Sie sind hier

Foren und Datenschutz - Shit happens.

Ein Wort zum Foto: Das ist Nils Häussler von Olympus auf dem Usertreffen April 2008 in der Toskana. Er steht da am Eingang zur Küche, man sieht, es ist ziemlich eng. Er steht da nicht etwa zum Spaß, sondern weil er natürlich Fotos machen will, damit er hinterher zeigen kann - das war los. In der Küche lief gerade ein Kochkurs ab, den ich dokumentieren sollte. Dazu bin ich dauernd in der Gegend rumgerannt um gute Perspektiven zu kriegen - eben weil es eng war. Also habe ich Herrn Häussler und Herrn Scheuermann aus der Küche hinauskomplimentiert, um freie Bahn zu haben. Als Journalist ist man das gewohnt, sich gegen Nicht-Presse durchzusetzen. Sonst kommt man nie zum Bild. Herr Häussler hat mich auf diesem Usertreffen das erstemal gesehen - und bei 50 Leuten ist es verständlich, dass ihm vor allem diese Situation im Gedächtnis geblieben ist....

Wenn ich damals schon gewusst hätte, dass ich ein halbes Jahr später in Hamburg auf dem vermeintlich heißen Stuhl sitzen würde... Wenn man es eben immer wüsste.

Damit bin ich beim Thema: Foren und Datenschutz.
(In diesem Post sind Fehler enthalten, die ich nun per Klammerneinschub korrigiere.)
Gerade ist wieder sowas passiert, was schief gelaufen ist - und das man vermeiden hätte können, wenn man es vorher gewusst hätte... (hätte man nicht.) Ich hatte schon vor Monaten gebeten, meine Posts im oly-Forum zu löschen. das hat nicht geklappt, weil die Forensoftware so riesige Datenmengen nicht löschen konnte, es ging um fast 30.000 Beiträge. Eine Zeitlang habe ich versucht, das Datenvolumen per Hand zu minimieren und zum Beispiel meinen ganzen Posteingang in den Müll geworfen, das hat aber nicht substanziell geholfen. Schließlich, als Andreas Jürgensen dann die komplette Verfügung über das Forum bekam, habe ich ihn gebeten, meinen "kompletten Content" zu löschen. Hintergrund: wenn bei Drupal ein User gelöscht wird, gibt es zwei Möglichkeiten: Den Content zu behalten und auf "Anonym" zu setzen, oder eben auch den Content zu löschen. Das sind zwei Auswahlbuttons. Ich dachte eben genau an diese Möglichkeit.
24 Stunden später meldete er Vollzug und ich war verblüfft, weil ich selbst tagelang gekämpft hatte, um den User "Monatsthema" zu löschen, der knapp 1000 Bilder Online hatte. Ich dachte mir "Hut ab, der hat's drauf." Kurzer Check: Zitate waren noch da und ein paar Uralt-Posts, das war mir aber egal. (Zwischenzeitlich sind auch die weg.) (Falsch. Die Posts sind immer noch da.)
Der Hintergrund der Löschaktion waren mehrere Dinge: ich wollte die Herrschaft über mein Know-How zurückerlangen, schließlich verdiene ich mein Geld damit. Ich hatte Huddel mit Andreas. Und ich hatte das ungute Gefühl, dass im oly-forum Leute die Herrschaft übernommen hatten, deren Hauptbeschäftigung ist, mir eines reinzudrücken. Und 20.000 Posts liefern unendlich Munition, irgendwas zu zitieren und "nachzuweisen" was ich für ein böser Bube bin. Muss ich nicht haben.

Für mich war der Käse nach der Löschung gegessen. Jetzt kommt's aber. Die Drupal-Installation im Oly-Forum verdoppelt offensichtlich die Mails im internen Mailsystem. Einen für den Absender, einen für den Empfänger. Wenn der Absender seinen Krempel löscht, ist das alles noch beim Empfänger. In meiner Zeit als Mod hatte ich keinen Zugriff auf fremde Mails. Nun hat aber Andreas meine Bitte, den Content zu löschen, nicht auf die Drupal-Routine bezogen, - weil er anscheinend diese gar nicht verwendet hat, sondern SQL-Abfragen - sondern auf alle Posts die von mir stammen und in denen ich zitiert werde. Das bedeutete damit auch die PNs in den Postfächern der User. Und wech. (Falsch. Die Drupal-Routine löscht auch die PNs in den fremden Postfächern. Das war mir nur nicht mehr bewusst. Ein Griff zu SQL ist da nicht notwendig. Die entsprechende Aussage zu Andreas ist demzufolge falsch. Er hat genau das gemacht, was gemacht werden muss und hatte keinerlei Entscheidungsspielraum.)

Und nun komme ich zum Thema Datenschutz. Andreas hat, so schräg das für die Besitzer der betroffenen Briefkästen klingen mag, völlig korrekt gehandelt. Ein User möchte seine Daten gelöscht haben. Genau das hat er gemacht. Und zwar gründlich. Die Daten in den Postfächern sind auf den von ihm verwalteten Datenträgern und er ist verpflichtet, da auf Anforderung klar Schiff zu machen. Macht er das nicht und trifft auf jemanden, der ihm eins reinwürgen will, hat er ein Problem.
Dass jetzt natürlich einen ganzen Haufen Leute - ich hatte rund 8.000 PNs geschrieben in den acht Jahren - sich die Augen reiben und sich wundern, wie da jemand in ihrem vermeintlich passwortgeschütztem Briefkasten rumwerkeln kann, ist verständlich.

Aber es ist nunmal so: Sobald ich Daten außerhalb meines eigenen PCs speichere hat jemand anders darauf Zugriff. Das ist eine Binse. Das muss auch so sein, denn der andere muss diesen Speicher ja administrieren, Backups fahren etc. deshalb gibt's für solche Fälle laut DSGVO sogenannte "Auftragsverarbeiter". Und die können nun mal überall reinschnüffeln. Man kann nun mit viel Aufwand die Daten verschlüsseln, aber es würde mich wundern, wenn jemand im oly-forum für die PNs PGP verwendet hätte. Fakt ist also: Der Admin, der auf die SQL-Datenbank zugreifen kann, kann jede (!) PN lesen. Ändern. Löschen. Kann er. Wenn er will.
Überraschung.

Ich konnte das nicht, weil ich kein Admin war, sondern nur Mod-Rechte hatte. Ich kam aus der Drupal-Umgebung nicht auf die Datenbank.

Hier im oly-forum bin ich auch Admin. Ich kann also überall drauf. Was ich sehen kann, steht in der Datenschutzerklärung. Alles andere wird gar nicht erst abgefragt und ich habe auch aus genau diesem Grund hier kein internes Messagingsystem installiert. Der Datenschutz ist ein Alptraum. Siehe oben. Denn wie man's macht, ist es verkehrt.

Also vielleicht ist das für manche eine Lehre: PNs gibt es nicht. Nicht per normaler Mail, nicht per Facebook, nicht per ForenPN. Wenn man einem Betreiber Daten anvertraut, sollte man dem Betreiber 100%ig vertrauen. Oder es bleiben lassen. Und immer damit rechnen, dass die Daten eine halbe Stunde später weg sind.

Und noch was: Ich schließe aus, dass Andreas in schlaflosen Nächten an den PC wackelt und dort in den PNs der Forenten kramt, ob er was Spannendes findet. Für so was muss man schon ziemlich schräg drauf sein.

Kommentare

Bild des Benutzers iamsiggi

Ich habe ansatzweise versucht den Thread im anderen Forum zu lesen.....
"Was soll's", habe ich mir aber schon frühzeitig gedacht.

Die Welt ist heute nunmal sehr Komplex, dass man heute oftmals selten bis in die kleinsten Konsequenzen weis, was herauskommt, wenn man einen Faden rauszieht.

Du bist ja nicht aus der Welt,und so richtig als "Textbausteine" kann man vergangenes sowieso nicht "recyceln", weil es wohl oft einfacher ist, es gleich neu zu schreiben. Oder von der Anderen Seite. Mit heutigem Wissen und Technik einfach eine neue Antwort sucht .....

Also Schwamm drüber!
Siegfried

--
Siegfried
"Man sieht nur das, was man weiß"

http://www.AustrianAviationArt.org/cms

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Jo. Ich sehe es ja immer bei meinen Büchern. Ein Tip, der noch vor zwei Jahren gestimmt hat, ist auf einmal falsch. Es gab mal eine Zeit, wo man mit der Umstellung des Bildmodus auf "Vivid" einen schnelleren AF bei gutem Licht bekommen hat. Dann war es "IEnhance" bei schlechtem Licht. Und jetzt spielt der Bildmodus gar keine Rolle mehr.
Wissen veraltet.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Der_wahre_Olysseus

Basiswissen, auch fotografisches, hat zum Glück meist eine deutlich längere Halbwertszeit.

Bild des Benutzers Schauplatz

Hallo Reinhard,
vielen Dank, dass du - wenn auch nur als Beispiel - diese Info geliefert hast, denn ich war da auf dem veralteten Stand und kann meine Kameras jetzt wieder getrost auf "natural" umstellen :).
Zum Thema: Ich finde es auch schade, dass ich durch die Löschaktion einige Mails von dir aus meinem Postfach verloren habe, aber es waren nicht so viele, und sie waren auch schon ziemlich alt. Interessant aber, welche verschiedenen Möglichkeiten und Unmöglichkeiten es so gibt, Daten zu löschen.
Hier auf oly-e finde ich es allerdings schwierig, dass es kein Postfach gibt, denn wenn ich jemandem in sein Kontaktformular schreibe, habe ich keine Möglichkeit, das später nachzuvollziehen, z.B. wenn er mir nicht in absehbarer Zeit antwortet. Ich suche immer wieder in meinem Konto nach meiner Mailbox, allein, es gibt sie nicht ...
Bedrückend finde ich die teilweise (!) sehr beleidigenden und verächtlichen Aussagen, die über dich und manche andere in dem "RW-Thread" geschrieben wurden. Ich frage mich immer: Wenn man mit jemandem ein Problem hat, warum kann man es nicht mit demjenigen persönlich besprechen, sondern muss es öffentlich breittreten?
Ich war deswegen auch schon kurz davor, mich aus dem Oly-Forum zurückzuziehen, aber es gibt immer noch viele nette und hilfsbereite User darin (viel mehr als garstige), wegen denen es sich lohnt zu bleiben. Man sollte solche Threads einfach nicht lesen ...

Schöne Grüße
Claudia

Bild des Benutzers Blende 8

du hast im Kontaktformular die Möglichkeit eine Kopie deiner Nachricht an dich schicken zu lassen, da geht dann nichts verloren.

Gruß Rudolf

#NoUploadFilter

Bild des Benutzers Schauplatz

... trotzdem :)
Ist aber nicht lebenswichtig, als was soll's :)

Schöne Grüße
Claudia

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Hallo Claudia,
die Lösung mit den Mails hat für mich einen riesigen Vorteil. Bei einer internen Nachrichtenlösung kann ein Troll problemlos die Leute fertigmachen, ohne dass ihm wer was kann. Es ist ja möglich, nach der Anmeldung die eigene Mailadresse in irgendwelchen Unfug zu ändern, und schon ist man auch vom Admin nur noch über die IP-Adresse zu identifizieren.
Wenn er bei einer Maillösung trollt, lässt er die Hosen runter. Und es ist ganz einfach, den Admin zu informieren. Einfach "Weiterleiten" im eigenen Mailprogramm und schon kriegt der Troll Zunder. Ist allerdings hier noch nie vorgekommen.

r.w. admin.

Bild des Benutzers Schauplatz

Darauf muss der Mensch erstmal kommen. Ich verstehe.
Na ja, ich komme schon damit klar. So oft brauch ich das auch wieder nicht :)

Schöne Grüße
Claudia

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Bild: 

Vielleicht noch eine kleine Ergänzung bezüglich der "Abwägung von Interessen". Der eine hat ein berechtigtes Interesse an seinen Daten, der andere hat ein Interesse daran, die Daten zu nutzen - sprich, damit Umsatz zu machen.
Das ist ja auch dieses Problem, dass viele Modelfotografen sagen, die Models kriegen ihre Fotos nicht retour, weil sie, die Fotografen, ja ein berechtigtes Interesse haben, die Fotos weiter zu nutzen.

Ein Richter müsste also abwägen. Was wiegt schwerer. Das Interesse des Fotografen, der das Foto der nackten Dame als Werbung auf seiner Website haben will, oder das Interesse der Dame, nicht nackt öffentlich gezeigt zu werden.

Es ist in Foren nichts anderes. Was wiegt schwerer, das Recht des Schreibers an seinen Daten oder das (kommerzielle) Interesse des Forenbetreibers an diesen Daten?

Ich hatte nach der Übernahme von oly-e.de einige Forenten die darauf bestanden, dass ihre Posts gelöscht werden sollten, weil sie nicht auf einer vermeintlich kommerziellen Plattform sein wollten. Das war damals eine mittlere Katastrophe, weil es ja keine Userverwaltung gab und ich wirklich jeden einzelnen Post suchen und sowohl auf dem NNTP-Server als auch in der Webdatenbank löschen musste. Ich glaube, ich habe eine ganze Wochen nichts als Posts gelöscht. Aber was hätte ich machen sollen? Einen Prozess anfangen? Da gibt es nur Verlierer. Also wäge ich selber ab: Bedroht es meine Existenz, wenn ich diese Fotos von der Website nehme oder die Posts dieses Users lösche? Wenn nein - wech damit. Und damit bin ich bisher prima gefahren. Klar, ab und zu kratzt es das Selbstbewusstsein an, wenn man macht, was andere Leute sagen - na und? Wir halten auch an roten Ampeln. Aus gutem Grund.

Zum Bild: das entstand mal für die Verkehrswacht als Werbung für Schulweghelfer. Es handelte sich hier NICHT um ein Model, sondern um eine echte Schulweghelferin....

r.w. admin.

Bild des Benutzers Martin Groth

Moin,

ich habe die Post im fraglichen Thread gelesen. Klar, für diejenigen, die mir Dir fachlich kommuniziert haben, die wichtige Infos, Fakten, whatever im Postfach hatten, ist es doof gelaufen. Kann ich sogar nachvollziehen, würde ich auch ärgerlich finden.

Was aber auf der anderen Seite da wieder an Emotionen hochkochen, ist "interessant". Ich mag die "User ignorieren" Funktion...

HG
Martin

--
Früher war mehr Lametta!

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Hallo Martin,
um ehrlich zu sein, ich finde den Ärger auch verständlich. Ich hab das ja schon mit Andreas geklärt und auch schon thematisiert. Das ist dumm gelaufen. Rein rechtlich nicht zu beanstanden, aber man wird mal wieder mit der Nase auf ein Problem gestoßen, von dem man eigentlich nicht wusste, dass es überhaupt existiert - und das muss man erstmal verarbeiten. Wie man das in Zukunft macht, muss man klären - und natürlich wieder in irgendwelche Nutzungsbedingungen schreiben.

Dass mir dann Witzbolde in ihrem Furor vorwerfen, ich hätte in den Postfächern von irgendwem rumgelöscht und mich für alle Übel dieser Welt verantwortlich machen - ja, muss ich nicht haben.
Ich habe ja eigentlich den großen roten "Ignore"-Knopf gedrückt. Ich hätte von der Diskussion gar nichts mitgekriegt, wenn mich nicht wer per Mail drauf aufmerksam gemacht hätte. Ich musste extra einen uralten Testaccount ausgraben, damit ich überhaupt ins "Interne" reinkucken konnte. (Ich hatte ja zu Mod-Zeiten mehrere Testaccounts um eben Tests fahren zu können. Ich bekam ja als Mod eine andere Sicht aufs Forum präsentiert. Völlig andere Bildschirmmasken. Um da dann eben testen zu können, brauchte ich einen User mit "normalen" Rechten.)

Ich bin wirklich froh, dass ich hier dieses Problem nicht habe.

- edit: Aus "ich hatte zu Mod-Zeiten mehrere Testaccounts" folgt draussen: "Ich weiß, dass RW mehrere Testaccounts hat". *kopfschüttel*. Leute, wenn all euer Wissen auf die Tour entsteht, dann wundert mich nichts mehr. Entweder ihr könnt nicht lesen oder ihr solltet euch das mit der virtuellen Realität nochmal überlegen....

r.w. admin.

Bild des Benutzers Martin W.

