Sie sind hier

Nie mehr Kamera umstellen? Abstimmung zur Sommerzeit.

Die EU befragt gerade ihre Bürger zur Sommerzeit.
https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements
Sommerzeit Ja oder Nein? Wenn Nein, warum nicht, und was dann?

Also wen es schon immer genervt hat, seine ganzen Kameras zweimal im Jahr umzustellen - hier kann man mal seinen Unmut äußern. Spannend ist natürlich, dass diese Umfrage mit DSGVO-Komformität absolut nichts zu tun hat.

Kommentare

Bild des Benutzers Blende 8

Ich mag die Zeitumstellung(en). Ist wohl nur Gewohnheit, stört mich aber nicht.
Die Server scheinen immer noch tot zu sein, hängt da wohl auch das Oly-Forum dran?

Gruß Rudolf

#NoUploadFilter

Bild des Benutzers Andy

Bild: 

Also ich bin klar dagegen bzw. für die Abschaffung.
In der Wirtschaft gibt es fast nur Probleme damit, in vielen Zweigen bei denen es um Kontinuität geht (man denke nur an die Fahrbahnverenkungen die die Bahn jedes Jahr zweimal durchführen muss) bzw. um Prozesszeiten gibt es immer zweimal im Jahr Irritationen. Wenn ich daran denke was wir da für Aufwand betreiben müssen, damit unsere Software trotz Zeitumstellung richtige Zeiten errechnet - mal so, dass die Zeiten auf die "richtige" Uhrzeit fallen, mal so dass die Dauer auch über die Zeitumstellung hinweg richtig berechnet wird und mal so das beides passt (was eher einem Zauberspruch gleicht).
Da ist das Uhrumstellen im privaten Bereich (inkl. Kamera) wirklich nur eine unbedeutende Aktion dagegen und wenn ich da die Kamera mal vergesse ist das nicht der Rede wert.

Also weg damit, es bringt nur Unannehmlichkleiten und viel Ärger, einen echten Nutzen kann ich nicht erkennen.
Was man überlegen kann, ist ob man die Sommerzeit beibehällt (also quasi die Zeitzone wechselt) oder eben doch die Zeit bei der bei uns die Sonne Mittags den höchsten Stand hat (also so ganz genau in Görlitz...) Mir wäre beides Recht.
Im Übrigen, nur mal so nebenbei, haben wir auch innerhalb der EU schon mächtig verschobene Zeiten, so hat ganz Spanien die gleiche Zeit wie wir hier, und das obwohl fast ganz Spanien jenseits von Greenwich liegt - erst in Portugal werden die Uhren dann umgestellt. Wer jetzt also mit dem Argument: Abends ist es durch die Sommerzeit länger hell kommt, dem sei gesagt, dass es in der EU so oder so sehr unterschiedlich lange hell am Abend ist (in Spanien eben sehr viel länger als bei uns). Und in sofern wäre es auch nicht weiter tragisch die Zeitzone als ganzes zu wechseln - auch im Winter.

Andy
imzeitmodus

Bild des Benutzers panomatic

Ich hab für die Abschaffung dieses Blödsinns gestimmt.

Zweimal im Jahr müßen sich Milchkühe mühsam umstellen...

Wenn die Sommerzeit nicht abgestellt wird werde ich streiken und mich nicht mehr daran halten!

LG Andreas

Bild des Benutzers TKI

sie hat nichts gebracht, und wird nie was bringen außer Probleme. Es ist genauso lange hell wie immer, nur das man sich zweimal jährlich umstellen muss. Wir können ja gern bei der Sommerzeit bleiben. Mir ist das wurscht. Aber ist eh egal bis zur nächsten Abstimmung sind es bestimmt 5 Jahre. Chance verpasst! Naja, in paar Politiker sind glücklich weil die den Unsinn verzapft haben und jetzt auch noch betätigt wurden.

Uups, habe gerade gesehen das es da soetwas wie ne Volksbefragung stattfindet bis zum 16.August. Leider nur in englisch soweit ich das erkennen kann. Außerdem hätte ich fast davon nichts mit gekriegt. Ist das Absicht?

Gruß Thorsten

Bild des Benutzers Rolf Markert

...läuft noch. Oben rechts kann man Deutsch einstellen.

​Viele Grüße
Rolf

Bild des Benutzers TKI

habs jetzt auch gefunden, und mich prompt gegen die Zeitumstellung geoutet. Von mir aus gern bei der Sommerzeit bleiben, is mir egal, hauptsache die Umstellerei fällt weg!

Gruß Thorsten

Bild des Benutzers saint-ex

Seit Jahren wird in den Medien Stimmung gegen die Sommerzeit gemacht. Ärzte und Therapeuten sind auf den Zug aufgesprungen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
Ich gehöre mit 60 Jahren immer noch zum täglich arbeitenden Teil der Bevölkerung. D.h.: Morgens spätestens um 07:00 Uhr raus - dann ist es wirklich hell genug, aber noch nicht allzu heiß (um 04:00 Uhr braucht (fast) kein Mensch Tageslicht). Abends zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr raus aus dem Büro. Wie schön, wenn man dann noch etwas Tageslicht in einem lauschigen Biergarten, auf einer Terrasse über dem Rhein oder im eigenen Garten genießen kann.
Was mich immer wieder stutzig macht: Millionen Bundesbürger fliegen Jahr für Jahr in entfernte Urlaubsregionen, manche sogar mehrmals im Jahr. Meist werden dabei ein, zwei oder sogar drei Zeitzonen überwunden. D.h., zweimal mehrstündige Zeitzonen-Wechsel innerhalb von zehn bis zwanzig Tagen. Das scheint kaum jemanden wirklich zu stören.
Aber zweimal im Jahr für einen Zeitraum über sechs Monate die Uhr für eine Stunde vor oder zurück zu drehen, erscheint dann als ein gesamtgesellschaftliches Massen-Problem.
Sogar mit den Melk- und Fütterungs-Zeiten des Milchviehs wird argumentiert, als ob die Kühe die Uhr lesen. Was wäre so schlimm daran, wenn der Bauer seine Melk- und Fütterungszeiten einfach auch eine Stunde vor oder zurück stellt? Das kann doch so kompliziert nicht sein.
Fazit: Die längeren Abende der Sommerzeit sind für mich ein echter Segen. Ich befürchte aber, die intensive Indoktrination mit gehörigen Fake-News zu diesem Thema hat einen großen Teil der Bevölkerung bereits infiziert.
Ich werde mich also auf meine letzten beiden Lebensjahrzehnte wohl noch an düstere Sommerabende gewöhnen müssen. Kein großes Drama, aber sehr bedauerlich, weil völlig unsinnig und unnötig...

Lg, Saint-Ex

<Nix fährt Dich so schön durch's Leben wie ein Hydro-Cit mit Schweben>

OM-D E-M10 14-42Pancake, 12-50mm, 25mm 1.8, 45mm 1.8, Pana 14mm, Pana 45-175 PZ, TCON 1.7, Body Lenscap 9mm

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Richtig. Kühe lesen keine Uhren. Kleinkinder auch nicht. Aber die Erwachsenen lesen Uhren und reißen dann halt die Kinder tagelang aus dem Schlaf und beschweren sich umgekehrt, dass die nicht einschlafen wollen, wenn es noch hell ist.

Die Sommerzeit sorgt nicht dafür, dass es abends länger hell ist. Die Tage sind immer gleich. Nur steht man früher auf. Das kann man aber auch haben ohne die Uhr umzustellen.

r.w. admin.

Bild des Benutzers panomatic

Es sind ja auch die Milchlaster, welche zu genauen Zeiten kommen...

Also weg mit der Zeitumstellung!

LG Andreas

Bild des Benutzers Martin Groth

Was mich immer wieder stutzig macht: Millionen Bundesbürger fliegen Jahr für Jahr in entfernte Urlaubsregionen, manche sogar mehrmals im Jahr. Meist werden dabei ein, zwei oder sogar drei Zeitzonen überwunden. D.h., zweimal mehrstündige Zeitzonen-Wechsel innerhalb von zehn bis zwanzig Tagen. Das scheint kaum jemanden wirklich zu stören.

Das ist definitiv etwas vollkommen anders! Wobei man erstmal grundsätzlich erwähnen sollte, dass diejenigen, denen Zeitumstellung, auch im Urlaub, etwas ausmachen, selten die Zeitzone verlassen, also auch keine Fernreisen machen. Das zu pauschalisieren, halte ich für gewagt. Weiterhin ist es natürlich etwas Anderes, wenn man in der Urlaubssituation derlei Belastungen in Kauf nimmt. Wenn man aber seinen üblichen Tagesrhythmus umstellen muss, dann kann das für einige Menschen schon belastend sein.

Sogar mit den Melk- und Fütterungs-Zeiten des Milchviehs wird argumentiert, als ob die Kühe die Uhr lesen.

Sorry, das meinst Du nicht Ernst, oder? Noch nie davon gehört, dass Tiere ein sehr gutes Zeitgefühl haben, dass sie sehr genau wissen, wann bestimmte Ereignisse eintreffen? Kühe wissen sehr genau, dass jetzt Melkzeit ist, auch wenn sie die Uhr nicht lesen können. Darauf hat sich auch der ganze Organismus eingestellt, d.h. auch Milchproduktion. Eine Stunde später melken bedeutet schon Stress, wenn nicht sogar Schmerzen für die Tiere.

Klar, der Bauer kann dann ja einfach seinen Tag um eine Stunde umplanen. Ist ja ganz einfach *Kopfschüttel*. Er hat ja auch keine Abstimmungen mit Dienstleistern, die z.B. die Milch abholen, die immer zur gleichen Zeit kommen, oder mit Mitarbeitern, die zu einer bestimmten Zeit kommen, die auch ihren Tagesablauf planen müssen. Kann man ja auch einfach verschieben. Nee, is klar.

Von den organisatorischen Klimmzügen, die bei der Bahn, den Fluglinien und diversen anderen Bereichen laufen, will ich gar nicht reden. Man hat die Sommerzeit eingeführt, weil man davon ausging, dass man dadurch Energie spart. Das war eine Fehlannahme.

Dass ich die Sommerzeit aus genau den von Dir genannten Gründen mag, will ich nicht in Abrede stellen. Aber nur, weil es im Sommer abends gefühlt länger hell ist, zwei Mal im Jahr so ein Heckmeck zu machen, halte ich auch für sehr fragwürdig. Man kann sich ja gerne auf eine durchgehende Anpassung der Zeitzone einige, also dauerhaft auf GMT+2 bleiben.

HG
Martin

--
Früher war mehr Lametta!

Bild des Benutzers Andy

Ich befürchte aber, die intensive Indoktrination mit gehörigen Fake-News zu diesem Thema hat einen großen Teil der Bevölkerung bereits infiziert.

Fake-News?
Was ist daran Fake, wenn zweimal jährlich Probleme bei Prozessen auftreten, die eigentlich kontinuioerlich ablaufen sollten (die Verwirrungen im Fahrplan sind dabei sogar kaum der Rede wert). Wir haben da mehrere Kunden die jedes Mal Probleme haben und wir (konkret im Support) müssen dann diese Probleme ausbaden helfen - das ist kein Fake, das ist Realität und kostet uns jedes Jahr 2-3 Manntage Arbeitszeit (die wir nicht extra bezahlt bekommen) - und das ist in nicht wenigen Betrieben auch so.

Ich selbst habe mit der Umstellung keine Probleme, allenfalls brauche ich ein paar Tage bis ich wieder vor dem Wecker wach werde - aber dazu ist ja der Wecker da. Ich sehe allerdings auch keinerlei Vorteil in der Umstellerei.
Das mit dem abends länger hell sein, kann man ja ganz elegant lösen, indem wir einfach komplett auf UTC umstellen - fertig. Oder Du ziehst nach Spanien, da geht die Sonne eh später unter (weil Spanien eigentlich zur UTC-Zone gehören würde, aber "unsere" MEZ nutzt). Wäre mir gleich, würde aber allen entgegen kommen, die das so haben wollen (scheinen doch einige zu sein) - und trotzdem die Umstellerei verhindern.

Als Gegenargument die Zeitumstellung bei Reisen in andere Zeitzonen anzuführen ist auch Quatsch - das kann man doch nicht mit der Zeitumstellung am Ort vergleichen. Wenn ich nach Tokio reise kann ich wohl kaum mit der MEZ arbeiten, da muss man sich schon umstellen. Auch gibt es durch diese Umstellungen keine Irritationen im Flug- oder Fahrplan, da der Zeitzonenabstand ja gleich bleibt, da müssen Flugzeuge und Züge nicht eine Stunde stehen bleiben damit der Fahrplan wieder passt.
Normaler Weise richtet sich die Zeit doch danach wo die Sonne zur Mittagszeit steht, und das ist nunmal rund um den Globus nicht zur gleichen Zeit. Mal so nebenbei: früher wurden die Uhren auch nach der Sonne "geeicht" bzw. dann auch Länderweise (auch im deutschen Länderflickenteppich) - da konnte es schon mal passieren, dass die Glocken im Nachbarort 5 Minuten später erklangen...
Aber das hat alles nichts mit der Zeitumstellung zu tun.

Ich bleibe dabei: ich bin entschieden dagegen, ich kann keine Vorteile erkennen, dafür aber einige Nachteile.

Andy
imfakenewsmodus

PS: wieso wird eigentlich immer gleich alles zu FakeNews erklärt, nur weil es einem selber nicht in den Kram passt? (das ist nicht persönlich gemeint, eher so allgemein)

Bild des Benutzers panomatic

Das mit den „FakeNews“ ist doch was von den Trump Freunden.

Oder irre ich mich?

LG Andreas

Bild des Benutzers saint-ex

Der Begriff "Fake-News" war hier wohl wirklich nicht angebracht. Ich bin nur schon seit vielen Jahren immer wieder überrascht, wie regelmäßig und nur in eine Richtung zur Zeitumstellung plötzlich sämtliche Medien dazu das Klagelied anstimmen. Da habe ich mich wohl sprachlich etwas verirrt..... Sorry dafür.

Ansonsten: Wirklich eine gewinnbringende Diskussion hier! Danke Reinhard, dass Du das in Deinem Forum zuläßt und so laufen läßt. Denn es gibt ja neben Fotokameras, Objektiven und schönen Bilden auch noch andere Dinge in der Welt, die einen bewegen oder bedrücken.

Lg, Saint-Ex

<Nix fährt Dich so schön durch's Leben wie ein Hydro-Cit mit Schweben>

OM-D E-M10 14-42Pancake, 12-50mm, 25mm 1.8, 45mm 1.8, Pana 14mm, Pana 45-175 PZ, TCON 1.7, Body Lenscap 9mm

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer