WT 34/35 Rad, Raeder, Windrad, Sonnenrad etc.

Datum: 22.08.2010 Uhrzeit: 16:20:02 Edgar Müller Hallo, diesmal kam der Staffelstab ins Saarland geflogen und ist bei mir gelandet. Hat aber keinen Schaden angerichtet  Ich habe lange überlegt, und in der Gallerie gestö¶bert um ein Thema zu finden. Ich muss gestehen, dass das gar nicht so einfach war wie ich mir vorgestellt hatte. Aber wie das so ist, ist natürlich auch mir etwas eingefallen, von dem ich denke dass es interessant sein dürfte und hoffentlich tolle Bilder gezeigt werden. Das Thema lautet: Rad, nicht Fahrrad oder Motorrad als komplettes sondern ein einzelnes oder mehrere Räder in Bewegung oder auch nicht. Das kö¶nnen Windräder, ein Rad aus Menschen (Zirkus), das Rad eines Pfau, ein sich drehendes Karusell was dann aussieht wie ein Rad etc. sein. Ich denke da gibt es viele Mö¶glichkeiten ein Foto zu machen oder im Archiv zu finden. Also Bitte keine Fahrrader, Motorräder, Autos als ganzes! So, dann überlegt mal schö¶n, aber auch wenn der Staffelstab schon hier gelandet ist, bitte die Fotos erst ab Morgen hier einstellen. Gruß Edgar Müller Hier noch die obligatorischen Links: WT Regeln: http://olypedia.de/Wochenthema Bisherige Bilder: http://wochenthema.oly-e.de/ — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.08.2010 Uhrzeit: 19:47:23 Martin Wieprecht Na, dann fange ich mal an – mit einer Farb-Test-Skala (oder so etwas) *lol* http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=e3&info=e3_4c74040148&l=de lg Martin PS.: ups, 13 🙁 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.08.2010 Uhrzeit: 22:04:32 Edgar Müller Hallo Martin, dein Eingangsfoto gefällt mir sehr gut. Es ist genau das passiert was ich mir erhofft habe, eine farbenfrohe Aufnahme eines Antriebsrades für unseren Nachwuchs. Und ich glaube Fotos zu dem Thema kann man wenn man genau schau fast überall finden und doch sind sie wahrscheinlich alle anders. Das hoffe ich zumindest! Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.08.2010 Uhrzeit: 22:47:36 CpunktBartling Edgar Müller schrieb: > Das Thema lautet: Rad, nicht Fahrrad oder Motorrad als komplettes > sondern ein einzelnes oder mehrere Räder in Bewegung oder auch > nicht. Das kö¶nnen Windräder, ein Rad aus Menschen (Zirkus), das > Rad eines Pfau, ein sich drehendes Karusell was dann aussieht wie > ein Rad etc. sein. Ich denke da gibt es viele Mö¶glichkeiten ein > Foto zu machen oder im Archiv zu finden. > Hallo Edgar, so, da will ich mal ein Windrad beisteuern. http://tinyurl.com/3aj5v5t Mein erster Versuch mit dem ND3,0-Graufilter. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.08.2010 Uhrzeit: 22:47:36 CpunktBartling Edgar Müller schrieb: > Das Thema lautet: Rad, nicht Fahrrad oder Motorrad als komplettes > sondern ein einzelnes oder mehrere Räder in Bewegung oder auch > nicht. Das kö¶nnen Windräder, ein Rad aus Menschen (Zirkus), das > Rad eines Pfau, ein sich drehendes Karusell was dann aussieht wie > ein Rad etc. sein. Ich denke da gibt es viele Mö¶glichkeiten ein > Foto zu machen oder im Archiv zu finden. > Hallo Edgar, so, da will ich mal ein Windrad beisteuern. http://tinyurl.com/3aj5v5t Mein erster Versuch mit dem ND3,0-Graufilter. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2010 Uhrzeit: 7:35:33 Andy Hi Martin Wieprecht schrieb: > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=e3&info=e3_4c74040148&l=de klassisch 🙂 Und ein sehr schö¶nes erstes Motiv zum Thema! Was mir auffällt (und was ich selber immer nur schwer hinbekomme): ich würde mir wünschen, dass die Pedale rechts nicht schon aus der Schärfe rausläuft. Da aber gleichzeitig der Hintergrund nicht schärfer werden sollte, müsste man hier mit der Hypofocaldistanz arbeiten, also den Schärfepunkt ein Stück nach vorn verlegen (wenn die hintere, dunklere Pedale in die Unschärfe läuft, ist das nicht so tragisch – bei der gut beleuchteten vorderen fällt es deutlich mehr auf). Falls Du das nochmal versuchen kannst….? Das zweite was mich stö¶rt, ist der schwarze Gurt rechts oben – auch wenn er so dezent ist, dass er erst auf den zweiten Blick auffällt (der erste wird von der tollen Farbkombination voll in Bann gezogen 🙂 ) Und noch ein dritter Punkt: das Bild kippt gefühlt” nach links. Das führt bei mir spätestens beim dritten Blick zu dem Impuls das Dreirad festhalten zu wollen damit es nicht links aus dem Bild rollt….. Andy imdreiradmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2010 Uhrzeit: 7:40:30 Andy Hi Udo, > http://tinyurl.com/2w7ncdd cool 🙂 Auf den ersten Blick mö¶chte man fragen: wer treibt hier wen an…? 😀 Schö¶nes Motiv zum Thema. Allerdings hast Du das gleiche Problem wie ich – beim Wasserrad ist der eigentliche Rad-Charakter nur angedeutet (ausgeschnitten) – muss ja aber nicht falsch sein, dass es ein Rad ist, sieht auch so jeder 🙂 Was mir weniger gefällt ist die Ecke links oben (ich glaube ich hätte die Wiese bis in den Himmel gepflanzt) und auch generell hätte man da noch ein wenig mit der Aufnahmeposition spielen kö¶nnen. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich das Männecken mehr in das Rad oder mehr vom Rad weg geschoben hätte – genau das müsste man in solchen Situationen ausprobieren. Aber ich gebe zu: ich nehme mir dann vor Ort auch viel zu oft nicht die Zeit dazu und ärgere mich hinterher am heimischen PC darüber…. Andy imwasserradantreibmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2010 Uhrzeit: 9:22:50 Andy Hi Edgar, nachdem ich Dir das eingebrockt habe, will ich auch ins Räderwerk eingreifen 🙂 Ganze Motorräder darf ich ja nicht (dann wäre auch schon wieder mein Sohn dran….) also suchen wir uns was detailierteres raus 🙂 Räder sind rund oder? http://tinyurl.com/32gjuyv Dann kö¶nnte man ja auch einen sich drehenden Regenschirm als Rad annehmen – also schlechter als das Rad eines Pfaus ist das auch nicht: http://tinyurl.com/2wzevlg Nunja, bleiben wir mal lieber bei dem, was auch als Rad bezeichnet wird. Ein ganzes Fahrzeug wolltest Du nicht, wie wäre es mit einem Teil davon, etwa dem Lenk-Rad? http://tinyurl.com/33f9p96 naja, ok, ist etwas halbgewalkt” – versuchen wir es mit was älterem: http://tinyurl.com/389×864 ich denke das sollte das Thema treffen ohne zuviel Auto drumrum zu haben oder soll es doch etwas mehr Cockpit drumrum sein? http://tinyurl.com/372jwsb In einem sehr weiten Sinn stammen auch diese Räder von einem “Fahrzeug” – zumindest bewegen (fahren) sie etwas http://tinyurl.com/34pbcfw ….das dann wiederum selber durchaus Ähnlichkeiten mit einem Rad hat: http://tinyurl.com/3xatohj Aber ich habe auch noch Räder die ein paar Nummern kleiner sind: Hand-Räder – ob von einem hydraulischen Widder http://tinyurl.com/34tedkj oder von einer Dampfmaschine http://tinyurl.com/2v8jo2g Dieses sollte den MotOly-Fans bekannt vorkommen – ja gab es da keine anderen Räder? Schauen wir doch mal was die anderen so fotografiert haben http://tinyurl.com/34jcgsk Aha – ein Wasser-Rad. Da versuchen wir uns doch auch mal dran http://tinyurl.com/34n4h3g Und schauen auch gleich mal was der Junior daraus macht http://tinyurl.com/392n4uv Voll die Bewegung da kann einem ja glatt schwindlig werden! Da kö¶nnen wir es auch gleich als Beitrag von meinem Sohn nehmen. Vom Wasser zum Wind – oder auch wieder nicht den der eigentliche Zweck des Ganzen hat schon was mit Wasser zu tun das Rad selber ist aber eher ein “Windmach-Rad” http://tinyurl.com/36lobgl Das Turbinenlauf-Rad einer Schneekanone – also zum verteilen von gefrorenem Wasser. Aufgenommen mitten im Sommer – im Betrieb wäre das Foto so auch nicht mö¶glich gewesen…. Da gab es aber doch noch was altes war früher mal unheimlich weit verbreitet ist aber heutigentags schon eine Sensation – das Spinn-Rad http://tinyurl.com/2w5fg5r Und weil ich mir nicht sicher bin ob Dir das als Ganzes nicht schon wieder zuviel ist hier noch einmal nur das Rad aus der Nähe http://tinyurl.com/2uvbhgr Genau das soll dann auch mein Beitrag hier sein das Rad des Spinn-Rades in vollem Einsatz. Die gute Frau hat übrigens ein sehr interessantes Gerät denn obwohl es optisch nostalgisch aussieht steckt es voller moderner Technik – inkl. Gangschaltung. Also nochmal für die Bildersammlerin: Andy: http://tinyurl.com/2uvbhgr Leander: http://tinyurl.com/392n4uv Falls der Frau des Hauses noch ein Bild einfällt (in der Sammlung stammt nur der Schirm von ihr) melde ich das noch nach. Nun Edgar – hattest Du Dir das so ungefähr vorgestellt? Solltest Du (oder ein anderer) mich davon überzeugen wollen ein anderes Bild zu wählen – ich bin wie immer offen für Vorschläge. Andy imradmodus PS: das ist heute der erste Versuch über magix zu präsentieren. Die Bilder brauchen einen Moment bis zur Darstellung – nicht verzagen PPS: ich hoffe der – nein – die Bildersammlerin kann alles gut runterladen – gerade hat es jedenfalls funktioniert – ansonsten meldest Du Dich bitte bei mir Yvonne. PPPS: Wer alle Bilder in der Übersicht sehen will: http://tinyurl.com/2vdjd4k – und der Link sollte tatsächlich direkt ins richtige Album führen 🙂 PPPPS: es stecken auch wieder ein paar Zusatzbilder im Album…. PPPPPS: Bemerkungen was ich an meinen Bildern besser machen kann sind natürlich auch immer willkommen.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2010 Uhrzeit: 17:19:24 Edgar Müller Hallo Gaby, ein tolles lebendiges Bild. Diese Räder in mitten eines Kaufhauses ziehen direkt die Aufmerksamkeit auf sich. Man meint die Frau auf dem Plakat versucht weitere diese Wasserräder zu finden. Was ich mir bei dem Thema vorstellte, was ich eventuell nicht so deutlich herüberbrachte wird mit diesem Foto genau gezeigt. Die Lebendigkeit kombiniert mit der Farbenvielfalt der heutigen Zeit. Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2010 Uhrzeit: 17:31:25 Edgar Müller Hallo Andy, da hast du dich aber ganz schö¶n ins Zeug gelegt. Ich muss sagen, dass deine Auswahl, dieses vielfältige Thema ausgesprochen gut darstellt. Dein viertes Bild gefällt mir am besten. Das Lenkrad mit dem innen befindlichen (wie sagt man da Hubrad?), zeigt sozusagen ein Doppelrad. Der Bildaufbau gefällt mir sehr gut. Der Schärfeverlauf aus der oberen linken Ecke nach rechts unten. Alles in allem ein schö¶nes Foto und ein Rad (Lenkrad) an das ich bei der Themenfindung überhaupt nicht gedacht hatte. Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2010 Uhrzeit: 17:40:25 Edgar Müller Hallo Udo, ein orginelles Motiv mit dem Ausschnitt eines Wasserades und dieser Figur die dem Wasserrad Leben einhauchen soll. Aber wahrscheinlich ist es eher umgekehrt 🙂 Wenn gleich diese Figur bei dem Bildausschnitt mehr von dem Wasserrad ablenkt als darauf aufmerksam zu machen, würde ich sagen passt das Foto ebenfalls sehr schö¶n zu unserem Wochenthema. Es ist eben wie im richtigen Leben, bestimmte Figuren wollen immer im Mittelpunkt stehen. Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2010 Uhrzeit: 17:40:25 Edgar Müller Hallo Udo, ein orginelles Motiv mit dem Ausschnitt eines Wasserades und dieser Figur die dem Wasserrad Leben einhauchen soll. Aber wahrscheinlich ist es eher umgekehrt 🙂 Wenn gleich diese Figur bei dem Bildausschnitt mehr von dem Wasserrad ablenkt als darauf aufmerksam zu machen, würde ich sagen passt das Foto ebenfalls sehr schö¶n zu unserem Wochenthema. Es ist eben wie im richtigen Leben, bestimmte Figuren wollen immer im Mittelpunkt stehen. Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.08.2010 Uhrzeit: 17:40:25 Edgar Müller Hallo Udo, ein orginelles Motiv mit dem Ausschnitt eines Wasserades und dieser Figur die dem Wasserrad Leben einhauchen soll. Aber wahrscheinlich ist es eher umgekehrt 🙂 Wenn gleich diese Figur bei dem Bildausschnitt mehr von dem Wasserrad ablenkt als darauf aufmerksam zu machen, würde ich sagen passt das Foto ebenfalls sehr schö¶n zu unserem Wochenthema. Es ist eben wie im richtigen Leben, bestimmte Figuren wollen immer im Mittelpunkt stehen. Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.08.2010 Uhrzeit: 20:27:13 Gaby Dorka Andy schrieb: > Hi Gaby, > >> http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_4c750c0733 > > ein wirklich passendes Motiv für das Thema – und schö¶n in Bewegung. > Das es sich um Wasser”-räder handelt habe ich zwar so nicht > erkennen kö¶nnen – was aber auch egal ist die Räder ansich sind ja > wohl unverkennbar 🙂 > Was mich ein wenig – hmmm – “beunruhigt” ist der Hintergrund. Der > ist mir in Deinem Bild zu unruhig und zu bunt und somit lenkt er > nur unnö¶tig von den Rädern ab. Also ich würde versuchen den > Hintergrund in sw umzuwandeln und nur die Räder bunt lassen. > Vielleicht kann man dann auch aus dem Hintergrund noch den Kontrast > etwas rausnehmen – aber das muss man sich anschauen wenn die Farbe > raus ist. Ich denke so kö¶nnten die Räder noch deutlicher zur > Wirkung kommen. Willst Du das mal probieren? Du wirst lachen das hatte ich auch schon probiert. Aber dann habe ich gemerkt daß ich wohl auch die Zwischenräume der Räder entfärben müßte – und das war mir dann zu langwierig. Ansonsten fand ich das nämlich auch ganz gut – da hab ich dann aufgehö¶rt. Das Bild ist also nicht ganz fertig geworden. Aber Du kannst es Dir hier ansehen: http://picasaweb.google.com/lh/photo/VbbHZ_Horj2T5JDP-DpMzQ?feat=directlink Grüsse Gaby posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.08.2010 Uhrzeit: 7:33:29 Andy Hi Gaby, > Du wirst lachen, das hatte ich auch schon probiert. nö¶ – ich lache nie, ich bin ein ganz ernster Mensch…… 😉 > Aber dann habe ich gemerkt, daß ich wohl auch die Zwischenräume > der Räder entfärben müßte Und genau das sehe ich nicht so! Im Gegenteil, dadurch das die Räder auch den Hintergrund bunt färben, gewinnen sie meiner Meinung nach an Lebendigkeit. Dafür würde ich – jetzt wo ich den Versuch sehe – unbedingt die Ständer der Räder mit entfärben (das sollte nicht so schwierig sein) Und nimm mal noch den Kontrast im entfärbten Teil zurück. Ich denke das wird gut. Andy imentfärbungsmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.08.2010 Uhrzeit: 8:27:45 Gaby Dorka Andy schrieb: > Hi Gaby, > >> Du wirst lachen, das hatte ich auch schon probiert. > > nö¶ – ich lache nie, ich bin ein ganz ernster Mensch…… 😉 > >> Aber dann habe ich gemerkt, daß ich wohl auch die Zwischenräume >> der Räder entfärben müßte > > Und genau das sehe ich nicht so! Im Gegenteil, dadurch das die > Räder auch den Hintergrund bunt färben, gewinnen sie meiner Meinung > nach an Lebendigkeit. > Dafür würde ich – jetzt wo ich den Versuch sehe – unbedingt die > Ständer der Räder mit entfärben (das sollte nicht so schwierig > sein) Und nimm mal noch den Kontrast im entfärbten Teil zurück. > Ich denke das wird gut. > > Andy > imentfärbungsmodus Ja, die Ständer der Räder müssen natürlich auch gemacht werden – das ist kein Problem. Alles halt noch etwas genauer nacharbeiten.. ist ja noch gespeichert. Ich tu noch mal weiter… Gruss Gaby — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.08.2010 Uhrzeit: 10:52:52 Edgar Müller Hallo Gaby und Hallo Andy, ich finde die Idee mit dem schwarzweissen Hintergrund sehr gut. allein schon der Ansatz den Gaby schon ausgearbeitet hat finde ich besser als das Orginal. So werden die Wasserräder doch deutlich hervorgehoben und setzen sich klar vom unruhigen Hintergrund ab. Ich bin jetzt richtig auf die entgültige Fassung gespannt! Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.08.2010 Uhrzeit: 17:30:07 Gaby Dorka Edgar Müller schrieb: > Hallo Gaby und Hallo Andy, > > ich finde die Idee mit dem schwarzweissen Hintergrund sehr gut. > allein schon der Ansatz den Gaby schon ausgearbeitet hat finde > ich besser als das Orginal. So werden die Wasserräder doch > deutlich hervorgehoben und setzen sich klar vom unruhigen > Hintergrund ab. > Ich bin jetzt richtig auf die entgültige Fassung gespannt! > > Gruß > Edgar > Hallo Edgar (und Andy)! Ich habe nun noch zwei Varianten ausgearbeitet: Bei Bild Nr. 2 ist der Hintergrund mit dem Gaußschen Weichzeichner unscharf gemacht. Bei Bild Nr. 3. habe ich nur den Kontrast verringert – wobei ich glaube, daß mir diese Fassung am Besten gefällt, weil ja auch die Räder durch die Drehung unscharf daherkommen. Und ich glaube, sonst wirkt das ganze Bild wohl zu unscharf… Aber Ihr dürft gerne Eure Meinung dazu sagen. Nun noch der Link zu den beiden neuen Versionen: http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWTRader?feat=directlink Gruss Gaby — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.08.2010 Uhrzeit: 8:41:01 Andy Hi Gaby, > Ich habe nun noch zwei Varianten ausgearbeitet: > Bei Bild Nr. 2 ist der Hintergrund mit dem Gaußschen > Weichzeichner unscharf gemacht. Das ist zuviel des Guten…. > Bei Bild Nr. 3. habe ich nur den Kontrast verringert – wobei ich > glaube, daß mir diese Fassung am Besten gefällt, weil ja auch die > Räder durch die Drehung unscharf daherkommen. Und ich glaube, > sonst wirkt das ganze Bild wohl zu unscharf… > http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWTRader?feat=directlink Also ich finde auch, dass die Version mit dem scharfen Hintergrund besser ist, hier heben sich die (bewegungs-) unscharfen Räder auch besser vom Hintergrund ab – und das war ja der Sinn der Übung 🙂 Mir gefällt das Bild jetzt ganz gut, der Blick weiß jetzt genau wo er hinsehen muss 😉 Andy imblickfangmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.08.2010 Uhrzeit: 18:04:30 Udo R.ühl Andy schrieb: > Hi Udo, > >> http://tinyurl.com/2w7ncdd > > cool :-)… Ich bin mir aber nicht sicher ob ich das Männecken mehr in > das Rad oder mehr vom Rad weg geschoben hätte – genau das müsste > man in solchen Situationen ausprobieren. Aber ich gebe zu: ich > nehme mir dann vor Ort auch viel zu oft nicht die Zeit dazu und > ärgere mich hinterher am heimischen PC darüber…. Hallo Andy, vielen Dank für Deinen Kommentar. Ja, ich bin auch nicht glücklich mit der Position des Männleins im Bild. Sie ergab sich aus meinen Standortmö¶glichkeiten bei der Aufnahme, aber es gab keinen besseren Aufnahmestandort. Um das zu verdeutlichen, habe ich jetzt noch drei Umgebungsaufnahmen hochgeladen. Gruß, Udo — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.08.2010 Uhrzeit: 18:23:29 Udo R.ühl Zeh.Bartling schrieb: > also mir gefällt der Bildausschnitt, ich habe aber (anders als > Andyere 😉 > bemerkt, dass es sich in der li. oberen Bildecke um Mauer und > Moos handelt. Die lass mal schö¶n da. Besonders gefällt mir an dem > Motiv die Patina auf dem Wasserrad, deren Farbe sehr schö¶n > herauskommt. Hallo Christian, vielen Dank für Deine Worte, und es stimmt: links oben das ist Moos und Beton. Gruß, Udo http://tinyurl.com/2w7ncdd — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.08.2010 Uhrzeit: 19:22:10 Michael Marschner Auch ich mö¶chte mich wieder einmal am WT beteiligen, wobei meine Auswahl eher ein wenig aus der Verlegenheit heraus zusammengestellt ist. Das eigentliche Bild, welches ich hier einreichen wollte, kann ich zur Zeit aus eben diesen Gründen – fehlende Zeit – nicht aufnehmen. Es handelt sich dabei um ein großes Schwungrad einer alten Dampfmaschiene. Daher sind meine Bilder alle aus dem letzten Jahr. Das erste Bild stammt vom MotOly 2009 und zeigt, wie sollte es anders sein, ein Teil eines Motorradvorderrades. http://www.tauchmichel.de/olympus/Olympus%20Wochenthema/2010,%20Woche%2034-35%20Raeder/slides/_5012310-b.html Die folgenden Bilder stammen vom Bau eines großen Windrades in Hamburg, wobei auf dem nächsten Bild viele Räder und Rädchen zu sehen sind. Sie stammen von dem Mobilkran, der das ganze in Wochenlanger Arbeit zusammen gebaut hat: http://www.tauchmichel.de/olympus/Olympus%20Wochenthema/2010,%20Woche%2034-35%20Raeder/slides/_4052218.html Das Generatorhaus – man achte auf den Laufsteg im oberen Bereich, stellt zwar kein Rad da, aber es wird das Windrad später tragen: http://www.tauchmichel.de/olympus/Olympus%20Wochenthema/2010,%20Woche%2034-35%20Raeder/slides/_4052219.html Das folgende Bild zeigt indirekt ein Rad” es handelt sich um die Seiltrommel des Mobilkrans: http://www.tauchmichel.de/olympus/Olympus%20Wochenthema/2010 %20Woche%2034-35%20Raeder/slides/_4052221.html Und zum Schluß noch einmal – es soll auch mein Beitrag zum WT sein – andere Seiltrommeln. Dieses Bild habe ich aufgrund der intensiven Farben Blau und Gelb gewählt. An dem gelben Stützarm hängt übrigens ein Gegengewicht. Sie werden damit auf Abstand zum Kran gehalten. http://www.tauchmichel.de/olympus/Olympus%20Wochenthema/2010 %20Woche%2034-35%20Raeder/slides/_4052224.html Und wer nicht soviel hin- und herklicken will findet hier den Link zum Album. http://www.tauchmichel.de/olympus/Olympus%20Wochenthema/2010 %20Woche%2034-35%20Raeder/index.html Weitere Bilder zum Kran und zum Windrad findet ihr hier: http://www.tauchmichel.de/olympus/Krane/index.html Michael (7) – noch 11 Tage 🙂 – posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.08.2010 Uhrzeit: 19:29:11 Lotus450 Edgar Müller schrieb: > Hallo, > Das Thema lautet: Rad, nicht Fahrrad oder Motorrad als komplettes > sondern ein einzelnes oder mehrere Räder in Bewegung oder auch > nicht. Das kö¶nnen Windräder, ein Rad aus Menschen (Zirkus), das > Rad eines Pfau, ein sich drehendes Karusell was dann aussieht wie > ein Rad etc. sein. Ich denke da gibt es viele Mö¶glichkeiten ein > Foto zu machen oder im Archiv zu finden. > > Also Bitte keine Fahrrader, Motorräder, Autos als ganzes! > > Gruß > Edgar Müller > Hallo Edgar, hallo Olyanerinnen und Olyaner! Ich habe in meinem Archiv gestö¶bert und folgendes gefunden: http://tinyurl.com/WT-34-35 Das stand letztes Jahr auf dem Parkdeck am Dach eines Gebäudes in Linz. Es war ein Projekt zur „Linz09 – Kulturhauptstadt“. Effektvoll an der Hauskante platziert, war der Hö¶heneffekt beim Fahren gleich noch mal um Vieles grö¶ßer 🙂 Gruß Lothar (6) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.08.2010 Uhrzeit: 23:38:20 Edgar Müller Hallo Michael, auch deine Bilder sind eine gute Auswahl und Vielfalt was das Thema angeht. Es verdeutlicht sehr schö¶n was so alles in unserer Welt rund ist. Viele kleine selbstverständliche Dinge die man auch gerne übersieht. So wie die Seiltrommeln die du fotografiert hast oder die Räder die letztendlich den risiegen Kran bewegen. Mein Favorit ist jedoch das Foto mit dem Generatorhaus und dem achteckigen Rad in der Mitte mit den Speichen”. Vielen Dank für deinen Beitrag. Gruß Edgar posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.08.2010 Uhrzeit: 23:40:17 Siegfried Hallo Edgar, Hier ist mein Beitrag: Zwei kraftvolle Windräder” http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/rad.htm Dieses Objekt richtig abzulichten daran habe ich mich in den letzten paar Wochen sehr oft bemüht. Erst gestern hatte ich wieder eine ausgiebig Gelegenheit dazu aber die Bilder sind nicht ganz so geworden wie ich mir das vorstellte. Dafür konnte ich aber mit dem Akteur hinterher kurz plaudern 🙂 Ein solches Objekt in der ganzen Dynamik auf ein Bild zu bekommen ist wohl ein ziemlich schwieriges Unterfangen. Ohne stärkerem Graufilter (den ich nicht habe) bei schö¶nem Wetter kaum zumachen…. Viel Spaß Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.08.2010 Uhrzeit: 23:45:19 Edgar Müller Hallo Lothar, eine wunderschö¶ne Aufnahme dieses Riesenrad. Das rot hebt sich in der Abenddämmerung sehr schö¶n gegen den dunkelblauen Himmel ab. Eigentlich bin ich davon ausgegangen dass wesentlich mehr Fotos dieser oder ähnlicher Art gezeigt werden. Aber bisher ist das das einzige. So kann man sich täuschen. Das Thema ist allerdings so vielfältig dass es nicht schwer ist andere Motive zu finden und diese Vielfalt wollte ich ja auch. Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2010 Uhrzeit: 4:02:39 Dirk D.iestel Edgar Müller schrieb: > Das Thema lautet: Rad, nicht Fahrrad oder Motorrad als komplettes > sondern ein einzelnes oder mehrere Räder in Bewegung oder auch > nicht. Das kö¶nnen Windräder, ein Rad aus Menschen (Zirkus), das > Rad eines Pfau, ein sich drehendes Karusell was dann aussieht wie > ein Rad etc. sein. Ich denke da gibt es viele Mö¶glichkeiten ein > Foto zu machen oder im Archiv zu finden. > Hier noch die obligatorischen Links: > WT Regeln: http://olypedia.de/Wochenthema > Bisherige Bilder: http://wochenthema.oly-e.de/ > Eigentlich sind es mehr Trommeln oder auch Mühlen genannt: Tibetische Gebetsmühlen. Doch sie drehen sich nach einem kleinen Schubser (immer links herum , wie der Lauf der Zeit) wie ein Rad. Manchmal ist es nur eine einzige, riesengroß. Dann wieder hat man richtig zu tun, um unendlich viele kleine Gebetsmühlen in Schwung zu bringen. In jedem tibetischen Kloster findet man sie, rund um die Tempel oder den weißen Chö¶rten mitten im Feld. Durch das Drehen sollen die Gebete der Gläubigen und die Texte der Gebetszettel, mit denen die Gebetsmühlen gefüllt sind, für ein gutes Karma sorgen. http://de.wikipedia.org/wiki/Gebetsm%C3%BChle Wie das innen in so einer Gebetsmühle aussieht, erkennt man gut an dieser sicherlich mehrere hundert Jahre alten: http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/prayerdrum2.jpg Mein Beitrag zum Thema, wo auch der Radeffekt sichtbar wird: http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/prayerdrum1.jpg Grüße aus Taiwan Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2010 Uhrzeit: 10:55:36 Andy Hi Dirk, Dein Tibet-Ausflug hat offenbar einiges an Beute” eingebracht (was nicht überraschend ist – Du hattest ja auch zur virtuellen Mitreise eingeladen…) > Mein Beitrag zum Thema wo auch der Radeffekt sichtbar wird: > http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/prayerdrum1.jpg Also mir gefällt das Du das Thema in dieser Richtung erweiterst – es ist noch vielfältiger als gedacht. Die Drehbewegung hast Du auch gut eingefangen. Und die Geschichte rundrum ist auch interessant (eine alte “aufgeplatzte” habe ich auch noch nicht gesehen). (Und ich sage jetzt auch nicht dass ich das Bild etwas gedreht hätte so dass der Abschluss links senkrecht gestanden hätte und die Ecke unten nicht rausgeschaut hätte …… 😉 ) Andy imhättemodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2010 Uhrzeit: 11:16:51 Dirk D.iestel Andy schrieb: > Hi Dirk, > > Dein Tibet-Ausflug hat offenbar einiges an Beute” eingebracht (was > nicht überraschend ist – Du hattest ja auch zur virtuellen Mitreise > eingeladen…) >> Mein Beitrag zum Thema wo auch der Radeffekt sichtbar wird: >> http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/prayerdrum1.jpg > Also mir gefällt das Du das Thema in dieser Richtung erweiterst – > es ist noch vielfältiger als gedacht. Die Drehbewegung hast Du auch > gut eingefangen. Und die Geschichte rundrum ist auch interessant > (eine alte “aufgeplatzte” habe ich auch noch nicht gesehen). > (Und ich sage jetzt auch nicht dass ich das Bild etwas gedreht > hätte so dass der Abschluss links senkrecht gestanden hätte und > die Ecke unten nicht rausgeschaut hätte …… 😉 ) > Andy > imhättemodus Hallo Andy dies ist eines der wenigen Fotos wo ich gerne mal ein Stativ benutzt “hätte”… Grüße aus Taipei Dirk posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2010 Uhrzeit: 11:33:52 Dirk D.iestel Dirk D.iestel schrieb: > Andy schrieb: > >> Hi Dirk, >> >> Dein Tibet-Ausflug hat offenbar einiges an Beute” eingebracht (was >> nicht überraschend ist – Du hattest ja auch zur virtuellen Mitreise >> eingeladen…) >>> Mein Beitrag zum Thema wo auch der Radeffekt sichtbar wird: >>> http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/prayerdrum1.jpg >> Also mir gefällt das Du das Thema in dieser Richtung erweiterst – >> es ist noch vielfältiger als gedacht. Die Drehbewegung hast Du auch >> gut eingefangen. Und die Geschichte rundrum ist auch interessant >> (eine alte “aufgeplatzte” habe ich auch noch nicht gesehen). >> (Und ich sage jetzt auch nicht dass ich das Bild etwas gedreht >> hätte so dass der Abschluss links senkrecht gestanden hätte und >> die Ecke unten nicht rausgeschaut hätte …… 😉 ) >> Andy >> imhättemodus Hallo Andy drehen wäre nicht so gut gewesen weil dann in den anderen Ecken einiges verschwunden wäre. Aber es gibt ja noch andere Tricks… (Alter Link neues Bild…) Grüße aus Taipei Dirk posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2010 Uhrzeit: 11:52:47 Andy Hi Dirk, > Hallo Andy, > drehen wäre nicht so gut gewesen, weil dann in den anderen Ecken > einiges verschwunden wäre. Aber es gibt ja noch andere Tricks… > (Alter Link, neues Bild…) Ja, ist besser, der winzige Schimmer fällt mir jetzt nur noch auf, weil ich (natürlich) als erstes da hin sehe – aber das ist schon ok so. Ich denke auch es sind eher stürzende Linien (welche Brennweite hattest Du da?), da Du die Kamera sicher nicht ohne Kippen gehalten hast – ohne Stativ bekommt man das ja auch kaum hin. Nimm doch das nächste mal ein Motorrad mit Seitenwagen – dann ist auch Platz für ein Stativ 😛 (aber ehrlich gesagt, bin ich auch meistens zu faul das Ding rauszuholen, obwohl wir immer eins mithaben….) Andy imausrichtungsmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2010 Uhrzeit: 13:39:35 Dirk D.iestel Das lief so beim Fotografieren: Grob Brennweite einstellen, mit der linken Hand der Gebetsmühle einen kräftigen Schubs geben, Kamera wieder in beide Hände, Ziel wieder anvisieren, schnell das Bild machen, bevor die Drehung aufhö¶rt. Mangels SKF Kugellager drehen die nämlich in der Regel nur sehr kurz… Grüße aus Taipei Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2010 Uhrzeit: 14:01:04 Andy ja – so ungefähr habe ich mir das auch vorgestellt, Dirk 😀 Ich kenne solche Situationen nur zu gut. Andy imeinhandmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.08.2010 Uhrzeit: 21:21:16 Edgar Müller für ein kleines Trinkgeld hätte sich doch sicherlich jemand gefunden der die Mühle mal anschubst oder 🙂 Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2010 Uhrzeit: 2:33:28 Gerhard Punzet Hallo Edgar, hier ist mein Beitrag zum Thema. Es ist eine Aufnahme aus der Versuchsreihe wie man die Sonne fotografiert” siehe den Beitrag weiter oben. http://www.maxi-allgaeu.de/pc-service/wochenthema/ Das Ergebnis entstand mit zufriedenstellender Sonnenfarbe in Photoshop wurde nur das RAW entwickelt etwas entrauscht und der Ausschnitt gemacht. Die Daten: E-3 50-200 EC-20 400 ASA 1/320 F/45 Stativ Entfernung zum Windrad ca. 13 km lt. Google Earth. Der Vogel im Bild ist eine schö¶ne Beigabe der Natur. Dass das Windrad so verzittert ist liegt wohl an der Morgenluft der flirrenden Stadt über die ich hinweg fotografiert habe und etwas Luftunruhe die ja gnadenlos mit vergrö¶ßert wird. Die tolle Farbe ergibt sich einfach daraus dass man mit dem EC-20 einfach voll abblendet mit dem 50-200 allein funktioniert das nicht da hat man nur eine weiße Scheibe … Viele Grüße Gerhard” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2010 Uhrzeit: 3:00:45 Dirk D.iestel Edgar Müller schrieb: > Hallo Dirk, > > ja ähnlich Gebetsmühlen habe ich in Indien und auch in Nepal > gesehen und auch fotografiert damals. > Auch hier wieder eine schö¶ne Umsetzung des Wochenthemas. > Besonders weil die erste Mühle sich dreht. > > Gruß > Edgar > Hallo Edgar, das sind indische Gebetsmühlen aus Ladakh (das kleine Tibet” im äußersten Norden Indiens) .Sie haben mit den aus Tibet und Nepal eines gemeinsam: Sie sind tibetisch. Grüße aus Taiwan Dirk posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2010 Uhrzeit: 11:49:05 Edgar Müller Hallo Gerhard, mit zwei Rädern” das Thema getroffen. Wirklich tolle Farben dass das Windrad wie du schreibst so verzittert ist stö¶rt mich in diesem Fall überhaupt nicht. Denn auch die Sonne ist ja so und da gibt das ganze wieder ein Bild insgesamt. Der Vogel ist dann natürlich noch das i-Tüpfelchen. Die Info mit der Farbe und dem 2fach Konverter finde ich sehr interessant. Verhält sich das auch genauso bei Makroaufnahmen 50er Makro plus 2fach Konverter. Ich denke da macht es keinen Sinn da die große Abblendung dann beim Makro zu viel Beugungsunschärfe erzeugt was bei deinem Foto keine Rolle spielt. Tolles Foto von der Idee bis zur Umsetzung gelungen. Danke Gruß Edgar posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.09.2010 Uhrzeit: 21:21:39 Siegfried Hallo Gerhard, > Entfernung zum Windrad ca. 13 km lt. Google Earth. Tolles Bild, das die Mö¶glichkeiten/Grenzen unserer Atmosphäre aufzeigt. > Der Vogel im Bild ist eine schö¶ne Beigabe der Natur. Ich dachte zuerst an einen Sonnenfleck, aber momnetan sind ja kaum solche großen zu sehen. Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.09.2010 Uhrzeit: 4:02:03 Gerhard Punzet > Tolles Bild, das die Mö¶glichkeiten/Grenzen unserer Atmosphäre > aufzeigt. Ja, dem bloßen Auge bleibt das verborgen … >> Der Vogel im Bild ist eine schö¶ne Beigabe der Natur. > > Ich dachte zuerst an einen Sonnenfleck, aber momnetan sind ja > kaum solche > großen zu sehen. Sag das nicht, die kann man schon recht gut erkennen (wenn vorhaned/auf der uns sichtbaren Seite). Wir sind ja auch in einer Phase der steigenden Aktivität. Wenn Du wissen willst was grad auf der Sonne abgeht dann kannst Du hier alles erfahren. http://www.spaceweather.com/ Wenn Du die Sonne fotografieren willst, dann solltest Du aber eine Filterfolie vors Objektiv machen, sonst werden Sie überstrahlt. Und dauerhaftes Ausrichten der Kamera auf die Sonne zerstö¶rt Kamera, Objektiv und Auge!!!! Schau niemals ohne Filterschutz direkt in die Sonne, mit dem Teleobjektiv oder Teleskop/Feldstecher erst recht nicht!!!!!!!!!!! Schon gar nicht, wenn sie etwas mehr als komplett über dem Horizont ist – neben der Zerstö¶rung der Technik wird auch das Auge in kürzester Zeit komplett zerstö¶rt!!!!!!!!!!!!!! Viele Grüße Gerhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.09.2010 Uhrzeit: 23:53:55 Dirk Flackus Edgar Müller schrieb: > Hallo, SNIP > Das Thema lautet: Rad, nicht Fahrrad oder Motorrad als komplettes > sondern ein einzelnes oder mehrere Räder in Bewegung oder auch > nicht. Das kö¶nnen Windräder, ein Rad aus Menschen (Zirkus), das > Rad eines Pfau, ein sich drehendes Karusell was dann aussieht wie > ein Rad etc. sein. Ich denke da gibt es viele Mö¶glichkeiten ein > Foto zu machen oder im Archiv zu finden. > > Also Bitte keine Fahrrader, Motorräder, Autos als ganzes! > SNIP > > Gruß > Edgar Müller > Hallo Etgar, liebe WT Leser und Schauer, Ich habe mal im Archv gewühlt und beim letzten Ausflug nach Rädern Ausschau gehalten. Folgendes ist mir so auf picasa gerutscht (Alle Bilder auf: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#) Und das hier würde ich zum WT Bild machen: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367647488984754 Was tummeln sich da für schrittmachende Räder (welch ein Paradoxon.) ? Damit hat die Mobilität angefangen, die zweite technische Revolution nach der Erfindung der Dampfmaschine: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367625232188402 Klassisch rot mit Speichen. Hier in einer detailierten Variante: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367616088346002 Und so sieht es aus wenn die Räder ihren Dienst erbracht haben: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367717215415730 Kommen wir zur Landwirtschaft: Auch diese Räder habe ihren Dienst längst erbracht: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367665965012130 Und dieses hier ist auch klassisch, aber besser erhalten: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367765477882370 Es gehö¶rt zu einem fahrbaren Faß mit Pumpe. Da ist ein Handrad nicht weit: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367765477882370 Und was schließt man an eine Pumpe an ? Einen Schlauch. Was der mit Rädern zu tun hat sieht man hier: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367755700629618 Das halbe Sachen machen doch auch mal sinnvoll sein kann beweißt dieses (Ex-) Rad: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367752414930066 Und wenn wir bei landwirtschaftlichen Rädern sind: Das Doppelrad eines Lanz Bulldock: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367707032289762 Es ist Lenkrad und Handrad zum Anlassen. Dafür ist es abnehmbar. Wenn wir schon bei Schleppern sind: Mancher zeigt Profil ohne ein Charakterkopf zu sein: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367772489415794 Und hier fehlt eben genau das Rad. http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367650866859330 Eigentlich sollte da das Ersatzrad sein, ist es aber nicht. Zur Halbzeit ein Antirad sozusagen. Etwas mehr als Garnichts ist dieses Rad: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367739904618098 Auch wenn noch was fehlt ganz schö¶n groß. Da Edgar sie vermißt hatte hier nochmal groß und komplett: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367729200979538 Hier ist es auch komplett, aber man sieht es nicht komplett: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367724951185186 Groß und in luftiger Hö¶he sind auch diese Räder_ http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367735629178770 (aus dem fahrenden Auto aufgenomen.) Mannsgroß sind diese Rollen die auch zu den Rädern zählen dürfen: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367647488984754 Sie werden ebenfalls in luftiger Hö¶he eingesetzt um neue Kabel in Überlandleitungen ein zu ziehen. http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367644240589666 Hier noch ein großes historisches Rad: Das Treibrad eines mittelalterlichen Kranes. Das wird der Mensch zum Hamster. http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367635352144866 Ein riesiges Rad von dem immer nur Teile sieht ist der Regenbogen. Ist so bunt wie der Pfau der sein Rad schlägt. http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367705019796690 Werden nochmal historisch. Marta Benz lebte auf großem Rad äh Fuß http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367698622827634 Der erste Bezinwagen hatte ettliche kunstvolle Räder http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367688719905234 Und auch kegelige Hausmannskost an der man sich nicht die Zähne ausbeißen sollte: http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367674134779138 So damit endet mein Radschlag. Ich hoffe die Radtour hat ein wenig Spaß gemacht. Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.09.2010 Uhrzeit: 11:52:54 Edgar Müller Hallo Dirk, besser kann man die Vielfalt dieses Themas nicht darstellen. Damit dürfte auch klar sein, dass dieses Thema eigentlich für jeden der sich am Wochenthema beteiligen will, kein allzu großes Problem darstellen sollte. Wobei ja ein Foto schon ausreicht 🙂 Unter deinen Fotos finde ich das fehlende Ersatzrad von der Idee her am besten. Von der Thematik des Rades finde ich das Foto mit dem Rad des Fahrzeuges der Frau Benz am besten. Aber alles in allem hast du das Wochenthema vorbildlich und vielfältig umgesetzt. Dafür bedanke ich mich recht herzlich. Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.09.2010 Uhrzeit: 13:16:47 Andy Hi Dirk, Du weiß ja, ich mag Bildergeschichten 😀 > http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#) ich bin gerade noch mal durch. Von der Idee her würde mir als Beitrag das Hamsterrad am besten gefallen – leider ist da zu wenig Rad und zuviel drumrum auf dem Bild um wirklich schö¶n wirksam zu werden, als Teil der Geschichte ist das akzeptabel, als eigentlicher Beitrag eher weniger. Das Traktorrad hätte man mir mehr Winkel spektakulärer bringen kö¶nnen – dann wäre das wohl auch ein schö¶ner Beitrag. Das Antirad ist eine tolle Bildidee – aber für das Thema wäre mir das nun wieder zuwenig Rad – ja wenn man da die Radumrisse noch teutlich sehen kö¶nnte…. Es sind dann noch zwei Bilder, die für mich ein wenig rausstechen: das halbe Riesenrad (eben weil es nur halb ist) Wobei mir auch hier eine etwas extremere Sichtweise (mehr von unten, mehr Winkel) noch besser gefallen würden – und das Benz-Rad > http://picasaweb.google.de/DirkFlackus/WT_Rad_KW34_35#5512367698622827634 Vermutlich hätte ich mich an Deiner Stelle dafür entschieden. Aber vielleicht gelingt Dir ja noch eine ganz andere Aufnahme in den letzten zweieinhalb Tagen 😉 Ansonsten: danke für die Geschichtenunterstützung 🙂 Andy imgeschichtenmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.09.2010 Uhrzeit: 14:39:08 Edgar Müller Hallo Dirk, ja ich meine das Speichenrad. Gruß Edgar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.09.2010 Uhrzeit: 17:46:14 Harald Wacker Hallo Edgar und WT-lerInnen, nach länger Pause (als Teilnehmer) hatte ich Zeit und Muse für bewegende” Bilder bzw. Räder. Nur ein Rad wollte ich nicht zeigen habe deshalb einen “kleinen Fuhrpark” zusammengestellt. http://foto.hw-online.info/thumbnails.php?album=29 Mein WT-Beitrag die Auswahl fiel mir nicht leicht soll dieses Bild sein: http://foto.hw-online.info/displayimage.php?album=29&pos=4 Wünsche viel Spass beim Betrachten. Grüße aus dem Wilden Süden Harald posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.09.2010 Uhrzeit: 24:10:30 Rolf Fries Edgar Müller schrieb: > … > Das Thema lautet: Rad, nicht Fahrrad oder Motorrad als komplettes > sondern ein einzelnes oder mehrere Räder in Bewegung oder auch > nicht. … Salut Edgar und Kritiker (falls noch jemand da ist 😉 In der Schweiz sind wir seit langer Zeit auf bestimmte Räder spezialisiert. Im Archiv hätte ich u.a. das: http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_34-35(10)/content/P1020664_large.html Als WT-Beitrag habe ich das fotografiert: http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_34-35(10)/content/P9016698_large.html Es ist ein Ausschnitt aus dem Innenleben einer Armbanduhr. Man sieht die Unruh schwingen. Zuerst habe ich lange mit dem Blitz (auf den 2. Vorhang) geübt, aber weil die Bewegung des kleinen Rädchens so schnell ist war nie genügend Licht vorhanden um dessen Bewegung als Unschärfe abzubilden. Das Sonnenlicht hat mir dann das Problem gelö¶st 😉 Dabei stö¶rt allerdings die relativ rauhe Metall-Oberfläche. Was meint ihr dazu? Herzliche Grüsse, Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.09.2010 Uhrzeit: 11:51:09 ZehpunktBartling Rolf Fries schrieb: > Edgar Müller schrieb: > >> … >> Das Thema lautet: Rad, nicht Fahrrad oder Motorrad als komplettes >> sondern ein einzelnes oder mehrere Räder in Bewegung oder auch >> nicht. … > > Salut Edgar und Kritiker (falls noch jemand da ist 😉 > > In der Schweiz sind wir seit langer Zeit auf bestimmte Räder > spezialisiert. Im Archiv hätte ich u.a. das: > > http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_34-35(10)/content/P1020664_large.html > > Als WT-Beitrag habe ich das fotografiert: > > http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_34-35(10)/content/P9016698_large.html > > Es ist ein Ausschnitt aus dem Innenleben einer Armbanduhr. Man > sieht die Unruh schwingen. Zuerst habe ich lange mit dem Blitz > (auf den 2. Vorhang) geübt, aber weil die Bewegung des kleinen > Rädchens so schnell ist war nie genügend Licht vorhanden um > dessen Bewegung als Unschärfe abzubilden. Das Sonnenlicht hat mir > dann das Problem gelö¶st 😉 Dabei stö¶rt allerdings die relativ > rauhe Metall-Oberfläche. > > Was meint ihr dazu? > > Herzliche Grüsse, > Rolf Fries > Ein echter Schweizer-Beitrag, passt m.E. sehr gut und ist ein schö¶nes Beispiel, das Makro auch ohne Blumen und Insekten geht;) Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.09.2010 Uhrzeit: 11:58:10 ZehpunktBartling Edgar Müller schrieb: > Hallo, > > nun bevor die Woche zu Ende geht muss ich auch noch mein Foto zu > unserem Wochenthema einstellen. > Ich habe hier wieder in mein Dia-Archiv gegriffen und zeige euch > ein Rad von ca. 3 m Durchmesser. Eines der 16 Räder welchen man > am Sonnentempel in Konark / Orissa / Indien besichtigen kann. > > Das Dia aus dem Jahre 1987 habe ich mit der E3 und dem 50er > Makro, sowie einem alten Olmpus Diaduplizierer abfotografiert. > > Hier der Link zum Bild: > http://www.loparit.de/2010-WT34-35/index.html > > Gruß > Edgar Hallo Edgar, dieses beeindruckende Rad darf nicht unkommentiert bleiben. Die filigranen Verzierungen kommen sehr schö¶n zur Geltung, deine Art der Digitalisierung scheint gut zu funktionieren. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.09.2010 Uhrzeit: 11:58:10 ZehpunktBartling Edgar Müller schrieb: > Hallo, > > nun bevor die Woche zu Ende geht muss ich auch noch mein Foto zu > unserem Wochenthema einstellen. > Ich habe hier wieder in mein Dia-Archiv gegriffen und zeige euch > ein Rad von ca. 3 m Durchmesser. Eines der 16 Räder welchen man > am Sonnentempel in Konark / Orissa / Indien besichtigen kann. > > Das Dia aus dem Jahre 1987 habe ich mit der E3 und dem 50er > Makro, sowie einem alten Olmpus Diaduplizierer abfotografiert. > > Hier der Link zum Bild: > http://www.loparit.de/2010-WT34-35/index.html > > Gruß > Edgar Hallo Edgar, dieses beeindruckende Rad darf nicht unkommentiert bleiben. Die filigranen Verzierungen kommen sehr schö¶n zur Geltung, deine Art der Digitalisierung scheint gut zu funktionieren. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 22:18:54 Rolf Fries ….ein wenig spät, aber trotzdem: Danke Edgar! Ich hatte die Uhrenidee von Anfang an, jedoch lange keine Uhr zur Verfügung, die ich hemmungslos ö¶ffnen durfte 😉 Herzliche Grüsse, Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2010 Uhrzeit: 22:20:55 Rolf Fries ….etwas spät: Danke Christian. Mal sehen was man fürs aktuelle WT hervor zaubern kann 😉 An Ideen fehlt es nicht. Herzliche Grüsse, Rolf Fries — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*