Sie sind hier

Es ist Biberzeit

Forums: 
Bild: 

Ich beobachte und betreue schon ein paar Jahre mehrere Biberreviere. Jetzt wenn es am Abend länger hell ist, kann ich eventuell auch die diesjährigen Jungbiber zählen. Bei einem ersten längern Ansitz heute, konnte ich zumindest auch wieder ein paar Film und Fotoaufnahmen machen.

Ein Beispielfoto: E-M1 Mark II mit 50-200mm SWD+2x Konverter.
800mm KB; f7,0 und ISO 20000! Natürlich mit Stativ.

Die Kombi kann sich immer noch sehen lassen.

Grüße, Andreas

Bild des Benutzers hhsiegrist

Schönes Bild vom Biber in der Dämmerung! Wie hast Du das Rauschen so hervorragend herausgearbeitet?

Gruss,
Hans

Hans H. Siegrist

Bild des Benutzers Andreas Böhm

Hallo Hans,
Hier sieht man mal, dass es kaum auffällt wenn das Motiv stimmt. Wenn ich das nicht dazugeschrieben hätte, wär's gar nicht aufgefallen. Eigentlich bin ich selbst überrascht. Ich nehme eigentlich immer im RAW Format auf. So viel entrauscht habe ich gar nicht. Etwas mehr Kontrast und Farbe, kaum nachgeschärft. Ich bin sowieso der Meinung, das kann man bei der E-M1 Mark 2 vernachlässigen wenn es nicht gerade Studioaufnahmen für Hochglanz werden sollen. Noch vor ein paar Jahren sah es von der E-5 bei ISO 1600 fast noch schlechter aus.

Grüße Andreas

Bild des Benutzers pitphotography

Das Thema Rauschen bei High-ISO wird sagen wir mal überschätzt. Ich habe Sportaufnahmen gemacht bei dem ich manchmal bei ISO 16.000 rangehen musste. Die E-M1 Mark II meistert das ganz gut.

Das hat mich schon bei der Vorstellung im November 2016 sehr überzeugt und die Kamera gleich vorbestellt.

Zum Bild müsste ich sagen, ein sehr schönes Naturdokument.

Gruß Pit

Fotografie ist meine liebste Freizeitbeschäftigung:-)

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer