Antwort auf: Candid-Shots

Blog Foren Bildkritik Workshops Candid-Shots Antwort auf: Candid-Shots

#2977
Reinhard Wagner
Verwalter

… ist ein Bild ein Bild oder eine Entstehung? Da hat mal einer einen Preis für ein tolles Bild bekommen, weil er einen Wolf fotografiert hat, der über ein Gatter sprang. Gab einen Riesenskandal weil sich rausstellte, dass der Wolf zahm war. Im Endeffekt ändert das aber am Bild nichts.
Es gibt einen französischen Fotokünstler, der Straßenszenen originalgetreu nachstellt. Da wird auf jede Handhaltung und jeden Schnürsenkel geachtet. Da sind 20 Statisten am Set und das Foto kuckt zum Schluss aus wie ein Streetfoto – ein normales Streetfoto.
Und natürlich gibt es in Gegenwart von Katharina keine Candid-Shots. Höchstens von Katharina – von hinten. (Ich habe da eines…. ;-) kann ich nur nicht veröffentlichen… ) Zumindest nicht, wenn man Situationen ausschließt, bei denen den Leuten bewusst ist, dass ein Fotograf anwesend ist. Wenn Katharina anwesend ist, ist sie anwesend.

Bei Hochzeitsreportagen ist der Fotograf ja auch immer da. Ich denke, die Kunst liegt einfach darin, Bilder zu produzieren, die eben vergessen lassen, dass da einer mit einer Kamera rumturnte….