Sie sind hier

Olympus-Aktionen in Zingst, Horizonte 2018

Olympus hat dieses Jahr für das Fotofestival wieder einen Schwung Highlights in Zingst ausgepackt:

  • Ausstellung der Olympus Community »Licht & Schatten« im Steigenberger Strandhotel. Die drei Finalisten des Wettbewerbs: Matthias Clausen (1. Platz), Patrick Scheuble (2. Platz) und Marco Marcone (3. Platz, Der Wettbewerbsbeitrag ist hier zu sehen). Ausstellungseröffnung 27.5. unter Anwesenheit der Finalisten
  • Erweiterter Olympus Foto Garten mit kostenfreien Angeboten, spannenden Workshops, Instatalks und Ligthpainting
  • Fotomarkt mit Check-and-Clean
  • Rent-Service
  • Olympus Fotokunstpfad

Hier die genauen Daten:

Workshops
Die Olympus Visionaries Melanie Derks, Thomas Adorff, Alexander Hahn, Heinz Teufel, Markus Hulliger sowie Eric Scheuermann bieten folgende Workshop-Themen an:
26. Mai: Eric Scheuermann/Nils Häußler »Ein Tag am Meer« für Kinder
27. Mai: Alexander Hahn: »Moderne Interieur-Fotografie«
27. Mai: Heinz Teufel »Zingst, wie es tobt und lebt«
27. Mai: Eric Scheuermann »Fotografieren statt Knipsen«
28. Mai: Eric Scheuermann »Lightpainting - Lichtmalerei am Strand«
29. Mai: Thomas Adorff »Kreative Portraitfotografie mit einfachen Hilfsmitteln«
29. Mai: Eric Scheuermann »Langzeitbelichtungen - Die Dynamik von Wind & Wellenschlag«
30. Mai: Eric Scheuermann »Faszination Makrofotografie«
30. bis 31. Mai: Heinz Teufel »Pittoreske Idylle - wo früher Rinder gezüchtet wurden«
31. Mai: Melanie Derks »Kreative Fotografie für Fotografinnen - das Spiel mit der Kamera«
31. Mai und 2. Juni: Markus Hulliger »Startrail - Eine Nacht bei den Sternen«
1. Juni: Melanie Derks »Ladys Night«
1. bis 2. Juni: Heinz Teufel »Ewig spielen die Wellen - Strandwelten«

Anmeldung unter: https://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de/fotoschule/alle-workshops-...

Red Carpet Shooting mit Ralph Man
Der Fashionfotograf und Olympus Visionary Ralph Man lädt am 1. Juni zu drei Kurzworkshops zum Thema »Red Carpet Shooting«. Für diese Workshops werden Olympus OM-D Kameras kostenlos zur Verfügung gestellt.

Anmeldung unter: https://my.olympus-consumer.com/events

Meet The Professionals und Lightpainting im Olympus Foto Garten
Der Olympus Foto Garten hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Ein Grund für Olympus, das Angebot über den gesamten Festivalzeitraum zu erweitern. Neu im Foto Garten ist ein Rent- und Beratungsservice für die Festivalbesucher. Wer sich einfach informieren möchte, kann Kameras und Objektive ausprobieren. Natürlich sind auch wieder die Olympus Visionaries dabei. Melanie Derks, Thomas Adorff, Emiliano Leonardi und Alexander Hahn laden ein zu Shootings, Workshops, Photowalks und Bildbesprechungen. Dieses Angebot ist kostenfrei.

Photowalks & Kreativwerkstatt:
27. Mai: 10-13 Uhr Thomas Adorff & 14-17 Uhr Emiliano Leonardi
28. Mai: 10-13 Uhr Emiliano Leonardi & 14-17 Uhr Thomas Adorff
29. Mai: 10-13 Uhr Melanie Derks & 14-17 Uhr Alexander Hahn

Anmeldung unter: my.olympus-consumer.com/events
Restplätze werden vor Ort vergeben.

Mini-Workshops & Bildbesprechung:
30. Mai: 3 Sessions mit Melanie Derks und Emiliano Leonardi
31. Mai: 3 Sessions mit Alexander Hahn und Thomas Adorff
1. Juni: 3 Sessions mit Thomas Adorff und Emiliano Leonardi
2. Juni: 3 Sessions mit Emiliano Leonardi und Melanie Derks

Im Olympus Lightpainting-Zelt entstehen während der Fotomarkttage wieder Lichtmalereien mit der OM-D.

Instatalks mit den olympusXplorers
Im November 2017 sind Mitglieder der German Roamers zu einer Reise in die französischen Pyrenäen aufgebrochen, um OM-D E-M1 Mark II und die M.Zuiko PRO unter Extrembedingungen zu testen. Das Ergebnis: Sie waren begeistert von Größe, Gewicht, Robustheit und Leistungsstärke des Systems. Bei diesem Projekt wurden die #olympusXplorers geboren. Lennart Pagel, Leo Thomas und Roman Könighofer sind auch in Zingst dabei und laden im Kurhaus Creative Center zu Instatalks ein:
31. Mai: 15 Uhr Instagram als Tool für Fotografen
1. Juni: 10 Uhr Mit Olympus auf Entdeckungsreisen

Olympus FotoKunstPfad Zingst - Saisonstart zum Festival
Der Olympus FotoKunstPfad Zingst, ganzjährig begehbarer Pfad der Fotografie, wird zum Saisonstart wieder eröffnet. Seit zwei Jahren ist Zingst Ausstellungsfläche für internationale Kunstwerke von Rob Mulholland, Marc Moser, Lulu Guinness, Sibylle Oellerich, Mattia Paco Rizzi, Marcel Schörken und Matthieu Robert-Ortis. Sie alle laden zur Interaktion mit der Kamera ein sowie dazu, den Ort und die Natur fotografisch neu zu entdecken. Dafür kann an mehreren Standorten kostenlos die OM-D E-M10 Mark II ausgeliehen werden. Die Speicherkarte mit den Aufnahmen darf der Besucher mit nach Hause nehmen. Mehr unter: fotokunstpfad.de. Eröffnung: 25. Mai, 16 Uhr.

Fotomarkt mit Check & Clean
Vom 31. Mai bis zum 2. Juni können die Festivalbesucher die Olympus Produkte kennenlernen, ausleihen oder gemeinsam mit anderen bei den kostenfreien Photowalks testen. Wer bereits im Besitz einer Olympus Kamera oder eines Objektivs ist und sein Gerät professionell prüfen, updaten und reinigen lassen möchte, kann den ebenfalls kostenlosen "Check & Clean"-Service nutzen.

Mitmachen und gewinnen
Während des gesamten Festivals wird täglich das »Bild des Tages« gekürt. Dem Tagessieger winkt eine Olympus Tough TG-5.

Der Neue BFF-FÖRDERPREIS
Ein Projekt, das durch das Engagement von Olympus beim BFF wiederbelebt werden konnte und im vergangenen Jahr in Zingst seine Premiere feierte, ist der Neue BFF-FÖRDERPREIS. Der BFF - Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e. V. - bietet Studierenden der Fotografie ab dem 4. Semester einmal jährlich ein neuartiges Förderprogramm für 15 Teilnehmer mit Workshops, einer Preisverleihung in Zingst und einer anschließenden Ausstellung. Dafür wurden Konzepte eingereicht, die sich auf professionelle Weise mit ökologischen, ökonomischen oder kulturellen Fragestellungen auseinandersetzen. Die besten 10 Arbeiten sind Teil einer Outdoor-Ausstellung in Zingst. Die Vernissage findet am 27. Mai um 10 Uhr im Beisein der Preisträger in der dortigen Jordanstraße statt. Infos unter: foerderpreis.bff.de

Kommentare

Bild des Benutzers MixMax

Hallo Reinhard,
hat OLYMPUS schon was veröffentlicht..?
Konnte bisher noch nicht's finden,
hast Du einen Link?
MfG
Werner

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Die drei Sieger stehen fest. (Die habe ich genannt) Mehr weiß ich auch nicht. Ich habe nur die Pressemittelung. Wenn es sonst nirgendwo was drüber gibt, bin ich offensichtlich der Erste.
Die anderen beiden Bilder habe ich zwar hier, aber Platz 1 ist so lausiges Photoshop, dass ich das nicht zeige und Platz 2 ist ein mäßiges Nordlicht.

r.w. admin.

Bild des Benutzers MixMax

..hatte schon,
nachdem einige aufgerufen worden waren, Ihre ehm. Wettbewerbsbeiträge in guter Quali, bei Elisa einzureichen, geforscht, ob irgendwo was berichtet worden war..
.. .und bin nicht fündig geworden..

Dein Beitrag hier ist der erste den ich dazu »Licht & Schatten«
gefunden habe.
MfG
Werner

Bild des Benutzers Hans-Joachim Ott

waren die Siegerbilder gestern zu sehen und ich weiß, warum Reinhard hier nur eins von den dreien gezeigt hat.
Gruß
Hajo

Bild des Benutzers JulianS

Unabhängig vom Wettbewerb: Wer wird denn nach Zingst reisen? Maike und ich werden drei Nächte da sein. Workshops werden wir keine besuchen. Habe mir allerdings das Angebot angeschaut. Der Akt-Workshop ist der Knaller :D das Werbebild… Ne Nackte auf einem Nilpferd. Meint der Typ das ernst? Oder will der sich nur über die „Akt-Günter69“s dieser Welt lustig machen und nur mal schauen wieviele sich füe 550€ anmelden?

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Der meint das ernst, klar. Was dachtest Du denn? Der Mann hat's drauf: "Ganz besonders wichtig ist beim Aktworkshop die Kommunikation mit dem Modell. Nur so sind sensible, ausdrucksstarke und sinnliche Fotografien möglich." Genau. Bei einer kompletten Fußballmannschaft an Fotografen. Sensible Fotografien. Exakt. Der Mann kann das.

Ich nicht.

Deshalb mache ich auch keine Workshop mehr dort. Ich bin zu schlecht.

r.w. admin.

Bild des Benutzers JulianS

Ich kann mir die Gruppe richtig gut vorstellen :D
Letztens habe ich mich mir einem Fotografen unterhalten, der auch Kurse anbietet. Er hat einen „Akt für Einsteiger“ im Programm. Damit verdient er das meiste Geld. Er und das Model wissen, das die Teilnehmer nur zum „Tittenknipsen“ kommen. So ist der „Kurs“ auch aufgebaut und der Preis festgelegt.

Deiner Aussage, dass du zu schlecht bist, kann ich nicht zustimmen. Aber ich kann dich verstehen, dass du dort keine Kurse mehr anbietest. Fährst du denn als Besucher hin?

Bild des Benutzers Reinhard Wagner

Bild: 

Bisher habe ich das nicht geplant. Ich bin das, was Elisabeth mal "Fotoverrückt" genannt hat. Wenn ich drei Tage mit gleichgesinnten Fotos machen kann, fahre ich überall hin. Aber Zingst ist Kommerz. Zu viel davon. Zu viel Selbstdarstellung. Zu wenig Fotografie. Kein Platz für Fotoverrückte mehr. Ich stand vor zwei Jahren am Gartenzaun des letzten überlebenden alten Hauses in Zingst und habe Lebewohl gesagt. Ich habe den Bewohner vor vielen Jahren kennengelernt, als dessen Frau noch lebte. Wenn er stirbt, wird mit ihm wohl auch dieser Park und die Erinnerung an das alte Zingst sterben.

PS: Du weißt schon, dass das Wort "T*knipsen" in der deutschen Fotolandschaft zu Verwerfungen führen kann? ;-)
Ich kriege regelmäßig vom Verlag die Mitteilung, dass das bestlaufende Buch "Akt für Einsteiger" sei.
Man könnte ja mal ein Buch "Pornodrehs Zuhause - so komme ich an die Models ran" machen, ausgeliefert in neutralem Cover von "Feiningers hohe Kunst der Fotografie". Geht sicher wie die Angst.

Nä. Lieber gebe ich keinen einzigen Kurs mehr, als dass ich "Akt für Einsteiger" mache. Ein wirklich guter Kurs für Aktfotografie ist hoch anspruchsvoll und erfordert klare Vorstellungen von Bildgestaltung und kreatives Wollen. Ahnung von Licht und Farbe muss da schon da sein. Und nicht nur eine blasse Ahnung. Ich stelle mir da drei Tage höchst intensives Arbeiten vor. Kleine Gruppe, drei Teilnehmer, ein Model, zugelassen wird nur, wer bereits ein hochwertiges Portfolio vorweisen kann. So eine Aktion wäre was. Kostet aber richtig Geld. Grobe Kalkulation für Kurs von Do bis So in Rocksdorf liegt bei 1500 Euro pro Nase. Das muss man erst mal auf den Tisch legen wollen.

r.w. admin.

Bild des Benutzers JulianS

Du hast recht, wenn du sagst „Zingst ist Kommerz“. Das sehen wir genau so. Dieses Mal fahren wir auch nur hin, weil wir Freunde treffen wollen. Unsere FeWo Vermieter hatten auch schon angerufen um zu fragen warum wir noch nicht gebucht hatten.
Wahrscheinlich werden wir nächstes Jahr auch nicht mehr zum Festival fahren. Und die Leute, mit denen wir uns angefreundet haben (ein Mitarbeiter der Fotoschule, der örtliche Obsthändler, FeWo Vermieter, ...) können wir auch an anderen Zeiten des Jahres besuchen.

Die Buchidee „Pornodrehs Zuhause“ ist super :D
Da ich dich dazu inspiriert habe bekomme ich doch sicher 10% Provision. Dann kann ich aufhören zu arbeiten ;)
Ob man einen Akt-Fotokurs überhaupt braucht, wenn man „richtig“ fotografieren kann, kann ich nicht sagen. Und dass man keinen Akt-Kurs braucht, wenn man *nicht* weiß wie man „richtig“ fotografiert, das sehe ich so wie du.
Am wichtigsten ist mMn eine geduldige Person die fotografiert werden möchte. Ich glaube, dass es zielführender wäre, wenn man mit fertigen Bildern zu jemandem geht der Erfahrung hat und darüber spricht. Aber darüber möchte ich mir den Kopf nicht weiter zerbrechen, da ich kein Interesse an Aktfotografie habe.
Ich finde nur die Werbung der Akt-Einsteiger Kurse lustig und die angesprochene Zielgruppe auch ;)

Viele Grüße
Julian

Bild des Benutzers Haifisch

Die Kommentare machen ja Mut :-)
Wir fahren nach Zingst und ich habe auch 2 Workshops gebucht. Es ist mein erster Horizonte-Besuch und deshalb gehe ich da auch unvoreingenommen heran.

--
Gruß aus Berlin
Wolfhard

Bild des Benutzers JulianS

Wenn du das erste Mal hinfährst, hast du ja keine Erinnerungen an die letzten Male...
Und es ist schon nett dort. Unbedingt solltet ihr euch die Ausstellungen anschauen. Auch die in den „Schickimicki“ Hotels.
Hoffentlich hast du nicht den Reportageworkshop bei Herrn Hinsch gebucht. Da war ich letztes Mal und habe hier im Forum meine Erfahrungen geschrieben.
Und der Fotomarkt ist auch ganz interessant.

Vielleicht sehen wir uns (und erkennen und nicht ;) ).

Viele Grüße
Julian

Bild des Benutzers Haifisch

Wir können gerne unsere Mobilfunknr per PN austauschen. Wir sind die ganze Woche da, bis auf Dienstag und Mittwoch wäre ein Treffen möglich.

--
Gruß aus Berlin
Wolfhard

Bild des Benutzers AndyT

Ich werde wieder nach Oberstdorf zum Fotogipfel fahren, das ist noch eher familiär und noch nicht so kommerzialisiert.
LG AndyT
http://www.fotogipfel-oberstdorf.de/fotogipfel-2018/

Altglassammler

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer