Sie sind hier

Bitte um "Hilfen" zu Problem mit 2,0/12mm

Forums: 
Bild: 

Wie hier vor einem Monat geschrieben, hat mein 2,0/12mm ein Problem: Bei zurückgezogenem Fokusierring zeigt die Markierung am "Unendlichanschlag" zwar auf die ligende Acht, aber sehr weit entfernte Objekte (z.B. Sterne) werden nicht scharf. Man müsste den Ring noch weiter in diese Richtung drehen können, aber der Anschlag macht es unmöglich.
Das Objektiv war bei Olympus. Es kam (wie üblich gegen Nachnahme) zurück, allerdings ohne Reparaturbericht und vor allem: Das Problem wurde nicht gelöst. Bin zur Zeit im Kontakt mit dem Camera support.Vermutlich geht es nochmals zu Olympus.
Frage: Gibt es dieses Fokusier- Problem auch bei euren 2,0/12mm ??
Bei vorgeschobenem Ring sind AF und MF in Ordnung

Über viele Antworten würde ich mich freuen.
Gruß
Lutz

Bild des Benutzers iamsiggi

Ich machte mit dem 12/2 schon einiges an solchen Bildern. Wenn ich am manuellen Fokus drehe, komme ich auf intra und extra fokal, also passt meines.

Ich gehe mal davon aus, dass du manuell versucht hast zu fokussieren.

Versuch da nochmals dem Service genau zu beschreiben was nicht funktioniert.

Siegfried

--
Siegfried
"Man sieht nur das, was man weiß"

http://www.AustrianAviationArt.org/cms

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Wenn Du den Snapshotring nicht verwendest und manuell fokussierst - also nicht über die Entfernungsskala, geht's dann?

r.w. admin.

Bild des Benutzers Fischerkogel

Ja, mit vorgeschobenem Ring ist alles okay egal mit AF oder MF
Gruß
Lutz

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Dann kann ich mir nur vorstellen, dass der Ring falsch montiert wurde, vermutlich genau einen Zacken. Da kann man wirklich nur versuchen, denen beim Support das klarzumachen. Hausmittel versagen da wohl.
Was jetzt natürlich interessant wäre: Wenn der Fokus nicht auf unendlich steht - auf was steht er dann? Hast Du schon mal in den EXIFs nachgesehen, auf welche Fokusentfernung das Objektiv rückgemeldet hat? Oder mal am Tag gecheckt, wo die Schärfeebene wirklich liegt? Denn eigentlich muss das relativ nah sein. Die HyFo bei 12mm und f2 liegt bei 10,2m. Dein Fokus muss also davor liegen, weil sonst unendlich scharf sein müsste.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Hermann

Reinhard schrieb:

... kann ich mir nur vorstellen, dass der Ring falsch montiert wurde, vermutlich genau einen Zacken.

Ich hatte mal ein Objektiv mit einem dieser Snapshotringe kurz zum Ausprobieren (ich habe aber niemals solche Objektive gekauft oder länger zum Testen gehabt). Dabei fiel mir auf, dass der Ring einen relativ wacklingen, unpräzisen Eindruck auf mich machte, wie wenn er nur eine sehr kurze "Führungslänge" hätte oder irgendwie ausgeleiert sei; ich konnte ihn sogar etwas (etwas deutlich) kippen.

Nun weiss ich nicht, ob das immer und normal bei all diesen Ringen so ist. Jedenfalls in Erinnerung an dieses Exemplar kann ich mir sehr gut vorstellen, dass in einem solchen Fall beim Betätigen sehr leicht ein Überspringen um einen Zahn passieren kann.

Gruß, Hermann

Bild des Benutzers Fischerkogel

Danke für eure Antworten. Siegfrieds Antwort macht mich optimistisch, dass das Problem lösbar ist- wenn der Ring um einen Zacken falsch aufgesetzt sein sollte und der support das kapiert. (Antwort Reinhard).
Gruß
Lutz

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer