu wenig punktuell für Blendensterne. Naja, immerhin habe ich bei diesen Spielereien einiges dazu gelernt.

        • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tage von elfchenlein.
        • #63105
          Achim Meier
          Teilnehmer

          So ähnlich sieht es bei mir auch aus wenn ich Dinge fotografisch ausprobiere 😉

          Gruß aus HH Achim

      • #63131
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Ja, die Richtung stimmt, der Diamant fängt an zu leuchten. Der Glitzerhintergrund kommt gut, schön.  Wie sich die “Studios” gleichen, gut, dass wir getrennte Räumlichkeiten haben, sonst würde mein Chaos den Hausfrieden gefährden.

        Gruß  Ernst

        • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 1 Tag von Ernst Döhne.
      • #63179
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Trifft das Thema grundsätzlich sehr gut. Für das strenge Arrangement fehlt mir aber ein bisschen die letzte Konsequenz zur Perfektion weil der Diamant etwas außermittig platziert ist. Ob man die blaue Reflektion im Pinsel entsättigt ist Geschmacksache, wäre evtl. mal ein Versuch wert.

        Gruß Bernhard

      • #63257
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Knips das Bild doch mal mit Art Filter z.B. Pop Art. Da kannste so einen Sterneffektfilter drüberlegen der Spitzlichter strahlen lässt. Wäre mal einen Versuch wert.

        Gruß aus HH Achim

    • #63108
      WillyH
      Teilnehmer

      Nach einer kleine Pause, habe ich heute wieder reingeschaut. Ich hatte am MT-Anfang nur kurz ein Blick rein geworfen (bis zu  die “Heiß & Kalt” Bilder von Christine). Ich war mir nicht so sicher wie man dieses Thema umsetzen könnte.

      Was sind Kontraste, S&W, Komplementär Farben, Gegensätze?

      Heute schaue ich nochmal rein und finde eine tolle Idee nach der andere! Respekt!

      In der Zwischenzeit, hatte ich mir Gedanken gemacht und mich entschieden die Kontraste als Gegensätze zu interpretieren.

      Halb voll? Halb leer? –> Deine Entscheidung!

      Bild ooC, nur klein bisschen zugeschnitten (weil es nicht richtig mittig war).

      Halb voll? Halb leer?

      VG Willy

      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tage von WillyH.
      • #63113
        OM-OHM
        Teilnehmer

        Eine tolle Idee Willy, und sehr ästhetisch in der Ausführung!

        Bloß, wie machst du das? Du wirst doch nicht das Glas eingefroren haben – es wirkt so matt, wie kalt beschlagen?

        Beeindruckter Gruß, Gerhard

        • #63115
          WillyH
          Teilnehmer

          Danke Gerhard,

          Ich  habe 2 Versuche parallel gestartet:

          Nr.1: wie von dir vermutet eingefroren. Das hat richtig beschlagen und sah nicht schön aus + ich hatte eine Beule im Eis (Wasser mit Lebensmittelfarbe). Mir war klar das Flüssigkeit beim einfrieren sich dehnt, aber meine Erwartung war, dass es sich gleichmäßig dehnt und mir kein Eisberg bildet.

          Nr.2: Götterspeise (Himbeere). Glas mit Frischhaltefolie und Kreppband abgedecken, eine kleine Öffnung machen, Glas kippen (mein Glück war, das Glasboden und -öffnung den gleichen Umfang hatten), mit einer Spritze die Götterspeise langsam und ohne Spritzer im Glas bringen. Dann eine Nacht im Kühlschrank.

          Das hat besser funktioniert. Haken, du muss trotzdem schnell handeln und im Voraus dein Setup einstellen. Dadurch das es oben dicker ist, spielt irgendwann die Schwerkraft eine Rolle und es fängt sich an zu lösen. Ich hatte glücklicherweise 2 Gläser vorbereitet.

          Vielleicht sollte man die Götterspeise mit der Hälfte der vorgeschlagene Wassermenge vorbereiten, müsste man testen.

          VG Willy

          • #63122
            rwadmin
            Verwalter

            Götterspeise. Da muss man erst mal draufkommen.

            Danke für das Making Of. Geiler Scheiß zum Jahresende….

            • #63125
              WillyH
              Teilnehmer

              Danke Reinhard!

              Wie kommt man(n) auf Götterspeise drauf? Stellt Dir mal vor, Mann geht ins Supermarkt um Lebensmittelfarbe zu kaufen. Steht bei der Suche komplett überfordert vor ca. 4×2 Meter Backwarenregal und findet die 5×5 cm Lebensmittelfarbeschachtel nicht. Im “Regal-Scan-Vorgang” Nummer 5 🙂 stolpert er über die Götterspeise und meint “Oh, das könnte auch funktionieren”. Glück gehabt.

              VG Willy

              • #63129
                C-oly
                Teilnehmer

                Hallo Willy,

                schön die Götterspeise in Aktion zu sehen:)  Ich habe ja mit Eingefrorenem gearbeitet und wie du richtig schriebst, das Beschlagen ist da ein Problem. Bei mir passt es einigermaßen, weil auch heiß zu Beschlag führt. Als ich überlegt habe, was ich für Blau nehme, stand ich übrigens auch im Supermarkt und habe nach Götterspeise gesucht, allerdings nix in blau/lila gefunden. Zum Glück hatte ich noch ein paar Tintenpatronen, die mit etwas Wasser verdünnt gereicht haben.  Für Rot habe ich Früchtetee benutzt.

                Christine

                Christine

                • #63148
                  WillyH
                  Teilnehmer

                  Danke Christine!

                  Auch das du mich mit deinen “Heiß&Kalt” Bild auf die Idee gebracht hast.

                  VG Willy

        • #63206
          Thomas N
          Teilnehmer

          Wunderbare Idee. Eine Frage ist mir noch nicht gelöst: Wie hat Dir das Foto geschmeckt und konnte es sich kulinarisch in das Neue Jahr retten ?
          HG Thomas

          • #63216
            WillyH
            Teilnehmer

            Danke Thomas!

            Nein, die Modells konnten das neue Jahr nicht erleben. Nachdem  stressigen Foto-Shooting sind die zusammengebrochen und wurden von mir fachmännisch und biologisch abbaubar entsorgt. 🙂

            VG Willy

      • #63135
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Treffende Interpretation meines Themas und ästhetisch sauber ausgeführt. Wenn man dann noch die Hintergrundinformation zur Umsetzung erfährt, einfach klasse.

        Gruß Ernst

        • #63150
          WillyH
          Teilnehmer

          Danke Ernst!

          ich war mir nicht ganz sicher mit dem Thema, grundsätzlich hat es viel Spaß gemacht (ich konnte daraus auch mein Neu Jahr Bild gewinnen).

          Das Making of gehört in diesen Forum selbstverständlich dazu, klar man kann am Anfang die Leute ein bisschen grübeln lassen 🙂

          VG Willy

      • #63147
        Gerhmartin
        Teilnehmer

        Tolle Idee und Umsetzung, und das schöne daran: obs klappt oder nicht, man hat auf jeden Fall im Anschluss was zu naschen 🙂

        • #63151
          WillyH
          Teilnehmer

          Danke Gerhard!

          Ja, ich durfte schon ein paar Schälchen wegputzen.

          VG Willy

      • #63154
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Gute Idee und sauber in Szene gesetzt. Den unvermeidbaren Blasen oben am Rand würde ich noch mit einem Retuschewerkzeug zu Leibe rücken.  Die Regeln lassen das zu.

        Gruß aus HH verbunden mit besten Wünschen zum neuen Jahr

        Achim

        • #63158
          WillyH
          Teilnehmer

          Danke Achim!

          Ja, das hat mich auch ein bisschen verärgert, da ich nicht der “Bildbearbeitertyp” bin. Ich werde mal schauen ob ich es mit einfachen Mittel verbessern kann.

          Viele Grüße aus dem Süden in den Norden und gutes Licht im neue Jahr!

          Willy

        • #63226
          Ernst Döhne
          Teilnehmer

          Ich finde gerade dieser kleine “Makel” macht das Foto lebendig und nicht so perfekt steril aus der Photoshopretorte.

          Gruß  Ernst

      • #63311
        elfchenlein
        Teilnehmer

        Wow, DAS ist ja mal ein cooles Bild! Es hat mich wirklich zum Grübeln gebracht, wie Du das nur hinzaubern konntest… Danke für die gute Beschreibung

        • #63336
          WillyH
          Teilnehmer

          Danke!

          Die Umsetzung hat auch viel Spaß gemacht!

          VG Willy

    • #63110
      AndyT
      Teilnehmer

      heute 1/2 Stunde vor Sonnenuntergang mit “Dramatik I” Zuiko 4/300 an EM1 mark2 vom Gradlhof  Richtung Seligenportenlichtkontraste

      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tage von AndyT.
      • #63126
        WillyH
        Teilnehmer

        Das ist für mich sehr Kontrastreich, dass sind die Bilder wo mir manchmal ein bisschen Mut fehlt um die so zu schießen.

        Gut eingefangen

        VG Willy

      • #63136
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Die Kontraststaffelung der Landschaft durch die Verdichtung des Teles gefällt mir sehr gut, aber die Kontrastverstärkung der Wolken ist mir persönlich etwas zu dominant.

        Gruß  Ernst

    • #63114
      Franz R
      Teilnehmer

      Nah & Fern zum III.

      Wer hätte gedacht, dass heute zu Vollmond selbige mal relativ klar zu sehen war?
      Das musste ich nutzen! (obwohl das Abendessen kalt wurde)
      Diesmal total aus der Kamera.
      Jetzt aber: CIAO, bis nächstes Jahr!

    • #63141
      C-oly
      Teilnehmer

      Zwischen den Jahren 2.Versuch

       

      Da ich leider nur eine Zeitschrift mit dem passenden Diat-Titel habe und diesem mehr Bildanteil geben wollte, ist die Tasse rausgefallen.

      Fotografiert mit Vivid bei den Einstellungen und internem Fokusstacking, ganz leicht beschnitten und fürs Forum verkleinert.

      P.S. Wenn man genau guckt, passt der Übertitel des Diätbuttons (5 Pfund) sogar zum Inhalt der Plätzchenschüssel- es steht ja kein Vorzeichen (-/+) dabei 😉

       

      • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 1 Tag von C-oly.
      • #63152
        WillyH
        Teilnehmer

        Hallo Christine,

        diese Version konzentriert sich besser auf die Gegensätze und bedientaus meiner Sicht besser dieses Thema!

        Und wenn man es als Reihenfolge sieht, ist es für mich wie ein Palindrom, egal ob man erst mit der Diät anfängt oder mit den Plätzchen, am Ende kommt dasselbe raus 🙂

        VG Willy

      • #63228
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Ja diese Version gefällt mir deutlich besser, schön dass der angebissene Lebkuchen nicht untergeht und den Kontrapunkt bildet.

        Gruß  Ernst

      • #63310
        elfchenlein
        Teilnehmer

        So verdichtet gefällt mir das Bild noch um einiges besser!

    • #63173
      Ralf
      Teilnehmer

      Pen-F Photostory, 25 mm.

      • #63174
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Klasse! Passt…

      • #63177
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Das ist cool Ralf 👍
        Wäre eine s/w Variante links evtl. eine steigernde Option zu den knalligen Farben rechts 🤔

        • #63194
          Ralf
          Teilnehmer

          Das linke Bild in sw hätte mir auch besser gefallen, aber die Fotostory in der Pen-F sieht das nicht vor. Beim Olympus Workspace habe ich auch nichts gefunden.

          • #63195
            Be_Wa
            Teilnehmer

            Ich weiß Ralf,
            eine Möglichkeit wäre z.B. in Photoshop eine Auswahl um den linken Bildteil zu ziehen und diesen dann selektiv in schwarz/weiß umwandeln.

            • #63196
              Ralf
              Teilnehmer


              Ich habe zwar kein Photoshop aber Corel Photo-Paint.

              • #63213
                WillyH
                Teilnehmer

                WoW! diese Version ist der Hammer!

                Und hier kann man sehr gut erkennen, Gegensätze ziehen sich an.

                VG Willy

                 

              • #63221
                Be_Wa
                Teilnehmer

                …jetzt “rockt” das Bild. Sehr fein 😉

              • #63229
                Ernst Döhne
                Teilnehmer

                Jetzt machst du es mir schwer, beide Bilder sind klasse getroffen, jede Version hat was für sich. Nach fünfmal hin und her zappen tendiere ich zum ersten Foto, mal schauen wie es später ausschaut.     Mit den Bordmitteln sehe ich nicht so eng, wenn so etwas bei raus kommt.

                Gruß  Ernst

              • #63309
                elfchenlein
                Teilnehmer

                Eine großartige Idee zum Thema! Diese Variante gefällt mir noch besser, mit S/W gegen Bunt hast Du noch einen weiteren Kontrast integriert

          • #63200
            Achim Meier
            Teilnehmer

            Jetzt hast Du es ja schon gelöst mit Corel Photo paint. Eine gute Möglichkeit Photostory außerhalb der Kamera zu nutzen ist die Oly Software OI-Palette. Das klappt allerbest auf meinem Tablet und zählt zu den “Bordmitteln”.

            Gruß aus HH Achim

      • #63193
        Olaf
        Teilnehmer

        Adagio versus Moshpit.

        Sehr geile Idee. Obwohl ja einige klassische Komponisten als Vorlage für die Stücke mancher Metalband verwendet wurden. Angeblich.

        Das Bild ist Dir sehr gelungen. Auch die parallel liegenden Diagonalen (Tastatur und Hand des Bassisten) passen gut zusammen.

        Findet Olaf.

      • #63201
        O_l_y_s_s_e_u_s
        Teilnehmer

        Oh ja, musikalisch geht doch fast nichts über rotzdreckigen Piano Rock  😉

        • #63202
          Thomas N
          Teilnehmer

          WoW. Wo hast du das bloß her. Klasse !

        • #63230
          Ernst Döhne
          Teilnehmer

          Würde auf die Liste kommen, wenn es Frischware wäre.

      • #63265
        Ralf
        Teilnehmer

        Freut mich sehr, dass es Euch gefällt. Mittlerweile tendiere ich auch zu Ernsts Meinung und finde das Ursprungsbild besser. Der starke Unterschied zum sw wirkt irgendwie gekünstelt.
        Außerdem ist das erste Bild quasi ooc. Ich musste nur die Belichtung in Workspace korrigieren.
        Die Pen-F war irgendwie immer anderer Meinung als ich.

    • #63175
      JürgenS
      Teilnehmer

      Das ist krass (Kontraste) und passt super.

      HG Jürgen

    • #63180
      Be_Wa
      Teilnehmer

      “Eiszeit” am Osterbach

      • #63231
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Schöne schwarzweiß Ausarbeitung und so detailreich, passt voll zu meinen Thema.

        Gruß  Ernst

        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von Ernst Döhne.
      • #63312
        elfchenlein
        Teilnehmer

        Ein wunderschönes Bild und neben dem S/W-Kontrast auch noch kontrastierende Aggregatzustände. Vielleicht könnte man es noch etwas enger beschneiden? So dass das Gestäuch oben weg ist?

        • #63315
          Be_Wa
          Teilnehmer

          Dankeschön.

          Ich probiere das morgen mal gerne aus. Wäre aber dann ein 16:9 da ich den Felsen ungerne beschneiden möchte. Das Bildgleichgewicht würde sich auch etwas ungünstig verschieben, mal schau´n 😉

          SG Bernhard

        • #63330
          Be_Wa
          Teilnehmer

          Hab´s mal enger beschnitten, so dumm schaut das gar nicht aus?

          Gruß Bernhard

          • #63335
            Ernst Döhne
            Teilnehmer

            Deutlich besser

          • #63337
            WillyH
            Teilnehmer

            In der Tat, deutlich besser und treffender. Das erste Bild hat mich nicht angesprochen. Schön das du es beschnitten hast!

            VG Willy

             

    • #63203
      Thomas N
      Teilnehmer

      Seenotretter 2. Januar

      Treff der SAR-Boote ‘Emil Zimmermann’ aus Fedderwardersiel und der gegenüberliegenden Weserseite aus Bremerhaven der ‘Hermann Rudolf Meyer’ (vordere Boot). Schauspiel am 2. Januar auf der linken Weserseite bei Fedderwardersiel. Beide Boote begrüßten sich auf der Außenweser mit Horn und fuhren hier Richtung Fischerhafen zum kurzen Treff ein. Zufällig Zuschauer des Schauspiels. Vor allem: Die Weser war spiegelblank.
      Ob das Foto nun direkt zum Thema paßt..

      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von Thomas N.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tage von Thomas N. Grund: Es sind doch Boote, nicht Schiffe. Habe es korrigiert. Danke für den Hinweis
      • #63214
        WillyH
        Teilnehmer

        Hallo Thomas,

        das Foto gefällt mir sehr, ob es im MT reinpasst, da lasse ich die Experten ran. Aus meiner Sicht mit weniger Raum unten, da schlage ich vor 3:2 Format.

        VG Willy

        • #63219
          Thomas N
          Teilnehmer

          Nehme es mal auf. Und nun gleich 16:9: Treff der SAR Boote (2)

          • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von Thomas N.
          • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tage von Thomas N. Grund: Thorsten war so freundlich: Es sind in der Klasse Boote, nicht Schiffe!
          • #63227
            WillyH
            Teilnehmer

            16:9 sieht noch viel besser aus!

            VG Willy

          • #63261
            Ernst Döhne
            Teilnehmer

            Schönes Motiv, der Beschnitt wertet das Foto auf, das Rot hebt sich gut ab, aber für mein Empfinden ist der Kontrast nicht ausreichend bildbestimmend.

            Gruß  Ernst

      • #63222
        XZ-10
        Teilnehmer

        Der Kontrast entsteht vor meinem geistigen Auge zu den Bewegtbildern meiner Erinnerung… Sowas wie hier:

        https://www.youtube.com/watch?v=TwbxWlJlHzc

        Die Arbeit der Seeleute von der DGzRS ist wirklich beeindruckend, und nur finanziert durch Spenden und andere Zuwendungen. Beim Klabautermann! 😉

        • #63236
          Thomas N
          Teilnehmer

          :)) Zu Achim Reichel bekomme ich immer gute Laune. Könnte auch zu ‘Wilde Zeiten’ oder ‘Harte Männer’ passen. Tolles Video und historische Aufnahmen. Danke.

          • #63240
            XZ-10
            Teilnehmer

            Büdde, gern Gescheh’n 🙂  Achim Reichel hab ich seinerzeit viel gehört. Das Stück könnte ich mir gut als Auslaufmusik vorstellen…

            Apropos, wie kriegt man denn hier ein eingebettetes Video hin wie in #63201?

    • #63209
      lenkerbruch
      Teilnehmer

      Super?

      Super?

      Der Kontrast zwischen diesem Wort und den offensichtlichen Überresten der Sprühaktion hat mich angezogen. Dramatischer Effekt, unbearbeitet aus der Kamera.

    • #63217
      PitL.
      Teilnehmer

      Am Straßenrand

      • #63220
        Thomas N
        Teilnehmer

        Echtes Double, Dein Kontrastthema. Schön gesehen – und dazu: Baum und Verkehrsschildstange schief.
        HG Thomas

        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 5 Tage von Thomas N.
      • #63264
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Die rote Warnbaake ist der Treffer, auch die anderen Kontraste passen.

        Gruß  Ernst

      • #63266
        Ralf
        Teilnehmer

        Starkes Bild. Toll der Verlauf der “Baumlinie”.

    • #63218
      AndyT
      Teilnehmer

      yin und yang / schwarz und weiß

      ooc heut nachmittag zuiko 4/300 em1m2

      • #63280
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Das neblig trübe graue Winterwetter macht es einem auch schwer, gestern habe ich bei mir eine Serie entsorgt, war nicht Fisch noch Fleisch. Die beiden Alpakas sind zwar schwarz- weiß, aber der Gesamteindruck entspricht nicht ganz meinen Vorstellungen, vielleicht kann man über die Regler noch etwas erreichen.

        Gruß  Ernst

    • #63255
      Sebastian Bayer
      Teilnehmer

      Mit diesem Foto möchte ich “Hallo” hier im Forum sagen 🙂

      Aufgenommen in Linz vor einiger Zeit.Linz

      • #63263
        XZ-10
        Teilnehmer

        Außergewöhnlich, aber passt! Guter Einstand, wie ich finde.

      • #63274
        WillyH
        Teilnehmer

        Hallo Sebastian,

        Einstand erfolgreich absolviert, die Kontraste zwischen Moderne Architektur und Vergangenheit ist Dir aus meiner Sicht seht gut gelungen!

        VG Willy

      • #63278
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Hallo, danke für deinen Einstand. Der Architekturkontrast kommt gut rüber, aber für mein Monatsthema habe ich Frischware , das heißt die Aufnahme muss nach dem 14.12.20 gemacht worden sein, als besondere Herausforderung verlangt.

        Gruß  Ernst

        • #63288
          Sebastian Bayer
          Teilnehmer

          Ach wie peinlich von mir… Sorry – überlesen. Ich poste gleich ein neues Foto, das ich heute speziell für das Thema gemacht habe 🙂

    • #63260
      Martin W.
      Teilnehmer

      Schwarz-Weiß

      SCHWARZ-WEISS

       

      Nein, es ist tatsächlich ein Farb-Bild 😉

      Nahezu ooc:

      E-M1, 14-35, Kontrast in der Kamera auf Maximim

      Workspace: Gradation Tiefen noch runter gezogen, Kratzer im Bleistift weggestempelt, verkleinert

      • #63267
        Ralf
        Teilnehmer

        Gefällt mir auch sehr gut.
        Was wäre wenn man das Blatt Papier nicht mehr als solches wahrnehmen würde, sondern nur eine weiße Fläche?

        • #63269
          Martin W.
          Teilnehmer

          Hab ich ausprobiert, Ralf – kommt nicht so gut (in meinen Augen).

          • #63272
            Ralf
            Teilnehmer

            Ich find es auf jeden Fall toll komponiert.
            Ich könnte mir sowas auch in einer Galerie vorstellen.

      • #63273
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Passt!

      • #63275
        WillyH
        Teilnehmer

        MT minimalistisch und auf dem Punkt gebracht.

        VG Willy

      • #63279
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Die Weißdifferenzierung ist dir gut gelungen. Dass es ein Farbfoto ist, finde ich gut. Vor kurzem habe ich einen schwarzen Bleistift mit weißen Olympusschriftzug gekauft, der würde das Bild nochmals peppen. Trotzdem sage ich Treffer.

        Gruß  Ernst

    • #63282
      Klausihonig
      Teilnehmer

      Schwarz und weiß / Eisen und Eis

      Am vergangenen Sonntag haben wir eine Wanderung aufs Hörnle gemacht; der Berg liegt zwischen Murnau und Oberammergau in Oberbayern. Weil dort in der Nähe das Murnauer Moos ist, gibt es in dieser Gegend ziemlich viel Nebel. Und weil es in der vorigen Nacht sehr kalt war, ist dieser Nebel zu ca. anderthalb Zentimetern langen Eisnadeln gefroren.

      Von daher sind da gleich mehrere Kontraste drinnen: schwarz/weiß, beständiges Eisen/vergängliches Eis, fest/zerbrechlich.

      Aufgenommen mit dem 40-150er Pro und der E-M1.2.

      Vielleicht gefällt es Euch ja.
      Klaus

      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tage von Klausihonig.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tage von Klausihonig.
      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 3 Tage von Klausihonig.
      • #63294
        WillyH
        Teilnehmer

        Immer erstaunlich was die Natur erschaffen kann.

        Schön das du es eingefangen hast und hier zeigst (auch treffend zum Thema).

        VG Willy

      • #63329
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Schönes Wintermotiv, ist ja auch meine Intension, da der Winter für mein Thema gut geeignet ist.  Mir gefällt noch zusätzlich die  Vergänglichkeit.

        Gruß  Ernst

      • #63331
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Ein feines Bild Klaus 😉

        Gruß Bernhard

    • #63285
      Heimo
      Teilnehmer

      Schöne Aufnahme, als Macroaufnahme von Stacheldraht, schwarz und weißen Eisnadeln ergäbe einen super Kontrast.

      Grüße Heimo

       

      • #63293
        Klausihonig
        Teilnehmer

        Tja, das Makro und ein Stativ hatte ich leider nicht dabei. War schon mit dem restlichen Zeugs genügend schweißtreibend, die Tour…

    • #63287
      Achim Meier
      Teilnehmer

      43…

      …Jahre liegen zwischen den beiden Pen-Kameras. Die Pen EE-3 wurde 1973 vorgestellt und war 10 Jahre im Markt. 2016 kam die digitale Pen-F auf den Markt. Hier 35mm Film, dort SD-Karte.

      Die beiden Schönheiten wurden mit der EM1.3 fotografiert. 100% ooc incl. Schnitt und internem Fokusstacking. Aufnahmemodus Monoton mit Kontrasteinstellung +2

      • #63295
        WillyH
        Teilnehmer

        Hallo Achim,

        hier wird nicht nur Kontraste gezeigt, auch Geschichte!

        Mir springt ins Auge, dass die kleinere Kamera den größeren “Fotospeicher” hat :-).

        VG Willy

      • #63328
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Da kann man ins Nachdenken kommen, die Vergangenheit bietet viele Kontraste, ist der technische Fortschritt wirklich einer?  Zum Beispiel Auflösung Kodachrome 25 Dia versus PenF Sensor.  Trotzdem will ich das Rad nicht zurückdrehen.

        Gruß  Ernst

      • #63332
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Eine schöne Bild-Story die sofort beim betrachten greifbar ist.

    • #63289
      Sebastian Bayer
      Teilnehmer

      Dank moderner Technik mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben haben.

      Dank Technik mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben haben.

      Heute speziell für das Monatsthema aufgenommen!
      Die Frau fand’s nicht so cool 🙂

      • #63327
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Interessanter Ansatz mit dem Sauber und Dreck, aber irgendwie könnter der Sauger dynamischer dargestellt werden als nur unscharf. Blitz auf den 2. Vorhang oder so?

        Gruß  Ernst

        • #63338
          Sebastian Bayer
          Teilnehmer

          Hmm, das wäre noch eine gute Idee gewesen… leider darf ich so eine Sauerei so schnell nicht mehr anrichten 🙂
          Ich habe noch einige Aufnahmen mit längerer Belichtungszeit gemacht, da erkennt man dann aber den Sauger leider nicht mehr!

    • #63292
      XZ-10
      Teilnehmer

      Die Frau fand’s nicht so cool

      Bis jetzt der beste Beitrag zum Thema Kontraste 😉

      • #63298
        Thomas N
        Teilnehmer

        Vollkontrast zu Sauber. Kommt das als sauberer Streifen gezogen so aus dem Sauger ??
        Gruß, Thomas

        • #63299
          Sebastian Bayer
          Teilnehmer

          Na klar! „Sauber machen“ ist seine Bestimmung 😎

          Die Präzision kommt durch den rotierenden Lasersensor im Turm des Roboters. Eine speziell trainierte KI berechnet den optimalen und kürzestem Weg um den gesamten Boden gleichmäßig und effizient zu beschmutzen.

          Einfach geniale Technik!

          • #63300
            Klausihonig
            Teilnehmer

            Also jetzt steh ich auf dem (Staubsauger)-Schlauch: Saugt der nun oder ist das ne Dreckschleuder? Oder was ist der Plot?

            Fragt sich und euch der Klaus

            • #63301
              rwadmin
              Verwalter

              Das liegt im Auge  des Betrachters….

            • #63302
              Sebastian Bayer
              Teilnehmer

              Eine Dreckschleuder 🙂

              Das war für mich der beabsichtigte Kontrast. Der Sauger fährt im Bild nach unten.

              • #63333
                Be_Wa
                Teilnehmer

                Auf jeden Fall eine sehr kreative Idee und auch mit liebe zu Detail umgesetzt.

                Gruß Bernhard

                ps. und natürlich ein herzliches Willkommen auch von mir 😉

    • #63303
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Dreiviertel Kilo…

      … Glas und Metall 85mm f1,5.

      Ganz ohne Umwege über Interpretationen einfach ein grafisches Bild mit kräftigem SW Kontrast.

      Gruß aus HH

      Achim

      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 2 Tage von Achim Meier.
      • #63326
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Ja, die Serie von Frank hat mich mit inspiriert das Kontrastthema zu nehmen. Schöne Umsetzung meines Themas.

        Gruß  Ernst

    • #63313
      elfchenlein
      Teilnehmer

      Der Glasdiamant hat mir immer noch keine Ruhe gelassen, danke für den Tipp mit dem Sternenfilter! Damit hab ich endlich das kleine Blinken hinbekommen 😀

      • #63314
        Be_Wa
        Teilnehmer

        Die Überarbeitung hat sich gelohnt. Reflex, schöne mittige Ausrichtung knapp an die Kante und die Zeichnung im Pinsel ist jetzt auch über die Fläche schön vorhanden. Hingegen sind im mittleren Bereich ein paar Facetten des Diamanten etwas abgetaucht, dass war in der oberen Version besser und nimmt ihm etwas Brillanz und “Reinheit”. Hast du noch Luft für einen weiteren Anlauf? ☺
        SG Bernhard

      • #63340
        WillyH
        Teilnehmer

        Sauber umgesetzt! Gefällt mir sehr, ich finde die Möglichkeit mit Filter in der Kamera zu arbeiten genial!

        VG Willy

      • #63342
        Achim Meier
        Teilnehmer

        Mit den Sternchen hat ja gut geklappt. Zur Bildidee: natürlich verstehe ich dass der Kontrast flauschig (obwohl ich diese Vokabel für meinen Rasierpinsel nicht wählen würde) und hart von Dir dargestellt werden sollte. Aber für mein Empfinden ist das Bild dafür zu zentral aufgebaut. Es wird meiner Meinung nach nicht deutlich, dass es sich um zwei verschiedene Gegenstände handelt. So wie Du es fotografiert hast sieht es für mich aus wie ein Rasierpinsel mit einem funkelnden Glasgriff.

        Gruß aus HH

        Achim

      • #63343
        Achim Meier
        Teilnehmer

        AK So in Etwa:

        Da ich nicht so’n beeindruckenden Diamant habe musste der Shalimar Flakon herhalten. Hab mal versucht q&d Dein Sujet darzustellen um zu zeigen was ich meine.

        Gruß aus HH

        Achim

        • #63344
          elfchenlein
          Teilnehmer

          Oh, wow, das ist ebenfalls eine fantastische Umsetzung meiner Idee! Ich bin beeindruckt!

          Ich verstehe, was Du meinst mit dem zentralen Aufbau und der schweren Unterscheidbarkeit der Gegenstände. Und Deine Variante ist auch wirklich gut.

          Bei meiner mag ich allerdings die Symmetrie und die Ergänzung/Spiegelung der Formen (Dreieck/Halbkreis) lieber.

           

          Leider sind mir in dieser Variante die mittleren Facetten zu sehr ins Schwarze abgerauscht. Aber es ist echt ein Glücksspiel den unteren Blitz einigermaßen so zu halten, dass weder was absäuft noch allzuviel überstrahlt. Die ArtFilter sind da auch noch etwas strenger in den Kontrasten.

           

          PS: meins ist ein Puderpinsel und der ist wirklich zart und flauschig 😀

        • #63346
          Thomas N
          Teilnehmer

          Schöne Farben. Ist ja fast – oder schon (?) Instagram-Like mit den Sternen und Spiegelungen auf der Platte.

    • #63345
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Klar, Puderpinsel. Elfen haben zwar doofe Ohren, aber wenig Bartwuchs 😉

      Versuch doch statt eines Blitzes mal die Ausleuchtung mit ner Taschenlampe o.ä.

      Damit biste flexibler und siehst genau wo die Reflexe entstehen. Wegen der starken Kontraste im Artfilter hab ich die Belichtungskorrektur auf ca. + 0,7 oder +1 gedreht.

      Gruß aus HH

      Achim

    • #63353
      C-oly
      Teilnehmer

      Eine Idee habe ich noch versucht umzusetzen:

      oben/unten  und scharf/unscharf.

      Das Bild am eigenen Monitor mal zu drehen und auf den Kopf zu stellen, ist ausdrücklich erwünscht.

       

      Eine Doppelbelichtung, beim zweiten Belichten waren zwei entfesselte Blitze dabei. Außerdem eine Glaskugel. Pop-Art-Filter im Viewer .

      Christine

      • #63379
        WillyH
        Teilnehmer

        Hallo Christine,

        Kugel in Kugel, gute Idee!

        VG Willy

      • #63406
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Ich bin deiner Empfehlung gefolgt und nun weiß ich nicht mehr, was oben und was unten ist.  Schöne Idee, die auch frisch daher kommt.

        Gruß  Ernst

    • #63355
      XZ-10
      Teilnehmer

      Eigentlich für eine Fotostrecke an ganz anderer Stelle gemacht, möchte das Bild nun doch auch hier zeigen. So nach und nach entdecke ich da durchaus mehr Kontraste als nur schwarz-weiß.

      • #63407
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Dieser Blick hat was, kommt gut in SW daher.

        Gruß  Ernst

    • #63365
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Das knallt…

      …sowohl die Farbe des Lippenstifts als auch die Munition.

      • #63377
        WillyH
        Teilnehmer

        Hallo Achim,

        guter Kontrast, die Waffen der Frauen ggü der Männer. Da der Lippenstift zu Violett tendiert, unter der Vermutung dass die Kugel eher gelblich ist und Violett und Gelb komplementär Farben sind, würde es nicht eine kontrastreiche Darstellung?

        VG Willy

        • #63384
          Achim Meier
          Teilnehmer

          In Etwa so?

          • #63400
            WillyH
            Teilnehmer

            Ja, genau so habe ich es mir vorgestellt.

            Hat auch was, Danke!

            VG Willy

      • #63408
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Stimmt, das knallt. Wobei mir das erste Bild mit der Härte vom SW-Foto am besten gefallen würde. Das farbige Bild ist mir etwas zu bunt, so sind halt die Geschmäcker Willy. Aber ganz toll, dass man die verschiedenen Versionen so direkt vergleichen kann.

        Gruß  Ernst

        • #63418
          Achim Meier
          Teilnehmer

          Meinst Du in Etwa so?

           

          • #63421
            Ernst Döhne
            Teilnehmer

            Ja, das meinte ich, aber jetzt im direkten Vergleich bleibe ich bei der ersten Version, die ist harmonischer.

            • #63422
              Achim Meier
              Teilnehmer

              Ganz genau. Deshalb hatte ich mich für diese Version entschieden.

              Gruß aus HH

              Achim

    • #63366
      Achim Meier
      Teilnehmer

      Lipstick…

      …hier in der knallharten SW-Version.

      • #63367
        Thomas N
        Teilnehmer

        Beide Versionen wunderbar. Der hartkörnige Kontrast in der SW Version und der Unschärfebereich wirken. Ach, wenn erlaubt, darauf den farbigen Lippenstift austauschen…

        LG Thomas

        • #63376
          Klausihonig
          Teilnehmer

          Ich wundere mich immer mehr, was für Zeugs Du daheim rumfliegen hast, Achim. Den Lippenstift lass ich mir ja noch eingehen. Aber die Patrone? Wir sind doch nicht in den USA… ;-))

          Ansonsten: Klasse Bilder. Wie immer halt.

          Klaus

          • #63387
            Achim Meier
            Teilnehmer

            Die Patrone hab ich vor -zig Jahren mal bei einem Schüler konfisziert und versäumt zeitnah zu entsorgen oder bei der Polizei abzugeben. Seitdem dient sie mir gelegentlich als Modell. Also, keine Sorge, Waffen  befinden sich nicht in meinem Besitz.

            Gruß aus HH Achim

            • #63413
              Klausihonig
              Teilnehmer

              Bin beruhigt. Und dass Du das Kapitol nicht stürmen würdest, weiß ich auch.. Schon mangels Büffelmütze.. ;-))

    • #63370
      Franz R
      Teilnehmer

      Original und Abbild

      Hallo, ich wünsche noch allen ein gutes Neues Jahr!

      Letztens beim Gartenaufräumen habe ich dieses herrliche Gerippe einer vertrockneten Physalis entdeckt und gerettet. Es hängt bei uns am Fenster und manchmal, wenn die Sonne tief steht, sehen wir ein Herz.

      Fast aus der Kamera: beschnitten, vom Original etwas die Kontraste erhöht; in S/W gewandelt

      • #63374
        Thomas N
        Teilnehmer

        Gutes Jahr Franz.
        LG Thomas

      • #63378
        WillyH
        Teilnehmer

        Hallo Franz,

        auch für dich, Gutes Neues!

        Sehr interessante Aufnahme, gut dass du die vertrockneten Physalis entdeckt und aufbewahrt hast!

        VG Willy

      • #63409
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Ein zerbrechliches Herz, gut gesehen, jetzt kommt mein aber: Für meinen Geschmack könnten die Kontraste, wenn schon in SW, viel kräftiger ausfallen.

        Gruß  Ernst

        • #63428
          Franz R
          Teilnehmer

          Du bist jetzt sehr beschäftigt, Ernst,
          und das Thema ist gelaufen.
          Etwas weiter unten habe ich gestern noch versucht, den S/W Kontrast etwas zu verstärken.
          Mir ging es bei diesem zarten Herz aber nicht um knallige S/W Kontraste, sondern um den Gegensatz von Original & Abbild – oder auch von hart & weich. Noch kräftigere S/W Kontraste hätten da nicht mehr gepasst; meiner Meinung nach.
          Gruß
          Franz

          • #63444
            Ernst Döhne
            Teilnehmer

            Wie du an meiner Auswahl siehst, bin ich mehr auf das kräftige Plakative abgefahren, irgendwie habe ich deine leisen Töne nicht so wahr genommen, in diesem Kontext finde ich das erste Foto besser.

            Gruß  Ernst

    • #63372
      Stefan
      Teilnehmer

      Bei der heutigen Schneeschuhwanderung erinnerte mich dieser Isolator an den Glimmer der hier gezeigten Rasier- und Puderpinsel.

      Grüßle,

      Stefan

      • #63373
        Thomas N
        Teilnehmer

        Hallo Stefan,
        hier aus Bremen betrachtet ist Schnee ja LUXUS pur. Dein Verweis auf die Vor-Fotos passt toll mit Deinem Foto. Toll an Deiner Tour ‘teilzunehmen’.

        Bin mal in Olympus Workspace gegangen und mit Dehase, Klarheit, Gradation und Farbanpassung auf das jpg angegangen. Falls du Gelgenheit hast, da ist noch richtig toll was drin mit den Kontrasten (und evtl. etwas Beschnitt unten).
        HG Thomas

        • #63381
          Stefan
          Teilnehmer

          Hallo Thomas,

          vielen Dank für die Anregung. Hattest du etwa in diese Richtung gedacht?

           

          Ich weiß, für das andere Bild mit der Teck steht der Versuch noch aus. Ich kam einfach noch nicht dazu. Es ist ja nicht nur eine einzige Tour, sondern mehrere etwa 6 Std. Tagestouren an jedem freien Tag. Ich hole es jedoch nach, versprochen.

          Grüßle,

          Stefan

          • #63410
            Ernst Döhne
            Teilnehmer

            So wirst du meinen Thema gerecht, das Bild hat deutlich gewonnen.

            Gruß  Ernst

            • #63429
              Stefan
              Teilnehmer

              Danke Ernst, dein Urteil freut mich. Ohne Thomas’ Anregung wäre ich nicht auf die Idee gekommen.

              Grüßle,

              Stefan

          • #63415
            Thomas N
            Teilnehmer

            ist peppiger geworden. Meinen Geschmack trifft es, Stefan.
            Jetzt habe ich es. Früher als Kind gab es kleine Lollies in ähnlicher Schneckenform oder Selbstgemachtes Eis.
            LG Thomas

      • #63383
        Franz R
        Teilnehmer

        Hey Stefan,
        tolles Bild.
        Aber mich hat es sofort an den Trump erinnert… ich hoffe dieser Hohlpfosten verschwindet ebenso schnell, wie der Schnee bei uns!
        Gruß

        • #63431
          Stefan
          Teilnehmer

          Oh jeh, Franz, das tut mir leid, daß mein Bild bei dir so schreckliche Assoziationen hervor ruft. Gestern waren wir wieder unterwegs und ich dachte stets daran, wie ich das wieder gut machen könnte. Da fiel mein Blick auf diesen Hang mit den sanften Rundungen die mich an wohlgeformte Brüste erinnern 🙂

          …. und mit dem Schnee ist es wie mit Vielem: des Einen Leid, des Anderen Freud’. Mich freut er sehr, sonst wäre ich mit meiner Wahlheimat schlecht bedient.

          Grüßle,

          Stefan

          (P.S. das Bild kann ich gerade nicht modifizieren, weil mein Workspace aktuell wieder spinnt und die Bilder total unscharf darstellt.)

          • #63437
            Franz R
            Teilnehmer

            Kein Problem, Stefan. Muss Dir nicht leid tun. Ich seh’ öfter mal die Dinge anders.
            Aber dieser schneebedeckte Hang ist lässt mich schon neidisch werden. Bis hier im Rhein-Maingebiet mal was liegenbleibt …
            Gruß
            Franz

            • #63452
              Franz R
              Teilnehmer

              (wegen: kein treat ohne Bild) gilt das bei ‘ner Antwort auch? – warum nicht …

              … muss es mal ‘ne Nacht durchschneien; was es auch gemacht hat.
              Aber … das Kehren heut morgen hätten wir uns sparen können

              • #63460
                Stefan
                Teilnehmer

                Hallo Franz,

                es freut mich, daß bei dir nun auch der Schnee angekommen ist. Er macht alles so schön still……

                Die Geräusche des Winters: morgendliches Scheibenkratzen, scharren der Schneeschaufeln, stereotypes Fegen…. und bei uns hier das Brummen der Schneefräsen. Der Tag heute war heftig.

                Ich habe so einen uralten Tecumseh, darum versuchte ich mich mit Vintage. O.k., das Thema ist vorbei, aber es wirkt bei mir nach 🙂

                Grüßle,

                Stefan

    • #63382
      O_l_y_s_s_e_u_s
      Teilnehmer

      Die Wanze.

      100% ooc von heute Nachmittag. E-M5 I und mZuiko 12-50.

       

      • #63411
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Wie aus einer anderen Welt, klasse Komposition, für mich ein Treffer.

        Gruß  Ernst

    • #63385
      Franz R
      Teilnehmer

      Original und Abbild II

      Habe mal versucht, einem Tipp von Thomas umzusetzen;
      und vom Original die Kontraste noch etwas mehr erhöht, Dunst entfernt und an den Gradationskurven geregelt.
      Kann ich mich auch mit anfreunden. Danke Thomas.

      Gruß
      Franz

      P.S.: ach ja, es ist auch eine andere Version, die ursprünglich schon etwas dunkler war

      • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Tage, 1 Stunde von Franz R.
    • #63416
      Thomas N
      Teilnehmer

      Strauchbasilikum im Gegenlicht

      Vertrocknetes Strauchbasilikum mit der tiefen Abendsonne im Gegenlicht stark mit dem Tele komprimiert (300er + MC20)

      • #63419
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        Die Lichtsäume heben sich kontrastreich vom dunklen Hintergrund ab, dazu links unten hell, rechts oben dunkel, passt.

        Gruß  Ernst

        • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Tage, 17 Stunden von Ernst Döhne.
      • #63432
        Stefan
        Teilnehmer

        Hallo Thomas,

        300er Tele plus 2x Konverter? Hast du das Basilikum vom Nachbarort fotografiert? Auf diese Objektivkombination wäre ich bei der Idee gar nicht gekommen. Sieht toll aus!

        Grüßle,

        Stefan

        • #63434
          Thomas N
          Teilnehmer

          Den Konverter hatte ich schon drauf, falls ich mal ein paar Cormorane am Weserwehr sichte (und beobachte). War gar nicht weit entfernt. ca 2 Meter. Die Blütenreste sind ja recht klein und die Tasche stand griffbereit für einen Versuch am Tisch. Ist eher ein Probierfoto mit dem Gegenlicht.

    • #63425
      Ruth
      Teilnehmer

      Bearbeitet mit: Magischer Füller

      • #63443
        Ernst Döhne
        Teilnehmer

        So eine “Solarisation” fehlte noch bei dem Thema, macht sich gut. Leider konnte ich es nicht auf meine Auswahlliste setzen, da es nach der Deadline eingestellt wurde.  Tröste dich, andere und ich sind auch schon über diese Nulluhr Grenze gestolpert.

        Gruß  Ernst

    • #63426
      Ruth
      Teilnehmer

      Das Original

    • #63427
      Ruth
      Teilnehmer

      Das Original und einmal habe ich den magischen Füller benutzt.
      Liebe Grüsse Ruth

      • #63435
        Thomas N
        Teilnehmer

        Das obere Photo erinnert mich an Infrarotfotografie. Interessant

    • #63441
      rwadmin
      Verwalter

      Ernst hat pünktlich gestern geliefert – und ich war aber noch bis Nachts an der Buchhaltung gesessen. Also gibt’s das Ergebnis erst jetzt – man sehe mir das nach, aber auch in Corona-Zeiten drängelt das Finanzamt.
      Hier kommen also in Chronologischer Reihenfolge die Auserwählten von Ernst:

      Komplementär von Achim
      Unterführung mit Radfahrer von Lenkerbruch
      Deichklotz Nr. 2 von Thomas N
      Vögel von GerhMartin
      Halb voll/halb leer von WillyH
      Warnbaake von PitL
      Wanze von Olysseus

      Ich mache jetzt dann gleich die Umfrage. Achtung! Man kann in der Umfrage bis zu drei Kreuzchen machen!

      Ernst hat mir noch geschrieben, dass es für ihn ziemlich schwer war, auszusortieren. Jeder, der das hier schon mal gemacht hat, kann das nachvollziehen.
      Also: Happy Voting.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Tage, 16 Stunden von rwadmin.
    • #63446
      Ernst Döhne
      Teilnehmer

      So die Würfel sind gefallen.  Ich hatte mir Kontraste gewünscht und ihr habt mich reichlich beschenkt. Die Regel sagt 7 Fotos zur Auswahl  und meine Liste wurde lang und länger. Nun habe ich meine ganz persönliche, individuelle Sicht walten lassen und es tut mir leid, dass ich etliche ganz tolle Bilder und damit auch Teilnehmer habe streichen müssen. Ich wollte nur ein Bild pro Teilnehmer listen.  Sehr erfreut bin ich über die rege Teilnahme, die total unterschiedliche Herangehensweise und die unterschiedlichen Ergebnisse. Nehmt meine Kommentare nicht so ernst, lasst euch nicht entmutigen, das Gesamtpaket ist entscheidend. Ich hoffe, das bleibt auch für die Zukunft so, jedes Monatsthema ist absolut spannend.

      Gruß  Ernst

      • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Tage, 14 Stunden von Ernst Döhne.
      • #63448
        Franz R
        Teilnehmer

        Hat wieder sehr viel Spaß gemacht, dank Deiner netten Moderation, und dem tollen Thema!
        Bin schon gespannt was als nächstes kommt.
        Gruß
        Franz

Ansicht von 84 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.