Antwort auf: 2x Mond

Blog Foren Bildkritik NMZ 2x Mond Antwort auf: 2x Mond

#3741
iamsiggi
Teilnehmer

Hallo Manfred,

…auch im doppelten Sinne – ja um Lichtjahre voraus bist.

Ganz so ist es sicher nicht, ich kämpfe auch mit der Materie, allerdings sehe ich jetzt etwas klarer was die Bildberabeitung bei heiklen Punkten braucht. Das brauchte ich bei normeler Fotografie vorher nicht wirklich, meist nicht mals RAW.

Heute morgen ist mir in den Sinn gekommen, man müsste es ja auch mit Fotoshop machen können… allerdings wann dann mit den Medianwerten, denn sonst gehen sofort die hellen Bereiche durch die Decke, weil ja bei 16 bit Schluß ist.
Aber das hast Du ja selber herausgefunden :-)

Bei Fitsworks bist Du schon bei 32bit, da sollte wie ich gelesen habe mit Gausschärfen was gehn. Aber wie immer ist es nicht einfach die Parameter zu finden.

Wegen dem Schärfen müsste man mit Wavelets arbeiten. wenn man die richtigen Layer findet, kann man dann noch was rausholen.
Allerdings ist insgesamt bei diesem Bild natürlich egal wie man es macht bald das Ende der Fahnenstange erreicht. Viel besser wird’s halt kaum gehen.

Falls Du es nicht kennst:
http://www.gym-vaterstetten.de/faecher/astro/Fotografie/MondfotografieTutorial.htm#6

Schade dass das Vido von letzten Monat nicht online ist auf DSIG.at, denn Manfred Wasshuber, der Spezialist in Photoshop hat genau über das Thema schärfen in PS vorgetragen.

Hier hab ich was aber speziell was für Photoshop gefunden:

https://books.google.at/books?id=HSlhCwAAQBAJ&pg=SA1-PA35&lpg=SA1-PA35&dq=sch%C3%A4rfen+%2B+photoshop+%2B+wavelet&source=bl&ots=BhcpEC5CfM&sig=UKB5tDKnwfA7kHuiCw_lwMZbqGU&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjH7NeTuM3LAhWiA5oKHYojCagQ6AEIOTAF

Noch mehr wurde ich dann überrascht, als ich die Bilder nachträglich testweise in Photoshop mittels “Statistik-Median” verrechnet habe.

Wenn das Ausgangsmaterial passt, gehts oft viel leichter von der Hand manchmal überhaupt erst dann. Das weis man aber erst, wenn man vorher ziemlich viel richtig gemacht hat und dazu braucht eben Wissen und Erfahrung.

Jedenfalls tolle Arbeit,
Siegfried