Da bleibt derzeit aber wenig übrig, drüben! ;-)

**********
Wer mehr Bilder von mir sehen will: In meinem Profil gibt's die Links.

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Diese Ignore-Funktion... ich durfte ja als mod nie jemand ignorieren, deshalb hatte ich diese Funktion nie auf dem Radar. Als ich dann mal bei Polargold in Hamburg auf Besprechung saß und wir über Features diskutiert haben, ist mir dann plötzlich aufgegangen, was diese Ignore-Funktion anrichtet. Sie zerstört jede Diskussionskultur, denn auf einmal kann sich mancher gar nicht mehr erklären, warum ein anderer auf einmal so angefressen ist. Oder er wartet ewig auf eine Antwort auf seine Frage, weil er halt dummerweise genau den ignoriert hat, der als einziger die Antwort weiß. Ich habe dann darauf gedrängelt, dass die Ignore-Funktion wieder abgeschafft wird - kam aber nicht mehr dazu.
Ich denke, die bessere Lösung ist einfach, anständig zu diskutieren und sich eben nicht persönlich zu beharken. Dann muss man sich auch nicht ignorieren. Und wenn man persönliche Probleme miteinander hat, dann sollte man die lösen. Das Leben ist zu kurz, um sich das bisschen Zeit auch noch zu versauen. Und wenn das gar nicht geht, dann sollte man sich einfach aus dem Weg gehen. Die Welt ist groß genug.
Aber wenn zehn Leute in einem Raum sitzen und diskutieren und Person 3 nicht zuhört, was Person 7 sagt, die wiederum Person 5 ignoriert die selbst Person 1 und 2 schneidet, dann wäre es vermutlich besser, wenn die sich einfach andere Gruppen suchen würden.

r.w. admin.

Bild des Benutzers AchimF

Ich fand es zunächst auch erstaunlich, dass plötzlich sämtliche PNs von Reinhard weg waren, aber so ist das eben mit Daten im Internet. Bei mir waren allerdings keine Informationen betroffen, die auch heute noch wichtig gewesen wären. Wenn es um die Sicherung wichtiger Daten geht, verlasse ich mich ohnehin nicht auf andere, sondern sorge soweit wie möglich selbst dafür, dass diese nicht verloren gehen.

Gruß
AchimF

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Ich kann allen Betroffenen nur anbieten: Schickt mir ne Mail mit den Fragen, dann kann ich euch ne - aktuelle - Antwort geben.... ;-)

r.w. admin.

Bild des Benutzers Martin W.

Fragen stelle ich hier oder dir direkt!

Und drüben geht's mir ähnlich wie meinem Namensvetter und Freund:
Eigentlich kann ich nur noch den Kopf schütteln. "Geistigen Nährwert" hat das Forum kaum noch. Eher Unterhaltungswert wie eine billige Soap-Opera - wenn ich mal Langeweile habe (selten)...

jm2c,
Martin

**********
Wer mehr Bilder von mir sehen will: In meinem Profil gibt's die Links.

Bild des Benutzers Andy

Bild: 

... gibt es schon noch was interessantes.
Im Moment läuft ein schöner Thread über Freistellungs-Alternativen, der hat es sogar geschafft, dass ich mich auch mal wieder eingewählt habe (ja, ich bin auch hier nur noch sporadisch am Schreiben - aber mehr als "drüben"). Und es geht erfrischender Weise eben um Bilder, nicht um Technik und es gibt auch keine Beleidigungen oder so.

Und noch eine Bemerkung zum Ignorieren: ich brauche dafür keine Funktion, das schafft mein Gehirn auch so noch ganz gut. Vorteil: ich verliere keinen Faden, kann eben notfalls auch mal schnell nachschauen was der eigentlich von mir ignorierte (mal wieder) von sich gegeben hat, über das der Nächste gerade schreibt....
(Geht im Forum auch besser als am Stammtisch, weil ich am Stammtisch kaum hinterher noch was "nachhören" kann....)

Andy
imbildermodus

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Den Thread kenne ich auch. Acahaya hat sich da verdient gemacht - und das meine ich gar nicht ironisch. Es gibt Dinge, an denen mich vor allem stört, dass ich nicht selber draufgekommen bin.
War das Malta?

r.w. admin.

Bild des Benutzers Andy

...wäre auch ein prima 14-Tage-Thema gewesen ;-)
Hatten wir aber übrigens auch schon mal in den Wochenthemen...

Und ja, ist Malta, war ja das Treffen der partiellen Farbe ;-) - aus rechtlichen Gründen habe ich mal lieber das Bild ohne dem Mädel genommen....

Andy
impartiellenmodus

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer